Sony EX-90 oder DTX50

+A -A
Autor
Beitrag
Eminem20
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Jun 2007, 16:44
Hallo!
Hatte eine Weile die Shure E4C! Da ich aber eher auf Bass "stehe" habe ich diese wieder verkauft! Jetzt habe ich gelesen, dass die DTX50 richtig Bass haben sollen! Wie ist der Vergleich zu Sonys neuem Kopfhörer EX90? Und wie sind die Zen Aurvana eigentlich im Bassbereich bzw. von der Detailtreue im Vergleich zu DTX50 und EX90?

Danke
Narsil
Inventar
#2 erstellt: 13. Jun 2007, 16:48
Vom Detailgrad sind die Aurvanas den DTX 50 überlgegen allerdings sind sie auch sehr schlank im Bassbereich.
Wird für dich keine verbessrung werden.
Eminem20
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Jun 2007, 17:16
Danke und wie sind die EX90 im Bassbereich und im Detailgrad im gegensatz zu DTX50?

Danke
Eminem20
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 13. Jun 2007, 20:45
Hallo!
Kann mir keiner helfen?
Stone777
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 14. Jun 2007, 12:00
Ex90 habe ich nur mal eine Weile im MediaMarkt getestet, als SONY für die neue Walkman-Reihe geworben hat. Von demher: ich hatte nicht die PERFEKTE Ruhe zum Testen, dennoch ein kurzer Bericht schadet nicht. Ich hab auch schon die E4C selbst probiert. Mir hatten diese auch zu wenig Bass. Trotzdem war der Klang meiner Meinung nach bei den E4C insgesamt voller. Die Ex90 haben recht gute Höhen (typ "sparkling highs") und einen für den Preis passablen Bass. Ich hatte jedoch das Gefühl, dass im gesamten Mittenbereich einfach die Fülle etwas fehlte. Es klang nicht so richtig satt. Ich selbst finde in dieser Preisklasse die UM1 am besten. Nachteil dabei: die deutlich schwachen Höhen. Hoffe der Kurzbereicht hilft etwas ! Gruß, stone


[Beitrag von Stone777 am 14. Jun 2007, 12:01 bearbeitet]
Peer
Inventar
#6 erstellt: 14. Jun 2007, 13:47
Kurz: die EX90 haben weniger Bass und mehr Details als die beyerdynamics
Eminem20
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 15. Jun 2007, 23:46
Hallo!
HAben denn die UM1 genug Bass(im Vergleich zu EX-90 und E4C)?

Danke
Peer
Inventar
#8 erstellt: 16. Jun 2007, 11:27
Vielleicht ein Schäufelchen mehr als die E4c oder die EX90.
Stone777
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 18. Jun 2007, 09:14
Jupp, schließe mich da voll an. Ein GUTES Schäufelchen mehr ! Klingt voller aber kickt nicht extrem, was nicht unbedingt nur Nachteil ist, denn dadurch ist das Hören sehr legere und nicht ermüdend.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony MDR-EX 90 LP
Ronpower am 17.09.2008  –  Letzte Antwort am 17.09.2008  –  2 Beiträge
Preisleistung von Sony MDR-EX 90 ok?
kascha am 08.04.2007  –  Letzte Antwort am 08.04.2007  –  7 Beiträge
beyerdynamic dtx50 gut?
weise-eule am 17.02.2007  –  Letzte Antwort am 18.02.2007  –  5 Beiträge
MDR-EX 90 LP oder gute Alternative
hangout am 20.01.2012  –  Letzte Antwort am 26.01.2012  –  3 Beiträge
Sennheiser CX500 oder Beyerdynamic DTX50?
oenniken am 18.01.2008  –  Letzte Antwort am 11.02.2008  –  2 Beiträge
Alternative EarPads für DTX50?
xstnecro am 20.03.2007  –  Letzte Antwort am 21.03.2007  –  4 Beiträge
welche Kopfhörer statt dtx50?
Gougle am 29.07.2007  –  Letzte Antwort am 29.07.2007  –  5 Beiträge
DTX50 zerstört, brauche neue
frankie_four am 10.08.2007  –  Letzte Antwort am 10.08.2007  –  8 Beiträge
dtx50 und dann?
carlotta am 28.03.2008  –  Letzte Antwort am 31.03.2008  –  3 Beiträge
Koss KEB24g = Beyerdynamic DTX50 ?
Sars_Aparilla am 29.07.2008  –  Letzte Antwort am 30.07.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.479 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedGaibinger_Josef
  • Gesamtzahl an Themen1.463.333
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.828.709

Hersteller in diesem Thread Widget schließen