Großraum von 900 qm beschallen

+A -A
Autor
Beitrag
mr_smith02
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Nov 2009, 15:01
Hallo alle zusammen!

Ich habe mal wieder ein paar wichtige fragen an euch!
Ich habe einen guten Freund, welcher jetzt einen Lagerhalle mit Firmengebäude frei ztur verfügung stehen hat! Nun kommt Ihm die Idee, die Halle ist bezahlt, jetzt mache ich mein hobby! Er möcht sich eine Disco aufbauen!

Nun bastelt er so jeden tag in seiner Halle rum! Wenn er Zeit hat, wenn er Lust hat!

Habt Ihr denn Erfahrungen zum ersten mit dem Grüden ienr Dico und den Bedingungen sowie Kosten! (das meiste ist Handarbeit!!)

Und meine zweite Frage ist, welche Boxen und welche anlage braucht man um mal richtig "Wums zu machne?" nicht so super quali aber naja Ihr wisst schon!!

Ich weiß nicht ob ich hier richtig bin, aber Ihr habt mir schon weitergeholfen bei anderen Dingen und da ist bestimmt einer da der weiter weiß!

Danke danke im Vorraus!!!!!

gruß!!!
Sqarky
Inventar
#2 erstellt: 03. Nov 2009, 15:28
Eintritt für eine Disco verlangen aber im Bereich Sound und Beschallung sparen? Finde ich total daneben.

Wollt ihr die 900m² komplett beschallen? Denke wohl mal ehr da kommt irgendwo ne Tanzfläche hin. Mal angenommen da kommen so 1000 Personen spitze, dann sollte die Tanzfläche schon mit 4 potenten 18ern und 4 Tops die das Packen ausgestattet sein.

Aber wenn das schon in Richtung Disco geht kommen da ja noch ganz andere Sachen auf Dich zu. Security, vernünftige Be und Entlüftung, Sicherheitsausstattungen, vernünftige Lichtanlage.

Geh mal von über 50k Euro aus.


[Beitrag von Sqarky am 03. Nov 2009, 15:36 bearbeitet]
hippelipa
Inventar
#3 erstellt: 03. Nov 2009, 15:32
Owehh.. Ihr geht da recht blauäugig rann, wenn ich das mal so sagen darf.

Die Anlage ist da das kleinste Problem.

Grundsätzlich müssen Betriebskosten geklärt werden. Also alles rund um Versicherungen, GEMA und gegebenfalls GEZ, Energiekosten, Wasser usw. Schankgenehmigung, und der ganze Behördenquatsch. Fluchtwegszeugs, Brandschutz, ist jetzt beim Rumbasteln auch schon wichtig.

Später, kann man sich überlegen, wieviel man für die Anlage übrig hat, bzw. wie man die finanzieren kann. Bei der Licht und Tontechnik kann man gerade wenn man zu billig kauft, viel Geld vernichten. Seriöse Technikfirmen rechnen bei der Tontechnik mit ca. 5-10 Jahre Betriebsdauer. Das funktioniert aber nur wenn man massiv überdimensioniert und recht kompromisslos ist, was Ausfallsicherheit angeht. Ich würde ohne die genauen Umstände zu kennen, grob 100kEUR schätzen bis die VA-Technik in dieser Größenordnung funktioniert, ohne das man sich dafür schämen muss.
Natürlich geht es noch billiger, aber eine Disco in dieser größe muss auch was zu bieten haben, um konkurenzfähig zu sein. Umfangreiche Video, Licht und Tontechnik sind Standart. Alleine ein gut aufgebautes DJ+LJ Pult verschlingt schnell 10.000 EUR.

Wenn man dann weiterrechnet mit 100KEUR kommt man auf ca. 1000 EUR Monatlich Technik, dazu kommt noch die Wartung, welche Stark von der Lichttechnik abhängt. Gerade Movingheads sind extrem Wartungsintensiv. Die Wartung kann diesen Betrag schnell verdoppeln. Wobei 2000EUR/Mon NICHT VIEL SIND. Bei dieser Größenordung sollte man es schaffen, das ca. 2000-3000 Leute Monatsdurchsatz vorhanden sind. Pro Kopf also weniger als 1EUR für Technik.

Aber wie anfangs Erwähnt. Die VA-Technik ist zwar interessant, aber erstmal nicht relevant. Wichtig ist wie das Teil Geld verdient. Marketing, Thekenplanung usw. sind entscheidend für die Zukunft der Disse.
diddes-soundcheck
Inventar
#4 erstellt: 03. Nov 2009, 15:33
Hallo.

Als aller erstes würde ich mal das zuständige Ordnungsamt aufsuchen, bevor ich einen Finger krum machen würde.
Die machen Dir ansonsten ganz schnell einen Strich durch die Rechnung, wenn da nicht alles passt!

Technik, mit der Du es richtig krachen lassen kannst, bekommst Du zuhauf - leider immer eine Budgetfrage!

Sollen die ganzen 900m² beschallt werden, sprich Großraumdisco oder nur eine bestimmte Tanzfläche?
Der Rest des Raumes vielleicht mit Hintergrungbeschallung?

Wie sind z.B. die Räumlichen gegebenheiten, wenn Dein Freund mit seiner "Innenarchitektur" fertig ist?

Deckenhöhe? Kommen Traversen rein? Sollen Lautsprecher geflogen werden?...

Mir würden wahrscheinlich noch einige Fragen mehr einfallen...
mr_smith02
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Nov 2009, 15:45
Also zu den Maßen der Halle! 28m mal 30m! 7m hoch und so gut wie neu! wie die aufteilung ist, das kann man noch entscheiden weil sowieso noch Wände oser so etwas reinkommen sollen! Alleine die Halle ist ein Projekt von 1,3 milionen Euro!

Wir wollen so ein bisschen ein hobby haben! Also sollen wir uns erst mal ans ordnungsamt halten oder an die gemeinde? Was muss man machen um Bier oder so ausgeben zu dürfen?

Danke für die vielen Antworten!
JesusonSpeed
Inventar
#6 erstellt: 03. Nov 2009, 15:48
Geh zum Ordnungsamt und sag dort an, dass ihr eine Halle habt und daraus eine Disco baut und fragt lieb nach was es für Auflagen gibt um das alles genehmigt zu kriegen.
Danach solltest du hier nochmal Fragen und mal genau sagen wieviel Geld da nun investiert werden soll.
Wenn allein die Halle schon 1,3 Millionen verschlungen hat dann werdet ihr auch genug für den Rest haben.
Aber erste und wichtigste Adresse ist erstmal Ordnungsamt, die können euch genau sagen was Sache ist.
mr_smith02
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 03. Nov 2009, 15:49
Unser Ziel ist nicht nur Disco sondern auch Events! Wir haben ja Platz! Wir wollen Bands reinholen! Comedy-nights planen und naja das ist der Plan! jatzt nur was genau machen?

gruß!
JesusonSpeed
Inventar
#8 erstellt: 03. Nov 2009, 15:51
Ordnungsamt !
Und gleich die nächste Adresse wäre für mich entweder eine Werbeagentur oder gleich eine Firma für Event-Management.
Über Firmen die Discos ausstatten und über Dämmung und sowas bescheid wissen brauch ich ja garnicht anfangen, das sollte selbstverständlich sein.
eBill
Inventar
#9 erstellt: 03. Nov 2009, 16:08

mr_smith02 schrieb:
Wir haben ja Platz! ...

Auch ausreichend Parkplätze, Zufahrtsmöglichkeiten für Feuerwehr und Krankenwagen vorhanden? Es müssen auch sanitäre Einrichtungen (Toiletten usw.) entsprechend der zugelassenen Personenzahl existieren bzw. vorgesehen werden.

eBill
hippelipa
Inventar
#10 erstellt: 03. Nov 2009, 16:20
Behördengänge und ein Konzept erstellen sind erstmal die Dinge über die man sich Gedanken machen sollte.

Weiter werden euch die Behörden Auflagen machen, Angefangen von den Toiletten, über Fluchtwege, Lautstärke, bis zu den Parkpätzen. Das muss alles mit in die Planung rein.

Der Ausbau der Halle ist stark davon Abhängig was für Optionen ihr für die spätere Nutzung benötigt. Als reine Disse seit Ihr bei dieser Größe zu unflexibel. Warscheinlich braucht ihr mindestens zwei Floors. Eine Livebühne ist auch empfehlenswert.

Habt Ihr schon ungefähr eine Ahnung, was für Zielgruppen ihr ansprechen wollt? Habt Ihr schon Partycrews, DJs, oder der gleichen aus der Region auf euerer Seite? Wieviele Leute seit Ihr, die das als "Hobby" betreiben wollen? Ich schätze mal bei der größe habt Ihr Fulltimejobs für 5 Leute. Mit Theke und Securitys, LJs, DJs, Haustechnikern braucht Ihr schnell mal 40 Leute um den Betrieb am laufen zu halten.

Ich will euch jetzt keine Angst machen, aber so nebenbei macht man das nicht. Elebniss-Gastro ist ein heisses Pflaster, wo nur die Besten dauerhaft überleben. Ich mach sowas jetzt seit 15 Jahren und weis wovon ich rede.
mr_smith02
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 03. Nov 2009, 16:45
ja also wir sind bis jetzt 2 studierte bwler! und naja ich werde in naher zukunft eine Firma übernehmen und bis da hin dachte ich, naja ein bisschen mal was auf die beine stellen! An bord sind dann auch noch verbindungen zu einer Brauerei und kontakte zu einigen djs!

Dazu noch viele Handwerker und ein Metalbaubetrieb!

danke für die Antworten!
hippelipa
Inventar
#12 erstellt: 03. Nov 2009, 16:47

mr_smith02 schrieb:
Unser Ziel ist nicht nur Disco sondern auch Events! Wir haben ja Platz! Wir wollen Bands reinholen! Comedy-nights planen und naja das ist der Plan! jatzt nur was genau machen?
gruß!


Backstageräume mit Duschen, Toiletten, Küche planen. Freies Produktionsbüro für Tourmanager einplanen. Hintereingang dafür einplanen. Bei euerer Höhe könnte man beispielsweise für sowas eine Etage über Theken reinziehen, um Platz zu sparen. Die 900qm sind schneller weg als man denkt, wenn man nicht auf den Platz achtet.

Weitere Räume wären, ein Sani-Raum im Eingangsbereich. Kassenraum. 2-3 Büroräume für euch. Evtl. noch eine zusätzliche VIP-Lounge. Kühlhaus mit Laderampe und mit effizienter Thekenbeschickung. Haustechnikräume, Techniklagerräume. Werkstatt. Bei anspruchsvollernen Puplikum noch eine größere Küche. Für einfacheres Puplikum tut es auch ein Döner im Hänger aufm Parkplatz.
muetze67
Inventar
#13 erstellt: 03. Nov 2009, 19:32
ich wollte mal in einer alten halle hier bei uns , die schon für diverse events genutzt wurde, einen 80ger jahre metal bend veranstalten.
bindann wieder von abgekommen, weil:
auflagen vorm herrn seitens der gemeinde ( ordnungsamt), security, schankgenehmigung, dixie klos, usw.
für alles in vorleistung gehen und dann geht es in die hose.
habs dann gelassen, nachher folgt die privatinsolvens...
mr_smith02
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 04. Nov 2009, 16:17
naja wenn des so viel mühe macht?! ich hbae mich mal bei einem musik spezialist umgehört alleisne ein vertsärker der 120 db erzeugen soll für diese halle muss ich mehr als 50 000 ausgeben! die boxen wären das billigste! naja wenn ich also quali haben möchte, muss ich noch eine decke einziehen!

oder was sagt Ihr wir haben noch nichts! keine stühle für events, keine gläser usw!!

oder würde einer sagen, das habe ich trotzdem gemacht?!

hippelipa, du hast ddas doch auch gemacht! warum? man hat mir auch gesagt so etwas lohnt sich erst nach 10 Jahren?!

danke für eure antworten!
das.ohr
Inventar
#15 erstellt: 04. Nov 2009, 16:28
Vergiß Deinen Spezialisten! Nehmt einen A1 Bogen Papier und schreibt erst einmal alles darauf, was ihr so für Ideen habt und was hier schon gesagt wurde, dann stellt einen Zeitplan auf und verteilt die Aufgaben und redet mit vielen Menschen darüber!

Frank
nEvErM!nD
Inventar
#16 erstellt: 04. Nov 2009, 16:31

ich hbae mich mal bei einem musik spezialist umgehört alleisne ein vertsärker der 120 db erzeugen soll für diese halle muss ich mehr als 50 000 ausgeben! die boxen wären das billigste!


So sehr hört sich das aber nicht nach Spezialist an


[Beitrag von nEvErM!nD am 04. Nov 2009, 16:32 bearbeitet]
mr_smith02
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 04. Nov 2009, 16:40
Naja deswegen frage ich ja euch! Mit Zahlen können wir umgehen und günstig einkaufen auch naja alles kaufmänische eben aber Freunde des andere weiß ich net!

Zahlen zusammenzählen, ja aber welche?

danke noch mal an alle!!
hippelipa
Inventar
#18 erstellt: 04. Nov 2009, 16:48

mr_smith02 schrieb:

hippelipa, du hast ddas doch auch gemacht! warum? man hat mir auch gesagt so etwas lohnt sich erst nach 10 Jahren?!


Nein. Ich habe sowas noch nicht selbst durchgezogen. Ich bin nur ein Zahnrad in einem gut geschmierten Discobund hier.

Wie schnell sich das für euch rechnet kann man nicht sagen. Bei euerer größe kann man durchaus 500tEUR/Jahr Gewinn machen, vorrausgesetzt es läuft richtig gut. Aber als BWLer muss ich dir ja auch nichts von Gewinn/Risiko erzählen. Zb. eine Konzert/Komedy Sache wird nicht so rentabel sein, aber warscheinlich zuverlässiger laufen. Mit Disco macht man schnell Asche, allerdings ist es nicht einfach dauerhaft Leute für einen Laden zu begeistern.

Mein Fachgebiet ist die VA-Technik in Discos, speziell Tontechnik. Mit einfach Boxen reinklatschen ist es aber auch nicht getan. Man muss halt möglichst viele Nutzungskonzepte abdecken durch flexibilität in der Installation. 50tEUR für die Tontechnik würde ich als Preis für was "gescheites" ansehen. Will man allerdings mit der Technik besonders hervorstechen, lässt man ein vielfaches an Geld. Man muss sich halt überlegen, ob man einen Mercedes oder einen Aston-Martin möchte. :-). Markenmaterial ist für dich unbedingt erforderlich. Wenn Ihr Künstler bucht, werden vertraglich Mindestanforderungen gestellt. Habt Ihr ein Noname-Produkt, werdet Ihr immer Diskussionen haben, egal wie gut das auch immer sein mag.

Als Anhaltspunkt solltet Ihr bei den Acts, die Ihr mal so buchen wollt anfragen, was die für Ansprüche haben. Neben der Technik, wird da auch schnell die Dimensionierung von Bühne und Stromanschlüssen klarer. Übererfüllung dieser Ansprüche lässt Spielraum für größere Acts.

Trotzdem werdet Ihr nicht darum kommen regelmässig bei einem VA-Techniker zumieten zu müssen. Da sollte man sich auch mal kundig machen, wer da was kann und wer nicht.
mr_smith02
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 04. Nov 2009, 16:59
Also ich denke mal bei so einem gewinn muss die bude brummen! wie man so schön sagt!

Also:
Mir wurde gesagt bei einer halle mit einer Höhe von 7 m muss ich physikalisch schon richtig leistung haben damit mir der verstärker net abbrennt!

naja das heißt wie sollte so etwas am besten aussehen? wie schon gesagt! ich habe keine Ahnung! ich hbae jetzt nur eine Halle 28 x30 x 7 m! Naja dann kann ich da noch einteilen! Ich möchte es ja nicht so umbauen, das der Flair weg ist! naja ein bisschen Lagerhalle soll es schon sein! nun wisst Ihr irgendetwas so ähnliches wo man sich das mal anschauen kann? bei uns gibt es nur so kleine discos agos und so! naja wollen mal ein bisschen was neues rein bringen!

Disco für jung events für alt! comedy für alle!

danke euch allen habt mir schon wirklich weiter geholfen!
hippelipa
Inventar
#20 erstellt: 04. Nov 2009, 17:59

mr_smith02 schrieb:
...richtig leistung haben damit mir der verstärker net abbrennt!
naja das heißt wie sollte so etwas am besten aussehen?


Ihr braucht ein Konzept und eine Zeichnung.
Dann kann dir irgendwann ein kompetenter Tontechniker sagen was Ihr braucht. Doch erstmal muss das rundherum geplant werden, um am ende zu sehen, wie die Halle wirklich aussieht.

Auch wenn du die Halle erhalten willst, was ich als nicht möglich ansehe. Wenn Büros, Backstage, Kühlhäuser, Theken, Garderoben, Scheißhäuser usw. drin sind, schaut die Halle ganz anders aus. Dann muss entschieden werden ob das eine Typische 4-Punkt-Disko Beschallung wird, oder eine Typische 2-Punkt Livebeschallung, oder ob das beides können muss.

Bei Konzertbeschallung muss der ganze Saal "vollgas" abbekommen. Bei Disko nur die Tanzfläche und der rest denzent Hintergrundbeschallt werden. Wenn beides mit eigenem Material abgedeckt werden soll wird das heftig. Mit sicherheit kann dir hier keiner einen Einkaufszettel für die PA schreiben. Was du brauchst ist erstmal ein Plan.

Besuche so viele Diskos wie möglich. Lerne soviel Leute aus der Szene kennen wir nur möglich. Sorry, mit deinem jetztigen Kenntnisstand sehe ich euch mit wehenden Fahnen untergehen. Ich finde es ehrlich gesagt auch nicht sinnvoll gleich so groß anzufangen. In die Branche wächst man normalerweise langsam rein und fängt erstmal mit ein paar Wald- und Wiesen-Partys an, später ne Kneipe und irgendwann kann man sich an die Großdisse wagen. Ohne eine Hand voll wirklich erfahrener Leute aus allen Bereichen wird das echt schwirig. Als Chefs solltet Ihr von allem etwas Ahnung haben, aber man braucht auch seine Experten um sich.

Weißt du wieviele Fluchtwege Ihr braucht, wieviele Parkplätze, wielaut ich dürft, was für Sperrzeiten gelten, wieviel Garderoben und Theken Ihr auf wieviel leute benötigt, ob euer Stromanschluss ausreicht, wie ihr das ding Beheizt, wieviel Securitys ihr benötigt, wie der getränke-Truck ausläd, wo der künstler Duscht-seien Tee kocht und seine Groupies vö..t, wo die Müllabfuhr andockt, wieviel wasser euere Klospühlungen brauchen, wie viel Platz die verdammten Akkus für die Notbeläuchtung brauchen....
Und ich verspreche euch, da gibt es noch Probleme womit Ihr, und auch ich erstmal nicht mit gerechnet habe.
mr_smith02
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 05. Nov 2009, 13:46
Ok erts mal danke für deinen Mühe hippelipa!

Also so wie Ihr des alles schreibt, ist es echt hart einen disco aufzubauen!

Naja klein Anfangen ist gut! Wir haben jetzt halt nun mal diese Halle! ich habe euch vergessen zu sagen das noch 300 qm büro dabei ist! Also naja für LKW haben wir platz, ist ja eine lagerhalle! direkt in der Nähe befindet sich ein großes einkausfzentrum mit sehr vielen Parklplätzen!

Naja wir wollen ja nichts aufmachen was nichts bringt!

Das Grundstück ist 8000 qm groß!

naja ues gibt duschen wc usw! ist einen Produktionshalle gewesen und dadurch auch Sanitäre einrichtungen für die Mitarbeiter! Die halle ist extra isoliert das heißt ein paar heizstrahler und gut ist! nun wie ich schon gesagt habe haben wir noch die öglichkeit einiges umzubauen! nur ist die frage wie! Ihr wisst nicht ein paradebeispiel? eine klasse idsco in der nähe? Naja die Frankfurter Festhalle wäre so das obere Ende denke ich mal!

was meint ihr?

dankje an alle gruß!!! und
hippelipa
Inventar
#22 erstellt: 05. Nov 2009, 14:28

mr_smith02 schrieb:
Ihr wisst nicht ein paradebeispiel?


Du solltest eigentlich alle Diskos im Umkreis von 50-100km kennen. Da sind bestimmt auch Gmbh´s dabei. Da kannst du gleich mal abklopfen wie es mit Umsatz und Gewinn so ausschaut. Als BWLer könnt ihr das doch. Weiter weis ich ja garnicht wo euere Halle ist.

Das Ihr Klos habt ist schonmal ein Anfang. Aber die werden höchst warscheinlich nicht genug sein. Ausserdem braucht Ihr extra Klos für Mitarbeiter, Künstler und Gäste, und Mänchen und Weibchen. Weiter tun es "normale" Klos nicht lange in einer Disko. Nach ein paar Monaten ist das alles zerstört. Da muss etwas vandalismuss-sicherer gebaut werden. Gästeklos sollten auch tiefer sitzen als der Rest vom Laden, da man fast täglich mit Überschwemmungen rechnen muss, da irgendwelche Knaller die Toiletten verstopfen. Hast du das auf gleicher ebene schwimmt dein ganzer Laden und die Sch..ße ist am dampfen.

Fangt doch mal damit an und feiert so halbprivat ein paar Partys drin. Bestimmt schafft Ihr es ein paar Bekannte dazu zu überreden Ihren Geburtstag da drin zu feiern. Technik mietet Ihr einfach erstmal zu und schaut dann was passiert.
eBill
Inventar
#23 erstellt: 05. Nov 2009, 14:32

mr_smith02 schrieb:
... direkt in der Nähe befindet sich ein großes Einkausfzentrum mit sehr vielen Parklplätzen!


Diese Parkplätze des Einkaufzentrums könnt ihr nicht "einfach so" einplanen/verwenden ... nur nach Absprache mit dem Grundstücksbesitzer und vermutlich nur zu entsprechenden Mietkosten für die Parkplatzflächen. Es ist auch zu klären, inwieweit der Beginn von Veranstaltungen mit den Öffnungszeiten des EKZs kollidiert.

Falls ihr Parkplätzflächen mieten könnt, gibt es vermutlich Auflagen für Beseitigung von Abfall/Müll - dies wird vermutlich für das ganze Gelände rund um den Veranstaltungsort gelten (Auflagen der Gemeinde) ... es können also Kosten für eine Abfallbeseitigungsfirma anfallen (Flohmarktbetreiber kennen das Problem).


mr_smith02 schrieb:
Naja wir wollen ja nichts aufmachen was nichts bringt

Zunächst sind sehr viele Sachen abzuklären und ihr müsst finanziell in hohem Maße in Vorleistung gehen!


eBill


[Beitrag von eBill am 06. Nov 2009, 12:42 bearbeitet]
SRAM
Inventar
#24 erstellt: 05. Nov 2009, 20:36
Wenn das kein Fake ist, könnt Ihr meinen Hintern Lila färben

.......(sollte das nämlich keiner sein, rettet uns sowieso nichts mehr vor dem Generalbankrott durch die heranwachsende neu BWLér Generation)

Gruß SRAM
ukw
Inventar
#25 erstellt: 06. Nov 2009, 00:14

mr_smith02 schrieb:
ja also wir sind bis jetzt 2 studierte bwler! und naja ich werde in naher zukunft eine Firma übernehmen und bis da hin dachte ich, naja ein bisschen mal was auf die beine stellen!


Du bist ein Kasper und sonst gar nichts


SRAM schrieb:
.......(sollte das nämlich keiner sein, rettet uns sowieso nichts mehr vor dem Generalbankrott durch die heranwachsende neu BWLér Generation)


keine Sorge, Dein Hintern wird nicht gefärbt

... aber dass wir dem Generalbankrott nicht entgehen, dafür sorgt die Mathematik !
mr_smith02
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 06. Nov 2009, 11:54
hallo zusammen!

es freut mich immer wieder wenn es Menschen gibt, Ihre Meinung preisgeben! Danke dafür!

naja und nun gibt es welche, die wenig erreicht haben und dadurch einen frust aufgebaut haben!

Ich hoffe ich muss mich nicht entschuldigen, das ich erfolgreich bin, etwas Geld verdiene und mir so ein Projekt aufbauen kann!

Nun hatte ich mir gedacht, fragen wir doch mal die Fachleute, aber naja es gibt auf der Welt eben welche die beraten und welche die neidisch sind!

Danke an die erste Version Mensch und eine große Portion Mitleid an die 2te Version der Menschheit!

naja was viele vergessen, das besonders Menschen mit Erfolg, sehr viel Arbeiten müssen!

ich sage noch mal danke und würde mich noch auf ein paar geistreiche Tipps freuen!!
das.ohr
Inventar
#27 erstellt: 06. Nov 2009, 12:00
Du,
wir könnten dafür auch ein Projekt machen und alles fein säuberlich zu Papier bringen und diese Dienstleistung, wie üblich berechnen!

Frank
mr_smith02
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 06. Nov 2009, 12:25
Mir kommt das Gefühl auf, das wir ganz das das ziel meines ersten beitrags aus den augen verlohren haben! ich möchte nicht, das Ihr meinen Job macht, nein ich dachte nur es gibt welche die sich auskennen und einfach nur Ihre Erfahren preisgeben können!

Naja bis vor drei Beiträgen hat das auch geklappt!
(Ich hoffe wir finden den Weg auch wieder zurück!)

Danke an ALLE besonders an HIPPELIPA der wie ich meine das als Ernst angenommen hat! Danke für deine Tipps!!!

gruß smith!


[Beitrag von mr_smith02 am 06. Nov 2009, 12:26 bearbeitet]
chrime
Inventar
#29 erstellt: 06. Nov 2009, 12:42
Wo ist denn deine Halle überhaupt ?

Evtl kann man dann schon mal das ein oder andere dazu recherchieren.
hippelipa
Inventar
#30 erstellt: 06. Nov 2009, 12:43
Naja.. so ganz ernst nehme ich dich auch wieder nicht. Was mich aber nicht davon abhält, dich über ein paar gegebenheiten Aufzuklären. Aber du kannst uns ja gerne die Unsicherheit nehmen, wenn du mal rausrücken würdest wo der Schuppen steht. Ich denke wir schauen uns das alle gerne mal auf Google an.
Sqarky
Inventar
#31 erstellt: 06. Nov 2009, 13:05
Das wäre mal nett zu sehen. Allein von der Infrastruktur.
mr_smith02
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 06. Nov 2009, 16:11
ok hier ist es von oben! das steht noch nicht das bild ist zu alt! ist sogar ein burger king um die ecke! und direckt an der autobahn!

also die koordinaten bei google earth sind:
50°11'22.49" N
9°11'02.27" E

gibt es ein und Ihr seht wo!!

danke!
RulerSqueezer
Inventar
#33 erstellt: 06. Nov 2009, 16:33
Ich komme zwar nicht aus diesem Forum, jedoch finde ich diesen Thread sehr unterhaltsam.

Um mal kurz nahezulegen wieso:

Du kloppst auf irgenwelchen PA Stufen und Beschallungssysteme rum, obwohl du schon 30 Mal darauf hingewiesen wurdest, was davor alles erledigt werden muss...

Das scheint dich nicht so wirklich zu interessieren.
Du bist studierter BWL'ler und schreibst Wörter wie z.B. "direkt" mit "ck". - Sorry, falls du Rechtschreibleghasteniker bist.

Alles in Allem macht das fuer mich den Anschein, als dass auch in dieser SParte des Forums so langsam Threads als "Zeitvertreib" genutzt werden... Um einfach mal zu quatschen...

Achja... das laesst alles an deiner Glaubwuerdigkeit zweifeln, aber nichts fuer ungut...

Grueße
mr_smith02
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 06. Nov 2009, 20:28
Hallo ruler... Sorry aber ich hoffe es ist dir auch aufgefallen, dass ich die groß-und Kleinschreibung nicht beachte!! Naja ich weiß natürlich nicht ob du schon mal beiträge über ein Handy geschrieben hast?? Naja obwohl es das iPhone ist, passieren hier fehler!! Sorry wenn es dich stört!! Ich werde das hier beenden, denn allzuviel Gescheites wird hier wohl nicht mehr verfasst!! Danke an alle!!!
DB
Inventar
#35 erstellt: 07. Nov 2009, 13:57
Mich wundert, daß die "erfolgreichen, Geld verdienenden studierten BWLer", statt sich Berater zu nehmen, hier denken kostenlos Wissen abzapfen zu können.
Sind irgendwo Ferien?


MfG
DB
das.ohr
Inventar
#36 erstellt: 07. Nov 2009, 14:18

das.ohr schrieb:
Du,
wir könnten dafür auch ein Projekt machen und alles fein säuberlich zu Papier bringen und diese Dienstleistung, wie üblich berechnen!
Frank

Sagte ich ja schon
DJ-Fredy
Stammgast
#37 erstellt: 07. Nov 2009, 15:49
ich rate dir, gehe zum Ordnungsamt, sprich mit denen.
alles weitere kann man dann sehen.

Wenn ich die Koordinaten bei Google Earth eingebe lande ich im Ärmelkanal.
Da solltest du vielleicht noch ma lwas korrigieren.

Hast du vielelciht die möglichkeit, die halle und das grundstück zu fotografieren, wenn möglic hauch von innen ?


[Beitrag von DJ-Fredy am 07. Nov 2009, 15:53 bearbeitet]
das.ohr
Inventar
#38 erstellt: 07. Nov 2009, 16:20
Nein, man landet in Gelnhausen an der A66 auf der grünen Wiese neben einer Tanke und ATU etc. - die Bildaufnahmen sind aus dem Jahr 2009!

Danke
Frank
pp-jan
Stammgast
#39 erstellt: 07. Nov 2009, 16:57
Die Bildaufnahmen sind von 2000. Das da jetzt eine Halle ist, kann schon sein.


Aber das Projekt ist zu overzised für jemand der null Erfahrung in den Bereich hat.


Fangt doch erstmal mit einer Gemieteten PA in der unausgabuten Halle mit Party's. Falls zuwenig Toiletten vorhanden sind, Klowagen mieten, dazu ein Bierwagen oder provisorische Theke.

Dann könnt ihr einbisschen Erfahrung sammeln.
stoneeh
Inventar
#40 erstellt: 09. Nov 2009, 10:26

mr_smith02 schrieb:
Und meine zweite Frage ist, welche Boxen und welche anlage braucht man um mal richtig "Wums zu machne?" nicht so super quali aber naja Ihr wisst schon!!

Ich weiß nicht ob ich hier richtig bin, aber Ihr habt mir schon weitergeholfen bei anderen Dingen und da ist bestimmt einer da der weiter weiß!


also selbst wenn ich erfahrung mit PA hätte, würd ich euch nicht weiterhelfen. billige anlagen die noch dazu meistens die gesamte disco so stark beschallen dass jegliche verbale kommunikation unmöglich ist machen discobesuche erst unattraktiv. abgesehen davon weiss man dann auch schon, wie das niveau der betreiber ist, und wie das niveau der gäste sein wird die sich in so ne bude begeben


grüsse
stoneeh
Old-Papa
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 09. Nov 2009, 10:36
Meine Fresse, was die BWLer heute so treiben.....

Er achtet (absichtlich) nicht auf Rechtschreibung, kann nicht richtig zuhören (der Hinweis mit den Ämtern kam oft genug), hat nen leeren Eisenbahnwaggon und will daraus einen Ferrari basteln. Ok, kann man ja alles machen, aber dann sollte man wenigstens etwas von der Materie verstehen.
Ach ja, die Millionen dafür sind ja kein Problem, Geld hat er ja schon richtig fett verdient... (und ich sezte mir den Hut mit nem Kran auf )

Also, Rückzug und das gesamte Vorgehen erstmal neu überdenken.

Old-Papa


[Beitrag von Old-Papa am 09. Nov 2009, 10:37 bearbeitet]
DB
Inventar
#42 erstellt: 09. Nov 2009, 10:44
Wieso wunderst Du Dich?
Die Leute, die uns die Weltwirtschaftskrise einbrockten; hatten auch keine Ahnung, aber davon reichlich.
Von daher ...

MfG
DB


[Beitrag von DB am 09. Nov 2009, 10:47 bearbeitet]
hippelipa
Inventar
#43 erstellt: 09. Nov 2009, 13:33
Huch, das ist ja bei mir um die Ecke.
Um deine Ernsthaftigkeit zu untermauern, könnte man sich ja sogar mal treffen.

Die Örtliche Anbindung ist gut. Allerdings ist auch die Konkurenz sehr groß. Das Kaff wird nicht genug bringen. Du bist darauf angewiesen, das leute weitere Strecken fahren um zu euch zu kommen. Muss man sich was überlegen, das die nicht gleich nach Frankfurt, Offenbach, oder Würzbürg fahren.
das.ohr
Inventar
#44 erstellt: 09. Nov 2009, 13:51
Na denne,
entsprechend F1 gestackt und eine gute Band gebucht und ich komme selbst aus Berlin mal vorbei!

Frank
Maydayfd
Stammgast
#45 erstellt: 17. Nov 2009, 22:58

stoneeh schrieb:

mr_smith02 schrieb:
Und meine zweite Frage ist, welche Boxen und welche anlage braucht man um mal richtig "Wums zu machne?" nicht so super quali aber naja Ihr wisst schon!!

Ich weiß nicht ob ich hier richtig bin, aber Ihr habt mir schon weitergeholfen bei anderen Dingen und da ist bestimmt einer da der weiter weiß!


also selbst wenn ich erfahrung mit PA hätte, würd ich euch nicht weiterhelfen. billige anlagen die noch dazu meistens die gesamte disco so stark beschallen dass jegliche verbale kommunikation unmöglich ist machen discobesuche erst unattraktiv. abgesehen davon weiss man dann auch schon, wie das niveau der betreiber ist, und wie das niveau der gäste sein wird die sich in so ne bude begeben


grüsse
stoneeh


wilkommen im funpark fulda
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Matica 900
zucker am 09.01.2006  –  Letzte Antwort am 08.03.2006  –  9 Beiträge
250m² beschallen
DJ_CH4 am 01.07.2012  –  Letzte Antwort am 03.07.2012  –  13 Beiträge
jugendraum beschallen
the-psy am 01.12.2005  –  Letzte Antwort am 03.12.2005  –  17 Beiträge
Festhalle/Platz beschallen mit vorhandenem Material möglich ?
ScottKennedy am 22.04.2007  –  Letzte Antwort am 30.04.2007  –  35 Beiträge
Wie einen Fitnessclub beschallen?
dido09 am 20.03.2010  –  Letzte Antwort am 23.03.2010  –  23 Beiträge
halle 500 qm
badboystattoos am 22.01.2013  –  Letzte Antwort am 09.02.2013  –  133 Beiträge
DAP Audio Palladium 900 Vintage - Endstufe defekt?
mocoer am 20.09.2006  –  Letzte Antwort am 07.08.2007  –  23 Beiträge
Hilfe zu Seeburg TSminisat bzw Partyraum beschallen
funky^jay am 04.10.2006  –  Letzte Antwort am 14.11.2006  –  19 Beiträge
Beschallungsanlage berechnen für 500 qm
gi2gia am 24.06.2017  –  Letzte Antwort am 24.06.2017  –  5 Beiträge
Club beschallen
jdI777 am 27.01.2010  –  Letzte Antwort am 27.01.2010  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.078 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedBömmel_
  • Gesamtzahl an Themen1.389.727
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.463.496

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen