Monitoring auf Großbühnen

+A -A
Autor
Beitrag
stoneeh
Inventar
#1 erstellt: 12. Mrz 2014, 23:37
.. hat die da auf der bühne links und rechts drei 18er stehn? verwendet die die ernsthaft fürs monitoring, oder werden die wohl eher entgegengesetzt gepolt sein und der bassauslöschung dienen?

https://www.youtube.com/watch?v=LJaAEj3Pgpo

plus, was meint ihr für dimensionen haben die movingheads die die im einsatz haben? sind das noch 575er, oder ist das noch was gröberes? 250er werden das ja nicht mehr sein

naja, genug der neugier


grüsse
stoneeh
like_a_g6
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 12. Mrz 2014, 23:44
Sind wohl schon fürs monitoring. Ich denke es sind eher je 2x 18er und ein Horntop
stoneeh
Inventar
#3 erstellt: 13. Mrz 2014, 00:15
hm.. hast recht. die oberen beiden sind schon etwas kleiner, allerdings: würfel mit rollen. wirkt mir noch immer auf anhieb nach sub. aber ja, könntest recht haben
Stiggo99
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 13. Mrz 2014, 02:14
Auf der Toxicator sind nur ganz verrückte, da wunderts mich nicht wenn die sich sowas als Monitoring hinstellen

ABER: Toxicator ist ne super Veranstaltung
Lukas-jf-2928
Inventar
#5 erstellt: 13. Mrz 2014, 08:32
*acoustics*
Stammgast
#6 erstellt: 13. Mrz 2014, 10:25
Das Monitoring is doch noch klein. Gibt VAs da stelln wir 4 Doppel-18"er + 3 Doppel 12"er LA-Elemente pro Seite fürs Monitoring hin und danach beschwert sich der DJ es war zu leise^^
Jobsti
Inventar
#7 erstellt: 13. Mrz 2014, 11:22
Kurze Antwort:

- Show
- Auf großen Bühnen angenehmer für den DJ, zwecks arg verzögertem Bass von der Front-PA.

Wichtiger als der Pegel ist, dass viel Luft verschoben wird, nur weil da ein großes Stack steht,
heißt das nicht, dass dieses auf Vollgas läuft.... Ist bei der Front-PA doch genauso


[Beitrag von Jobsti am 13. Mrz 2014, 11:23 bearbeitet]
ohne_titel
Inventar
#8 erstellt: 13. Mrz 2014, 13:09
es sind einige djs unterwegs, die mit dem monitor nur zufrieden sind, wenn man dadurch sofort durchfall bekommt. wenn man sich als technischer dienstleister nicht sicher ist, ob der erwartete künstler zu diesen gehört, hält man das benötigte holz mal lieber bereit - sinnvolle rider sind auch unter djs der teureren liga leider nicht so weit verbreitet. und bevor man dann auf einem festival um 23.30 mal kurz den sidefill abbaut, um ihn neben den dj zu tragen, stellt man das besser ungefragt so hin.
auch nicht zu vernachlässigen: so ein dj sieht auf einer 16m-bühne einfach ärmlich aus. alles, was sich dazu eignet, die bühne vollzustellen, ist i.d.r. willkommen...
stoneeh
Inventar
#9 erstellt: 14. Mrz 2014, 00:15
hab mir jetzt auch den party pa thread durchgelesen

also halt ein aktueller fetish, von dem ich bis jetzt nix mitbekommen habe. ist ok. jetzt weiss ichs
*xD*
Moderator
#10 erstellt: 14. Mrz 2014, 01:59
Hi

Man muss erstmal noch einen anderen Aspekt betrachten: Das Topteil muss irgendwie auf Ohrhöhe kommen.

Spontan habe ich das für zwei Stacks D&B C7 gehalten, sinds aber nicht.

Ich würde mal mit ziemlich großer Sicherheit behaupten, da stehen pro Seite drei Q-Subs und ein C7-Topteil.

Das C7 würde ich nicht auf 1m neben meinem Ohr haben wollen - das plärrt im Nahfeld fürchterlich wegem dem Koax-Aufbau... Klingt eigentlich erst nach rund 5m richtig. Ist wahrscheinlich vielen vielen LAs nicht anders - aber so what hauptsache laut...
ohne_titel
Inventar
#11 erstellt: 14. Mrz 2014, 09:17
ob da was plärrt oder nicht, kratzt die meisten, die sowas wollen, wenig. der 2" muss auf ohrhöhe sein und die bässe müssen durchfall verursachen. nebenbei: ein plärrender lautspecher klingt subjektiv auch viel lauter
als ein klirrarmer, sauberer.
außerdem funktioniert so ein stack links und rechts wie ein laufstall. wenn man es mit dem koks übertrieben hat, fällt man nicht gleich von der bühne...
stoneeh
Inventar
#12 erstellt: 14. Mrz 2014, 19:14
dass diese pegel die kopfhörer des DJs übertönen und gutes mixen unmöglich machen scheint keiner zu beachten. macht auch keinen sinn wenn der klang und pegel der beim DJ ankommt das übersteigt was unten beim publikum ankommt. dann glaubt der DJ es ist grad voll geil, und die leute unten sagen sich nur "häää?" . ebenso der frequenzgang - was bringt monitoring bis 20 hz, wenn bei der haupt-PA der lowcut bei 40 oder 45 hz greift?

nach bischen nachdenken kann sowas nur als fetish oder show beurteilt werden. aber sollen sie machen. mich hats auf den ersten blick auch geflasht
Bummi18
Inventar
#13 erstellt: 16. Mrz 2014, 08:36
denk auch das das zeugs nicht mit läuft , sieht aber brachial aus und die bühne ist voll
hippelipa
Inventar
#14 erstellt: 17. Mrz 2014, 14:59
Das wäre momentan ein extra für DJs entwickelter Monitor in lila.
http://www.funktion-one.com/products/psm318-dj-monitor/
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Monitoring
derdaniel21 am 20.07.2011  –  Letzte Antwort am 30.07.2011  –  12 Beiträge
Nahfeldmonitoren oder normale Hfi boxen zum Monitoring
Matee am 29.04.2010  –  Letzte Antwort am 29.04.2010  –  4 Beiträge
was kann es sein?
Darkness88 am 02.01.2009  –  Letzte Antwort am 07.01.2009  –  12 Beiträge
18er RCF oder B & C
boxershort74 am 24.06.2014  –  Letzte Antwort am 26.06.2014  –  15 Beiträge
Pa Anlage für Bühne
fn² am 13.01.2009  –  Letzte Antwort am 26.02.2009  –  51 Beiträge
Monitoring und Yamaha mg 166 cx
Bummi18 am 11.09.2010  –  Letzte Antwort am 11.09.2010  –  5 Beiträge
Kälte, hat sie Auswirkungen auf die Boxenleistung?
TobZ94 am 10.01.2009  –  Letzte Antwort am 11.01.2009  –  34 Beiträge
Brummen auf der PA
MoSt-Sound_ am 15.04.2009  –  Letzte Antwort am 08.05.2009  –  13 Beiträge
suche anlage like Hollywood komplettpaket die aber was taugt und nicht so teuer ist
dj-stui am 14.02.2006  –  Letzte Antwort am 15.02.2006  –  5 Beiträge
Geschichten, die das VA-Leben schreibt
Topterix am 11.03.2007  –  Letzte Antwort am 22.03.2007  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.881 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied4Limits
  • Gesamtzahl an Themen1.382.587
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.334.647

Hersteller in diesem Thread Widget schließen