FHD oder UHD bei max. 2,5 Meter -geänderte Bedingungen-

+A -A
Autor
Beitrag
Tausendsascha
Stammgast
#1 erstellt: 21. Mai 2016, 10:21
Hallo, ich habe letztes Jahr mein Sony KDL-55W805B geschenkt, da ich als LKW Fahrer kein TV mehr schaue und ein Ersatzgerät für den PC benutze. Das Ersatzgerät ist jetzt aber defekt und brauche was neues. Dazu habe ich 2 Optionen.

Option 1:

Da ich mit dem Sony zufrieden war, nehme ich ihn zurück und kaufe mein Bruder ein neuen TV. Er ist aber sehr einfach gestrickt und legt nur Wert auf viele Herz und das seine Playstation 4 darauf läuft. Alles andere ist für Ihn unwichtig. Ich denke er sollte noch so 1-2 HDMI Anschlüsse und eventuell 1 USB Anschluss haben. Da ich den TV ihm kaufe, sollte er unter 1000€ liegen. Die Größe die es sein soll ist auch unbekannt. Denke so 50" sollten aber reichen.

Option 2:

Mein Bruder behält den Sony und ich kaufe mir ein neuen. Meine Anforderungen wären:

- 2 x HDMI
- guter Schwarzwert
- Spieletauglich
- Eventuell auch gut für die Bildbearbeitung (da ich als Hobby Fotografiere)
- 55-60"

Was mir an dem Sony nicht gefällt ist, dass er sehr langsam ist und die Ergonomie der Fernbedienung.

Momentan wäre Option 1 die Bessere Lösung, da ich ja mit dem Sony zufrieden war und er meine Anforderungen voll erfüllt. Was würdet Ihr machen, könnt Ihr mir zu den Optionen ein paar Tipps geben? Einen Preis habe ich bei Option 2 extra weg gelassen. Ich werde heute mal mit meinem Bruder zum Mars fahren und mir ein paar Modelle ansehen.

Danke im Voraus und viele Grüße
eraser4400
Inventar
#2 erstellt: 21. Mai 2016, 11:06
Ein TV mit viel Herz....hm...da kenn' ich keinen Einzigen. Die haben es grundsätzlich nicht so mit Emotionen...

Solltest du aber einen TV mit viel Hertz meinen...da gibts schon Einige, aber mehr wie 100hz gibts nicht (mehr).

Dein Bruder will wohl eigentlich als PS4-Nutzer eher einen TV mit geringem InputLag (also ohne Eingabeverzögerung). Da wären die Sonys eh schon mal ne gute Wahl...

Was die Bildbearbeitung angeht: Da sind TVs eher alle ungeeignet, weshalb es eben auch Monitore gibt.
Tausendsascha
Stammgast
#3 erstellt: 21. Mai 2016, 11:17
Ja Hertz meinte ich

Er erwähnt halt immer die Hertz, da wohl ein Kumpel einen mit viel Hertz hat und das Bild da wohl sehr geil ist. Er meint es liegt an den vielen Heztz. Ich glaube zwar, dass es auch viele anderen Faktoren gibt, die ein Bild gut machen, aber er lässt da nicht mit sich reden. Das mit dem InputLag kapert er nicht. Habe ich ihn versucht das zu erklären. Der Sony ist ja da schon ganz gut drin. Muss jetzt mal sehen, das ich ihn überzeugen kann mein Sony zu behalten, da es schwer wird was besseres in der Preisklasse zu finden, was auch für Spiel tauglich ist. Na ja, hole ihn gleich mal ab und schauen uns mal etwas um. Bin ja mal gespannt, was uns so ein MM-"Fachexperte" erzählen will. Ich berichte auf jeden Fall hier.
Tausendsascha
Stammgast
#4 erstellt: 21. Mai 2016, 14:50
So, ich habe mal geschaut. Das tolle ist, dass mein Bruder es kapiert hat und jetzt weiß, dass es keine Megahertz TV's (bezahlbar) gibt. Wir haben also beschlossen, das er mein Sony behält und ich mir einen neuen kaufe.

Auf Anhieb gab es 2 Modelle, die in der ersten Vorauswahl in Frage kommen.

1) Sony X85C
2) Sony KD 55 X 8005 CBAEP

Der x85c soll wohl ein besseren InputLag haben. Wie sind Eure Empfehlungen? Kommen noch weitere Geräte in Betracht?
Andinistrator1
Stammgast
#5 erstellt: 21. Mai 2016, 17:19

Tausendsascha (Beitrag #4) schrieb:
Kommen noch weitere Geräte in Betracht?

Ja, z.B: http://www.rtings.com/tv/reviews/by-usage/video-gaming/best

Ich schau gerade selber in diesem Bereich (Gaming TV) und hatte hier schon gelernt:
Ob ein 50/60 oder 100/120Hz Panel (im Link findest du zu jedem Model Angaben) ist egal, weil du einen Gaming Mode anschalten musst - so oder so. Im Link findest du 50 und 100Hz Modelle mit ähnlichem Input Lag im Game Mode, einfach weil die Nachbearbeitung aus ist. Grundsätzlich suche ich persönlich dennoch 100Hz, wenn es preislich passt.

Ein Input Lag von 39.5ms wäre mir zu viel:
http://www.rtings.com/tv/reviews/sony/x850c
inecro-mani
Inventar
#6 erstellt: 21. Mai 2016, 22:57
so ein schwachsinn, 50ms sind mehr als nur ausreichend und als normalsterblicher praktisch nicht mehr zu bemerken. Auf Weltmeisterschaftsniveau wäre es dann nicht optimal bei Reaktionsspielen aber 40-50 ms ist schnell genug

@Andinistrator schon mal mit einem TV gezockt? Scheibar nämlich nicht

in dem von dir verlinkten Text steht ja sogar "good for gaming" ... was das wohl bedeutet?


[Beitrag von inecro-mani am 21. Mai 2016, 23:00 bearbeitet]
Andinistrator1
Stammgast
#7 erstellt: 22. Mai 2016, 05:17

inecro-mani (Beitrag #6) schrieb:
so ein schwachsinn, 50ms sind mehr als nur ausreichend und als normalsterblicher praktisch nicht mehr zu bemerken. Auf Weltmeisterschaftsniveau wäre es dann nicht optimal bei Reaktionsspielen aber 40-50 ms ist schnell genug

@Andinistrator schon mal mit einem TV gezockt? Scheibar nämlich nicht

in dem von dir verlinkten Text steht ja sogar "good for gaming" ... was das wohl bedeutet?


@ inecro-mani
Sei doch bitte so engagiert und versuche an deiner Ausdrucksweise zu arbeiten und dich damit persönlich weiter zu entwickeln. Wenn ich schreibe, dass mir 39.5ms zu viel wären, dann ist das für dich "Schwachsinn", für mich einfach Fakt, also rein subjektiv. Das muss also noch lange nicht für Tausendsascha gelten.
inecro-mani
Inventar
#8 erstellt: 22. Mai 2016, 11:20
nein, es zeigt nur, dass du keine AHnung hast wovon du redest ;D
Tausendsascha
Stammgast
#9 erstellt: 22. Mai 2016, 11:53
So, ich habe mir noch mal ein paar Gedanken über mein Nutzer-Verhalten gemacht. Ich bin zum folgendem Schluss gekommen:

Ich werde mir zum Zocken und für die Bildbearbeitung ein extra Monitor für den PC kaufen. Dieses werde ich aber erst machen, wenn ich ein neuen TV habe. Also gibt es folgende Änderungen für mein TV Wunsch bis 1000 € (+):

Nutzung = 90% PC für Filme (70% - BR, Youtube, etc.), Surfen (25%), Office (5%), 10% Normales TV (KD)

- InputLag ist nicht mehr wichtig
- Guter Schwarzwert
- 2 x HDMI
- 4K (nice to have)
- 3D (nice to have)

Der Sitzabstand beträgt ca. 4,5 Meter.


[Beitrag von Tausendsascha am 22. Mai 2016, 11:54 bearbeitet]
Tausendsascha
Stammgast
#10 erstellt: 24. Mai 2016, 17:43
Ok, es sind 2 Geräte in die engere Auswahl gekommen

Panasonic TX-55CXW684
Sony 755/756c

Welchen würdet ihr nehmen?
Tausendsascha
Stammgast
#11 erstellt: 25. Mai 2016, 15:51
Alles Neu!

Erst mal entschuldigt bitte dieses Wirrwar in meiner Suche. Aber es gibt schon wieder eine endgültige Änderung.

Ich habe bei mir umgeräumt, da mir ein Sitzabstand von 4,5 Metern zu viel war. Derzeit nutze ich ein Schrott TV mit 42". Die Größe wäre bei meinem jetzigen Sitzabstand von max 2,5 Meter Gut. Da ich halt den TV zu 90% am PC betreibe und damit Surfe und Youtube schaue, ist die Größe auch gut dafür zu gebrauchen. Filme schauen ist auch ausreichend mit der Größe für mich. Jetzt wäre aber die Frage, ob es definitiv besser wäre ein UHD in max. 46" zu kaufen, oder ob ein FHD reicht. Auch im Bezug auf Lesbarkeit von Texten im Internet. Mein Hintergedanke ist, dass ich für 1000€ bei einer kleineren Größe "mehr" bekomme, als bei einem 55" TV. Ist das so?

Nach wie vor sollte der TV mindestens 2 HDMI Anschlüsse haben, einen guten Schwarzwert besitzen und ein guten InputLag-Wert haben (nicht Profi-Niveau).
3D oder irgendein anderer Schnickschnack, was den Preis in die Höhe treibt ist nicht notwendig.

Würde es bei den beiden (Panasonic ...W684 und Sony 755/756c) bleiben, oder gäbe es noch weitere Modelle, die ich mir ma ansehen sollte?

Danke Euch und entschuldigt bitte noch mal das Generve,

Gruß
inecro-mani
Inventar
#12 erstellt: 25. Mai 2016, 21:08
der Sony und Pana schauen ziemlich perfekt aus
Hansi_Müller
Inventar
#13 erstellt: 26. Mai 2016, 06:15
Vergiss UHD - das macht für dich überhaupt keinen Sinn. Sitzabstand viel zu gross und kann dein PC 4K wiedergeben?
Tausendsascha
Stammgast
#14 erstellt: 26. Mai 2016, 06:34

Hansi_Müller (Beitrag #13) schrieb:
Vergiss UHD - das macht für dich überhaupt keinen Sinn. Sitzabstand viel zu gross und kann dein PC 4K wiedergeben?


Das ist natürlich eine Berechtigte Frage. Da habe ich noch gar nicht daran gedacht.

Meine Komponenten sind: MB = MSI Z77A-GD65, CPU = Intel i5-3750K, RAM = 2x Kingston 4GB DDR3-1600, GraKa =: EVGA GeForce GTX 560 Ti FTW 448

Laut Technischen Details hat die GraKa nur HDMI 1.4a. Müsste aber HDMI 2.0 unterstützen, oder? Also brauche ich auch noch ne neue GraKa für UHD. Muss das Board und der CPU auch ersetzt werden für UHD?

2 Meter Sitzabstand ist schon zu viel für UHD?

Danke incero-mani. Denke es wird wohl alles in Richtung Sony 755/756c gehen. Allerdings stören mich noch ein paar Gedanken. Ich hatte ja mal den 805b und der war beschissen langsam und die Fernbedienung hatte eine schlechte Ergonomie, so wie echt schlechtes 3D. Gut, mit letzterem könnte ich leben, da ich ehe kein 3D sehe, aber die Performance könnte echt besser sein. Hat sich das bei den 75x/85x "C"-Modellen verbessert? Werde mich diesbezüglich noch mal schlau machen.

Meine Schwester meinte ich solle mir auch noch mal den Samsung UE55JU6050U ansehen, da er gut abgeschnitten hat. Aber bin skeptisch, weil der so verdammt günstig für die Größe ist. Laut dem Forum sollte man aber bei Samsung wohl die 7 verinnerlichen Was meint Ihr?
XdeathrowX
Inventar
#15 erstellt: 26. Mai 2016, 06:41

Tausendsascha (Beitrag #14) schrieb:
2 Meter Sitzabstand ist schon zu viel für UHD?

Wie immer eine Frage der Kombination aus Entfernung und Bilddiagonale:

Andinistrator1
Stammgast
#16 erstellt: 26. Mai 2016, 06:42
SAMSUNG UE55JU6450U 799€
http://www.ebay.de/i...A0%7C5374%3AFeatured
Ebay Gutscheincode bis 27.05.16 10%: 79,90€
Summe: 719,10€

Das ist so verlockend, dass ich überlege mein bestelltes Schnäppchen den UE55KS7090 für 1325€ zu stornieren und mir den UE55JU6450 über Ebay hole. Ich bin zwar erst ein paar Tage dabei, aber solche Preisschwankungen und Angebotswellen bin ich nicht gewohnt.
http://www.mydealz.de/tv-hifi-new

PS: Ja du brauchst HDMI2.0, warte aber noch kurz. Die neue GTX1080 Grafikkarten kommt auf den Markt, viele wollen dann ihr alte loswerden


[Beitrag von Andinistrator1 am 26. Mai 2016, 07:15 bearbeitet]
Tausendsascha
Stammgast
#17 erstellt: 26. Mai 2016, 06:45
XdeathrowX, danke Dir. Was macht den dan bitte 4K für ein Sinn? Wer sitzt den 1 Meter vor dem Bildschirm?

Danke Administrator1. Ist wirklich sehr verlockend. Muss mich mal schlau machen, was der InpuLag-Wert sagt.
XdeathrowX
Inventar
#18 erstellt: 26. Mai 2016, 06:46
Sinn? Geld für die Hersteller!
Andinistrator1
Stammgast
#19 erstellt: 26. Mai 2016, 06:50

Tausendsascha (Beitrag #17) schrieb:
Danke Administrator1. Ist wirklich sehr verlockend. Muss mich mal schlau machen, was der InpuLag-Wert sagt.

Input Lag + Reaktioszeit: http://www.rtings.com/tv/reviews/by-usage/video-gaming/best

Und wenn man beim Saturn über Ebay bestellt sagen die AGB's: "Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren."

Ich bin grad echt wirklich ganz dicke am überlegen. Der 55KS7090 mag für 1325€ ein Schnäppchen sein, aber mit dem Angebot von Ebay sind es nunmal 600€ Unterschied. Das wäre ein Mega-Soundsystem.
Tausendsascha
Stammgast
#20 erstellt: 26. Mai 2016, 06:55

Andinistrator1 (Beitrag #19) schrieb:

Tausendsascha (Beitrag #17) schrieb:
Danke Administrator1. Ist wirklich sehr verlockend. Muss mich mal schlau machen, was der InpuLag-Wert sagt.
...
Ich bin grad echt wirklich ganz dicke am überlegen. Der 55KS7090 mag für 1325€ ein Schnäppchen sein, aber mit dem Angebot von Ebay sind es nunmal 600€ Unterschied. Das wäre ein Mega-Soundsystem.


Glaube er wird es nicht Heise.de
Andinistrator1
Stammgast
#21 erstellt: 26. Mai 2016, 07:03

Tausendsascha (Beitrag #20) schrieb:
Glaube er wird es nicht Heise.de

Ok dann wüsste ich nunmal wofür ich 600€ mehr zahle.

Hinsichtlich Input Lag aber weiterhin irrelavant, da
- Game Mode an für Input Lag < 30ms
- lt. meiner Recherche bringen dich da 100Hz nicht weiter
-- die Reaktions-/Schaltzeit vom Panel sind wichtig
-- du möchtest damit quasi blur motion (schammige Bilder) verhindern
-- und das gehört zur Bildnachbearbeitung welche im Game Mode deaktiviert wird
Andinistrator1
Stammgast
#22 erstellt: 26. Mai 2016, 07:13

Hansi_Müller (Beitrag #13) schrieb:
Vergiss UHD - das macht für dich überhaupt keinen Sinn. Sitzabstand viel zu gross und kann dein PC 4K wiedergeben?


Damit hast du es hier sicher auf den Punkt gebracht. Warum nicht ein gutes 1080p Gerät.

Wenn der Bruder vom TE an diesen PS4 Nachfolger (PS4.5 / PS4k / PS4 Neo / ...) welche 4k wiedergeben soll, dann kann man über 2140p TVs nachdenken.

Für mich persönlich trifft es zu. Mein PC kann 4k wiedergeben und entweder mit "Pascal" oder "Polaris" Grafikkarten dann 4k zocken, wobei wir dann wirklich nah vor der Kiste sitzen.
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 26. Mai 2016, 07:40
Immer wenn diese Optimal Viewing Tabelle gepostet wird, denke ich, passt irgendwie nicht. Man kann es auch übertreiben bzw. distanzmäßig "untertreiben".

Ich kann aus 2,60-2,70m auf einem 55'' 4k TV eindeutig UHD Material im Unterschied zu Spitzen 2k Material verifizieren. Das geht sogar locker bis 3m oder so. Lt. der Tabelle bin ich da raus.
Haiduc1
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 26. Mai 2016, 10:46
Hier nochmals die genaue Erklärung der "Profis" FHD vs UHD
http://www.burosch.de/tv-bildeinstellungen/4k-uhdtv-uhd.html

Mit einem UHD-Gerät und einem Sitzabstand > 2 Meter wirst du keinen Unterschied mehr sehen.

Edit:
Hier ein Vergleich mit dem Samsung 85" UE85S9 mit einer Diagonale von 215 Zentimetern
http://www.burosch.d...-gegen-ultra-hd.html

Für Spiele in 4K braucht es schon eine potente Karte in der Leistungsklasse Nvidia Titan X/GTX 980TI oder die neuen Pascal-Grafikkarten GTX 1080/1070
Von AMD wären das die "Radeon R9 FuryX" oder die neue GCN-Architektur "Polaris".


[Beitrag von Haiduc1 am 26. Mai 2016, 12:09 bearbeitet]
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 26. Mai 2016, 13:24
Und genau dieser Satz ist nur Gebrabbel =

Der populäre Sitzabstand der meisten Zuschauer ist ca. 3 Meter. Im direkten Vergleich zwischen einem 55 Zoll FullHD und einem entsprechenden UltraHD Display ist bei einem Betrachtungsabstand über 2 Meter ist kein Unterschied zwischen den Technologien mehr sichtbar d.h. vorhandene feinste Details im UltraHD Display verschwimmen bedingt durch die Entfernung. Die Voraussetzung ist natürlich perfektes Bildmaterial. Die eigentliche Sehfähigkeit spiellt eine wesentliche Rolle.

Denn genau den Vergleich gibt es mit einer Zwei-Disk-Version Europa (+ 4K Ultra HD-Blu-ray) [Blu-ray] = die 2k Scheibe steckt im Blu-ray Rekorder, die 4k Scheibe steckt im 4k Player = Kannst vorbei kommen = den Unterschied sieht sogar der Opa!
Haiduc1
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 26. Mai 2016, 14:18

Beipackstrippe (Beitrag #25) schrieb:

Denn genau den Vergleich gibt es mit einer Zwei-Disk-Version Europa (+ 4K Ultra HD-Blu-ray) [Blu-ray] = die 2k Scheibe steckt im Blu-ray Rekorder, die 4k Scheibe steckt im 4k Player = Kannst vorbei kommen = den Unterschied sieht sogar der Opa!



Keine Ahnung warum du dich so aufregst, freue dich doch, wenn Opa "gute Augen wie ein Adler hat" ?
Und freue dich, wenn bei deinem TV das Upscaling besser klappt als bei nativen 1080P, denn normalerweise ist es so....
Beschwerden kannst du ja direkt an "BUROSCH - The Display Experts" senden.
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 26. Mai 2016, 14:33
Ach watt, ich rege mich nicht uff, sondern widerlege anhand der gesehen Praxis die fortwährend zur Hilfe geholten theoretischen Ergüsse.
Und dies gilt absolut nur für echtes, hochwertiges 50/60fps 4k Material, damit wir uns hier richtig verstehen.
Tausendsascha
Stammgast
#28 erstellt: 26. Mai 2016, 18:37
@Beipackstrippe kann es sein, dass das Quellenmaterial liegt? Wie sieht es an einem nur FHD-TV aus? Kann man da ein Unterscheid sehen?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
FHD oder UHD ?
Tommyland78 am 24.08.2015  –  Letzte Antwort am 25.08.2015  –  4 Beiträge
UHD oder FHD Gaming
The_Munter am 22.04.2015  –  Letzte Antwort am 22.04.2015  –  7 Beiträge
FHD oder UHD - Pixel Reaktionszeit
-Benni- am 21.04.2015  –  Letzte Antwort am 21.04.2015  –  7 Beiträge
UHD 60" oder FHD 65"
kickes am 11.04.2015  –  Letzte Antwort am 10.05.2015  –  8 Beiträge
Neuer TV - FHD oder UHD?
Joshbaert am 03.05.2015  –  Letzte Antwort am 03.05.2015  –  10 Beiträge
55" UHD oder FHD gesucht
cookie-reloaded am 20.06.2015  –  Letzte Antwort am 23.06.2015  –  5 Beiträge
55" OLED FHD oder UHD
Charly2016 am 02.03.2016  –  Letzte Antwort am 03.03.2016  –  4 Beiträge
FHD /UHD TV Kaufberatung
mcmon am 28.02.2017  –  Letzte Antwort am 01.03.2017  –  8 Beiträge
60"/55" TV bis 2000? gesucht. Grundsatzfrage, geänderte Bedingungen.
Sacknaat am 03.05.2017  –  Letzte Antwort am 04.05.2017  –  16 Beiträge
TV Kaufberatung, FHD? UHD? Panel?
lucas16 am 09.10.2015  –  Letzte Antwort am 09.10.2015  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.699 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedThadayDed
  • Gesamtzahl an Themen1.486.763
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.279.822

Hersteller in diesem Thread Widget schließen