Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

Kaufberatung Sony KD-55XE9005 oder Sony KD-55XE9305

+A -A
Autor
Beitrag
Kaiser_Sven
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 07. Mai 2017, 19:15
Guten Abend zusammen

ich bin schon länger auf der Suche nach einem neuen TV und hab mich schon durch viele Threads und Testberichte gelesen, jedoch kann ich mich nicht wirklich zwischen den beiden genannten entscheiden.

Am besten fange ich mal an

Zuerst hatte ich mir überlegt auf den OLED Zug aufzusteigen, aber für vernünftige Modelle muss man dann ja schon an die 4k€ hinlegen, da mich die günstigeren LG Varianten nicht so überzeugt haben und ich eher Sony und Pana ansprechend fand.
Daher würde ich bei OLED lieber bis zum nächsten Kauf in einigen Jahren warten und jetzt nochmal bei einem guten LED zuschlagen.

Nach kleiner Recherche bin ich dann bei den beiden Sonys hängen geblieben, das Android TV stört mich zwar etwas, aber der TV wird dann einfach keine Internetverbindung bekommen, zumindest keine permanente

Vom Platz her würde entweder der Sony KD-55XE9005 oder die 65 Zoll Variante in Frage kommen, bei dem 93er preislich nur die 55 Zoll Variante.
Und daher auch die entscheidende Frage was würdet ihr nehmen? Den 90er als 55 bzw. 65 Zoll oder eher den 93er als 55 Zoll Gerät?

Vom Platz her soll das Ganze dann auf eine Soundbar wandern, platztechnisch geht es leider nicht anders. Vermutlich wird es hier eine Nubert oder Canton werden.

Vom Sitzabstand her sind es ca. 4,5m daher möchte ich eig nicht unter 55 Zoll gehen.

Eventuell noch meine TV Gewohnheiten, die hatte ich ganz vergessen. Hauptsächlich wird der TV zum Filme schaun (Bluray) und für Streaming genutzt (amazon prime). Das normale Programm schau ich kaum und wenn dann nur sky Fußball. Gezockt wird darauf auch eher selten, hab zwar eine X-Box aber die hab ich eher wegen meiner Ex gekauft gehabt und nutze sie selbst wenig.

Ich freue mich auf eure konstruktiven Ratschläge/Meinungen

mfg


[Beitrag von Kaiser_Sven am 07. Mai 2017, 19:26 bearbeitet]
ChrisL75
Inventar
#2 erstellt: 08. Mai 2017, 08:25
bei 4,5m eindeutig der 65er.
Kaiser_Sven
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 08. Mai 2017, 10:42
Du meinst es ist sinnvoller, den 90er als 65 Zoll zu nehmen, anstelle des 93er als 55 Zoll.
Was mir da noch etwas Sorgen macht, dass der 93er Dolby Vision nachgereicht bekommt und der 90er nicht. Kann ich das getrost vernachlässigen oder ist das ein wichtiges Feature für die Zukunft?
Kenn mich da leider nicht so gut mit aus.
Florian2911
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 08. Mai 2017, 12:36
Der xe93 ist definitiv der bessere Fernseher, ich war auch lange am überlegen und hab mich dann für den xe 93 entschieden.
Bei deinem Sitzabstand, macht aber der xe90 in 65 Zoll mehr Sinn.
Kaiser_Sven
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 08. Mai 2017, 13:31
Danke für deine Antwort
Hast du dich denn für die 55 oder für die 65 Zoll Variante entschieden?

Ich finde es bei den beiden Modellen generell sehr schwierig, vor allem mit dem preislichen Aspekt wo ja doch gute 700 bis 1000€ dazwischen liegen und ob der 93er das wert ist? Bei den ganzen Tests kommt der 90er ja bezüglich der Bildqualität auch sehr gut weg oder meinst du man sollte aufjedenfall die paar Euro noch zusammenkratzen und auf den 93er sparen auch bezüglich Dolby Vision?

Ich muss halt auch gucken, dass ich mich dann für eine Soundbar entscheide, welche auch das höhere Gewicht des 93ers tragen kann

Aber ich denke mal ein 65 Zoll Modell wäre aufjedenfall sinnvoll
MaxSeefeld
Stammgast
#6 erstellt: 08. Mai 2017, 14:16

Kaiser_Sven (Beitrag #5) schrieb:
[...]
Ich muss halt auch gucken, dass ich mich dann für eine Soundbar entscheide, welche auch das höhere Gewicht des 93ers tragen kann
[...]


Mit der Nubert Soundbar dürftest du keine Probleme haben. Das Gehäuse des AS-250 besteht aus massivem MDF-Material, was Resonanzen mindert, ein sauberes Klangbild fördert sowie eine hohe Tragkraft von über 100 Kilogramm ermöglicht. www.nubert.de
Und bei 4,5 Meter Sitzabstand sind 65 Zoll eher das Mimimum.
Florian2911
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 08. Mai 2017, 15:05
Ich habe beide Modell bei einem Hifi Händler (Fachhandel) testen können, war fast 3 Stunden dort. Der xe90 ist ein grandioser Fernseher, aber der xe93 hat mir aus folgenden Gründen besser gefallen:

1. Der Unterschied bei der Helligkeit (nicht gemessen, nur beobachtet) kommt mir extrem vor, egal ob der Raum hell oder dunkel war.
2. das Gehäuse, hauptsächlich die Rückseite macht beim xe93 einen deutlich hochwertigeren Eindruck. Bei mir wichtig, da man den Tv auch von hinten sieht und beim xe93 alle Kabel verwinden.
3. Dolby Vision, kann sich durchsetzen, kann aber auch keine große Beachtung bekommen. Wird die Zukunft zeigen.

Was du aber selbst entscheiden musst und das ist der wichtigste Grund für deine Entscheidung, wie viel Geld kannst bzw. willst du ausgeben?
Der xe90 in 65 kostet 2799€ der xe93 in 65 3699€ Listenpreis Sony. Für die Differenz kannst du dir eine sehr gute Soundbar kaufen.
Auf die Sonos Playbase z.B. passt der xe 93 in 65 Zoll nicht.

Beide Fernseher sind sehr sehr gut und es kommt wie oben schon erwähnt auf dein Budget an, spielt Geld keine Rolle, Kauf den xe93. Wenn du aufs Geld achten willst oder dir einfach ein Fernseher nicht so viel Wert ist, Kauf den xe90.

Ich bin kein Experte, schreib nur mein eigenes Empfinden.
Matz71
Inventar
#8 erstellt: 08. Mai 2017, 15:39
Hatte das damals mit HDR bei meinem Panasonic AXW904...der hatte es nicht. Habe ihn dann verkauft und und den DXW904 gekauft mit HDR. Spiele und UHD Filme mit HDR sind genial. Und wie man hört soll Dolby Vision etwas besser als HDR sein.
Florian2911
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 08. Mai 2017, 16:29

Matz71 (Beitrag #8) schrieb:
Hatte das damals mit HDR bei meinem Panasonic AXW904...der hatte es nicht. Habe ihn dann verkauft und und den DXW904 gekauft mit HDR. Spiele und UHD Filme mit HDR sind genial. Und wie man hört soll Dolby Vision etwas besser als HDR sein.


Genau deswegen hab ich mir auch den xe93 in 65 Zoll geholt, will mir nicht alle 2 Jahre einen neuen Fernseher kaufen
Kaiser_Sven
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 09. Mai 2017, 08:00
Vielen Dank für eure Antworten, hat mir aufjedenfall schonmal sehr geholfen

Ursprünglich hatte ich mein Budget auf 4k€ gesetzt war mir dann aber doch nicht sicher, ob das so sinnvoll ist so viel Geld für einen TV auszugeben. Mein ursprüngliches vorhaben war auch ein OLED TV, daher das Budget, davon bin ich dann abgekommen und fand dann preislich die 90 und 93er Serie von Sony sehr ansprechend was das Preisleistungsverhältnis betrifft.

Das heißt bezüglich der Helligkeit gibt es bei den beiden Modellen einen deutlich sichtbaren Unterschied, wirkt sich das dann extrem in Filmen aus oder hat man bei beiden Modellen einen guten Filmgenuß?
Bei der Sache mit Dolby Vision bin ich immer noch am grübeln, ob das sinnvoll ist und wie weit sich das dann auch durchsetzt, vor allem wie schnell? Weil wenn das wieder 10 Jahre dauert, wäre es meiner Ansicht nach nicht so ein Must Feature. Kennt sich da vielleicht jemand etwas besser aus und kann mir da sagen wie es darum bestellt ist, ob man es unbedingt nehmen sollte?
Ansonsten wäre das Geld besser in die Soundbar investiert, wobei ich dazu sagen muss ich werde erst im Juni kaufen, vielleicht tut sich da ja noch etwas Preismäßig

Bezüglich der Soundbar, auch dir vielen Dank für deinen Beitrag. Ich hab mir viele Modelle angeschaut und fand eig die Sonos von der Anbindung her auch echt super, nur leider trägt sie ja nicht so viel Gewicht
Ich würde halt gerne, wenn ich nicht TV schaue über das Tablet Musik zur Soundbar streamen, neben der Nubert hatte ich mir noch einige Modelle von Canton angeschaut, was haltet ihr davon?
https://www.canton.de/de/home-cinema/tv-lautsprecher/dm-100
https://www.canton.de/de/home-cinema/tv-lautsprecher/dm-90.3
Florian2911
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 09. Mai 2017, 09:20
Den Unterschied bei der Helligkeit hab ich bei allen Einspielungen gesehen, ich mag es aber wenn das Bild hell ist. Die Oled Fernseher haben mich nicht überzeugt, also die LG 16er Serie. Ich sag es mal so, wenn du nur den xe90 hast, wird es dir wahrscheinlich nicht als zu dunkel vorkommen.
Mit Dolby Vision, wird es die Zeit zeigen. Bei Amazon und Netflix gibt es aktuell glaub ich zwei bis drei Serien. Wird wahrscheinlich eher ein Thema beim Streaming und bei Blue Rays werden. Bei der Sounbar habe ich mich für die Sonos Playbar entschieden, was ich keine Sekunde bereue, passt perfekt vor den xe93 😁
Musst halt schauen, ob das Thema Multiroom für dich interessant ist, bei mir ja und deshalb gab es für mich nur das Sonos System. Es gibt sicherlich bessere, aber von der Erweiterung her, bin ich begeistert 😊
Fahr am besten in einen Hifi laden und nicht zum Saturn oder Media Markt, da kannst du dich in Ruhe beraten lassen. Preislich war es bei mir kein großer Unterschied
Kaiser_Sven
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 09. Mai 2017, 09:52
Mit der Soundbar ist es halt so eine Sache, ich muss den TV auf die Soundbar stellen und da fällt die Sonos dann eig raus. Persönlich fand ich es auch eine gute Möglichkeit, da man sie problemlos noch erweitern kann
Da muss ich vielleicht noch ein wenig in mich gehen. Werde aufjedenfall noch bei Nubert vorbeischaun, dass ist sowieso in meiner Nähe und dann guck ich mal was es sonst noch für vernünftige Fachhändler gibt.

Merkt man denn qualitativ sehr, ob Dolby Vision an ist oder nicht? Da du den 93er hat, wäre es cool, wenn du da mal drauf acht geben könntest, sofern du eine Dolby Vision Quelle hast. Wenn es nur Nuancen sind, dann würde ich glaube ich eher den 90er bevorzugen und das Geld in die Soundbar stecken

Aufjedenfall sehr hilfreich und kompetent das Forum hier
Florian2911
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 09. Mai 2017, 10:33
Den Platz um sie vor dem tv zu stellen hast du nicht ?
Es gibt ja die playbar und die playbase.
Den Unterschied kann ich dir leider nicht sagen, da es soweit ich es weiß noch kein Update für Dolby gibt. Laut Foren soll der Unterschied zu normalen hdr groß sein.

Wie gesagt der xe90 ist ein top Fernseher!

Bei mir sieht man den tv von hinten, da sieht der xe93 aufgeräumter auf.
Kaiser_Sven
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 09. Mai 2017, 11:23
Ich hatte mich für die Playbar interessiert gehabt, die unter den TV wandert.
Ich zeig dir einfach mal meine Wohnwand, dann kannst du es besser abschätzen.
Ist diese hier, nur ohne den ganzen Kitsch https://www.moemax.d...s-eiche-002737008801

Daher war auch sowas robustes wie Nubert oder Canton mein Favourit, bis ich dann zufällig die Sonos gesehen und die Konnektivitätseigenschaften einfach klasse fand und vom Sound her, ist sie absolut ausreichend für eine Mietwohnung, möchte ja nicht das ganze Haus beschallen

Stimmt das Dolby Vision ist ja noch nicht frei, hatte ich ganz vergessen. Hat sich denn Sony schon geäßert bis wann sie es freischalten wollen? Bei den Tests die ich gesehen habe, kommt wegen den Kinobalken aufjedenfall mal das 65 Zoll Gerät besser weg, wie das 55 Zoll bei der 90er Serie, was ich auch einen Punkt finde, der mich da aufjedenfall zum 65 Zoll Gerät bringen würde. Ist dann halt nur noch die Frage welches ich nehmen soll
Prinzipiell schneiden ja beide Geräte echt gut in den unterschiedlichen Tests ab, da mich grad die OLED Modelle von LG auch nicht überzeugt haben und die von Sony und Pana sind mir einfach noch zu teuer, ich denke da muss man noch 4-5 Jahre warten, bis man die in einem vernünftigen Preisbereich bekommt.

Den TV selbst sieht man im übrigen nicht von hinten, also bei mir steht die TV Wand auch an einer Wand.
Florian2911
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 09. Mai 2017, 11:59
Ja es gibt die plaxbase, da stellt man den tv drauf und die playbar, die kommt vor den Tv. Aber eine playbar könntest du doch davor stellen oder ? Wegen Dolby Vision, kann ich leider nichts sagen, also wann das Update kommt. Mit den Balken hab ich keine Probleme, egal bei welcher Quelle😊
Die Sonos Lautsprecher sind der Hammer 😍 Gehen aber leider ziemlich ins Geld, da du eigentlich noch den Sub für fast 800€ brauchst.
Wenn du bereit bist so viel Geld auszugeben, Kauf dir den xe93, ist für die Zukunft wahrscheinlich die bessere Wahl.
Es gibt schon gute Oleds, leider aber alle viel viel zu teuer. Du könntest den Tv natürlich auch an die Wand hängen und auf das Tv rack eine sounbar stellen
Kaiser_Sven
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 09. Mai 2017, 12:16
Das mit der Wandmontage wäre noch eine Option, welche ich mir durch den Kopf gehen lassen müsste. Wobei ich es eig sehr geschickt finde, wenn der TV steht.

Eine Soundbar wollte ich eig deswegen nehmen, da ich nicht großartig den Platz für einen Sub etc. habe, ich könnte mir höchstens noch überlegen, ob ich jeweils in den Ecken meines Wohnzimmers dann noch die einzelnen Lautsprecher von Sonos kaufe und diese dann verbinde. Aber Hauptprioriät hat hier der TV und die Soundbar wird dann an den TV angepasst, da ich eig einige gute Optionen mit Nubert, Canton und Sonos habe, sehe ich das als nicht so problematisch an
Einzig bei Nubert bin ich was die Stimmen bzw. Dialoge betrifft etwas skeptisch, da die anderen Soundbars ja verschiedene Modis haben unter anderem auch einen Nachtmodus, was ich eig ganz praktisch finde, da man ja nicht das ganze Haus unterhalten möchte, aber trotzdem einen guten Klang und klare Dialoge

Da ich die nächsten Tage eh nochmal in den MediaMarkt muss, werd ich mal schaun ob sie beide Modelle mal ausgestellt haben, konnte sie bis jetzt nur jeweils einzeln sehen und da haben mir die Modelle gut gefallen, aber das Vergleichen ist so natürlich schwer gefallen
Kaiser_Sven
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 11. Mai 2017, 07:34
So hallo zusammen, ich hab mich jetzt nochmal intensiv in das Thema Dolby Vision eingelesen und bin zu dem Entschluss gekommen, dass ich das 90er Modell nehmen werden.

Die Gründe hierfür sind, dass es mir den Aufpreis von knapp 1000€ nicht wert ist, zumal der 90er auch schon ein sehr gutes Bild hat. Dann lieber in 5-6 Jahren in einen OLED investieren.

Gegen Dolby Vision spricht meiner Ansicht nach aktuell:
- Geringe Verbreitung, gibt soweit ich richtig gezählt habe nur 2 Blurays aktuell
- Auswahl an 4k Bluray Playern ist sehr begrenzt, aktuell will es nur oppo per SW Update nachliefern
- Samsung hat mit ihrem HDR+ da auch schon eine gute Lösung nachgeschoben, daher bin ich zuversichtlich, dass andere auch nachziehen werden und das HDR Erlebnis verbessern.

Für 200-300€ mehr kann man es sich bestimmt überlegen, aber für den aktuellen Aufpreis find ich, ist es das nicht wert

Eine Frage hätte ich allerdings noch, wie schließe ich denn die Soundbar am besten an? Bezüglich TV hab ich mich sonst immer mit den TV Lautsprechern begnügt. Schließe ich dann Xbox und Bluray player ganz normal an den TV an und die TV Soundausgabe an die Soundbar? (Wobei ich noch am überlegen bin welche ich nehme, aber rein vom Prinzip her, würde ich das schon gerne vorher wissen, ob ich nicht doch noch was beachten muss)
Matz71
Inventar
#18 erstellt: 11. Mai 2017, 09:34
Falsch...der neue LG Player bekommt auch DV,erscheint wohl nächste Woche am 16.5.
Kaiser_Sven
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 11. Mai 2017, 11:36
Das ändert an der Verbreitung von Filme ja trotzdem nicht so viel^^
Wobei ich bei den Playern mit Sony und Pana bis jetzt immer gut gefahren bin und auch bei den beiden Marken bleiben möchte

Ist denn meine Vorstellung was die Soundbar betrifft so richtig?
BVB09fan
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 11. Mai 2017, 11:41

Kaiser_Sven (Beitrag #19) schrieb:
Das ändert an der Verbreitung von Filme ja trotzdem nicht so viel^^
Wobei ich bei den Playern mit Sony und Pana bis jetzt immer gut gefahren bin und auch bei den beiden Marken bleiben möchte

Ist denn meine Vorstellung was die Soundbar betrifft so richtig?


Kannst deine Zuspieler an den TV machen und deinen TV an deine avisierte Sonos Playbar per optischen Kabel anbinden. Ton dann über Playbar. Musst nur am TV einstellen dass der Ton über Externes Medium gesteuert wird.
Florian2911
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 11. Mai 2017, 12:52

Kaiser_Sven (Beitrag #19) schrieb:
Das ändert an der Verbreitung von Filme ja trotzdem nicht so viel^^


Aktuell ja, aber angeblich haben mehrere große Filmstudios zugesagt, ihre neuen Filme auf Dolby Vision zu veröffentlichen
Kaiser_Sven
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 11. Mai 2017, 20:00
@bvbfan
super danke dir!

@flo
Ja ich hab gestern mal etwas über ne Stunde in Recherche gesteckt und die Ankündigungen sind doch größer wie das was sie in die Tat umsetzen. Theoretisch ist es schon im Vorteil, da man das Feature ja nicht über den Film mitteln muss sondern es für jedes einzelne Bild anpassen muss. Aber ich finde da den Beitrag von Teufel ganz gut, kannst du dir ja mal anschaun: https://blog.teufel.de/dolby-vision/
Bzw. fand ich das HDR+ von Samsung auch interessant, wenn die anderen Hersteller da auch nachziehn finde ich das eig ausreichend. Vom aktuellen Standpunkt aus her, spar ich mir den Aufpreis für das 93er Modell lieber und geb das gesparte Geld für ne Soundbar aus ode rleg es für den OLED in 5-6 Jahren an^^
Kimbl
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 25. Jul 2017, 19:27
Guten Abend,

ich habe vor mir auch den Sony KD-55XE9305 zu kaufen.

Die Wandhalterung möchte ich allerdings jetzt schon anbringen, da der Platz unter dem aktuellen TV jetzt schon für meinen Plattenspieler benötigt wird. (Ich weiß das der alte TV dann für einen Monat nicht optimal hängt)

Kann mir jemand die Maße mitteilen wo sich die Gewinde für die Wandhalterung befinden?
Auf der Webseite von Sony finde ich leider keine konkreten Angaben.

Viele Grüße und vielen Dank,
Kimbl
Bonji
Stammgast
#24 erstellt: 25. Jul 2017, 21:47

Kimbl (Beitrag #23) schrieb:
Guten Abend,

ich habe vor mir auch den Sony KD-55XE9305 zu kaufen.

Die Wandhalterung möchte ich allerdings jetzt schon anbringen, da der Platz unter dem aktuellen TV jetzt schon für meinen Plattenspieler benötigt wird. (Ich weiß das der alte TV dann für einen Monat nicht optimal hängt)

Kann mir jemand die Maße mitteilen wo sich die Gewinde für die Wandhalterung befinden?
Auf der Webseite von Sony finde ich leider keine konkreten Angaben.

Viele Grüße und vielen Dank,
Kimbl


Kurz und knapp...... VESA 300 x 300

Kimbl
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 25. Jul 2017, 21:50
Hallo,

Auf die 300x300 bin ich auch schon gekommen:)

Ich bräuchte aber den Abstand der Gewinden zum Gehäuserand.

Vielen Dank:)
Bonji
Stammgast
#26 erstellt: 25. Jul 2017, 22:14

Kaiser_Sven (Beitrag #12) schrieb:
Mit der Soundbar ist es halt so eine Sache, ich muss den TV auf die Soundbar stellen und da fällt die Sonos dann eig raus. Persönlich fand ich es auch eine gute Möglichkeit, da man sie problemlos noch erweitern kann
Da muss ich vielleicht noch ein wenig in mich gehen. Werde aufjedenfall noch bei Nubert vorbeischaun, dass ist sowieso in meiner Nähe und dann guck ich mal was es sonst noch für vernünftige Fachhändler gibt.

Merkt man denn qualitativ sehr, ob Dolby Vision an ist oder nicht? Da du den 93er hat, wäre es cool, wenn du da mal drauf acht geben könntest, sofern du eine Dolby Vision Quelle hast. Wenn es nur Nuancen sind, dann würde ich glaube ich eher den 90er bevorzugen und das Geld in die Soundbar stecken

Aufjedenfall sehr hilfreich und kompetent das Forum hier :)


Wenn du einen Film auf nem TV ohne DV siehst vermisst man rein gar nichts. Ja im direkten Vergleich nebeneinander sieht man deutliche Unterschiede aber wer macht das schon? Es wird für mein Empfinden viel zu sehr gehyped und ist genau genommen den Aufpreis kaum wert. Rein vom Bild sind die TV auch nahezu gleich auf sofern man nicht extrem viele dunkle Szenen wie z.B. in Gravity oder Batman hat - da ist der XE93 schon besser wenn auch nicht um Welten.
Deswegen kannst dir bedenkenlos einen XE90 gönnen und vom Ersparten ein paar gute Aktiv-LS o.ä. gönnen.

Bonji
Stammgast
#27 erstellt: 25. Jul 2017, 22:21

Kimbl (Beitrag #25) schrieb:
Hallo,

Auf die 300x300 bin ich auch schon gekommen:)

Ich bräuchte aber den Abstand der Gewinden zum Gehäuserand.

Vielen Dank:)


Willst du dir die Halterung selbst bauen? Kannst doch so gesehen selbst ausrechnen. Musst ja nur nachschauen was der TV als Breite hat in den technischen Daten.

Gehäusebreite / 2 - 150mm

..... done!


[Beitrag von Bonji am 25. Jul 2017, 22:22 bearbeitet]
Ralf65
Inventar
#28 erstellt: 26. Jul 2017, 02:43

Kimbl (Beitrag #23) schrieb:

ich habe vor mir auch den Sony KD-55XE9305 zu kaufen.
Die Wandhalterung möchte ich allerdings jetzt schon anbringen
Kann mir jemand die Maße mitteilen wo sich die Gewinde für die Wandhalterung befinden?


Snap14

siehe dazu auch HIER (letzte Seite)


[Beitrag von Ralf65 am 26. Jul 2017, 02:45 bearbeitet]
Kimbl
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 26. Jul 2017, 07:00
Perfekt danke 😊😊
Das hatte ich wohl i.wie übersehen:)

Nein nein die Halterung habe ich schon gekauft.
Ich habe mir aus Pappe eine "Schablone" des TV gemacht und will dann anhand dieser die Wandhalterung anbringen.
Daher hatte ich die Maße gebraucht.
Kimbl
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 26. Jul 2017, 20:14
Kurze Info,

die verlinkte Zeichnung von Ralf 65 zeigt den XD.. nicht den XE.
Habe es zum Glück vorher noch bemerkt:)
Ralf65
Inventar
#31 erstellt: 27. Jul 2017, 02:00
Oh Shit, da bin ich wohl in die falsche Zeile gerutscht, gut das Du es bemerkt hast, Sorry.

HIER gibts die zum XE93

Snap13
Litefor
Inventar
#32 erstellt: 28. Sep 2017, 17:00
Ich stehe auch vor der Entscheidung entweder den XE 93 oder den XE 90 zu nehmen. Fest steht, dass es ein 55 Zoll Modell wird (größer wird von der Regierung nicht genehmigt). Bei 3 m Sitzabstand wäre zwar auch ein 65 Zoll Modell noch gut gegangen, aber wie gesagt, wird nicht genehmigt…

Bei nur noch 300 € Differenz, bin ich versucht zum XE 93 zugreifen.
Gründe: Dolby Vision, aufgeräumte Rückseite, durchgehende Frontscheibe.

Vorteile des XE 90: leichter, etwas billiger und etwas schmalerer Rahmen.

Was denkt ihr: ist der Aufpreis den XE 93 wert?
Ralf65
Inventar
#33 erstellt: 28. Sep 2017, 17:17
Die Frage kannst nur Du für dich alleine beantworten......

die Vorteile des XE93 sind bekannt.
minimal höherer Kontrast
etwas besseres Dimming
Höhere Peak Helligkeit
bessere HDR Eigenschaften
Zusätzliche DolbyVision Unterstützung

ob diese Eigenschaften dann am Ende den Mehrpreis für DICH rechtfertigen, diese Entscheidung liegt bei Dir
Dminor
Inventar
#34 erstellt: 28. Sep 2017, 17:32
Hinzu kommt, dass der D-LED XE90 eine leicht vignettierte Darstellung hat. D.h. dass die äußersten Eckenbereiche sind bei hellen Untergründen abgedunkelt. Da muss man zwar kein Fass aufmachen, jedoch unterstreicht dies für mich doch die leichte Minderwertigkeit der Reihe.
Litefor
Inventar
#35 erstellt: 28. Sep 2017, 21:13
Vielen Dank für diese Infos!

Ich tendiere zum 93er, einfach weil "nur" 300 EUR jetzt kein sehr großer Preisunterschied mehr sind und die Summe der Details dann doch was ausmachen.

Weiß jemand was zum Ton zu berichten? Immerhin 30 statt 20 Watt und v.a. nach vorne gerichtete Lautsprecher, das müsste sich theoretisch positiv bemerkbar machen. Klar, er wird an die Anlage angeschlossen, aber manchmal will man ja auch nicht wegen einer Serie oder Sport oder Nachrichten gleich das ganze Geraffel hochfahren...
Ralf65
Inventar
#36 erstellt: 29. Sep 2017, 03:41
"mehr" Watt heisst aber nicht zwingend gleich auch "besserer" Klang.....
In dem Fall trifft es aber zu, möglicherweise hat aber auch das abweichend gestaltete Gehäuse noch einen Einfluß auf die Qualität,
so die Messwerte von rtings

Snap39


[Beitrag von Ralf65 am 29. Sep 2017, 03:53 bearbeitet]
Litefor
Inventar
#37 erstellt: 29. Sep 2017, 12:29
Vielen Dank für den Test, der ist sehr interessant!

Momentan steht der 55-Zoll 90er bei 1699€ und der 93er bei 1999€. Mal sehen ob es Anfang Oktober noch etwas nach unten geht, aber ich tendiere derzeit zum 93er.

Ideal wäre der A1, aber der ist leider ein paar cm breiter als das TV-Rack von 120 cm (und liegt auf ganzer Breite auf). Zudem doch nochmal deutlich teurer. Nächstes Jahr wird OLED bei Sony sicherlich günstiger, aber bis dahin ist es halt noch mindestens 6 Monate. Insofern glaube ich kann man mit den aktuellen sehr ausgereiften und bezahlbaren LED-TVs schon noch einige Jahre gut leben.
elwoodblues1985
Stammgast
#38 erstellt: 29. Sep 2017, 12:52
Wo hast denn die Preise her? Die 55er vom XE9005 gibt's ab 1339 Euro und XE9305 ab 1725 €

55XE9305

55XE9005
Litefor
Inventar
#39 erstellt: 29. Sep 2017, 13:33
Ich bezog das auf die Preise im Einzelhandel bzw. Media Markt/Saturn. Im Netz ist es natürlich nochmal günstiger, nur ist mir das zu unsicher mit Lieferung und eventuelle Reklamationen etc.
elwoodblues1985
Stammgast
#40 erstellt: 29. Sep 2017, 14:23
Naja die Unterschiede sind schon ordentlich und die Online Händler allesamt seriös. Soweit ich das hier rauslesen konnte. Aber das muss jeder selber wissen. :-)
Litefor
Inventar
#41 erstellt: 30. Sep 2017, 17:27
War eben nochmal im MM und habe mir alle Modelle angesehen: mit Abstand am besten ist der A1!
Problem: 4 cm breiter als das Board, auf dem er stehen soll. Das sieht nichts gleich! Außerdem ist der Preis schon noch heftig.

Also entweder noch ein Jahr warten und hoffen, dass Sony dann OLEDs mit konventionellem Standfuß zu einem etwas günstigeren Preis rausbringt (was sehr wahrscheinlich ist), oder halt den 93er jetzt kaufen. Besser werden die LEDs nicht mehr, denke ich. Schwierige Entscheidung, v.a. weil der TV ja dann doch wieder 5 Jahre in Betrieb ist...
Ralf65
Inventar
#42 erstellt: 01. Okt 2017, 04:50
Auch wenn OLED unbestritten diverse Vorteile in Punkto Kontrast und Schwarzdarstellung durch die PixelDimming Technologie mit sich bringt, so gibt es doch auch genügend Aussagen von Usern über diverse Eigenschaften, sei es Banding (vermehrt bei 65" Modellen), oder Gelbstich (einseitige Verfärbungen), mit denen diese nicht zufrieden sind, so z.B. auch aktuell im AVF

>ZD9 replaced my LG OLED C7 which had so many issues and did not want to risk Panel lottery. The Zd9 does many things better and biggest advantage is how it handles compressed streaming content.<

..wozu man anmerken muss, das die Bildaufbereitung im XE93 (XE94) durch den X1 Extreme hierbei identisch ist

Trotz der bautechnisch bedingt teils besseren Eigenschaften sind also leider auch diese Geräte nicht frei von möglichen Unzulänglichkeiten und dort wie auch bei LCD gibt es eine Art Panellotterie...
Dminor
Inventar
#43 erstellt: 01. Okt 2017, 06:03

War eben nochmal im MM und habe mir alle Modelle angesehen: mit Abstand am besten ist der A1!


Wie "alle Modelle"? Auch alle Marken etc.? Dass der A1 ein sehr guter TV ist unbestritten, jedoch sind schon die marktbegleitenden OLEDs in Summe auf ähnlichem Niveau. Mal hier stärker, mal da etwas schwächer. Aber das kann man mal eben im MM sowieso nicht eruieren. Wer stellt die Geräte vernünftig ein? Hast du das alles im Griff gehabt? Was wurde vergleichsweise geguckt? Worauf legst du besonders Wert, welche Rolle spielt die int. Tunerqualität etc. pp?

Und bei diesen marktbegleitenden OLEDs sind welche dabei, die schon jetzt auf eine konventionelle Standfußlösung setzen. Und nicht nur aus diesem Grund kam der A1 gar nicht mehr zum Zuge.
Litefor
Inventar
#44 erstellt: 01. Okt 2017, 07:47
Stimmt, meinte damit auch nur den 90, 93 und A1 im Vergleich. Und ja, im MM kann man die Bildqualität fast nicht beurteilen, aber OLED sticht eben doch heraus.

Mal noch eine Frage zum 93er: bei RTING wird von einem extrem eingeschränkten Blickwinkel von <10-15 Grad berichtet. Ist das bei Euch auch so, v.a. das Schwarz dann grau wird?
Dminor
Inventar
#45 erstellt: 01. Okt 2017, 12:57
Ja, da geht das dann bei den meisten VA Panel Modellen los. Du siehst, dass es tatsächlich besser ist, eine allumfassende, eigene Anfrage mit allen wesentlichen Rahmenbedingungen zu kreieren. Denn falls sowas wie Blickwinkel essentiell wichtig ist, hätte man sich die ganze vorherige Diskussion, ob nun XE93 oder 90, schenken können. Die Lösung kann dann heuer nur noch OLED heißen.
Bonji
Stammgast
#46 erstellt: 01. Okt 2017, 18:45

Litefor (Beitrag #44) schrieb:
Stimmt, meinte damit auch nur den 90, 93 und A1 im Vergleich. Und ja, im MM kann man die Bildqualität fast nicht beurteilen, aber OLED sticht eben doch heraus.

Mal noch eine Frage zum 93er: bei RTING wird von einem extrem eingeschränkten Blickwinkel von <10-15 Grad berichtet. Ist das bei Euch auch so, v.a. das Schwarz dann grau wird?


Und du glaubst ernsthaft das man im MM nur ansatzweise versucht einen LCD ordentlich zu kalibrieren damit er nem OLED konkurrieren kann?
Klar wirkt der OLED besser, man will ja auch das teurere Produkt an den Mann bringen – Umsatz ist hier das Schlagwort.

Solange du Filme und Serien schaust die nicht überwiegend im Dunkeln spielen wirst du gerade beim 93 und A1 nichts großartiges merken und sehen wenn die Geräte ordentlich kalibriert sind.

Und was den Blickwinkel angeht sind bei 15 Grad die ersten kleinen Unterschiede bemerkt, aber es ist nicht so das man dann kein TV mehr schauen kann und die Welt untergeht.
Aus Trägheit schaue ich gelegentlich bei ungeschwenkt Halterung aus cà 30 Grad auf den TV und habe dann ein IPS–mäßiges Schwarz, aber zum drittklassigen 720p TV schauen reicht es allemal
Litefor
Inventar
#47 erstellt: 01. Okt 2017, 21:43
Danke, genau auf solche Praxiserfahrungen kommt es mir an. Bin wirklich noch unentschlossen zwischen 93 und A1 - werde aber berichten, wie es ausgeht.
Ralf65
Inventar
#48 erstellt: 02. Okt 2017, 02:30
das Vergleichsvideo zwischen A1 vs XE93 kennst Du hoffentlich.

einen perfekten Betrachtungswinkel haben OLEDs übrigens auch nicht, hier kommt es zwar nicht zu einem sichtbaren Kontrastverlust wie bei LCD, aber es treten seitlich betrachtet teils Farbverschiebungen auf (ColourShift)
speziell beim 65" A1 hast Du dann u.U. aber auch die gleiche Panellotterie wie bei anderen Geräten auch, schau dazu einfach mal in den A1 Thread und Du wirst sehen das es dort einige User gibt, die nicht wirklich zufrieden sind, da werden auch einseitige Verfärbungen "Gelbstich" und vertikal Banding bemängelt.
Es ist also auch bei den OLEDs nicht so, das man hier generell ein Gerät ohne Makel und Mängel bekommt.
Man sollte das alles bei einer Entscheidung mit berücksichtigen, vor allem auch vor dem Hintergrund der dafür nötigen Mehrinvestition


[Beitrag von Ralf65 am 02. Okt 2017, 02:40 bearbeitet]
Litefor
Inventar
#49 erstellt: 02. Okt 2017, 09:15
Danke für den Link, wirklich hochinteressant, wie gut sich der 93 schlägt!
Im Grunde kann man mit keinem der Beiden was falsch machen.

Top-ausgereifter LED vs. 1st Gen. OLED => nahezu Gleichstand, beide haben spezifische Stärken und Schwächen.
Volker1980
Stammgast
#50 erstellt: 05. Okt 2017, 10:24
Stehe auch grad vor der Entscheidung XE9306 vs 9005. Für den 9005 spricht für mich der etwas geringere Inputlag und der geringere Preis.
Oder begeht man da wirklich auf Grund der Qualität doch einen Fehler ? Eigentlich will ich was mit Inputlag im 20ms Bereich aber das bieten beide leider nicht....
Ralf65
Inventar
#51 erstellt: 05. Okt 2017, 14:32
die Bewertung für den InputLag ist bei beiden Modellen identisch, mal hat der Eine hier die Nase vorn, mal der Andere dort, am Ende zählt die zugespielte Auflösung
siehe Messungen von rtings

Snap39
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony 55XE9005 für 1050,- Oder 55XE9305 für 1.300,-
hyooman am 03.01.2018  –  Letzte Antwort am 04.01.2018  –  5 Beiträge
Sony KD-65XD7505 oder Sony KD-65XD8505?
Tak0r am 25.04.2017  –  Letzte Antwort am 27.04.2017  –  3 Beiträge
Sony KD-55XE9005 vs Panasonic TX-58EXW734
floyddotnet am 21.03.2018  –  Letzte Antwort am 26.03.2018  –  5 Beiträge
SONY KD-55XD9305 Kaufberatung
giuseppe2305 am 02.11.2016  –  Letzte Antwort am 04.11.2016  –  15 Beiträge
Kaufberatung Sony-kd-55xe8096
Maik1988 am 30.09.2017  –  Letzte Antwort am 16.11.2017  –  16 Beiträge
Kaufberatung: Sony KD-55X8005C?
_nachdenki am 16.12.2015  –  Letzte Antwort am 16.12.2015  –  11 Beiträge
Sony KD-55x8505c oder Sony KD-55x9005c
Higger am 20.01.2016  –  Letzte Antwort am 19.06.2016  –  7 Beiträge
Sony KD-49XE9005 oder Sony KD-49XE8005?
The_Great_Khali am 24.01.2018  –  Letzte Antwort am 07.02.2018  –  9 Beiträge
Sony KD-49XF7005 oder Sony KD-49XE8005!
SuicidalGamer1989 am 18.11.2018  –  Letzte Antwort am 18.11.2018  –  4 Beiträge
Sony KD-65XF9005 oder Sony KD-70XF8305?
McKniffizen am 09.01.2019  –  Letzte Antwort am 11.04.2019  –  38 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.682 ( Heute: 37 )
  • Neuestes Mitgliedsoundjonas
  • Gesamtzahl an Themen1.463.785
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.837.801

Hersteller in diesem Thread Widget schließen