Capower Sonic-15MKII in 97er Astra F

+A -A
Autor
Beitrag
Reference_100_Mk_II
Inventar
#1 erstellt: 13. Sep 2011, 22:17
Hallöchen Leute!
wollte euch hier mal meinen Carpower Sonic-15MKII vorstellen!
hab ihn vor ca. 1 Jahr neu gekauft und damals in ein, naja ercht "beschi**enes" gehäuse gesteckt (Spanplatte und so...).
nun habe ich mal ein wenig meinen Kofferraum ausgemessen und dann mit WinISD gerechnet. heraus kam ne flach in den Kofferraum gelegte 120L BR box.
Carpower Sonic 15MKII in BR
Tuning-F. ist laut WinISD 28Hz, wobei die sich wohl durch die eigenschaften autos noch nach unten verschieben wird.
es wurde reichlich holz gekauft und dann auch über mehrere tage hinweg kräftig geschraubt, gesägt, geleinmt undsoweiter.
Carpower Sonic 15MKII in BR (Gehäuse)
(erste aufstellung der versteifungen und des ports)
nach einer weile sah das dann folgendermaßen aus:
Carpower Sonic 15MKII in BR (Gehäuse)
die Amps sollten dann auf eine schicht über dem subwoofer:
Carpower Sonic 15MKII in BR (Gehäuse mit Amps)
Viele denken jetzt vermutlich, hmm wenn da noch ein deckel drauf soll, dann wird es den amps da sicher seeeeehr warm drunter...
darüber habe ich auch nachgedacht und daher eine Class-D endstufe für den Subwoofer gekauft, die nicht wirklich warm wird. fürs frontsystem ist eine analoge endstufe zuständig, die die HT's und MT's seperat ansteuert. die wird beim normalen musikhören auch nicht wirklich warm.
das ist dann daraus geworden, kiste schwarz lackiert (kommt wohl noch eine schicht drüber denke ich) und den decke mit schwarzem filz bespannt. dieses habe ich mit polsternägeln befestigt.
Carpower Sonic 15MKII in BR (Fertiges Gehäuse)
zudem habe ich eine blaue neonröhre eingebaut, die das ganze optisch nochmal kräftig aufwertet. morgen bzw innerhalb dieser woche soll er noch ins auto eingebaut werden. dann schreibe ich weiteres zum klang etc.

ich freue mich schon auf zahlreiche antworten ;-)
cwolfk
Moderator
#2 erstellt: 14. Sep 2011, 16:01
Da bin ich gespannt
Cruiser1985
Inventar
#3 erstellt: 14. Sep 2011, 18:09
Moin

Interessant sieht es ja aus. Aber die portausrichtung gefällt mir nicht. So dicht am radkasten wird vielleicht Probleme machen.

Wieviel Leistung bekommt der Sonic denn?


MfG ich
Reference_100_Mk_II
Inventar
#4 erstellt: 15. Sep 2011, 07:48
huhu, jaaa, gespannt darf man sein
also er ist jetzt im auto verbaut, passt haargenau, kaum nen zentimeter luft in breite und tiefe ^^

Frage Portausrichtung:
ja, darüber habe ich auch nachgedacht, allerdings ist in mienem kofferrraum dort wo der port hinstrahlt noch etwa 20cm platz bis zur karosserie, also atmen kann er ;-) man merkt auch nicht an der linken seite des autos iwie vermehr "klappern" oder mitschwingen der karosserie...

Frage Amping:
Das FS (Carpower Neoset-165) wird von einer Carpower HPB-604 angetrieben, wobei HT's und MT's seperat angesteuert werden. Für den Preis ne echt geile kombination muss ich sagen ^^
Der Subwoofer hängt an einer, nunja, ausreichenden endstufe...
Impulse SD-800... vor nem jahr hatte ich leider noch nicht genug geld um mir beispielsweise ne Power 1/1000D o. ä. zu kaufen. Ich meine, der sonic läuft mit der endstufe, und wenn man nicht unbedingt ins clipping fährt ist das auch überhaupt kein ding. Gestützt wird das ganze durch eine Banner Unibull mit 64A (max angabestrom iwas um die 760A meine ich) und einem Kinetik 5F Kondensator. Verkabelung ist 2x20mm². für das amping noch ausreichend finde ich. die HPB ist mit einem 2x2,5mm² Oehlbach Silver Stream mit an die SD-800 angeschlossen. zum subwoofer gehen die selbigen kabel.
ich war am grübeln, ob man nicht noch eine 2. SD-800 kauft, da der sonic ja ein Doppelspuler ist, oder die eine verkaufen und dafür dann ne Power 1/1000D.
mal sehen was kommt.

Zum Klang der kleinen Kiste ^^:
vorher, mit einem mivoc awm 124 musste ich den sub-pegel am radio um etwa 3-5dB anheben um einen ausgeglichenen klang zu erreichen, nun muss ich ihn um ca. 3-5dB dämpfen weil der sonic einfach nur auf wirkungsgrad getrimmt ist ^^ beim ersten einschalten mit den settings vom AWM dachte ich boooaaahhh, ui, lieber mal leiser machen ^^
es war HEFTIG, so ein präziser tiefgang, unglaublich... und trotz der membranmasse von über 300g doch noch sehr dynamisch muss ich sagen. wie schon von monacor beschrieben: "wenn der Hammer zuschlägt, bleibt garantiert kein Auge trocken..." Diese Meinung kann ich nur bestätigen ;-) wenn mans lauter will, gut, dann macht man lauter... ach wie? noch lauter? okay, dann noch lauter
es ist einfach unglaublich, schier unendliche Leistung und Pegel. mit dem alten gehäuse des Sonics schaffte ich ein Messgerät mit max 130dB (c) dauerhaft auf "overload" zu treiben, mal sehn was jetzt geht

Hier noch ein paar bilder vom eingebauten Zustand:

Carpower Sonic 15 MKII im eingebauten Zustand
Carpower Sonic 15 MKII im eingebauten Zustand
Capower Sonic 15 MKII im eingebauten zustand
cwolfk
Moderator
#5 erstellt: 15. Sep 2011, 08:24
Sitzt die Banner mit im Kofferraum? Da hätte sie nichts verloren, Säurebatterien dürfen nicht im Fahrzeuginnenraum betrieben werden.

2,5er Kabel als Strom für die HPB? Wäre auch sehr mager.
Reference_100_Mk_II
Inventar
#6 erstellt: 15. Sep 2011, 09:02
neinnein,
die banner sitzt schon vorne im Motorraum. anstelle der urspünglichen Autobatterie.
2,5mm² vollsilber, das kabel hat auf 100m unter 0,1 Ohm mein junge und das stück ist ja bloß ca. 30cm lang, das stellt eig kein problem dar. Die HPB hat ja nu nicht sooo die monster stromaufnahme ;-)
cwolfk
Moderator
#7 erstellt: 15. Sep 2011, 09:19
Ohmscher Widerstand "mein Junge".

Der Widerstand steigt mit dem fließenden Strom und am Ende hast du doch ein paar Zehntel Spannungsabfall. Benutze doch den Kondi als Verteiler. Oder ne kleine Batterie für die Impulse und den Kondi vor die HPB.
Cruiser1985
Inventar
#8 erstellt: 15. Sep 2011, 09:31
Moin


Also das 2,5qmm Kabel ist eindeutig zu dünn. Auch bei nur 30cm Länge. Unbedingt tauschen!

Dann noch, der Sonic hat nen miesen würgegrad, also genau das Gegenteil von dem was du denkst! Der liegt bei ca 84db, also niedrig.



MfG ich
Reference_100_Mk_II
Inventar
#9 erstellt: 15. Sep 2011, 10:17
also zum widerstand, da kann ich nur sagen was ich weiß, und als elektroniker denke ich das ein kabel das wirklich iegentlich keinen widerstand hat, eig gehen müsste, aber wenn ihr meint, ich kann auch nochmal das gleiche dazupacken, also dann 2x5mm² vollsilber. und auf 30cm hat man garantiert nichtmal zehntel spannungsabfall, nichtmal bei ner kupferleitung.
ja, der SPL des sonics ist wriklich nicht der beste, dafür hat er aber auch gut fläche und nen mächtigen xmax, zudem das gehäuse, ich habe es nun so gebaut, das er im bereich von ca. 35 - 100Hz immer über 92dB liegt, was an und für sich schon echt gut ist. klar, dann muss auch so bei 28-30Hz ein recht steiler Subsonic gesetzt werden, aber das ist ja kein ding. dann kommen ja noch die generellen klangveränderungen durch das auto. da werden 50Hz und weniger ja schon mal um bis zu 20dB angehoben. also von daher... druck istauf jeden fall da. das mit den anderen kabeln werd ich mal ausprobieren. mal schaun was es so bringt. aber was haltet ihr sonst so von der ausführung? ist immerhin mein erstes wirkliches projekt...
kokamola
Inventar
#10 erstellt: 15. Sep 2011, 10:24

Reference_100_Mk_II schrieb:
ich habe es nun so gebaut, das er im bereich von ca. 35 - 100Hz immer über 92dB liegt


Der war gut. An und für sich hast du das alles schon ganz gut umgesetzt. Die Portausrichtung finde ich jedoch auch nicht ideal.
Zudem wie schonangesprochen die Stromzufuhr unbedingt optimieren. Gerade weil es nur 30cm sind, macht es überhaupt keinen Sinn dort zu sparen. Je nachdem, was die Endstufe aufnehmen kann, würde ich 20er oder 35er verbauen. Je besser die Stromzufuhr ist umso besser kann die Endstufe arbeiten. Wenn du Durst hast nimmst doch auch keinen 2mm-Strohhalm


[Beitrag von kokamola am 15. Sep 2011, 10:31 bearbeitet]
Cruiser1985
Inventar
#11 erstellt: 15. Sep 2011, 10:30
@TE

Es wird dir nicht wegen dem Widerstand des Kabels dazu geraten eins mit größtem Querschnitt zu nehmen, sondern weil die stromaufaufnahme der Stufe auch bei ca 40A liegt und da sind 2,5qmm einfach zu wenig.

Selbst bei einer audison lr 3041, die ne Stromaufnahme von 16A hat hab ich min 10qmm genommen auf einer Länge von 10cm. Darünter würde ich NIE gehen.



MfG ich
Reference_100_Mk_II
Inventar
#12 erstellt: 15. Sep 2011, 11:10
hmm, wenn ihr meint, also ich hatte wie gesagt noch nie probleme mit viel zu dünnen kabeln... der leitwert von silber ist doch auch wesentlich größer als der von kupfer, also sollte die leitung auch locker merh strom führen können. ich könnt auch nochmal 2x4mm² silber dazupacken, also dann isgesamt 2x9mm². das muss dann aber eig schion masse reichen, weil mein verteiler gibt auch nicht mehr her an der übergangsstelle...
'Alex'
Moderator
#13 erstellt: 15. Sep 2011, 11:18
Das Stromkabel funktioniert zum antesten, bei einem ernsthaften Einbau ist es einfach nur Pfusch! Unter 16er Kabel verlege ich maximal ans Radio Stromkabel! Du arbeitest mit Lautsprecherkabel ( Glückwunsch übrigens zum Silberkabel ) als Stromkabel!
16 mm² OFC oder mehr !

Wo hängt der 1Farad Cap?

Bezüglich der Ausrichtung:

Verallgemeinern kann man die Thematik der Ausrichtung nicht, aber es gibt gewisse Erfahrungswerten. Bei solchen Gehäusen ist es eigentlich immer am sinnvollsten, bzw lautestens, den Sub auf Fahrerseite und den Port auf die Beifahrerseite zu bauen:

280 Liter Außenvolumen im Fiat Stilo

Der Port auf die Seite bietet imho ziemlich sicher Nachteile.


Warum hast du das Tuning so tief gewählt?

Gruß Alex
kokamola
Inventar
#14 erstellt: 15. Sep 2011, 11:20
Zum MUSIK hören finde ich den Bereich der Tuningfrequenz sehr gut gewählt.
'Alex'
Moderator
#15 erstellt: 15. Sep 2011, 11:21
Natürlich, das wollte ich aber von ihm hören.

Gruß Alex
Reference_100_Mk_II
Inventar
#16 erstellt: 15. Sep 2011, 11:57
kannst du auch von mir hören klingt halt abgrundtief und schön warm, in gewissen lagen würde ich es schon fast als "saftig" beschreiben nicht im schlechten sinne, sondern viel mehr ist dies eine wunderbare tugend des subwoofers. nagut, dann werd ich mich mal um andere stromkabel kümmern. hab grad schon nach neuen verteilern gesucht. war das "Glückwunsch übrigens zum Silberkabel" ernst gemeint? wenn ja, dann danke. das kabel geht auch zum sonic, da schon in 5mm² variante pro pol, also 4x5mm².
sieht auch interessant aus dein einbau. SPL würde ich mal ganz starkt vermuten
ja, mit der ausrichtung des prots.... da kann man schon gut drüber diskutieren. ist aber denk ich mal ähnlich wie beim bau von anderen boxen. wo die öffnung ist, ist mehr oder weniger egal, es sollte nur nicht verschlossen sein, noch sollte sowas wie eine verlängerung o.ä. davor sitzen... habe ich jedenfalls ihm Lautsprecherhandbuch der Haaner gelesen....
Cruiser1985
Inventar
#17 erstellt: 15. Sep 2011, 12:07
Denke seine Aussage zum silberkabel war Eber so gemeint das du da unnütz Geld ausgegeben hast.

@'Alex': ggf korrigieren


Sein Einbau ist SQPL.


Zu deinem Lautsprecher Bau Buch. Homehifi und car HiFi sind 2 Ser. Unterschiedlich Gebiete.



MfG ich
Reference_100_Mk_II
Inventar
#18 erstellt: 15. Sep 2011, 15:48
unterschiede sind da sehr wohl vorhanden, das stimmt, jedoch ist das prinzip immer das gleiche. egal. ich habe den sub gerade auf der rückfahrt vonner arbeit mal ausgefahren...
also sowas böses hab ich noch NIE gehört.
alles am und IM körper bewegt sich, das lenkrad schwingt min 2cm in alle richtungen, die spiegel fallen fast ab, und mein schiebedach drückts fast raus das dach an sich arbeitet bestimmt 2cm in der vertikalen ^^
wieviel dB das sind? keine ahnung. ich würd aber schon sagen ne menge. hmm... egal, ich finds gut, son kabel hat was. und wenn man davon noch ein paar alte bestände hat ists ja auch nicht soo verkehrt das mal anzuwenden.

ich bin jedenfalls recht zufrieden mit meiner arbeit. ein größerer amp am sub wäre dann nochmal ne maßnahme, da ich mir schon gedanken um so sachen wie clipping und so mache...
die power 1/1000D würde für mich in betracht kommen, da ich mit carpower und auch mit digitalen amps bisher nur gute erfahrungen gemacht habe.

danke auch an eure doch so zahlreichen rückmeldungen ;-)
Cruiser1985
Inventar
#19 erstellt: 15. Sep 2011, 16:13
Ich würde im etwas mehr als ein analoges kW geben. Sowas wie ne eton pa2802 oder dergleichen.



MfG ich
Reference_100_Mk_II
Inventar
#20 erstellt: 15. Sep 2011, 17:55
n' analogamp der mehr als 1kW macht kostet schon ein wenig ^^ aber ja, analog ist schon was anderes als digital. allerdings will die auch mehr saft haben...
'Alex'
Moderator
#21 erstellt: 15. Sep 2011, 18:00
Natürlich war das Lob zum Silberkabel Ironie.

Auf SPL lege ich keinerlei Wert, SQPL trifft's aufgrund gewissem Hang zu höheren Pegeln wohl recht gut.

Besonders beeindruckend wird dein Wert nicht sein, dafür ist deine Tuningfrequenz viel zu tief! Aus ihr resultiert auch der Hub sämtlicher Bauteile.

Gerade im Tiefstbass lohnt sich ein analoger Verstärker oft!

Edit: Welches Kabel meinst du?

Gruß Alex


[Beitrag von 'Alex' am 15. Sep 2011, 18:00 bearbeitet]
Cruiser1985
Inventar
#22 erstellt: 15. Sep 2011, 18:55

Reference_100_Mk_II schrieb:
n' analogamp der mehr als 1kW macht kostet schon ein wenig ^^ aber ja, analog ist schon was anderes als digital. allerdings will die auch mehr saft haben...




Ne pa2802 kriegste für um die 250€. Ne Zeus XI kriegste ebenfalls für den Preis.


Klar brauchen die mehr Strom, aber ich hab den Vorgänger als 10" hör noch rum liegen und der hat sich damals richtig über analoge Leistung gefreut.



MfG ich
Reference_100_Mk_II
Inventar
#23 erstellt: 15. Sep 2011, 19:25
ich meine das stromkabel
'Alex'
Moderator
#24 erstellt: 15. Sep 2011, 19:44
Hast du jetzt schon ordentliches Stromkabel verlegt?

Um nochmal kurz auf die Ausrichtung zu kommen: Im Auto macht das doch erhebliche Unterschiede! Dreh mal deinen Woofer bei umgeklappter Rücksitzbank und lass ihn erst komplett gegen die Heckscheibe spielen, dann komplett in den Innenraum. Schon davon wirst du Unterschiede hören!

Gruß Alex
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Astra F: Kicker, Hertz
elastic am 09.02.2011  –  Letzte Antwort am 24.05.2011  –  28 Beiträge
Bastelprojekt Astra F
Readun am 25.11.2016  –  Letzte Antwort am 22.09.2017  –  40 Beiträge
Astra F Anlage
astra_emphaser am 23.07.2009  –  Letzte Antwort am 25.07.2009  –  25 Beiträge
Kiela's Astra F Caravan
Kiela am 01.12.2011  –  Letzte Antwort am 30.08.2012  –  307 Beiträge
Türdämmung Astra F CC
Feixl am 05.09.2014  –  Letzte Antwort am 05.09.2014  –  7 Beiträge
HIFI im Opel Astra F
FCKW36 am 04.08.2010  –  Letzte Antwort am 29.05.2013  –  66 Beiträge
[Opel Astra F] Meine HiFiAnlage
Gangla am 12.09.2009  –  Letzte Antwort am 17.05.2010  –  13 Beiträge
Astra F - Kofferraumausbau.Leider schon vollendet
chef1568 am 23.07.2007  –  Letzte Antwort am 20.08.2007  –  19 Beiträge
[Opel Astra F] Ältere Projekte
dbdragAndi am 02.09.2004  –  Letzte Antwort am 14.09.2005  –  3 Beiträge
Astra F-CC - Mein Winterauto
Lesane16 am 08.11.2010  –  Letzte Antwort am 16.04.2011  –  28 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.485 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMichael_Simonis
  • Gesamtzahl an Themen1.410.327
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.848.968

Hersteller in diesem Thread Widget schließen