Matica 900

+A -A
Autor
Beitrag
zucker
Moderator
#1 erstellt: 09. Jan 2006, 12:58
Ave Bubens,

ich hab seit geraumer Weile ein Problem mit der Lüftersteuerung. Von Zeit zu Zeit aber unregelmäßig, schiebt der Lüfter die volle Leistung durch, ohne daß die Endstufe gefordert wird. Nach 10s ist wieder Ruhe im Schiff.
Früher war das nicht der Fall.
Kühler und Innenraum sind gereinigt, der Lüfterweg komplett frei.
Hat jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht und vor allem, woran liegt es.

vielen Dank, Henry
ukw
Inventar
#2 erstellt: 09. Jan 2006, 14:17
Temperaturfühler = temp. abhängiger Widerstand?
Lötpunkte sind OK?

Um was für einen Typ handelt sich's?

Im Manual steht:
CoolSyncª (patent pending) cooling fan speed controller
with additional secondary high speed mode. Front to rear
airflow cools all internal components


Ich kenne ich nicht.
Das Gerät ist neu oder aus 1. Hand ??

Feiner Amp


[Beitrag von ukw am 09. Jan 2006, 14:23 bearbeitet]
zucker
Moderator
#3 erstellt: 10. Jan 2006, 11:37
Hallo Uwe,

CoolSync ist korrekt. Die Stufe ist Anfang 96 gekauft und das Problem ist erst seit 1/2 Jahr. Leider habe ich keinen Plan dazu. Von daher wär ich über eine konkrete Antwort ganz dankbar. Auseinanderreißen gänge auch, wär aber dann der letzte Weg.
Von der Sache ist es egal, nur, wenn der Lüfter dreht dann muß irgendwo Wärme entstehen, die so nicht sein soll oder aber die Steuerung der Lüfter ist nicht mehr ganz ok. Wo die Fühler, ob D oder NTC entzieht sich hier meiner Kenntnis, angebracht sind, habe ich noch nicht untersucht.

Die Dinger scheinen auch nicht mehr gebaut zu werden. Vor 3 Jahren wollte ich eine nachkaufen > gibbet nicht mehr.
ukw
Inventar
#4 erstellt: 16. Jan 2006, 20:02
Gibts was neues?
zucker
Moderator
#5 erstellt: 16. Jan 2006, 20:22
Nicht so richtig.
musicus66
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 28. Jan 2006, 21:22
hatte auch mal so eine Stufe, ganz nettes Teil.
Die Lüferdrehzahl ist meines Wissens nicht nur vom Erwärmungszustand abhängig sonder auch von der Aussteuerung; d.h. wenn man Gas gibt, beschleunigt auch der Lüfter.
Sind die lager noch ganz ok? Sind die verschlissen, läuft der Lüfter erst bei hoher Spannung an und bleibt bei geringer Leistungsabgabe der Stufe stehen, obwohl er langsam drehen sollte. Wäre ein Erklärungsansatz für das beschriebene Phänomen.
Plan konnte ich damals dem deutschen Alesis-Vertrieb auch nicht entlocken; im gegensatz zu Crest sind die recht unkooperativ.
zucker
Moderator
#7 erstellt: 06. Mrz 2006, 11:00
Man soll es nicht glauben,

es war noch ein wenig Staub in den Rippen. Den hab ich wohl letztens nicht herausbekommen, weil die blöde Platte vom Lüfter so dermaßen dämlich eingebaut ist. Nach allerlei abstecken und gefummel hab ich die Grundplatte samt Kühler herausbekommen und mit einem langem Pinsel gesäubert - geht wieder 1a.
Das er allerdings so anfällig ist, verwundert doch. Vielleicht ist es auch die Zeit, möglicherweise hat sich etwas verstellt aber ohne Plan keine Chance.
ukw
Inventar
#8 erstellt: 08. Mrz 2006, 02:02
Hallo Henry,
Eine schöne Meldung ist das!
Sind Staubfilter an der Matica?
Sonst vielleicht nachrüsen.

In ihrem "zweiten Leben" klingen die Geräte noch viel besser
zucker
Moderator
#9 erstellt: 08. Mrz 2006, 02:08
Hallo Uwe,

nö, da iss nix drin und bei den großen Lüftungsschlitzen wird nichts halten, höchstens man klebt es richtig ein.
Vielleicht das nächste Mal, bin froh das sie wieder im Rack ist. Außerdem muß man halt immer etwas zu tun haben.

viele Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Probleme mit meiner Alesis Matica 900
murph42 am 04.10.2007  –  Letzte Antwort am 08.10.2007  –  7 Beiträge
crown 800 csl problem mit Lüfter
Mowax am 06.08.2009  –  Letzte Antwort am 19.08.2009  –  3 Beiträge
Wer kennt Alesis Matica 900 Endstufe ?
mixer_2130 am 31.12.2012  –  Letzte Antwort am 01.01.2013  –  6 Beiträge
Leistung
Patrick3001 am 06.08.2013  –  Letzte Antwort am 20.08.2013  –  12 Beiträge
DAP Audio Palladium 900 Vintage - Endstufe defekt?
mocoer am 20.09.2006  –  Letzte Antwort am 07.08.2007  –  23 Beiträge
HAt wer erfahrung mit der HK-Audio Pro?
wooten am 14.06.2006  –  Letzte Antwort am 25.01.2007  –  4 Beiträge
Problem mit Behringer MX2642A
der-Eisbär am 22.11.2008  –  Letzte Antwort am 29.11.2008  –  3 Beiträge
Jemand schon erfahrung mit Speakern der Firma GAE gemacht?
MatzeB am 30.01.2009  –  Letzte Antwort am 10.02.2009  –  7 Beiträge
Großraum von 900 qm beschallen
mr_smith02 am 03.11.2009  –  Letzte Antwort am 17.11.2009  –  45 Beiträge
Brummen auf der PA
MoSt-Sound_ am 15.04.2009  –  Letzte Antwort am 08.05.2009  –  13 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen

  • Magnat
  • Sonos
  • Canton
  • Yamaha
  • Klipsch
  • Denon
  • JBL
  • DALI
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.667 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedStex123
  • Gesamtzahl an Themen1.376.446
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.216.998