Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . Letzte |nächste|

Creative Zen 8GB – mein Review

+A -A
Autor
Beitrag
Heidjer
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 06. Okt 2007, 11:26
Creative Zen 8GB – mein Review

Ich habe mal wieder einen neuen Player unter die Lupe genommen, hier mein Ergebnis:

Der Player hat ca. die gleiche Größe wie der iAudio D2, nur deutlich flacher. Er ist komplett aus Kunststoff gefertigt. Die untere Gehäuseschale hat eine stumpfe Oberfläche und ist daher unempfindlich gegenüber Fingerabdrücken. Die obere Gehäuseschale ist hochglänzend und entsprechend empfindlich gegenüber Fingerabdrücken.

Die untere Gehäuseschale ist auf der rechten Seite ca. 0,5mm breiter als die Oberschale und steht entsprechend über, ein Qualitätsproblem.

Es wird ein ca. 12cm langes USB-Kabel mitgeliefert, was soll ich damit wohl anfangen? Scheinbar hat das Geld bei Creative für ein ordentliches Kabel nicht gereicht.

Das Display hat eine ordentliche Größe, die Helligkeit ist gut und die Farbdarstellung auch, gegen direkte Sonneneinstrahlung kommt das Display nicht an.

Nun soll die Musiksammlung auf den Player, also Player anstecken, es wird ein neues MTP-Gerät erkannt also kann unter Windows XP vom Explorer per Drag & Drop die Sammlung ausgewählt werden und rüberkopiert werden. Leider klappt dies nicht so wie bei anderen Playern, der Explorer und der Player frieren dabei ein. Man sollte also besser nur einzelne Alben rüberschieben.

Nachdem ich nun die ersten 2 GB auf dem Player hatte, ein kurzer Hörtest. Dabei habe ich leider festgestellt, dass meine Coverbilder die im mp3Tag eingebunden sind und zur Sicherheit als jpg im Albenverzeichnis liegen, nicht angezeigt werden. Also ist dieser Weg zur Musikübertragung nicht ideal, daher habe ich dann die beiliegende Software installiert.

Aus meiner Sicht ist diese Zen-Media-Software eine absolute Krüppelsoftware, die Installation hat recht lange gedauert und nach einem zwingenden Neustart konnte ich diese dann verwenden. Die Übertragung über den Zen-Media-Explorer ist genauso nicht für etliche GB geeignet, auch hier frieren die Software und der Player, diesmal mehrfach, ein. Ich habe dann die bereits übertragene Musik wieder gelöscht und in kleineren Brocken dann per MTP übertragen. Als ich dann irgendwann meine 8GB endlich auf dem Zen hatte, habe ich dann per Zen-Media-Explorer die Coverbilder eingebunden. Etwas umständlich das Ganze, aber es geht.

Mein folgender Hörtest wurde mit hochwertiger Musik in „Lame V0 vbr“ kodiert gemacht. Ich hatte auch versucht zum Test Musikstücke aus iTunes bzw. mit Nero im aac-Format mit dem Zen-Media-Explorer zu übertragen, aber er hat die Musik immer als Video erkannt und es abgelehnt die Stücke zu übertragen. Hier muss ich noch nachforschen woran dies liegt.

Edit: aac geht doch problemlos, muss mit dem normalen Explorer auf den Zen in Media kopiert werden, dann ist auch das Coverbild sauber integriert und das jahr stimmt dann auch.

Als Ohrhörer habe ich meine UE-10 pro und meine shure e500 verwendet.

Also Ohrhörer rein in die Ohren und Player ein, na ja der erste Eindruck ist ja nicht besonders. Während des Einschaltvorganges knackt es einige Male deutlich in den Ohrhörern, auch die Erscheinung auf dem Display ist nicht besonders, der Zen Schriftzug erscheint mehrfach man hat den Eindruck der Player quält sich beim Hochfahren. Das sieht beim Herunterfahren auch nicht besser aus, auch benötigt er einige Sekunden beim Hochfahren.

Die Bedienung der Menüs ist gut, man kommt damit problemlos zurecht. Also kommen wir jetzt zum Klang:

Um die gewünschte Lautstärke zu erreichen benötige ich die Lautstärke 15 von 25. Als erstes höre ich mit den e500, erstes Musikstück ausgewählt. War da etwa ein Hintergrundrauschen? Nicht ganz einfach aber scheint wohl so, also die UE-10 dran. Ja, der Player rauscht, diesmal einwandfrei reproduzierbar hörbar. Es ist nicht sehr laut, man kann damit leben.

Der Klang ist angenehm, im unteren Bassbereich fehlt etwas Fülle ansonsten werden alle Details sauber dargestellt. Die Mitten, sowie die Höhen sind einwandfrei, der Bass ist recht ordentlich aber es könnte etwas mehr sein. Dafür werden Trommelschläge, Gitarrensaitenzupfen sowie Klaviertastenanschläge minimal weicher wiedergegeben als bei meinen anderen Playern. Dies geht leicht in die Richtung des Klangs über einen Röhrenverstärker. Es ergibt einen angenehmen, weichen warmen Klang.

Die Coverbilder werden nach der Auswahl eines Albums und deren Titel nicht automatisch angezeigt, erst wenn ich die kleine Mitteltaste drücke erscheint die nächste Darstellung in der ich auch meine Sternchenbewertung vornehmen kann. Hier wird das Coverbild auch angezeigt. Von hieraus geht die Anzeige nach kurzer Zeit wieder in die Ausgangsdarstellung zurück und hat dann auch das Coverbild in der Anzeige. Vielleicht kann man das ja noch irgendwo einstellen, habe ich aber nicht gefunden. Drückt man ein weiteres Mal auf die kleine Mitteltaste dann erscheint das Coverbild in größerer Darstellung. Weiterhin kann man sich die Details aus den mp3Tags ansehen. Bis auf die Jahresanzeige wird alles korrekt angezeigt. Die Jahresanzeige enthält nur einen Strich obwohl der Eintrag vorhanden ist und von anderen Playern und Abspielsoftware auch angezeigt wird.

Ein richtiges Handbuch wird nicht mitgeliefert und das von der beiliegenden CD zu installierende Handbuch ist nur eine Windows-Hilfe-Datei und kein richtiges Handbuch.

Es ist mir bisher nicht gelungen das Display komplett auszuschalten, es wird nur nach einer einstellbaren Zeit die Beleuchtung ein Stück heruntergedimmt. Vielleicht finde ich ja hier noch Einstellmöglichkeiten.

Nun habe ich genug Musik aus dem internen Speicher gehört, jetzt also eine SD-Card rein. Nun, die Musikbibliothek wird nicht wie beim D2 dadurch erweitert sondern die SD-Card wird als externes Medium behandelt und hat mit der normalen Bibliothek nichts zu tun.

Die Musik auf der SD-Card wird in der Ordnerstruktur dargestellt und sollte also entsprechend organisiert sein. Dies ist für mich kein Problem, da ich meine Sammlung so vorliegen habe. Man kann die auf der SD-Card liegende Musik nicht bewerten und die Coverblider sowie einige mp3Tag Details werden nicht dargestellt. Aber zumindest werden Künstler, Album und Titel angezeigt.

Akku-Abspieldauer, nun hier kann ich nichts Genaues sagen, da ich den Player noch nicht lange genug besitze. Aber während ich dies hier geschrieben habe, ist die Akkuanzeige schon eine Stufe heruntergegangen. Damit werden wohl die 20 Stunden nicht erreicht, dies liegt mit Sicherheit an der andauernden Displayanzeige.

Fazit und Vergleich mit iRiver Clix2 und iAudio D2:

Hardwarequalität: hier liegt der Zen hinter dem Clix2 und dem D2.

Datenübertragung: hier liegt der Zen deutlich hinter dem Clix2 und dem D2.

Displaydarstellung: hier liegt der Zen hinter dem Clix2 und gleichauf mit dem D2.

Bedienung: hier liegt der Zen hinter dem Clix2 und vor dem D2.

Akku: hier liegt der Zen hinter dem D2 und wahrscheinlich gleichauf mit dem Clix2.

Klang: hier liegt der Zen hinter dem Clix2 und, wenn man das Hintergrundrauschen nicht wahrnimmt, gleichauf mit dem D2. Wenn der Zen nicht rauschen würde und er etwas mehr Fülle im Bass hätte, dann würde ich ihn sogar vor den Clix2 platzieren da mir der Klang (Röhrenklang) sehr gut gefällt. Hier entscheidet aber der persönliche Geschmack.

Lautstärke: Clix2 15 von 40, D2 25 von 40 und der Zen 15 von 25, damit habe ich etwa gleiche Lautstärke erreicht.

SD-Card-Integration: hier liegt der Zen sehr deutlich hinter dem D2.


Der Zen ist ein flacher Hosen- und Hemdtaschenfreundlicher Player mit einer guten Akkulaufzeit, einer sehr guten Displaydarstellung, einem sehr guten Klang mit leisem Hintergrundrauschen, einer sehr schlechten Integration der SD-Card und einer miserablen Zwangssoftware die man zwingend einsetzen muss wenn man die Coverbilderanzeige haben möchte.

Man kann den Zen problemlos mit einem Netzteil von Handys aufladen, sofern diese Netzteile einen Mini-USB-Stecker haben. So z.B. bei meinen Motorola-Handys.

Ich werde aber trotzdem die 16Gb-Version kaufen wenn sie erhältlich ist und dann meinen 8GB Zen verkaufen da mir eigentlich die 8GB zu gering sind.

Gruß Heidjer


[Beitrag von Heidjer am 06. Okt 2007, 13:05 bearbeitet]
Dark_Flamer
Stammgast
#2 erstellt: 06. Okt 2007, 11:53
Hallo,

danke erstmal für das schöne Review

Hat mir sehr gehofen..

Meine Frage:
Wie stark ist das Rauschen? Was denkst du hörtman das auch bei nur Mittelmäsigen Kh?
cowon37
Neuling
#3 erstellt: 06. Okt 2007, 12:51
Hallo

auch von mir erst mal ein Dank für das Review!

Kann man von der SD-Karte auf den flash-Speicher Fotos kopieren?

Du schreibst, die SD-Karte wird als externes Medium erkannt, dementsprechend sollte es doch funktionieren.
Beim D2 ist es ja nur eine Erweiterung des Speichers, was mir nicht allzuviel weiterhift.
Möchte mir die 16G Version kaufen und im Urlaub den flash-Speicher als Fotodatenspeicher "mißbrauchen", die benötigte Musik für den Urlaub nehme ich mir dann auf einer SD-Karte mit.

Gruß Cowon37
Heidjer
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 06. Okt 2007, 13:08
@cowon37,

ich habe keine Möglichkeit gefunden, Daten die auf der SD-Card sind auf den Player zu kopieren. Es gibt schlicht keine Funktionen zum kopieren.

@,Dark_Flamer,

das Rauschen hört man nur bei empfindlichen IEMs, von der Empfindlichkeit schlechtere Ohrhörer oder offenere werden kein Rauschen erkennen lassen.

Gruß Heidjer


[Beitrag von Heidjer am 06. Okt 2007, 13:23 bearbeitet]
Silent117
Inventar
#5 erstellt: 06. Okt 2007, 13:45
Sehr intressant , meine Freundin plant sich den 16er auch zu kaufen. Gerade das rauschen wird wohl bei den Um2 (die ja noch empfindlicher sind) sich wohl bemerkbar machen.

Kleiner Tipp:
Tastensperre macht das Display 100%ig aus. Jedenfalls ist das so bei meinem Vision , damit erreiche ich ca. 2,5x Akkulaufzeit wie mit Display auf "niedrige Helligkeit". Dürfte dann akkutechnisch noch einen richtigen Schub geben.

Noch ne andere Frage: Lineout?
Heidjer
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 06. Okt 2007, 15:51
@Silent117,

danke, Display geht komplett aus wenn man auf Hold stellt. Damit sollte eine spürbar längere Laufzeit erreicht werden.

Das Rauschen ist erst beim UE-10 pro wirklich feststellbar, beim e500 bemerkt man es eigentlich nicht.

LineOut, keine Ahnung. Der Zen hat nur einen Mini-USB Anschluß, wenn LineOut dann geht es nur über eine externe Docking-Station.

Gruß Heidjer
CJC
Stammgast
#7 erstellt: 06. Okt 2007, 15:59
Erstmal danke, klingt eigentlich ganz gut. Hast du schon probiert ob der ohne Pausen abspielt (Livalben/Mixtapes)?

Und vielleicht hilfts ja wenn du erst alle Alben die du rüberziehen willst in einen Ordner steckst und denn dann komplett verfrachtest?

Und hast du schon avis oder sowas getestet?

Und kann ich denn wie nen USB Stick an nem Autoradio verwenden?
Dark_Flamer
Stammgast
#8 erstellt: 06. Okt 2007, 16:31

@,Dark_Flamer,

das Rauschen hört man nur bei empfindlichen IEMs, von der Empfindlichkeit schlechtere Ohrhörer oder offenere werden kein Rauschen erkennen lassen.

Gruß Heidjer

Danke für die Antwort Dan dürfte ich ja da wohl keine Probleme haben

Hab im Moment noch eine Fragen:
- Wie ist es bei Videos mit Bildshirmbreite 16:9 ? Wird da oben unt unten ein schwarzer Rand angezeigt oder kanman das beim ZEN ausstellen?
Heidjer
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 06. Okt 2007, 17:31
@CJC,

gapless spielt der Zen nicht, aber die Pausen sind sehr kurz. Zuerst habe ich schon gedacht das er gapless spielen kann aber bei bestimmten Live-Alben war ein sehr kurzer Übergang zu hören. Viele andere Player haben aber eine deutlich größere Lücke, es stört nur noch minimal. USB-Stick Funktion hat der Zen nicht, dazu wäre das Massenspeicherprotokoll notwendig. Dies wird aber nicht unterstützt, nur MTP.

@Dark_Flamer,

ja die Videos werden 16:9 dargestellt und es lässt sich Vollbildmodus einstellen. Dann gibts aber Eierköpfe.

Gruß Heidjer
CJC
Stammgast
#10 erstellt: 06. Okt 2007, 17:57

Heidjer schrieb:
@CJC,

gapless spielt der Zen nicht, aber die Pausen sind sehr kurz. Zuerst habe ich schon gedacht das er gapless spielen kann aber bei bestimmten Live-Alben war ein sehr kurzer Übergang zu hören. Viele andere Player haben aber eine deutlich größere Lücke, es stört nur noch minimal. USB-Stick Funktion hat der Zen nicht, dazu wäre das Massenspeicherprotokoll notwendig. Dies wird aber nicht unterstützt, nur MTP.


Danke!

Another one bites the dust...
hellfreezer
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 06. Okt 2007, 19:41
der zen schneidet beim vollbildmodus bei 16:9 also nichts an den seiten weg?
besser wäre es aber, als wie das bild zu verzerren...
Dark_Flamer
Stammgast
#12 erstellt: 08. Okt 2007, 20:39
Hallo,

wie kratzempfindlich isten der ZEN?

Den vom vorgenger Vision:M sagtman ja, sehr kratzempfindlich

Und hast du schon den Zen irgendwo mit 16GB gesehen?
Silent117
Inventar
#13 erstellt: 08. Okt 2007, 21:23
www.amazon.com für den 16 gb player
www.bestskinsever.com für den Vision M als kratzschutz , das zeug hält EXTREM viel aus , der Player is nahezu JEDEN tag mit einem Schlüsselbund in meiner Hostentasche.

Bzw beim Fitnesscenter ist er mit einem Schlüssel in einer Hosentasche und wird daran gescheuert....
boogi4
Stammgast
#14 erstellt: 08. Okt 2007, 21:29
Kurz ein paar Sachen zum Review. Wollte eigentlich selbst eine schreiben, aber komme im Moment nicht dazu.

Das mit den Covers stimmt. Ist etwas nervig, dass man hierzu die Software verwenden muss. Das funktioniert dann aber auch problemlos, meiner Meinung nach. Die Übertragung geht recht flott von der Hand. Wie das aussieht, wenn man gleich 8 GB auf einmal überträgt, das weiß ich nicht, mache ich auch nicht. Habe dazu zuviel Musik und muss erst mal schauen, was ich so nach und nach draufpacke.
Legt man auf die Cover keinen Wert, so kann man auf die Software zur Musikübertragung verzichten.
Ach ja, die Covers werden bei mir problemlos angezeigt, man kann seine Albensammlung auch nur durch Coverbilder anzeigen lassen.

Zur Übertragung von Videos oder ZenCasts braucht man die Software jedoch, da man die meisten Videos vorher konvertieren muss. Das dauert seine Zeit, jedoch kann man problemlos währenddessen anderweitig am Computer arbeiten. Die Darstellung der Videos ist super, wie ich finde. Tolle Qualität.

Photos habe ich bisher keine übertragen, außer nem Wallpaper. Man kann jedes auf dem Player abgelegte Bild als Hintergrund einrichten lassen! schöne sache, finde ich!

Beim Klang kann ich Heidjer nur zustimmen, klingt super! ein hintergrundrauschen konnte ich nicht feststellen. mag sein, dass er hier dem CLix oder iAudio hinterher hinkt, jedoch nehme ich das bei einem derart großen Preisunterschied in Kauf!

Zum Abschalten des Displays. Der Player dimmt tatsächlich nur, jedoch, wenn man die Hold-Taste aktiviert, so schaltet er das Display komplett ab!

Zur Bedienung, da gibt es nix zu meckern. ist intuitiv und flott. Vermisse bisher auch keine Funktionen.

Akku Laufzeit kann ich nichts sagen bisher.

Das mit dem Booten am Anfang stört mich nicht sonderlich, muss ich sagen. allerdings hatte ich davor nen Sony NWA 1000, der noch länger gebraucht hat :-) Na, der ZEN braucht so an die 10 Sek, das ist noch im Rahmen, denke ich.

Zur Software nochmal. Ich finde die nicht wirklich schlimm. Wenn man Itunes gewöhnt ist, dann vielleicht... Aber sonst hab ich mich damit sofort zurecht gefunden und die Übertragungsraten fand ich akzeptabel.

Ich habe für den Player 160 Euro gezahlt. FÜr den Preis wird es im Moment vermutlich sehr schwer, einen besseren Flash Player zu finden, der derart viele Funktionen bietet. Die meisten hiervon habe ich noch gar nicht ausprobiert, wie Mikrofon, Radio und vor allem die SD Card!! Hierzu erwarte ich mir jedoch noch ein Update von Creative, welches die Daten der Card voll in den ZEN speicher integriert!!

Bisher gibts von meiner Seite nichts an dem Gerät auszusetzen, bin mehr als glücklich damit!!

Zur Kratzfestigkeit kann ich leider nicht wirklich was sagen, das Gehäuse macht aber eigentlich einen recht stabilen Eindruck.
Heidjer
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 09. Okt 2007, 11:53
Hi,

ich habe jetzt mal WMP11 auf einem neuen Rechner ausprobiert. Man muss keinerlei weitere Creative Software installieren, der Zen wird sofort korrekt erkannt. Die Synchronisation ist absolut unproblematisch, alle Tags werden korrekt vom Zen übernommen, auch die integrierten Coverbilder klappen sehr gut sowie die Bewertung (Sternchen).

Damit ist meine Kritik über den Musiktransfer hinfällig.

Allerdings 8GB am Stück geht auch hier in der Übertragung nicht. Der Zen stürzt dabei ab und kommt erst wieder über Reset zum Leben. Also die Büroklammer ist des Zen bester Freund.

Man sollte max. 4 GB am Stück mit WMP11 übertragen, da die Datenbank auf dem Zen dann erstmal neu organisiert werden muss.

Gruß Heidjer


[Beitrag von Heidjer am 09. Okt 2007, 14:44 bearbeitet]
Dark_Flamer
Stammgast
#16 erstellt: 09. Okt 2007, 16:12

www.amazon.com für den 16 gb player


Ja, würde ihn gern auf ner Deutschen Seite bestellen
Wegen Versand und so... da ist er nochnicht erhältlich oder?
Heidjer
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 09. Okt 2007, 16:42
@Dark_Flamer,

der Zen 16GB ist bisher nicht lieferbar, auch in den USA nicht.

Ich habe im Forum gelesen, das Amazon.com einem Besteller jetzt die Lieferzeit auf 10.03.2008 verschoben hat. Sieht also nicht nach kurzfristiger Verfügbarkeit aus.

Gruß Heidjer
Dark_Flamer
Stammgast
#18 erstellt: 09. Okt 2007, 20:09

Heidjer schrieb:
@Dark_Flamer,

der Zen 16GB ist bisher nicht lieferbar, auch in den USA nicht.

Ich habe im Forum gelesen, das Amazon.com einem Besteller jetzt die Lieferzeit auf 10.03.2008 verschoben hat. Sieht also nicht nach kurzfristiger Verfügbarkeit aus.

Gruß Heidjer

OMG!!!

Weißt du eine Seite woman das Nachfragen könnte, abwan der dan SICHER Lieferpaar ist?

Den wenn es der 10.03.08 isat dan überleg ich mir doch den Zen 8GB zu kaufen...
geforce100
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 11. Okt 2007, 16:26
Hallo,

ich interessiere mich auch für den Zen mit 8 Gb kann ihn aber außer auf der Creative-Homepage und bei ebay (Versand aus Hong Kong ) nirgendswo finden.
Hat jmd. eine -am besten deutsche- Bezugsquelle?
Midib
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 11. Okt 2007, 16:30


[Beitrag von Midib am 11. Okt 2007, 16:34 bearbeitet]
geforce100
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 11. Okt 2007, 17:14
Ooops,

danke hab ich nicht gefunden

Wäre es dann nicht aber ratsamer die 4Gb version zu kaufen und diese per Sd-Karte auf 8 Gb zu erweitern?
Und eine Frage hätte ich da noch: Ist die Videoqualität des neuen I-Pod Nanos, der ja in etwa in der gleichen Preisliga spielt besser als die des Zens?

Danke für die Antworten
boogi4
Stammgast
#22 erstellt: 12. Okt 2007, 03:36
zur video qualität: die is absolut topp auf dem ZEN, das display geht richtig ab! übertrage die videos mit geringer qualität und sieht immer noch sehr gut aus. die wiedergabe ist topp! zum nano kann ich nicht wirklich was sagen, aber der bildschirm ist auf jeden fall kleiner und der zen hat die höhere auflösung/ mehr farben?!? ( nicht 100 % sicher)

dann zum bestellen... creative zen auf www.preis.de

is interessant, ich hab meinen noch für 165 bekommen, 8 GB, ging flott hoch jetzt.

und zu dem gerät mit 4 GB. würde ich nicht machen. die SD karte ist für mich bisher die einzige (kleine) enttäuschung am gerät. alles was man auf karte hat, wird nicht im speicher des players angezeigt. man muss auf die karte direkt zugreifen, um die dateien abzuspielen. außerdem funktionieren mit der karte anscheinend keine covers, bookmarks, etc...
auch kann man nicht von karte auf player oder umgekehrt kopieren.
das ganze weiß ich noch nicht aus eigener erfahrung. hab mir allerdings bereits ne 4 GB karte bestellt, sollte bald kommen, dann werde ich mal berichten, was es damit auf sich hat.

das problem mit der SD karte wurde schon vielfach kritisiert und ist eigentlich meist das einzige was reviews am ZEN auszusetzen haben. ich hoffe, dass creative daran per firmware was ändert. wird vor allem in US foren gefordert! gibt auch schon irgendwo ne petition.

wie gesagt, würde die 8 GB version nehmen, die 30-40 € lohnen sich allemal. ich hab meine SD karte bestellt, weil ich darauf videos/ filme speichern werde und auf dem flash speicher des players die musik ablege.

vielleicht hilft dir das ein bißchen weiter,

fe


[Beitrag von boogi4 am 12. Okt 2007, 03:39 bearbeitet]
sgattmann
Stammgast
#23 erstellt: 12. Okt 2007, 14:01
ich kann mich nicht ganz durchringen, den zen zu kaufen. sagt mir alles zu nur die zwangssoftware schreckt mich derbe ab und der nicht sonderlich gut in die software integrierte sd-slot ist auch nicht das gelbe vom ei.

was meint ihr, wird der slot noch richtig eingebunden? wie lange wird das dauern?

zur software: wtf?!?!?! ich verstehe einfach nicht, wie man eine software beilegen kann, welche dann auch noch mieserabel ist!! den sinn von diesen programmen verstehe ich auch nicht. es ist ein eklat.
Bookutus
Stammgast
#24 erstellt: 12. Okt 2007, 14:37
Solange Du Windows XP einsetzt, brauchst Du nichts weiter als den WMP11. Klappt super mit dem Creative Zen Vision:M bei mir.
Und irgendwo habe ich gelesen, daß das mit dem ZEN auch geht.
Alternativ habe ich Media Monkey installiert, auch das funktioniert top.
sgattmann
Stammgast
#25 erstellt: 12. Okt 2007, 15:22
ist richtig, mit wmp11 geht die synchronisation.
etwas besseres als drag and drop habe ich aber noch nie gesehen. das ist vielleicht für leute nicht so gut, die keine richtige ordnerstruktur in ihrer sammlung haben und nur nach id3 gehen.
ich persönlich nutze aber noch "old school" mäßig gerne eine ordnerstruktur, weshalb ich drag and drop für das nonplusultra halte. und ich frage mich einfach, warum es die unternehmen so schwer finden, dieses nette, kleine feature mit in ihre software einzubauen. ich erkenne keinen nachteil. ausgenommen apple mit eingebauten shop bei itunes kann ich profit mit ihrem ituneszwang beisteuern.
Heidjer
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 12. Okt 2007, 16:06
Hi,

ich habe auch meine gesammte Musiksammlung in Ordnerstruktur vorliegen und finde Drag&Drop auch sehr gut. Aber die Synchronisation über WMP11 zum Zen oder Clix2 usw. finde ich auch sehr gut.

Wenn ich auf dem mp3-Player eine Bewertung vornehme, dann wird die automatisch auch auf dem PC eingetragen und umgekehrt.

Außerdem ist der Speicherplatz mit 8GB oder demnächst 16GB immer noch etwas zu klein, daher sind intelligente Playlists aus der PC-Musiksammlung sehr hilfreich.

Über WMP11 werden bisher alle Cover und alle mp3Tags korrekt auf die, bei mir unterschiedliche, mp3-Player übertragen. Auch das finde ich sehr gut.

Wenn man WMP11 auf dem PC hat, sollte man keinesfalls die Creative-Software installieren. Für Musik ist diese absolut nicht erforderlich, sie ist auch deutlich schlechter als WMP11.

Gruß Heidjer
JoeS
Stammgast
#27 erstellt: 12. Okt 2007, 16:24
Hi zamme,

nur ganz kurz mein Kommentar: ich war auch dran den ZEN zu kaufen (hatte ihn schon bestellt, und 2 Tage später wieder storniert). Letzen Endes habe ich mir dann doch den Cowon D2 geholt. Aus den hier angesprochenen Hauptgründen:

- SD-Funktionalität support ist extrem stark eingeschränkt
- Zwangssoftware (habe Vista, XP müsste ich extra hochfahren)
- Akkulaufzeit zwar i.O., aber deutlich schlechter als beim D2.

Klar, der D2 ist teurer als der ZEN, aber für mich überwiegten dann halt doch die oben genannten Gründe. Und Klangqualität war mir eh klar, da ich vorher schon einen Cowon hatte (G3).

Wenn man unbedingt auf das Geld achten will, wird man mit dem ZEN bestimmt auch glücklich, muss aber mit den genannten Einschränkungen leben. Wenn man statt ein paar mal McDonalds essen gehen das Geld in den D2 investiert, wird man glücklicher.

Just my 2 cents.

Grüssle
JoeS


[Beitrag von JoeS am 12. Okt 2007, 16:25 bearbeitet]
sgattmann
Stammgast
#28 erstellt: 12. Okt 2007, 16:30

JoeS schrieb:

- Zwangssoftware (habe Vista, XP müsste ich extra hochfahren)

wie jetzt, geht der wmp11 mit vista nicht oder wie habe ich das nun zu verstehen?
JoeS
Stammgast
#29 erstellt: 12. Okt 2007, 19:36

sgattmann schrieb:

JoeS schrieb:

- Zwangssoftware (habe Vista, XP müsste ich extra hochfahren)

wie jetzt, geht der wmp11 mit vista nicht oder wie habe ich das nun zu verstehen?



Ups, ich dachte unter Vista bräuchte man die Software. Wenn nicht, umso besser.

Grüssle
JoeS


P.S.: Lasse mir mit dem D2 an meinem Ultrasone HFI-500 DJ1 gerade die Ohren mit Azad "Der Boss" massieren. Was für ein geiler Klang! :-)
Dark_Flamer
Stammgast
#30 erstellt: 14. Okt 2007, 19:45
Hallo,

hat jemand genauere angaben dazu wann der Zen mit 16GB rauskommt?

Oder hat ihn schon jemand im Web entdeckt? (deutsche Seite)
sgattmann
Stammgast
#31 erstellt: 16. Okt 2007, 13:24
ne, keine ahnung, wann der kommt.
Dark_Flamer
Stammgast
#32 erstellt: 16. Okt 2007, 16:06

sgattmann schrieb:
ne, keine ahnung, wann der kommt.


Klick

Ab 31.10.07 erhältlich...

Halt für 300€, naja....
sgattmann
Stammgast
#33 erstellt: 16. Okt 2007, 16:13
mir zu teuer
Dark_Flamer
Stammgast
#34 erstellt: 16. Okt 2007, 16:23

sgattmann schrieb:
mir zu teuer


Aber jetst habma mal zumeindest ein Datum
sgattmann
Stammgast
#35 erstellt: 16. Okt 2007, 16:25
das ist richtig!
Milchkaffee
Inventar
#36 erstellt: 16. Okt 2007, 16:27
Ich würde mich nicht wundern wenn später wird
aber btw, leider zu teuer.
sgattmann
Stammgast
#37 erstellt: 16. Okt 2007, 19:32
dass der zen mit wmp11 zu synchronisieren geht, weiß ich. wie gestaltet es sich mit dem neuen winamp?
sgattmann
Stammgast
#38 erstellt: 18. Okt 2007, 00:30
keiner ne ahnung? kann das evtl. jemand von den glücklichen besitzern mal testen? würde mich freuen
boogi4
Stammgast
#39 erstellt: 18. Okt 2007, 13:17
kanns grad nich testen. bin im ausland, hatte mir den ZEN extra noch fuer die reise geholt, und in der nacht davor hab ich depp in fallen lassen samt ladegerät und die fallhoehe war wohl zu hoch fuer den bildschirm... hoffe, dass das gerät repariert zurueck is, sobald ich wieder daheim bin. naechsten dienstag. dann wird das gleich mit dem neuen winamp getestet. hoffe, das funktioniert!!!
Milchkaffee
Inventar
#40 erstellt: 18. Okt 2007, 16:38

boogi4 schrieb:
kanns grad nich testen. bin im ausland, hatte mir den ZEN extra noch fuer die reise geholt, und in der nacht davor hab ich depp in fallen lassen samt ladegerät und die fallhoehe war wohl zu hoch fuer den bildschirm... hoffe, dass das gerät repariert zurueck is, sobald ich wieder daheim bin. naechsten dienstag. dann wird das gleich mit dem neuen winamp getestet. hoffe, das funktioniert!!!


man, was machst du bloß für sachen
sgattmann
Stammgast
#41 erstellt: 19. Okt 2007, 14:22
neben der immer noch bestehenden frage, ob winamp den zen auch befüllen kann und die auch gerne von jemanden anders als von boogi4 beantwortet werden darf ;), stellt sich mir die frage, ob vielleicht jemand etwas von einer angekündigten rockboxunterstüzuung gehört hat? auf deren seite habe ich noch nichts gefunden (zugegeben, habe nicht soooo lange gesucht) und einen creativeplayer haben sie ja noch nicht im sortiment.
hat jemand diesbezüglich genaueres wissen?

danke,
der simon
Milchkaffee
Inventar
#42 erstellt: 19. Okt 2007, 16:19

sgattmann schrieb:
neben der immer noch bestehenden frage, ob winamp den zen auch befüllen kann und die auch gerne von jemanden anders als von boogi4 beantwortet werden darf ;), stellt sich mir die frage, ob vielleicht jemand etwas von einer angekündigten rockboxunterstüzuung gehört hat? auf deren seite habe ich noch nichts gefunden (zugegeben, habe nicht soooo lange gesucht) und einen creativeplayer haben sie ja noch nicht im sortiment.
hat jemand diesbezüglich genaueres wissen?

danke,
der simon


die beißen sich doch immernoch am vision m die zähne aus, glaub kaum das da in näherer zeit was kommt^^
sgattmann
Stammgast
#43 erstellt: 19. Okt 2007, 16:25
hrmpf. das wusste ich nicht. dann sieht es ja wirklich nicht so rosig aus für den zen + rockbox.

offtopic: so langsam habe ich keine lust mehr, nach nem player zu suchen
Milchkaffee
Inventar
#44 erstellt: 19. Okt 2007, 17:21
hol dir nen ipod und werde glücklich(?)
sgattmann
Stammgast
#45 erstellt: 22. Okt 2007, 09:54
der classic ist mir eigentlich etwas zu teuer. außerdem würde ich gerne drag and drop haben. aber das hat der zen ja auch nicht wirklich...
bleibt noch der clix2 und der d2. clix2 würde ich mir nur in 4 gb leisten wollen (ansonsten hat er ALLES, was ich gut finde - außer einem sd-kartenslot). den d2 möchte ich mir auch nur mit 4gb leisten. hier schmerzen die 4gb aber nicht so, denn der hat ja nen anständigen sd-slot (der auch richtig integriert ist). nur habe ich bei dem angst, dass mir der klang nicht gefällt. ich stehe mehr auf warme klänge. das macht der d2 ja nicht so.
ihr merkt, es ist alles andere als eine win-win-situation...
Milchkaffee
Inventar
#46 erstellt: 22. Okt 2007, 17:00
korrekt

8gb nano, hat nen wärmeren klang und verhältismäßig günstig
bonix
Neuling
#47 erstellt: 23. Okt 2007, 08:29
Habe gestern den ZEN 8GB erhalten. Das Ding ist der Hammer! Eine Frage: Wie kriege ich ganze DVDs auf den Zen? Mit der mitgelieferten Software kann man nur einzelne Files konvertieren.

Besten Dank!
boogi4
Stammgast
#48 erstellt: 23. Okt 2007, 15:40
Heidjer
Hat sich gelöscht
#49 erstellt: 23. Okt 2007, 16:48
@boogi4,

Danke, das Starten geht jetzt erheblich schneller und der Bildschirm flimmert nicht mehr so beim Startprozess.

Das Knistern im Ohrhörer beim Starten ist jetzt bis auf einen kurzen Knack auch weg.

Gruß Heidjer
fannse
Schaut ab und zu mal vorbei
#50 erstellt: 24. Okt 2007, 23:18
Eine Frage an alle Zen Besitzer:
Wenn ich Lieder über Drag & Drop übertrage, kann ich dann im Interface des Players Lieder sowohl über ID3-Tags (also geordnet nach Interpret, Album usw.) als auch über die Ordnerstruktur suchen oder nur eines von beiden?
Heidjer
Hat sich gelöscht
#51 erstellt: 25. Okt 2007, 08:26
@fannse,

die interne Musik wird über ID3-Tags organisiert, auf der SD-Card per Ordnerstruktur.

Gruß Heidjer
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
CREATIVE 8GB - Frage
Arne_90 am 12.04.2008  –  Letzte Antwort am 13.04.2008  –  3 Beiträge
creative zen
sgattmann am 07.09.2007  –  Letzte Antwort am 05.10.2007  –  132 Beiträge
Crative Zen 8GB ?
mooN1619 am 20.08.2008  –  Letzte Antwort am 28.08.2008  –  3 Beiträge
Kein Lebenszeichen nach Garantieablauf - Zen Creative
alquimista am 08.02.2010  –  Letzte Antwort am 11.02.2010  –  4 Beiträge
Creative Zen oder Creative Zen X-Fi
TooT am 31.10.2008  –  Letzte Antwort am 18.11.2008  –  23 Beiträge
Creative ZEN Dateien übertragen
crankg am 07.08.2009  –  Letzte Antwort am 08.08.2009  –  3 Beiträge
creative zen touch ersatz
Belen am 25.02.2008  –  Letzte Antwort am 27.02.2008  –  3 Beiträge
Creative Labs ZEN Vision:M
Schoscha am 17.02.2007  –  Letzte Antwort am 18.03.2007  –  14 Beiträge
Creative Labs ZEN Vision:M
Schoscha am 16.02.2007  –  Letzte Antwort am 17.02.2007  –  2 Beiträge
iriver H10 6GB oder Creative Zen MicroPhoto 8GB
Al-Bundy am 04.05.2006  –  Letzte Antwort am 06.05.2006  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.650 ( Heute: 38 )
  • Neuestes Mitgliedsaid780
  • Gesamtzahl an Themen1.380.207
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.289.858