Beyerdynamic DTX50 sitzen nicht richtig

+A -A
Autor
Beitrag
crazy_racoon
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Feb 2009, 15:39
Ich hab mir vor ner weile die in-ears Beyerdynamic DTX50 gekauft.
Von anfang an sitzt der rechte Stöpsel wesentlich schlechter als der linke. Beim linken Ohr baut sich sogar ein leichter unterdruck auf, wenn ich den stöpsel tiefer reinstecke; beim rechten liegt der Hörer mehr lose im Ohr rum (hab natürlich verschiedene Aufsatzgrößen probiert).

Am Anfang hab ich einfach angenommen, dass mein linker Gehörgang anders geformt ist, aber als der linke Stöpsel im rechten Ohr sitzt wie er sollte, wurde ich stutzig

Hab aber bis gerade eben nicht rausgefunden an was es liegt:
Bei den Kopfhörern befindet sich hinten ein kleines Loch. Wenn ich beim linken Hörer mit dem Mund dran "sauge", ist das Loch fast "dicht", beim Rechten hingegen strömt durchaus einige Luft durch das Loch in meinen Mund.

Jetzt frage ich mich, ob ich dagegen was unternehmen kann und was jetzt denn "normal" ist.
Muss da Luft durch oder nicht?
Logischer wäre, dass Luft durchströmen kann; wozu sonst das Loch?
Wäre nett wenn jemand mit den DTX50 das "Saug-Experiment" probieren könnte
marantz-fan
Stammgast
#2 erstellt: 13. Feb 2009, 19:01
Hallo crazy_racoon,

ist ja interessant, ich hatte exakt das gleiche Problem. Links prima Abdichtung, rechts ging es einfach nicht, egal welche Größe.

Deine DTX50 hatte ich dabei auch schon ausprobiert, daneben AKG K324 und Sony MDR-EX082 - ein guter Sitz war eher Zufall (und leider die Ausnahme).

Jetzt habe ich Westone UM1, mit den mitgelieferten Foamies ging es auch nicht. Die Lösung für mich: Bi-/Triflanges, die isolieren wie Sau und passen bei mir einfach perfekt -> 100% Klangsteigerung! Ich weiß leider nicht, ob es Biflanges auch für die Beyerdynamics gibt (und ob es bei Dir das Problem überhaupt löst) - aber einen Versuch wär's wert.

Dirk
Contra_HC
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Feb 2009, 20:40
Ich glaube, dass ist ein Produktionsfehler. Das Problem hatte ich nie mit meinen DTX50.

Das einzige Problem mit denen war, dass sie alle paar Montage kaputt gegangen sind...
crazy_racoon
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 16. Feb 2009, 21:10
Danke für die Antworten.

@marantz-fan: Das Problem bei mir ist ja, dass es weder am Aufsatz noch an meinem Ohr liegt.
Der linke Hörer sitzt vollkommen in Ordnung im rechten Ohr. Nur der rechte(!) Hörer passt im rechten Ohr nicht so wie er sollte.
Also formmäßig und anatomisch passt alles, nur hat bei mir der rechte Stöpsel irgendeinen Unterschied zum Linken, sodass er nicht passt.
marantz-fan
Stammgast
#5 erstellt: 17. Feb 2009, 16:07
Mea culpa... wer lesen kann, ist klar im Vorteil:

crazy_racoon schrieb:
Am Anfang hab ich einfach angenommen, dass mein linker Gehörgang anders geformt ist, aber als der linke Stöpsel im rechten Ohr sitzt wie er sollte, wurde ich stutzig

Wenn das so ist, solltest Du sie einfach umtauschen.

Ansonsten: Sofern Du die Möglichkeit hast, vielleicht doch mal Biflanges testen. Haben mich einen großen Schritt nach vorn gebracht, mit allen anderen Aufsätzen bin ich nicht glücklich geworden.
crazy_racoon
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 17. Feb 2009, 18:07
Biflanges passen soviel ich verstanden hab nicht auf die beyerdynamics.
Und umstauschen wird eher schwer, da bereits 3 monate alt und aus den USA
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
beyerdynamic dtx50 gut?
weise-eule am 17.02.2007  –  Letzte Antwort am 18.02.2007  –  5 Beiträge
Koss KEB24g = Beyerdynamic DTX50 ?
Sars_Aparilla am 29.07.2008  –  Letzte Antwort am 30.07.2008  –  3 Beiträge
Sennheiser CX500 oder Beyerdynamic DTX50?
oenniken am 18.01.2008  –  Letzte Antwort am 11.02.2008  –  2 Beiträge
Probleme beim Einsetzen der beyerdynamic)))) DTX50
Ichji am 31.10.2007  –  Letzte Antwort am 04.11.2007  –  19 Beiträge
Creative EP630, beyerdynamic DTX50, Audio Technica ATH-CK7, Westone UM1
Peer am 05.03.2007  –  Letzte Antwort am 09.03.2007  –  13 Beiträge
Alternative EarPads für DTX50?
xstnecro am 20.03.2007  –  Letzte Antwort am 21.03.2007  –  4 Beiträge
welche Kopfhörer statt dtx50?
Gougle am 29.07.2007  –  Letzte Antwort am 29.07.2007  –  5 Beiträge
DTX50 zerstört, brauche neue
frankie_four am 10.08.2007  –  Letzte Antwort am 10.08.2007  –  8 Beiträge
Sony EX-90 oder DTX50
Eminem20 am 13.06.2007  –  Letzte Antwort am 18.06.2007  –  9 Beiträge
dtx50 und dann?
carlotta am 28.03.2008  –  Letzte Antwort am 31.03.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder905.168 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedmjwalker91
  • Gesamtzahl an Themen1.510.366
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.733.255

Hersteller in diesem Thread Widget schließen