Anschlussfrage Verstärker u. Sub

+A -A
Autor
Beitrag
Paderborner
Neuling
#1 erstellt: 01. Jun 2004, 22:03
Hallo.
Hätte da mal ´ne Frage und hoffe, dass ich richtig bin. Ansonsten bitte entsprechend schieben.
Also, hatte bis dato einen Thomson DD-Receiver inkl. 5.1 Boxenset mit passiven Sub.
Leider hat sich kurz nach Ablauf der Garantie der rechte Frontkanal verabschiedet. Kommt zwar noch Signal ganz leise durch, wird aber nicht mehr verstärkt (eher wohl ein Durchlaufen des NF-Signals).
Werde ich irgendwann mal angehen (Eigenreperatur, da Kosten beim Fachmann wahrscheinlich nicht mehr in Relation zum Restwert stehen). Hoffe, dass nur ein Transistor durch ist, und ich zur Not den vom Sub (oder Center) mit dem defekten tauschen kann !? Naja, mal sehen. Ist leider ziemlich verbaut das Teil...
Meine eigentliche Frage (im Moment) ist jedoch:
Wie sind die Standard-Spezifikationen von Sub-out Anschlüssen an Receivern und die entsprechenden Anschlüsse an aktiven Subs ?
Überlege nämlich, ob´s wohl möglich ist, den Thomson + passiven Sub an meinem neuen Sony-DD-Receiver zu betreiben.
Der Sony untersützt leider keinen passiven Amp, sondern nur ´nen aktiven per Sub-Out Buchse.
Wär´s möglich den Sub-out des Sonys an der Multi-Channel-in (Sub-Part) des Thomson anzuschliessen, um so meinen passiven Sub weiter betreiben zu können ?
Ist vielleicht nicht das Gelbe vom Ei, aber soll auch nur ´ne Übergangslösung sein.
Kann mich momentan nicht entscheiden, ob ich mir ein komplett neues 5.1 Boxensystem zu lege, oder nur einen aktiven Sub dazu kaufe.
Muss auf jeden Fall erst mal für beides etwas zusammen sparen. Dauert halt noch.
Laut Anleitung liegen am Sub-out des Sonys 2V bei 1kOhm an.
Die Anleitung des Thomson gibt leider solche Daten nicht Preis.
Beim Sony sind´s am Multi-Channel-in eine Eingangsempfindlichkeit von 500mV bei 50kOhm.
Hoffe doch, dass dies irgendwie genormt ist, und daher auf den Thomson auch zutrifft.
Wie sieht´s denn nun bei aktiven Subs aus ? Was erwarten die an ihren Low-Level-Eingängen ?
Habe beim Rumsurfen Subs gefunden, welche ebenfalls eine Eingangsempfindlichkeit von 500mV aufwiesen.
Kann ich den Thomson-Receiver + passiven Sub am Sony in oben genannter Weise verwenden, oder spricht was dagegen ?
Will mir weder den Sony noch den Thomson durchjagen.
Help.

Gruß, PB.


[Beitrag von Paderborner am 01. Jun 2004, 22:06 bearbeitet]
Chris_DA-DJ-MC
Stammgast
#2 erstellt: 02. Jun 2004, 11:56

...
Wär´s möglich den Sub-out des Sonys an der Multi-Channel-in (Sub-Part) des Thomson anzuschliessen, um so meinen passiven Sub weiter betreiben zu können ?
...


Ja
kurze Anwort für die lange Fragestellung.. aber es ist durchaus "üblich" passive Subs mit externen Endstufen zu betreiben, die über die Pre Outs des AV Receivers/Prozessors angesteuert werden...

Greetz

Chris
Paderborner
Neuling
#3 erstellt: 02. Jun 2004, 19:56
>> Ja
>> kurze Anwort für die lange Fragestellung..


Ha, dann solltest du mich erst mal reden hören ;-)

Habe mir schon gedacht, dass das funzen müsste - wollte halt nur auf Nummer Sicher gehen.
Also passt es rein elektrisch, und auch frequenz-mässig (also Sony-Receiver decodiert u. filtert Sub-Anteile raus, gibt sie über Sub-out zum Thomson Multi-Channel-in (Sub-Part) und dieser leitet sie ohne weitere Veränderung an den passiven Sub weiter ?). Nicht dass am Ende ein WischiWaschi rauskommt??

Gruß, PB


[Beitrag von Paderborner am 02. Jun 2004, 19:58 bearbeitet]
Chris_DA-DJ-MC
Stammgast
#4 erstellt: 02. Jun 2004, 20:40

Im "Normal"Fall werden Signale die am 5.1 In ankommen nicht mehr vom Receiver bearbeitet (Sub rein -> Sub raus.. ist u.U. schlehct weil man dadurch z.B. das Bassmanagement des Receivers verliert.. in dem Fall muss das der Player übernehmen.. Andrerseits ist es "logisch" weil um das Bassmanagement nutzen zu können braucht man digitale Signale -> der Receiver müsste das ja schon vom Player in analog gewandelte Signal wieder digitalisieren, und durch die DSP leiten -> dann wieder wandeln.. manche Receiver machen das trotzdem (meist recht kostspielige Modelle..).. das nur nebenbei..)
In Deinem Fall sollte das alles aber kein Problem sein.
Allerdings hast Du zwei Lautstärkeregler abzustimmen.. Sony und Thomson.. musst Du eben einmal einpegeln und gut ist, dann lass den Regler vom Thomson immer auf derselben Stellung.. (schau das es im 3/4 Volume Bereich bleibt..)

wird schon werden!

Chris
Paderborner
Neuling
#5 erstellt: 02. Jun 2004, 21:23
Naja, das Bassmanagment wird hoffentlich vom Sony übernommen, in dem er vernünftig decodiert und entsprechend den Basspart am Sub-out zur Verfügung stellt.
Ich hoffe, dass es frequenzmässig einigermaßen passt, da die Boxen (Front, Rears, Center + pass. Sub) ja ein Komplett-System und damit hoffentlci aufeinander abgestimmt sind (von wegen Übergangsfrequenzen).
Der Sony bietet für mich bzw. für´s Bassmanagment allerhöchstens noch ein Anheben bzw. Absenken von Treble und Bass sowie einen Volumeregler der einzelnen Kanäle.
Lautstärke des passiven Subs muss ich natürlich dann am Thomson Receiver einregeln, aber das muss man bei einem aktiven Sub ja auch.
Wollt´s ja letztneds auch schon mal probieren, aber...
Leider ziehen der Sony + der Thomson zusammen wohl zuviel Saft für den zwischen Wand-Dose und Steckerleiste montierten Überspannungs-Schutz.
Sobald ich den Thomson zusätzlich einstöpselte und anschaltete, schaltete sich der Sony aus (bzw. wurde ausgeschaltet). Entweder muss ich also ohne Blitzschutz leben oder auf eine zweite, zusätzliche Wand-Dose ausweichen - mal sehen.
Danke bis dato für die Hilfe.
Werde mich nochmal melden, wenn´s alles geklappt hat.

Gruß, PB.


[Beitrag von Paderborner am 02. Jun 2004, 21:24 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anschlussfrage
Warpkern am 13.01.2004  –  Letzte Antwort am 17.01.2004  –  22 Beiträge
Anschlussfrage
malilink am 17.04.2004  –  Letzte Antwort am 18.04.2004  –  2 Beiträge
Anschlussfrage
kaeferblattler am 01.02.2005  –  Letzte Antwort am 05.02.2005  –  16 Beiträge
Anschlussfrage
]SchOcK[ am 06.10.2005  –  Letzte Antwort am 07.10.2005  –  6 Beiträge
Anschlussfrage
mimu am 19.02.2006  –  Letzte Antwort am 20.02.2006  –  4 Beiträge
Anschlussfrage!
chemicalmax am 06.01.2007  –  Letzte Antwort am 06.01.2007  –  3 Beiträge
Anschlussfrage.
andy_the_g am 16.05.2009  –  Letzte Antwort am 16.05.2009  –  2 Beiträge
Anschlussfrage
deathless am 06.01.2011  –  Letzte Antwort am 06.01.2011  –  23 Beiträge
Anschlussfrage
Fronteiche am 16.09.2012  –  Letzte Antwort am 16.09.2012  –  6 Beiträge
Anschlussfrage
linkskauz am 29.12.2015  –  Letzte Antwort am 23.01.2016  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.650 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedRobertOliynuk
  • Gesamtzahl an Themen1.454.637
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.677.244

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen