Mehrere Kopfhörer gleichzeitig betreiben [?]

+A -A
Autor
Beitrag
moman
Inventar
#1 erstellt: 28. Apr 2009, 15:38
Ich hab mal eine wahrscheinlich dumme Frage:
Wenn mein KHV nur einen KH Eingang hat,könnte ich dann einen z.B.

Behringer HA 400 anschließen ohne Klangverlust?
Oder doch lieber direkt den Eingang am Receiver benutzen???

m00hk00h
Inventar
#2 erstellt: 28. Apr 2009, 16:21
...dafür gibt es Cinch-Verteiler und Umschaltboxen.

m00h
Musikaddicted
Inventar
#3 erstellt: 28. Apr 2009, 17:00
Ich verstehe den Begriff "einen KH-Eingang" nicht so recht. Ein KHV hat normalerweise nur KH-Ausgänge und Cincheingänge.
Wenn letzteres fehlt, dann auf jeden Fall Verteiler oder Umschaltboxen nutzen wie m00h gesagt hat, und wenn ersteres der Fall sein sollte, dann ist der gute KHV über solch eine Box quasi obsolet.
moman
Inventar
#4 erstellt: 28. Apr 2009, 18:55
Sorry,dass ich so umständlich bin.
Hab noch keinen KHV,habe aber schon prpbe gehört und mir gefiel der Vincent KHV 111 MK ziemlich gut.
Wie schließe ich denn da 2 KH´s an?

Musikaddicted
Inventar
#5 erstellt: 28. Apr 2009, 20:12
Am besten gar nicht.
Einerseits hast du nur einen Kopf und kannst nur mit einem Hörer hören (und dann halt umstecken), und wenn du doch mit jemand anderen zusammen hören willst, dann braucht ihr wahrscheinlich jeder eine andere Lautstärke.
Man kann das auch per Adapter machen, aber meistens gibt es keine echte Anwendung dafür.
moman
Inventar
#6 erstellt: 28. Apr 2009, 20:37
Ich will wenn ich Abends/Nachts mal mit Kumpeln zocken will die Nachbarn nicht stören.

Ich bin mir jetzt auch gerade unsicher,wie ich den KHV anschließe

Was für Adapter?

Wie löse ich mein Problem?


[Beitrag von moman am 28. Apr 2009, 20:42 bearbeitet]
Musikaddicted
Inventar
#7 erstellt: 28. Apr 2009, 20:43
Wenns ums Zocken geht, dann hol dir den Behringer. Oder KHs mit passiver Lautstärkeregelung im Kabel. Und dann solch ein Teil:

Je nach Buchsen in 3,5 oder 6,3.

@mods: Kann man das vielleicht abspalten?


[Beitrag von Musikaddicted am 28. Apr 2009, 20:44 bearbeitet]
moman
Inventar
#8 erstellt: 28. Apr 2009, 20:47
Ok
Danke!

Wenn ich alleine höre und einen KHV anschließe dann über Tape Out,oder worüber?

Sry


[Beitrag von moman am 28. Apr 2009, 21:00 bearbeitet]
m00hk00h
Inventar
#9 erstellt: 28. Apr 2009, 21:37
An die Quelle! Wenn's geht, immer an die Quelle. Dann brauchst du kein anderes Gerät anzumachen. etc.
Es sei denn, du hast mehrere Quellen und den Verstärker(?)/AVR(?) eh schon da...

Ansonsten gibt es Cinch-Splitter, wenn du mehrer Endgeräte an eine Quelle hängen möchtest.

m00h
moman
Inventar
#10 erstellt: 28. Apr 2009, 22:10
Ich hab als Receiver den Onkyo 806.
Sollte ich dann die Konsole direkt an den KHV anschließen?


Weiß jetzt immernoch nicht wie ich das Prob lösen kann

m00hk00h
Inventar
#11 erstellt: 28. Apr 2009, 22:22

moman schrieb:
Weiß jetzt immernoch nicht wie ich das Prob lösen kann :D


Weißt du was mein Problem ist? Dass ich mir immer noch nicht sicher bin, was dein Problem eigentlich ist.

Drück dich doch mal klar und deutlich aus.
Was hast du, was willst du tun.

m00h
j!more
Inventar
#12 erstellt: 29. Apr 2009, 10:38

moman schrieb:
Sollte ich dann die Konsole direkt an den KHV anschließen?


Konsole an Behringer und alles wird gut. Wenigstens beim Zocken.
moman
Inventar
#13 erstellt: 29. Apr 2009, 13:24
Also stellt euch folgendes vor:
Ich will abends mal zocken (Xbox 360/PS3),ohne großartig krach zumachen.
Am liebsten mit einem Kumpel,daher auch 2 KH.
Als Receiver benutze ich den Onkyo 806.
Dann wäre da noch der Vincent KHV 111MK

Wie schließe ich sie am besten an den Receiver/KHV an.

Und wie schließe ich überhaupt einen KHV an einen CDP/Receiver an??
Musikaddicted
Inventar
#14 erstellt: 29. Apr 2009, 15:13
Also wenn die Konsolen am Onkyo hängen, dann einfach den KHV an den Tape/VCR-Out des Onkyo und schon hast du 2 separat regelbare KH-Buchsen (einmal den Onkyo selbst und dann den externen KHV).
So würde ich das fürs Zocken machen.
moman
Inventar
#15 erstellt: 29. Apr 2009, 15:19
Ok
Ja so hätt ichs auch sonst gemacht.
Und ohne KHV?
Dann mit dem Kabel was du gepostet hast,oder?
Oder mit dem Behringer.
Da kann man ja auch für die Kanäle einzeln regeln.


[Beitrag von moman am 29. Apr 2009, 15:20 bearbeitet]
m00hk00h
Inventar
#16 erstellt: 29. Apr 2009, 15:21
Ja. Muss aber kein Kabel sein, gibt's auch als Stecker. Die Kopfhörer haben ja meist eh schon zu lange Kabel.

m00h
moman
Inventar
#17 erstellt: 29. Apr 2009, 15:27
Wie heißen diese kabel/stecker denn genau?
verteiler oder so?
Und wie würde ich den Behringer/Millenium HA4 an den Receiver anschließen?
Über 6,3 Kabel?
m00hk00h
Inventar
#18 erstellt: 29. Apr 2009, 15:30
Cinch auf 6,3mm Stereoklinke.

m00h
moman
Inventar
#19 erstellt: 29. Apr 2009, 15:32
ok

und den behringer würe ich dann über 6,3 stereoklinke anschließen.


[Beitrag von moman am 29. Apr 2009, 15:35 bearbeitet]
moman
Inventar
#20 erstellt: 29. Apr 2009, 20:43


[Beitrag von moman am 29. Apr 2009, 20:44 bearbeitet]
Henk_012
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 29. Apr 2009, 21:06

moman schrieb:
also sowas ...Oder sowas...Oder???


Also die verlinkten Kabel sind 6,3mm Klinke mono auf 6,3mm Klinke mono. So etwas benutzt man um eine E-Gitarre an einen Gitarrenverstärker anzuschließen.

Ich verstehe den Thread irgendwie nicht.

Könnte es sein, daß du einfach so etwas suchst? Da kannst du zwei Kopfhörer an einer 6,3mm Klinke betreiben - einen einigermaßen potenten Verstärker vorausgesetzt (keinen MP3-Stick oder so..)

33cent plus versand - iss aber von der Haptik her üble Schlunzequalität. Die gibt es auch in besser.
Musikaddicted hat ein Adapterkabel, daß dem selben Zweck dient in Posting #7 geposted...


[Beitrag von Henk_012 am 29. Apr 2009, 21:12 bearbeitet]
moman
Inventar
#22 erstellt: 29. Apr 2009, 21:12
Ich such jetzt ein Kabel,mit dem ich Behringer und Onkyo verbinden kann.
m00hk00h
Inventar
#23 erstellt: 29. Apr 2009, 21:25
Was mache ich anders, dass ich sowas binnen 3 Minuten suchen finde?
Wie alt (oder sollte ich schreiben: jung?) bist du eigentlich?

http://www.thomann.de/de/the_sssnake_ypr2030.htm

m00h
Henk_012
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 29. Apr 2009, 21:28

moman schrieb:
Ich such jetzt ein Kabel,mit dem ich Behringer und Onkyo verbinden kann.


Man nehme von Reichelt: AVK 206 (2*Cinchstecker auf 3,5mm Klinkestecker Stereo) für 0,78€ und einmal HA 37 für 0,43€ (Adapter 6,3mm Klinkenstecker auf 3,5mm Klinkenbuchse)

Receiver: Cinchstecker an Tape1/2 out oder einem ähnlich Asugang, wie oben schon beschrieben.

Behringer: 6,3mm Klinkenstecker an den Eingang.

Wie im meinem vorherigen Posting geschrieben ist auch das eine haptisch fragwürdige, aber preiswerte Lösung.

Andere Kopfhörerverstärker haben keinen Klinkeneingang - ich habe z.B. einen mit XLR-Eingängen.
Daher: falls es doch ein anderer Kopfhörerverstärker wird, muß man evtl. andere Kabel am Start haben.

Edit: das von moohkooh verlinkte Kabel taugt mehr als mein Vorschlag


[Beitrag von Henk_012 am 29. Apr 2009, 21:29 bearbeitet]
moman
Inventar
#25 erstellt: 29. Apr 2009, 21:31
17 Jahre jung.

war mir jetzt nicht sicher,ob es so ein y-kabel war

aber danke Ben

Die letzte Frage:
Wo kommt das Kabel dann rein
Henk_012
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 29. Apr 2009, 21:33

moman schrieb:
Wo kommt das Kabel dann rein :?


Versuch doch nochmal mein letztes Posting zu lesen, ich glaube da steht's drin
moman
Inventar
#27 erstellt: 30. Apr 2009, 11:03
Entschuldigung^^
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kopfhörer und Lautsprecher gleichzeitig am Fernseher betreiben?
MrWagner am 08.06.2018  –  Letzte Antwort am 16.02.2019  –  8 Beiträge
Lautsprecher und Kopfhörer gleichzeitig
toerni am 13.05.2010  –  Letzte Antwort am 16.05.2010  –  9 Beiträge
Mehrere (funk)Kopfhörer
luki123 am 31.07.2006  –  Letzte Antwort am 31.07.2006  –  4 Beiträge
Mehrere Kopfhörer an Verstärkerausgang?
mario1979 am 18.10.2006  –  Letzte Antwort am 21.10.2006  –  10 Beiträge
Mehrere Kopfhörer, ein Signal
Hurly am 16.03.2008  –  Letzte Antwort am 16.03.2008  –  5 Beiträge
Wie mehrer Kopfhörer ohne Umstecken betreiben?
Sakaro am 02.05.2017  –  Letzte Antwort am 02.05.2017  –  4 Beiträge
Kopfhörer mit Verlängerung betreiben
ozeanwelle am 14.08.2005  –  Letzte Antwort am 16.08.2005  –  5 Beiträge
Kopfhörer am Lautsprecheranschluss betreiben
PITTIMAN am 24.01.2009  –  Letzte Antwort am 27.01.2009  –  3 Beiträge
Kopfhörer symmetrisch betreiben
Midgardsven am 14.12.2020  –  Letzte Antwort am 05.01.2021  –  42 Beiträge
gleichzeitig Lautsprecher und Kopfhörer möglich?
AXELLOCO am 15.06.2004  –  Letzte Antwort am 15.06.2004  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder908.665 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedUtesch_
  • Gesamtzahl an Themen1.517.258
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.858.992

Hersteller in diesem Thread Widget schließen