Kaufberatung FHD , 4K usw.

+A -A
Autor
Beitrag
gerscher74
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 20. Feb 2015, 13:02
HAllo zusammen

Möchte mir einen neuen TV zulegen. z.Z hab ich dem 55LM649 von LG
In die engere Wahl sind folgende Geräte gekommen.

4-K UHD
1. https://www.otto.de/...tionId=458406551-M24

2. http://www.redcoon.d...ich&utm_campaign=cpo

3. http://www.redcoon.d...ich&utm_campaign=cpo

4. https://www.otto.de/p/462946731/#variationId=462946900-M24 bzw...
5. http://www.notebooksbilliger.de/lg+60ub850v?nbb=8f14e4
Wobei ich nicht verstehe warum die Modelle wie 830 und 836 sowie 850 und 856 einen so hohen Mehrkostenaufwand rechtfertigen. Was ist den bei den der Unterschied ?


FHD
1. http://www.redcoon.d...ich&utm_campaign=cpo

2. https://www.otto.de/...tionId=433290230-M24

Sitzabstand ca. 3 m Überwiegend wird tv und Filme über Mediaplayer geschaut auch 3D
Beweggrund ist dieser: Ich habe mein Zappiti Player und mein KDG Receiver an den Pio VSX 924 angeschlossen. Dieser hat ja die Fähigkeit auf 4 k hoch zu skalieren. Somit würde ich ja TV Sendungen und Filme in hoch skalierten 4 k sehen können.

Wäre super wenn ihr paar Tips hättet.

Danke


[Beitrag von gerscher74 am 20. Feb 2015, 16:30 bearbeitet]
melbar79
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 20. Feb 2015, 17:55
Das mit den verschiedenen LG Modellen: "830 und 836 sowie 850 und 856" dürften unterschiedliche Europa Modelle sein (der zahl nach).
Rein technisch sind die identisch. Vorteil der Modelle 836 und 856: Haben 4 statt 2 Stück 3D-Brillen!!
Sicher, im Vergleich sind bei diesen LG Modellen die 4k Geräte kaum merklich bzw. sogar gleich teuer.
Bei 3m Sitzabstand braucht Du aber min. 65" um überhaupt zu profitieren. Egal ob der Pio skalieren kann oder nicht. Der 4k TV skaliert sowieso automatisch.
Bei 3m wäre daher klüger: 65" 4k kaufen, oder eher solange noch verfügbar 55" FullHD Geräte zu kaufen.


[Beitrag von melbar79 am 20. Feb 2015, 17:57 bearbeitet]
gerscher74
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 21. Feb 2015, 11:03
Danke für die Antwort.
Aber da hab ich eine Frage zu Dir.
Du schreibst Egal ob der Pio skalieren kann oder nicht. Der 4k TV skaliert sowieso automatisch.
Das versteh ich jetz nicht so ganz bzw. stehe ich grad auf der Leitung.

Wenn ich den KDG Receiver anmache geht Ton und Bild zum Pio. Am Pio kann ich sagen über das Videosetup ob und wie er zum TV skaliern soll. Wenn ich nun den KDG direkt in den TV stecke ,heist das das ich im TV Menü auch die Funktion habe ob und wie er skalieren soll,oder meinst Du etwa das so, das der Tv von alleine aus jedes Bildsignal auf 4k skalliert?

Momentan bin ich bei diesen beiden Hängen geblieben

http://www.idealo.de...4374963-4698791.html

PS: ein FHD hab ich ja derzeit . deswegen richtet sich nun alles auf 4k
Aber wenn ich die Preise sehe wird ich wohl noch warten


[Beitrag von gerscher74 am 21. Feb 2015, 12:25 bearbeitet]
melbar79
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 21. Feb 2015, 14:56
Das ist doch ganz einfach Schau es doch einfach bei deinem Computer LCD Monitor an. Der hat vermutlich die heute üblichen FullHD (1080p).
Du kannst ihn aber auch mit einer niedrigeren Auflösung ansteuern, dass interpolierte Bild sieht dann natürlich "matschig" aus.
Den UHD-TV wird nun jedes Signal standardmäßig, sei es Digital PAL (576i/576p) TV / DVD, oder HD-TV (720p / 1080i), oder BluRay (1080p),
in die native TV Auflösung (2160p) hochskalieren, damit das gut aussieht. Ein interpoliertes, niedrig aufgelöstes Bild würde am UHD-TV auch bescheiden aussehen!
Und wenn du nun einen Bluray Player oder AV Receiver mit 4k Upskaling anschließt, dann kannst du das Signal hochskalieren, bevor es der TV intern verarbeitet. Oder Du stellst zb. auf FullHd, dann hast Du im Fall ARD/ZDF HD zweimal hintereinander hochskalieren: 1. Mal von 720p auf 1080p, und dann 1080p auf 2160p.
Alternativ macht dann der Pio aus 720p direkt 2160p.


[Beitrag von melbar79 am 21. Feb 2015, 14:58 bearbeitet]
gerscher74
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 21. Feb 2015, 17:41
OK....jetz verstehe ich das ganze auch.Wusste nicht das der TV nativ 4k macht. dachte eben das der nativ auch FHD macht .Danke für deine hilfreiche Aufklärung
gerscher74
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 24. Feb 2015, 18:29
PS: Wenn FHD, dann diese hier. Wenn 4k dann kommt nur dieser in Frage.
http://www.idealo.de...4341058-4698791.html
werde noch warten was den Preis angeht. Hoffentlich fallen die noch. Jedenfalls hol ich keinen 55". Es soll ein 60" werden. 65" LG UB sind mir dann ne Nummer zu teuer.Ich stell mir halt noch immer die Frage.....muss es denn ein UHD Gerät sein? Brauche ich das überhaupt ? Es ist einfach die Neugierde und der Gedanke man verpasst was im Vergleich zu FHD.


[Beitrag von gerscher74 am 24. Feb 2015, 18:29 bearbeitet]
Hardrock82
Inventar
#7 erstellt: 25. Feb 2015, 13:13
Wenn du dir nachem TV kauf Nedfix anschaffst und jetzt schon 1-2 Serien in UHD geniessen möchtest und du ein paar 4K Fotos ausm Netz dir aufm TV anschauen möchtest,
dann kannste ja jetzt schon einen Blick auf ein UHD Modell werfen.

Bei 4K Blurays wirds aber wohl noch dauern,
die sollen ja vorraussichtlich 2016 erst rauskommen.

Bei 3m bringt dir aber eigentlich nur ein 65" UHD was wenn du noch etwas vom schärferen Bild haben möchtest, ansonsten würdeste wohl keinen großen Unterschied zu FHD wahrnehmen.

Bei LG UHDs sollte man (wenns nicht der TV schon nach der Sendersuche macht)
die neuste Firmware runterladen,
dadurch wird u.a die Menüführung und die Schwarzwert Dimming Funktion verbessert.

Wenn du hingegend bei FHD erstmal noch verbleiben möchtest,
weil du (wie einige andere) noch auf eine Qualitätssteigerung von OLED TVs hoffst,
dann schau dich (wenn dir Schwarzwert mehr wert ist als ein größer seitl. Blickwinkel)
mal bei Samsung (55/60" H7090) oder Sony (60/65" W855/955) um.

Da ist da Bild zt. noch etwas flüssiger, natürlicher.


[Beitrag von Hardrock82 am 25. Feb 2015, 13:16 bearbeitet]
gerscher74
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 25. Feb 2015, 15:28
Hallo
Danke für Deine Antwort
Samsung mag ich nicht wegen activen 3D.
Mich hat das passive überzeugt. Da bei UHD nun auch 3D in FHD ist war der Beweggrund auch zum UHD.
Meine Zweifel sind eben immer noch dahin gehend. Muss es deswegen ein UHD sein?
Mein Zappiti würde auch nur 1080p an den Pioneer AVR leiten und der skaliert es auf 4k zum TV.
Ob das dann Bildmäßig eine verbesserung wird weiss ich eben nicht. So langsam neige ich dazu doch 60 Zoll FHD zu holen und mit dem 4 k einfach mal abwarten bis es auch Material dazu gibt . Ich glaube ich sollte den Sinn des ganzen ,vor der Neugier und Interesse des 4k walten lassen.
Hardrock82
Inventar
#9 erstellt: 25. Feb 2015, 16:34
Ja passiv 3D entfaltet seine volle HD Auflösung erst mit einen UHD TV.

Und ich persönlich bin kein Fan von Hochscalierung bzw.Konvertierungen,
das wahr schon damals bei HD Ready auf FHD im Vergleich zu nativen 1080p Blurays,
dann bei 3D und würde wohl auch per Bildhochscalierung eines AVRs sein.


Hast du Privat schlechte Erfahrungen mit aktiv 3D gemacht?
Oder wie viele andere Käufer nur die negative Seite dieser Technik im Großmarkt erlebt?

Anm.
Bei Mittelklasse FHDs mit aktiv 3D weiss man übrigends, das die Kiste echte 100hz Bildwiederholungsrate anbietet.

Kannst du nicht auf 2,5m etwas näher ans Geschehen ranrutschen (zbsp. durch einen seperzten Sessel) oder die Coutch etwas nzch vorne ziehen?
Dann wãre die Diskutiom über Sinn/Unsinn von UHD eigentlich fast schon gegessen. :

Planst du übrigends derzeit noch eine Konsole zu kaufen, würde ich dir eher zu einen Sony 65" X8505 raten als zu einen anderen UHD TV.
gerscher74
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 25. Feb 2015, 17:06
Also eine Konsole ist nicht geplant. Den Sitzabstand kann ich leider nicht verkürzen und wenn , dann höchsten um 10- 15 cm.

Habe persönlich Erfahrungen gehabt mit activ 3D. Samsung Tv LE750 in 46 Zoll . flackern ohne Ende, unbequeme Brillen und der Zwang passend davor zu sitzen. Meine Freundin hat auch Kopfschmerzen bekommen, so das man nie ein Film zu Ende sehen konnte. Dann kam passiv und mir hat es ,trotz , halber Auflösung irgendwie besser gefallen vom Bild. und ich konnte mich freier Positionieren ....
Alles in allen hatte es mich mehr begeistert.

Ich kann mir gut vorstellen das Hochskalierte Sachen schwammig und matschig aussehen. Und wie gesagt echtes 4k Filmmaterial gibt's noch nicht und TV Sender sollen laut Internet frühestens 2016 ins 4k Geschehen eingreifen...
Hardrock82
Inventar
#11 erstellt: 25. Feb 2015, 19:35
Wieso musstet ihr zentral davor sitzen?


Gerade bei Shutterbrillen kann man besser von der Seite schauen,
bei Polarisationsbrillen hingegen sieht man Streifen aufm Panel,
wenn man zu weit seitlich sitzt.

Habt ihr den mit Clear Motion Rate erwas rumgespielt?
Den nach Cine4Home gehend,
soll der (C?) 750 echte 200hz bzw. 400hz CMR gebracht haben,
somit hätte euch theoretisch bei der höchsten Einstellung,
kein Flimmern mehr entgegen springen dürfen.

Das dunklere Bild hätte ihr ja zbsp.
durch den Dynamic Bild Modus
mit ein paar Einstellungen beheben können.

Ansonsten greift halt zu Poli TV
aber nehmt wenn ihr den jetzt bald wieder umzieht nicht so eine kleine Kiste, nehmt zbsp. einen 60" LG LB 850 oder 65" X8505 UHD.
gerscher74
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 25. Feb 2015, 21:52
Ja,echt das war so... sobald man etwas mehr von der Seite gesehen hat waren da nur doppelkonturen. das Flimmern kann auch von den Brillen her kommen. Der C war ein gutes Gerät vom Bild her. Aber das 3D war nicht so unseres.

Umziehen tun wir erst mal nicht mehr. Wir sind erst 2 Jahre hier in der Wohnung und haben uns da den LG55LM649s gekauft.
Es wird auf jeden Fall ein 60" Gerät werden und ev. sogar doch ein 65 " , aber ich denke mir fast das es ein guter FHD werden wird. Nach unseren Schreiben hier ist mir eigentlich klar geworden das es kein UHD sein muss nur wegen dem schärferen Bild was man bei 3-3,5 m Sitzabstand mit der Lupe suchen muss.
UHD Zuspieler hab ich noch nicht weiter außer den Pio AVR. Mein Zappiti bleibt auch erst mal.
65" eventuell:
http://www.hoh.de/de...S2%2C%20Full%20HD%20

60" eventuell:

http://www.itmedia24.../3886/1689954/false/

http://www.innova24....0asw654--1343962.htm

http://shop.kaiba.at...v-8806084579034.html


Werde mir noch paar Test aus dem Netz suchen...Pana gefällt mir sehr gut und der 870V
Hardrock82
Inventar
#13 erstellt: 25. Feb 2015, 22:56
Natürlich kommt das Flimmern von den Brillen
wird ja technisch angesteuert
und wenn keine Zwischenbildberechnung aktiv ist dann niehmt mans halt sehr extrem.wahr, kenne ich ja auch von meinen VT50.
Am besten ists halt auch wenn man aktiv 3D Abends im dunklen schaut, aber ik denke mal das wahr bestimmt nicht eure Option.

Also von ganzen LGs Kisten hätte ich wohl den UHD trotzdem genommen da dieser ein etwas plastischeres Bild bieten dürfte, besser ginge es dann nur noch bei Panasonic/Phillips.
Und vorallen kriegt man Full HD pasdiv 3D.

Bei FHD wäre der 60" ASW654 noch intressant sowie auch der 60" ASW804 mit (pseydo) Local Dimming und Twin Tuner.
gerscher74
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 26. Feb 2015, 11:58
ich schau mal wie die Preise noch fallen hoffentlich.
LG 60" UHD oder Panna 60" FHD
Ich hab noch mal gemessen usw. also 65 " UHD sind ganz schön schwer mit 35-40 Kilo.und ev. doch bissel zu groß breit/hoch 60 Zoll ist ganz ok so ab 23 -28 Kilo.und der breite/höhe

Zudem müsste ich bei 65 " meine Wandhalterung komplett neu montieren da sonst der TV zu tief kommt was bei 60 gerade noch geht.

PS: Was für ein TV und welchen 3D hast Du zur Zeit?


[Beitrag von gerscher74 am 26. Feb 2015, 12:00 bearbeitet]
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 26. Feb 2015, 12:39

Hardrock82 (Beitrag #13) schrieb:
der 60" ASW804 mit (pseydo) Local Dimming


Wieso?
Hardrock82
Inventar
#16 erstellt: 26. Feb 2015, 13:57

Beipackstrippe (Beitrag #15) schrieb:

Hardrock82 (Beitrag #13) schrieb:
der 60" ASW804 mit (pseydo) Local Dimming


Wieso?


Ausgehend vom Testbericht von AV-Forum schafft die Kiste anderst wie der 50" AXW804 (HDTVtest)
selbst auf der mittleren LD Schiene noch Details im dunklen darzustellen.

Aber die Jahre haben gezeigt das ihre Messungen und Schwarzwert Beurteilungen
meist etwas anderst wahren als bei HDTVtest.co.uk
und auch im Panasonic Forum gabs ja hier schon Gemecker das das Schwarz nicht so top sein soll,
wie zbsp. bei einen VTW60, wo man sich jetzt fragt woran liegts (?) vielleicht am Panel (hattest ja mal Lennolux erwähnt)
oder stimmt die Messung bei AVF nicht, oder sind die VTW60 Besitzer einfach zu verwöhnt.
Ist ja schon noch ein Unterschied zwischen kalibrierten 0,003cd/m² und 0,01cd/m²
den manche Leute doch mit Licht hinterm TV noch wahrnehmen.

Daher das "pseydo" ich habe die Kiste nie gesehen weder zuhause oder im Laden
aber aus irgend einen Grund bin ich derzeit Panasonic skeptisch gegenüber.
HDTVtest hat übrigends das Wort "Pseydo LD" erfunden, nicht ich.

[Adaptive Backlight Control] activates the pseudo-local dimming technology on the TX-50AX802B


Gruss
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 26. Feb 2015, 15:31
Und genau das ist der Punkt.
Der AX8 hat Edge = that's pseudo-local dimming indeed.
Der ASW8 hat D-LED. Da stecken die LEDs immerhin noch direkter hinter der gedimmten Fläche.
Und wir wissen doch, selbst bei Full Array+LD beim AXW904 bleibt im Endergebnis immer das IPS Panel als schwarzwertschwächender Gegenpart evident, sobald noch genügend Lichtmenge vorhanden ist (und die braucht man nun mal, um überhaupt noch was zu sehen).
Hardrock82
Inventar
#18 erstellt: 26. Feb 2015, 15:46
Also wenn ich dich richtig verstehe, biste auch der Meinung das der ASW804 schlechter vom Schwarzwert u.U wär?
Achso sprich selbst mit dem Local Dimming nur mindern besser.
Wärend der AXW904 da besser abschneiden würde, aber leider auch wieder weit aus teurer ist.
gerscher74
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 01. Mrz 2015, 12:47

Hardrock82 (Beitrag #7) schrieb:

.Bei 3m bringt dir aber eigentlich nur ein 65" UHD was wenn du noch etwas vom schärferen Bild haben möchtest, ansonsten würdeste wohl keinen großen Unterschied zu FHD wahrnehmen.
.


Sooooo.. Ich hab mir ganz einfach mal ein 65 Zoll Gerät bestellt anfang der Woche....irgend ein billiges von Telefunken 65 Zoll für 900 Euro..

Wandhalterung dran,ran an die Wand.....und fest steht nun......es wird und muss ein 65 Zoll werden....

TV wird wieder zurück geschickt und nun wird zwischen folgenden Geräten entschieden:

http://www.idealo.de...4340237-4374963.html

Hätte hier jemand einen Tip bzw. Welchen man nehmen sollte und welchen def. nicht?

Ich habe das 3 D mal außen vor gelassen als Kaufentscheidung. Hier geht es mal nur um das Bild an sich. und Preis Leistung. Auf jeden Fall wäre das 200Hz Panel wichtig und ein Panel das relativ wenig von diesen weißen Wolken und schlecht ausgeleuchteten Ecken hat.
Danke schon mal.


[Beitrag von gerscher74 am 01. Mrz 2015, 13:03 bearbeitet]
Hardrock82
Inventar
#20 erstellt: 01. Mrz 2015, 14:48
Kann es sein, das es das Telefunken F243R3C Modell wahr, was hier in letzterzeit im Kaufberatungsthread rum geistert?
Was fandest du den daran nicht so gut?

Native 200hz Bewegtbildfrequenz bietet keines dieser Modelle,
das bekommste nur noch mit einen der letzten Samsung H7000/790 Modelle.

Oder zbsp. einen neuen Modell der Panasonic 8/9 Serie, da es aber da bisher keine Tests gibt,
kann man auch hier nur Mutmassen.

Ich kenne jetet nur vom technischen Aspekt den Samsung H6600 und der ist ja fast bauglrich zum H6470 ersteres macht eigentlich ein ganz passables Bild,
aber man muss bei Samsung halt ein paar Paramter (u.a Weissabgleich) verstellen,
wenn man zbsp. ein natürliches Bild haben möchte.

Der Phillips soll vom Forum lesen ein VA Panel bieten mit guten Bild,
die Software wahr ja aber selbst bei der 2014 Serie mal wieder fürn Popo,
ein seperater Receiver wäre also nicht schlecht.

LG bietet halt eine strukuriertere Menüführung die aber durch lahmer Software
des öfteren bei manchen Kunden auf missfallen stiess, so wie es auch bei Sony Geräten ist,
die Samsungs werden dank schneller Software und Quad Core Unterstützung meist gelobt.

(Was ich als 2012 Plasma und 2008 Samsung Besitzer auch echt nur bestättigen kann.)

Der UHD hat halt noch den Vorteil das er Full HD auch bei 3D darstellen kann der FHD von LG kann dies nicht.

Vielleicht wird sich hier noch der ein oder andere zu seinen TV melden,
aber ich glaube du wirst wohl eher einzeln die Threads abklappern müssen,
um dir ein Bild über gefallen
oder nicht gefallen machen zu müssen.

Wenns auf jedenfall ein UHD werden soll mit 100hz dann würde ich zum 65H8590 der soll (trotz das er sehr teuer ist) einer der derzeit besten sein.

Im FHD Sektor wahr der 65" H6470 oder ein Sony 65" W955 (der einzigste derzeit mit Triluminos) eigentlich sehr beliebt.
gerscher74
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 01. Mrz 2015, 19:30
Es war dieses Model : Telefunken L65F243M3C

Auf der Internetseite gibt's Null Support .
Und auch so hat der mir nicht gefallen. es war eher der Grund einfach mal 65 Zoll an der Wand zu haben und zu sehen ob ich nun 60 oder 65 will.
200Hz nativ bietet keines der Modelle??????
Aber es steht doch so drunter 200Hz/1000Hz beim LG
Das ist doch Kundenverarsche. Selbst LG hat behauptet ab der 800er reihe nur hochwertige 200Hz Panele zu verbauen.
Woher weisst DU jetz das es keine 200Hz Panele sind? Aus welcher Quelle?

Wäre es schlimm wenn man nur 100Hz nativ hat oder ist der Unterschied schon sehr beträchtlich?


[Beitrag von gerscher74 am 01. Mrz 2015, 19:38 bearbeitet]
Hardrock82
Inventar
#22 erstellt: 01. Mrz 2015, 21:31
@ gerscher74

Kann dir nur sagen das ich mal gelesen hatte, das LG nur bei der 9 Serie echte 200hz verbauen soll.
Auf die Idealo/Ciao/Geizhals usw. Seiten und auch die Hersteller Service Auskünfte brauchste meist nicht viel geben,
die haben noch weniger Ahnung von ihren eigenene Produkt, wie vso manche leute (mich eingeschlossen) hier.

Der Rest sind halt zugerechnete Schwarzbilder.
Ab der höchsten Stufe bekommst halt die ganzen 800hz.
Aber das Bild wird dann Plasma typisch dunkler und fängt wie bei der Röhre an zu flimmern.

Und 100hz reichen meist vollkommend aus, bei Fussball / aktiv 3D könnte man manchmal schon echte 200hz besser gebrauchen,
aber bei Filme nutzen die wenigen Leute die vollen 100/200hz und auch Gamer deaktivieren diese Funktion meist sogar vollkommend
indem sie zbsp. nur im Spiel Modus zocken, es sei den das Bild gefällt einen nicht
und man möchte keine Schlieren, dann schaltet man zbsp. ausserhalb vom GM die Schwarzbilder zu,
so eine Option hatte man halt früher nicht gehabt, da hies es Schlieren oder hoher Inputlag.
gerscher74
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 15. Mrz 2015, 17:43
Ich habe mir den 65UB950 bestellt an die Wand gehangen.....und bin enttäuscht.
3D war super. Aber insgesammt war ich von dem Bild in HD nicht begeistert und SD schon gar nicht. Die vielen negatieven Aspekte in den Foren wie Banding und schlechte Ausleuchtung trafen auch bei mir voll zu.
Was ich auch nicht hinbekommen hab...Ich dachte der rechnet SD automatisch hoch zu 4k?
Wenn ich ein SD Sender hatte und hab da auf die Info geklickt stand da nur SD MPEG Bei den HD Sendern stand da nur 720p (ARD ZDF)
Und 1080i bei RTL HD.

Naja der LG hat sich erledigt.
Nun warte ich bis die 2015er Modelle kommen.
Hab da mal gezielt nach Passiv 3D geschaut. So wie es aussieht wird Panasonic seine Neuen Modelle alle mit Activ 3D ausstatten. Philips hab ich nichts dazu gefunden. Sony wird Passiv anbieten und LG sowieso.

Könnte mir bis jetz vorstellen das es ein LG UF8500 wird, oder ein EF von LG aber da fehlen mir noch Daten. der 9500er wird bestimmt den Rahmen sprengen. Die UF 7er Reihe soll sehr abgespeckt sein.
ChrisL75
Inventar
#24 erstellt: 16. Mrz 2015, 10:16

gerscher74 (Beitrag #23) schrieb:
Was ich auch nicht hinbekommen hab...Ich dachte der rechnet SD automatisch hoch zu 4k?


ja macht er


Wenn ich ein SD Sender hatte und hab da auf die Info geklickt stand da nur SD MPEG Bei den HD Sendern stand da nur 720p (ARD ZDF)
Und 1080i bei RTL HD.


und? stimmt doch, das ist die Quellenauflösung
Hardrock82
Inventar
#25 erstellt: 16. Mrz 2015, 11:40
@ gerscher74

Aus Scheisse kann man halt kein Gold machen, SD wird auch bei anderen UHD TVs per Info Taste angezeigt.
Das Bild im allgemeinen könnte aber u.U noch verwaschenen aussehen als bei einen FHD-TV.

Du solltest also bei UHDs immer am besten mit HD zuspielen.
Persönlich finde ich ja das es zw. 720p/1080i keinen großen Unterschied gibt,
lediglich bei 1080p sieht man dann schon ein etwas schärferes Bild bei MKV Datein,
bei Blurays wirkts dann natürlich nochmal um einiges schärfer.

Aber gutes/natives UHD Material (wo man sich dann sagt JIPPI KAY YE
das wirkt noch schärfer als FHD, das war's Geld wert) wirst du nur mit 4K BDs bekommen.
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 16. Mrz 2015, 18:12

gerscher74 (Beitrag #23) schrieb:

Nun warte ich bis die 2015er Modelle kommen.
Hab da mal gezielt nach Passiv 3D geschaut. So wie es aussieht wird Panasonic seine Neuen Modelle alle mit Activ 3D ausstatten.


Nicht ganz. Aber den CXW754 wird es allerdings max. mit 60'' geben.
barny291
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 17. Mrz 2015, 20:33
Hallo Leute,
Ich lese ja hier oft im Forum mit, finde es auch immer
Sehr interessant zu lesen was es neues gibt.

Gehe auch selbst oft in diverse Märkte und schaue mir
Die neuen tv Geräte an.

Was ich sehr stark bemängeln muss in fast allen Märkten, dass sie fast kein 3D mehr vorführen können.

Vor 2 Jahren war das noch einfach.


Habe selbst ein tv mit Full hd Activ 3d
Ein Sony 46zoll hx855

Und fast 100. 3d Blues rays hier, und bin immer wieder aufs Neue begeistert. Glas klares Bild, echt Top

Habe weder flimmern noch Kopfschmerzen oder anderes.

Vllt sind die Geräte doch verschieden zu einander.

Hatte damals hh Hbf
Ein Samsung 7900er aktiv 3d angeschaut,
Das bekam mir nicht wirklich.

Manchmal sollte man mehrere Geräte und verschiedene Brillen testen bevor man zum kauf zuschlägt.

MfG
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 17. Mrz 2015, 20:49

barny291 (Beitrag #27) schrieb:

Hatte damals hh Hbf
Ein Samsung 7900er aktiv 3d angeschaut,
Das bekam mir nicht wirklich.


Alles klar!
barny291
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 17. Mrz 2015, 20:56

Beipackstrippe (Beitrag #28) schrieb:

barny291 (Beitrag #27) schrieb:

Hatte damals hh Hbf
Ein Samsung 7900er aktiv 3d angeschaut,
Das bekam mir nicht wirklich.


Alles klar!



Meinte den 7090
Hatte Vllt 10min 3d auf den geschaut und bemerkt
Das ich davon leichte Kopfschmerzen und schwindel Gefühle bekam.

Wie gesagt, mehrere Geräte mit verschiedenen Brillen testen.
Jeder reagiert halt anders darauf.
Hardrock82
Inventar
#30 erstellt: 17. Mrz 2015, 23:47
Vielleicht wahr der Shop Mode wiedermal aktiv
(Zwischenbildberechnung aktiviert.?..)
oder der Dynamic Mode
mit nur niedriger Motion Plus Einstellung,
oder auch da wieder nicht aktiv.

Wer weiss das schon,
laut Aussage vom Kumpel bot der ES8090 damals das tiefenräumlichere 3D Bild,
als der HX855, dafür wahr letztes bei 2D besser.

Eine Verarbeitungs/Bildqualität eines HX855 würdest du aber vielleicht nur,
mit einen neuen Panasonic UHD TV erhalten.
Aber da muss für letzteren Kontent
(zbsp. über Nedfix) auch die Kohle bzw. breitaufgestellte DSL Leitung stimmen.
Sowie auch eine nahe Sitzposition.

Oder du testest für knappe 2500€ noch schnell mal einen OLED EC 930 von LG aus.

Hat zwar kein 4K und die Zwischenbildberechnung könnte trotz nativer 100hz besser sein,
ist aber vom Schwarzwert (besser als Plasma) od. vom niedrigen Inputlag im Spiel Modus (auf Plasma Niveau) um längen besser als bestimmte überteuerte UHD LCDs.
3D soll die Kiste glaube ich aber nicht können.


[Beitrag von Hardrock82 am 17. Mrz 2015, 23:48 bearbeitet]
weissertiger
Neuling
#31 erstellt: 28. Jul 2015, 17:59
Haben mir auch den Telefunken L65F243M3C,LSD Fernseher, 165 cm (65 Zoll), 1080p (Full HD), Smart-TV,geholt nach langen überlegen ,vom Preis her Traum haft ...Bin eigentlich LG fan ..wer kein 3D braucht ist mit diesem Gerät bestens aufgehoben.....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
55" TV FHD / 4K? Kaufberatung
OBDIDAMST am 26.11.2016  –  Letzte Antwort am 27.11.2016  –  8 Beiträge
FHD /UHD TV Kaufberatung
mcmon am 28.02.2017  –  Letzte Antwort am 01.03.2017  –  8 Beiträge
Kaufberatung FHD-TV
kingkongdeluxe am 24.08.2014  –  Letzte Antwort am 29.08.2014  –  16 Beiträge
4K oder FHD+3D?
Jowa79 am 27.04.2016  –  Letzte Antwort am 13.05.2016  –  5 Beiträge
55Zoll FHD oder 4K
user591 am 07.05.2017  –  Letzte Antwort am 14.05.2017  –  6 Beiträge
Kaufberatung FHD 47-55"
Mills97 am 21.01.2015  –  Letzte Antwort am 21.01.2015  –  7 Beiträge
Kaufberatung 65" FHD
Misteryx am 29.11.2016  –  Letzte Antwort am 30.11.2016  –  11 Beiträge
Kaufberatung 55"-60" FHD, Sonneneinstrahlung
LXJ2000 am 05.11.2014  –  Letzte Antwort am 05.11.2014  –  7 Beiträge
TV Kaufberatung, FHD? UHD? Panel?
lucas16 am 09.10.2015  –  Letzte Antwort am 09.10.2015  –  6 Beiträge
TV 4k oder FHD 55" max 1500euro
Octakel am 01.04.2015  –  Letzte Antwort am 01.04.2015  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder897.973 ( Heute: 20 )
  • Neuestes Mitgliedgkc3
  • Gesamtzahl an Themen1.496.434
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.450.819