Wie Cinch Kabel auf XLR richtig löten ?

+A -A
Autor
Beitrag
Josef_Latten
Stammgast
#1 erstellt: 25. Nov 2007, 12:40
Hallo Leute!

Möchte heute ein CINCH -> XLR Kabel anfertigen.

Vorhanden:

1x CINCH Stecker
1x XLR Stecker
12m Sommercable "the stage 22" (Mikrofonkabel 2x 0.22mm Rot+Blau Litze)

Wie lötte ich auf der Cinch Seite?
Nur ein Siglanleitung oder beide zusammen? Irgendwo habe ich gelesen das man nur eine Leitung lötet und auf der "anderer Seite" beide?

Wie löte ich auf der XLR Seite?
Brauche ich eine Brücke wie an Bild unten?



Vielleicht meldet sich ein Experte und schreibt "Pin X, Farbe X, . . .

Bitte keine Antworten von Leute die nicht 100% wissen um was es geht, so weit bin ich selber, hab schon xxx Kabel angefertigt, will aber Meinung von Experten hörren.

mfg

lattensepp


EDIT:

Cordial Kabel, "XLR auf Cinch", die lötten beide Signalleitungen zusammen, die Pins 1 & 3 zusammen an SHIELD


[Beitrag von Josef_Latten am 25. Nov 2007, 12:50 bearbeitet]
Apalone
Inventar
#2 erstellt: 25. Nov 2007, 13:41

Josef_Latten schrieb:
Hallo Leute!

Möchte heute ein CINCH -> XLR Kabel anfertigen.

Vorhanden:

1x CINCH Stecker
1x XLR Stecker
12m Sommercable "the stage 22" (Mikrofonkabel 2x 0.22mm Rot+Blau Litze)

Wie lötte ich auf der Cinch Seite?
Nur ein Siglanleitung oder beide zusammen? Irgendwo habe ich gelesen das man nur eine Leitung lötet und auf der "anderer Seite" beide?

Wie löte ich auf der XLR Seite?
Brauche ich eine Brücke wie an Bild unten?



Vielleicht meldet sich ein Experte und schreibt "Pin X, Farbe X, . . .

Bitte keine Antworten von Leute die nicht 100% wissen um was es geht, so weit bin ich selber, hab schon xxx Kabel angefertigt, will aber Meinung von Experten hörren.

mfg

lattensepp


EDIT:

Cordial Kabel, "XLR auf Cinch", die lötten beide Signalleitungen zusammen, die Pins 1 & 3 zusammen an SHIELD


So wie das auf dem Bild gelötet ist, ist das a) Standard und b)habe ich schön häufiger gelötet.
Ist meine ich auf der Sommercable Homepage genauso beschrieben. Funktioniert genauso bei Mono-Klinken.

Viele Grüße
Marko
Josef_Latten
Stammgast
#3 erstellt: 25. Nov 2007, 13:44
Hi!

Danke mal für die Antwort. Heist dann doch beide Signalleitungen zusammen ?

mfg

lattensepp
Apalone
Inventar
#4 erstellt: 25. Nov 2007, 14:03

Josef_Latten schrieb:
Hi!

Danke mal für die Antwort. Heist dann doch beide Signalleitungen zusammen ?

mfg

lattensepp


Ja. Das hat grundsätzlich mit dem Pegelunterschied v symmetrisch - unsymmetrisch zu tun. Wenn du XLR normal verlötest, funktioniert es grundsätzlich trotzdem, rauscht aber wie Hölle, weil der Pegel viel zu hoch ist.

Neben der Sommercable-Homepage auch mal in die Behringer-BDAs schauen, da steht zum Thema auch einiges. auch irgendwo bei Rane gibt es dazu was.

viele Grüße
Marko
Uwe_Mettmann
Inventar
#5 erstellt: 25. Nov 2007, 17:08
Hallo lattensepp,

für die richtige Belegung des Adapters ist es wichtig, ob das Kabel von Cinch-Ausgang auf XLR-Eingang gehen soll oder umgekehrt.

Ist es Cinch-Ausgang auf XLR-Eingang, so kannst Du den Adapter so beschalten, wie Du es gezeichnet hast. Ob Du beide Innenleiter des Kabels zusammen an den Stift des Cinchsteckers und an PIN2 des XLR-Steckers lötest oder den zweiten Innenleiter zusammen mit den Schirm an die Masse des Cinchsteckers und PIN 3 des XLR-Steckers lötest, ist egal.

Allerdings wenn es Brummprobleme gibt, so lasse die Verbindung zwischen PIN 3 und PIN 1 weg und löte stattdessen einen Parallelschaltung von einem 33 Ohm Widerstand und einem 100 nF Kondensator ein.

Da Dein Kabel zwei Innenleiter hat, kannst Du aber auch folgende Verschaltung wählen:

Cinch-Innenleiter auf PIN 2 XLR (erster Innenleiter), Cinch-Masse auf PIN 3 XLR (zweiter Innenleiter) und Cinch-Masse auf PIN 1 XLR (Schirm).

Gibt es ein Brummproblem, so schließt Du den Schirm nicht direkt an den XLR-Stecker an, sondern über einen 100 nF Kondensator.


Josef_Latten schrieb:
Bitte keine Antworten von Leute die nicht 100% wissen um was es geht, so weit bin ich selber, hab schon xxx Kabel angefertigt, will aber Meinung von Experten hörren.

Ups, bisher habe ich praktisch mit XLR-Anschlüssen nie etwas zu tun gehabt, geschweige denn sie konfektioniert.

Was ich geschrieben habe, stimmt aber trotzdem.


Gruß

Uwe
Josef_Latten
Stammgast
#6 erstellt: 25. Nov 2007, 20:08
Hallo!

Kabel hab ich schon fertig, hab beide Ihnenleiter (singal-leiter)auf cinch-mitte, xlr pin 2 gelötet. Schirm auf cinch-ausen, xlr pin 1 und 3. Funktioniert so weit ohne Probleme.
Hab nur irgendwo gelesen man soll-kann den 2-ten ihnenleiter nur auf einer (xlr) seite auf pinn 3 oder 1 löten. AUf der cinch seite , frei lasen.

Kabel geht von cinch (verstärker) zu Behringer DCX->Alesis 500 hin. Zwischen Behringer und Alesis ist ein XLR Patch Kabel.

mfg

lattensepp
Uwe_Mettmann
Inventar
#7 erstellt: 25. Nov 2007, 21:28
Hallo lattensepp,

da Du den Schirm auf PIN 2 des XLR gelötet hast, fungiert das Kabel als Koaxkabel. Es ist völlig egal, was Du mit dem zweiten Innenleiter machst, daher würde ich es so lassen, wie Du es jetzt hast.

Nur, wenn es mal Brummprobleme geben sollte, denke daran, dass Du es vielleicht mit einer der anderen von mir vorgeschlagenen Beschaltung beseitigen kannst.

Grundsätzlich wird das Übertragungsverhalten des Kabels durch die Kabelkapazität bestimmt. Bei Deinem Adapterkabel ist die Ader/Schirmkapazität ausschlaggebend (egal wie Du den zweiten Innenleiter beschaltest). Diese Kabelkapazität ergibt in Verbindung mit Ausgangwiderstand des Cinchausgangs einen Tiefpass. Weil das Kabel normalerweise nicht sehr lang sein wird, wird die Grenzfrequenz weit oberhalb des hörbaren Bereichs liegen, somit wird das Kabel keinen hörbaren klanglichen Einfluss haben. Berechnen kannst Du das mit dem Foren-Kabelrechner.


Gruß

Uwe
Josef_Latten
Stammgast
#8 erstellt: 25. Nov 2007, 21:49
"da Du den Schirm auf PIN 2 des XLR gelötet hast, fungiert das Kabel als Koaxkabel" sehe ich genau so.
Das Kabel dient nur für SUBWOOFER Kabel, Verstärker "schneidet" bei 80 Hz. Signal geht von einem DENON AVC-A1SR (cinch) zu einer Behringer DCX2496 Freqweiche XLR). Von dort über einen 0,9m XLR Patch Kabel zu einer Alesis RA-500 Endstufe.
Funktioniert so weit ganz gut, kein brummen, keine "Nebengeräusche".
Mit meinem 2x5m + 1x1m Cinch Kabel hab ich "brummen" oder "surren" gehabt.

"Cinch-Innenleiter auf PIN 2 XLR (erster Innenleiter), Cinch-Masse auf PIN 3 XLR (zweiter Innenleiter) und Cinch-Masse auf PIN 1 XLR (Schirm)."

Soll das irgendwie "besser" sein ? das wäre die alternative die ich rigendwo gelesen habe ?

mfg & danke für die Antworten, will halt noch dazu lernen, kabel hab ich schon alle mögliche gelötet, von cinch bis dvi & hdmi. Hörre mir aber gerne Meinungen von anderen an.
Hab ich nicht schon mal ein LWL Kabel auch schon gelötet ? ? ?

gruß @ all


[Beitrag von Josef_Latten am 25. Nov 2007, 21:50 bearbeitet]
Uwe_Mettmann
Inventar
#9 erstellt: 25. Nov 2007, 22:09

Josef_Latten schrieb:
"Cinch-Innenleiter auf PIN 2 XLR (erster Innenleiter), Cinch-Masse auf PIN 3 XLR (zweiter Innenleiter) und Cinch-Masse auf PIN 1 XLR (Schirm)."

Soll das irgendwie "besser" sein ? das wäre die alternative die ich rigendwo gelesen habe ?

Hallo lattensepp,

das ist egal, funktioniert genauso gut aber auch nicht besser. Es steht gerade über Kabel viel geschrieben, so werden auch Kabel hochgelobt, die aus technischer Sicht völliger Blödsinn sind. Insofern darf man das Ganze nicht so ernst nehmen.


Josef_Latten schrieb:
Hab ich nicht schon mal ein LWL Kabel auch schon gelötet ? ? ?

Na dann lies Dir mal dies hier durch.


Gruß

Uwe
Josef_Latten
Stammgast
#10 erstellt: 25. Nov 2007, 22:38
@ Uwe!

Super !!! Sowas "gutes" hab ich schon lang nicht mehr gesehen !!! Hoffe mein Behringer wird nicht defekt wann die Elektronen die Kurve nicht mehr schafen !!!

Einfach GEIL !

gruß @ all

lattensepp
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
XLR Kabel oder Cinch?
Daive101 am 18.01.2010  –  Letzte Antwort am 21.03.2010  –  17 Beiträge
XRL auf Cinch und XLR unsymmetrisch
schorschn am 28.10.2008  –  Letzte Antwort am 28.10.2008  –  4 Beiträge
XLR auf Cinch bei Aktivboxen
derschock am 08.01.2014  –  Letzte Antwort am 08.01.2014  –  8 Beiträge
XLR Pin1 Problem (richtige Belegung löten)
TomSn0w am 28.11.2016  –  Letzte Antwort am 28.11.2016  –  3 Beiträge
XLR auf Cinch
ManuelP1987 am 22.07.2010  –  Letzte Antwort am 24.07.2010  –  8 Beiträge
KABELLÄNGE , XLR-Cinch
MG1190 am 22.05.2006  –  Letzte Antwort am 23.05.2006  –  2 Beiträge
Problem: XLR => Cinch; Symetrisch, Asymetrisch
dforce am 30.09.2005  –  Letzte Antwort am 30.09.2005  –  6 Beiträge
XLR Kabel an Pc?
D.K.S am 02.02.2016  –  Letzte Antwort am 02.02.2016  –  27 Beiträge
XLR / XLR - konfektioniertes Kabel
badMoon am 04.03.2015  –  Letzte Antwort am 05.03.2015  –  13 Beiträge
XLR oder Cinch
Dentho am 16.11.2012  –  Letzte Antwort am 17.11.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder875.784 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedhyperklaus
  • Gesamtzahl an Themen1.460.528
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.776.067

Hersteller in diesem Thread Widget schließen