Liefertermin DVDO Edge

+A -A
Autor
Beitrag
onkeljo
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Nov 2008, 11:41
Hallo !

Hat irgendjemand verlässliche News WANN der Edge nun ENDLICH in Deutschland lieferbar ist ? Bin doch schon soooo ungeduldig .... :-)


Gruß
Onkeljo
burki111
Stammgast
#2 erstellt: 26. Nov 2008, 15:59
Hi,
ich habe meinen gerade bekommen, wobei ich in UK bestellt habe.
Gruss
Burkhardt
HiLogic
Inventar
#3 erstellt: 26. Nov 2008, 17:50
Wofür braucht man das Teil?
SanDaniel
Inventar
#4 erstellt: 28. Nov 2008, 17:09
Das brauchen Leute, die nen Billig-Receiver haben.
Oder von der Technik keine Ahnung haben.

Mein RX-V663 hat schon fuer nur 400Euro nen Videoskalierer bis 1080p.

In diesem Sinne viel Spass mit dem DVDO-Edge.
Ich finde es Geldverschwendung.
Fudoh
Inventar
#5 erstellt: 28. Nov 2008, 18:27

Ich finde es Geldverschwendung.

Jedem seine Meinung, aber dann brauchst Du hier auch nicht mitzudiskutieren. Oder gehst Du gehst Du jetzt anschliessend in ein Ferrari Board und tust auch da Deine Meinung kund, dass Dich auch ein Fiat von A nach B transportiert ?


Mein RX-V663 hat schon fuer nur 400Euro nen Videoskalierer bis 1080p.

Jeder 100 Euro DVD Player hat einen Scaler bis 1080p eingebaut. Das sagt über die Qualität aber nichts aus und gemessen an der Qualität, die der Edge liefert, ist dein RX-V663 nichts weiter als ein schlechter Scherz.


In diesem Sinne viel Spass mit dem DVDO-Edge.

Hab ich schon ne ganze Weile - besten Dank!

Grüße
Tobias
HiLogic
Inventar
#6 erstellt: 28. Nov 2008, 18:32
Was ich mit meiner Frage eher meinte war: Wiviele SD Quellen habt ihr, dass sich 900€ für dieses Gerät lohnen?

Wenn ihr beispielsweise einen HTPC baut, dann habt ihr einen Scaler der Qualitativ kaum noch zu toppen ist. Funktioniert natürlich nur wenn der HTPC auch gleichzeitig Quelle ist. Durchgeschleifte Signale aufzupolieren ist mit entsprechender Hardware zwar auch möglich, halte ich aber nicht unbedingt für Sinnvoll.

Ich bin grundsätzlich nicht abgeneigt gegen dieses Gerät, aber 900€ sind schon eine Hausnummer. Ich bezweifle ehrlichgesagt das die resultierende Bildqualität diesen (für mich immensen) Aufpreis wert ist.


[Beitrag von HiLogic am 28. Nov 2008, 18:35 bearbeitet]
Fudoh
Inventar
#7 erstellt: 28. Nov 2008, 18:39

Was ich mit meiner Frage eher meinte war: Wiviele SD Quellen habt ihr, dass sich 900€ für dieses Gerät lohnen?

Musst Du in Relation sehen. bisher hat diesselbe Technik 3500 Euro gekostet. Und in der Tat hängt's davon ab, wieviele externe Quellen man benutzt. Bei laufen DVD, Media Player (XBMC) und alle Videospielsystem in den Edge. Außerdem ein wenig genutzter TV Receiver. Wer nur DVD braucht, TV intern im Fernseher empfängt und Blu-Ray schaut, fährt mit einem Upscaling DVD Player freilich besser.


Wenn ihr beispielsweise einen HTPC baut, dann habt ihr einen Scaler der Qualitativ nicht mehr zu toppen ist.

wo hast du das her ? Die Scaling Leistung im PC ist sehr durschnittlich. Selbst sehr rechenintensives Softwarescaling kommt qualitativ nicht an externe Lösungen ran. Das ist natürlich wieder in Relation zu sehen. Welche Bildschirmgröße etc, damit das eine Rolle spielt.


Ich bin grundsätzlich nicht abgeneigt gegen dieses Gerät, aber 900€ sind schon eine Hausnummer. Ich bezweifle ehrlichgesagt das die resultierende Bildqualität diesen (für mich immensen) Aufpreis wert ist.

Zuguterletzt natürlich auch eine Frage Der Usability, sprich vergleich die Benutzung und vorallem die Einrichtung eines HTPCs mit dem Anschliessen eines DVD Players und der 10 Minuten Einrichtung eines Edge.

Und am Ende müssen natürlich auch die Quellen für die Zuspielung an einen ext. Prozessor geeignet sein. Ein SD TV Signal erstmal vom Receiver auf 1080i hoch"rotzen" zu lassen und dann in den Scaler zu schicken macht auch wenig Sinn.

Grüße
Tobias
SanDaniel
Inventar
#8 erstellt: 28. Nov 2008, 18:54
Also ich habe meine ganzen SD Quellen, also NES, SNES und Videorekorder an meinen AVR angeschlossen und das Bild ist fuer das Material nicht schlecht. Mehr SD Quellen habe ich nicht.
Eine Xbox wird am Composit am Composit oder HDMI des AVR ausgegeben. Ebenfalls top Bild.
Ein HTPC hat eh schon gestochen scharfes Bild am HDMI.

Wenn eine SD Signal anliegt, dann kann kein Geraet mehr Informationen durch Interpolation herauszaubern, als schon im Signal vorhanden sind. Das geht nunmal rein mathematisch nicht. Das einizge was sicherlich geht ist eine Rauschbefreiung und ein Upscaling.
D.h. jetzt aber dass das SD Bild viel besser hochskaliert, als es der LCD eh schon macht.
Ist es dann spuerbar besser, wenn ich einen alten Videorekorder an die Box anschliesse als direkt an den LCD?
D.h. ich brauche mir dann keinen guten DVD Player mehr kaufen weil die Box das Signal eh ordentlich aufbereitet?

Was unterscheidet es im Gegensatz zu einem AVR mit Upscaling?
Das ist nun eine Frage aus Interesse, und keine aus Kritik mehr?


[Beitrag von SanDaniel am 28. Nov 2008, 18:57 bearbeitet]
HiLogic
Inventar
#9 erstellt: 28. Nov 2008, 18:54

wo hast du das her ? Die Scaling Leistung im PC ist sehr durschnittlich. Selbst sehr rechenintensives Softwarescaling kommt qualitativ nicht an externe Lösungen ran.

Habe meinen Beitrag zu "kaum mehr" angepasst. Softwarescaling ist nicht grundsätzlich schlechter als Hardware. Unter anderem deshalb, weil externe Hardware-Lösungen intern auch nur mit Software / einer Firmware arbeiten. Ob jetzt Algorithmus A von Firma X besser arbeitet, oder Algorithmus B von Firma Y ist natürlich nochmal etwas anderes.


Zuguterletzt natürlich auch eine Frage Der Usability, sprich vergleich die Benutzung und vorallem die Einrichtung eines HTPCs mit dem Anschliessen eines DVD Players und der 10 Minuten Einrichtung eines Edge.

Absolut. Stimme Dir zu. HTPC = extremer Aufwand.

Allgemein muss ich mir das Gerät mal irgendwo anschauen und ein paar Vergleiche machen. Interessieren würde es mich schon. Hauptsächlich weil ich von dem Gedanken "ein AVR sollte alles machen" nicht wirklich überzeugt bin. Meiner Meinung nach sollte ein AVR höchstens Video-Signale umschalten, mehr nicht. Das ist aber eine andere Geschichte
SanDaniel
Inventar
#10 erstellt: 28. Nov 2008, 19:00
Kann er auch die HD-Ready Aufloesung 768p ausgeben?

Denn das kann ein AVR ja nicht wirklich, da sehen 1080i und 1080p schrecklich auf den HD-Ready LCD aus?
Fudoh
Inventar
#11 erstellt: 28. Nov 2008, 19:06

Also ich habe meine ganzen SD Quellen, also NES, SNES und Videorekorder an meinen AVR angeschlossen und das Bild ist fuer das Material nicht schlecht. Mehr SD Quellen habe ich nicht.

Du kannst auf meiner Videospiel Deinterlacing Page vorbeischaun, da hab ich speziell in Hinblick auf Videospiele zig externe Lösungen mit Screenshots verglichen. -> http://retrogaming.hazard-city.de/


Eine Xbox wird am Composit am Composit oder HDMI des AVR ausgegeben. Ebenfalls top Bild.
Ein HTPC hat eh schon gestochen scharfes Bild am HDMI.

logo, für einen HTPC braucht man keinen Scaler. Generell kenn ich glaub ich niemanden, der HTPC und Scaler parallel betreibt. Sind ja doch zwei sehr konkurrierende Ansätze. (XBox: Du meinst Component, nicht Composite).


Wenn eine SD Signal anliegt, dann kann kein Geraet mehr Informationen durch Interpolation herauszaubern, als schon im Signal vorhanden sind. Das geht nunmal rein mathematisch nicht.

Ich bin auch niemand, der auf einem guten "Scaler" rumreitet, aber gerade für SD Signal ist ein korrektes, gutes und adaptives Deinterlacing notwendig - und alleine das zeichnet sich dann schon für 50% der vertikalen Auflösung verantwortlich.


Das einizge was sicherlich geht ist eine Rauschbefreiung und ein Upscaling.

NR ist z.b. was, das die meisten ext. Prozessoren nicht sonderlich gut beherrschen, da sind die TV-internen oder HTPC Lösungen besser.


D.h. jetzt aber dass das SD Bild viel besser hochskaliert, als es der LCD eh schon macht.
Ist es dann spuerbar besser, wenn ich einen alten Videorekorder an die Box anschliesse als direkt an den LCD?

VHS ist schon ne Herausforderung. Das erste was ein VHS Bild braucht ist ein sehr, sehr guter 3D Combfilter. Ich habe einen externen Combfilter von Entech, der das gut kann. Der Edge z.b. versagt hier komplett - wobei man aber sehen muss, wer das heute noch einsetzen will.


D.h. ich brauche mir dann keinen guten DVD Player mehr kaufen weil die Box das Signal eh ordentlich aufbereitet?

Mit Box meinst Du den ext. Videoprozessor ? Hängt davon ab, ob der aktuelle DVD Player das nötige Signal liefert. Wenn Du einen DVD Player hast, der schlecht deinterlaced und das Bild dann in progressive an den Scaler/Prozessor schickst, was soll der dann noch retten ?


Was unterscheidet es im Gegensatz zu einem AVR mit Upscaling?

auf dem Papier wenig, in der Praxis ist der Unterschied schon deutlich. Die Hersteller guter Scaling Engines lassen sich ihre Patente gut bezahlen und die "Hi-Class" Scaling Engines konntest Du daher bisher auch nur in den hochpreisigen DVD Playern finden. Was denkst Du was der die Scaling Engine in einem 450 Euro (?) AVR leisten kann ? Da geht's immer in erster Linie um Funktionalität und Einfachheit (als Videoswitch) - mit Qualität hat das wenig zu tun.

Grüße
Tobias
Fudoh
Inventar
#12 erstellt: 28. Nov 2008, 19:07

Kann er auch die HD-Ready Aufloesung 768p ausgeben?

Kann er und tut er, wenn Dein TV die Auflösung korrekt via EDID anfordert. Bekannter hat einen Samsung R7, da funktioniert's einwandfrei.

Grüße
Tobias


[Beitrag von Fudoh am 28. Nov 2008, 19:11 bearbeitet]
dieterhro
Neuling
#13 erstellt: 28. Nov 2008, 19:49
Hallo Fudoh und alle anderen,

die Technik ist für mich nicht mehr überschaubar. Ich lese sehr viel immer in diesem Forum und habe bisher noch nicht den vernünftigen Weg gefunden.Vor dem DVDO habe ich Manschetten wegen der vielen Einstellmöglichkeiten

Meine Ausgangslage:
Habe Sony KDL 40X 2000 und einen uralt DVD Player.

Dazu 10.000 jpg Bilder auf Festplatte und 80 Urlaubsfilme auf VCD,SVCD und DVD.
Auch wenn ich von den VCD, SVCD und DVD keine BR Qualität hinbekomme, suche ich eine
vernünftige Lösung, d.h. für ca. 600- 800 € Technik und dafür gut (nicht sehr,sehr gut)scalierte Filme und keine Treppen bei den Diagonalen von jpg Bildern.
Variante 1
Alle VCD, SVCD und DVD über einen Softwarekonverter (welcher ist der Beste?)
oder ein Programm (z.B. Pinnacle 12 oder??) jagen und als HD Datei auf eine Festplatte bringen. Abspielen der Dateien mit einer HDMI fähigen Mediabox ( TVIX oder??)
Einen guten S2 SatReceiver brauch ich auch.


Variante 2
Auf DVD lassen und guten DVD Player kaufen (welchen??) oder
Einen BR Player kaufen (besser für die Zukunft)( welchen??)

Es sollte natürlich die Anzeige von jpg Bildern bei allen Varianten schnell und gut möglich sein.

Danke für ein paar konkrete Tipps

dieterhro
Fudoh
Inventar
#14 erstellt: 28. Nov 2008, 20:03

Vor dem DVDO habe ich Manschetten wegen der vielen Einstellmöglichkeiten

Der Edge ist per Wizard in 2min eingestellt. Danach noch eine Test DVD laufen lassen um Helligkeit, Kontrast etc korrekt einzustellen, fertig.


Habe Sony KDL 40X 2000 und einen uralt DVD Player.

schöner TV, leider nicht 1080p24, sondern nur 1080p48 fähig, was der Edge wiederum aber leider nicht macht.


Alle VCD, SVCD und DVD über einen Softwarekonverter (welcher ist der Beste?)

würde ich heute nicht mehr machen, 1.5TB Platten sind so billig, dass es effektiver ist die Sachen ohne Neukompression einfach als ISO abzulegen.


Abspielen der Dateien mit einer HDMI fähigen Mediabox ( TVIX oder??)

Apple TV mit XBMC.

Grüße
Tobias
dieterhro
Neuling
#15 erstellt: 28. Nov 2008, 20:20
Hallo Tobias,
Danke für die schnelle Antwort, das Gerät stand noch nie auf meiner Auswahlliste. Ich schau es mir sofort näher an.
Verstehe ich das richtig, die 1,5 TB an den Apple hängen.
Gruß Dieter
Fudoh
Inventar
#16 erstellt: 28. Nov 2008, 20:31

Verstehe ich das richtig, die 1,5 TB an den Apple hängen.

Der Apple TV kommt intern mit mageren 160GB oder so, aber 1.5TB als externe platte sind schnell hingehängt. Ob via USB oder LAN im Nebenzimmer hängt von Deiner vorhandenen Infrastruktur ab.

Apple TV: http://www.apple.com/de/appletv/
XBMC für Apple TV: http://xbmc.org/

Ich nutze XBMC seit ein paar Jahren auf einer XBox. Ist im Grunde genau was Du suchst. Der Apple TV ist stark genug um zudem 720p HD Videos abzuspielen. Für 1080p Blu-Ray Rips reicht's aber nicht. - dafür ist er aber auch nicht teuer.

Grüße
Tobias

PS: Das TVIX ist eine Hardwarebasierende Lösung, Vorteil ist, dass Du eine 1.5TB Platte intern einbaun kannst. Deutlicher Vorteil der Apple TV Lösung ist aber imo XBMC, das eine wunderbare Oberfläche und deutlich mehr Features bietet.


[Beitrag von Fudoh am 28. Nov 2008, 20:33 bearbeitet]
onkeljo
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 29. Nov 2008, 02:34
@daniel Kettner

Schau dir einfach mal live eienen I-Scan im Beamer Betrieb an, u du wirst überzeugt sein 100%
Mein 7 Jahre alter Iscan Ultra macht mit "nur" 567 P heute noch ein besseres Bild aus SD Sat Reveiver (Dream 7000) Material wie ein upscaliertes 1080I SD Bild von einem Kathrein UFS 910.

Wäre toll wenn ich trotzdem mal eine Antwort zum Thema Lieferzeit Edge Deutschland bekommen könnte :-)))


Gruss
Onkeljo
SerocoOl
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 30. Nov 2008, 11:35
Hallo,

ich bin dabei mir gerade einen 52" TV (Sony W4000/4500, Z4500 zu kaufen)....

Da ich auch hunderte von DVDs habe, die über meinen Sony DVP-S7700 kommen, ein analoger TV-Server (Fast TVS-200N)ne XBox 1 (XBMC...), Wii (für die Frau *g*)... bleibt einiges analog..

Ich würde in der kommenden Zeit zwar auch auf einen Digitalen PVR (evtl. den iCord als Kabelversion, oder den K2 von Technisat....)umsteigen wollen, aber die DVDs usw. bleiben ja trotzdem.

Nun meine Frage:

DIe Funktion des SCalers habe ich kapiert... dachte aber immer, dass ein hochwertiger AVR (Preisklasse 1000-1200.- Euro) auch gute Wandler drin hat und man so 2 Fliegen mit einer Klappe schlägt...

Ist das dann doch nicht so... ? Denn z.B. der Onkyo TX-SR806 bietet ja auch die Faroudja DCDi Cinema Technik...

Oder reicht das für gute Qualität (und ich hänge an meinen DVDs noch nicht ?

Der neue TX-SR876 bietet ja sogar die HQV Reon-VX Videoverarbeitung....

Ist das ganze nicht mit z-B. dem Edge vergleichbar ?

CU und DANKE für die Hilfe !!
Fudoh
Inventar
#19 erstellt: 30. Nov 2008, 13:40

Ist das dann doch nicht so... ? Denn z.B. der Onkyo TX-SR806 bietet ja auch die Faroudja DCDi Cinema Technik... Oder reicht das für gute Qualität (und ich hänge an meinen DVDs noch nicht ? Der neue TX-SR876 bietet ja sogar die HQV Reon-VX Videoverarbeitung....

nein, die Implementierungen sind leider nicht sonderlich gut. Selbst die besseren Receiver (der angesprochene 876) liegt sichtbar unter der Performance eines Edge. Da macht es mehr Sinn einen Receiver mit wenig bis keiner Videoelektronik zu kaufen und dazu einen extra Videoprozessor.

Dein Sony 7700 ist ein guter Analogplayer. Selbst SD-AVIs (640x272) sehen via Edge besser aus als DVDs auf vielen Setups ohne Videoprozessor. Auch für den Wii bist Du mit dem Edge gut dabei.

Grüße
Tobias
SerocoOl
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 30. Nov 2008, 15:11

Fudoh schrieb:

nein, die Implementierungen sind leider nicht sonderlich gut. Selbst die besseren Receiver (der angesprochene 876) liegt sichtbar unter der Performance eines Edge. Da macht es mehr Sinn einen Receiver mit wenig bis keiner Videoelektronik zu kaufen und dazu einen extra Videoprozessor.

Dein Sony 7700 ist ein guter Analogplayer. Selbst SD-AVIs (640x272) sehen via Edge besser aus als DVDs auf vielen Setups ohne Videoprozessor. Auch für den Wii bist Du mit dem Edge gut dabei.

Grüße
Tobias


Der gute 7700... und meine Frau meinte schon, pack den weg, wir haben doch nun die PS3.... *g*

DAnke für Deine Antwort.... ich habe auch in der Audiovision (ausg. 07/08 2008) den Artikel über Scaling gelesen und mal den Autor angeschrieben und der hat HEUTE am Sonntag zurückgemailt... man war ich verdutzt!!

Das schrieb er:

Hallo auch,
eines kann man sicher sagen: Pauschal ist es nicht richtig, dass interne Scaler, egal ob im TV-Gerät oder in einen AV-Receiver, nicht das bringen können, was externe Einheiten leisten. Das ist, mit Verlaub, Unsinn, denn die Bauteile sind in der Regel recht ähnlich, nur die Auslegung unterscheidet sich.
Wie sich die einzelnen Lösungen miteinander vergleichen lassen, das kann daher nur ein direkter Vergleich klären. Von meiner Einschätzung her, ohne direkten Vergleich, würde ich schon der Aussage zustimmen, dass der iScan VP50Pro derzeit eine der besten Videoprozessoren auf dem Markt ist; die Scalierung, die der Onkyo kann, habe ich noch nicht gesehen und Testergebnisse unserer Kollegen bekommen, aber ich würde sie als nicht dramatisch schlechter einstufen, sondern ebenfalls als recht gut. Die entsprechenden Bauteile in den Fernsehern sind mit Sicherheit wesentlich weniger gut. Insofern stimmt die Reihenfolge.
Sie müssen allerdings auch eines bedenken: Ein externer Scalierer wie der iScan enthält viele Bauteile, die Sie schon mit dem AV-Receiver kaufen, angefangen von den AD-Wandlern, dem HDMI-Switcher und so weiter. Die eigentliche Videoumrechnung ist auch nur ein kleiner Teil dieses Preises, so dass ich lieber die 800 Euro in den bestmöglichen AV-Receiver investieren würde. Welcher das, im Hinblick auf die Scalierung ist, müssten Sie unseren Tests entnehmen.
Ob der DVDO Edge wirklich für Sie eine Verbesserung bringt, können Sie aber natürlich für sich selbst entscheiden - ja nach Ihrem persönlichen Sehabstand und sonstigen Vorlieben kann es ja wirklich ein Gewinn für Sie sein. Wenn der Händler so davon überzeugt ist, wird er Ihnen sicherlich das Gerät mit Rückgaberecht übergeben. Wenn nicht, dann halt nicht.
Beantwortet das Ihre Fragen?
Viele Grüße,
Löhneysen
-----------------------
Ulrich v. Löhneysen
Redaktionsbüro Audiovision


Hm.... die sind wohl eher der Meinung nen gescheiten Receiver (wie den 876) und gut ?!??!

*verwirrt*.....

Nur was ich beim Edge sehe.... wenn ich alles anschließen wollte.... da werden ja die analogen Anschlüsse eng. (die geräte, dioe ich am meisten brauche):

1x DVD 7700 --> YUV
1x FAST PVR --> YUV (da brauche ich noch einen Scart Adapter..)

Für die Anderen bleiben da schon keine Komponentanschlüsse mehr übrig....
1x Wii
1x XBOX (1)
1x DBox


Tja.... man was macht man nun? Ein neuen Receiver wollte ich auch in nächsten Zeit (1-3 Monaten) anschaffen.... da ist das schon eine Überlegung.... 800 (scaler) + 1000,- Receiver.... oder einfach 1200,- Receiver udnd gut ?!

CU und DANKE
JSP9731
Stammgast
#21 erstellt: 01. Dez 2008, 14:08
verstehe das System hier nicht

da wird in einem Extra - Thread nach dem Liefertermin Edge gefragt, obwohl es einen Edge - Thread gibt

anschl. ein Flame, danach allg. Diskussion Sinn/Unsinn ext. Videoproz. bzw. vs. HTPC und wiederum danach AVR vs. Edge

und das alles in einen an für sich harmlosen Titel verpackt

ach übrigens, hab einen HDTV-Receiver gefunden, der sich über HDMI/576i mit dem VP50 versteht

Beste Grüsse
JSP
onkeljo
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 01. Dez 2008, 14:25
@JSP9731
...Asche auf mein Haupt wg des neuen Threads...aber wäre Dein Post dann nicht auch im anderen Edge Thread besser aufgehoben ?!


Lt meiner Info unverbindlicher Liefertermin ab Ende Kw 50


Gruss
Onkeljo
Ich-hab-da-mal-ne-Frage
Stammgast
#23 erstellt: 01. Dez 2008, 14:57

JSP9731 schrieb:

ach übrigens, hab einen HDTV-Receiver gefunden, der sich über HDMI/576i mit dem VP50 versteht

Beste Grüsse
JSP



....wir hängen an deinen Lippen und lauschen deinen Worten, JSP9731.....gib uns Input.... ..ich habe den Segen des Offtopic-Gottes dafür eingeholt....

Wie lautet der Name dieses Receivers ?
SerocoOl
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 01. Dez 2008, 17:47

JSP9731 schrieb:
verstehe das System hier nicht

da wird in einem Extra - Thread nach dem Liefertermin Edge gefragt, obwohl es einen Edge - Thread gibt



Schande über mich....

Aber.... soll ich meine Frage nochmal posten.... im anderen Threat....

Ich habe mir heute mal den Testbericht des Onkyo TX-NR906 und TX-SR876 reingeszogen (beide den Reon-VX).... da wird in der Audio, bzw. in der Heimkino von genialer Scaler-Leistung geredet... für 1500-2000.- Euro zahlt man ja auch einiges...

Hm.... wohl mal am besten man könnte sich irgendwo so ein Teil zum Probesehen holen und behalten wenns gut ist... geht so was ?

und nochmal....Schande über mich.... ich hab ja schonwieder was gesagt ...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DVDO Edge Händler gesucht ?
harryhirsch76 am 06.04.2010  –  Letzte Antwort am 08.05.2010  –  2 Beiträge
DVDO Edge vs. Optoma HD3000
Fudoh am 10.12.2008  –  Letzte Antwort am 20.12.2008  –  22 Beiträge
HTPC oder DVDO Edge
Neoxxx am 09.12.2008  –  Letzte Antwort am 10.12.2008  –  8 Beiträge
DVDO Edge vs. Onkyo TX-NR809
kronus380 am 05.12.2011  –  Letzte Antwort am 07.12.2011  –  6 Beiträge
Dvdo Edge Probleme im Geräteverbund
007Alex007 am 28.11.2010  –  Letzte Antwort am 30.11.2010  –  3 Beiträge
Dvdo EDGE kein Firmwareupdate möglich
-go3- am 16.01.2011  –  Letzte Antwort am 14.06.2011  –  14 Beiträge
Auflösung HTPC - DVDO EDGE
thorix am 19.07.2009  –  Letzte Antwort am 25.07.2009  –  5 Beiträge
VP50 statt Edge?
Widlarizer am 05.02.2011  –  Letzte Antwort am 24.02.2013  –  12 Beiträge
DVDO Edge sinnvoll für diese Konstellation
Andreas1602 am 22.03.2009  –  Letzte Antwort am 23.03.2009  –  4 Beiträge
Verkabelung DVDO Edge +Darbee Vision + Onkyo 3009
tb_filedealer am 07.06.2012  –  Letzte Antwort am 07.06.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Sony
  • Kathrein
  • Apple
  • Onkyo
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder818.149 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedhdgekalle32
  • Gesamtzahl an Themen1.365.582
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.009.360