Allen & Heath GL Serie

+A -A
Autor
Beitrag
DaRuLe2
Inventar
#1 erstellt: 17. Aug 2009, 23:14
Hallo,

wollte mal nachfragen, ob sich der Unterschied von den GL Serien wirklich lohnt - sprich GL 2000, GL 2200. GL2400 und GL 2800.

Ich bin auf der suche nach einem kleinen FOH Pult mit 32 Kanälen - das Yamaha GA32 werde ich als Monitorpult weiter nutzen.

Hat jemand Erfahrungen mit den GL Pulten?

Welches ist sein Geld wert bzw. kann man evtl. auch mit den günstigen Modellen gut arbeiten?

Wie schlagen sich die ZED Modelle gegenüber der GL Serie?

Grüße und Danke

mfg

Patrik
chrime
Inventar
#2 erstellt: 17. Aug 2009, 23:50
Hallo,

ein Unterschied den ich kenne ist folgender:

Die 2400er werden in China gebaut, die 2800er in GB

Ich selber habe ein 2400er (24 Kanal) und bin zufrieden. Hat alles was man sich wünscht, später auch mal als Monitormischer.


Für das Geld das beste was man (neu) bekommen kann meiner Meinung nach.

Ist aber halt analog. Ich persönlich bin ein Analog-Fan und hab lieber ein Siderack als ein Display (gewohnheitssache).
*MaxK*
Stammgast
#3 erstellt: 18. Aug 2009, 11:31
Wir haben ein GL2800-32 im Einsatz und sind sehr zufrieden damit, es macht sowohl als FOH als auch als Monitorpult eine gute Figur.
Ich wage wie chrime ebenfalls zu behaupten das es in dieser Preisklasse nichts besseres gibt.
Zur ZED-Serie kann ich keine Aussage treffen, habe noch nie eine dieser Konsolen unter den Fingern gehabt.
chrime
Inventar
#4 erstellt: 18. Aug 2009, 11:41
Die ZED Serie ist nicht als "Live-Pult" konzipiert. Es handelt sich um ein handliches und günstiges Recordingpult. Testberichte stufen es da aber eher als "Sessionmischer mit Recordingfunktion" ein.


[Beitrag von chrime am 18. Aug 2009, 11:45 bearbeitet]
cptnkuno
Inventar
#5 erstellt: 18. Aug 2009, 11:58
ich hab ein GL3-16 (seit 16 Jahren) und ein Zed 14 (seit 1 Jahr) im Einsatz. Ich würde aus heutiger Sicht beide wieder kaufen.
klar, das zed 14 ist ein kleines Pult, aber von der Performance ist es voll OK.
*MaxK*
Stammgast
#6 erstellt: 18. Aug 2009, 11:59
Hmm.. die kleineren okay ja, aber was ist mit Diesem hier?

EDIT: Link korrigiert


[Beitrag von *MaxK* am 18. Aug 2009, 12:07 bearbeitet]
cptnkuno
Inventar
#7 erstellt: 18. Aug 2009, 12:01

chrime schrieb:
Die ZED Serie ist nicht als "Live-Pult" konzipiert. Es handelt sich um ein handliches und günstiges Recordingpult. Testberichte stufen es da aber eher als "Sessionmischer mit Recordingfunktion" ein.

Inwieweit siehst du das als Nachteil?
das.ohr
Inventar
#8 erstellt: 18. Aug 2009, 12:04

*MaxK* schrieb:
Wir haben ein GL2800-32 im Einsatz und sind sehr zufrieden damit, es macht sowohl als FOH als auch als Monitorpult eine gute Figur.
Ich wage wie chrime ebenfalls zu behaupten das es in dieser Preisklasse nichts besseres gibt.
Zur ZED-Serie kann ich keine Aussage treffen, habe noch nie eine dieser Konsolen unter den Fingern gehabt.

Ich arbeite öfter am GL2800-32 -
kann mich daher uneingeschränkt MaxK anschließen!

Frank
*MaxK*
Stammgast
#9 erstellt: 18. Aug 2009, 12:06
Über das ZED-428 z.B. schreibt A&H "Multipurpose Mixer with USB for Live Sound, Recording & Production, siehe Link in meinem vorherigen Post.
Was mich allerdings etwas stutzig macht ist der Preis.
DaRuLe2
Inventar
#10 erstellt: 18. Aug 2009, 17:01
schonmal jemand mit dem GL 2200 oder 2400 gearbeitet?

Außer der Herstellung...gibt es beachtliche Unterschiede in Sachen Verarbeitung, Qualität, Klang etc?
chrime
Inventar
#11 erstellt: 19. Aug 2009, 11:39
Ich arbeite mit einem GL 2400-424. Bisher keine Probleme damit.
*MaxK*
Stammgast
#12 erstellt: 19. Aug 2009, 14:57
Aus einem anderen Board: Klick me!
Klingt recht positiv.
Elevat0r
Stammgast
#13 erstellt: 19. Aug 2009, 16:50
Wir besitzen ebenso ein großes GL 2800, bisher nie Probleme gemacht das Pult. Obwohl es älter ist als unser ML 3000, hatten wir an diesem schon wesentlich mehr Ausfälle als an dem GL.
DaRuLe2
Inventar
#14 erstellt: 29. Aug 2009, 20:48
War vor kurzem mal wieder beim großen T und habe mir auch Mischpulte angeschaut und mich mal beraten lassen.

Der Verkäufer hat mir zur Soundcraft GB2 Serie geraten - hat damit jemand Erfahrungen?

Ist. von den Anschlüssen etc. besser ausgestattet, hat beim Test auf mich einen ordentlichen Eindruck gemacht - auch vom Ansprechverhalten der EQ Potis etc...hat auch nicht verzerrt usw...

Bevor ich aber blind zuschlage wollte ich mal hier nach Meinungen / Erfahrungen umhören.

Danke!
mix4munich
Stammgast
#15 erstellt: 31. Aug 2009, 01:51
Ich hatte neulich einen Mixjob auf einem GB4 - das war wirklich klasse, intuitive Bedienung, alle Features, die man sich für die mittelgroße Beschallung so wünscht, und vor allem gute EQs, eine wertige Verarbeitung und gute Haptik. Da steh ich einfach drauf.

Beim Überfliegen der Featureliste des GB2 sieht auch da alles nach grünem Bereich aus - hat alles, was man so braucht. Die Matrix des GB4 ist größer, und es hat zwei AUX-Wege mehr, aber wenn man das in der Größe nicht braucht, sollte man mit dem GB2 wunderbar zurecht kommen.

Meinen Segen jedenfalls hast Du für das GB2.

Viele Grüße
Jo


[Beitrag von mix4munich am 31. Aug 2009, 01:51 bearbeitet]
chrime
Inventar
#16 erstellt: 31. Aug 2009, 07:48
Für große VAs gibt's bei uns die GB8 40 bzw. 48 Kanal Version. Da hab ich noch keine Beschwerden gehört. Die GB Serie scheint insgesammt ziemlich brauchbar zu sein.
DaRuLe2
Inventar
#17 erstellt: 31. Aug 2009, 20:39
ok, danke schonmal.

Hat sonst noch jemand was über die Serie zu berichten?

Gibt´s ja doch schon seit 2006 - da dürften es doch evtl. noch mehr im Gebrauch haben?
*MaxK*
Stammgast
#18 erstellt: 01. Sep 2009, 02:13
Das was Mix4Munich über das Soundcraft sagt kann ich aber im Prinzip über beide Konsolen sagen - Beides m.E. hervorragende Konsolen in ihrem Preissegment und die Usability nimmt sich nix, kannst also bei beiden Bedenkenlos zugreifen.
Der Name ist m.E. hier eher hintergründig, wie nur allzuoft Geschmackssache.
oli67
Neuling
#19 erstellt: 01. Okt 2009, 19:08
Bin in einer ähnlichen Situation wie Patrik; mir reichen aber 16 Kanäle. Bisher nutze ich ein Soundcraft M8 und möchte mir jetzt ein besseres kompaktes Analogpult zulegen (wichtig sind mir v.a. Preamps und EQs). In der engeren Wahl sind A&H GL2400 und Soundcraft GB2; welches von beiden würdet ihr bevorzugen (und warum?)?

mfg

Oliver
cptnkuno
Inventar
#20 erstellt: 01. Okt 2009, 19:35

oli67 schrieb:
Bin in einer ähnlichen Situation wie Patrik; mir reichen aber 16 Kanäle. Bisher nutze ich ein Soundcraft M8 und möchte mir jetzt ein besseres kompaktes Analogpult zulegen (wichtig sind mir v.a. Preamps und EQs). In der engeren Wahl sind A&H GL2400 und Soundcraft GB2; welches von beiden würdet ihr bevorzugen (und warum?)?

Schnell verglichen:
A&H: Auxwege sind flexibler und die Mastersektion sieht auch umfangreicher aus.
DaRuLe2
Inventar
#21 erstellt: 01. Okt 2009, 23:04
GB2.

Habs getestet im kleinen Stil beim T. - hat für mich einen besseren Eindruck gemacht vom Klang her etc...

EQ ist sehr gut, spricht gut an und verzerrt nicht...
chrime
Inventar
#22 erstellt: 01. Okt 2009, 23:35
Bei meinem A&H hab ich auch noch keine Probleme mit irgendwelchen Verzerrungen im EQ gehabt
DaRuLe2
Inventar
#23 erstellt: 02. Okt 2009, 00:43

chrime schrieb:
Bei meinem A&H hab ich auch noch keine Probleme mit irgendwelchen Verzerrungen im EQ gehabt :D


Ich sag ja nicht, dass die GL Serie schlecht ist etc...ich für meine Seite, habe mich eben für Soundcraft GB2 / GB4 entschieden und werde es kaufen, sobald ich wieder so einen JOB zu machen habe!

Derzeit ist mehr DJ Zeug am Start!
DaRuLe2
Inventar
#24 erstellt: 24. Okt 2009, 23:21
So langsam wirds nun ernst.

Ursprünglich war ich auf dem Soundcraft GB2 / GB4 Tripp.

Nun habe ich ein Soundcraft Series Two 32 angeboten bekommen.

Mit dem könnte ich mir theoretisch gesehen ein Monitorpult bei kleineren Gigs sparen.

Ein Soundcraft GB2 mit 2 Einsätzen habe ich auch angeboten bekommen - nun ist guter Rat wieder teuer!

Was wäre sinnvoller? Wie sind die EQ´s vom Series Two ?

Gibts irgendwelche Probleme mit dem Pult bzw. sollte man die Finger davon lassen?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frage zu Allen & Heath PA 12 CP
Spachtel am 23.05.2008  –  Letzte Antwort am 23.05.2008  –  4 Beiträge
Allan & Heath GL2400 problem mit Stereokanal (muting)
Babelee am 10.08.2014  –  Letzte Antwort am 10.08.2014  –  2 Beiträge
kennt jemand die fbt gl 90?
heyarnold am 10.03.2010  –  Letzte Antwort am 21.03.2010  –  2 Beiträge
Mischpult für In ear Monitoring / AUX pre post
Gibson-SG am 10.07.2007  –  Letzte Antwort am 11.07.2007  –  9 Beiträge
dB Arena Serie
EppiTech am 31.08.2007  –  Letzte Antwort am 02.09.2007  –  3 Beiträge
Dynacord SL-Serie
*MaxK* am 25.07.2009  –  Letzte Antwort am 26.05.2015  –  14 Beiträge
LM-Serie, womit vergleichbar?
am 03.04.2010  –  Letzte Antwort am 04.04.2010  –  10 Beiträge
Neue RCF 4Pro Serie
bassgott am 11.08.2012  –  Letzte Antwort am 18.08.2013  –  20 Beiträge
JBL PRX Serie
woiffi am 08.04.2013  –  Letzte Antwort am 08.04.2013  –  5 Beiträge
Turbosound Milan Serie?
Shirkan1503 am 15.02.2015  –  Letzte Antwort am 07.07.2015  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Hertz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.618 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedWandili
  • Gesamtzahl an Themen1.376.344
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.214.822