Fernseher schleift Audioformate nicht durch, was nun?

+A -A
Autor
Beitrag
AndreasG
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Nov 2019, 15:01
Moin Leute,

ich habe hier noch ein Surround-System von LG. Das funktioniert auch noch prima und langt mir noch. Ich wollte nun einen neuen Fernseher von Samsung kaufen. Aber nun habe ich gelesen, dass alle Samsung Fernseher seit 2018 kein DTS, und einige andere weit verbreitete Tonspuren mehr abspielen oder durchschleifen können. Das ist für mich ein großes Problem.

Aber ich habe auch noch gelesen, dass ich das mit einer Nvidia Shield lösen könnte (welche ich eh kaufen wollte), indem ich diese direkt an den AVR anschließe. Aber der AVR von meinem System hat nur einen HDMI-Ausgang der kein 4K/HDR kann. Auch hat die Nvidia Shield keinen TOSLink Ausgang, den ich stattdessen benutzen könnte.
Gibts vielleicht optische Splitter die man an den HDMI Anschluss anschließen könnte?

Mache ich hier einen Denkfehler, oder muss ich mir jetzt tatsächlich auch noch nen neuen AVR kaufen?
Nemesis200SX
Inventar
#2 erstellt: 08. Nov 2019, 17:11
Fangen wir mal mit was ganz grundsätzlichem an. Was genau möchtest du über das Shield ausgeben? Was ist die Quelle?
AndreasG
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Nov 2019, 17:19
Plex/Kodi Server auf meinem NAS.
n5pdimi
Inventar
#4 erstellt: 08. Nov 2019, 17:23
Das mit dem Splitter wird nicht funktionieren, da die Geräte kommunizieren, und dann immer nur die niedrigsten Specs ausgegeben werden, also in dem Fall von der LG Anlage.
Nemesis200SX
Inventar
#5 erstellt: 08. Nov 2019, 17:26
Du brauchst einen 4K tauglichen HDMI Audio Extractor.. Mit dem Shield in den Extractor rein, von dort per HDMI zum TV und per Toslink zur LG Anlage.

Musst nur aufpassen, viele günstige Modelle werben mit 4k, unterstützen es aber nicht.

der hier kann es laut Specs => https://www.amazon.d...id=1573230261&sr=8-8
AndreasG
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 08. Nov 2019, 17:54
Danke.
Was passiert aber, wenn ich dann mal was abspiele wo der Fernseher die Quelle ist, bei z.B. Fernsehprogrammen oder einer Datei auf nem USB Stick, den ich an den Fernseher stecke?

Der Audio Extractor braucht dann doch auch noch ARC, oder?
n5pdimi
Inventar
#7 erstellt: 08. Nov 2019, 17:58
Solche Inhalte sind immer nur DolbyDigital. Alles, was TV Inhalte anbelangt kann der TV auch nach extern ausgeben. Kann denn die Anlage ARC? Wenn nicht, dann halt noch einen Toslink Switch wo Du TV direkt und den Extraktor anschließt.
AndreasG
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 08. Nov 2019, 18:06
Ich meinte damit ARC mit dem gleichen einen Kabel an den Extractor geben, der es dann über TOSlink an die Anlage gibt, falls nötig.

Die Anlage hat zwar ARC, aber wie gesagt, es ist eine ziemlich alte Anlage, ich glaube sie war eine der ersten mit ARC. Also keine Ahnung in wie weit das den Ton beeinflusst.
Immer von Optisch auf ARC umzuschalten, wenn ich was anderes schaue, wäre auch nicht so toll.
Master_J
Moderator
#9 erstellt: 08. Nov 2019, 18:24
Das wäre dann ein HDMI-Switch.
Gibt es vielleicht auch mit eingebautem Extraktor.
Dann noch 4K dazu - und es wird sportlich.

Ich habe so einen Switch mit automatischer Umschaltung, weil mein AVR erst gar kein HDMI hat (das ist alt ).
Funktioniert prima, wenn immer nur 1 Quellgerät an ist.
Bei Dir ist der TV aber immer zusätzlich an.
Welchen Eingang soll er nun nehmen?
Den vom zuletzt eingeschalteten Gerät?
Doof, wenn ich eine DVD schaue, dann den TV-Receiver einschalte um eine sofortige Aufnahme zu starten, dann aber weiter DVD schauen will.
Klar kann ich den Drehscheiben-Abspieler kurz ausmachen - dann darf ich mich danach halt wieder durchs Menü hangeln.
Mein Switch (FullHD) hat noch eine Fernbedienung dabei für solche Szenarien.


Ganz ehrlich?
Kauf Dir einen passenden AVR.
LG ist nun nicht wirklich im High-End-Bereich unterwegs.
Ob man die Lautsprecher weiterverwenden kann, dazu müsste man die Modellnummer der Anlage wissen.

Gruss
Jochen


[Beitrag von Master_J am 08. Nov 2019, 18:26 bearbeitet]
AndreasG
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 08. Nov 2019, 18:34
Ich wollte eh früher oder später ein paar bessere Lautsprecher, und somit auch einen AVR kaufen, aber im Moment ist dank Umzug und neuer Einrichtung das Geld knapp.

Ich wollte ja auch nur wissen ob das überhaupt alles klappt mit so einem Extractor, und mich dann entscheiden. Halbe Sachen mache ich auch nicht gern, gerade wenn ich dann so ein Teil später nicht mehr brauche und es dann nur rumliegt. Trotzdem, wie gesagt... das liebe Geld.

Ich dachte eben, dass der Splitter das alles übernimmt, und es im Grunde alles nur über das eine TOSLink Kabel läuft, und man somit nichts umschalten brauch.

Die LG Anlage heißt BH7420P.
n5pdimi
Inventar
#11 erstellt: 08. Nov 2019, 19:09
ARC ist ARC. Damit wäre TV also schon mal abgefühstückt. Brauchst Du nur noch so einen 4K tauglichen Extraktor.
Apalone
Inventar
#12 erstellt: 08. Nov 2019, 23:11

AndreasG (Beitrag #10) schrieb:
.....Halbe Sachen mache ich auch nicht gern, gerade wenn ich dann so ein Teil später nicht mehr brauche und es dann nur rumliegt........


Eben. Deshalb v Anfang an ein AVR!
Master_J
Moderator
#13 erstellt: 09. Nov 2019, 07:19

AndreasG (Beitrag #10) schrieb:
Die LG Anlage heißt BH7420P.

Passiver Subwoofer.
Damit mit einem "normalen" AVR nicht verwendbar.

Gerade wenn man wenig Geld hat, sollte man das nicht für irgendwelche halben Sachen ausgeben.
Sooo wichtig ist HiFi dann doch nicht.
Stell auch mal den neuen Fernseher infrage.

Ich musste mich mal auf Grundsicherung reduzieren, d.h. mir selbst nur das "genehmigen" was es unbedingt braucht.
Genau wegen Umzug und Einrichtung (keine halben Sachen ).
Hat geklappt, wenn auch zwei Autos mit Stern weg mussten.
Jetzt - 10 Jahre später - lebe ich weiterhin so, ohne die Not zu haben.

Neuen AVR könnte ich aber schon mal "brauchen". Hmm...

Gruss
Jochen
AndreasG
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 09. Nov 2019, 14:11
Normale AVRs, wie z.B. der Pioneer VSX-933 brauchen einen aktiven Subwoofer? Ernsthaft?

Fernseher war eh schon lange geplant, hab ich zwar auch schon runtergeschraubt, aber eher weil wir viel mit Untertiteln schauen, und ich da nichts gefunden habe was die auch ohne Blooming und andere Probleme anzeigt. Deswegen erstmal wieder einer ohne FALD, und somit sehr viel billiger. Finanzierbare OLEDs sind mir leider noch zu klein.

Wenn ich da jetzt echt noch nen neuen Subwoofer bräuchte, dann lohnt sich ein neuer AVR erstmal nicht.


[Beitrag von AndreasG am 09. Nov 2019, 14:12 bearbeitet]
Master_J
Moderator
#15 erstellt: 09. Nov 2019, 14:48

AndreasG (Beitrag #14) schrieb:
Normale AVRs, wie z.B. der Pioneer VSX-933 brauchen einen aktiven Subwoofer? Ernsthaft?.

Ist so.
Der Pio hat gleich 2 Vorverstärker-Anschlüsse dafür.

Eingebaute Endstufen für Subs gibt es nur in Komplettsystemen.
Wirst Du auch bei einem anderen AVR nicht finden.

Nochmal:Gib kein Geld aus, was nicht "übrig" ist.
Ohne "Full Array Local Dimming" ist eine halbe Sache, wenn man das eigentlich will.

Gruss
Jochen


[Beitrag von Master_J am 09. Nov 2019, 14:50 bearbeitet]
Nemesis200SX
Inventar
#16 erstellt: 09. Nov 2019, 15:55
das ist auch mal ne geile Überlegung. Man will keinen TV mit Blooming also kauft man nen TV ohne FALD. Dass da noch niemand aus dem Marketing drauf gekommen ist


Eingebaute Endstufen für Subs gibt es nur in Komplettsystemen.

Genau so wie es passive Subs nur in Komplettsystemen gibt. Jeder Sub, den du einzeln kaufen kannst ist aktiv.


[Beitrag von Nemesis200SX am 09. Nov 2019, 15:57 bearbeitet]
AndreasG
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 09. Nov 2019, 16:13
Ist doch nicht schwer zu verstehen.
Ich brauche jetzt einen neuen Fernseher, das jetzige FALD ist mir aber noch zu unausgereift, hat zu wenige Zonen, was gerade bei Untertiteln extreme Probleme macht.
Also kaufe ich mir jetzt lieber einen billigeren (da ich eh noch ohne FALD gewohnt bin) und später nen ordentlichen 75"+ OLED, wenn die mal bei 2k oder so ankommen.
Von IPS auf VA wird schon ein großer Schritt sein, auf den ich mich freue.

Mir wärs auch lieber wenn deren FALD in allen Situationen ordentlich aussehen würde, oder es 77" OLEDs von LG für um die 2k geben würde.
Was auch noch dazu gekommen ist letztens, ist dass Samsung ja quasi die Leute verarscht mit ihren QLED. Das würde auch zu sehr weh tun da richtig Geld für auszugeben. Und 2k+ für einen Fernseher, der nichtmal die Audioformate alle durchschleift, ist für mich auch eine halbe Sache. Also dann lieber gleich ne volle halbe Sache.

Wie sagen die Leute hier immer so schön: Kein Fernseher ist perfekt.
Stimmt leider. Da muss ich eben auch Kompromisse eingehen.
Apalone
Inventar
#18 erstellt: 09. Nov 2019, 22:59

AndreasG (Beitrag #17) schrieb:
....Und 2k+ für einen Fernseher, der nichtmal die Audioformate alle durchschleift....


Warum sollte er? Ein FS ist keine Umschalt- oder Medienzentrale.
AndreasG
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 09. Nov 2019, 23:54
Wäre mir auch recht, wenn die gar nichts in der Richtung könnten und das extra Geräte übernehmen würden, und es trotzdem noch nutzerfreundlich wäre. Leider gibts aber keine ordentlichen Fernseher mehr, welche keine "Smart" TVs sind. Ich muss leider für sehr viel bezahlen, bzw tolerieren, was ich niemals brauchen werde oder was mich sogar nur nervt.


[Beitrag von AndreasG am 09. Nov 2019, 23:55 bearbeitet]
n5pdimi
Inventar
#20 erstellt: 10. Nov 2019, 11:13
Ja, weil das Implementieren dieser Smart Funktionen die Herstellung des TV wahrscheinlich pro Gerät um ca. 23 Cent teurer macht.
AndreasG
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 10. Nov 2019, 13:54
Wenns nix kostet, warum hören sie dann so früh auf Updates zu bringen, was die Nutzer Gefahren aussetzt und sagen es wäre zu teuer sie länger zu updaten?
Für diese Smart Features ist auch Hardware notwendig, die sonst nicht notwendig wäre. Die Entwicklung solcher Betriebssysteme kostet eben Geld, bzw die Lizenzen für diese.
Du arbeitest ohne bezahlt zu werden, bzw. bist mit ein paar Cent zufrieden?
Ich seh schon, der Thread hier gerät mal wieder aus dem Ruder, weil ein paar Helden wieder ne Grundsatzdiskussion anfangen mussten. Macht echt keinen Spaß mehr hier, aber ich wünsche euch noch viel Spaß beim Ego polieren...
Mein echter Dank geht an die die wirklich beim Thema blieben und mir tatsächlich geholfen haben.
n5pdimi
Inventar
#22 erstellt: 10. Nov 2019, 15:33
Was hat denn ds mit Ego polieren zu tun? Mann, was ist Dir denn über die Leber gelaufen? ich hab lediglich geschrieben, warum (bzw. warum ICH glaube) die Hersteller halt den Smart kram in wirklich jedes Gerät einbauen - weils halt eh da ist und keine Mehrkosten verursacht. Ein Team zur kontinuierlichen Softwarepflege hingegen mit Updates für Modell XY zu beuaftragen denke ich mal kostet wesentlich mehr.
Apalone
Inventar
#23 erstellt: 11. Nov 2019, 07:34

AndreasG (Beitrag #21) schrieb:
....Ich seh schon, der Thread hier gerät mal wieder aus dem Ruder, weil ein paar Helden wieder ne Grundsatzdiskussion anfangen mussten. Macht echt keinen Spaß mehr hier, aber ich wünsche euch noch viel Spaß beim Ego polieren...
....


du scheinst lediglich nicht einsehen zu wollen, dass es deine dir genehme Minimallösung am Markt nicht gibt.

Wenn dir die Smartfunktionen nicht passen, nutze sie einfach nicht, fertig.

Dieses Rumgenöle "ich muss aber Dinge zahlen, die ich nicht will"....

Ist nunmal so. Überall, bei allen Geräten. Ob Autos, Motorräder, Kaffemaschinen, AVRs oder Fernsehern. Wenn dir das nicht passt, suche Gebrauchtgeräte (mind. 10 Jahre alt) oder schaff den Fernseher ab.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audioformate und Anschluß SUB
f.boehm am 14.11.2004  –  Letzte Antwort am 20.11.2004  –  14 Beiträge
Yamaha AVR schleift HDMI vom PC durch
DanielB93 am 23.11.2018  –  Letzte Antwort am 23.11.2018  –  17 Beiträge
HDMI Switch - Audioformate
aKeshaKe am 18.12.2013  –  Letzte Antwort am 19.12.2013  –  7 Beiträge
Blicke absolut nicht durch.
rai3005 am 02.12.2008  –  Letzte Antwort am 02.12.2008  –  8 Beiträge
Bild durch AV-Receiver schleifen oder Ton durch Fernseher
dermoritz1 am 08.03.2015  –  Letzte Antwort am 08.03.2015  –  11 Beiträge
Kein 5.1 Sound trotz optischem Toslink-Kabel
Superente36 am 25.03.2018  –  Letzte Antwort am 25.03.2018  –  2 Beiträge
Nachteile durch "Y-Kabel" am Fernseher?
jethi am 05.11.2004  –  Letzte Antwort am 05.11.2004  –  2 Beiträge
Fernseher durch DVD boxen abspielen Hilfe !
Plutusz am 21.10.2010  –  Letzte Antwort am 21.10.2010  –  3 Beiträge
Fernseher mit Subwoofer verbinden
123matze321 am 08.05.2012  –  Letzte Antwort am 08.05.2012  –  5 Beiträge
HDMI Kabel kaputt, was nun .
Bernie_Bernstein am 03.06.2007  –  Letzte Antwort am 04.06.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.537 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedwebandy
  • Gesamtzahl an Themen1.454.431
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.674.019

Hersteller in diesem Thread Widget schließen