Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Frage zum "The Box Pro Achat System"

+A -A
Autor
Beitrag
AlaskaOne
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Mrz 2008, 23:24
Hi!
ich bin neu hier und auf der suche nach einer schönen anlage! Bei uns im Jugendverein spielen ab und zu Bands und DJ´s legen ebenfalls regelmäßig auf. bis jetz leihen wir uns die anlage immer aus, was aber auch argh ins geld geht. wir haben sponsoren und auch so sind alle mitglieder sehr aktiv.. deshalb sparen wir jetz für ein eigenes pa-system. ich bin jetz auf der suche...habe aber wie gesagt nur weeenig plan!
was meint ihr zu dieser anlage hier? vielleicht gibts auch besseres für weniger geld?

The Box Pro Achat System

oder reicht das hier auch?
Peavey Pro-12

PS: wir haben ein mischpult von Zack, was 2 x 300watt sinus hat...das wurde ab und zu für die bands mitgenommen. kA ob das jetz hier mithilft...

danke schonmal für die antworten!
dj_kebbi
Inventar
#2 erstellt: 03. Mrz 2008, 07:58
budget >?

indoor ?

outdoor ?

diskopegel ?

pax (personen in diskolautastärke)


usw

was verglkeichst du da für systeme ?
du vergleichst äpfel mit kirschen

mit dem peavey system liegst du mit amping bei 1100€
damit gehen 70pax disco

mit dem the box system einige mehr , das kenne ich aber nicht
AlaskaOne
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Mrz 2008, 12:18
Hi!
schön das schon jemand auf meine anfrage reagiert hat..danke!
Budget: von 1000 bis 6000,- (wobei natürlich preiswertes am besten wäre)
Indoor/Outdoor: ja beides...öfters indoor, aber im sommer kommt es oft vor das im festzelt oder im freien gespielt wurde. wobei natürlich outdoor immer mehr subs und tops waren...
discopegel:..naja, also wir drehn immer auf wie es geht...is aber schon laut und bass is auch ordentlich zuspüren..ich sag mal JAA!
pax: so innen 100-150 und außen auchmal mehr..


ich hab die beiden hier nur vergleicht, weil ich nicht weis ob es so ein billigeres system nicht auch tut..aber wie es aussieht nicht. was würdest du vorschlagen?
schubidubap
Inventar
#4 erstellt: 03. Mrz 2008, 12:31
2 Fragen

magst du Bass?
magst du laute musik bei der es nicht gleich aus dem Ohr blutet?
Schüler12345
Inventar
#5 erstellt: 03. Mrz 2008, 12:34
2x RCF ART322 ca. 1400€
2-4 Subs. Wenn ihr selber bauen könnt eventuell 4x die mbh-118 von jobst-audio.de Ansonsten 2x RCF 4 Pro 8001 S kaufen (http://www.thomann.de/de/rcf_4_pro_8001_s.htm). In beiden Fällen ca. 2000€, wobei aus 4mbh-118 deutlich mehr rauskommen sollte.

Controller: Behringer DCx 2496 ca. 250€
Zwischenstand 3650€

Amping: LDPA 1000 für die Tops 410€
1/2x LDPA 1600X für die subs: 540€/1080€


Wenn genug Geld da ist könnte man bei den Endstufen noch was rausholen.

Warum passiv: Weil draußen nicht immer schönes Wetter ist und weil keiner an den Boxen herumspielen kann.
schubidubap
Inventar
#6 erstellt: 03. Mrz 2008, 12:44
nim aktiv und kauf schutzhüllen dazu...
dj_kebbi
Inventar
#7 erstellt: 03. Mrz 2008, 12:55
RCF ! ich denke damit bist du sehr gut bedient


aber ich habe auch noch einen vorschlag

http://www.thomann.de/de/db_technologies_fl_system_118_plus.htm

hier ist das angepriesene RCF bundle

http://www.thomann.de/de/rcf_4_pro_8002_art_322_a_bundle.htm




und welches system mir sehr gut gefällt
(was aber glaube ich klanglich eine nummer unter dem RCF set liegt)

http://www.thomann.d...urty_line_system.htm
schubidubap
Inventar
#8 erstellt: 03. Mrz 2008, 13:08
das sind die 8002. ich würde die 8001 nehmen.
AlaskaOne
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 03. Mrz 2008, 13:20
ahja...und dieser controller is dazu da um die frequenzen einzustellen oder wie..? man geht da von player-quelle zum controller und der inne verstärker oder wie?
ich hab echt scheisse wenig plan...PA, was fürn hammer thema!
passiv oder aktiv...war sonst immer passiv..also verstärker waren extern.
Also diese DB - FL System macht ja schon nen hammer eindruck..! is aber passiv, oder?
RCF ...scheint ja recht gut zusein.. basspegel wird aber wohl unter dem DB liegen, oder? Kann man damit 150 pax befeuern?
Das andere DB -QLS152 ist dann wohl vom klang her weniger gut , ja?

ich werd bekloppt...zuviel..^^
schubidubap
Inventar
#10 erstellt: 03. Mrz 2008, 13:25
wenn du f+rs gleiche geld RCF kaufst ist haste mehr spass.

150Pax schaffste eigentlich mit 2 12/2ern und 2 15" Subs
dj_kebbi
Inventar
#11 erstellt: 03. Mrz 2008, 13:27
alle diese drei systeme sind aktiv


ich denke das das RCF bundle 150pax schafft , dann ist aber auch ende mehr geht dann net mehr

klanglich sind die RCF spitze , da kratzen keine höhen auch bei hoher lautstärke
schubidubap
Inventar
#12 erstellt: 03. Mrz 2008, 13:28
bei dem RCF ist dann keineswegs ende...

was mich bei der Kombination stört ist das das 6th order BPs sind. ich würde BR vorziehen.
AlaskaOne
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 03. Mrz 2008, 13:30
also die RCF sind die perfektionisten, oder wie!?^^
können pegel machen und klingen dazu noch richtig gut?
jetz net abdrehen...aber die sehen so hilflos aus..was aber nix zusagen hat^^
RCF is aktiv, oder?
dj_kebbi
Inventar
#14 erstellt: 03. Mrz 2008, 13:30
ich denke auch das BR besser sein wird


obwohl ich BP 6 ordnung nicht unbedingt schlimm find
AlaskaOne
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 03. Mrz 2008, 13:35
BP ...BR...?
schubidubap
Inventar
#16 erstellt: 03. Mrz 2008, 13:38
BP ist mir zu unpräzise. auch gut abgestimmte kommen nicht trocken genug rüber. ist halt immer ne frage was für Musik man hört. bei Hiphop gehen BPs gut ab. aber bei allen anderen würde ich andere Prinzipien vorziehen.


mit 4 8001 und 2 322 packste pi mal daumen 400Pax.

das system ist komplett AKtiv. brauchst also erstmal nur ein Mischpult (das ja schon da ist) und ein paar zuspieler alla CD player / PC etc.


perfektionisten sind was anderes. RCF ist gut aber keinesfalls perfekt. es gibt noch PA lautsprecher die pro stück soviel wie dein maximales Budget kosten.


ich möchte noch kurz darauf hinweisen das eine PA im zimmer nichts zu suchen hat. (kinderzimmer)



edith:
BP= Bandpass
BR= Bassreflex


[Beitrag von schubidubap am 03. Mrz 2008, 13:39 bearbeitet]
AlaskaOne
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 03. Mrz 2008, 14:17
im kinderzimmer...lol...dafür bin ich zualt..^^
also indoor haben wir ja ca. 120m² also reine "tanzfläche"!
ja und mukke kommt alles...von house/elektro bis metal...dann muss es wohl BR werden.
AlaskaOne
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 03. Mrz 2008, 14:19
ok..nochmal ganz kurz...was würdet ihr machen...dieses RCF oder eins von den DB?
dj_kebbi
Inventar
#19 erstellt: 03. Mrz 2008, 14:26
RCF
schubidubap
Inventar
#20 erstellt: 03. Mrz 2008, 14:28

AlaskaOne schrieb:
im kinderzimmer...lol...dafür bin ich zualt..^^
also indoor haben wir ja ca. 120m² also reine "tanzfläche"!
ja und mukke kommt alles...von house/elektro bis metal...dann muss es wohl BR werden.



nim mir die aussage mit dem Kinderzimmer nicht übel aber 90% aller User dieses unterforums sind roundabout 18 und wollen sich einfach zu Hause das gehör wegpusten.

ich würde definitiv das RCF system nehmen.

das ganze system ist allerdings viel zu kräftig für 150Pax. aber immerhin haste damit reserve...

und outdoor darfs sowas dann schon sein
AlaskaOne
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 03. Mrz 2008, 14:29
Also ich hab grade mit nem Freund telefoniert..er meinte unsere ausgeliehene Anlage war immer von HK und doch aktiv.
ich hab gleich mal nachgeschaut..
das hier müsste sie sein..HK-Beschallung
wir fanden die immer total gut!
schubidubap
Inventar
#22 erstellt: 03. Mrz 2008, 14:30
ich würde das RCF auf jeden fall vorziehen. ich mag HK nicht.
dj_kebbi
Inventar
#23 erstellt: 03. Mrz 2008, 14:35
ich mag HK auch nicht so!!


ein user besitzt die DEACON soweit ich mich daran erinnern kann ,
aber klanglich ziehe ich das RCF system klar vor!



habt ihr denn ein vergleich gehabt zu anderen PAs in dieser größenordnung?

wenn ihr das RCF hört wird auch einiges auffallen!
AlaskaOne
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 03. Mrz 2008, 14:35
du magst HK nicht? aber meinst schon das RCF dem HK locker die hand reichen kann? Druck hatte das System auf jedenfall!

Kurze zusammenfassung:
2x tops und 2x/4x BR...warum eigtl nicht 2xBP und 2x BR

Ich hoff ich nerv nicht..aber ich mach mi eben nen kopf^^
AlaskaOne
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 03. Mrz 2008, 14:39
vergleiche zu anderen?
ja wir hatten früher mal raveland-subwoofer und omnitronic-tops.
danach 2 tops von nova die eigtl ok waren, dazu raveland-sub. aber das hat nicht mehr gereicht. anfangs ok..aber zulett ham die omnitronic die mücke gemacht und den sub konnte man nimmer hören..war keine leistung da.
ab da hatten wir immer ausgeliehen..erst nur HK-Tops (aktiv), dann später komplettanlage von HK..die dann immer den zweck erfüllt hatte...auch vom bass her echt super...elektro-fans waren immer begeistert..und die bands waren auch zufrieden. natürlich macht mich jetz das RCF extrem neugierig.
schubidubap
Inventar
#26 erstellt: 03. Mrz 2008, 14:40
die benutzen BPs als kickfiller. also für einen anderen frequenzbereich als den BR. (so ist das ja beim dB set)

wenn man allerdings verschiedene Subs mischt und keine Ahnung davon hat kommt nur Kartoffelsalat dabei raus.
dj_kebbi
Inventar
#27 erstellt: 03. Mrz 2008, 14:40
Man kann das beides nicht vergleichen


RCF verbaut ganz andere chAssies in ihren LS als HK-Audio

und das das RCF system der Deacon das wasser reichen kann ist richgtig ja
dir mag es zwar größer erscheinen weil 2subs mehr aufeinandergestellter turm.....
Aber auf die größe kommt es nicht an sondern das was dahinter bzw. darin sitzt

2-tops

2-4 BR subs



bandpass ist wieder eine ganz andere konstruktion , hier stahlt das chassie nicht noch nach vorne weg , sondern der druck kommt alleine aus den BR-Rohren oder Kanälen
somit kommen nur die tiefen töne durch
(also eher hip hop)


Br ist eine recht einfach konstruktion , chassie stahrlt nach vorne ab und nach hinten (der druck der nach hinten rausgeht , wird von den BR rohren wieder nach vorne transpüortiert
schubidubap
Inventar
#28 erstellt: 03. Mrz 2008, 14:43

Br ist eine recht einfach konstruktion , chassie stahrlt nach vorne ab und nach hinten (der druck der nach hinten rausgeht , wird von den BR rohren wieder nach vorne transpüortiert


interessant.

Vollkommener Bullshit, aber interessant.


btw
das ding 4x sieht doch auch nicht schlecht aus oder? (davon mal abgesehen das das ganze immernoch overkill ist...)
dj_kebbi
Inventar
#29 erstellt: 03. Mrz 2008, 14:48
besser ein bisschen Overkill als nachher ohne headroom da zu stehen


!!
schubidubap
Inventar
#30 erstellt: 03. Mrz 2008, 14:49

dj_kebbi schrieb:
besser ein bisschen Overkill als nachher ohne headroom da zu stehen


!!


meine Meinung!


btw: ich hoffe ihr habt auch ordentliche Spanngurte? das ganze muss ordentlich gesichert werde!
AlaskaOne
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 03. Mrz 2008, 14:50
also nochmal zum vergleich! das hier sollte wohl das beste für meine/unsere zwecke sein:
TOPS: 2 x RCF ART 322 A BUNDLE
SUBS: 2/4x RCF 4 Pro 8001 AS
schubidubap
Inventar
#32 erstellt: 03. Mrz 2008, 14:54
jopp.

ich würde mir von verschiedenen Shops ein angebot einholen. Ich persönlich habe gute erfahrungen mit www.imm-professional.de gemacht.

Stative brauchst du nicht. evtl bruachste Distanzstangen.

Kabel etc wollen auch noch dazu bezahlt werden. am besten rufste einfach mal rum und erkundigst dich
dj_kebbi
Inventar
#33 erstellt: 03. Mrz 2008, 14:56
genau richtig

wenns budget drin sitzt dann 4 subs
dann könnt ihr auch in nem zelt mit 400pax immernoch disco machen


Mit den Spanngurten , das ist ein sehr wichbtiges thema


ihr spielt ja auch in zelten , outdoor etc


subs aufeinander , top draufstellen und wirklich FESTZURREN , wenn da was passiert habt ihr ein riesiges problem !
Sicherheitstechnisch muss das so sein das nichts passieren kann! Einfach gut und sicher festmachen , dann können se euch nix

Wenn ihr 4 subs nehmt , seit ihr ja auf der DEACON größe =)
Aber nur Höhentechnisch klanglich viel höher
schubidubap
Inventar
#34 erstellt: 03. Mrz 2008, 14:59
btw: Spanngurte niemals durch die griffe führen. die können richtig fix rausbrechen (ja auch diese Stahlteile...)
AlaskaOne
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 03. Mrz 2008, 14:59
klingt nett...also da alle für RCF sind wirds wohl darauf hinauslaufen
das funktioniert dann mit dem anschluss so..li/re aus quelle raus...in mischpult...und davon an den ersten beiden subs von den ein kabel an die zweiten beiden subs und davon dann an beide tops...?
mein mischpult is aktiv...geht das dann so einfach?
schubidubap
Inventar
#36 erstellt: 03. Mrz 2008, 15:00
jo ihr müsst nur nen Signal ausgang nehmen und nicht den Leistungsteil
AlaskaOne
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 03. Mrz 2008, 15:11
ok...wo soll der sein?
schubidubap
Inventar
#38 erstellt: 03. Mrz 2008, 15:13
sag uns welches mischpult genau dann sagen wir dir genau wo das ist
AlaskaOne
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 03. Mrz 2008, 15:13




schubidubap
Inventar
#40 erstellt: 03. Mrz 2008, 15:19
line out oben rechts.
dj_kebbi
Inventar
#41 erstellt: 03. Mrz 2008, 15:19
normalerwiese hinte , wie ich aber sehe sind dort nur die
LS outs


auf dem mischpult selber , gibt es nicht einen klinkenausgang eig müsste da einer sein !

Ein normaler Out
AlaskaOne
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 03. Mrz 2008, 15:20
lol...ja danke^^
AlaskaOne
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 03. Mrz 2008, 15:52
ja also oben rechts is normaler ausgang...und unten drunter eingang..oder?
sonst sind wir über einen kanal rein und einfahc hinten raus...für gesang usw...
the_flix
Inventar
#44 erstellt: 03. Mrz 2008, 18:46
Es ist ja schön zu sehen, dass hier mal ein nettes Budget da ist. Aber: Konzentriert ihr euch nicht etwas zu sehr auf die Front-Boxen und das Amping?
Wenn da Bands auftreten sollen, dann benötigt man doch noch ein bisschen mehr, was dann auch ins Geld geht.

Zum ersten finde ich das Pult etwas klein.
8 Mikro-Ins sind doch schnell weg.
Denken wir mal den Extremfall, der nicht so unwahrscheinlich ist:
Band mit
3 Mal Gesang
2 Gitarristen
1 Bass
1 Keyboard
Schlagzeug mit DoubleBass
und schon sind wir, wenn du beim Drumset nur die Bassdrum abnehmen willst, bei 9 Kanälen, also einer mehr, als du hast.
Wenn du so eine Band komplett abnehmen willst, bist du schnell bei 16 bis 20 Kanälen.

Des weiteren hat das Pult ein bisschen wenig Auxwege (Ausspielwege), wenn ich das richtig sehe, sind das höchstens 3, wobei einer vom internen Effekgerät belegt ist, richtig?
Für die Monitoranlage benötigst du Pre-Fader Auxe und für Effekte Post-Fader Auxe.

Womit wir beim nächsten Thema wären:
Eine Band will im Normalfall eine Monitoranlage. 2 Wege sind meiner Meinung nach schon empfehlenswert, um für den Drummer einen extra Mix zu haben. Zur Not reicht auch ein 1 Mix für alle.
Pro Monitormix benötigst du einen Pre-Fader Auxweg.
Natürlich brauchst du auch einen passende Anzahl an Monitorboxen, die sich an der Bühnengröße und der Zahl der Monitormixe orientiert.
Wenn eine hohe Monitorlautstärke gefordert ist, wovon ich ausgehe, dann sollte man pro Monitorweg auch noch einen Terzband-EQ einplanen, um Feedbacks zu bekämpfen.

Was an Effekten immer ganz gut ist, ist ein Kompressor für die Bassdrum und den Gesang. Dieser kommt normalerweise in den Insert.
Ein bisschen Hall/Delay auf der Stimme kommt auch immer gut.
Wenn man das Schlagzeug komplett abnehmen will, sind Gates keine schlechte Idee.

Dass das Mischpult ein Powermixer ist, macht die Sache nicht einfacher. Denn in der Klasse, in der ihr euch bewegen wollt, benützt man sowas eigentlich nicht mehr, weil es zu unflexibel ist.

Das wichtigste ist jedoch: Ich braucht jemanden, der das auch wirklich bedienen kann!
Schöne Boxen nutzen nichts, wenn da nicht jemand da ist, der das auch zum klingen bringt. Und das ist weit mehr, als nur den Masterregler hochzuziehen. Gerade bei Bands finde ich den Mischer für den Sound fast wichtiger als die Anlage selbst. Ein Mischer kann auch die beste Anlage richtig schlecht klingen lassen und damit auch eine Band.

Zusammenfassung:
Schreib doch mal etwas mehr über die Anforderungen:
- Wie sieht euer Raum aus? (Bild wäre schön)
- Wie groß ist die Bühne?
- Was an Technik ist da?
- Was an Kompetenz ist da?


Ein Thema das hier noch gar nicht zu Sprache kam,ist auch das Licht. Manche wagen sogar zu behaupten, dass es für den Zuschauer und die Stimmung wichtiger sei, als der Ton........
AlaskaOne
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 03. Mrz 2008, 22:31
ohje...
Also erstmal hat mir das RCF keine ruhe gelassen! deshalb war ich heut spontan bei uns im musikhaus..und siehe da..die anlage war aufgebaut...mit aber "nur" 2 subs.das gespräch mit dem händler (der das system auch bevorzugt als das HK) war ok..er meinte das system (4 subs + 2 12er tops) mit Kabel etc. für ungefähr 6500,- ...ebenfalls noch verhandlungsbasis. was meint ihr erstmal dazu?

so für bands...das meinte er auch is unser mixer bissl zuschwach!
Monitorboxen etc. hab ich mal gar net dran gedacht. sind ja aber ebenfalls wichtig!
was schlagt ihr vor wie es weitergehen soll nach dem RCF-System?
kompressor, hall/daily, effektgeräte...ja das is wie wenn ich euch was von meinem beruf erzähl..^^

Also ab august besitzen wir einen raum mit ungefähr 120m² - etwas rechteckig.
Bühne muss noch gebaut werden, wir sind noch am planen. (vorschläge zwecks höhe etc sind gern gesehen.)
was an technik da ist...außer der powermixer...*schulterzuck* die bands haben ihr werkzeug.. sonst nix)


Nochmals danke für alles bis jetz! echt spitzen leute hier!!!
schubidubap
Inventar
#46 erstellt: 04. Mrz 2008, 07:51
also sollen in das Budget jetzt noch Monitore, Mischpult etc mit eingebaut werden?
dj_kebbi
Inventar
#47 erstellt: 04. Mrz 2008, 08:31
also ich fasse mal zsammen !

- 2 tops RCF

- 2 subs RCF

RCF bundle kostet 4300€

dazu noch 2 subs ob BP oder BR ist deine entscheidung
preislich beide gleich

jeweils 1400€ also 2800€

sind wir bei

4300€
2800€

-----7100€------

wenn jetzt noch 2-4 monitore dazu kommen

http://www.thomann.de/de/rcf_4pro_3002sma.htm

1000€ also 4000€


dazu noch ein neues größeres mischpult
http://www.thomann.de/de/allenheath_pa28_livemixer.htm

1200€


sind wir mit monitore , mischpult etc

round about -----12300€----
(4 monitore , 2 tops , 4 subs , mischpult)


ohne monitore mischpult etc..

-----7100€------
(2 tops , 4 subs)
also dreckt zuschlagen ein günstigeren preis wirste net mehr kriegen
schubidubap
Inventar
#48 erstellt: 04. Mrz 2008, 09:23
punkrocks
Stammgast
#49 erstellt: 04. Mrz 2008, 10:04
Mikrofonie und Zubehör nicht vergessen!

Multicore/Stageox ~ 300 €
Drummikros ~ 600 € (eher mehr)
4 x Gesang ~ 500 €
2 x Gitarre ~ 200-350 € (jenachdem ob SM57 oder E 906)
3 x DI-Box ~ 150 €
Kabel, Stative ~ 300 €
TC M350 ~ 200 €
4-Fach-Gate ~ 150-900 € (von Behringer bis Drawmer, wobei ich Behringer nicht empfehlen kann)
Kabel, Stative... ~ 350 €
Rack ~ 100 €
summen-Terzband-EQ~ 300 € (eher mehr)


alles mal grob gepeilt, würde dann insgesamt mindestens 3000 € machen. Und eigentlich müssten da noch mal EQs für die Monitorwege dazu. Das wäre dann brauchbares und teilweise anerkanntes Allround-Material.
Mit Monitoranlage und Mischpult zusammen ist das schon eine ganz schöne extra-Ausgabe nur für Konzerte.
Ich würde da vielleicht erstmal dazu mieten...
dj_kebbi
Inventar
#50 erstellt: 04. Mrz 2008, 10:09
ich denke auch , das erstmal die LS am wichtigsten sind , damit ihr diese nicht immer mieten müsst

wenn ihr die habt seit ihr schonmal einen großen schritt weiter


den rest kann man wie schon gesagt mieten


wobei , wenn man bei thomann eine recht große ,teure bestellung aufgibt schonmal leich einen Rabatt kriegen kann
schubidubap
Inventar
#51 erstellt: 04. Mrz 2008, 10:27
ich würde grundsätzlich bei verschiedenen shops angebote einholen...
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
THE BOX PRO ACHAT SYSTEM 1 ?
Dj35066 am 03.06.2009  –  Letzte Antwort am 08.06.2009  –  20 Beiträge
t. Box Pro Achat; brauchbar ?
EppiTech am 30.06.2008  –  Letzte Antwort am 01.07.2008  –  2 Beiträge
The Box Pro Achat 112
DaRuLe2 am 25.10.2008  –  Letzte Antwort am 26.10.2008  –  12 Beiträge
The Box Achat Pro 112M
andr483 am 16.05.2010  –  Letzte Antwort am 01.06.2010  –  15 Beiträge
the box pro Achat 112/118 Amp Bundle Erfahrungen
Codwart am 04.03.2012  –  Letzte Antwort am 10.03.2012  –  3 Beiträge
the box pro Achat 212H-Sub als Subbass-Fill?
legendaryspeakers am 08.11.2014  –  Letzte Antwort am 21.04.2015  –  40 Beiträge
THE BOX PRO ACHAT 112 MA
DJBarto am 08.03.2010  –  Letzte Antwort am 11.03.2010  –  10 Beiträge
The box pro achat 212 h
gibson81 am 15.02.2011  –  Letzte Antwort am 19.02.2011  –  117 Beiträge
Hilfe bei Verkabelung ähnl. the box Pro Achat System von T.
*LME* am 10.04.2012  –  Letzte Antwort am 12.04.2012  –  8 Beiträge
The Box Pro TP12/300
hannes91 am 29.04.2008  –  Letzte Antwort am 01.05.2008  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.071 ( Heute: 46 )
  • Neuestes MitgliedMariupol
  • Gesamtzahl an Themen1.386.731
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.411.911

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen