FiiO X3 3.Generation

+A -A
Autor
Beitrag
BartSimpson1976
Inventar
#1 erstellt: 15. Jul 2017, 09:00
wird heute vorgestellt. Updates sobald verfuegbar.
Mr.Nase
Stammgast
#2 erstellt: 15. Jul 2017, 10:02
Ha! Hatte gestern schon den Finger auf dem "Kauf-Button" bei der 2. Gen... Aber irgendwas hat mich doch abgehalten Hat sich anscheinend gelohnt. Ik freu mir
BartSimpson1976
Inventar
#3 erstellt: 15. Jul 2017, 10:41
Dual DAC
2-Wege Bluetooth
1 MicroSD Slot
Multifunction button
Symmetrischer Ausgang (2.5mm)
S/PDIF Ausgang
Als USB DAC nutzbar

Preis: USD 199.99

20046602_1505652056158989_986000169469170666_n
20031667_1505651599492368_6590495354802943072_n


[Beitrag von BartSimpson1976 am 15. Jul 2017, 10:45 bearbeitet]
Mr.Nase
Stammgast
#4 erstellt: 15. Jul 2017, 11:09
Könnt ihr aus Erfahrung schätzen wie der Preis in DE ausfallen wird?

Und: Was ist der große Unterschied zum neuen X1? Externer DAC, ok. Aber sonst? Klangtechnisch etc?
BartSimpson1976
Inventar
#5 erstellt: 15. Jul 2017, 11:12
gehe davon aus dass aus 199 Dollar dann 199 Euro werden.

Ansonsten wird der wohl ganz ok klingen. Balanced und DualDAC scheint ja wohl Standard werden.
Der ist vor 1 Stunde praesentiert worden, insofern vielleicht etwas frueh fuer Vergleiche.
Mr.Nase
Stammgast
#6 erstellt: 15. Jul 2017, 11:24
Vom guten Sound bin überzeugt

Überlege nur ob ich mir den X1 oder den X3 hole, daher die Frage nach dem Unterschied der den (fast doppelten) Preis rechtfertigt.

Aber Danke erstmal für deine Updates hier
BartSimpson1976
Inventar
#7 erstellt: 15. Jul 2017, 11:29
Also mir schmeisst FiiO zu viele Produkte in zu kurzer Zeit auf den Markt. Neben dem X3III und X7II haben die auch
einen weiteren portablen KHV/DAC und einen IEM vorgestellt.
Mr.Nase
Stammgast
#8 erstellt: 15. Jul 2017, 11:34
Wo genau verfolgst du die Vorstellung? Ich finde noch nichts.
BartSimpson1976
Inventar
#9 erstellt: 15. Jul 2017, 11:44
die updates auf der Fiio facebook Seite.
Naechsten Freitag gibt es aber auch einen eigenen launch event hier Singapur zu dem ich gehen werde wenn nichts dazwischen kommt.
Senderson
Stammgast
#10 erstellt: 15. Jul 2017, 16:32
für 199€ wäre der Knaller....selbst die V2 kostet ja soviel, bzw mehr.........

och ich finds ganz cool. Der X7 ist einfach zu alt mit seinem Kitkat Betriebssystem. Bin mal gespannt was das Ding jetzt so kann im Vergleich zum Fiio X5 III
RunWithOne
Stammgast
#11 erstellt: 15. Jul 2017, 17:43
Wenn er mindestes BT AptX hat und nicht zu schwer ist, wäre er eine Alternative für den Sport. Wenn auch eine teure.
AG1M
Inventar
#12 erstellt: 15. Jul 2017, 20:26
@Mr.Nase

Die Unterschiede zum X1 2rd Gen sind:

Digitaler Ausgang vorhanden
Mehr KHV Leistung
Besseres Rauschverhalten (bei empfindlichen In-Ears wichtig)
Symmetrischer Ausgang
USB DAC Funktion
Inkl. Leder Hülle (kostst in der Form schon alleine 20-25 Euro separat)

@RunWithOne

Da der X3 3rd Gen den CSR8811 Chipsatz verbaut hat, gibt es Bluetooth mit AptX und der DAP wiegt gesamt 126g.

@Senderson

Unterschiede zum X5 3rd Gen sind:

1x microSD, statt 2x microSD
keine 32 GB Onboard Speicher
Kein WiFi
Kein Android
Schätze auch weniger KHV Leistung (genaue Angaben fehlen bisher noch)
RunWithOne
Stammgast
#13 erstellt: 15. Jul 2017, 23:30

AG1M (Beitrag #12) schrieb:
@Mr.Nase

@RunWithOne

Da der X3 3rd Gen den CSR8811 Chipsatz verbaut hat, gibt es Bluetooth mit AptX und der DAP wiegt gesamt 126g.


Danke dir. Apt X ist schön, aber 126 g zu Laufen schon arg viel. Aber momentan gibt es wohl keinen leichten Player der beide Kriterien erfüllt.
BartSimpson1976
Inventar
#14 erstellt: 16. Jul 2017, 08:54

Senderson (Beitrag #10) schrieb:
für 199€ wäre der Knaller....selbst die V2 kostet ja soviel, bzw mehr.........

och ich finds ganz cool. Der X7 ist einfach zu alt mit seinem Kitkat Betriebssystem.


Die zweite Generation des X7 wurde ja ebenfalls praesentiert.



RunWithOne (Beitrag #13) schrieb:
Aber momentan gibt es wohl keinen leichten Player der beide Kriterien erfüllt.


Shanling M1?


[Beitrag von BartSimpson1976 am 16. Jul 2017, 08:56 bearbeitet]
RunWithOne
Stammgast
#15 erstellt: 16. Jul 2017, 10:44

BartSimpson1976 (Beitrag #14) schrieb:




RunWithOne (Beitrag #13) schrieb:
Aber momentan gibt es wohl keinen leichten Player der beide Kriterien erfüllt.


Shanling M1?


Habe ich doch tatsächlich überlesen? Hat BT AptX und wiegt nur 60g. Da fangen die grauen Zellen wieder an zu rattern. Na bin noch am ronovieren. Dann will ich wieder in die Natur.
Danke Bart.


[Beitrag von RunWithOne am 16. Jul 2017, 10:44 bearbeitet]
Philios
Stammgast
#16 erstellt: 18. Jul 2017, 12:14
Sieht soweit echt vielversprechend aus.

Wie genau betreibt der 2. BT-Speaker gleichzeitig bzw. im Stereo? Oder wie ist das 2-Wege-BT gemeint? Kann auch empfangen und an ein anderes Gerät angeschlossen werden?

Dann wäre der Player quasi ein BT-Gerät, den ich an einen TV oder AVR anschließe, um darüber dann Material zu streamen?
BartSimpson1976
Inventar
#17 erstellt: 18. Jul 2017, 14:01
ja, kann sowohl BT empfangen als auch senden. Hauptanwendung um Streamingdienste vom Smartphone
uber den DAP zu streamen.
BartSimpson1976
Inventar
#18 erstellt: 21. Jul 2017, 15:27
Komme gerade von der Produktvorstellung hier in Singapore. Ich muss sagen der X3III haut mich nicht vom Hocker. Fuehlt sich irgendwie billig an
und das neue Touchwheel ist auch nicht der Kracher. Ziemlich laggy.

Der X7II gefaellt mir ganz gut, aber das beste Produkt war imho der neue Fiio IEM, der F9. Ein Hybrid (1D 2BA), der mit 2 Kabeln geliefert wird (einmal 3.5 mm mit Fernbedienung und ein 2.5mm symmetrisches Kabel ohne FB). Sehr schoen ausgewogen, ohne in einem Bereich zu nerven. Muesste in Europa
so ca knapp ueber 100 EUR kosten wenn er auf den Markt kommt.

Die beiden DAPs waren allerdings Vorerienmodelle.
Mr.Nase
Stammgast
#19 erstellt: 21. Jul 2017, 22:21
Hm, klingt ja erstmal nicht so gut...

Wann soll er denn in Deutschland erhältlich sein?
Mr.Nase
Stammgast
#20 erstellt: 17. Aug 2017, 23:04
Der X3 III ist seit heute erhältlich.

https://fiio-shop.de/high-res-player/336/fiio-x3-mark-iii

XFREAK
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 29. Nov 2017, 02:10
Interessiert das Gerät hier wirklich niemanden?! :O
bartzky
Inventar
#22 erstellt: 29. Nov 2017, 14:50
Doch doch, aber bei der Taktung, die Fiio an den Tag legt, ist es schwer noch hinterher zu kommen
BartSimpson1976
Inventar
#23 erstellt: 29. Nov 2017, 15:09
Die vierte Generation wird noch im ersten Quartal 2018 erwartet!

Wenn ein FiiO-Player mehr als drei Monate alt ist ist er quasi bereits ein Auslaufmodell!


[Beitrag von BartSimpson1976 am 29. Nov 2017, 15:10 bearbeitet]
RunWithOne
Stammgast
#24 erstellt: 29. Nov 2017, 19:06
Die treten wohl jetzt ist die Fußstapfen der smartphone Hersteller. Sollten erst mal funktionierende SW für ihre DAPs bringen, statt neue Modelle.

Dual DAC von TI, aber kein AptX (HD), nur BT 4.1.


[Beitrag von RunWithOne am 29. Nov 2017, 19:09 bearbeitet]
XFREAK
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 15. Mai 2018, 09:06
NEUES FIRMWARE-UPDATE


FiiO releases the new firmware FW1.2.4 for X3MKIII:https://www.head-fi.org/threads/fii...are-fw1-2-4-for-x3mkiii.861582/#post-13752460

The following changed and improvements have been made to the FW1.2.4 compared to the FW1.2.1.

1. Added the USB DAC adaption to Mac computers;
2. Added Italian language support;
3. Improved the random stutter issue when playing some APE tracks locally;
4. Changed the "Reset media library" option (under System settings) to "Reset database" (you can use this option to reset the media library and also the Bluetooth data);
5. Miscellaneous improvements and bug fixes.


FIRMWARE FW1.2.4 | HOW TO UPGRADE
adl00
Neuling
#26 erstellt: 22. Mai 2018, 07:38
Hey

ich schwanke gerade zwischen dem 3.3er und dem 5.2er.

Der Vorteil für mich im 5.2er liegen vor allem in dem haptischen Wheel und der ReplayGain Unterstützung. Letzteres soll für den 3.3er auch noch kommen, aber wann steht in den Sternen. Das kann auch noch nächstes Jahr sein. Soweit ich gelesen habe, ist die Verarbeitung des Gehäuses aber auch ansprechender und wertiger weil ein Stück aus Metall + Gummiwheel (oder gar leder?) während der 3.3er zumindest vorne anscheinend aus Plastik besteht. Kleiner ist der 5.2er glaub ich auch. Schön ist auch, dass dem 5er der ganze Wlan, Bluetooth Gedöns fehlt. Man merkt, ich bin mit meinen technischen Ansprüchen sehr konserativ eingestellt. ^^

Dem 5.2er fehlen dafür allerdings ein balanced output (den ich zurzeit aber auch nicht wirklich nutzen kann) und er ist gut fast doppelt so teuer.

Jetzt mal eine technische Frage: Ist balanced output perse besser oder kommts viel mehr auf die Hörer drauf an?

Zum Sound habe ich gelesen, dass der 5,2er sehr neurtral daherkommen soll. Kann jemand einen Vergleich mit dem 3,3er ziehen? Wenn keine relevanten Unterschiede bestehen würd ich wohl eher zum 5er greifen. Das scheint mir das rundere Produkt zu sein. Auch wenn der Preis teurer ist. Das liegt grad noch so im Budget.


[Beitrag von adl00 am 22. Mai 2018, 07:43 bearbeitet]
milio
Stammgast
#27 erstellt: 22. Mai 2018, 11:39
Ich bin mit dem FiiO X5II recht zufrieden, und meine Ansprüche bzgl. neuerer Technik (WLAN, Bluetooth, Android, etc.) sind ähnlich bescheiden wie Deine. Klanglich gibt es am X5II nichts auszusetzen, wobei ich allerdings der Meinung bin, dass die klanglichen Unterschiede der besseren DAPs häufig überzogen dargestellt werden. Ich habe jedenfalls schon lange keinen klanglich schlechten DAP mehr in der Hand gehabt, höchstens welche, die nicht genug Leistung für manche Kopfhörer haben.

Mit den 2 Slots (bei mir bisher max. 2*200 GB) hebt er sich von vielen anderen guten Geräten ab. Die Katalogisierung einer Musiksammlung mit über 12.000 Titeln zieht sich allerdings schon einige Minuten hin.

Den balanced Ausgang halte ich klanglich für unbedeutend, es soll aber manche Geräte mit "balanced" geben, die dann noch etwas mehr Lautstärke auf die Kopfhörer bringen - für mich bisher kein Thema, hätte auch keinen Bock darauf, deswegen für die KH neue Kabel zu kaufen. Selbst mein schwierigster Kopfhörer (AKG Q701) ist mit der Power des X5II mehr als ausreichend anzutreiben (ich musste "HighGain" noch niemals aktivieren).
RunWithOne
Stammgast
#28 erstellt: 22. Mai 2018, 13:53
Komplette symmetrisch Ausgänge (erkennbar an der doppelten Spannung) sind wie Milio schreibt etwas lauter. Die Kanaltrennung kann bei Symmetrie ebenfalls besser sein.
Schlappen.
Inventar
#29 erstellt: 25. Mai 2018, 12:30
Moin,

ich schwanke zwischen dem FiiO X3 und einem Shanling M3s.
Leistungsmäßig, was den KHV angeht, dürften sich beide nicht viel nehmen, richtig.? (ca. 200 mW bei 32 Ohm).

Wo liegen denn da bei den beiden Vor- und Nachteile.
Ich leg eigentlich nur Wert auf Bluetooth und möglichst viel KHV Leistung, gemessen am Preis (200,- Schmerzgrenze).
Welchen würdet ihr an meiner Stelle nehmen.?


[Beitrag von Schlappen. am 25. Mai 2018, 12:30 bearbeitet]
RunWithOne
Stammgast
#30 erstellt: 25. Mai 2018, 16:21
Ich würde mir den Shanling M3s kaufen. Die immer wieder mal auftretenden Softwareprpobleme bei FiiO halten mich von einem Kauf der Marke ab. Auch wenn ich mal einen ausgereiften X1 (1.gen) hatte. Außerdem sind die Shanling wirklich topp.
milio
Stammgast
#31 erstellt: 25. Mai 2018, 18:06
Habe auch, zusätzlich zu FiiO-Playern, den Shanling M3s.

Was ich mit meiner Art von Nutzung an ihm schätze:
- gut verarbeitet, Deckglas bisher auch ohne Folie völlig Kratzer-frei
- guter Klang, war eh klar, hab' bisher auch kein Rauschen wahrgenommen
- kann keinen Pegelunterschied zwischen links/rechts feststellen
- treibt auch AKG Q701 an (jedenfalls für mich mehr als ausreichend)
- auch gut mit Multi-BA inEars
- Akku relativ ausdauernd (läuft jedenfalls länger als FiiO X5II)

Was ich nicht so toll finde:
- ich habe bisher keine Möglichkeit gefunden, mir die Tags einer Datei anzuschauen
- den Albumtitel kann ich nur sehen, wenn er in der CoverArt angezeigt wird (ziemlich bescheuert)
- der Dateiname wird zwar bei der Auswahl über Folder-Struktur angezeigt, aber nicht mehr, wenn ein Titel läuft

Die Bluetooth-Fähigkeiten habe ich bisher nur mit 2 Sony XB30 (im Stereo-Modus) getestet - das funktioniert ohne Probleme.
Schlappen.
Inventar
#32 erstellt: 25. Mai 2018, 19:10
Ich danke Euch erst mal für Eure Meinung.
Scheint ja so, als wenn der Shanling M3s in allen Punkten ein klein wenig besser ist, als der X3.
Wenn man den neu kaufen will, kostet der bei Amazon allerdings ganze 100,- Euro mehr, als der FiiO.

Hier im Biete-Bereich steht zwar einer für 230,- drin, aber ich denke, ich entscheide mich doch für den FiiO.
Die KHV Leistung ist wohl sehr gut für die Preisklasse (ca. 200 mW bei 32 Ohm) und darauf kommt es mir an.
Auch ist das Gehäuse aus Alu und Glas.
Allerdings ist das Display etwas kleiner, als beim Shanling. Aber das ist jetzt auch nicht so wichtig.


[Beitrag von Schlappen. am 25. Mai 2018, 19:11 bearbeitet]
milio
Stammgast
#33 erstellt: 26. Mai 2018, 00:31
Du machst mit dem FiiO meiner Meinung nach auch keinen Fehler. Die Probleme mit dem User-Interface sind mittlerweile kein grosses Thema mehr. Klanglich geben die sich nichts. Und das kleinere Display ist nur für CoverArt-Fans ein Nachteil.
Tim255
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 26. Mai 2018, 20:45
Ich persönlich mag das design vom X3 III es ist Kantiger und wirkt für mich hochwertiger.Außerdem mag ich die mehreren knöpfe zum bedienen.Beim X3 III gab es auch schon mehrere updates und ich hab nichts an ihm auszusetzen.Ich mag den X3 III vom klang lieber.Beide klingen super aber ohne den EQ einzusetzen finde ich den klang beim X3 III besser.Und das Display finde ich ausreichend die Cover werden ja hinter dem titel angezeigt.Helligkeit auch gut ich nutze nur 50%.Im Endeffekt wenn es dir auf das geld ankommt nimm einen X3 III klanglich wie gesagt keine großen unterschiede.Und von der Bedienung finde ich eben mehrere knöpfe besser als ein Rad und da der M3s eh kein touch ist braucht man das große display auch nicht so wirklich meiner meinung nach.Meiner ist in rot weil ich schwarz langweilig fand.
Und ich kann absolut keine software probleme feststellen.


[Beitrag von Tim255 am 26. Mai 2018, 20:47 bearbeitet]
Schlappen.
Inventar
#35 erstellt: 27. Mai 2018, 08:42

Tim255 (Beitrag #34) schrieb:
.Und von der Bedienung finde ich eben mehrere knöpfe besser als ein Rad .

Gehen beim Shanling wirklich alle Funktionen nur über das Drehrad an der Seite.?
Der Punkt könnte damit wirklich an den FiiO gehen, den man mit einer Hand bedienen kann. Wie will man das beim M3s machen.? Da muss man doch ständig beide Hände frei haben (mit einer Hand hält man den Player fest und mit der anderen dreht man am Rad) oder irre ich mich.?


[Beitrag von Schlappen. am 27. Mai 2018, 08:43 bearbeitet]
BartSimpson1976
Inventar
#36 erstellt: 27. Mai 2018, 08:49
Ja, du irrst Dich. Die Shanlings kann man bequem mit einer Hand bedienen.
Schlappen.
Inventar
#37 erstellt: 27. Mai 2018, 09:32
Und wie macht man das beim M3s, wenn man ständig am Drehrad auf der rechten Seite zugange ist.?
edit: Ok, mit dem Daumen, hier bei Min. 2:15 sieht man es.
Geht aber nur, wenn man das Gerät in der rechten Hand hält.
https://www.youtube.com/watch?v=sOJKtwEec4I


[Beitrag von Schlappen. am 27. Mai 2018, 09:36 bearbeitet]
milio
Stammgast
#38 erstellt: 27. Mai 2018, 10:19
Ich kann den M3s nicht einhändig bedienen, jedenfalls nicht so, wie ich möchte.
Allerdings, nach der Selektion eines Interpreten oder Albums, geht es schon, also Skip vorwärts/rückwärts, Pause, Play. Lautstärke geht linkshändig nicht besonders gut, und mit der Standard-Lederhülle richtig schlecht.

Ein weiterer Punkt, der mir am FiiO besser gefällt: die Schrift ist grösser, und in meinem Alter ist das ein Vorteil.

Alles in Allem:
Der M3s ist gut, und er ist schöner als der FiiO.
Aber den FiiO finde ich praktischer.
Schlappen.
Inventar
#39 erstellt: 27. Mai 2018, 10:45
Ich hab mir nun beide Geräte bestellt und werde dann mal beide ausführlich vergleichen.
Denke, das ist das beste.


[Beitrag von Schlappen. am 27. Mai 2018, 10:46 bearbeitet]
RunWithOne
Stammgast
#40 erstellt: 27. Mai 2018, 12:27
Ich habe u.a. den M1, der das gleiche Bedienkonzept wie der M3s hat. Einhandbedienung ist keine Problem. Die Geräte verfügen über 4 Tasten (<, >, Play/Stopp, On/Off/Bildschirm) und das praktische Scrollrad.
Tim255
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 27. Mai 2018, 19:31
Ich musste mir beide geräte nicht bestellen da ein Hifi Shop beide geräte zum testen da hatte so konnte ich direkt vergleichen.
Schlappen.
Inventar
#42 erstellt: 27. Mai 2018, 21:44
Und zu welchem Ergebnis bist du gekommen.?
Schlappen.
Inventar
#43 erstellt: 28. Mai 2018, 09:45
Ich hab mal eine Frage zum symmetrischen 2.5 Klinkenanschluss, welches sowohl der FiiO wie auch der Shanling bietet.
Der KHV im Shanling hat "symmetrisch" glatte 100 mW mehr Leistung, als über die normale 3.5 Klinkenbuchse.
230 mW vs. 130 mW an 32 Ohm.

Da frag ich mich, warum man nicht generell seinen KH über die 2.5 Buchse anschließt, denn Leistung kann man ja nie genug haben. Man braucht ja dafür nur einen 3.5 auf 2.5 Adapter, oder.?

Oder hab ich irgendwo einen Denkfehler.? Bräuchte ich dazu noch ein "symmetrisches" Kabel.?
Ich kenne mich damit leider nicht so gut aus.

Danke Euch schon mal für Hilfe.


[Beitrag von Schlappen. am 28. Mai 2018, 09:46 bearbeitet]
Tim255
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 29. Mai 2018, 20:31
Ne würde mit einem adapter nicht klappen.Du bräuchtest ein Symmetrisches kabel für deine kopfhörer.Allerdings gibt es kaum KH die sowas als zubehör bieten.Meistens sind es bessere in ears die sowas haben.

Hier mal eine erklärung dazu:
Der klassische dreipolige Anschluss eines Kopfhörers sorgt dafür, dass die Masse für beide Kanäle genutzt wird. Um daraus resultierende Probleme (wie beispielsweise Übersprechen) zu minimieren und um Einstreuungen im Kabel zu vermeiden, gibt es auch für Kopfhörer die Möglichkeit der symmetrischen Ansteuerung.

Hierbei wird jede Seite des Kopfhörers mit zwei Signalen verbunden (normal sowie invertiert), sodass vier Kontakte für den Betrieb notwendig sind. Als Anschlussart hat sich die Nutzung von zwei XLR-female Buchsen etabliert – speziell XLR-Klinke-Kombibuchsen sind beliebt. Als nachteilig ist zu nennen, dass der Kopfhörer zwingend neu verkabelt werden muss, da der klassische Klinkestandard nur drei Kontakte zur Verfügung stellt.


Heißt es klappt nur mit kh die dafür gedacht sind.Oder man ist so Technisch begabt und baut die selber auf Symmetrisch um.
Schlappen.
Inventar
#45 erstellt: 29. Mai 2018, 21:51
Besten Dank.
Schlappen.
Inventar
#46 erstellt: 30. Mai 2018, 09:05

milio (Beitrag #38) schrieb:

Ein weiterer Punkt, der mir am FiiO besser gefällt: die Schrift ist grösser, und in meinem Alter ist das ein Vorteil.
.

Genau aus dem Grund hab ich mich jetzt auch für den FiiO. entschieden.
Die Schrift beim Shanling ist einfach derart klein und grazil, dass ich sie selbst mit Lesebrille nur schwer lesen kann. Wer denkt sich sowas aus.? Warum lässt sich die Schriftgröße nicht verändern.? Jede kleinste Spielerei ist möglich, aber an sowas Praktikablem denkt man nicht.

Keine Frage, der Shanling ist in Sachen Optik, Materialqualität, Verarbeitung über jeden Zweifel erhaben. Das ist schon großes Kino.
Aber der FiiO ist in manchen Punkten einfach praktischer in der Bedienung. Finde ich jedenfalls.

Kann mir jemand noch sagen, ob diese angegebenen 230 mW/ 32 Ohm beim FiiO auch nur für den symmetrischen Betrieb gelten, oder für die normale 3.5 Klinke.?


[Beitrag von Schlappen. am 30. Mai 2018, 09:07 bearbeitet]
milio
Stammgast
#47 erstellt: 30. Mai 2018, 11:05
. . . und, weil wir davon schrieben, auch die einhändige Bedienbarkeit ist beim FiiO etwas einfacher.

Aber optisch/haptisch ist der M3s der schönste/beste meiner Player seit dem iPod Classic (den er auch übertrifft).
Und es ist definitiv KEIN Display-Schutz ab Werk aufgebracht - und bisher findet sich nicht der kleinste Kratzer auf der Oberfläche (das Ding ist nun etwa 3 Monate in Betrieb).

Nun gut: wenn mir nach schick ist, nehm' ich den M3s, wenn mir nach praktisch ist den FiiO X5II.
Schlappen.
Inventar
#48 erstellt: 30. Mai 2018, 12:31
Nun gut, die Display Oberfläche beim Shanling ist ja auch Glas. Das ist natürlich unempfindlicher.
Beim X3 ist es dagegen Kunststoff, vermute ich. Bin mir aber nicht ganz sicher.
Tim255
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 01. Jun 2018, 00:58
Ich finde den Fiio X3 III genauso Elegant und vorallem wertig.

Schlappen ich zitiere hier mal Fiio damit die Materialien klar sind:
In der Kombination aus widerstandsfähigem Glas und dem hochwertigen Aluminiumrahmen ist er zugleich hochwertig und robust.

Kann auch bestätigen das es glas ist da ich schon einen kaputten fiio X3 III gesehen habe wo das glas gesprungen ist durch einen sturz auf steine.

Also genauso Aluminium und glas wie beim Shanling also nehmen sich die beiden nichts in der Qualität.Auch im audio sind die beiden so gut wie gleich.Daher ist es eine reine Preisfrage und optische frage.


[Beitrag von Tim255 am 01. Jun 2018, 01:02 bearbeitet]
Schlappen.
Inventar
#50 erstellt: 11. Jun 2018, 11:37
Mal eine Frage zur Lautstärke des FiiO X3.
Theoretisch kann man den doch bis 120 aufdrehen, ich krieg die Lautstärke aber nur bis 108...
Mach ich irgendwas falsch.?

Und noch was anderes..
ich merk gar keinen Unterschied, wenn ich was am EQ veränder...

Kann das sein, dass ich da erst noch was an den Grundeinstellungen einstellen muss.?
Hab da leider nicht so viel Ahnung von.

Schon mal schönen Dank für Hilfe.


[Beitrag von Schlappen. am 11. Jun 2018, 11:40 bearbeitet]
milio
Stammgast
#51 erstellt: 11. Jun 2018, 20:06
@Schlappen:
Ich kann Dir nur schreiben, wie es beim X5II aussieht, das sollte aber bei Deinem X3III ähnlich sein.
- Es gibt eine Einstellung "Max volume", vielleicht hast Du die zufällig auf 108 stehen.
- Beim X5II hört man die Änderungen durch den EQ sofort, aber, von der Mittelstellung ausgehend kann man nur um 6db rauf oder runter drehen. Die "Rasten" liegen sehr nahe beineinander, da hört man die Änderung evtl. nicht sofort.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
FiiO X3 Akku?
parasport am 18.05.2016  –  Letzte Antwort am 03.06.2016  –  7 Beiträge
Neuer FiiO X3?
BartSimpson1976 am 08.01.2015  –  Letzte Antwort am 01.06.2016  –  79 Beiträge
FiiO X5 3.Generation
BartSimpson1976 am 17.12.2016  –  Letzte Antwort am 17.02.2018  –  430 Beiträge
fiio X3 oder Fiio E12
johny123 am 07.09.2013  –  Letzte Antwort am 12.09.2013  –  6 Beiträge
Problem mit FIIO X3
Kaeptn64 am 14.03.2016  –  Letzte Antwort am 16.03.2016  –  3 Beiträge
FiiO X3 macht komische Sachen
sheises am 08.01.2016  –  Letzte Antwort am 13.01.2016  –  5 Beiträge
FiiO X3 anstatt Rechner
hifi-allroundlaie am 22.08.2013  –  Letzte Antwort am 23.08.2013  –  7 Beiträge
FiiO X3 Theme!
llision am 28.10.2013  –  Letzte Antwort am 03.01.2015  –  27 Beiträge
Fiio X3 Dac Funktion
ben-dnm am 26.01.2014  –  Letzte Antwort am 26.01.2014  –  3 Beiträge
Fiio X3 aufrüsten?
WATER18 am 03.07.2014  –  Letzte Antwort am 03.07.2014  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.129 ( Heute: 48 )
  • Neuestes Mitglieddenzong
  • Gesamtzahl an Themen1.419.811
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.033.784

Hersteller in diesem Thread Widget schließen