Erfahrung Sennheiser HD 600 + Koss Porta Pro

+A -A
Autor
Beitrag
albha
Neuling
#1 erstellt: 12. Apr 2005, 12:36
Habe mir gerade einen neuen Sennheiser HD 600 zugelegt, wollte mal erste Höreindrücke hier hinterlegen:

Der Tragekomfort ist zwar gut, aber auch ganz schön stramm. Der Sound gefällt mir nur mittelprächtig. Alles klingt zwar sehr sauber aufgelöst, aber irgendwie auch drückend - in den mittleren bis unteren Lagen. Der Sound kriegt etwas Aufdringliches. Zusammen mit dem Ohrmuscheldruck fühlte ich mich etwas er-drückt. Ich habe das mit DDD-CDs Jazz-Piano, Cassandra-Wilson Gesang und Soul getestet. Das Ganze lief an der Kombi NAD CD 521 BEE + NAD 352 Vollverstärker.

Besitze noch einen iPod mit einem Koss Porta Pro. Dieser Kleinstanlage begeistert mich immer wieder. Der Kopfhörer hat einen fetten (manchen wahrscheinlich zu fetten) Sound und bleibt luftig (schon allein, weil man im Gegensatz zum Sennheiser fast kein Gewicht auf dem Kopf hat). Der Koss sieht zwar grottenschlecht aus klingt aber so ausgegelichen, dass ich ihn auch bei der Arbeit ertragen kann - was mit dem Sennheiser-NAD-Kombi kaum möglich war.

Tja, jetzt weiß ich gar nicht, ob ich das Geld für die großen Namen umsonst investiert habe.

harro
xxlMusikfreak
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 12. Apr 2005, 13:09
Also erstmal: Ich habe sowohl den HD600 als auch den Porta Pro.
Und kann mich dir zum Teil anschließen. Der Senn war am Anfang wirklich sehr unbequem - aber das hat sich sehr bald gelegt. Ich weiß allerdings nicht wie breit dein Kopf ist
Vom Klang her ist der Senn in meinen Ohren wesentlich besser als der Koss. Da kommen Details zum Vorschein, die man mit dem Koss einfach nicht hört - allerdings macht ein KHV hier auchnochmal einen großen Unterschied.
Hast du denn Senn vorher garnicht probegehört? Das sollte man bei KHs eigentlich immer machen. Es kann ja sein, daß dir der Senn-Klang einfach nicht liegt. Dann hast du vielleicht mit Grado mehr Erfolg - der ist näher am Koss dran von der Klangcharakteristik. Aber auch beim Grado kommen mehr Details heraus als beim Koss.
UweM
Moderator
#3 erstellt: 12. Apr 2005, 13:28
Der Koss hat eine ziemlich kräftige Bassanhebung (du bestätigst das: "fetter Sound"), an die du dich anscheinend gewöhnt hast. Kein Wunder, dass dir dann ein neutraleres Produkt nicht mehr zusagt.

Grüße,

Uwe
albha
Neuling
#4 erstellt: 12. Apr 2005, 13:43
ich habe mir den HD 600 bei Saturn angehört. Aber wie das dort eben so ist: Nicht meine Musik, zu leise und keiner da, der einen weiter berät. Nachdem er dort ganz gut klang, habe ich dann die anderen Erfahrungen der Teilnehmer hier studiert. Und die klangen ja recht zufrieden. Ist eben doch etwas anderes unter heimischen Bedingungen.

Die "Fettheit" fehlt mir beim HD 600 nicht. Es sind mehr die Mitten (schwer genau zu benennen), die ich etwas aufdringlich finde. Wie ich schrieb: Zwar differenziert, auch krätige Bässe aber eben doch etwas nervig. Jetzt ist die zentrale Frage, ob ein KHV da wirklich was rausreissen kann.

Irgendwie ist das eine Investiotionsspirale ohne Ende.

gruß
harro
bukowsky
Inventar
#5 erstellt: 12. Apr 2005, 15:21

UweM schrieb:
Der Koss hat eine ziemlich kräftige Bassanhebung (du bestätigst das: "fetter Sound"),


... und bricht leider schon recht früh ein. Zumindest würde ich ihn nicht zum Lauthören empfehlen ...
tobomusic
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 18. Apr 2005, 10:13
Ich habe einen alten HD600 und einen nagelneuen HD650. Das Interessante: die beiden sind sich ja eigentlich extrem ähnlich, aber dennoch empfinde ich den neuen 650er auch als "drückender" als den alten 600er, sowohl vom Tragekomfort als auch vom Klang - mit etwas mulmigeren unteren Mitten und Bässen und mit etwas weniger Räumlichkeit.

Daraus schließe ich, das man die Sennheisers wahrscheinlich erst eintragen und einspielen muss, bis sie perfekt sitzen und klingen.

Zum Vergleich mit dem Koss: natürlich hat man mit dem HD600 einiges mehr an Gewicht und Druck auf den Ohren. Der Klangunterschied ist aber gewaltig. Ich finde den HD600 in jeder Hinsicht besser - eben ein echter High-End Sound. Dem Koss fehlt z.B. jede Räumlichkeit. Ist aber trotzdem ein Super Kopfhörer !
_Scrooge_
Inventar
#7 erstellt: 18. Apr 2005, 10:52
Ich habe zwar "nur" den HD 590, aber auch da höre ich einen sehr großen Unterschied zu meinem Koss...

Der Porta ist bestimmt einer der Besten, wenn es um Portis geht, aber doch mit einem "großen" Kopfhörer nicht zu vergleichen...

Man kann doch auch keinen Jazzclub, mit nem Konzertsaal vergleichen, sondern beides hat seinen speziellen Zweck...


Ich habe allerdings, als ich meine Sennheiser bekommen habe, erst einmal sparsam geguckt... Der Klang war echt nicht besonders... Ich weiß nicht, ob es das bei anderen Firmen auch gibt, aber die Sennheiser brauchen ca. zwei Wochen Einspielzeit... Erst danach hört man wirklich den vollen Klang...
Deshalb dürfte eigentlich auch Probe hören, mit einem neuen Sennheiser, einem nicht wirklich weiter bringen... Er müßte dann schon eingespielt sein...
albha
Neuling
#8 erstellt: 18. Apr 2005, 12:52
Inzwischen habe ich mir spasseshalber für den iPod noch den Sennheiser PX 100 gegönnt. Nach dem Koss war ich erst ziemlich enttäuscht. Das klang alles so dürr und in der Mitte so mickrig. Aber nach ein paar Tagen hatte ich mich eingehört und mag den Koss jetzt nicht mehr so gern. Offenbar muß man die Gehirnwindungen wirklich ein wenig an den neuen Klang gewöhnen. Ich denke nun, das wird mir mit dem HD600 auch so gehen (konnte das Ding bisher noch nicht weiter testen).

Harry
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Koss Porta Pro - Bericht
DaMü am 16.11.2005  –  Letzte Antwort am 19.11.2005  –  21 Beiträge
Koss Porta Pro
Rexi am 23.07.2006  –  Letzte Antwort am 10.08.2008  –  33 Beiträge
Koss Porta Pro oder Sennheiser PX 200?
jinx am 11.11.2004  –  Letzte Antwort am 12.11.2004  –  7 Beiträge
Koss Porta Pro 2?
Rusha am 30.01.2005  –  Letzte Antwort am 06.02.2005  –  3 Beiträge
koss porta pro - frage
schultz117 am 20.05.2005  –  Letzte Antwort am 14.07.2005  –  23 Beiträge
koss porta pro zubehör
derkundeistkönig am 18.04.2007  –  Letzte Antwort am 18.04.2007  –  2 Beiträge
Koss Porta Pro Ersatz
Omata am 10.04.2008  –  Letzte Antwort am 11.04.2008  –  2 Beiträge
Koss Porta Pro Comfort
Snowpro am 11.04.2008  –  Letzte Antwort am 18.04.2008  –  5 Beiträge
Koss Porta PRO
devilpatrick88 am 05.09.2004  –  Letzte Antwort am 16.04.2008  –  19 Beiträge
Koss "Porta Pro" Garantieproblem
murdocp42 am 01.07.2008  –  Letzte Antwort am 01.07.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.559 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedBrandmet
  • Gesamtzahl an Themen1.463.557
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.833.282

Hersteller in diesem Thread Widget schließen