DX170-Neuer iBasso im Anflug?

+A -A
Autor
Beitrag
Roadfox
Stammgast
#1 erstellt: 09. Jul 2022, 15:13
Wie es aussieht, könnte ein mit dem DX170 Nachfolger für den DX160 in den Startlöchern stehen. Äußerlich sieht er dem Vorgänger recht ähnlich. Als Betriebssystem wird wohl Android11 eingesetzt. Bin gespannt, welche weiteren Aufwertungen es gibt. Tonal habe ich nichts am DX160 auszusetzen. Wo ich Verbesserungsbedarf sehe, ist die Laufzeit, das Gehäusematerial (aktuell meines Empfindens die empfindlichere Glasrückseite).
Quelle: https://share.api.weibo.cn/share/319021920,4789043088591133.html
DX170
Scurl
Stammgast
#2 erstellt: 10. Jul 2022, 15:35
Die DAP Hersteller sollten verpflichtet werden, mindestens 1 weitere, wenn nicht gar 2 weitere Androidversionen zu supporten. Die HW dazu ist mittlerweile ausgereift und völlig ausreichend....
Roadfox
Stammgast
#3 erstellt: 12. Jul 2022, 17:12
Habe mal den Titel geändert, da es in die heiße Phase geht mit immer neueren Detailinfos.
So wird er wieder von einem Rockchip-SoC befeuert: RK3566 SoC
Momentan läuft mein DX160 aber rund, bekannte Probleme wurden behoben oder ich kann sie umschiffen. Darum kann ich recht gelassen der Zukunft um neuere DAP entgegensehen und das Geschehen verfolgen.


[Beitrag von Roadfox am 12. Jul 2022, 17:21 bearbeitet]
BartSimpson1976
Inventar
#4 erstellt: 13. Jul 2022, 21:41
449 USD

dx170
Scurl
Stammgast
#5 erstellt: 13. Jul 2022, 22:59
na ja, im Grunde genommen eine Art Produktpflege / Anpassung an den Markt. Sehe da nix weltbewegendes....

der obligatorische HeadFi Thread
https://www.head-fi....s-right-here.964120/

Im Gegenteil

2 GB RAM ist ein NoGo im Jahre 2022. Für das Gebotene zu teuer meiner Meinung nach. Da lobe ich mir dann doch den FiiO M11 plus.

dx170-EN_01


[Beitrag von Scurl am 13. Jul 2022, 23:02 bearbeitet]
Leranis
Stammgast
#6 erstellt: 14. Jul 2022, 10:28
Ich finde den DX170 sehr interessant, da mein Hiby R5 die ersten Macken hat und ich gerne wegen Wavelet auf Android >=9 gehen möchte.

Warum sollte 2GB ein NoGo sein? Ich will darauf nicht spielen oder aufwendigen Apps laufen lassen. Tidal oder USB Audio Player mit einem EQ (Wavelet) und gut ist. Dafür braucht man keine 4 GB RAM. Der Fiio ist auch über 200 Euro (und somit fast 50%) teurer als der DX170.

Das Teil hat alles was ich brauche, sieht gut aus und in einem für mich guten Preisrahmen. Mal schauen was es bei mir werden wird.
Scurl
Stammgast
#7 erstellt: 14. Jul 2022, 18:30
Je weniger RAM. umso weniger Speicher für ein Musikfile z.B., somit kann der RAM nicht als cache dienen....das Gleiche für OS und Apps. Permanentes Auslagern bzw. permanentes Holen der Daten von int. Speicher / SD Card ist das Ergebnis....
2 GB RAM sind arg eng in der heutigen Zeit. Android 11 selbst schreibt bereits 2 GB Minimum RAM vor. Da bleibt dann für den Rest nicht mehr viel, wenn das OS bereits den Grossteil des Speichers belegt.
Leranis
Stammgast
#8 erstellt: 14. Jul 2022, 20:00
Dem stimme ich sogar größtenteils zu, obschon ich immer noch kein großes Problem oder sogar ein "NoGo" sehe. Musikfiles sind nicht viel größer als 100 MB und können somit in 1-2 Sekunden nachgeladen werden - und das muss man alle paar Minuten machen. Für mich absolut erträglich.
Auch das Swappen, gerade in Android-Systemen, ist sehr gut geworden. OK, mein Informatik-Studium ist schon ein wenig her und es hat sich mit Sicherheit einiges getan, aber Android hält, sofern es erforderlich ist, nur das notwendigste im Arbeitsspeicher und lässt alles in der Swap-Datei. Beim Musikhören habe ich ein oder zwei Programme offen und alles andere kann ausgelagert werden, da ich oder das System keinen Zugriff darauf benötigt. Mit den heutigen SD-Karten und den Bandbreiten gar kein Problem.

Ich möchte den Thread nicht zu technisch machen, aber für mich sind 2 GB RAM nicht optimal, aber kein großes Problem. Wenn es für dich so ist, dann ist das auch in Ordnung. Ist doch gut, wenn wir nicht immer gleicher Meinung sind, ansonsten gäbe es keine interessanten Diskussionen
Roadfox
Stammgast
#9 erstellt: 14. Jul 2022, 21:06
Wer sich ausgebremst fühlt, kann doch erst mal schauen, was so unnötig alles vom System mitgestartet wurde. Ich habe nach jedem Firmware-Update beim DX160 das ganze Stores-Geprassel runtergeschmissen, bzw. deaktiviert. Die fünf Apps, welche ich benötige (Totalcommander, Texteditor für den Fall aller Fälle, einen für mein Empfinden besseren Browser, als Chrome, einen funktional besseren Audio-Player und für Internetradio Radionator), die kann ich auch nebenbei am PC auf Neuigkeiten abchecken und die APKs runterladen. Also, durch diese Maßnahmen kann ich garantiert keinen Ram-Mangel beobachten.
oldie400
Stammgast
#10 erstellt: 15. Jul 2022, 09:16
Habe jetzt gerade Amazon Music auf meinen Fiio M9 gesideloaded mit Android 7, RAM 768MB .
Funktioniert, wenn man ein bisschen Geduld hat bis es los geht oder die Tasten reagieren.
Insofern muss ich nicht sofort upgraden, denke zwar über ein Upgrade nach, aber dann sollte schon alles wirklich sehr flüssig laufen.
Sonst warte ich noch 1 oder 2 Jahre, da müsste doch noch einiges passieren?

Der Fiio M 11 plus ist mir zum jetzigen Zeitpunkt noch etwas zu teuer, wenn ich einen funktionierenden Player habe. Insofern finde ich den Ibasso auch interessant. Aber wie gesagt, siehe oben, der sollte schon alles locker wuppen, sonst warte ich lieber noch.

Außerdem habe ich noch meinen Cowon IAudio x5 für alles andere. Läuft immer noch nach Batteriewechsel, das können die modernen Player nicht


[Beitrag von oldie400 am 15. Jul 2022, 09:29 bearbeitet]
Scurl
Stammgast
#11 erstellt: 15. Jul 2022, 22:25
Na ja, da ich M7-M11 habe, dazu den M11 plus kann ich mir ein ganz gutes Bild machen von M7 und M9 welche massiv lahm sind....ab dem M11 fängt es langsam an Spass zu machen, aber die haben alle den lahmen Samung Exynos SoC, der M11 plus mit Snapdragon SoC ist endlich mal n Player der ordentlich läuft und dazu ne gute Performance hat.
Für mich ergibt es keinen Sinn (mehr) im Jahre 2022 auf nen Player zu setzen, der 2 GB RAM* hat...gerade wenn man HiRes Files abspielen will....da sind RAM und CPU Begrenzer in Bezug auf die Performance....

*es sei denn, es ist ein speziell auf die HW abgestimmtes OS wie es Sony mal hatte vor Android z.B.


[Beitrag von Scurl am 15. Jul 2022, 22:26 bearbeitet]
Ghoster52
Inventar
#12 erstellt: 16. Jul 2022, 09:49
Lustig bzw. fast schon bewundernswert...
ein fast 20 Jahre alter iRiver H320 schafft mehr wie 20 Stunden Spielzeit mit 2200mA Akku,
256 GB SD Karte und Rockbox statt Android (2 Klangsteller, 10 Band PEQ, Crossfeed oder Stereobasisbreite)
Ausreichend für KH mit Wirkungsgrad jenseits der 100db (Sivga SV-007, Denon D5000 oder Oppo PM-2 & 3)
Das Teil hat mein ich nur eine 500 MHz CPU und 32MB RAM wenn überhaupt....
Scurl
Stammgast
#13 erstellt: 16. Jul 2022, 13:10
Ich nehme an, Du hast +30.000 FLAC Files auf der Karte, right?

Was sollen denn nun diese eigenwilligen Vergleiche? Was hat ein MP3 Player only mit propr. OS mit nem HiRes Player auf Android Basis von heute gemein?

Wenn es danach geht, war meine Creative Nomad Jukebox damals meilenweit voraus.....
Ghoster52
Inventar
#14 erstellt: 16. Jul 2022, 16:01

Was sollen denn nun diese eigenwilligen Vergleiche?

- Weil gerade Du an jedem Gerät was zu meckern findest...
- Rockbox kann auch FLAC und ich habe mehr wie 20000 MP3s
- und das gelobte "HiRes " wird überbewertet, für mich nur ein Marketing-Gag
Scurl
Stammgast
#15 erstellt: 16. Jul 2022, 19:39
Ich hab nicht behauptet, dass mich HiRes interessiert.
Wenn ich HiRes wiedergeben will und ich ne halbwegs performante GUI Performance haben möchte auf Androidbasis dann braucht es halt mehr als Deinen 20 Jahre alten Player.

Und JA, ich meckere da die Devices in Bezug auf P/L eigentlich ne Frechheit sind....
Ghoster52
Inventar
#16 erstellt: 17. Jul 2022, 10:00
Ich verstehe deine Intention und gehe da auch mit, aber DAP ist nun mal kein Massenprodukt wie Smartphone.
Da ist es verständlicher, wenn HW nicht so modern ist...
Aber der alte Kasten ist in 5 Sekunden einsatzbereit und Track-Wechsel geht auch zügig von statten.
Es waren schon mehrere DAPs hier, gefühlt immer ein Rückschritt.
iBasso DX90 20 Sek. Startzeit, nach paar Wochen war der Akku leer ohne Benutzung,
auch Fiio hatte da so Kandidaten. Onkyo DX DP-X1 naja...
LG V30 war da noch die beste Alternative, aber nun auch schon veraltet mit Android 9.
mMn ist alles mit Aktualisierung bedürftigen Android: DAP auf Zeit, nachhaltig ist was anderes....
oldie400
Stammgast
#17 erstellt: 17. Jul 2022, 11:33

mMn ist alles mit Aktualisierung bedürftigen Android: DAP auf Zeit, nachhaltig ist was anderes....


Ja, das finde ich auch schade. Rockbox hat ja mal ein Android Projekt gestartet, aber bis heute ist da glaube ich nix fertig. Weiß auch nicht ob die da noch voran kommen.

Deswegen meinte ich auch für mich sollte schon alles sehr flüssig laufen, das man hinten raus ein bisschen Spielraum hat.

Android soll ja jetzt auch glaube ich etwas mehr upgrable werden. Aber wird ja schon seit Jahren gefordert. Mal sehen.

Anmerkung:
Insofern wäre der Ibasso immerhin preislich eine vertretbarere Lösung im Vergleich zum Fiio 11 plus.
Die Frage zumindest für mich wäre halt ob die 2 GB ausreichen, damit Apps von Streaming Diensten flüssig laufen. Aber ich mein, das wird sich wahrscheinlich rausfinden lassen, wenn der auf dem Markt ist.
Wie gesagt für mich, habe keinen Zeitdruck...


[Beitrag von oldie400 am 17. Jul 2022, 11:49 bearbeitet]
tommy222
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 23. Jul 2022, 14:27
Ich schwanke etwas zwischen dem 170 und dem Fiio 11 plus, der FiiO hat ja noch Android 7,
welchen würdet Ihr nehmen?
Vielen Dank

Wünsche allen ein schönes Wochenende.
oldie400
Stammgast
#19 erstellt: 23. Jul 2022, 15:32
Fiio m11 plus
Mein M9 hat Android 7. Der Fiio M11 plus hat Android 10. Und eben 4 GB Arbeitsspeicher. Der 170 nur 2GB.
Der Fiio ist in jeder Hinsicht der überlegene Player so weit ich weiß. Nur der Preis wäre ein Grund für den 170.
Allerdings habe ich mich gerade noch etwas umgeschaut, und der Fiio bietet für seinen Preis auch ein sehr gutes Preisleistungsverhältnis. Bestes vielleicht sogar in der Mittel bis Oberklasse?
Also aus meiner Sicht, wenn dir der Fiio nicht einfach grundsätzlich zu teuer ist, würde ich den nehmen.
Scurl
Stammgast
#20 erstellt: 23. Jul 2022, 15:53
Ich kenne den iBasso nicht, aber den M11 plus.
Wenn Du das Geld über hast, investiere in den 11 plus. Wichtig nicht den m11 sondern der mit dem plus dahinter.
Von den "Papierwerten" her und ich denke auch von allen anderen ist der 170 dem M11 plus eindeutig unterlegen.
BartSimpson1976
Inventar
#21 erstellt: 24. Jul 2022, 18:04
oder auf einen Androidfreien DAP setzen, der HiBy RS2 steht in den Startlöchern (und endlich
mal wieder ein DAP mit zwei Kartenslots!)


[Beitrag von BartSimpson1976 am 24. Jul 2022, 18:08 bearbeitet]
oldie400
Stammgast
#22 erstellt: 24. Jul 2022, 18:34
Hm, der Fiio und die meisten anderen Player können, so weit ich weiß, jede Größe micro Sd karte, bei 1 Terabyte, wozu brauch ich dann noch 2 Sd Karten Slots?


[Beitrag von oldie400 am 24. Jul 2022, 19:44 bearbeitet]
Scurl
Stammgast
#23 erstellt: 24. Jul 2022, 23:24
1,5TB Micro SD wurde angekündigt, die 2TB werden auch bald kommen.
Ghoster52
Inventar
#24 erstellt: 25. Jul 2022, 08:58
Sollten lieber ein M.2 Port einbauen...
Kann man sich das überteuerte MicroSD Gedöns sparen.
oldie400
Stammgast
#25 erstellt: 25. Jul 2022, 12:25
Hm , ja, das wäre der Hammer, aber würde nur bei den größeren Playern gehen mit 7.98 x 0.2 x 2.18, oder ?
Scurl
Stammgast
#26 erstellt: 25. Jul 2022, 21:56
Also bis das kommt, gibt's keine Tracks zum Runterladen und Rippen mehr.
Ghoster52
Inventar
#27 erstellt: 25. Jul 2022, 23:04
Dahoam kann man ja eine externe M.2 SSD nutzen, der iBasso sollte das können (bis 2TB).
Scurl
Stammgast
#28 erstellt: 25. Jul 2022, 23:40
Ich versteh' sowieso nicht, warum solche Player nicht einfach mal mit OLED Display daherkommen und mit mehr internen Speicher.
Ghoster52
Inventar
#29 erstellt: 26. Jul 2022, 08:47
Mal abgesehen vom alten Androiden, ist das (LG) V30 fast noch "up to Date"
Quad-DAC, OLED, 4GB RAM & 64 GB intern + 256 GB SD-Speicher
und mit USB-Hub konnte ich auf 4 weitere Laufwerke (exFat) zugreifen...
Leider (könnte mich heute noch... ) geht der Rockbox-Port nur bis Android 8.x
Das war mal ne Hausnummer, abgesehen von Surround, Klangsteller, Crossfeed und Basisbreiite hatte ich Zugriff
auf einen 32 Band PEQ mit gut 1000 vordefinierten KH.

Beweiß

V30 & Little Bear P2


[Beitrag von Ghoster52 am 26. Jul 2022, 09:11 bearbeitet]
oldie400
Stammgast
#30 erstellt: 26. Jul 2022, 08:51
oldie400
Stammgast
#31 erstellt: 10. Aug 2022, 12:57
Hier mal Review vor 5 Tagen für den 170 leider auf englisch.
hier

Da steht aber so weit ich sehen kann das drin was wir auch schon gesagt haben.
Sinnvoll für all jene, denen der Fiio M11 plus zum Beispiel zu teuer ist.

Zur Benutzungsgeschwindigkeit steht da:

The DX170’s performance out of the box is fairly snappy, but a few steps behind iBasso’s more expensive DAPs. Removing the APKPure third party app store (which always runs in the background) helps a little bit, and if you feel that apps like Spotify or TIDAL aren’t as responsive as you like you can go to Settings -> Accessibility and activate the Remove Animations feature to speed things up a bit.


Also kurz weg übersetzt, wie die Vermutung bestand die 2GB Ram sind ein bisschen wenig um eine völlig flüssige Bedienung von Streamingapps zu gewährleisten. Er hat allerdings Optionen um die Geschwindigkeit zu optimieren. Kommt aber so weit ich das im weiteren Text verstehe an die teureren Modelle mit mehr Ram nicht ran.


[Beitrag von oldie400 am 10. Aug 2022, 12:59 bearbeitet]
oldie400
Stammgast
#32 erstellt: 10. Aug 2022, 14:34
Ps: Die Tatsache, das sie einen Tweak eingebaut haben, bedeutet das sie wussten das die Perfomance nicht ausreicht . Scheinbar waren die Programmierer billiger als 2 zusätzliche GB Ram. Sie wollten es lieber billig als gut...
Leranis
Stammgast
#33 erstellt: 10. Aug 2022, 15:34
Das ist aber nicht gemeint! Durch Deaktivierung von visuellen Effekten/Animationen "Remove Animations" kannst du Geschwindigkeit erhöhen. Das ist aber ein Android-Feature und hat nichts mit den Entwicklern von iBasso zu tun.


[Beitrag von Leranis am 10. Aug 2022, 15:45 bearbeitet]
oldie400
Stammgast
#34 erstellt: 10. Aug 2022, 16:49

Leranis (Beitrag #33) schrieb:
Das ist aber ein Android-Feature und hat nichts mit den Entwicklern von iBasso zu tun.



Ups sry, alles klar. Finde es trotzdem schade, das sie nicht 2 GB mehr verbaut haben und dann 30€ mehr verlangt haben.


[Beitrag von oldie400 am 10. Aug 2022, 18:58 bearbeitet]
Leranis
Stammgast
#35 erstellt: 10. Aug 2022, 18:55
Mal die ketzerische Frage: Mit 4GB hättest du den DX170 gekauft?

Die limitierende Ressource in diesem DAP ist mit großer Wahrscheinlichkeit die CPU und weniger die 2 GB RAM. Die Leute von iBasso sind nicht auf dem Kopf gefallen und verstehen ihr Handwerk.

Wenn er zu langsam sein sollte, dann kann man gerne mehr investieren. Mit ca. 80% Aufschlag gibt es den bereits erwähnten Fiio M11 plus oder wenn er richtig schnell sein soll der Fiio M17

Ich denke der DX170 ist, so wie er ist, in Ordnung und hat ein gutes P/L-Verhältnis. Besser geht immer
oldie400
Stammgast
#36 erstellt: 10. Aug 2022, 18:58
Klar vielleicht war das auch etwas zu defätistisch...
Scurl
Stammgast
#37 erstellt: 10. Aug 2022, 22:07
Aber das war doch vollkommen klar, oder?
Ich meine, ich motze ja hier nicht "for fun".....

btw. Beim DX160? meine ich, habe ich das schon gelesen gehabt mit dem "tweak". Zudem ging es wohl flüssiger wenn man die Auflösung oder so runterschraubt...

Das nächste Problem ( so habe ich es bei der ganzen alten Modellreihe von Fiio festgestellt mit dem Samsung SoC). Die Drosseln die Devices massiv künstlich, damit die Akkulaufzeit passt.


ibasso ist im Grunde genommen auch nur ne Klitsche wie jede andere auch, die mit Voodoo aufgeblasenes Zeug teuer verkaufen - sind wir doch mal ehrlich. 2 GB sind im Jahre 2022 wirklich lächerlich. Das ist gelinde gesagt ne Frechheit sowas überhaupt noch anzubieten! Die Anforderungen an den Player sind eigentlich mehr und mehr gestiegen mit den HiRes-Formaten. Das alles auf nen DAC abzuwälzen ohne sich um OS / GUI und Speicherverwaltung zu kümmen ist grob fahrlässig.

Was nützt es mir, wenn das Ding 400 Öcken "nur" kostet, am Ende einknickt und man unzufrieden ist da das Ganze lahmt?

btw. Der M17 ist genauso schnell wieder M11 plus...aber das nur so nebenbei.

Der M11 plus ist IMHO das beste Device aktuell für seinen Preis. Und das sage ich, der den M7, M9 und M11 verteufelt hat weil die Teile Obergurken waren und ich ansich FiiO nicht mehr unterstützen wollte.

FiiO hat beim M11 plus alles richtig gemacht.
Leranis
Stammgast
#38 erstellt: 10. Aug 2022, 22:19
Das mag im Ansatz alles richtig sein, aber das ist immer noch DEINE Meinung und diese nicht von allen Meschen, die einen DAP besitzen bzw. kaufen möchten.

Mein Hiby R5 macht alles gut und bin weiterhin sehr zufrieden mit ihm, obschon er "grob fahrlässige" 2GB RAM hat und einen veralteten SoC. Warum ich zufrieden bin? Weil ich damit Tidal oder den USB-Player darauf nutze und nicht zocke oder Programme compile! Ich weiß ja nicht wie du Musik hörst, aber ich fummel nicht die ganze Zeit am Ding rum und skippe alle 5 Sekunden das Lied
Scurl
Stammgast
#39 erstellt: 10. Aug 2022, 22:24
Na mir isses Wurscht, wer sich was kauft. Aber selbst der Test sagt das aus, was ich vermutet habe. Ich beobachte den Markt ja nicht ganz umsonst seit über 20 Jahren.

Ich kann Dir sagen, was beim M7, M9 und M11 passiert ist -> Micro gaps und glitches auf grund Drosselung und besch. HW-Architektur. Ist FiiO nie aufgefallen, mir komischerweise sofort.... ich will eigentlich NUR Musik hören OHNE Probleme.
Der Ap80 verliert laufend seine Trackposition und geht mal munter aus in der Hosentasche, dazu ist die GUI besch. weil man nix erkennt - beim R6 new ging das Powermanagement nicht mehr, da Hiby der Meinung war, QM ist nur was für Theoretiker.... und und und....

Mein Leidensweg zieht sich über Jahre mittlerweile.... ich will einfach NUR Musikhören OHNE Probleme.

Ich finde es faszinierend, wie man hier argumentiert... oder suchst Du Dir auch nen 20 Jahren alten Computer im Jahre 2022 aus, wenn er nicht gerade vintage sein soll?


[Beitrag von Scurl am 10. Aug 2022, 22:25 bearbeitet]
Leranis
Stammgast
#40 erstellt: 10. Aug 2022, 22:48

Scurl (Beitrag #39) schrieb:
ich will einfach NUR Musikhören OHNE Probleme.

Wollen wir das nicht alle? Und genau deswegen rege ich mich nicht auf, nur weil nicht optimales OS vorhanden ist und mein DAP nicht mindestens 2 Android-Releases bekommt. Oder auch eine etwas langsamere Bedienung MACHE ich nicht zu einem Problem, WEIL ich in Ruhe Musik hören und genießen möchte.

Und hier möchte ich auch mal eine Lanze brechen: Auch ich KÖNNTE mich über die total überzogene Preise und die schlechte Technik gepaart mit kompletter Innovationslosigkeit gerade bei Handys aufregen. Weit über 1.000 für ein Samsung S22? Ich lache mich kaputt!
Aber wir Konsumenten haben es in der Hand und wie man bei Samsung oder auch iBasso sieht, haben sie damit Erfolg. Es gibt genug Idioten die so einen "Quatsch" kaufen und so eine Machenschaft unterstützen.

Und ja, auch ich gehöre ein wenig dazu
oldie400
Stammgast
#41 erstellt: 11. Aug 2022, 11:05
Hm die Frage die sich mir dann halt schon stellt ist ob man nicht mit einem ifi hipDac 2 für 180€ Euro nicht deutlich günstiger kommt?
Leistung habe ich jetzt doch mal nach geschaut:
400mW@32Ω; 6.3V@600Ω
280mW@32Ω; 3.2V@600Ω

Das müsste eigentlich reichen. Ghoster 52 hat ja auch schon mal das Smartphone ins Spiel gebracht.
Da gibt es eben inzwischen zahlreiche Möglichkeiten den Sound aufzuwerten und zum Teil deutlich günstiger...


[Beitrag von oldie400 am 11. Aug 2022, 11:07 bearbeitet]
Leranis
Stammgast
#42 erstellt: 11. Aug 2022, 13:55
Natürlich kommt man mit Alternativen, wie z.B. einer externen KHV (ggf. mit DAC), günstiger weg. Aber das ist doch gar Ziel eines DAPs. Hier geht es vor allem eine leichtere und handlichere Lösung. Ein Handy mit einem iFi HipDac ist ziemlich klobig und schwer. Zudem nutzt du dein Handy über Stunden intensiv, was sich auf die Laufzeit auswirkt. Wenn du Pech hast, dann musst du dein Handy zwischendurch aufladen.
Zudem kannst du dein Handy während des Musikhörens nicht bedingt nutzen - auch ein Grund einen dezidierten DAP zu nehmen.

Der für mich größte Vorteil eines DAPs sind aber die Hardwaretasten für Lautstärke, Vor/Zurück und Start/Pause - das hast du beim Handy und mit einem mobilen KHV nicht.

Ich habe eine "Multi-Tool-Strategie":
- FiiO µBTR für IEM, wenn ich sehr mobil sein möchte (Nutzung von BT mit dem Handy)
- Fiio BTR5, wenn ich z.B. im Büro bin oder es etwas mobiler sein soll. Dann entweder per BT oder per Kabel am Handy
- meine DAPs je nach Lust und Laune. Teilweise sehr mobil mit BT oder im Büro oder auf dem Balkon ... Gerade mein Hiby R5 ist schön klein und handlich und mit TWS ist eine wahnsinnig mobile Lösung


[Beitrag von Leranis am 11. Aug 2022, 13:59 bearbeitet]
oldie400
Stammgast
#43 erstellt: 11. Aug 2022, 19:55
Hm ja mache es eigentlich ähnlich. War wohl etwas zu genau .
RunWithOne
Inventar
#44 erstellt: 15. Aug 2022, 15:24
Ich lese hinsichtlich neuer DAP auch gern mit. Grundsätzlich gebe ich Lenaris recht. Hinzufügen möchte ich noch den (ergänzten) weisen Spruch meiner Oma, "Wer billig kauft, kauft (mindestens) zweimal." Wenn ich hier die eine oder ander Leidensgeschichte oder die einschlägigen Trouble Threads lese, bin ich sehr zufrieden, das ich bei meinem 2. DAP zu Astell&Kern gewechselt bin. Ich hoffe mal das klingt jetzt nicht zu hochmäsig, da einige mit der Preisgestaltung hadern. Aber da weiß ich was ich habe. Probleme gab es keine und wenn hat man einen Service direkt in D.
oldie400
Stammgast
#45 erstellt: 16. Aug 2022, 10:40
Hm, mein einziger Kritikpunkt an Astell Kern ist, das ich zur Fraktion Blindfisch gehöre. Insofern sollte mein nächster DAP, wenn ich einen kaufe, mindestens 5 Zoll Bildschirm haben (gerne mehr) und die die das bei Astell Kern anbieten sind eigentlich deutlich außerhalb der Preisvorstellung, was ich bereit bin für einen Dap auszugeben.


[Beitrag von oldie400 am 16. Aug 2022, 10:43 bearbeitet]
RunWithOne
Inventar
#46 erstellt: 16. Aug 2022, 15:36
Ok 5Zoll musst du bei A&K schon in die SE Serie gehen. Die sind wirklich eine Investition. Lassen sich aber auch wieder sehr gut verkaufen.
Aber wenn du den Spruch unserer Großmütter berücksichtigst , bist du mit einem SR25 günstiger.
Das sind zumindest meine Gedankengänge nach einem FiiO (und 2 von den to go Shanling)
oldie400
Stammgast
#47 erstellt: 16. Aug 2022, 20:28
Hm glaube gern, das der sr25 wirklich gut ist. Wollte nur anmerken ist halt auch immer eine Frage, der persönlichen Präferenzen, usw..


[Beitrag von oldie400 am 16. Aug 2022, 22:00 bearbeitet]
RunWithOne
Inventar
#48 erstellt: 16. Aug 2022, 23:38
Natürlich ist es das. Sollte auch nur ein Austausch von Gedanken sein. Jeder har seine Sichtweise und Erfahrungen.
oldie400
Stammgast
#49 erstellt: 17. Aug 2022, 08:51
Hm also bei mir ist es halt so, wenn ich nochmal drüber nachdenke, das ich unter 5 Zoll eigentlich Augenkrebs kriege . Ich weiß jetzt natürlich nicht wie die das beim Astell Kern gelöst haben.
Wenn die die Schrift und die Symbole groß gemacht haben, dann könnte es schon gehen. Das Problem seh ich eher wenn man auch eine Streaming app benutzen will. Dann müsste die App die Schriftgröße usw. übernehmen. Weiß nicht ob das funktioniert. Außerdem sind die Streaming Apps heute schon richtig schön und man kann da einige Einstellung vornehmen und richtig schön Browsen. Aber bin mir halt nicht sicher ob das auf so einem kleinen Bildschirm Sinn macht. Also ich persönlich würde dafür eigentlich mindestens 4,5 Zoll empfehlen. Wenn mich jemand Fragen würde . Hier muss ich auch mal eine Lanze für den DX 170 brechen. Der bietet als einer der wenigen Player unter 600€ einen 5 Zoll Display.
Kann mir schon vorstellen, wenn jemand gute Augen hat, das man mit 3,7 Zoll vom Astell SR25 irgendwie auch mit Streamingapp hinkommt, aber das würde ich jetzt nicht als Barierrefrei bezeichnen ;). Und muss da jetzt auch noch mal ins selbe Horn wie der Scrul blassen, nur mit Displays. Verstehe einfach nicht wie man Heute noch so kleine Displays verbauen kann. So teuer sind die auch wieder nicht.
Aber gut manche lieben ihre Mini Smartphones. Das könnte ich nie. Unter 6 Zoll würde ich es nicht mehr anschauen, aber bin wie gesagt nicht der Scharfsichtigste.
Und klar es kommt halt stark drauf an wie man es nutzt.
RunWithOne
Inventar
#50 erstellt: 17. Aug 2022, 16:29
Ich bin auch schon seit ein paar Jahren authorisierter Gleitsichtbrillenträger. Mein Augenärztin bestätiger mir damit beste Sehleistung. Seit ein paar Jahren bin ich von den kleinen AK70 auf die 5 Zöller umgestiegen, aber nicht wegen des Displays.
Outdoor nutze ich einen ACTIVO CT10 mit 3,4Zoll Display, der am Ende auch ein A&K ist. Damit habe ich auch keine Probleme. Es kommt auch auf Auflösung und Schriftgröße an. Hier hatte ich mal meine Erfahrungen dazu aufgeschrieben. Es sind auch ein paar Bilder dabei.
Streaming funktioniert auf den AK auch sehr gut. Die Amazon Music App war nicht so mein Fall (Aufbau und Geschwindigkeit). Jetzt bin ich bei Qobuz.Das funktioniert sehr gut.
Wenn du tatsächlich an einem SR-Modell interessiert bis, würde ich mir ein Demogerät vom Importeur kommen lassen. Das kannst du ein paar Tage testen und bist damit auf der sicheren Seite.
oldie400
Stammgast
#51 erstellt: 17. Aug 2022, 20:08
Alles klar, vielen Dank, werde es im Hinterkopf behalten. Bin aber im Augenblick ganz ok ausgerüstet und werd erstmal abwarten wo die Reise hingeht.


[Beitrag von oldie400 am 17. Aug 2022, 23:13 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
iBasso DX170
BartSimpson1976 am 12.07.2022  –  Letzte Antwort am 12.07.2022  –  4 Beiträge
Ibasso DX90
robodoc am 02.02.2014  –  Letzte Antwort am 02.09.2016  –  496 Beiträge
Neuer iBasso D14 "Bushmaster" DAC/KHV
AG1M am 14.05.2015  –  Letzte Antwort am 19.10.2015  –  7 Beiträge
iBasso DX120
BartSimpson1976 am 20.11.2018  –  Letzte Antwort am 14.11.2019  –  36 Beiträge
Ibasso DX50
Soundwise am 27.04.2013  –  Letzte Antwort am 03.08.2016  –  896 Beiträge
iBasso tot?
Exploding_Head am 20.09.2014  –  Letzte Antwort am 02.10.2014  –  9 Beiträge
iBasso DX200
BartSimpson1976 am 18.12.2015  –  Letzte Antwort am 23.04.2018  –  41 Beiträge
IBASSO DX160
element5 am 24.12.2019  –  Letzte Antwort am 04.08.2022  –  164 Beiträge
iBasso DX300
Alzberger am 11.01.2021  –  Letzte Antwort am 01.10.2022  –  94 Beiträge
iBasso DC05
Cosmo508 am 01.09.2022  –  Letzte Antwort am 03.09.2022  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2022

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder914.942 ( Heute: 24 )
  • Neuestes Mitgliedambessa-rabat
  • Gesamtzahl an Themen1.529.045
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.095.071

Hersteller in diesem Thread Widget schließen