55-65" UHD (Sport, Netflix, PS4) bis 2500€

+A -A
Autor
Beitrag
katweasle
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Jun 2017, 12:57
Hallo,

ich bin neu hier im Forum und habe mich seit einigen Wochen immer mal wieder hier im Kaufempfehlungsforum herumgetrieben und so ziemlich alles gelesen was mir interessant erschien. Derzeit besitze ich einen 10-Jahre alten Toshiba LCD HD-Ready TV (37") welcher demnächst durch einen neuen Fernseher ersetzt werden soll. Dieser soll "hoffentlich" auch wieder 10 Jahre seinen Dienst verrichten.

Ich fange am besten kurz mit dem beantworten einiger Fragen an.

-Größenvorstellung/Budget?
---> 55 - 65 Zoll
---> ca. 2500€ (kann derzeit aber auch 3000€ UVP kosten so dass ich bei einem entsprechenden Angebot zuschlagen kann)

- Wie ist die Sitzentfernung?
---> 3m bis 3,30m

- Gibt es mögliche Blickwinkel (in Gradzahl), abweichend zur senkrechten Sichtachse, die für die Nutzung relevant sein könnten?
---> Sitzposition mehr oder weniger mittig. Max. 30 Grad.

- Welche Auflösung wird zugespielt? Verhältnis HD/SD/ist 4k nativ geplant??
---> Es wird im Prinzip nur noch HD Material eingespeist. Sky HD, Öffentlich Rechtliche + Private in HD, Netflix + Amazon Prime in HD (zukünftig auch UHD und demnächst gerne auch UHD-TV falls unitymedia dies anbieten sollte)

- Was wird geguckt? Bewegungsintensive Szenen = Sport?/ Anspruch auf cineastische Qualitäten = guter Schwarzwert/durchdringende Kontraste = Filmfan?
---> Geschaut wird viel Fussball und auch Formel 1 in HD. Auch Filme und Serien auf Netflix und Amazon Prime.

- Ist der Einsatz einer Spielekonsole geplant?
---> Ich habe auch eine PS4 Pro auf der öfter mal gezockt sowie DAZN geschaut wird.

- Ist das Thema 3D noch relevant
--->Nein


Vielleicht jetzt noch ein paar Dinge die mir persönlich wichtig sind und die mir generell im Laufe der Zeit bei Bekannten und in den hiesigen Elektronik-Märkten aufgefallen sind:

- Meine Freundin hat im Kino oft das Problem, dass sie das Bild nicht so gut verträgt wenn Sie zu nah an der Leinwand sitzt. Sprich der TV sollte nicht so groß sein dass sie mich während des Filmes Frage was denn "unten links" gerade so passiert, wenn ihr versteht was ich meine:) Man sollte schon das Gefühl haben den ganzen Bildschirm wahrzunehmen. Ich habe einen Sitzabstand von ca.3m. Wenn ich den TV an die Wand hängen würde sogar ca 3,3m. Die Frage für mich ist ob 65" da nicht etwas zu groß ist. Empfohlen wird bei UHD ja bei der Entfernung schon eine Größe von 65", die frage ist wie oft man in den kommenden Jahren überhaupt dazu kommt ein UHD Bild auf den Schirm zu bekommen. So ein 1080p Film auf einem 65" TV sah aus 3m Entfernung nicht so toll aus muss ich sagen.

- Bei Bekannten ist mir häufig aufgefallen dass das Bild bei einigen Fernsehern unnatürlich "schnell aussah". Als würde man vorspulen. Ist das dieser Soap-Effekt? Dieser soll in jedem Fall nicht vorkommen dürfen.

- Wir schauen nicht nur TV wenn es dunkel ist. Gerade zur Bundesliga ist es hell und die Szenen flott. Ein OLED wäre in dem Fall wohl die falsche Wahl?!

- Der TV sollte auf gar keinen Fall Bildruckler oder Schlieren verursachen (Ich bin da leider sehr empfindlich und kann mich dann wunderbar in sowas hineinsteigern wenn ich erstmal leichtes ruckeln irgendwo entdeckt habe )

Hier eine kleine Auswahl von TV's die mir bei meiner Suche aufgefallen sind (was aber nicht heisst dass es einer dieser Fernseher sein soll/muss)

- Sony KD-55/65 EX 9005
- Panasonic TX-58 EXW 784
- LG OLED 55B(C)7D

Ich hoffe Ihr könnt mir bei meiner Suche ein wenig weiterhelfen. Vorschlägen würde sich mich sehr freuen aus welchem Grund der empfohlene TV für meine Ansprüche genau der richtige ist (Vielleicht ein paar technische Details, ich lerne gerne dazu) :-)

Grüße

Katweasle
Merzener
Inventar
#2 erstellt: 21. Jun 2017, 14:40
Bei max . 30° würde ich keinen mehr mit VA Panel nehmen und bis auf der genannte OLED haben Deine Vorschläge ein VA Panel. Die Bildqualität nimmt schon sehr sichtbar ab.
In dem Fall würde ich den OLED nehmen - allerdings würde ich mir gerade im Bereich Fussball genau anschauen. Der B7 macht schon es schon ein bisschen besser, als es noch der B6 gemacht hat, aber ich würde mich da auch nochmal mit dem Sony A1 beschäftigen, der es m.M etwas besser kann. Der LG hat im Bereich der Bedienbarkeit / Anwenderfreundlichkeit des OS allerdings mehr zu bieten...auch ein tolles Bild, aber beim Sport bin ich der Meinung, vom eigenen Empfinden her, dass der A1 einfach sauberer arbeitet.

Bei 3m Sitzabstand sind 65" allerdings keineswegs zu groß.


[Beitrag von Merzener am 21. Jun 2017, 14:41 bearbeitet]
katweasle
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Jun 2017, 10:09
Vielen Dank für die schnelle Rückmeldung.
Der derzeitige Aufpreis von fast 1000€ vom LG B6D zum B7D ist ja schon enorm.
Wäre der B6D für meine Ansprüche ebenfalls ein geeigneter Fernseher?
Diesen bekommt man ja schon in der 55 Zoll Variante für 1700€
Der Sony kommt aufgrund des Preises leider nicht in Frage.
Merzener
Inventar
#4 erstellt: 23. Jun 2017, 10:31
Das würde ich einfach mal testen. Der B6 kam für mich nicht in Frage - ich schaue sehr viel Sport (Fussball und Tennis) und da überzeugte mich das Bewegbild überhaupt nicht, im Vergleich. Manche stören sich daran, andere nicht.

Der A1 liegt in 55" bei 3500€...das ist schon ein Unterschied zum B6...
Matz71
Inventar
#5 erstellt: 24. Jun 2017, 11:01
Sony XE 90 bzw.93
Merzener
Inventar
#6 erstellt: 24. Jun 2017, 11:01

Matz71 (Beitrag #5) schrieb:
Sony XE 90 bzw.93


Bei bis zu 30° Blickwinkel? Viel Spass


[Beitrag von Merzener am 24. Jun 2017, 11:02 bearbeitet]
Matz71
Inventar
#7 erstellt: 24. Jun 2017, 11:31
Oh ich vergaß.....
katweasle
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 24. Jun 2017, 11:49
Ich sollte vielleicht dazusagen, dass die 30Grad Blickwinkel im Nachhinein doch ein wenig übertrieben waren. Ich habe das mal so grob geschätzt ohne mir darüber Gedanken zu machen wie wichtig das scheinbar ist. Ich würde den reellen Wert doch realisischerweise auf max. 15-20 Grad tippen. Hauptsächlich eher 10-15Grad. Entschuldigubg für diese voreilige Einschätzlung :-/
Ich habe mir gestern folgende Fernseher einmal live angeschaut:

Sony 55XE9005
Philips 55POS901F OLED
Sony KD55-A1 OLED
und irgendeinen Grundig OLED

Der Grundig OLED stand direkt neben dem Sony XE9005 und es wurde SKY Sport News HD ausgestrahlt so dass man sich ein paar Eindrücke zum Bewegtbild verschaffen konnte. Das Bild auf dem Sony wirkte sehr angenehm und die Farben waren kräftig. Das schwarz hingegen wirkte hingegen um OLED von Grundig eher wie ein grau. Dafür wirkte das restliche Bild des OLED meiner meinung nach sehr unnatürlich. Vielleicht kennt ihr das wenn man ein Foto mit der Kamera knipst und dann in der Bildbearbeitung "Ölgemälde" oder sowas auswählt. Es sah total grob und wie mit einem Pinsel nachgezogen aus. Das kann selbstverständlich an den Einstellungen des Grundig gelegen haben aber mir hat es überhaupt nicht gefallen.

Auf einem weiteren Sony XE9005 lief eine 4K Demo von einem Pianistenkonzert. Da hingegen wirkte das schwarz sehr tief angenehm und dunken (Es stand aber auch lein OLED in der nähe. Bewegungsunschärfe habe ich versucht anhand der flinken Pianistenfinger ausfindig zu machen als auf die Hände auf dem Klavir gezoomt wurde. Das dah auch alles sehr gut aus ind ich konnte nicht störendes feststellen.

Dann gab es noch die beiden anderen OLEDs (den Philips und Sony) Auf beiden lief eine sehr beeindruckende 4K Demo welche mir sehr gut gefallen hat. Für mich ist dies jedoch nicht sehr aussagekräftig,da sich das komplette TV Programm auf normales HD Fernsehen beschränkt und UHD wenn dann nur vereinzelt über Netflix geschaut wird. Solange kein UHD TV Bild gezeigt wird muss ich einen TV auswählen der mir ein gutes HD Bild liefert. 65" Geräte kommen nicht in Frage, ich beschränke mich auf 55 Zoll. Das reicht und völlig wie wir festgestellt haben.

Schade dass kein LG B6D vor Ort war, bzw dass Expert bei uns gar keine LG Geräte führt. Schwierig schwierig das alles ..... :-)
Merzener
Inventar
#9 erstellt: 24. Jun 2017, 11:53
Wenn das so ist, würde ich persönlich den XE90 nehmen - da bekommt man schon einiges für sein Geld.
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 24. Jun 2017, 12:53
Ich würde den 58DXW904 für das Budget nehmen. Aber wenn der Expert den nicht, muss man halt das nehmen, was es gibt...
katweasle
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 24. Jun 2017, 20:03
Vielen Dank für die Antworten bisher. Da es ja definitiv in den 55 Zoll Bereich geht werde ich mich auch von den o.g. 2500€ verabschieden. Wie ich das verstanden habe komme ich dann (was meine Bedürfnisse angeht) auch mit einem Preis von unter 2000€ hin. Der TV muss natürlich nicht im Expert gekauft werden;-) Ich werde in den kommenden Tagen noch 2 weitere Elektromärkte abklappern mit der Hoffnung mir dort den B6D von LG sowie den Panasonic EXW784 (und auch den DXW904) anschauen zu können.
Matz71
Inventar
#12 erstellt: 25. Jun 2017, 10:22
Den B6 kannst du streichen,wenn OLED dann die 7 Serie.
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 25. Jun 2017, 11:31
Was waren nochmal deine Hauptkritikpunkte am B6?
Matz71
Inventar
#14 erstellt: 25. Jun 2017, 15:18
Extremes Bildrauschen,kein richtiges Weiß,schlechte bildbewegung.
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 25. Jun 2017, 17:11

Extremes Bildrauschen

Weswegen oder inwiefern sollte sich das denn jetzt gebessert haben?

kein richtiges Weiß

Auch hier die Frage. Allein durch mehr Spitzenhelligkeit, die sich wenig flächig äußert, sondern eher in Detailbereichen aufgerufen wird, wird sich kein eklatant aufregenderes Weiß einstellen.

schlechte bildbewegung

Jo, eine Verbesserung hat man den 7er Modellen gegönnt. Wurde jedoch auch im Zuge eines Updates bei den Vorgängern realisiert.

Alles keine überwältigenden Fakten.


[Beitrag von Beipackstrippe am 25. Jun 2017, 17:13 bearbeitet]
Merzener
Inventar
#16 erstellt: 25. Jun 2017, 17:56
@Beipackstrippe

Findest Du die Bewegbilddarstellung beim B6 mit Update vergleichbar mit dem B7? Ich meine schon, dass der B7 in diesem Punkt etwas besser ausfällt, dem A1 aber immer noch nicht das Wasser reichen kann...
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 25. Jun 2017, 18:05
TruMotion interessiert mich eh nicht und gehört somit generell auf AUS. Den Firlefanz sollte man bei OLED eh nicht mehr benötigen, meint man. Und bitte höre mir auf mit dem A1.
Merzener
Inventar
#18 erstellt: 25. Jun 2017, 18:07
Wenn Du so sprichst, solltest Du schon Deine Abneigung dazu erklären...
Perfekt ist der A1 sicherlich nicht, aber ich finde ihm schon besser, als den B6 als Gesamtes.

Wobei ich immer noch Freund von den LCDs bin.
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 25. Jun 2017, 18:18
Das will ich dir sagen. Wenn eine Company ein Gerät einfach so ohne Vorwarnung bzw. finalem Tuning in den Handel stellt, dessen interne Tuner ein derart zuckendes und nervöses Bild aufbereiten, dass einem bei Betrachtung mehrerer Exemplare beinahe übel wird, wird der Versuch, OLED einer nun breiteren Masse schmackhaft zu machen, ins Lächerliche gezogen.

Austoben kann man sich auch woanders.
Merzener
Inventar
#20 erstellt: 25. Jun 2017, 19:26
Ok - kenne ihn nur mit einer 4K Vu Solo - damit klappt es ganz ordentlich. Wobei Android eh eine Frechheit ist...
katweasle
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 26. Jun 2017, 10:47
Also ich denke es wird kein OLED TV werden, da mich das reguläre TV HD Signal bei dem einzigen OLED TV, den ich mir leisten wollen würde "B6D" , von mir als nicht so schön empfunden wurde wie bei dem sony XE9005, bzw 9305.
Ich denke die Auswahl wird zwischen diesen beiden Sony Modellen (55 Zoll) und dem Panasonic 58dxw904 fallen wenn es ein passendes Angebot geben sollte. Den 904 habe ich persönlich noch nicht live gesehen deswegen werde ich noch abwarten bis ich mir einen live-Eindruck bilden konnte :-) Die Bewegtbilder der beiden Sonys sind in jedem Fall genau das was ich gesucht habe. Sehr schade dass Sony keine Timeshiftfunktion integriert hat...
katweasle
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 27. Jun 2017, 15:39
Hallo zusammen,

ich bin gestern abend in einem weiteren Elektronikmarkt in meiner Nähe gewesen, welcher dieses mal alle TV Modelle geführt hat die mir interessieren und ich muss sagen, dass ich ein wenig ernüchtert bin.

Zum ersten habe ich gemerkt, dass alle OLED TV's 4K HDR Demos abspielen. Auf allen OLED's sah dies auch absolut fantastisch aus. Leider von einem normalen HD-TV-Bild keine Spur bei den OLED's. Sehr schade, denn so konnte ich mir kein Bild von zb einem typischen Sky-Sport HD Fussballbild machen. Leider waren auch alle Mitarbeiter im Gespräch so dass ich mir in der Zwischenzeit den Panasonic 65DXC904 anschauen konnte. Auf diesem lief glücklicherweise Sky-Sport HD Fussball. Das Bild hat mir leider gar nicht gefallen. Ich habe mich schon ca. 3m weggestellt um eine einigermaßen wohnzimmergetreue Sitzentfernung zu haben aber der Ball sowie die Spieler haben bei schnellen Bewegungen Schlieren gezogen als wäre "Flash-der-rote-Blitz" auf dem Spielfeld. Ähnliches auch auf den beiden Sonys 65XE9005 und 65XE9305. Auf den beiden kleinen Modellen (55") lief "nur" eine beeindruckende 4K Wiederholung des diesjährigen Championsleague Finales. Das sah dann wieder einfach Klasse aus.

Das Problem ist dass es doch Jahre dauern wird bis so eine Übertragungsqualität mal in großem Maße für Ottonormalverbrauche zugänglich sein wird. Ich kann zB nur Fernsehen über Fernsehen über Kabel empfangen, da Satellit nicht gestattet ist und selbst mit einer formschönen Flachantenne würde es nichts bringen, da ich Astra 19,2 von meinem Balkon nicht erreichen kann. Somit bin ich also mehr oder weniger verdammt mit einem normalen HD Signal vorlieb nehmen zu müssen. Umso enttäuschter bin ich, wenn ich durch die Elektromärkte gehe und mit die bestbewertetsten Fernseher anschaue, die bei normalem HD-TV ein bescheidenenes Bild abliefern. Ich habe derzeit wie bereits im ersten Post geschrieben nur einen 10 Jahre alten HD-Ready TV (37") von Toshiba, aber selbst da sieht HD Fussball super drauf aus. Klar, er muss nichts hochskallieren usw usw, aber ein wenig ernüchternd ist das schon, weil mir die jetzige Bildschirmgröße aufgrund einem Umzugs (größere Entfernung zum TV als vorher) leider nicht mehr reicht.

Vielleicht lag es auch an den TV Einstellungen im Elektromarkt, aber das gleiche ist mir in einem anderen Markt auch schon aufgefallen. Vielleicht weil das TV Signal total oft gesplittet wird? Ich weiß es nicht. Jedenfalls bin ich sehr enttäuscht wieder aus dem Markt raus (nach 20 Minuten war immernoch kein Mitarbeiter frei um diesen mal zu bitten bei den OLED's auf Sky Sport umzuschalten).

Das macht die Suche wahrlich nicht leichter.

Schöne Grüße
placky
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 29. Jun 2017, 09:29
Moinsen bin schon auf der Suche nach ein lcd tv 4k 60 zoll sein und soll 2000 kosten.hab schon ein gefunden lg60SJ8509 151 cm (60") LCD-TV die Frage ob der lohnt vielleicht hat den jemand.gibt es ein anderen tv der bißchen besser ist.kleine Beratung wäre toll oder alternativen.ps4 wird auch gespielt.mfg
katweasle
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 29. Jun 2017, 09:57
Bitte sei doch so nett und mache dafür einen eigenen Thread auf, danke
SouLySoRc
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 01. Jul 2017, 11:58
Die Erfahrung habe ich auch gemacht, aber letztlich liegt es an den grausamen Einstellungen im Markt. Hinzu kommt, dass die Firmware oftmals nicht upgedatet ist, was auch nochmal einen enormen Spring bedeuten kann.

Ich habe aber letztendlich die gleichen Erfahrungen wie du gemacht und mir schlussendlich den Samsung ku6079 geholt. Einfach, weil ich den für knapp 1000€ 65" als Übergangslösung nun 1-2jahre halten werde um dann direkt in Oled zu investieren..

Der Fernseher ist nicht der überfallen, aber für Ps4 netflix und Co reicht er. Sky HD fussball geht auch in Ordnung. Ball schliert nicht groß nach. Muss aber jeder für sich bewerten meine ich.

Werde dennoch einen Tausch vornehmen, da ich leider mit banding zu kämpfen habe. Ich habe eh die Vermutung, dass es sich bereits um ein zweitgerät handelte..


[Beitrag von SouLySoRc am 01. Jul 2017, 12:00 bearbeitet]
DamiVanKenobi
Neuling
#26 erstellt: 03. Jul 2017, 17:45
HI wie wäre es mit einem Samsung UE65KS9590 / KS95000 diese Geräte sind schon für 2500€ zu haben.
Dminor
Inventar
#27 erstellt: 03. Jul 2017, 18:39

Das Bild hat mir leider gar nicht gefallen. Ich habe mich schon ca. 3m weggestellt um eine einigermaßen wohnzimmergetreue Sitzentfernung zu haben aber der Ball sowie die Spieler haben bei schnellen Bewegungen Schlieren gezogen als wäre "Flash-der-rote-Blitz" auf dem Spielfeld. Ähnliches auch auf den beiden Sonys 65XE9005 und 65XE9305.



Vielleicht lag es auch an den TV Einstellungen im Elektromarkt, aber das gleiche ist mir in einem anderen Markt auch schon aufgefallen.


Damit ist eigentlich einiges gesagt. Aber auch der Wechsel von einem recht kleinen Gerät oder einem Plasma kann den Rest bewirken, an den man sich mit der Zeit gewöhnen kann...oder eben nicht.
Beathovens
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 03. Jul 2017, 18:46

Dminor (Beitrag #27) schrieb:

Das Bild hat mir leider gar nicht gefallen. Ich habe mich schon ca. 3m weggestellt um eine einigermaßen wohnzimmergetreue Sitzentfernung zu haben aber der Ball sowie die Spieler haben bei schnellen Bewegungen Schlieren gezogen als wäre "Flash-der-rote-Blitz" auf dem Spielfeld. Ähnliches auch auf den beiden Sonys 65XE9005 und 65XE9305.



Vielleicht lag es auch an den TV Einstellungen im Elektromarkt, aber das gleiche ist mir in einem anderen Markt auch schon aufgefallen.


Damit ist eigentlich einiges gesagt. Aber auch der Wechsel von einem recht kleinen Gerät oder einem Plasma kann den Rest bewirken, an den man sich mit der Zeit gewöhnen kann...oder eben nicht.


Also ich bin sehr zufrieden mit dem tv! Gerade Fußball macht echt Spaß und habe keine Probleme mit schlieren o.ä. Ob bei ARD hd oder Sky hd...


[Beitrag von Beathovens am 03. Jul 2017, 18:47 bearbeitet]
Dminor
Inventar
#29 erstellt: 03. Jul 2017, 18:49
Jo, dann hast du wahrscheinlich auch ein vernünftiges Signal und vernünftige Einstellungen. Genau das ist es wohl, was dem TE vor Ort vergönnt war.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
55" UHD bis 2500?
Sagitario82 am 23.09.2015  –  Letzte Antwort am 27.09.2015  –  34 Beiträge
55"-65" UHD, 3D TV ca. 2500?
Reppik am 12.01.2015  –  Letzte Antwort am 12.01.2015  –  6 Beiträge
TV 65" Kaufempfehlung UHD/HD Netflix/PS4
Luzzidi am 04.08.2016  –  Letzte Antwort am 19.09.2016  –  22 Beiträge
Kaufberatung 65 Zoll UHD bis 2500 Euro
freeman2810 am 23.08.2015  –  Letzte Antwort am 30.11.2015  –  33 Beiträge
Suche: UHD 55" für sport
Matteo85 am 06.11.2015  –  Letzte Antwort am 07.11.2015  –  8 Beiträge
FHD 55-65" bis 2500 EUR
elvo am 21.02.2015  –  Letzte Antwort am 21.02.2015  –  7 Beiträge
55' bis 65' UHD Fernseher
MadMonkey90 am 16.09.2015  –  Letzte Antwort am 30.09.2015  –  10 Beiträge
Neuer Fernseher: UHD, 55-65", bis 2500?
Cawi am 21.07.2015  –  Letzte Antwort am 22.07.2015  –  10 Beiträge
65" für Netflix + PS4
BioFtw am 05.07.2016  –  Letzte Antwort am 09.07.2016  –  25 Beiträge
Neuer UHD 55"-65" mit geringer Transportempfindlichkeit
ushiefnech am 07.03.2017  –  Letzte Antwort am 28.04.2017  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder901.966 ( Heute: 22 )
  • Neuestes Mitgliedoneblord
  • Gesamtzahl an Themen1.503.877
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.605.533

Hersteller in diesem Thread Widget schließen