Audioformate und Anschluß SUB

+A -A
Autor
Beitrag
f.boehm
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 14. Nov 2004, 14:13
Hallo Leute,
habe derzeit ein JBL Control "MasterSlave" System und möchte mir nun einen aktiven Sub anschaffen (z.B. Magnat Omega 380). Mein neuer AV Receiver unterstützt so gut wie alle Audioformate und eine Impedanz von 6-16 Ohm an seinen LS High Output Anschlüssen. Zusätzlich hat er auch einen LFE Anschluß.

Nun habe ich folgendes Problem:
1. Die JBL Sateliten haben 4 Ohm und können somit nicht direkt an den Receiver angeschlossen werden. Gibt es einen Trick um sie weiter nutzen zu können? Gibt es aktive Subs, die im "Master Slave" betrieben werden können und dies überhaupt ratsam?
2. Nachdem ich viel über die Anschlußarten eines Sub gelesen habe, bin ich immer mehr verunsichert. Ich möchte alle Formate (Stereo, DD 5.1, DTS usw.) ideal wiedergeben, finde aber für die unterschiedlichen Formate verschiedene Anschlußvarianten des Sub an den Receiver?!
Meine Idee ist, die HighOutput und den LFE (ggf. über eine Y-Kabel) Anschlüsse gemeinsam/gleichzeitig zu nutzen, in der Hoffnung, dass immer der richtige Anschluß für das genutzte Audioformat genutzt wird. Kann das so gehen?

Für Infos wäre ich dankbar.
adiclair
Inventar
#2 erstellt: 14. Nov 2004, 14:17

f.boehm schrieb:
Mein neuer AV Receiver unterstützt so gut wie alle Audioformate und eine Impedanz von 6-16 Ohm an seinen LS High Output Anschlüssen. Zusätzlich hat er auch einen LFE Anschluß.


Welcher neue AVR ist es denn?

Mfg
Master_J
Moderator
#3 erstellt: 14. Nov 2004, 14:28
Mit "Master Slave" meinst Du den Sub in das Boxenkabel zwischen Verstärker und Satelliten klemmen?


f.boehm schrieb:
1. Die JBL Sateliten haben 4 Ohm und können somit nicht direkt an den Receiver angeschlossen werden. Gibt es einen Trick um sie weiter nutzen zu können?

http://nubert.de/downloads/ts_38-39_impedanz.pdf


f.boehm schrieb:
Gibt es aktive Subs, die im "Master Slave" betrieben werden können und dies überhaupt ratsam?

Praktisch alle aktiven Subwoofer können per Lautsprecherkabel angesteuert werden und das Signal an die Sats weitergeben (meist hochpassgefiltert).
Die interne Endstufe wird unverändert genutzt.


f.boehm schrieb:
2. Nachdem ich viel über die Anschlußarten eines Sub gelesen habe, bin ich immer mehr verunsichert. Ich möchte alle Formate (Stereo, DD 5.1, DTS usw.) ideal wiedergeben, finde aber für die unterschiedlichen Formate verschiedene Anschlußvarianten des Sub an den Receiver?!

Wo steht das denn?


f.boehm schrieb:
Meine Idee ist, die HighOutput und den LFE (ggf. über eine Y-Kabel) Anschlüsse gemeinsam/gleichzeitig zu nutzen, in der Hoffnung, dass immer der richtige Anschluß für das genutzte Audioformat genutzt wird. Kann das so gehen?

Einfach per Cinch am LFE anschliessen und gut ist's.
Wann der Sub wie angesteuert wird, lässt sich konfigurieren.

Gruss
Jochen
f.boehm
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 17. Nov 2004, 21:30
Hallo,
sorry für die späte Antwort, war auf Dienstreise.

So, als erstes die Antwort für adiclair:
Es ist der Pioneer VSX-C501.

@Master_J
Danke für den Link. Jetzt sehe ich etwas klarer und werde die Sateliten wohl weiter nutzen. Sollten Unterschiede zu den 8Ohm Satelieten im Back auftreten, müsste das ja durch das Einmessen augeglichen werden ?!


Praktisch alle aktiven Subwoofer können per Lautsprecherkabel angesteuert werden und das Signal an die Sats weitergeben (meist hochpassgefiltert).
Die interne Endstufe wird unverändert genutzt.

Ist das dann der High Output??
Ist das empfehlenswert?


Wo steht das denn?

In dieser Anleitung sind z.B. unterschiedliche Konfigurationen je Audiotyp dargestellt, aber keine für alle (oder ich bin blind).

http://international...ersPDF/PB12%20om.pdf


Wann der Sub wie angesteuert wird, lässt sich konfigurieren.

Mir geht es ja darum, dass er automatisch bei z.B. Stereo auch den LFE nutzt (soll ja da nicht vorhanden sein, oder läßt sich das auch einstellen?) und nicht nur bei DTS. Geht sowas ?? Sorry für die dummen Fragen .

Gruß
Frank

EDIT: Ach ja, ist der Magnat Omega 300 annähernd so gut wie der 380?


[Beitrag von f.boehm am 17. Nov 2004, 21:57 bearbeitet]
Master_J
Moderator
#5 erstellt: 19. Nov 2004, 11:14

f.boehm schrieb:
Sollten Unterschiede zu den 8Ohm Satelieten im Back auftreten, müsste das ja durch das Einmessen augeglichen werden ?!

Ja.


f.boehm schrieb:

Praktisch alle aktiven Subwoofer können per Lautsprecherkabel angesteuert werden und das Signal an die Sats weitergeben (meist hochpassgefiltert).
Die interne Endstufe wird unverändert genutzt.

Ist das dann der High Output??
Ist das empfehlenswert?

Das ist er.
Diese Anschlussmöglichkeit ist für reine Stereo-Systeme vorgesehen.


f.boehm schrieb:

Wo steht das denn?

In dieser Anleitung sind z.B. unterschiedliche Konfigurationen je Audiotyp dargestellt, aber keine für alle (oder ich bin blind).

http://international...ersPDF/PB12%20om.pdf

Lese ich mal bei Gelegenheit


f.boehm schrieb:

Wann der Sub wie angesteuert wird, lässt sich konfigurieren.

Mir geht es ja darum, dass er automatisch bei z.B. Stereo auch den LFE nutzt (soll ja da nicht vorhanden sein, oder läßt sich das auch einstellen?) und nicht nur bei DTS. Geht sowas ??

Das ist alles einstellbar; siehe Handbuch.

Gruss
Jochen
f.boehm
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 20. Nov 2004, 10:56
Also ich kann bei meinem AV Receiver anscheinend nicht den LFE bewusst bei Stereo einschalten, obwohl dort die Belegung des LFE als Standard vorgeschlagen ist.
Wenn ich also nur den LFE belege und die Front-LS direkt an den Receiver anschließe, habe ich dann bei Stereo trotzdem den Bass, wie man es sich vorstellt?


[Beitrag von f.boehm am 20. Nov 2004, 10:57 bearbeitet]
adiclair
Inventar
#7 erstellt: 20. Nov 2004, 11:06

f.boehm schrieb:
Also ich kann bei meinem AV Receiver...


Welcher ist es denn?

MfG
f.boehm
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 20. Nov 2004, 11:24
Wie oben geschrieben, Pioneer VSX-C501.
adiclair
Inventar
#9 erstellt: 20. Nov 2004, 12:25

f.boehm schrieb:
Also ich kann bei meinem AV Receiver anscheinend nicht den LFE bewusst bei Stereo einschalten, obwohl dort die Belegung des LFE als Standard vorgeschlagen ist.


Hast du es schon probiert?
Weil mit "anscheinend" können wir hier echt nicht viel anfangen....

MfG
f.boehm
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 20. Nov 2004, 12:36
Na das sind ja super Antworten.
Anscheinend ist die Typangabe ja mehr als unwesentlich gewesen?!
Wenn ich anscheinend schreibe, dann heisst das, dass in der Anleitung dies nicht vermerkt ist und ein Probieren nichts brachte!
Sollte ich aus Unwissenheit was nicht beachtet haben, hatte ich hier auf Hilfe gehofft, nicht auf solche Bemerkungen.

Sollte jemand hilfreiche Tipps haben, wäre ich sehr dankbar.
adiclair
Inventar
#11 erstellt: 20. Nov 2004, 13:22
Sorry, aber ich weiß echt nicht was du vorhast(???).
Master_J hat dir doch nun schon sehr geholfen. Oder nicht?

Für unterschiedliche Formate verschiedene Anschlußvarianten für einen aktiven Sub kenne ich auch nicht. Ich kenne zwar drei, aber das hat m.E. nichts mit unterschiedlichen Audioformaten zu tun....
Kennt hier jemand mehr oder andere oder...???

Mein Tipp:
Schließe das System so an wie es auch optimal im Handbuch steht.
Oder du probierst die verschiedenen Anschlußvarianten des Sub's.... (wie/was immer das auch sein soll)

MfG


[Beitrag von adiclair am 20. Nov 2004, 14:04 bearbeitet]
Master_J
Moderator
#12 erstellt: 20. Nov 2004, 15:41
"LFE" bezeichnet nicht den Subwoofer oder seinen Anschluss, sondern die ".1" Tonspur in digital diskreten Surround-Tonformaten.

Wenn Du Deine Frontboxen auf "Small" stellst, wird der Subwoofer in jedem Modus angesprochen.

Gruss
Jochen
f.boehm
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 20. Nov 2004, 21:09

....wird der Subwoofer in jedem Modus angesprochen.

Super, danke.
Das war es was ich wissen wollte, da bin ich unsicher geworden, den die Guides der Subs stellen halt unterschiedliche Möglichkeiten dar.
Jetzt ist alles klar.
Danke für die Hilfe.
adiclair
Inventar
#14 erstellt: 20. Nov 2004, 21:34

f.boehm schrieb:

....wird der Subwoofer in jedem Modus angesprochen.

Super, danke.
Das war es was ich wissen wollte, da bin ich unsicher geworden, den die Guides der Subs stellen halt unterschiedliche Möglichkeiten dar.
Jetzt ist alles klar.
Danke für die Hilfe. :prost


Das steht aber m.E. auch im Handbuch.
Zumindest bei Yamaha steht es drin....

MfG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HDMI Switch - Audioformate
aKeshaKe am 18.12.2013  –  Letzte Antwort am 19.12.2013  –  7 Beiträge
Hilfe bei Sub-Anschluß
wimmers am 12.09.2004  –  Letzte Antwort am 14.09.2004  –  7 Beiträge
Sub-Anschluß an Audioausgang ?
Joschy am 12.11.2006  –  Letzte Antwort am 12.11.2006  –  11 Beiträge
Anschluß Verstärker an aktiven Sub
Zetterick am 21.06.2003  –  Letzte Antwort am 21.06.2003  –  2 Beiträge
5.1. Anschluß
Cable_Guy am 12.07.2005  –  Letzte Antwort am 15.07.2005  –  6 Beiträge
Anschluß Subwoofer
gigabub am 14.11.2010  –  Letzte Antwort am 16.11.2010  –  7 Beiträge
Anschluß Subwoofer
Mtmax am 19.11.2003  –  Letzte Antwort am 25.11.2003  –  5 Beiträge
Fernseher schleift Audioformate nicht durch, was nun?
AndreasG am 08.11.2019  –  Letzte Antwort am 11.11.2019  –  23 Beiträge
Anschluß Sub an Pre-out Front möglich?
cjtron am 28.09.2006  –  Letzte Antwort am 04.10.2006  –  3 Beiträge
Anschluß Sub/Front LS | Highpass bei LFE?
Raducanu983 am 23.06.2019  –  Letzte Antwort am 23.06.2019  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.650 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedMOliver
  • Gesamtzahl an Themen1.454.638
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.677.372

Hersteller in diesem Thread Widget schließen