erstes Foto meines restaurierten Lafayette

+A -A
Autor
Beitrag
stern71
Stammgast
#1 erstellt: 10. Dez 2005, 16:40
Hallo,

E´ndlich ist es soweit.
Mein alter Lafayette ist endlich fertig.
Übrigens ist es mein erster Verstärker in Röhrentechnik.
Und er klingt super...
Hier das erste Foto:



Gruss Heiko
Schoschi
Stammgast
#2 erstellt: 10. Dez 2005, 20:19
Hallo Heiko,

Dein Amp sieht echt kultig aus, da muß ich sofort an einen Spielfilm mit J.P.Belmondo denken, da wäre das Teil gut aufgehoben!
Hast Du auch Fotos vom Innenleben, sprich kann man mal die Röhren sehen ?
Kleiner Tipp am Rande: Deine Bilder auf 1200x900 Pixel reduziern, reicht voll aus und die analogen Teilnehmer müssen nicht 30min warten, bis das Bild da ist.
Auf jeden Fall ein schönes Gerät und Du hast ganze Arbeit geleistet.

Gruß
Schoschi
OberstVilla
Stammgast
#3 erstellt: 10. Dez 2005, 20:37

stern71 schrieb:
Hallo,

E´ndlich ist es soweit.
Mein alter Lafayette ist endlich fertig.
Übrigens ist es mein erster Verstärker in Röhrentechnik.
Und er klingt super...
Hier das erste Foto:
Gruss Heiko


Schick!!
Zeig mal von innen.

Alte Röhrengeräte haben immer eine Lebensgeschichte, die es zu erhalten lohnt. Immer mehr Wert als einfach nur ein neues Gebrauchsgerät.

Gruß
Manfred
stern71
Stammgast
#4 erstellt: 10. Dez 2005, 20:40
Hallo,

Du hast vollkommen recht.
Ich wollte die Fotos auch in 800 x ... eintsellen.
Doch irgendwie habe ich das was übersehen.
Hier sind die Fotos in verkleinerter Version:





Ich werde morgen Abend mal ein paar Fotos vom Verstärkeinnenleben machen.
Eine Entscheidung habe ich schon bereut.
Als Lautstärkepoti habe ich ein ganz normales a la Conrad eingesetzt.
Das kratzt ja schon nach der ersten Stunde !
Aber ich seh das positiv, aus Fehlern lernt man ja bekanntlich.
Das werde ich wohl nochmal gegen eins von "ALPS" austauschen.
Hat jemand eine Quelle und Infos für gute preiswerte Potis?


Gruss Heiko
Belzebub69
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 10. Dez 2005, 23:31
Hallo Heiko

Haste ja prima hingekriegt das kultige Schätzchen Nun bin ich auch gespannt auf leckere Foto´s der Innereien
Gruß Ralph
stern71
Stammgast
#6 erstellt: 11. Dez 2005, 09:17
Noch ein wenig Geduld.
Ich komme erst am Abend zum fotografieren.

Heiko
stern71
Stammgast
#7 erstellt: 11. Dez 2005, 18:50
Viel Spass beim träumen
Und Sie glühen doch !





Gruss Heiko
Tulpenknicker
Inventar
#8 erstellt: 11. Dez 2005, 19:09
Sehr schöne Fotos,

hätte ich mehr Ahnung von der Technik, so hätte ich mir auch einen so schönen Klassiker zugelegt....bin richtig neidisch auf das Gerät.....

Gruß,

Nils
OberstVilla
Stammgast
#9 erstellt: 11. Dez 2005, 19:25

Tulpenknicker schrieb:
Sehr schöne Fotos,

hätte ich mehr Ahnung von der Technik, so hätte ich mir auch einen so schönen Klassiker zugelegt....bin richtig neidisch auf das Gerät.....

Gruß,

Nils ;)


Na, das sollte einen doch nicht abhalten sich sowas zuzulegen!
Leider sind viele im Net angebotenen Geräte ausgelutscht/kaputt. Wenn man aber Glück hat, müssen bei den alten Kisten nur die Kondensatoren getauscht werden, ggf. noch ein paar Röhren.

Oft lernt man doch erst, wenn man mal sowas hat und man bekommt ja auch Dank Internet Hilfe.

Und wenn man es geschafft hat, wird man mit sowas Schönes wie z.B. Heiko's Lafayette belohnt.

Gruß
Manfred


[Beitrag von OberstVilla am 11. Dez 2005, 19:27 bearbeitet]
stern71
Stammgast
#10 erstellt: 11. Dez 2005, 19:43
Hi Manfred,

Genau so sehe ich das auch.
Vor einen Jahr konnte ich noch nicht einmla einen Transistor von einer Röhre unterscheiden.

Also traut euch.
Die Geräte sind vom Preis her gar nicht so schlimm.
Ürigens ich hab, 50 Euro für meins bezahlt.

Da ist ein doch ein Schnäppchen für dieses geile Teil !!!


Heiko
Schoschi
Stammgast
#11 erstellt: 12. Dez 2005, 00:25
Hallo Heiko,

die Fotos des Innenlebens Deines Röhrers lassen auf den hoffentlich genauso anmutenden Klang schließen, leider sieht man bei diesem geschlossenen Gehäuse die Glühkerzen bei deren Arbeit nicht.

Aber das Gehäuse ist schon wieder so klassisch, mit dem Überhang, der sich nach unten verjüngt, da solltest Du nicht eingreifen.
Ich kann nur nochmals wiederholen: Das ist ein echter eyecatcher, den Du da aus dem Dornröschenschlaf erweckt hast.

Ich wünsche Dir allseits guten Klang mit diesem schönen Gerät, lass Dich und Deine Ohren nun Verwöhnen von den Wohlklängen, die Dir das Gerät nach mühsamer Renovierung hoffentlich angedeihen läßt .....

Gruß
Schoschi


[Beitrag von Schoschi am 12. Dez 2005, 17:05 bearbeitet]
Belzebub69
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 12. Dez 2005, 00:34
Schöööööne Pic´s Haaach richtig was für´s Röhrenherz *schwärm*

Schoschi.. kommen denn bald noch nen paar von Deinen herrlichen RöhrenFoto´s ??? Oder hab ich die etwa schon verpaßt?? Dann schick mal bitte den Link..
Gruß Ralph
Schoschi
Stammgast
#13 erstellt: 12. Dez 2005, 16:28

Belzebub69 schrieb:
Schöööööne Pic´s Haaach richtig was für´s Röhrenherz *schwärm*

Schoschi.. kommen denn bald noch nen paar von Deinen herrlichen RöhrenFoto´s ??? Oder hab ich die etwa schon verpaßt?? Dann schick mal bitte den Link..
Gruß Ralph


Hallo Ralph,

zu Weihnachten werde ich wieder eine Großserie einstellen, ich bin schon am Machen, aber momentan stelle ich bei mir von Röhre auf LCD-TV um, und mit diesem DVI und HDMI-Zeugs braucht man wieder andere DVD-Player usw..., doch umfangreicher, als ich gedacht habe.
Röhrentechnisch habe ich dem VR-70 einen Vorverstärker von Yamaha gegönnt, da die Sache mit dem Umschalter und dem NAD PP2 nicht das Richtige war.
Aber ich habe die Bilder nicht vergessen, am 24.12. wird ein Extra-Thread mit Weihnachtsgrüßen aus Nürnberg hier im Röhrenforum kommen, natürlich mit Röhrenaufnahmen, bei denen man jedes einzelne Elektron erahnen kann.
Jedenfalls fast...!
Anbei ein paar Bilder mit der aktuellen Hardware
Ich habe mir nun die neue Fuji S 9500 zugelegt, für Makroaufnahmen sind die Fuji-Kameras einfach unbezahlbar



Also noch etwas Geduld, am 24.12. zur richtigen Zeit, um dem angenehmen und fast familiären Röhrenforum ( habe leider mit anderen Foren hier und bei area-dvd ziemlich unschöne Erfahrungen gemacht) auch den angemessenen Rahmen zu ermöglichen, wirst sehen....

Gruß
Schoschi
Belzebub69
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 12. Dez 2005, 16:48
Hi Schoschi

Das hört sich nach ner schönen Weihnachtsüberraschung an Freu mich schon drauf
Gruß Ralph
LiK-Reloaded
Inventar
#15 erstellt: 12. Dez 2005, 19:02

...am 24.12. wird ein Extra-Thread mit Weihnachtsgrüßen aus Nürnberg hier im Röhrenforum kommen, natürlich mit Röhrenaufnahmen, bei denen man jedes einzelne Elektron erahnen kann...




Noch schöner wärs nur gewesen, jeden Tag bis Weihnachten schon ein kleines Türchen öffnen zu dürfen, oder schon mal durchs Schlüsselloch zu linsen... Freue mich auch schon, wie ein kleines Kind!
superxross
Stammgast
#16 erstellt: 13. Dez 2005, 08:30
@ Schoschi

bist du mit der Phonostufe des Yamaha zufrieden, im Gegensatz zum PP2. Ich habe eine nette Benytone X-Calibre Vorstufe mit aufwändigem und anpassbarem Phono-Amp vor meinem VR-70. Habe dann aber lieber den PP2 wieder an den AUX-Eingang des X-Calibre gehangen. Der PP2 klingt irgendwie "Straffer" mit meinem Vinyl-Master Red.
Hat jemand eigenntlich seinem VR-70 schon eine neue Frontplatte gegönnt, das schwarze Biegeblech ist nicht so der Bringer und die verchromte Version ist mir dann doch zu kitschig.

Da ich im Moment einfach zu faul bin(Winter-Faulheit) hab ich mich aufs "Röhrentuning" beschränkt(4x 6ca7 von EH, und 2x 6u8a von Jan Philips). Es hat 5 Tage gedauert und am Sonntag nachmittag hats dann AAAHHHH gemacht und es hat "gejacuchzet und frohlocket"
Schoschi
Stammgast
#17 erstellt: 13. Dez 2005, 12:12

superxross schrieb:
@ Schoschi

bist du mit der Phonostufe des Yamaha zufrieden, im Gegensatz zum PP2. Ich habe eine nette Benytone X-Calibre Vorstufe mit aufwändigem und anpassbarem Phono-Amp vor meinem VR-70. Habe dann aber lieber den PP2 wieder an den AUX-Eingang des X-Calibre gehangen.


Hallo superxross,

der PP2 war nicht das Problem, sondern eher der Umschalter, irgendwie haben sich da Kanäle überlagert, der PP2 war von der Spannung etwas leiser als Tuner und CD, zumindest mit dem AT95E.



Der Yamaha klingt so toll, obwohl das Teil fast 25 Jahre alt ist, auf den Fotos des Innenlebens sind fast keine Staubkörner zu sehen, das Beste, was ich vom Innenanblick meiner ca. 50 Hifi-Klassiker gesehen habe.
Leider ist die äußere Hülle genau das Gegenteil, ich hatte auch ziemlich Trouble mit dem eBay-Verkäufer, einfach dreisst und unverschämt, aber das muß man eben unter Kategorie "Lehrgeld" abhaken.

Gruß
Schoschi


[Beitrag von Schoschi am 13. Dez 2005, 12:13 bearbeitet]
Tulpenknicker
Inventar
#18 erstellt: 13. Dez 2005, 13:48
Darf ich mal kurz an wieder an den Lafayette erinnern? Ihm ist dieser Thread gewidmet
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lafayette TE-50 Tube Tester
pioneeer am 28.10.2006  –  Letzte Antwort am 19.09.2018  –  7 Beiträge
Lafayette restaurieren - bitt um Hilfe.
sebigandalf am 21.03.2010  –  Letzte Antwort am 28.03.2010  –  23 Beiträge
Lafayette TE-55 Röhrenprüfgerät (amerikanisches Fabrikat, 110V~)
peheinz am 10.09.2015  –  Letzte Antwort am 12.09.2015  –  9 Beiträge
Suche Schaltplan für den Lafayette LA 224 A ?
stern71 am 27.11.2005  –  Letzte Antwort am 01.12.2005  –  8 Beiträge
Nur ein Foto ...
Mareadriver am 15.02.2006  –  Letzte Antwort am 26.03.2006  –  22 Beiträge
Kann das so klappen? Mein erstes Design :)
Anasver am 17.04.2014  –  Letzte Antwort am 01.06.2014  –  23 Beiträge
ECC81 Halo-/Square-Getter Foto gesucht
Belzebub69 am 18.04.2006  –  Letzte Antwort am 18.04.2006  –  3 Beiträge
HELP!! Wer kennt Tube-Phono PreAmp
Belzebub69 am 12.02.2005  –  Letzte Antwort am 15.02.2005  –  47 Beiträge
Impressionen meines TPR1
PeHaJoPe am 14.04.2012  –  Letzte Antwort am 15.04.2012  –  2 Beiträge
welche untere Grenzfrequenz soll ich nehmen ?
stern71 am 06.01.2006  –  Letzte Antwort am 06.01.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.012 ( Heute: 82 )
  • Neuestes MitgliedDennis_Bönsch_
  • Gesamtzahl an Themen1.425.751
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.136.579

Top Hersteller in Röhrengeräte Widget schließen