Riva S dauernd an Netzteil betreiben?

+A -A
Autor
Beitrag
blackhawk81
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Aug 2017, 13:29
Hallo, ich bin am überlegen mir den RIVA S zuzulegen. Ich habe jetzt gelesen, dass dieser im Standby weiterhin Strom verbraucht und nur durch den Ausschalter auf der Rückseite komplett vom Verbrauch getrennt werden kann. Ich möchte das Gerät nicht erst ständig hinten einschalten um dann noch die Bluetooth Verbindung herzustellen. Was passiert denn wenn ich das Gerät eingeschaltet (Powerschalter Rückseite) ständig am Netzteil lasse, bei Nichtverwendung ist das Gerät aber im Standby. Wird der Ladevorgang bei kompletten Akku unterbrochen. Bzw. ist es "schädlich" wenn ich das Gerät ständig am Netzteil lasse und nur abnehme wenn ich es in einem anderen Raum benutzen möchte??
baalmeph
Stammgast
#2 erstellt: 23. Aug 2017, 13:53
Wieso der Riva S Das Gerät war damals als es rauskam ganz nett. Heute gibt es aber klar besseres. Vor allem für den Preis.
blackhawk81
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Aug 2017, 14:10
Hi Danke für deinen Beitrag, bin für Vorschläge offen....
baalmeph
Stammgast
#4 erstellt: 23. Aug 2017, 14:40
Dann am besten den Thread umbenennen und ein par Anforderungen an das Gerät nennen.

Netzbetrieb scheint ja eines zu sein.
Wie lange soll der Akku halten? Einsatz nur drinnen oder auch im Freien? Größe? etc.
Es gibt wirklich für alles das passende Gerät.

Ohne Informationen was gewünscht ist würde ich jetzt zur Soundbox XL raten. Die bietet schon sehr viel für knapp 90 Eur, ist aber schon deutlich größer als ein Riva S.
blackhawk81
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 23. Aug 2017, 14:53
Ich habe mir letzte Woche meine erste BT Box gekauft:

https://www.amazon.d...eywords=aiser+hsr+13

Ich muss sagen für das Geld optisch und klanglich wirklich TOP.

Ich denke aber jetzt es geht noch besser

Es soll halt optisch einfach passen, möchte keine Plastikbomber, deshalb bin ich auf die Riva S gestossen. Dieser gefällt mir optisch sehr gut und sollte klanglich doch besser sein? Akku, wasserfest usw. ist mir erstmal nicht so wichtig.

Ps. Was passiert denn wenn ich den Riva ständig am Strom lasse?
baalmeph
Stammgast
#6 erstellt: 23. Aug 2017, 18:45
Weiss ich leider nicht. Da der Riva S meiner Meinung nach, klanglich eine ziemlich Gurke war, hab ich ihn gar nicht so lange betrieben.

Wenn hochwertige Optik eine Rolle spielt führt wsh eher kein Weg an entsprechend höherpreisigen Produkten vorbei.
Der B&O A1 wird allerseits gelobt und wenn ich ihn Oluvs Switcher reinhöre scheinen die neuen Modelle von Riva, z.B. der Arena, einen klaren Sprung nach vorne gemacht zu haben. Da wird es aber nochmal teurer.
mulfi
Stammgast
#7 erstellt: 24. Aug 2017, 07:20
Um vielleicht mal etwas zur Frage beizutragen: Ich habe den Riva im Büro ständig am Netz und den Ausschalter an der Rückseite in der OFF-Stellung. Das hat dem Akku zumindest wahrnehmbar bisher nicht geschadet. Den Schalter an der Rückseite verwende ich nur, wenn ich in den Akkubetrieb gehe. Der Schalter sollte aber bei Nichtnutzung wohl besser auf OFF stehen. Wenn der Riva nicht am Netz angeschlossen und auch an der Rückseite eingeschaltet ist, dürfte sich der Akku ansonsten schneller leeren. Riva selbst schreibt, dass die Schalterstellung bei Netzbetrieb egal ist. Schäden wird der ständige Netzbetrieb wohl nicht, weil ich vermute, dass es auch im Riva eine entsprechende Schutzschaltung gibt. Eins am Rande: Es wäre wirklich schön, wenn nicht immer gleich der Reflex käme, andere Produkte zu empfehlen, als sie der TE nutzt. Insbesondere dann nicht, wenn das gar nicht Thema ist. Der Riva macht bei mir seine Sache nach wie vor sehr gut und er war vor gar nicht soooo langer Zeit hier einer der Überflieger (selbst bei einigen, die ihm heute die nötige Qualität absprechen) ich persönlich kenne für den derzeit aufgerufenen Preis wenig Besseres. Aber ich bin ja auch kein "Fachmann"😉


[Beitrag von mulfi am 24. Aug 2017, 07:47 bearbeitet]
baalmeph
Stammgast
#8 erstellt: 24. Aug 2017, 09:06
Die Empfehlung kam eben weil der TE den Riva S noch nicht nutzt sondern sich die Anschaffung überlegt. Und sorry da finde ich es schon mehr als angebracht zu erwähnen das der Riva S nicht "mehr" das gelbe vom Ei ist. Er ist einfach zu neutral und Höhen und Bässe fallen zu schnell ab. Zusätzlich kommt eine eher mäßige und arg gerichtete Stereo-Abbildung.
Die DSP Technik und Anwendung in kleinen Box steckt halt im Vergleich zur Entwicklung anderer Dinge noch ein Stück in den Kinderschuhen. Da werden immer wieder noch gute Fortschritte gemacht.
Wenn es um hochwertige Optik und neutralen Klang bei geringer Baugröße gibt es der Riva S aner auch heute noch ein interessantes Gerät. Wenn es auf die Dinge aber nicht so sehr ankommt kann man an anderer Stelle wesentlich mehr Klang für das Geld bekommen.
Das soll aber nicht heissen das mit dem Riva S nicht glücklich werden kann. Nur mit aktuellen Geräten sollte man ihn dann besser nicht mehr vergleichen.
blackhawk81
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 24. Aug 2017, 09:12
Vielen Dank für Beiträge. Ich konnte gerade den Riva S meines Kollegen gegen meinen "NoName" Speaker testen. 1 Stunde haben wir jetzt eine Vertestung gemacht :). Was soll ich sagen, der Riva S klingt im Vergleich zu meinem 44 Euro Speaker sehr dumpf, gerade Stimmen, Gesang hören sich irgendwie zu schwach/dumpf an. Die Box baut natürlich einen super Raum auf aber dieses dumpfe Verhalten. Gibt es hierfür eine Erklärung? Lese immer wieder das Riva wenig verfälscht um die Musik originalgetreu zu lassen?!
baalmeph
Stammgast
#10 erstellt: 24. Aug 2017, 10:18
Hab ich schon geschrieben. Eine Abstimmung die zu flach (Frequenzverlauf) ist und an beiden Enden (Höhen und Tiefen) zu früh abfällt.
Den Raum finde ich relativ. Da können andere wesentlich mehr und glaubwürdiger. Damals als er raus kam war der Trillium Sound oder wie das heisst halt was neues.

Soweit möglich habe ich nun jedenfalls Empfehlungen für meiner Meinung nach bessere Geräte gegeben. Da ich somit nichts weiter beizutragen habe und nicht nur eine Meinung hier vertreten sein sollte, dürfen gerne andere User noch etwas dazu beitragen.
Mantra
Stammgast
#11 erstellt: 25. Aug 2017, 10:28
JBL Flip 4 könnte dich überzeugen, 85€ hier: https://www.mydealz....it-ebay-plus-1038306
Philios
Stammgast
#12 erstellt: 25. Aug 2017, 11:04
Jupp. Dieser ist eine Möglichkeit. Ich persönlich kann auch den Denon Envaya Mini empfehlen. Toller Speaker für sein Geld. Allerdings sollte man evtl. drauf achten, ihn mal im Angebot unter hundert Euro zu ergattern.

Ansonsten evtl. auf die nächste Modellgeneration vom Envaya warten. Denon hat vor ein paar Monaten die nächste Generation in 3 Größen vorgestellt. Wenn jeweils etwas tiefer und etwas brillianter in den Höhen kommen, sind sie für mich (!) der nächste Allrounder, den man getrost für fast alles verwenden und empfehlen kann.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Riva S vs. Riva X - Höhen, Stimmen?
blackhawk81 am 29.08.2017  –  Letzte Antwort am 30.08.2017  –  2 Beiträge
Riva S - Stecker verwechselt!
Lilljana am 04.01.2018  –  Letzte Antwort am 04.01.2018  –  5 Beiträge
Fragen an Riva S Nutzer.
blackhawk81 am 26.08.2017  –  Letzte Antwort am 27.08.2017  –  3 Beiträge
RIVA S in Deutschland kaufen?
Mixxxi am 16.11.2015  –  Letzte Antwort am 29.11.2016  –  13 Beiträge
Riva S Bluetoothbox Problem bei speziellen Hochtönen
mr._carpenter am 03.04.2016  –  Letzte Antwort am 03.02.2017  –  2 Beiträge
Ghettoblaster funktioniert noch mit Netzteil, aber nicht mehr mit Batterien
Bartholomew182 am 21.05.2011  –  Letzte Antwort am 25.05.2011  –  11 Beiträge
Cowon D2 Netzteil
moondoggies am 16.05.2007  –  Letzte Antwort am 17.05.2007  –  3 Beiträge
Meizu M6SL Netzteil frage
Halgor am 21.05.2008  –  Letzte Antwort am 21.05.2008  –  2 Beiträge
Ersatzteile/Netzteil iRiver
ragnar295 am 16.08.2010  –  Letzte Antwort am 18.08.2010  –  9 Beiträge
Bousound 2 Netzteil
hardi* am 20.07.2012  –  Letzte Antwort am 23.07.2012  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.869 ( Heute: 19 )
  • Neuestes MitgliedLambertus63
  • Gesamtzahl an Themen1.412.669
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.893.688

Hersteller in diesem Thread Widget schließen