Festhalle/Platz beschallen mit vorhandenem Material möglich ?

+A -A
Autor
Beitrag
ScottKennedy
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 22. Apr 2007, 18:24
Hallo meine Lieben !!
Ich habe eine Frage ich habe am 30. 04 .07 eine Halle von 10m Breite und 10m Höhe und 40 Meter Länge zu beschallen. Vorhanden sind 2 JBL JRX 125, 4 Selbsbaubässe mit 900 W rms, alles zusammen mit passenden Endstufen, 2 JBL Eon 1500, 1 Aktivbox und (lach) 2 McCrypt Boxen mit ca 100 watt rms. Ist das möglich das alles zu nehmen für die Halle zu beschallen. Altivweiche ist auch noch vorhanden. Kann man die JBLs als Tops benutzen. Die gleiche anlage soll am ersten Mai auch einen Festplatz von 40 meter Breite und 80 Meter Länge beschallen.
Wäre lieb ven ihr mit antworten würdet GLG Scott
schubidubap
Inventar
#2 erstellt: 22. Apr 2007, 20:43
nein.
hippelipa
Inventar
#3 erstellt: 22. Apr 2007, 21:38

schubidubap schrieb:
nein.

Richtig genau.
Topterix
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 23. Apr 2007, 00:27
Salva nos

gehe ich recht in der Annahme, dass Deine Selbstbaubässe je 900 Wrms haben? Kennst Du ihren Wirkungsgrad? (db)
Welche Aktivbox hast Du, mit welchem Wirkungsgrad?

Insgesamt muss ich aber sowieso meinen Vorschreibern widersprechen:

Die Halle ist allemal damit zu beschallen, zumal Du ja nicht an jedem Winkel des Raumes die volle Lautstärke haben willst/kannst/musst (das arme Thresenpersonal) Auf jeder VA muss es etwas ruhigere Ecken zum unterhalten und abhängen geben.
Das gleiche gilt für den Platz, der natürlich nicht unwesentlich größer ist. Aber: Es ist Maifest und keine Diskothek!!! Und da werden nochmal andere Voraussetzungen gelten.

Beim Aufstellen der Boxen musst Du natürlich beachten, dass es zu keinen Schallauslöschungen kommt

Ich bin lange genug dabei, um Dir ruhigen Gewissens sagen zu können, dass Du Dir keine Sorgen machen musst

Eine kritische Frage gibt es noch: Sollst Du auch die Reden beschallen? - Das wird mit Deinem Equipment schon eher problematisch, weil es Dir an Mitten fehlen wird, die für Sprachbeschallungen absolut notwendig sind

Greetings
Hotte


[Beitrag von Topterix am 23. Apr 2007, 00:30 bearbeitet]
schubidubap
Inventar
#5 erstellt: 23. Apr 2007, 06:28
das es ein großes zelt ist denke ich mal das mehr als 100/ 150 leute drin sein werden.

er kann entweder die JRX oder die EON als Tops nehmen. zusammen geht nicht! das ganze dann auf die Subs stellen (von dehnen wir nichtmal wissen was für ein Gehäuseprinzip und ob die Berechnet sind.

die einzelne Aktivbox kannste als Monitoring nehmen. die McKrypt kannste verbrennen.

die JBL eon könntest du fliegen - aber da du vom fliegen und den gebebenen Vorschriften keine AHnung hast lässte davon schön die Finger! wenn da irgendwas passiert haste kein Leben mehr!


EON als Delayline wird auch schwer werden da ich nicht glaube das die AKtive Frequenzweiche eine delayline hat.



aber spezifiziere das doch noch etwas?
welche Frequenzweiche
Welche Subwoofer (Gehäuseprinzip/ berechnet oder stumpf gebaut?)
was für Amping steht zur verfügung
ScottKennedy
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 23. Apr 2007, 08:31
Also als Verstärker haben wir 2 Fidek FDP-10A mit ca 780 watt rms an 4 ohm. 1 Qsc mit 2 mal 1200 watt an 4 ohm eine endtufe no name mit 2mal 200 rms. und noch eine passende für die eons deren daten ich nicht kenne. vorwiegend soll ja nur der vordere reil der halle beschallt werden im hinteren teil soll man die musik nur hören aber nicht ganz so laut. Die Aktivbox ist von img Stage line und hat 150 watt rms. Aktivweiche ist von jbSystems 2 kanal stereo, 1 kanal mono. Auf dem Festplatz
soll am ersten mai nur so hintergrundmusik laufen. Die Bässe haben je 900 Watt rms. Bassreflexgehäuse. Bestückt mit Eminence Lautsprechern also die bäse gehn schon gut ab. Und sind auch berechnet. Der der sie gebau hatte hatte sicher schon ahnung.
ScottKennedy
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 23. Apr 2007, 08:34
Also auf diesem Diagramm mit der komischen kurve steht 139 db Schalldruck für die Bässe. Hoffe das ist die richtige angabe.
ScottKennedy
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 23. Apr 2007, 08:37
Reden werden damit nicht gemacht. Nur vielleicht ein kurzes Hallo vom Veranstalter und ansonsten nur laute Musik. Kann ich die Endstufen richtig aufdrehen ohne das den Boxen was passiert oder die Endstufe kaputtgeht. Und was sind denn Schallauslöschungen. Wie groß sollte denn ein optimale PA- für solche eine Halle denn sein ?
schubidubap
Inventar
#9 erstellt: 23. Apr 2007, 08:40
Moin.

also wenn das Festzelt voll ist bzw halb voll wirste vorne vor der PA gut laut haben und nach 2-3 metern nichts mehr hören bzw hintergrund gedudel.


ganz im ernst?
geh zu nem Vermieter der richtiges Material hat. Eminence Bässe mit einer Leistung von 900W kenne ich keinen und die 139dB stimmen definitiv nicht!

ist das Gehäuse für die Bässe berechnet oder nur geschätzt?
welche bestückung haben die genau?

(verstehe das jetzt nciht falsch es geht jetzt darum das du das maximum aus deiner PA rausholst. den Zeltjob kannste vergessen!)



Festplatz hintergrund Musik könnte klappen aber mehr als hintergrundmusik nicht. (dafür sollteste dann die Aktivbox, die 4 Bässe und die JRX auffahren)
schubidubap
Inventar
#10 erstellt: 23. Apr 2007, 08:41

ScottKennedy schrieb:
Kann ich die Endstufen richtig aufdrehen ohne das den Boxen was passiert oder die Endstufe kaputtgeht.




nein. die AMPs sind viel zu klein. damit hauste dir alles kaputt!
schubidubap
Inventar
#11 erstellt: 23. Apr 2007, 09:37

ScottKennedy schrieb:
Wie groß sollte denn ein optimale PA- für solche eine Halle denn sein ?



mindestens 4 doppel 12" 1,4/1,5/2" Top

dazu dann je nach Kundenwunsch
8-16 Hörner (kommt immer aufs Horn drauf an)

dazu ordentliches Amping! (an Digitalcontroler kommste auch nicht dran vorbei)


evtl noch ein paar 15/2er als Delayline
ScottKennedy
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 23. Apr 2007, 17:27
Eminence Kappa Pro 15 " doppelt sind da drinne in den Bässen!!
Die Endstufen halten die JRX 125 aber aus nehm ich an oder ? Was müsste ich denn bei einem verleiher noch holen damit das klappt zu dem was ich jetzt schon habe !!Bei der Letzten veranstaltung haben sie 4 15 " Bässe und pasende Tops von Craaft gehabt das ist auch nicht so super oder ?
BerndPansen
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 23. Apr 2007, 18:09
Hallo,

die Anlage vom letzten Mal war zwar nicht groß aber auf keinen Fall schlecht.
Craaft ist halt deutsches Material und über die früheren Produkte kann ich aus eigener Erfahrung nix schlechtes sagen. Die Sachen von denen waren (was größere Lautsprecher angeht) sehr pegelfest und robust.

Das neue Material kenne ich nicht.
Soviel zur Quali der letzten Anlage.

Auch wenn es immer etwas hart klingt....ich würde die letzte Anlage auf jeden Fall höher einordnen als das "bunte" Material was jetzt verwendet werden soll.

Gruß...
ScottKennedy
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 23. Apr 2007, 20:58
Ja gut die vom letzten mal können wir ja leider nicht mehr bekommen und aus dem Grund ist ja erst das Problem entstanden. Aber 2 JBL JRX125 sind doch auch gut Qualität und auch sehr laut. Und die 4 Doppel 15 zoll Bässe haben es auch in sich. Also nochmal zur frage oben das sind Eminence Kappa 15LF LAutsprecher doppelt in einem Gehäuse. Ihr müsst meine Laiensprache entschuldigen ich kenn mich da nicht so aus. Die bässe haben 4 ohm. Die Fidek Endstufe haben wir im geschäft passend zu den JBL Boxen empfohlen bekommen.
Also ich hatte mir das jetzt so gedacht. die JRX und die Bässe vorne vor die Bühne und die eons auf halbem raum. so dürfte die halle doch einigermaßen gut mit ton gefüllt sein oder nicht ? Die Craaft anlage vom letzten mal war doch viel viel kleiner wir haben doch jetzt fast das doppelte oder nicht ? Oder sind die Craafts so viel besser und lauter als die JBLs
LG Scott
schubidubap
Inventar
#15 erstellt: 23. Apr 2007, 22:21
wie gesagt - das wird scheitern!

die JBL sind übrigens keine gute qualität.
ScottKennedy
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 24. Apr 2007, 05:35
was sind denn deiner meinung nach gute boxen in dieser Preisklasse ??
schubidubap
Inventar
#17 erstellt: 24. Apr 2007, 05:54
z.B. AUdio Zenit.
ist aber alles low Budget.
ScottKennedy
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 24. Apr 2007, 18:33
Allem gerede zum trotz habe ich heute die boxen in den Laster gepackt und auf gings zu den lokations und aufgebaut und ausprobiert. Und ich muss sagen die eons brauch ich gar nicht die bässe bei 150 hz abgetrennt und die sache ist einwandfrei gelaufen.Knallt gut und ich hab noch reserven in den Amps. Die eons nehm ich jetzt als monitor.
LG Scott
schubidubap
Inventar
#19 erstellt: 24. Apr 2007, 22:58
und wieviel Publikum war da?
Soundcheck454
Stammgast
#20 erstellt: 25. Apr 2007, 17:39
wahrscheinlich nicht viel


Naja ich würde auch mieten. Wie sieht denn das aus? Alles bunt zusammengewürfelt


nene


Naja ich glaube nicht, dass du auf die Empfehlungen hier hören wirst und es trotzdem testen wirst

Aber gut^^


Gruß Jan
schubidubap
Inventar
#21 erstellt: 25. Apr 2007, 17:41
naja wenn das zelt quasi lehr war kann ich das auch mit meinem Radiowecker beschallen. aber sobalt da was los ist brauchts ne richtige PA.

das ist Physikalische realität (um mal wichtig zu klingen )
ScottKennedy
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 25. Apr 2007, 20:31
wer hat eigentlich gesagt das es ein Zelt war ?? also ich nicht ?? Die Party ist am Montag und ja ich war bei einem verleiher und hab jetzt noch 4 JBL m-pros und 4 eons. Hoffe der hat ahnung und mal sehen was draus wird
Soundcheck454
Stammgast
#23 erstellt: 25. Apr 2007, 20:39
Naja eine wilde Kreation ist halt auch nicht so das Wahre.

Eine Anlage sollte schon mit Bedacht zusammengestellt werden und nicht einfach alles, was man grade findet

Soll halt eine runde Sache geben am Schluss


Nunja- was fährste denn alles auf nu?
hippelipa
Inventar
#24 erstellt: 26. Apr 2007, 06:18

ScottKennedy schrieb:
wer hat eigentlich gesagt das es ein Zelt war ?? also ich nicht ?? Die Party ist am Montag und ja ich war bei einem verleiher und hab jetzt noch 4 JBL m-pros und 4 eons. Hoffe der hat ahnung und mal sehen was draus wird


Ein Verleiher mit Eons hat im seltensten Fall Ahnung.
schubidubap
Inventar
#25 erstellt: 26. Apr 2007, 07:24
allerdings...


welche MPro`s denn?

bis jetzt sage ich ganz spontan das das ganze immernoch den Bass runter geht, denn: Tops mischt man nicht und Bässe auch nicht.
ScottKennedy
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 26. Apr 2007, 08:56
ja gute frage also 4 Tops dann kommt ne stange und unten dann die bässe. Warum sind die eons denn sooo schlecht ??
was anderes hätte dann direkt wieder weit über 200 euro gekostet.
LG Tobi
schubidubap
Inventar
#27 erstellt: 26. Apr 2007, 09:27
eons sind schlecht klingendem, leise, keine mitten übertragende, plastik boxen die nur nervig kreischen und dabei nicht besonders ordentliche reichweite haben.


200€ für ne halle... das ist nix das stimmt.

du musst dir darüber im klaren sein das es geld kostet eine halle zu beschallen. wenn der auftraggeber unzufrieden ist (und das wird er bei der jetzigen zusammenstellung sein) wird er dich nicht mehr beauftragen.



bei uns wird immer kling und Freitag aufgefahren wenn wir was haben.

das klingt, kann Bass und vor allem ist es passend dimensioniert.


das beste: Techniker,... gibts immer dazu

haste eigentlich nen Digitalcontroler um das Setup für die VA zu erstellen?
ScottKennedy
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 26. Apr 2007, 14:00
nin leider auch nicht und !ich bin sozusagen der Veranstalter ich habe eine Budget von 200euro bekommen und daraus sollte ich alles machen mit licht 350 !! so das war die Sachlage. Die JRX und eons (die beiden ersten)hab ich netterweise so bekommen. und den rest jetzt gemietet.
ScottKennedy
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 26. Apr 2007, 14:04
Ich war auch nicht sehr begeistert über das Budget. Aber es hieß es gibt nicht mehr. Es muss ja auch nicht so sonderlich perfekt sein nur so das man feiern kann. Wie stell ich das vorhanden Material denn ohne das digitale dingsda richtig auf !!
Soundcheck454
Stammgast
#30 erstellt: 26. Apr 2007, 14:08
Dann machste am besten mal eine genause liste, was du denn nu genau nimmst

350€ mit Licht?


Das ist doch eher wenig
schubidubap
Inventar
#31 erstellt: 26. Apr 2007, 14:59
das ist quasi garnix.

ohne zeitverzögerung kannste delaylines vergessen.

ohne delayline bringen dir die EONs nichts

um die clustern zu können strahlen die vieeeeeeeeeeeeeeeel zu weit ab


was du machen kannst:

die Mpro bässe links und rechts verteilen und Tops drauf


deine Bässe in die Mitte als Centerstack (aber bitte weit genug wegn von den JBL bässen


dann ausschauen welche Tops pegelnmäßig am besten sind

wenn du Tops hast die sogar nur 60xX° abstrahlen kannste die sogar clustern.
ScottKennedy
Schaut ab und zu mal vorbei
#32 erstellt: 26. Apr 2007, 21:07
Also 2 JBL JRX 125 4 Doppel 15" Bässe mit 900 watt rms an 4 ohm, 4 JBL MRX Tops und passende Bässe dazu weis leidern icht wie die heissen und 4 jbl eon lautsprecher, 2 mc Crypt(sind ja immernoch dabei) mit 100 watt und 1 IMG Stage line Aktivbox mit 150 rms. Die halle hat ohne bühne die hab ich mitgezählt aber die boxen kommen ja davor eine länge von 34 metern und 10 meter breite.
Hätt ich gewusst das party machen so schwer ist. Und wenn ihr was sagt müsst ihr das leider auch erklären ich hab doch leider noch von nix ahnung deshalb bin ich ja so froh für eure hilfe und versuch eure tipps umzusetzen. Was ist clustern, Delaylinen etc. Übrigens ein Kling und Freitag Acsess (oder so) hätte fast 500 euro gekostet.
LG Scott
schubidubap
Inventar
#33 erstellt: 27. Apr 2007, 05:46
ok. wenn du das JBL 15/2er ist musste die mit 70° zueinander aufstellen. dann kannste die Clustern (also nebeneinander betreiben)

da stellste dann die dazu passenden Bässe drunter.

vergiss nicht das ganze richtig zu Sichern (SPanngurte!)



dann packste das MRX/Sub stack links und rechts ne gute ecke auseinander.

deine Subs stellste als Centerstack genau vor die Bühne. wichtig dabei ist das die abstand zu den anderen Bässen haben - was allerdings keine Garantie dafür ist das es nicht trotzdem zu auslöschungen,... kommt.


als Monitoring nimmste die EON und die MCCrypt verschenkste an den erstenzuhörer der ankommt
Topterix
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 28. Apr 2007, 23:38
Moinz
...wenn man erst mal in einem Forum ist, kann man es sich nicht erlauben mal länger offline zu sein
Den Tipp hatte ich mal bekommen und mich trotzdem eingeschrieben...
O.k. ich gehöre nicht zu den Leuten, die die Zeit haben, ständig und immer zu schreiben. Unter anderem musste ich meine eigene Rede zum 1.Mai vorbereiten (ohne den Sound machen zu dürfen) und die Aktionen drumherum mitplanen...
Dafür habe ich viele Veranstaltungen mitgemacht und vor allen Dingen 20 mal (Jubiläum dieses Jahr) den 1. Mai erlebt, live und in Farbe - dafür war ich nie am 30.April unterwegs...
Der Unterschied:
Am 30.April sind die Partys, die Pa-technisch von wesentlicher Bedeutung sind, am 1. Mai wird gekämpft und auf ganz anderem (Hör-) Niveau gefeiert Der 1.Mai ist der Tag der ArbeitnehmerInnen und keine AOL-Arena-Super-Party!!
Auf den zentralen VAn wird bisweilen richtig gute Technik aufgefahren, das ist in Berlin so und das ist auch in Frankfurt so.
Ansonsten ist am 1.Mai nie genügend Kohle da, um die Mega-coole-Guru-High-Tech-lass-die-Hosen-runter-Party zu feiern! Die Kohle der ArbeitnehmerInnen ist für die Streik- und Aktionskassen da, nicht für audiophilen Klanggenuss.
Es ist toll, wenn man auf den Veranstaltungen überhaupt irgendetwas hören kann - das ist so und das wird auch so bleiben
Mach Dein Ding, hole beim Soundcheck raus, was geht und alle (die Audiophilen sind ohnehin noch im Bett) werden glücklich sein. Den Herzinfarkt holst Du Dir lieber woanders
Greetings und: HERAUS ZUM 1.MAI
Hotte
ScottKennedy
Schaut ab und zu mal vorbei
#35 erstellt: 30. Apr 2007, 09:59
dankedas waren wirklichaufmunterndeworte ich zieh das jetzt durch !! hatte die letzten tage kein internet darum war ich nicht hier wümsche euch allen einen schönen ersten mai und vielen vielen dank für eure Hilfe. Ich hab versucht alles zu verwirklichen !!
LG Scott
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
jugendraum beschallen
the-psy am 01.12.2005  –  Letzte Antwort am 03.12.2005  –  17 Beiträge
Club beschallen
jdI777 am 27.01.2010  –  Letzte Antwort am 27.01.2010  –  16 Beiträge
runden Raum beschallen ?
Goldener-Reiter am 12.03.2010  –  Letzte Antwort am 14.03.2010  –  5 Beiträge
Party mit ca. 100 Personen beschallen(outdoor)!!
pützei am 30.05.2006  –  Letzte Antwort am 26.01.2008  –  38 Beiträge
Großraum von 900 qm beschallen
mr_smith02 am 03.11.2009  –  Letzte Antwort am 17.11.2009  –  45 Beiträge
Autoanlage mit Pa Verstärker! Möglich?
Berti-90 am 29.03.2010  –  Letzte Antwort am 29.03.2010  –  4 Beiträge
Schulturnhalle 300m² mit Bühne beschallen (Sprache und Gesang)
keoni333 am 26.02.2017  –  Letzte Antwort am 03.03.2017  –  23 Beiträge
Hilfe zu Seeburg TSminisat bzw Partyraum beschallen
funky^jay am 04.10.2006  –  Letzte Antwort am 14.11.2006  –  19 Beiträge
Sporthalle beschallen (Spielfeld und Seperate Tribüne!)
benjee am 16.04.2010  –  Letzte Antwort am 17.04.2010  –  26 Beiträge
FRage an die Profis: Wie Tanzschule beschallen?
kboe am 07.09.2012  –  Letzte Antwort am 15.02.2013  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.941 ( Heute: 60 )
  • Neuestes MitgliedFuzzy0404
  • Gesamtzahl an Themen1.386.528
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.407.858

Hersteller in diesem Thread Widget schließen