Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

The box pro achat 212 h

+A -A
Autor
Beitrag
gibson81
Stammgast
#1 erstellt: 15. Feb 2011, 22:07
beim sofortkauf währe dies der geeignete doppel12er hornsub
http://www.thomann.de/de/the_box_pro_achat_212_h_sub.htm
es gibt auch schon eine diskussion darüber
rossparr
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 15. Feb 2011, 22:11

gibson81 schrieb:
beim sofortkauf währe dies der geeignete doppel12er hornsub
http://www.thomann.de/de/the_box_pro_achat_212_h_sub.htm
es gibt auch schon eine diskussion darüber


An ein Doppel 12" Top wollt ich den aber nicht ankoppeln müssen.

Hörner die lang genug sind um so tief spielen zu können sind wieder zu lang und haben zu viele Faltungen um sie sinnvoll an 2-Wegtops anziukoppeln.

Da müsste dann noch ein Kickfill dazwischen, aber hier gehts ja jetzt erstmal nur um die Tops.
gibson81
Stammgast
#3 erstellt: 15. Feb 2011, 22:32
hast recht, denn die 212 hornsubs vom thomann sollte man bei ca 60 hz trenn, da sie ja reine infras sind.
Als hinweis: sie haben bei 40 Hz 139 db spl bei 16 Hz noch 129 db spl
Sqarky
Inventar
#4 erstellt: 15. Feb 2011, 22:48
139dB ist wohl ehr ne Wunschvorstellung. Um man so tief runter zu kommen braucht man ja schon schwere Pappen. Das geht dann zu Gunsten des Wirkungsgrades. Daher kann ich mir die 104dB bei einem Watt/1m im gewünschten bereich kaum vorstellen.


[Beitrag von Sqarky am 16. Feb 2011, 08:22 bearbeitet]
gibson81
Stammgast
#5 erstellt: 15. Feb 2011, 22:56
sorry ich hab mich verlesen, es werden ja tops gesucht, bei horn habe ich gleich an subs gedacht; Irrtum

die 139 db spl stimmen, ich hab sie mir im thomann showroom angehört. Man konnte sie mit 3 linearrys pro seite nicht ausfahren, In München legte ein dj vor 3000 Pax mit 8 hornsubs und insgesammt 24 the box doppel 10er linearrys auf. Die Lautstärke war vor allen in den ersten reihen Krankenhausreif. Vor den Hornsubs waren Eisenbarrieren zum Schutz der zuschauer aufgestellt. einer flog drüber und blieb lieben-tommelfell kapputt

also die 139 db spl sind kein Witz, ich weis auch nicht wie sie das geschafft haben.
B**eHasser
Inventar
#6 erstellt: 15. Feb 2011, 23:07
gibson schrieb:

also die 139 db spl sind kein Witz, ich weis auch nicht wie sie das geschafft haben.


Ist es wohl! Denn wenn du die Artikelbeschreibung gelesen hättest, wüsstest du, dass dort, ich Zitiere:
Schalldruck: 104dB 1W/1m, 139 dB peak
steht und nicht spl.
Und wie du auf 139db bei 800W RMS bei dem Wirkungsgrad kommst ist mir ein Rätsel.


d.h. die 139db macht das ding nur einmal und auch nur, wenn man über die chassis 3,2kW (zufällig auch Peak) drüberprügelt
gibson81
Stammgast
#7 erstellt: 15. Feb 2011, 23:10
ok 139 db ohne spl sind ein witz, ich bin automatisch davon ausgegangen, dass mit 139 db, 139 spl gemeint ist, weil alles andere unrealistisch ist
rossparr
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 15. Feb 2011, 23:28

B**eHasser schrieb:
gibson schrieb:

also die 139 db spl sind kein Witz, ich weis auch nicht wie sie das geschafft haben.


Ist es wohl! Denn wenn du die Artikelbeschreibung gelesen hättest, wüsstest du, dass dort, ich Zitiere:
Schalldruck: 104dB 1W/1m, 139 dB peak
steht und nicht spl.
Und wie du auf 139db bei 800W RMS bei dem Wirkungsgrad kommst ist mir ein Rätsel.


d.h. die 139db macht das ding nur einmal und auch nur, wenn man über die chassis 3,2kW (zufällig auch Peak) drüberprügelt :L



gibson81 schrieb:
ok 139 db ohne spl sind ein witz, ich bin automatisch davon ausgegangen, dass mit 139 db, 139 spl gemeint ist, weil alles andere unrealistisch ist


Was ist hier eigentlich los?

Ihr werdet doch wohl noch wissen was SPL heist oder?

Was soll das denn sonst sein. 139dB wird wohl nicht die Breite der Kiste sein und auch nicht das Gewicht.

SPL heist sound prussure level was auf deutsch übersetzt heist: Schalldruckpegel, nix anderes.

Peak heist Spitze, nichts anderes.
gibson81
Stammgast
#9 erstellt: 15. Feb 2011, 23:31
Mann kann aber die spl, peak und maximalangaben der herrsteller grob vergleichen
Chris_Fine
Inventar
#10 erstellt: 15. Feb 2011, 23:37
Warum willst du peak vergleichen?
Mit peak kannst du nix anfangen, nix, nix, garnix
rossparr
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 15. Feb 2011, 23:40

gibson81 schrieb:
Mann kann aber die spl, peak und maximalangaben der herrsteller grob vergleichen


Die Maximal und Peak Angaben sind ja SPL Angeben.

Genauso wie der Durchmesser eines Rohres genauso wie die Länge eines Rohres Längenangaben sind.


[Beitrag von rossparr am 15. Feb 2011, 23:42 bearbeitet]
MadeinGermany1989
Inventar
#12 erstellt: 15. Feb 2011, 23:43
Also ich würde da auch nicht soviel experimentieren als Anfänger, lieber was erprobtes bauen. Wenn das Basteln natürlich Spaß macht und das Geld dafür da ist dann spricht da auch nichts dagegen.

OT: Wenn die Thomann-infras mit den Linearras liefen, müsste ja eigentlich im unteren Mittenbereich was gefehlt haben oder?
Der Originalsub, von dem der Thomannsub nachgebaut is, der EAW BH760 und schafft laut Hersteller 139db dauerhaft und 145 db peak.
gibson81
Stammgast
#13 erstellt: 15. Feb 2011, 23:44
Die Peakangabe ist ja gott sei dank kein Standart

Aber bei diesen Sub kommen mind 139 db spl hin, unabhängig von den unterschiedlichen bezeichnungen,

aber zurück zu den doppel 12er selbstbau, ich kann die bms 1er empfehlen, dazu 2 12er, holz, kabel, buchsen, frequenzweich, bist bei so ca. 400-600€, pläne gibts bei jobst audio


[Beitrag von gibson81 am 15. Feb 2011, 23:46 bearbeitet]
schubidubap
Moderator
#14 erstellt: 15. Feb 2011, 23:44
hatten wir woanders schon: ist nicht der BH760. der ist breiter

btw: line array bedeutet nicht gleich laut!
gibson81
Stammgast
#15 erstellt: 15. Feb 2011, 23:47
für 900€ hat Thomann einen gute Infra sub gebaut, es gibt ja für diesen preis nichts vergleichbares
rossparr
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 15. Feb 2011, 23:49

gibson81 schrieb:
für 900€ hat Thomann einen gute Infra sub gebaut, es gibt ja für diesen preis nichts vergleichbares


Das mag wohl stimmen, kann den halt keiner gebrauchen
gibson81
Stammgast
#17 erstellt: 15. Feb 2011, 23:53
Das ist richtig, der einsatzbereich hält sich in grenzen.
Techno DJs in große Festzelte mit LKW(120cm tiefe, 95kg)

wie viele gibt es dafon schon??
ich kenne zwar einen, aber er verwendet die subs erst ab 500 pax aufwärts, die 16 hz welle braucht so ca 20m(weis nicht genau) um sich auszubreiten
rossparr
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 15. Feb 2011, 23:56
Techno geht mit soner Kiste GARNICHT.

Selbst wenn man den mit Kickfill betreiben würde, würde bei Techno doch alles über die Kickfills laufen, der Infra würde davon garnichts mitbekommen.
gibson81
Stammgast
#19 erstellt: 16. Feb 2011, 00:00
der dj hatte aber auch 12 the box doppel 10er line arrys pro seite, die schon zu dritter fullrangetauglich sind,
die hornzubs hatte er nur noch zur ergänzung, da die linearrys bei 50hz dicht machen
vielleicht hat er mehr tiefbass dazugemischt, weis ich auch nicht genau, aus den kisten kam auf jeden fall jede menge


[Beitrag von gibson81 am 16. Feb 2011, 00:01 bearbeitet]
scauter2008
Inventar
#20 erstellt: 16. Feb 2011, 00:04

Peak ist das Maximum was bei Maximalleistung raus kommt


Schalldruck: 104dB 1W/1m, 139 dB peak

1w/104dB 2w/107db 4w/110db 8w/113db 16w/116db 32w/119db
64w/121db 128w/124db 256w/127db 512w/130db 1024w/133db
(512w:3= 170w/1db)~132db

die 132db sind schon realistisch aber wohl nicht unter 35-40hz


Peak
1024w/133db 2048w/136db 3092w/139db
käme also hin




800W rms 3200W peak


2x 12" Tieftöner


Impedanz: 8 Ohm

hat der jetzt 2 x8ohm Chassis (1 an PIN 1 und 2 der zweite an PIN 3 und 4) oder sind das 2 4ohm Chassis in reihe ?
gibson81
Stammgast
#21 erstellt: 16. Feb 2011, 00:07
der thomannmitarbeiter hat mir gesagt, dass die kisten 129 db spl bei 16 hz bringen, also die spl leistung eines zb. hk elias subs auf 90 Hz
schubidubap
Moderator
#22 erstellt: 16. Feb 2011, 08:01

der thomannmitarbeiter hat mir gesagt, dass die kisten 129 db spl bei 16 hz bringen, also die spl leistung eines zb. hk elias subs auf 90 Hz


die Thomann leute wissen nichtmal was ein Lowcut ist.

die lernen schön brav ihre Sachen auswendig und beten das einem vor.
maggusxy
Inventar
#23 erstellt: 16. Feb 2011, 17:00

schubidubap schrieb:

der thomannmitarbeiter hat mir gesagt, dass die kisten 129 db spl bei 16 hz bringen, also die spl leistung eines zb. hk elias subs auf 90 Hz


die Thomann leute wissen nichtmal was ein Lowcut ist.

die lernen schön brav ihre Sachen auswendig und beten das einem vor.


Mag zwar sein, dass es so ist, aber genau das Gefühl habe ich persönlich noch nicht gehabt.

Ich hatte da mal ein Gespräch mit einer wirklich sehr kompetenten Person..
B**eHasser
Inventar
#24 erstellt: 16. Feb 2011, 19:30
Also ohne Schalldruckpegelmessgerät kann ich wirklich alles "glauben" aber mit Wissen hat das wenig zu tun.
Grundsätzlich ist man doch bei sehr optimistischen Angaben pessimistisch.
kst_pa&licht
Inventar
#25 erstellt: 16. Feb 2011, 20:15
Weil hier gerade die T-Banana, also das Linearray vom T n paarmal genannt wurde...

Man kann sagen was man will, aber für den Preis kann man es durchaus anhören...
Nicht mehr und nicht weniger.

Als Rental LA ist es zu fummelig und überhaupt nicht akzeptiert...
gibson81
Stammgast
#26 erstellt: 16. Feb 2011, 20:42
Zu den Thomann Mitarbeitern: Ich fahre seit 4 Jahren regelmäßig zum Thomann, man kann nicht pauschal sagen, dass die mitarbeiter nicht so gut sind, es ist aber teilweise schon was dran:

Erst einmal muss ich die mitarbeiter aus der gitarrenabteilung loben, da sind ein paar richtige Fachmänner mit 30 Jahren Bühnenerfahrung(ist aber nicht das thema)

Im pa bereich ist das nicht anders: Wenn man einen neuen Mitarbeiter mit wenig erfahrung erwischt kann es passieren, dass er euch ausschließlich ihre eigenen produkte empfiehlt(soundcheck hotel california, da hören sich viele boxen gut an), dabei erwähnen diese nicht die nachteile der Produkte, Metall als soundcheck fahren die nicht auf(hört sich auf z.b. Hauseigenem Pro achat 115 top schlecht an).

Es gibt aber auch da gute Leute, Mir wurde z.b. die 310er rcf als gitarrenmonitor empfohlen, erstklassige beratung, ersklassiges produkt, hatte ein einstündiges beratungsgespräch.

Den Hornsubs traue ich ihren Frequenzbereich zu, die 16 Hz Wellen sind aber ca 20 Meter lang, im Thomann testraum haben sie also nicht gemessen. sie bringen auf jeden Fall mehr Tiefgang als alle anderen passiven Würfel bis ca 1600 € das Stück (der the box kostet nur 899 €), ich würde ihn mir aber nicht kaufen, da er bei unseren Wöchentlichen Einsätzen(ca 100-300Pax) zu groß zu laut und zu schwer ist
was ist eine rentale pa?? bei den the box stimmt auf jeden fall Preis - Leistung


[Beitrag von gibson81 am 16. Feb 2011, 20:44 bearbeitet]
scauter2008
Inventar
#27 erstellt: 16. Feb 2011, 22:29

bei den the box stimmt auf jeden fall Preis - Leistung

Ja 900 Euro sind schon interessant.
Da gibt es bloß ein Problem
für mich in einen großen zimmer wäre das schon was
für Partys mit <200Pax ist aber die Schlepperei zu aufwendig
da sind 4-8 18" viel leichter zu transportiere
und das würde ich auch wieder bevorzugen
ein 18" kann man mal schnell zu einer Party mitnehmen.
und die Leute die über 500pax beschallen haben meistens Profimaterial oder Selbstbau
maggusxy
Inventar
#28 erstellt: 16. Feb 2011, 22:35

scauter2008 schrieb:

bei den the box stimmt auf jeden fall Preis - Leistung

Ja 900 Euro sind schon interessant.
Da gibt es bloß ein Problem
für mich in einen großen zimmer wäre das schon was
für Partys mit <200Pax ist aber die Schlepperei zu aufwendig
da sind 4-8 18" viel leichter zu transportiere
und das würde ich auch wieder bevorzugen
ein 18" kann man mal schnell zu einer Party mitnehmen.
und die Leute die über 500pax beschallen haben meistens Profimaterial oder Selbstbau


Und genau das wird der punkt sein, warum die Kiste bestimmt nie wirklichen Erfolg haben wird.
So ne Kiste wiegt wiegt über 80 kg. Pro Seite brauchst du mind. 1 und diese Schlepperei dann nur um en bisschen mehr LoEnd zu haben, was den normalen Partygast eh nicht wirklich interessiert.
Und die Leute die sowas professionell machen, und Infras wirklich aus sinnvollen Gründen einsetzen, kaufen sich bestimmt keine vom thomann.
kst_pa&licht
Inventar
#29 erstellt: 16. Feb 2011, 22:35

was ist eine rentale pa??


Eine "Rental PA" ist eine PA zum Vermieten wörtlich "Miet PA"

Hat also nichts mit Rentabilität oder so zu tun (was nicht heißt das man das nicht beim Kauf einer solchen PA im Hinterkopf behalten sollte...)
gibson81
Stammgast
#30 erstellt: 16. Feb 2011, 22:44
die thomann subs würde ich auch nicht zum vermieten kaufen, das würden nicht einmal die thomann mitarbeiter empfehlen, erstens einmal: wer will die Mieten, sie sind sauschwer und groß, das schlimmste ist, das für professionelle veranstaltungen andere marken herrangezogen werden, da wären mir die rcf bässe(8003er, tt..), jbl, schon lieber , bei uns in bayern haben fast alle veranstalter fohhn, nexo und klingen freitag sieht man auch immer wieder,
ja wer billig kauft wird sein zeug nie verleihen können.
B**eHasser
Inventar
#31 erstellt: 17. Feb 2011, 00:25
der sub wären m.E. etwas für Kinos, Discos und irgendwelche Hallen die evenetuell konstant für partys etc verwendet werden. Der wird einmal hingestellt und bleibt dann da auch stehn.
Weil, wie schon gesagt: Jeder ist zu faul Subs zu schleppen
gibson81
Stammgast
#32 erstellt: 17. Feb 2011, 00:31
für Kinos wäre er warscheinlich wegen der reichweite ideal, in den großen Diskos verwenden die ja bewährte Technik wie z.B. System 1 (nicht One systems, das ist ne andere marke oder??), solch ein system kosten dann schnell über 100000
die anlagen müssen ja auch 10 jahre im dauereinsatz laufen.
der the box sub muss sich ja erst etablieren, er ist ja erst seit 3 monate auf dem markt. vielleicht schafft er ja noch den durchbruch. mit den anderen bässen der pro achat serie ist thomann längst nicht mehr im party bereich unterwegs.
kst_pa&licht
Inventar
#33 erstellt: 17. Feb 2011, 00:34
@ gibson:

Wo aus Bayern kommst den genau her?

Zum Party machen geht die Achat-Serie schon, aber richtiges feines Material ist es eben (noch) nicht.

Mit Marken wie 4 Acoustic, dB Technologies (in einigen Bereichen), LD Systems, Craaft Nova... können die schon mit. Ist aber eben Mainstream...


bei uns in bayern haben fast alle veranstalter fohhn, nexo und klingen freitag sieht man auch immer wieder,


Also hört man dann zwangsläufig auch ab und an wieder die Italiener mit den drei Buchstaben...
gibson81
Stammgast
#34 erstellt: 17. Feb 2011, 00:46
welcher italienischer hersteller hat den 3 buchstagen??

Nein Witz: Ich schätze rcf sehr, werde mir nach guter beratung in einem anderen thread 2 422er und 2 8003er zulegen für meine band und auflegen.

ich komme aus Bad Gögging, das ist zwischen regensburg und ingolstadt. Bei uns fahren 3 veranstalter(zb. eventexpert, der hat 40 fohn ich glaube 18ner hörner und genauso viele topteile im angebot) Fohhn systeme. haben auch ein klingen freitag und nexo im angebot. dies waren aber nur beispiele, die italiener sind mit ihren linearrys natürlich ebenso vertreten(sind meiner meinung nach preis leistungssieger),
Der mit abstand größte veranstalter im umkreis von 50 km "sugar" aus regensburg fährt auf ein paar sattelschlepper verteilt verschiedene open air systeme. Ein Nova system steht seit ein paar jahren bei uns im volksfest.
kst_pa&licht
Inventar
#35 erstellt: 17. Feb 2011, 00:53
Nee so hab ichs nicht gemeint....

Aber die Italiener mit den drein Buchstaben bauen ja auch OEM für andere Markenhersteller.... nur ist es immer son Ding die dann auch beim Namen zu nennen... Bei denen die du genannt hattest waren aber zwei bei...

Ach übrigens neben RCF gäbe es noch FBT
gibson81
Stammgast
#36 erstellt: 17. Feb 2011, 00:57
aber rcf ist die standartantwort
fbt sind doch die designfehler hoch drei, der sound soll aber recht gut sein, welche erfahrungen hast du mit fbt gemacht
scauter2008
Inventar
#37 erstellt: 17. Feb 2011, 00:58
kst
welchen Hersteller meinst du mit 3 Buchstaben ?
ein pa Verleiher sollte was billiges 18ge mit 30-50pax
und was hochwertiges haben für größere Sachen oder Klangansprüchen
kst_pa&licht
Inventar
#38 erstellt: 17. Feb 2011, 01:00
Die Plastekisten der Power Maxx Serie spielen durchaus im Bereich der ARTs, in dem Preisbereich findest auch eigentlich nichts schlechtes...

Nur zu verspielt ist dann das Ganze mit den 8 DSP-Kurven...
hat wie ich finde nix in einer PA-Box zu suchen, sowas gehört in einen Controller...

ist aber Meilenweit Off Topic...

Wenn du lust hast dann per PM weiter
gibson81
Stammgast
#39 erstellt: 17. Feb 2011, 01:02
rcf war meine antwort, fbt hat er noch hinzugefügt, bei unserem veranstalter in der nähe kann man nur Fohhn leihen von der Hausparty bis zum Open Air, da die Teile nicht wie die jbl jrx nach 5 unsanften einsätzen auseinanderfallen(hochtöner)
kst_pa&licht
Inventar
#40 erstellt: 17. Feb 2011, 01:08
Das ist eine Grundsätzliche Frage wie der Verleiher aufgestellt sein muss, also welche Kunden er hat.

Wenn er Industrie und Großkunden also Konzertveranstalter... hat, dann wird da hauptsächlich Rider taugliche Ware im Lager stehen.

Die meisten kleineren Rentals, wie bei mir, fahren mit zwei Linien, was für den Budget orientierten Kunden und dann was für die Sachen mit professionellen Ansprüchen etc...

... um es einfach auszudrücken...
MadeinGermany1989
Inventar
#41 erstellt: 17. Feb 2011, 01:10
Also in Bayern hab ich viel HK gesehen, logischerweise müsste da mehr Dynacord, Seeburg, Foohn usw. in Umlauf sein.
Gibt ja auch noch schwerere Subs die transportiert werden, den Seeburg TSE Infra hab ich schon auf verschiedenen Veranstaltungen gesehen.
B**eHasser
Inventar
#42 erstellt: 17. Feb 2011, 01:29
Ich komm jetzt zufällig auch aus Bayern
(Mittelfranken) Jedenfalls, Fohhn, klingen freitag und nova sieht man wirklich sehr sehr oft. Und bei einer Blaskapelle noch Bose


Gibt es zur Achat 212 hier eigentlich etwas vergleichbares (Wirkungsgrad/Tiefgang) was weniger Wiegt? Jetzt einmal unabhängig vom Preis versteht sich.
kst_pa&licht
Inventar
#43 erstellt: 17. Feb 2011, 02:11
Mittelfranken höre ich gerne, da komm ich auch her

Aber sooo viel

K+F oder Dyna läuft das nicht rum, zumindest bei uns...

klassisches d+b und HK Land...
DaRuLe2
Inventar
#44 erstellt: 17. Feb 2011, 03:25
Es gibt Mitareiter bei Thomann, die wissen, von was sie reden.

In der PA Abteilung z.B. rennen dermaßen viele gelernte und teilweise studierte VT´ler rum, dass es fast unheimlich wird.

Die Unternehmen hier in der Gegend bilden aus und nach der Ausbildung werden sehr viele vom T geholt.

Selbst 1 größerer Verleiher aus unserer Gegend ist in der Entwicklung beim T tätig.

Es ist nicht alles Gold was der gute T hat, aber vieles ist für den Preis einfach brauchbar.

Was ich aber heute z.B. mal negativ feststellen muss:

Achat System 1 Anlage aufgebaut, in Betrieb genommen, gemerkt das 1 Sub auf der Linken Seite nicht geht.

Kabel aufgemacht, geschaut, alle Käbel drin.

Anschlußpanel am Sub aufgemacht, alles ok.

Kabel Spaßeshalber mal getauscht, tut sich immer noch nichts.

Also gut, Front runter - war fürn Arsch, mein MA hatte nicht dran gedacht, dass es sich um ein richtiges Horn handelt...gut, dann ab zum Deckel runterschrauben, gesagt getan.

Ah, da ist ja das Chassis direkt...so, Schrauben raus (alles Imbuss) und Chassis rausheben um zu Schauen, ob hinten die Käbel noch dran sind.

Scheiß Dreck!

Die Kiste wurde so genau konstruiert, dass das Chassis schon mit etwas Druck durch die Öffnung hindurch befördert wurde.

Raus bekommen...No Chance!

Also wieder rein mit bzgl. Garantie und nix machen. Wird der Fasching eben nur mit 3 Subs gefahren (der Raum ist eh so klein, da ist das System 4x zu groß)

So und nun kommt das Positive:

Achat Weiche raus, DCX rein, schnell eine 0815 Konfig mit Trennung bei 120 Hz rein und Tops auf -3DB - siehe da, die Anlage kann doch schonmal oberflächlich gut klingen!

Genaueres folgt, eben so wie die Pics.

Verleiher bei uns haben ML Audio, Láccoustic, D&B, RCF, Seeburg, FAT, Forte (oder wie das auch immer heißt, Zeichen auf den LS ist FE), TW Audio, The Box Pro, Omnitronic, HM Pro Audio...

Also bunt gemischt.

Achja, der FAT kommt auch auf 25Hz runter bei -3DB ;-)

Kostet aber auch mehr wie der Infra vom T, steckt ja auch ein Chassis für an die 500 Euro drin.

So, nun aber b2T
maggusxy
Inventar
#45 erstellt: 18. Feb 2011, 01:08
Bei uns in der gegend siehts wieder en bisschen anders aus mim Material.

Es gibt Limmer wie Sand am Meer. Limmerbässe sowie limmer 308 hat im Prinzip jeder hier.
Dann gibts noch en bisschen TW Audio und viel! Dynacord V-Systems bzw. PWH's.
Dann gehts noch weiter mit EAW und Nova Line-Array. Aber das wars dann grob aus unserer näheren Umgebung...
Big_Määääc
Inventar
#46 erstellt: 18. Feb 2011, 11:56
was mich etwas stutzig macht in Sachen Treiber,
ist dei geringe Belastbarkeit des Sub's

800Watt für 2 Treiber mit 4 Zoll Spulen
nen guter Treiber zB der Ciare 12sw.... verträgt ja schon alleine 1000Watt
also was steckt da in dem Teil drinne ??!

und dieses recht kleine Gehäuse soll soooo viel Schalldruck bei exorbitant niedrigen Frequnenzen bringen ?


oder guck ich grad falsch ??!!
B**eHasser
Inventar
#47 erstellt: 18. Feb 2011, 18:52

800Watt für 2 Treiber mit 4 Zoll Spulen
nen guter Treiber zB der Ciare 12sw.... verträgt ja schon alleine 1000Watt
also was steckt da in dem Teil drinne ??!



Es könnte doch sein, dass die Treiber mechanisch früher am ende sind, als elektrisch und die mechanische Belastbarkeit angegeben wurde.
gibson81
Stammgast
#48 erstellt: 19. Feb 2011, 13:36
die treiber sind nicht für diesen tiefgang verantwortlich, das horn
scauter2008
Inventar
#49 erstellt: 19. Feb 2011, 14:49

wen 16hz, dann muss der Treiber auch 16mall schwingen
schubidubap
Moderator
#50 erstellt: 19. Feb 2011, 16:02
die kombi ist natürlich wichtig. Wobei das Horn selbst einen riesen einfluss auf das Klangbild hat.



btw: Windowcolor zu entfernen ist kacke...
gibson81
Stammgast
#51 erstellt: 19. Feb 2011, 16:10
ich meinete die lautstärke der 16 Herz macht das horn, hab mich falsch ausgedrückt
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
The Box Pro Achat 112
DaRuLe2 am 25.10.2008  –  Letzte Antwort am 26.10.2008  –  12 Beiträge
The Box Achat Pro 112M
andr483 am 16.05.2010  –  Letzte Antwort am 01.06.2010  –  15 Beiträge
Frage zum "The Box Pro Achat System"
AlaskaOne am 02.03.2008  –  Letzte Antwort am 05.03.2008  –  78 Beiträge
THE BOX PRO ACHAT SYSTEM 1 ?
Dj35066 am 03.06.2009  –  Letzte Antwort am 08.06.2009  –  20 Beiträge
THE BOX PRO ACHAT 112 MA
DJBarto am 08.03.2010  –  Letzte Antwort am 11.03.2010  –  10 Beiträge
the box pro Achat 112/118 Amp Bundle Erfahrungen
Codwart am 04.03.2012  –  Letzte Antwort am 10.03.2012  –  3 Beiträge
the box pro Achat 212H-Sub als Subbass-Fill?
legendaryspeakers am 08.11.2014  –  Letzte Antwort am 21.04.2015  –  40 Beiträge
t. Box Pro Achat; brauchbar ?
EppiTech am 30.06.2008  –  Letzte Antwort am 01.07.2008  –  2 Beiträge
Hilfe bei Verkabelung ähnl. the box Pro Achat System von T.
*LME* am 10.04.2012  –  Letzte Antwort am 12.04.2012  –  8 Beiträge
HK Audio pro 12 oder 15 zu JM 212
Thomas_XYZ am 25.12.2016  –  Letzte Antwort am 27.12.2016  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.931 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedThomasDH
  • Gesamtzahl an Themen1.376.929
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.226.486