Einstellungen einer DBX Driverack PX

+A -A
Autor
Beitrag
Bummi18
Inventar
#1 erstellt: 30. Sep 2010, 00:00
Hallo , ich mach hier ein neues thema speziel für den Contr. auf da event. Experten oder die diesen Contr. haben dort nicht lesen würden

Kurz zu meinem Setup , 2 x Art 312 2 x DB SW 18 pro , 1 x ld pa 100 für tops , 1 x ldpa 1600x für die bässe(etwas schwach aber muß erst mal so gehen).
mom. noch getrennt über ne ec 102.
Ich habe mir nun diesen contr. zugelegt und habe leider davon nicht wirklich plan .
Mir wurde gesagt ich muß event. das einmessen über sinuston , usw.
Brauchen tuh ich eigentlich nur ne saubere trennung , bässe bei 35 - 110 hz oder doch erst bei 40 hz low cut?? tops dann bei 130 ankoppeln ... leider kann ich mit flankensteilheit/Oktaven und BW oder LR Filter wenig /gar nichts anfangen Ich würd gern den internen EQ nutzen , den Limiter und den feedbackdestr. letzteres ist aber nebensächlich.
Zusätzlich 3-4 setups mit unterschiedlichen bass (EQ/stärke) und 1 - 2 setups für Tops Fullrange ohne Subs.
Hat jemand diesen Contr. oder kennt diesen und könnte mir etwas helfen bei den einstellungen??

Gruß
Bummi
mix4munich
Stammgast
#2 erstellt: 04. Okt 2010, 16:02
Mensch, Kinder, was kauft Ihr Euch denn ständig Spielsachen, mit denen Ihr noch nicht umgehen könnt?!?

Stell halt eine Trennung von 130 Hz ein, und ob Du jetzt Linkwitz-Riley (LR) oder Bessel-Butterworth (BW) nutzt, ist erstmal egal. Probier die beiden Einstellungen aus und bleib bei dem, was Dir besser gefällt.

Butterworth: http://de.wikipedia.org/wiki/Butterworth-Filter
Linkwitz-Riley: http://de.wikipedia.org/wiki/Linkwitz-Riley-Filter

Den Tiefpass setzt Du bei 30 bis 40 Hz - hör halt, was die Box nach unten noch hergibt, und darunter sperrst Du ab. Spiele bassöastige Musik drüber und stell die Frequenz vom HP immer höher, bis Du anfängst, weniger Bass wahrzunehmen. Dann gehst Du zurück auf die vorherige Frequenz, wo Du so gerade noch nichts gemerkt hast.

Erklärung zur Flankensteilheit: Diese wird angegeben in dB/Oktave also "Dezibel pro Oktave". Typische Werte sind 6, 12, 18, 24 dB/Okt.

Angenommen, Du trennst also Subs und Tops bei 130 Hz mit z.B. 12 dB/Okt, heisst das, dass die Subs oberhalb 130 Hz mit 12 dB/Okt. gedrosselt werden - sie bekommen also die Frequenz 260 Hz (d.h. eine Oktave höher als 130 Hz) mit 12 dB weniger Pegel zugeführt. Noch eine Oktave höher, bei 520 Hz, sind es 24 dB Dämpfung, d.h. da geht fast nichts mehr durch.

Umgekehrt, für die Tops bedeutet das, dass sie 65 Hz (eine Oktave tiefer als 130 Hz, also die Hälfte der Frequenz) mit 12 dB weniger Pegel abbekommen, nochmal eine Oktave tiefer, bei 32,5 Hz, nochmal 12, also 24 dB leiser (wobei, da schlägt dann zusätzlich noch der Tiefpass zu, so dass die tatsächliche Dämpfung bei dieser Frequenz noch stärker sein wird). Aber das mal im Prinzip. Alles klar?


Zu Kompressoren und Limitern habe ich hier was verfasst: http://www.mix4munich.de/portal.htm - zieh Dir im obersten Abschnitt den Beitrag "Kompressoren" rein. Und alles, was Dich sonst noch interessiert.

Den EQ und Feedbackdestroyer ignorierst Du bitte so lange, bis Du die anderen Sachen einigermassen auf der Reihe und auch wirklich VERSTANDEN hast. Dann geht's dort weiter.

Viele Grüße
Jo
Bummi18
Inventar
#3 erstellt: 04. Okt 2010, 16:15
Hallo danke für deine Tips , werd mich ransetzen und lesen , bin aber auch schon sehr weit , da das menü und die funktionen selbsterkl. bei der dbx sind , also trennungen und filtertypen , habe mir ein parr setups gemacht mit versch. trennfreq. filter , mono / stereo (subs).. selbst mit dem eq bin ich schon so weit das ich einige voreinstellungen (kleiner raum) fertig sind , limiter lässt sich erst auf der nächsten va setzen aber funktion über die einstellung ist auch ganz easy , da ich viel mit home recording mach .. daher sind mir die begriffe nicht fremd , ich hatte etwas bammel bekommen über die vielen funktionen gab aber (anderer beitrag) einige die mir schon etwas erklärt haben und die bedienungsanleitung ist auch gut geschrieben
Den internen EQ möchte ich aber nicht lange nutze da ich mir einen einfachen kaufen werde dbx 215.


übrigens , die seite ist der hammer ...stehen viele inter. dinge drinn


[Beitrag von Bummi18 am 04. Okt 2010, 16:30 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DBX Driverack PX Aktivweichenfunktion
speakermaker am 17.12.2011  –  Letzte Antwort am 19.12.2011  –  2 Beiträge
Wo sind die DRIVERACK PX Spezialisten
speakermaker am 30.12.2011  –  Letzte Antwort am 02.01.2012  –  3 Beiträge
dbx DriveRack PA - Limiter ?
SanCheZ2000 am 13.11.2009  –  Letzte Antwort am 14.11.2009  –  2 Beiträge
DBX DRIVERACK PA /Limitereinstellung
ridder844 am 12.01.2011  –  Letzte Antwort am 17.01.2011  –  6 Beiträge
DBX Driverack PA
ChristopherT am 18.06.2013  –  Letzte Antwort am 14.09.2013  –  13 Beiträge
dbx driverack 260
Patrick3001 am 17.12.2013  –  Letzte Antwort am 23.12.2013  –  22 Beiträge
Neu: DBX DriveRack PA2
Benares am 24.03.2014  –  Letzte Antwort am 05.04.2014  –  15 Beiträge
dbx DriveRack 260 Programmieren?
like_a_g6 am 06.04.2016  –  Letzte Antwort am 08.04.2016  –  6 Beiträge
dbx driverack pa2
dandee am 22.04.2016  –  Letzte Antwort am 12.08.2016  –  7 Beiträge
dB Technologies Sigma 7.6 und dbx Driverack PA (Setup)
Fox01 am 15.06.2016  –  Letzte Antwort am 20.06.2016  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.881 ( Heute: 27 )
  • Neuestes Mitgliedav8orch
  • Gesamtzahl an Themen1.382.626
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.335.389

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen