Hilfe beim Amprack verkabeln ? (Speakon)

+A -A
Autor
Beitrag
Onkyo92
Inventar
#1 erstellt: 13. Apr 2010, 18:48
Hallo liebe PA Freunde !

Ich baue mir derzeit ein Amprack mir 2x QSC GX5 und einem DBX Driverack, und habe nun dir ersten Fragen zur Verkabelung.

Um genauer zu sein geht es um den Ausgang. Hier habe ich bereits 2x EP-5 Buchsen verbaut und nun möchte noch zusätzlich zwei Speakonbuchsen verbauen. Die frage ist jetzt Spekon 2Pol oder 4Pol?
Für was sind die 4 Pole? Zum Durchschleifen? Wenn ja, dann kann ich ja einfach bei der Buchse HOT1 und HOT2 sowie COLD1 und COLD2 miteinander verbinden? Habe ich das richtig verstanden?

Ich hoffe hier kann mich jemand aufklären

Lg,
Onkyo92
emanuel93
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 13. Apr 2010, 19:56
hi
wozu ne EP5 Buchse?

Ich glaub wennst du einee 4-pol Buchse nimmst kannst du mit nem 4-pol Kabel zu einem Top mit Sub fahren wobei 2 pole für den sub und 2 fürs top sind. Bei der box wo das Kabel als erstes angesteckt ist (zb. Sub) kannst du fürs Top einfach durchschleifen (sofern ein Durchschleifweg vorhanden ist...)
Du musst halt drauf schauen auf welchen 2 polen der sub und auf welchen das top ist. Ausserdem müssen die jeweils an die richtige Endstufe verdrahtet sein.
Standartgemäß ist glaube ich 1+ & 1- für die Tops und 2+ & 2- für die subs.

Ich hoffe ich konnte helfen, warte aber lieber noch auf meinungen von Profis

Onkyo92
Inventar
#3 erstellt: 13. Apr 2010, 20:23
Das heißt wenn ich nicht unbedingt SUB+TOP Durchschleifen mag, ist es gscheiter das ich nach der Endstufe +1 mit +2 und -1 mit -2 in der Ausgangsbuchse Brücke, dann kann ich wenigstens die SUBS mit Passiver Frequenzweiche Durchschleifen. Richtig? Oder wie würdet Ihr das lösen? Ich dachte eben an 2x Speakon von einer Endstufe die durch das Driverack bei z.B. 80 Hz getrennt wird, und 2x Spekon von der zweiten Endstufe die ab 80 Hz (in dem Fall) spielt.
Oder wie kann ich das am universellsten lösen, das ich einmal nur Tops fahren kann mit den zwei Endstufen, und einmal eine Endstufe für die Tops und die andere für die Subs?


Die EP-5 Buchsen sind für die D&B MAXen (Habe sie heute gekauf die Buchsen,..Schweine teuer !! 55,20 € für 2 Stk. )

Ich warte auf weitere Antworten von Profis in dem Gebiet.

Lg,
Onkyo92
JesusonSpeed
Inventar
#4 erstellt: 13. Apr 2010, 21:15
Hallo Onkyo92.

Also zunächst wäre es gut zu wissen, was für Lautsprecher du hast.
Wie ich aus deinem letzten Post rauslese sind da D&B Maxen dabei, was hast du an Subs?
Wie sieht dein gewünschtes Setup aus, wenn du nur Tops fährst und wie wenn du Subs und Tops fährst?
Onkyo92
Inventar
#5 erstellt: 13. Apr 2010, 21:28
Danke für deine schnelle Antwort JesusonSpeed,

Also eigene Lautsprecher werde ich mir erst im Winter kaufen.
Derzeit würd ich aber mit allem möglichen fahren. Deshalb auch ein EP-5 Ausgang damit ich die Maxen ansteuern kann die ich mir immer ausleihen kann. Ich werde auch oft mit den JBL MRX 525 fahren. Dazu je nachdem Aktive oder Passive Subs, deshalb werde ich mir auch 2 XLR Buchsen vom Driverack in die Blende einbauen (das selbe Signal das in eine der Endstufen gehen würde), damit ich auch einen Aktiven Sub ansteuern kann.

Aber spätestens im Winter werde ich mir eben die eigenen Boxen kaufen, und da werden Sub alsauch Top passiv sein.

Aja, dann hätte ich noch eine frage. Das DBX Driverack + hat 2x High, 2x Mid und 2x low ausgänge,..für was brache ich die Mids? Oder kann ich die Mids auch als Sub ausgänge verwenden, und diese für optionale Aktiv Subs verwenden ohne das Signal von der Endstufe zu splitten? Oder kann ich mir alles am Driverack zuweisen?

Hier ein link zum Driverack: http://www.thomann.de/at/dbx_driverack_pa_02.htm



Lg,
Onkyo92
JesusonSpeed
Inventar
#6 erstellt: 13. Apr 2010, 21:37
Okay du brauchst also maximale Flexibilität.
Mit dem DBX Driverack kenne ich mich leider nicht aus, aber da sollte eigentlich alles für jeden Ausgang einzeln einstellbar sein.
Low, Mid und High deswegen, weil man teilweise auch 3-wege-Anlagen fährt.
Also ich würde es wie folgt machen.
Endstufe 1 (die für Hochton verwendet wird) auf 4-Pol Speakon 1+ und 1- verkabeln und Endstufe 2 (für die Subs) auf 2+ und 2-.
Da die Tops meistens auf 1+ und 1- verkabelt sind kannst du, fals du nur Tops fährst einfach 2 polige Speakonkabel verwenden.
Subs sind üblicherweise auf 2+ und 2- verkabelt, da gehts dann mit einem normalen 4-pol Kabel.
Brücken würde ich da nichts, da kann schnell was schiefgehen mit verschiedenen Impedanzen usw.
Onkyo92
Inventar
#7 erstellt: 13. Apr 2010, 22:12
Ok, das heißt ich kann bei der Lösung nicht mit 2 Tops pro Endstufe fahren, weil eine Endstufe nur auf Speakon 2+ und 2- belegt ist und nicht auf +1 und -1.
Das heißt ich kann davon ausgehen das jeder Speakoneingang vom Top das ich mir kaufe immer nur mit 1+ und 1- und jeder Sub 2+ und 2- belegt ist?
Aber Tops kann ich ja untereinander durchschleifen,..da nimmt sich das Top ja immer "Automastisch" die 1+ und 1- , richtig?

Lg,
onkyo92
JesusonSpeed
Inventar
#8 erstellt: 14. Apr 2010, 14:19
Das kannst du leicht umgehen.
Die GX5 habe ich selbst.
Deren Speakonouts sind auf 1+ und 1- verkabelt.
Das kannst du dann in der Anschlussblende schön "umgehen".
Nimmst zwei zusätzliche Speakonstecker dort rein die auf 1+ und 1- verkabelt sind und von den Schraubklemmen der GX5 gehst du auf 2+ und 2-, somit kannst du dann beide Setups fahren.
Eigentlich ist es standard, aber nicht jeder Hersteller hat von Haus aus 4-polig verkabelt hat.
Bei JBL kann ich dir zum Beispiel aus Erfahrung sagen, dass alles bei Auslieferung auf 1+ und 1- verkabelt ist, die haben das aber mit einer Platine und Steckhülsen einfach gelöst.
Schraubst das Anschlussterminal raus, steckst um und hast schon die Subs auf 2+ und 2-.
Sollte also alles kein Problem sein ;).
Onkyo92
Inventar
#9 erstellt: 14. Apr 2010, 14:29
Also doch das Top Signal auf 1+- UND 2+- ? Sprich Brücken ? Oder habe ich das Falsch verstanden?
Ich glaube am einfachsten und Besten ist es ich gehe von der einen Endstufe nur in die beiden 1+- rein und mit der anderen Endstufe in die 2+- in der Blende rein. Dann habe ich 2x Speakon Outs (4pol) und dann halt zusätzlich noch die EP-5 Outputs für die Maxen.

So nebenbei, bist du zufrieden mit deiner GX-5? Was steuerst du damit an ?

Lg,
Onkyo92

P.S. Sorry, aber die Speakon Technik verwirrt mich Total
JesusonSpeed
Inventar
#10 erstellt: 14. Apr 2010, 16:37
Ja du hast mich falsch verstanden.

Also nochmal um das etwas klarer auszudrücken.

Guck dir mal diese Skizze an : Klick.
Wenn du dabei nochmal meinen vorherigen Text liest sollte es klar werden ;).

Und nun zu deiner anderen Frage.
Mit meiner GX5 bin ich sehr zufrieden.
Daran hängen öfter mal 2 JBL JRX125 oder JBL JRX118S dran und die Endstufe macht alles brav mit, hat genügend Leistung und schiebt im Bass ordentlich, teilweise be(ä)sser als die TA2400 ;).
zucker
Moderator
#11 erstellt: 14. Apr 2010, 17:21

Mit dem DBX Driverack kenne ich mich leider nicht aus, aber da sollte eigentlich alles für jeden Ausgang einzeln einstellbar sein.
Low, Mid und High deswegen, weil man teilweise auch 3-wege-Anlagen fährt.


Tach,

das geht so leider nicht. Jeder Eingang ist fest 3 Ausgängen zugewiesen und das auch fest im Doppelpack. R in geht an L und(oder) M und(oder) H, für den linken Eingang ebenso.
Man kann nur im Setup vor den eigentlichen Einstellungen dem DRPA mitteilen, ob es 1 oder 2 oder 3 Wege werden und ob der L Ausgang Mono oder Stereo sein soll.
Die einzelnen Freq-übergänge hingegen sind frei wählbar.

Der Unterschied der 3 Ausgangspäärchen besteht eigentlich nur in der Anzahl der möglichen parametrischen Filter, L und M haben 2, der H Weg 3.
Onkyo92
Inventar
#12 erstellt: 15. Apr 2010, 09:59
@ JesusonSpeed

Danke für den Aufwand,..die Skizze ist genial Die 2 Schraubausgänge von der Top Endstufe nehme ich einfach für die EP-5 Ausgänge.
Kenne mich nun aus, und genauso werde ich es verkabeln

@ zucker

Alles klar, aber ich kann normal L und R Reinschicken, und auf Output Kanal z.B High die Tops cutten lassen und beim Low Out die Subs?

Lg,
Onkyo92


[Beitrag von Onkyo92 am 15. Apr 2010, 10:07 bearbeitet]
JesusonSpeed
Inventar
#13 erstellt: 15. Apr 2010, 16:47

Onkyo92 schrieb:
@ JesusonSpeed

Danke für den Aufwand,..die Skizze ist genial ...


Freut mich geholfen zu haben :).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bauche hilfe beim verkabeln eines amcron psa-2x
malbro am 08.09.2010  –  Letzte Antwort am 29.09.2010  –  3 Beiträge
Stromverteile 16A im Amprack
Holzwurm2402 am 17.10.2009  –  Letzte Antwort am 19.10.2009  –  10 Beiträge
Amprack
chrime am 16.01.2009  –  Letzte Antwort am 16.01.2009  –  8 Beiträge
Hilfe beim Aufbau der Anlage
DadDad am 23.10.2015  –  Letzte Antwort am 24.10.2015  –  3 Beiträge
endstufe und mischpult verkabeln
donlumpo am 03.08.2010  –  Letzte Antwort am 03.08.2010  –  6 Beiträge
Sub im MONO-Brückenbetrieb, wie SPEAKON Anschlüsse ?
Nuclear84 am 14.06.2010  –  Letzte Antwort am 15.06.2010  –  17 Beiträge
Brauch Hilfe beim Kauf !
div am 03.08.2006  –  Letzte Antwort am 07.08.2006  –  5 Beiträge
Kabelfrage Speakon
Tammelle am 23.01.2007  –  Letzte Antwort am 27.01.2007  –  7 Beiträge
Split Speakon!
Bountyskipper am 09.03.2010  –  Letzte Antwort am 19.03.2010  –  36 Beiträge
Speakon Kabel
Johnny_Linz am 25.02.2011  –  Letzte Antwort am 26.02.2011  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • QSC
  • Burmester

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.723 ( Heute: 46 )
  • Neuestes Mitgliedtom_walker
  • Gesamtzahl an Themen1.376.601
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.220.197