Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|

Technisat HD-Vision oder Sharp GD7E oder Loewe Concept?

+A -A
Autor
Beitrag
george
Stammgast
#1 erstellt: 19. Dez 2005, 23:00
Gestern ists geschehen: Der Grundig (noch Made in Austria) hat den Geist aufgegeben, eigentlich habe ich dem Familienrat empfohlen mit dem Fernseher-Kauf noch bis nach der WM zu warten, aber das hat sich jetzt ja wohl erledigt...

Ein LCD-Fernseher muss also her, HD-ready natürlich (720p besser als nix), je größer destso besser (wobei ich die Schmerzgrenze bei ca. 2000€ schätze) - Bildqualität sollte natürlich auch stimmen, besonders wichtig ist aber Qualität/Verarbeitung, eine im Niemandsland billig zusammengeschrabbelte Kiste kommt nicht ins Haus! Am besten ein Hersteller, der auch nach über 5 Jahren die Hintergrundbeleuchtung parat hätte (ist ja wohl im Gegensatz zum Röhri einer der wenigen Dauherhaltbarkeits-Schwachpunkte).


Die Verwandtschaft hat immer gute Erfahrung mit Loewe gemacht und auch in TFT-Zeiten macht sich eine vernünftige Konzeption/Elektronik samt vernünftiger Verarbeitung sicherlich gut.

Also der Loewe Concept L 32


Leider keine Festplatte (wir haben eine Twin-DVB-T-Box von Siemens samt Platte, wär schön wenn sowas zumindest in PAL-Zeiten noch in den Fernseher kommen könnte).


Doch was lese ich da? Sharp beliefert nicht nur Panels sondern lässt auch gleich eine ganze Serie bei Loewe fertigen!? Ein Wolf im Schafspelz?

Also die Sharp GD7E - Serie

Unterschiede zum "Bruder" von Loewe?


Und zu guter letzt Technisat, mit deren DVB-T-Boxen war ich zufrieden, Design/Materialwahl war aber recht grobschlächtig - wie ist es beim LCD-Fernseher?

Also Technisat HD-Vision 32!

Ist die schlichte Optik in Wirklichkeit tatsächlich nur billig? Liefersituation nach Weihnachten?

So mancher Erfahrungsbericht beschränkte sich auf kurzfristige "den habe ich bestellt"-Meldungen, vielleicht könnten die Besitzer mal ein, zwei Zeilen zu ihren Erfahrungen sagen? Andere Vorschläge, Alternativen? Ebay-Händler-Schnäppchen mit 37"?

Vielen Dank im voraus!
celle
Inventar
#2 erstellt: 20. Dez 2005, 12:09
Ich empfehle dir eher den Philips 32PF9830 oder den Samsung LE-32M61. Die besten LCD´s auf den Markt!

Technisat ist für mich keine LCD-Marke

Loewe und Sharp sind zwar net schlecht aber für mich haben die (wie auch Toshiba) eine eher kühle Farbdarstellung. Übrigens sind die Loewe-Sharp-LCD´s glaube die schwarze BV-Serie. Also Sharp LC-32BV6 und nicht die GD-Serie...

Loewe hat zwar ein tolles Bedienkonzept, aber ob man das alles wiederum braucht? Rein vom Bild her sind die Loewe schlechter als der große Philips und Samsung (Marktführer). Schlechtere Schwarzwert, Kontrast und kühlere Farbdarstelllung (kein neutrales Weiß)...
Ebenfalls ein Geheimtipp von mir der JVC-LT37M60! Neu auf den Markt und sehr kontrastreiches helles Bild und auch aus extremen Blickwinkel kein Kontrastabfall! Hat mich schon sehr beeindruckt, weil viele Hersteller (auch Philips und auch Loewe) damit noch Probleme haben. Evtl. ist er gar besser als der Philips 37PF9830. http://jdl.jvc-europe.com/product.php?id=LT-37M60BU

Kostet im Netz aber 2400 EUR...Loewe in 37" wirst du aber nicht günstiger finden In 32" ist das M-Modell aber nicht erhältlich. Nur das schlechtere S-Modell (was aber nicht schlechter als die Geräte von Sharp und Loewe ist)...

Günstige 37-40" LCD´s

Sony KDL-S40A10

(mein Test zum KDL-S32A11 hier -> www.hifi-forum.de/in...314&postID=last#last )

Samsung LE 40M51
Samsung LE 40R51
Samsung LE 37R41
JVC LT 37S60
Toshiba 37WL58P

Vergleich zwischen Samsung LE32M51 und JVC LT32S60

www.hifi-forum.de/in...635&postID=last#last

Gruß, Marcel!
mahri
Inventar
#3 erstellt: 20. Dez 2005, 14:56
Hi,

Nur mal so zur Info: TechniSat verwendet in seinem HD-Vision 32 Samsung-Panele. Von Ausstattung und Preis/Leistungsverhältnis ganz zu schweigen. 5.Jahre Teilegarantie (Ausnahme:Panel und FB) und recht guter Preis.

Gruß Mahri
celle
Inventar
#4 erstellt: 20. Dez 2005, 19:52
@mahri

Die nutzen viele. Auch die billigsten No-Name-Firmen
Panel allein reicht nicht, die Elektronik muss auch passen...

Gruß, Marcel!
satdx
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 20. Dez 2005, 22:48
Hallo!
Die Elektronik passt im Technisat HD-Vision 32,da die Bildqualität besser ist als bei den aktuellen orignal 32er Samsung LCD´s.Selbst beim LE 32M61 B von Samsung ist die Wiedergabe digitaler Satellitensignale nicht so gut,wie beim Technisat(nach meiner optischen Beurteilung).Außerdem bietet Technisat die Möglichkeit des Updates über Satellit für den TV und Multitunerteil des Gerätes(letztes Update am 7.12.05).Da ich den Technisat HD-Vision 32 selbst besitze und dieser 24 Stunden bei mir läuft(mit verschiedenen Signalquellen),glaube ich mir ein Urteil über das Gerät erlauben zu können.
mfG
Satdx
george
Stammgast
#6 erstellt: 21. Dez 2005, 02:11
Ich werde mir mal morgen die Kandidaten detailiert ansehen, vielleicht fällt dabei ja schon einer raus.

Technisat zeigt als einziger Hersteller etwas substanzielle Informationen über Produktion etc. , LCD-Fernseher sind sowieso Neuland und Samsung kann sich trotz beachtlicher Quantität nicht gerade als Traditionsunternehmen bezeichnen.
Und dass das Panel dann selbst bei Loewe Fremdproduktion ist, damit muss man sich wohl mehr oder weniger abfinden (wobei Produktionstechnik und Flüssigkristalle wahrscheinlich wieder aus D kommen - globales Gemorschel halt).

Vielen Dank jedenfalls erstmal für die Tipps!
mahri
Inventar
#7 erstellt: 21. Dez 2005, 12:48
Hi,

"Die Elektronik passt im Technisat HD-Vision" Kann dem nur zustimmen. War selber in der TS-LCD Produktion und habe mir den Aufbau und das Innenleben angeschaut. Es gibt im Augenblick kein Gerät mit diesen Eigenschaften und dem Preis/Leistungsverhältnis am Markt.

Gruß ahri
celle
Inventar
#8 erstellt: 21. Dez 2005, 13:02
@mahri

Hast du nicht den S-Sony in 40"?
Bist du zufrieden? Mein 32er geht wieder zurück
Deutlich schlechterer Schwarzwert im Vergleich zu anderen Top-LCD´s...

Gruß, Marcel!
satdx
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 21. Dez 2005, 13:16
Hallo mahri!
Endlich mal einer,der das Produkt nicht nach dem Namen,sondern der Technik beurteilt.Ich habe mit vielen Produkten von "Markenfirmen" bei der Sattechnik im Laufe der Zeit viel "Lehrgeld" bezahlt.Ich kann auch noch den technischen Support von Technisat erwähnen.Durch Softwareupdates über Satellit(letztes 7.12.05)wird das Gerät weiterentwickelt bzw. Fehler behoben.Welcher Hersteller bietet das sonst?Besonders bei der bevorstehenden Einführung DVB-S2/MPEG4 über Satellit wird sich zeigen,wie die Schnittstellen DVI/HDMI der verschiedenen Hersteller mit dem Signal der Receiver zurechtkommen.Nicht alles ist immer 100% kompatibel und dann ist so ein Update immer noch die einfachste Lösung...
mfG
Satdx
celle
Inventar
#10 erstellt: 21. Dez 2005, 13:48
@satdx

Mag ja sein, dass der Technisat ein "tolles" Sat-Bild zeigt (hängt aber auch vom Zuspieler ab...- schicke das durch einen externen Scaler und dann hält auch der Technisat nicht mit. Schon der beste Consumer-Sat-Receiver wird die interne Lösung des Technisat schlagen ). Aber mir geht es um HDTV (hauptsächlich von BluRay, HD-DVD, HDV-Camcorder, X-Box360... und nicht von Sat!) und DVD´s,. Normal-TV interessiert mich also nicht die Bohne. Hier kenne ich in Kontrast und Schwarzwert keine besseren LCD´s als den Samsung M61 und den Philips 9830.
Technisat ist halt mehr eine Sat-Receiver-Marke als ein LCD-TV-Hersteller. Zumal ich sowieso immer eher externe Lösungen vorziehe als eingebaute Dinge. Von "All-In-One" Lösungen halte ich nicht viel, da mit externen Lösungen (auch markenfremder Geräte) in der Regel bessere Qualität möglich ist und der ganze "Schnick-Schnack" nur unnötig viel Geld extra kostet oder anderswo gespart werden muss um das alles zu einem akzeptablen Preis zu ermöglichen.
War ja so ganz schick was mir die Loewe Händlerin alles so gezeigt hatte, aber ich selbst brauche es nicht und würde mit externen Geräten mehr Qualität erreichen und außerdem wenn was kaputt geht steckt es im TV! Lieber einen externen DVD-HDD-Recorder. Kann man auch mehr mit machen... Das dies evtl. zu Lasten des Komforts und Platzbedarfs geht ist mir dann auch egal. Vergleichbar mit den Komplett-Homecinemaanlagen (DVD-Receiver). Bausteinanlagen können einfach mehr und bringen mehr Qualität und sind besser aufrüstbar... Wenn ein Bauteil nach der Garantie kaputtgeht, ersetze ich es einfach und muss nicht gleich das ganze Gerät einschicken oder den Service anfragen ob er noch Ersatzteile hat und vorbeikommen kann...

Gruß, Marcel!


[Beitrag von celle am 21. Dez 2005, 14:00 bearbeitet]
mahri
Inventar
#11 erstellt: 21. Dez 2005, 17:13
Hi Celle,

Hast Recht,ich habe einen 40 " Sony. Bin auch recht zufrieden damit. Also meinen brauche ich nicht zurück schicken. Habe seit gestern auch einen Digicorder S 2 mit dran.Ein feine Angelegenheit.So kann ich über DVB-S oder T unterschiedliche Sachen schauen und aufnehmen.
Der TS hat unteranderem 3x Module drin. 1.Netzteil,2.Motherbo. und 3. das Panel mit Ansteuerungsplatte. Also mehr kann nicht kaputt gehen. Auf NT und MB gibt TS 5.Jahre Garantie.
Wer bietet das noch ?

Gruß Mahri
satdx
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 21. Dez 2005, 17:18
Hallo celle!
Entscheidend für mich ist die Darstellung der Signale,die für mich im Moment verfügbar sind und nicht theoretische Möglichkeiten und da hat mich besonders der Samsung 32 M 61 nicht überzeugt.Die Garantie für den Technisat(2 Jahre Vollgarantie-5 Jahre Teilegarantie)sollte für die Lebensdauer des Gerätes bei mir ausreichen.Außerdem habe ich keine Lust Fernbedienungen auf dem Tisch zu sammeln.Auch die 6000/2000 Direktspeicherplätze im Gerät für den Multituner des Technisat beschleunigen den Programmwechsel.Mag sein,das das Gerät nur mir als Sat DXer optimal erscheint,aber für Jemanden,der einen eingebauten DVB-S/T Tuner im LCD-TV wünscht ist das Gerät bestimmt keine schlechte Wahl,worum es in dem Thema hier ja ging...
mfG
Satdx
mahri
Inventar
#13 erstellt: 21. Dez 2005, 18:01
Hi,

Korrekt. Zustimmung. Es gibt technisch immer Geräte die irgendwo besser und kompletter sind.Nur in dieser Preisregion und mit der Ausstattung,gibt es keinen "Besseren"!

Gruß Mahri
-Blockmaster-
Inventar
#14 erstellt: 21. Dez 2005, 20:34
Viele wollen ja auch von ihrem digital-Receiver mit DVI oder HDMI an den TV. Das bekommt man bei den (neuen) eingebauten Varianten automatisch. Zumindest ist das bei Loewe und Metz so, ich denke das macht Technisat auch so.
HighAnalogEnder
Stammgast
#15 erstellt: 22. Dez 2005, 00:15
Hallo Leute,
nun ist es auch bei uns soweit!
Noch rechtzeitig vor Weihnachten steht jetzt ein LCD-TV im Wohnzimmer - der TechniSat HD-Vision 32.
Ich hatte ihn beim Fachhändler in der Nähe erst mal zum Probesehen geordert (5 Wochen Wartezeit) und nun, nach einer Woche Betrieb bei uns zu Hause kann ich nur sagen:
Das Warten hat sich gelohnt!!!
Er hängt am Kabelanschluss und wird zu ca. 80% zum normalen Fernsehen benutzt, Rest DVD.
Von der Bildqualität her bin ich total begeistert u. der Rest der Familie auch.
Im Einzelnen:
Analoges Kabelsignal - besser als unsere (gute) 10 Jahre alte Grundig 50Hz-Röhre.
Kabel digital - saugut, fast identisch mit DVD-Wiedergabe.
DVD - exzellent (Anschluss über Scart, RGB).
Der eingebaute Multi-Tuner ist echt der Hit!
Man kann in der Senderliste analoge u. digitale Kanäle nach Lust u. Laune bunt mischen und hat keinerlei verlängerte Umschaltzeiten.
Ich kann also den HD-Vision nur vorbehaltlos empfehlen!!!

Zum Thema Kabelanschluss will ich hier nochmal Stellung nehmen, da in diversen Threads immer wieder dieser Unsinn von wegen schlechter Qualität zu lesen ist:
Ein BK-Kabelanschluss, der in Ordnung ist, liefert sowohl analog als auch digital eine sehr gute Signalqualität!
Wenn bei jemandem dies nicht so ist, liegt ein Fehler in der Verkabelung vor - entweder in der BK-Kabellinie (wird vom Kabelbetreiber kostenlos beseitigt) oder in der HVA (interne Hausverkabelung) bzw. in der Geräte-Verkabelung.
Nur: Man muß sich halt auch melden, wenn was nicht stimmt!
Nur rummeckern: "analoges Kabel ist sowieso Scheiße!" ist weder hilfreich noch der Realität entsprechend.
Wenn mein Auto nach 800km stehen bleibt weil der Tank leer ist, sag ich ja auch nicht: Scheiß-Karre, der Motor hält nur 800km und ist dann kaputt.


Gruß Jürgen
satdx
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 22. Dez 2005, 01:51
Hallo HighAnalogEnder!
Ich bin ebenfalls völlig mit der Qualität des Technisat zufrieden.
Hast Du schon die neueste Softwareversion drauf?Bei meinem Technisat war werksseitig nicht die aktuelle Softwareversion installiert.Das Update dauert über Satellit ca. 1 Stunde.
Die aktuelle Version ist: TV 5.1.18/HDMI EDID 1.3/DVB 2.26.5
Durch das Update vom 7.12.05 wurde das Umschaltverhalten TV und der DVB-S / DVB-T Tuner verbessert.Habe leider keinen Kabelanschluss,aber der DVB-T Tuner kommt seit dem Update wesentlich besser mit QAM64-Signalen zurecht und ist empfindlicher für schwächere Signale geworden.Bei DVB-S werden jetzt bei automatischer Kanalsuche besser Kanäle mit niedriger Datenrate(Türksat)eingelesen.
mfG
Satdx
HighAnalogEnder
Stammgast
#17 erstellt: 22. Dez 2005, 22:16
Hallo Satdx!
Ja, die neue Software war bei unserem Gerät schon installiert. Wenn ne Neue kommt, werd ich es aber wohl kaum mitkriegen, da wir den Fernseher normalerweise im Standby stehen lassen (ist bei <1Watt Stromverbrauch ja akzeptabel) und so die nächtliche automatische Update-Anfrage greifen kann.
Mal ne Frage zum Betriebsgeräusch:
Unserer gibt eingeschaltet ein permanentes, leises Zirpen von sich, nicht wirklich störend aber doch vernehmbar.
Hast Du bei Deinem ähnliches festgestellt?
Ansonsten kann ich mich nur wiederholen: ein super Gerät!

Gruß Jürgen
satdx
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 23. Dez 2005, 00:28
Hallo HighAnalogEnder!
Das Geräusch ist bei mir nur bei absoluter Stille im Raum leicht wahrnehmbar,wenn die Hintergundbeleuchtung unter den Wert 80 eingestellt wird.Ich habe diese allerdings immer höher stehen.
mfG
Satdx
checkhero
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 23. Dez 2005, 00:38
Hi!

Ich hab da ne Frage zu dem Technisat HD-Vision 32, weil durch das, was hier geschrieben wurde, hat der Technisat mein Interesse geweckt, da die Tuner schon mit drin sind und das trotz des eigentlich recht günstigen Preises.

- Wenn ich das richtig sehe, dann hat der Technisat ja keinen Monitoreingang?! D.h. ich müsste am PC einen HDMI-Ausgang haben? Gibts da vielleicht auch nen Adapter von D-Sub auf HDMI?

- Da der Technisat auch einen DVB-(C)-Tuner mit drin hat, würde mich interessieren, ob die Umschaltzeiten bei allen Tunern (v.a. beim DVB-C) gut sind? Sollten schon unter 3 Sekunden sein?
Ach ja und analoge und digitale Sendeer lassen sich ja gleichezitig betreiben bzw. in der Senderliste "mischen"?!

- Empfängt der DVB-C-Tuner alle Programme?! Ich hab schon von manchen Receivern (v.a. bei Humax) mitbekommen, dass sie teilweise nicht alle Sender finden?!

Ich glaub das wars mal! Danke shcon mal!

Aber so wie ich das sehe, gefällt mir der technisat glaub echt gut!


mfg
george
Stammgast
#20 erstellt: 23. Dez 2005, 00:56
Ich habe den Technisat weder bei Saturn, noch bei Karstadt oder Wertheim entdecken können - welche Kette hat die Dinger rumstehen?
Gefallen hat mir von den gesehenen Modellen noch der Loewe Concept - abwarten.

checkhero wirft eine interessante Frage auf:
Die meisten Fernseher haben keinen DVI-Eingang, gibt es einen Adapter von DVI->HDMI, analoge Verbindungen sind ja doch weit unterhalb der Möglichkeiten? Dieser Standard bezieht seine Berechtigung ja schließlich nur aus dem Kopierschutz, welcher aber natürlich bei einem Wiedergabegerät mit seinem Eingang nicht relevant ist (man würde also mit dem Anschluss eines PCs keine "Sicherheitslücke" entstehen lassen)...

@mahri
Produktion von Technisat? Wäre es möglich die Eindrücke besonders bzgl. des HD-Vision genauer zu beschreiben?

Produktion und Konstruktion sind das A und O der Produktqualität - da helfen am Ende keine noch so toll klingenden Mangament-Methoden und Chromränder an den Geräten - prahlen mit Studien und Tests der Fachpresse sowie schicken Hochglanzprospekten und Marketing-Kampagnen kann jeder, bei der Produktion zeigt sich ungeschönt das wahre Gesicht so mancher Marke...
HighAnalogEnder
Stammgast
#21 erstellt: 23. Dez 2005, 01:42
@satdx

Unserer zirpt immer gleich "laut", vollkommen unabhängig von den Bildeinstellungen und wie geschrieben, nicht wirklich störend.
Hier mal meine Bildeinstellungen:
Hintergrundbeleuchtung - 90
Helligkeit - 50
Kontrast - 0
Farbe - 14
Schärfe - normal
Rauschunterdrückung - aus
Kantenglättung - ein
Bewegungskompensation - ein


@checkhero

Umschaltzeit ca. 1,5 sec., egal ob digital od. analog.
An unserem Kabelanschluß empfängt der DVB-C Tuner alle empfangbaren Sender.
Der HD-Vision hat eigentlich alle notwendigen Anschlüsse:
u. A. VGA (Monitor analog), zweimal HDMI, RS232-Schnittstelle, USB etc. und meines Wissens gibt es DVI/HDMI-Adapterkabel.


@george

Ich hab ihn vom ganz normalen Radio/TV-Händler "um die Ecke" (wg. Service, sprich: Abholung + Ersatzgerät im Garantiefall usw.), der der Red-Zack-Gemeinschaft angeschlossen ist. Bei Expert-Händlern gibt's ihn auch.
DVI/HDMI: s.o.


Gruß Jürgen
checkhero
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 23. Dez 2005, 01:52
HighAnalogEnder, ich danke dir vielmals! Ich hab mir zwar ein Bild der Anschlüsse angeschaut, aber irgendwie muss ich da nen VGA-Eingang übersehen haben ... nicht nur wer lesen kann, ist klar im Vorteil!

Hast du schon mal einen PC per VGA angeschlossen? Mich würde interessieren, wie da die Bildqualität ist, da ich den LCD als Monitor-Ergänzung nutzen möchte und meine (bisherige) Grafikkarte kein DVI hat.

@george:
Wegen den Adaptern: Da gibt es HDMI2DVI und DVI2HDMI, wenn ich das richtig gesehen habe. Alles natürlich zu gewissen Preisen: 40 bis 50 Euronen!

mfg

PS: Ich glaube, das wird mein neuer LCD-TV!
HighAnalogEnder
Stammgast
#23 erstellt: 23. Dez 2005, 02:08
Hi checkhero!
Nö, bisher noch kein PC angeschlossen, kommt aber sehr wahrscheinlich noch, allein um unsere Fotos auf 'nem großen Bildschirm anschauen zu können (Games interressieren mich nicht) - irgendwann.....
Im Moment geniessen wir einfach nur das tolle Bild bei TV-Empfang u. DVD-Wiedergabe.

Gruß Jürgen
checkhero
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 23. Dez 2005, 02:13
Naja und wenn das Bild dann per VGA nicht so gut sein sollte, dann werde ich das verkraften, der Rest hat mich überzeugt!

Nur noch eine Frage: Ist es ohne Probleme möglich digitale und analoge Kabel-Sender anzuschauen? Da manche (private) nicht digital gesendet werden, sondern nur analog.
Bei Digitalreceivern muss man ja immer 2 Fernbedienungen benutzen, eine für den Receiver wegen digitaler Sender und die vom TV für die analogen.
Kannst mir da noch ne Auskunft geben, das wäre echt super!

btw: Wie viel hast du eigentlich für deinen bezahlt?!

mfg
satdx
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 23. Dez 2005, 10:50
Hallo!
Für alle Kaufinteressierten:
Technisat hat den empfohlen Preis für den Technisat vorige Woche erhöht(erst 1799,- jetzt 1889,-).Wie ich selbst feststellen konnte ist die Nachfrage recht groß-bei vielen Händlern gibts keinen konkreten Liefertermin.Da mein alter RöhrenTV jedoch defekt war und ich das Gerät schnell benötigte,habe ich das Gerät nach intensiver Suche beim Onlinehändler für 1649,-Euro incl.Nachnahmeversand per UPS bestellt und hatte ihn 48 Stunden später da.
Zum Gerät kann ich nur sagen Kaufempfehlung...
Da ich keinen Kabelanschluss habe,kann ich nichts dazu sagen.Allerdings sind der DVB-S und DVB-T Tuner sehr gut und haben eine hohe Eingangsempfindlichkeit.Die Umschaltzeiten sind im für Receiver üblichen Rahmen.
Als nächstes werde ich mir einen DVD-Player mit HDMI-Ausgang zulegen,um mal zu sehen was der Technisat wirklich kann... .Leider hat ja Premiere den Pace HDTV Receiver nicht mehr vor Weihnachten geliefert,wie eigentlich versprochen(Nehme an Premiere HD-Feldtest teil).
mfG
Satdx
HighAnalogEnder
Stammgast
#26 erstellt: 24. Dez 2005, 00:42
@checkhero
Klar kannst Du analoge u. digitale Kabel-Sender in der Senderliste bunt mischen. Dies ist ja gerade der Vorteil an einem eingebauten Multi-Tuner. Es gibt, wie schon geschrieben auch keine verlängerten Umschaltzeiten dadurch.
Ich hab z.B. auf Platz 1 u. 2 ARD u. ZDF digital, auf Platz 3 Pro7 analog usw.
Wer will kann sogar parallel zum Kabelanschluß eine DigiSat-Antenne anschließen und auch diese zu empfangenden Sender in die Senderliste integrieren.
Zum Preis: ich hab glatte 1700,- Öhren dafür hingelegt - beim Fachhändler (der bei diesem Gerät relativ geringe Mehrpreis ggü. den Internetpreisen ist es mir wg. Vorort-Service mit allen dazugehörenden Annehmlichkeiten allemal wert).

An alle interressierten:
Auf der TechniSat-Homepage gibt's ne Fülle an Infos, sogar die komplette Bedienungsanleitung kann man sich da runterladen!


So, nun wünsche ich allen ein frohes, stressfreies Weihnachtsfest!!!

Gruß Jürgen
checkhero
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 24. Dez 2005, 03:53
Ach, der LCD-TV gefällt mir immer und immer mehr! Kann es kaum erwarten!
Handbuch hab ich auch schon mal drübergeblättert, wobei da ja manche Sachen nicht drinstehen!

Nur noch eine und dann auch die letzte Frage für dieses Jahr! *g*
Kann der auch Picture in Picture? Also z.B. TV-Bild und PC-Bild?!

mfg & merry x-mas
mahri
Inventar
#28 erstellt: 24. Dez 2005, 11:51
Hi,

Nein,ist mir nicht bekannt.PIP-Taste ist nicht belegt.

Gruß Mahri
RuHe
Stammgast
#29 erstellt: 24. Dez 2005, 15:53
halo, hab mal ne frage.
den technisat 32 soll es auch mit den lautsprechern unterhalb des paneels geben ( evtl. ab frühjahr06 ).
kann mir jemand hier schon die genauen masse nennen ?
das wäre nett

gruß und frohes fest allerseits

RuHe
mahri
Inventar
#30 erstellt: 24. Dez 2005, 17:23
Hi,

Nein es gibt noch keine Maße vom neuen Modell.

Gruß Mahri
satdx
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 24. Dez 2005, 17:53
Hallo mahri!
Da Du das Innenleben des Technisat HD-Vision 32 ganz gut kennst,würde mich mal interessieren,was Du über den inaktiven Kartenleser in Erfahrung gebracht hast.Von der Technisat Hotline habe ich bis jetzt 3 Antworten bekommen:
1.Es ist nur ein CI-Einschub eingebaut
2.Der Kartenleser ist zur Zeit noch inaktiv,kann aber später über Softwareupdate aktiviert werden.
3.Der Kartenleser ist nur optional(kein Leser eingebaut)und kann nicht per Softwareupdate aktiviert werden.
Da ich keine Lust habe das Gerät aufzuschrauben und der Sache auf den Grund zu gehen,kannst Du mir vielleicht weiterhelfen?Ich könnte mir schon vorstellen,daß Technisat wie bei den aktuellen Receivertypen beabsichtigt hat Conax oder Cryptoworks(MTV unlimited oder Easy TV)Kartenleser zu integrieren.Was hat Technisat davon abgehalten?Der Preis für die Lizenzrechte glaube ich bei dem Preis des TV nicht.
Wäre nett,wenn Du mir dazu was sagen könntest...
mfG
Satdx
mahri
Inventar
#32 erstellt: 24. Dez 2005, 18:14
Hi,

Ich kann Dir leider nur was vom CI-Schacht sagen.
Dort habe ich letztens ein Alpha Crypt Light für Premiere eingebaut.Das funktionierte einwandfrei. Zum Kartenleser könnte ich Dir vielleicht nach den Feiertagen mehr sagen.

Gruß Mahri
satdx
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 24. Dez 2005, 18:40
Hallo mahri!
Wäre toll,wenn Du mir später was dazu berichten kannst...
Den CI-Einschub habe ich schon ausführlich getestet.Funktioniert mit allen gängigen Modulen ohne Probleme.Ich benutze allerdings ein Irdeto SE 4.9 von Mascom für Premiere,da es etwas scheller entschlüsselt und die Freischaltung von Premiere Direkt besser funktioniert als beim Alphacrypt.Auf jeden Fall ist die Optionstaste für das Sportportal/Direkt auf der Fernbedienung des Technisat wertvoll...
mfG
Satdx
george
Stammgast
#34 erstellt: 26. Dez 2005, 20:49
Ich schwanke inziwschen zwischen Loewe Concept 32 Basic (die DVB-T-Funktion muss sowieso das Gigaset inkl Festplatte übernehmen) und dem Technisat.
Ich habe jetzt verschiedene Händler abgeklappert, aber keiner hatte ein Technisat - ist jemand in Berlin zufällig über einen Händler mit Ausstellungsgerät gestolpert, ich will nämlich wirklich gerne wissen wie gut die Verarbeitungsqualität ist (Bildqualität muss ich über DVB-T sowieso zu Hause testen bzw. auf euch vertrauen)!?
Rikibu
Inventar
#35 erstellt: 30. Dez 2005, 01:39
habe heute durch dummen zufall auch kontakt mit einem prospekt vom hd vision 32 gemacht.
also rein konzeptionell scheint es ein zukunftssicheres gerät zu sein. dvb s/c/t, 2 x hdmi, ci slot - alles drin was zukünftig von belang sein wird - selbst wenn man jetzt noch nicht premiere hat bzw. dvb empfangen kann.

da mich das gerät an meiner bisherigen kaufentscheidung (toshiba 32wl58p) zweifeln lässt und ich evtl doch zum hd vision 32 von technisat umschwenken werde, noch ein paar noobie fragen zum technisat gerät...

1. wie is das mit dem software update? ich habe derzeit nur nen kabelanschluss von kabel deutschland. geht das auch übers kabel? oder wird das update nur über dvb bzw von satelliten geladen?

2. wie is das mit dem ci modul? is das ein kartenslot wo die karte von premiere bzw. kabel digital home reinkommt oder muss ich da noch zusätzlich was kaufen um premiere/kabel digital home direkt mit dem gerät guggen zu können? sorry premiere und co is für mich absolut neuland.

3. hat schon jemand eine xbox360 mit dem technisat hd vision 32 getestet? wie sind die erfahrungen??

4. da ja ein digital receiver im gerät verbaut is is mir nich ganz klar ob es funktioniert das man zb. mit nem vhs recorder bzw. dvd recorder sachen von premiere usw. aufnehmen kann. geht das???
müsste ja eigentlich weils ja sonst keinen wirklichen sinn ergibt sowas direkt im gerät zu verbauen...


[Beitrag von Rikibu am 30. Dez 2005, 01:42 bearbeitet]
hufi_aldi
Neuling
#36 erstellt: 30. Dez 2005, 02:15
Hallo RuHe,
hab bei der googlesuche mal eine seite mit dem technisat mit untenliegenden lautsprechern gesehen
find sie aber nicht mehr
wenn ich mit recht erinnere 80*67,5*dünn

Auf meiner Verpackung steht auch extra "seitliche Lautsprecher"

Habe mir das Teil vor Weihnachten bei MediaMarkt in Nürnberg geholt, hatten dort noch 3Stück (1799.-)

Werde dieses Forum mal genau beobachten, denn mir fallen bestimmt Fragen dazu noch ein.

Grüsse
satdx
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 30. Dez 2005, 12:08
Hallo Rikibu!
Hier ein paar Antworten zu Deinen Fragen:
1.Da ich keinen Kabelanschluss besitze kann ich wenig dazu sagen.Das letzte Update über Satellit(7.12.05)hat Verbesserungen im Umschaltverhalten sowie bessere Eingangsempfindlichkeit vom DVB-S und DVB-T Tuner gebracht.
2.Für Premiere benötigst Du noch ein Alphacrypt-CI-Modul.
Ansonsten funktioniert Premiere mit allen Optionen(Sport/Direkt) über Fernbedienung.
3.X-Box 360 funktioniert ohne Probleme.
4.Aufnahme funktioniert über Scartbuchsen.
Zusätzlich wäre zu erwähnen,daß der Technisat auch mit dem Pace DS 810 KP(PremiereHD)funktioniert.Ich habe den Pace über HDMI angeschlossen und die Bildqualität ist super...
mfG
satdx
checkhero
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 30. Dez 2005, 17:58
Heute hab ich meinen "Technisat HD-Vision 32" geliefert bekommen (online bestellt mit Versand 1.500 Euro) und ich muss sagen, dass das Gerät wirklich top ist, kann man nichts sagen! Ich hab zwar bisher bei weitem noch nicht alles so gestestet, aber was ich bisher gesehen habe, überzeugt mich total.

@Rikibu: Du kannst ein Softwareupdate auch per USB machen, daher auch die USB-Buchse. Ich bin bei KabelBW und wenn ich es richtig weiß, bekomm ich da keine Software-Updates, daher muss ich ab und zu auf der Seite schauen, ob es eine neue Firmware gibt.

mfg
HighAnalogEnder
Stammgast
#39 erstellt: 30. Dez 2005, 21:49
@Rikibu
Zu 1.: Lt. Bedienungsanleitung funktioniert das Software-Update auch über Kabel (DVB-C). Ich hatte am Anfang mal eine Testanfrage gestartet (es gibt da im Menü diese Möglichkeit) u. nach einer Weile auch die Meldung "keine neue Software vorhanden" bekommen. Sollte also tatsächlich funktionieren.
Zu 2.: Der TS hat einen CI-Slot, hier kommt ein CI-Modul rein (z.B. Alphacrypt Light f. Premiere etc., hab ich selber - funktioniert prima u. gibt's bei eBay schon ab ca. 45,- €) u. in dieses dann die entsprechende Karte.
Zu 3.: k.A. - für mich nicht von Interresse.
Zu 4.: Klar kannst Du über Scart auch "rückwärts" aufnehmen. Ein voll belegter Scart-Anschluss ist immer Ein-/Ausgang gleichermaßen. Der TS hat für diesen Fall auch einen Timer eingebaut.

Gruß Jürgen + GUTEN RUTSCH allerseits!!!
Rikibu
Inventar
#40 erstellt: 31. Dez 2005, 00:31
leute, was soll ich sagen.
heute hat mich das teil echt gepackt.
da ja ab 1.1. 06 der preis um nen hunni hochgesetzt wird und ich eh vorhatte mir nen hdtv zu kaufen, habe ich im laden die bildquali des hd vision gecheckt und fand sie sehr gut. gute farbgebung, nicht so düster künstlich, sondern schön realistisch wie man es von ner röhre kennt.

also gekauft das teil und 1 stunde später wurde auch schon vom händler geliebert - ging so schnell weil der laden gegenüber vom technisat werk positioniert ist und die ware direkt rübergekarrt bekommt.
aktuelle software war schon drauf.

ich muss echt sagen, das man das gerät am besten mit

kaufen, auspacken, anschließen, spass haben umschreiben kann.

nach der ersteinrichtung die flott von statten ging war das gerät auch schon betriebsbereit.

selbst die niedrig aufgelösten pal kabelfernseh programme sind super in szene gesetzt. keine verkrüppelte kantenbildung oder unscharfe kanten. einfach glasklar.
beim dvd guggen sieht man auch alles glasklar.
die alte xbox hab ich auch kurz angetestet - auch ein sehr schönes brilliantes bild, nix verwaschen oder verwischt. einfach bombig.

die 360er xbox konnte ich noch nich in aktion erleben weil die derzeit bei meiner freundin untergebracht ist.
aber am montag gehts dann ordentlich ans testen.

auch wenn ich den tv bisher nur im pal auflösungsbetrieb fahren konnte. das was ich bis dato gesehn hab, überzeugt mich.
Mookwai
Neuling
#41 erstellt: 31. Dez 2005, 17:40
Hallo @ all
Ich wollte fragen wie hoch die Reaktionszeit bei dem Technisat HD-Vision 32 ist?
Durch das lesen hier, habt Ihr mich wirklich neugierig auf diese Gerät gemacht!
Wäre nett wenn Ihr mir noch schreiben würdet, was ein guter Preis für diesen LCD ist.
Danke schon mal für die Antworten.

Greeze Mookwai
satdx
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 31. Dez 2005, 18:04
Hallo Mookwai!
Die Reaktionszeit ist 8 ms.
Ich konnte bis jetzt keine Nachzieheffekte bei TV und Spielekonsolen feststellen.Auch bei HDTV Sportsendungen(Premiere SportHD)habe ich nichts dergleichen festgestellt.
Ich habe für meinen Technisat HD-Vision 32 1649,-Euro incl.UPS-Nachnahmeversand bezahlt.
mfG
satdx
checkhero
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 31. Dez 2005, 18:24
Ich muss hier auch nochmal sagen, dass der Technisat ein super Bild liefert, selbst wenn es nur "billiges" analoges Kabel ist! Die digitalen Sender sind natürlich noch um ein vielfaches besser!!

Zum Preis kurz: Ich hab online einfach mal die Preissuchmaschinen abgeklappert und bin auf diesen Schop gestossen: https://pcs1.ezentrum.de/4dcgi/pcshop?hid=31023/
Naja sieht ein bisschen scheiße aus und ist auch nicht gerade komfortabel und seriös aufgebaut, aber durch ein paar Bewertungen hab ich mich doch dafür entschieden. Mit allen Lieferkosten und Nachnahmegebühren waren es 1510 Euro. Mittwoch Abend bestellt, Freitag vormittag war er da!
Und ich bin glücklich!

mfg
Mookwai
Neuling
#44 erstellt: 31. Dez 2005, 19:12
Danke für die schnelle Antworten.
Ich glaube, ich habe meinen zukünftigen LCD gefunden.
Eine Frage habe ich da noch!!!
Ich habe einen SAT Receiver von Humax. Soll ich den dann weiter verwenden oder lieber den internen?

Greeze Mookwai
Rikibu
Inventar
#45 erstellt: 31. Dez 2005, 20:37
laut factsheet in der anleitung 8ms
Rikibu
Inventar
#46 erstellt: 01. Jan 2006, 03:11
hallo leute

ich habe mal ne frage bezügl. des technisat hd vision 32 und dem dvb-t thema.

wie ich bereits schrieb, habe ich einen kabelanschluss, möchte aber das epg über dvb-t nutzen weil es nur wahlweise über satellit oder dvb-t empfangbar ist.

also muss ich mir eine dvb-t antenne kaufen?
wo muss ich die anschließen? eigentlich doch am gleichen anschluss wie mein antennenkabel - was wiederum heisst das dvb-t und kabelanschluss nich zusammen geht weil nur eine antennenbuchse da is.
oder fungiert meine antenne die mir das kabelfernsehn bereitstellt bereits als dvb-t antenne und ich muss mir keine dvb-t antenne kaufen?

dvb-t und analog/digital tv soll ja gleichzeitig möglich sein wie hier einige geschrieben haben.

wäre nett wenn mir das mal jemand idiotensicher erklärt.
danke fürs helfen.


[Beitrag von Rikibu am 01. Jan 2006, 03:25 bearbeitet]
satdx
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 01. Jan 2006, 13:30
Hallo Rikibu!
Ob Du eine extra Antenne für DVB-T benötigst,kommt auf Deine Empfangssituation an.Wenn der Empfang mit Zimmerantenne und im Randgebiet dazu möglich ist,wird es auch über den Kabelanschluss funktionieren,da der Technisat einen DVB-T Tuner mit hoher Eingangsempfindlichkeit besitzt.Selbst in meiner Empfangslage könnte ich DVB-T nur mit Außenantenne empfangen.Ich verwende jedoch nur eine passive Zimmerantenne mit 4dB Gewinn und es funktioniert mit dem Technisat ohne Probleme.Da ich keinen Kabelanschluss besitze,kann ich Dir dazu wenig sagen.Die gefundenen Kanäle bei der Kanalsuche der verschiedenen Tuner kannst Du in der Favoritenliste des TV beliebig sortieren,also direkt mit den Zifferntasten der Fernbedienung anwählen.
mfG
satdx
mahri
Inventar
#48 erstellt: 01. Jan 2006, 13:42
Hi,

Nein Deine Antenne fungiert nicht als Empfangsquelle für DVB-T.
Du kannst es aber trotzdem testen,in dem Du ihn einfach auf DVB-T suchen lässt. Wenn nichts kommt,kaufe Dir eine DVB-T Zimmerantenne mit zusätzlichen Antenneneingang für Dein Kabelfernsehen.So wird das Kabelsignal durch die Zimmerantenne an Deinen HD-Vision durch geschliffen.

Gruß Mahri
Rikibu
Inventar
#49 erstellt: 01. Jan 2006, 22:37
besten dank für die erklärungen.
werde es mal ausprobieren...
mahri
Inventar
#50 erstellt: 02. Jan 2006, 11:41
Hi,

Noch mal eine Info für alle Kartenleser-Fans des HD-Vision,
Der Kartenleser ist zwar eingebaut,ist aber nicht funktionsfähig. Er wird höchstwahrscheinlich im Laufe diesen Jahres durch einen Software-Update aktiviert und damit funktionsfähig. Was dann alles damit auszulesen ist,wird sich dann zeigen.

Gruß Mahri
satdx
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 02. Jan 2006, 13:59
Hallo mahri!
Danke für die Nachforschung betreffs des Kartenlesers...
Ich suche immer noch einen kompetenten Ansprechpartner bei Technisat betreffs des HD-Vision 32.Über die Hotlines erspare ich mir jede Bemerkung...
Da mir viel daran liegt Hinweise für die Weiterentwicklung der Software aus der Praxis(bin beim PremiereHD Feldtest dabei)Hinweise an die richtige Stelle weiterzuleiten,wäre mir so ein Kontakt wichtig.Außerdem besitze ich eine größere Sat-Anlage mit mehreren Spiegeln,da ich mich seit 15 Jahren mit Sat-DX beschäftige und Mitglied im Sat-Club-International bin.Da die meisten Updates DVB-S/DVB-T und das Motherboard des Technisat betreffen,bin ich also bestens ausgerüstet...
Vielleicht kannst Du mir ja helfen?
mfG
satdx
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Toshiba 37 WL 58 P oder Sharp LC37 GD7E?
Selti am 06.02.2006  –  Letzte Antwort am 06.02.2006  –  4 Beiträge
Technisat oder Loewe?
Kunde1001 am 16.12.2008  –  Letzte Antwort am 21.12.2008  –  12 Beiträge
Technisat HD-Vision 32 oder Toshiba 32WL58P?
satdx am 07.12.2005  –  Letzte Antwort am 07.12.2005  –  2 Beiträge
Technisat HD Vision und Premiere
Concept06 am 08.06.2006  –  Letzte Antwort am 10.06.2006  –  13 Beiträge
Hilfe beim Kauf eines TechniSat HD-Vision !
ScaRabEus007 am 08.05.2008  –  Letzte Antwort am 09.05.2008  –  4 Beiträge
Loewe Concept L32 Basic / HD Ready oder nicht ?
blubablub am 15.01.2006  –  Letzte Antwort am 15.01.2006  –  3 Beiträge
Loewe Concept L32
matthiasmuc am 27.06.2005  –  Letzte Antwort am 20.05.2008  –  19 Beiträge
Technisat HD Vision 40 PVR - Erfahrungen?
Auditor am 04.12.2006  –  Letzte Antwort am 09.04.2007  –  25 Beiträge
Loewe Individual Compose +100, Philips 9900, technisat HDTV46, Sharp 46HD1E oder was sonst noch?
regionales am 25.08.2007  –  Letzte Antwort am 26.08.2007  –  2 Beiträge
Technisat 32 HD Vision
jens_vom_berge am 16.05.2009  –  Letzte Antwort am 17.05.2009  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.650 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedChewbakka_PL
  • Gesamtzahl an Themen1.380.219
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.290.141