XLR zu USB?

+A -A
Autor
Beitrag
aldebarancw
Neuling
#1 erstellt: 02. Feb 2011, 20:18
Hey, ich bin relativ neu in der "Branche", also verzeiht mir bei dummen Fragen ;). Ich plane mir demnächst das t-bone SC 600 samt Popkiller zu kaufen. Da ich aber keinen XLR-Anschluss hab wollte ich mir einen XLR-USB oder XLR-3,5mm adapter zu kaufen. Gibt es da einen nennenswerten Qualitätsverlust oder brauch ich mir da keine Sorgen machen?
scauter2008
Inventar
#2 erstellt: 02. Feb 2011, 20:25
benötigt zum Betrieb 48V Phantomspannung

du braucht ein Mischpult
http://www.thomann.de/de/behringer_xenyx_802.htm
dann vom Mischpult zum pc http://www.thomann.de/de/the_sssnake_ypk2030.htm
Danny_DJ
Inventar
#3 erstellt: 02. Feb 2011, 20:45
es gibt kein XLR-usb adapter, liebe computerfreunde.

ein mikrofon, das ausschließlich einen USB anschluss hat, hat einen eingebauten wandler, das signal kommt bereits digital aus dem mikrofon über USB an den rechner.

wohingegen XLR ein stinknormales symmetrisches analoges audiosignal liefert, das in einem normalen interface gewandelt werden muss.
aldebarancw
Neuling
#4 erstellt: 03. Feb 2011, 14:54
aldebarancw
Neuling
#5 erstellt: 03. Feb 2011, 14:55
XLR zu USB?
SeventhSeal
Stammgast
#6 erstellt: 03. Feb 2011, 15:00
Das ist ein Kabel mit nem integriertem A/D-Wandler.

Geht aber nur für dynamische Mikros (keine Phantomspeisung).

Ich denke das Vernünftigste wäre ein brauchbares Audio-Interface (USB-Soundkarte) mit XLR/Klinke-Eingängen mit Phantomspeisung.
Sowas z.b...
aldebarancw
Neuling
#7 erstellt: 03. Feb 2011, 15:46
und würde das auch gehn?

191244

mein budget hält sich in grenzen
Danny_DJ
Inventar
#8 erstellt: 03. Feb 2011, 17:15
das ist ein stinknomaler kleinstmixer. da hast du erstmal einen mic preamp drin. du müsstest dann aber immer noch damit in den mittelprächtigen onboardeingang deines rechners gehen.

die sinnvollste lösung ist und bleibt ein kleines aus oder firewire audio interface mit nem mic preamp.
eBill
Inventar
#9 erstellt: 03. Feb 2011, 19:20
Solche XLR-auf-USB-"Adapter" gibt es auch mit Phantomspeisung (Shure X2U) ... so ein Interface stellt praktisch eine Soundkarte dar.

Für Aufnahmezwecke ist in jedem Fall ein Audiointerface zu bevorzugen - hat üblicherweise noch weitere Eingänge für andere Quellen. Ein billiger PA-Kleinmixer wäre eine sehr schlechte Notlösung.


eBill
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
XLR -> Klinke-Adapter Symetrie
Darius1 am 09.08.2012  –  Letzte Antwort am 09.08.2012  –  3 Beiträge
XLR - Mikrofon
$$Sucka$$ am 31.03.2008  –  Letzte Antwort am 10.06.2008  –  11 Beiträge
SoundBlaster Soundkarte mit XLR Mikrofon oder besser USB-Mikrofone?
blu3r4y am 26.10.2014  –  Letzte Antwort am 27.10.2014  –  19 Beiträge
Phantomspeisung mit XLR
redor am 19.10.2006  –  Letzte Antwort am 27.10.2011  –  7 Beiträge
USB vs. XLR Mikrofone - was ist geeigneter?
-les- am 26.04.2009  –  Letzte Antwort am 29.05.2009  –  10 Beiträge
XLR Belegung
frale am 18.03.2015  –  Letzte Antwort am 28.03.2015  –  6 Beiträge
günstiges Mikrofon (USB/XLR?) gesucht - Stimme/ Gesang
Soulwarrior am 19.11.2017  –  Letzte Antwort am 31.10.2019  –  6 Beiträge
Cinch auf XLR - Probleme?
matz64 am 31.10.2010  –  Letzte Antwort am 31.10.2010  –  5 Beiträge
Studiomonitore hochfrequentes Störgeräusch [3,5mm Klinke --> XLR]
xSchnitzlerx am 06.10.2015  –  Letzte Antwort am 22.10.2015  –  15 Beiträge
XLR-Ausgang mit Lineout in XLR-Klinke-Kombibuchse
mtemp am 28.10.2016  –  Letzte Antwort am 01.12.2016  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.838 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedemway
  • Gesamtzahl an Themen1.486.924
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.282.973

Hersteller in diesem Thread Widget schließen