The Box Achat Pro 112M

+A -A
Autor
Beitrag
andr483
Stammgast
#1 erstellt: 16. Mai 2010, 20:29
Hallo, ich wollte mal fragen, was von der Box zu halten ist.
Ich habe derzeit 2 MBH 118 und wir benötigen halt noch 2
Tops, welche vorerst aus dem unteren Preisrahmen kommen sollen.
Wir hatten die Überlegung 2 LMT 121 zu bauen, sind dann aber
auf die thomänner gestoßen, welche ja so einen ganz
ordentlichen Eindruck machen.

Die 131dB werden eventuell nicht stimmen, aber das wäre
relativ egal, solange der Klang aktzeptabel ist.

Der Klang wird natürlich nicht perfekt sein, aber wir geben
ja hier auch nur 350 € aus, da reicht klanglich ein OK.

Ich wollte mir die evetuell mal bestellen, und mal anhören. Wenn die nichts sind kommen sie halt wieder zurück. Ich fände es aber mal interessant eure Meinungen zu hören.

Liebe Grüße

Andre
_Floh_
Inventar
#2 erstellt: 16. Mai 2010, 21:27
Ich hab die Kiste schon gehört, Martin (kst) auch.

Die Achat 112M kreischt früh, sehr früh. Für ´nen HT mit 3" Spule an sich unverständlich, aber bei Thomann geht das.
Klanglich ansonsten ganz ok, zwar nicht gut, aber man kann damit leben, es geht auf jeden Fall schlimmer.

Ich würde für das Geld eher ein LMT-101 oder 121 bauen, da hat man deutlich mehr Spass mit.
andr483
Stammgast
#3 erstellt: 17. Mai 2010, 16:48
So, ich hab die Box jetzt einfach mal bestellt um mir
ein Bild davon zu machen.
Hat die Box eventuell schon mal jemand vermessen und passende
Controller Settings hierfür bereits vorliegen?
Wenn mir die Box nicht gefällt werde ich mir die LMTs bauen, auch wenn die ein bisschen teurer sind.

Edit: Vielleicht gibt es ja auch jemanden in der nähe vion Erkelenz (41812) der LMTs von Jobsti besitzt?
Dann könnte man die beiden Lautsprecher ja mal vergleichen!


[Beitrag von andr483 am 17. Mai 2010, 19:52 bearbeitet]
andr483
Stammgast
#4 erstellt: 21. Mai 2010, 10:30
Also, die Box ist angekommen
Verarbeitung finde ich super. Das mit dem Plastikflansch ist ein bisschen schade aber in Ordnung.
Macht Auf jeden fall was her.

Klanglich ist die Box leider nicht so berauschend.
Sie geht laut, aber die höhen sind ziemlich heftig.
Die tief-mitten leider etwas schach.
Im Monitoring finde ich die box da etwas überzeugender.
Wenn man etwas weiter von der Box wegsteht, merkt man das sie allerdings schön weit trägt, und der Sound wird auf Entfernung auch ein wenig besser.
Für eine 350 Euro Box, wurde hier leider zu viel auf Features als auf Klang gesetzt.
Habe mir alr Referenz auch mal die Arena 12 bestellt, mal gucken was da so rauskommt.
pützei
Inventar
#5 erstellt: 21. Mai 2010, 19:29
Ich könnt dir ein Paar jungfräuliche LMT-101 anbieten, wenn du Interesse einfach PN an mich
andr483
Stammgast
#6 erstellt: 27. Mai 2010, 20:13
Die Arena 12 sind angekommen und ich bin super zufrieden
klingen doch gleich viel ausgewogener.
Lauter gehen die auch noch, obwohl die the.box auf dem Papier 4db mehr schaffen sollten und somit auf dem papier bei 50 Watt weniger eig auch einen höheren Wirkungsgrad haben, sind die db wirkungsgradstärker.
Da haben die von Thomann wohl nur die höhen gemessen, welche einen Piezoähnlichen klang haben, wenn auch nicht ganz so schlimm.

Naja die db Arena sieht auch einiges besser aus als auf den Fotos vom großen T. Lediglich die Flugpunkte und die Speakon anschlüsse oben und unten waren bei der Achat besser.

Also für Boxen unter 400€ sind die dbs ganz klar meine Favorieten, welche ich guten gewissens weiterempfehlen möchte.
Ich weiß nicht wie viel besser man mit LMT 121 wegkommt, aber viel wird das in dem Preisbereich nicht sein.
Habe Sie zwar noch nicht gehört, würde es aber mal vermuten.

Zudem möchte ich noch mal den Super Service vom großen T loben


Mal ein vergleich zu einer etwas amtlicheren Box:
KMT DF1022 vs Arena 12

Also man merkt sofort dass die DF noch ein gutes stück lauter kann.
Bass kann sie auch etwas besser, da mehr Membranfläche.
Die KMT ist allerdings auch im Hochton einiges Lauter.
Also in den höheren Tönen, fällt die Lautstärke beim db etwas ab, allerdings ist das kmt hier viel zu laut. Ab einer gewissen Lautstärke wird nur noch der Hochton lauter.
Wenn wir hier mal die 400 Euro mit den 1600 Euro veregleiche, schlägt sich das Arene Top jedoch ganz gut.
Es klingt sehr angenehmen und trägt auch ziemlich weit.
Für den Preis ein wirklich gutes Top, und es braucht sich meiner Meinung nach nicht vor hochwertigen Tops verstecken, denn viel schlechter ist es definitiv nicht.


Liebe Grüße
Andre


[Beitrag von andr483 am 29. Mai 2010, 11:04 bearbeitet]
DaRuLe2
Inventar
#7 erstellt: 30. Mai 2010, 14:27
Ich hab den Vergleich LMT121 mit DB Arena Pro 12...

Für mich liegt da die DB vorne - also vom Output her.

Klanglich hat die LMT etwas mehr nach Hifi geklungen, also klanglich schon nicht schlecht, aber der Output hat mir da dann doch gefehlt.

Trotzdem bin ich mit der Pro 12 hoch zufrieden, werkelt bei mir als mittlere Anlage mit 4MBH´s und 2 B2 Infra nachbauten.

Im übrigen gibt es hier für mein empfinden auch keine Auslöschungen...Infras laufen von 36-80 und die MBH´s von 50-120.

In diesem SInne.

Mfg

Patrik
_Floh_
Inventar
#8 erstellt: 30. Mai 2010, 15:00
Arena 12 Pro gegen LMT-121 ist auch unfair

In der Arena steckt ´n größerer HT und wohl auch ´n wertigerer TMT, aber gut, ist auch ´ne andere Preisklasse.
DaRuLe2
Inventar
#9 erstellt: 30. Mai 2010, 20:50

_Floh_ schrieb:
Arena 12 Pro gegen LMT-121 ist auch unfair

In der Arena steckt ´n größerer HT und wohl auch ´n wertigerer TMT, aber gut, ist auch ´ne andere Preisklasse.


Preisunterschied waren 125 Euro...so groß ist der nun auch nicht (habe die Gehäuse der LMTs fertig gekauft gehabt, bin preislich insgesamt mit Gitter etc. auf knapp 500 gekommen)
_Floh_
Inventar
#10 erstellt: 30. Mai 2010, 21:01
Arena 12 Pro kostet doch um die 800€, oder? Ein LMT-121 bau ich für 400€, und zwar erstklassig

EDIT: Natürlich für den eigenen Bedarf.


[Beitrag von _Floh_ am 30. Mai 2010, 21:02 bearbeitet]
DaRuLe2
Inventar
#11 erstellt: 30. Mai 2010, 22:15

_Floh_ schrieb:
Arena 12 Pro kostet doch um die 800€, oder? Ein LMT-121 bau ich für 400€, und zwar erstklassig

EDIT: Natürlich für den eigenen Bedarf.


Wenn du 800 Euro zahlst...

mir haben die Dinger ink Porto 650 Euro nagelneu gekostet gehabt...

Deswegen ist es für mich kein großer Preisunterschied - wenn ich dann noch Zeit etc. rechnen würde fürs zusammendübeln, Blech besorgen, biegen etc...

Klar kann man die Teile auch für 400 Euro bauen, bei meinen waren aber auch Flugvorrichtungen dran und die bau ich nicht eben selbst...da hab ich lieber ne Rechnung wo der Name von der Firma drauf steht als das ich das selbst mache und ein Risiko auf VA´s eingehe :-)

Ist leider auch ein Unterschied ob die Teile nur Privat verwendet werden oder nur auf Stativen stehen oder ob die Teile in 5 Meter höhe geflogen werden :-)
_Floh_
Inventar
#12 erstellt: 30. Mai 2010, 23:11
Naja, 700€ sind auch drin...alles drunter ist ´n Glückstreffer, für ´nen EK Preis ist es wiederum zu hoch.

Für 400€ habe ich in dem Ding auch Flugösen, wie gesagt gescheid gebaut, sowas würde ich mir über´s Bett hängen
Arbeitszeit ist´n Argument, aber zumindest ich bau Lautsprecher selbst weil ich meinen Spass dabei habe.
Und das Ergebniß am Ende bis jetzt überzeugt hat, was mir noch mehr Freude bereitet.
andr483
Stammgast
#13 erstellt: 31. Mai 2010, 16:35
Naja das man die Arbeitszeit anderer Leute nicht bezahlt und halt nur geringe bis gar keine Entwicklungskosten und halt kein Geld für den Namen der drauf steht wäre ja für mich der Grund für Selbstbau.
Bei mir würden die LMTs auch mal schnell richtung 450€ gehen.
Allerdings würde ich alles zurecht schneiden lassen, da mir das nötige Equipment zum Schreinern fehlt und mit einer Handkreissäge schneidet man nicht so saubere Winkel .
Naja und erstmal reichen 2 von denen.
Mit 2 MBHs kommt ein Top gut mir, also werden 2 auch mit 4 MBHs klar kommen.
Wenn wir mehr bässe brauchen macht es vielleicht auch Sinn sofort Doppel 12er oder 2 DVA T4 zu holen oder sonstiges.
DaRuLe2
Inventar
#14 erstellt: 31. Mai 2010, 23:34

andr483 schrieb:
Naja das man die Arbeitszeit anderer Leute nicht bezahlt und halt nur geringe bis gar keine Entwicklungskosten und halt kein Geld für den Namen der drauf steht wäre ja für mich der Grund für Selbstbau.
Bei mir würden die LMTs auch mal schnell richtung 450€ gehen.
Allerdings würde ich alles zurecht schneiden lassen, da mir das nötige Equipment zum Schreinern fehlt und mit einer Handkreissäge schneidet man nicht so saubere Winkel .
Naja und erstmal reichen 2 von denen.
Mit 2 MBHs kommt ein Top gut mir, also werden 2 auch mit 4 MBHs klar kommen.
Wenn wir mehr bässe brauchen macht es vielleicht auch Sinn sofort Doppel 12er oder 2 DVA T4 zu holen oder sonstiges.

Die 12 Pro tun sich auf Entfernung schon recht schwer mit 4 MBH´s und 2 B2 mitzukommen...

da stell ich für größere Zelte meine FAT Hawk Tops drüber...dafür lachen die dann wieder über die Subs lach...
andr483
Stammgast
#15 erstellt: 01. Jun 2010, 14:36
Naja ich will mit 4 MBHs und 2 Arena 12 ja auch eig nur max 350 mann auf Party Lautstärke beschallen.
Disco soll dann nicht mehr als 150 werden.

Denke das haut schon ganz gut hin. Da kommt eigentlich ganz ordentlich was raus.

Sind ja auch eigentlich nur eine Übergangslösung.
Da soll später natürlich was vernünftiges weg, aber da wir
jezz anfangen wollen Werbung im größeren Ramen zu machen und
somit auch mehr Aufträge reinholen wollen, macht es Sinn mit
Material zu arbeiten was relativ gut klingt und auch nicht
mal eben den Geist aufgibt.
Bisher waren wir mit Eqten Omnis DX 1222 mit Eminence Delta
12 drin unterwegs xD
Da sind die Arenas Lautstärkemäßig und klanglich schon ein
guter Schritt nach vorne.


[Beitrag von andr483 am 01. Jun 2010, 14:39 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
The Box Pro Achat 112
DaRuLe2 am 25.10.2008  –  Letzte Antwort am 26.10.2008  –  12 Beiträge
Frage zum "The Box Pro Achat System"
AlaskaOne am 02.03.2008  –  Letzte Antwort am 05.03.2008  –  78 Beiträge
THE BOX PRO ACHAT SYSTEM 1 ?
Dj35066 am 03.06.2009  –  Letzte Antwort am 08.06.2009  –  20 Beiträge
THE BOX PRO ACHAT 112 MA
DJBarto am 08.03.2010  –  Letzte Antwort am 11.03.2010  –  10 Beiträge
The box pro achat 212 h
gibson81 am 15.02.2011  –  Letzte Antwort am 19.02.2011  –  117 Beiträge
the box pro Achat 112/118 Amp Bundle Erfahrungen
Codwart am 04.03.2012  –  Letzte Antwort am 10.03.2012  –  3 Beiträge
the box pro Achat 212H-Sub als Subbass-Fill?
legendaryspeakers am 08.11.2014  –  Letzte Antwort am 21.04.2015  –  40 Beiträge
t. Box Pro Achat; brauchbar ?
EppiTech am 30.06.2008  –  Letzte Antwort am 01.07.2008  –  2 Beiträge
Hilfe bei Verkabelung ähnl. the box Pro Achat System von T.
*LME* am 10.04.2012  –  Letzte Antwort am 12.04.2012  –  8 Beiträge
The Box Pro TP12/300
hannes91 am 29.04.2008  –  Letzte Antwort am 01.05.2008  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.967 ( Heute: 89 )
  • Neuestes Mitglieddrananas
  • Gesamtzahl an Themen1.389.698
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.463.132

Hersteller in diesem Thread Widget schließen