Welche Soundkarte zum TSP messen?

+A -A
Autor
Beitrag
Wholefish
Inventar
#1 erstellt: 03. Nov 2018, 19:51
Hallo,
welche USB Soundkarte könnt ihr zur Messung von TSP empfehlen?
Ich habe leider keinen alten Tower oder ähnliches... Ehrlich gesagt seit 10 Jahren nicht mehr

Diese vielerorts empfohlenen M Audio Teile gibt es auch nicht mehr. Ich brauche was aktuelles für win10/64.

Das Behringer Xenyx 302 sollte theoretisch funktionieren. Tut aber leider nicht. Nach Stunden des Probierens stand ich auch mit jemandem in Kontakt, bei dem es ebenfalls nicht klappte mit diesem Gerät. Da ich das kleine Pult auch anderweitig gebrauche, ist es nicht so tragisch.

Aber ich möchte keine 100 Euro ausgeben, nur um alle Schaltjahre mal TSP messen zu können

Danke!
Reference_100_Mk_II
Inventar
#2 erstellt: 03. Nov 2018, 20:52
Hmm... Dass die Soundkarte dermaßen Einfluss haben könnte ist aus meiner Sicht unrealistisch.
Ich messe mit der Onboard-Karte meines Acer Travelmate P253.

Hier mal was der Hersteller angibt und was ich gemessen habe:

Hersteller:
Qes 0,326
Qms 1,99
fs 29 Hz
Vas 43,9L

Ich:
Qes 0,32 (2%)
Qms 1,9 (5%)
fs 31 Hz (7%)
Vas 41,0L (7%)

Warmes Chassis, Volumen-Methode, ca. 40% Reso-Verschiebung.

Bedenke auch, dass manche Chassis teils enormen Fertigungstoleranzen unterliegen. Leider.
Und dass auch Temperatur und Luftfeuchtigkeit eine Rolle spielen.
Auch sind die TSP nur Kleinsignalparameter. Bei ein paar hundert Watt sieht die Sache eh ganz anders aus.
Wholefish
Inventar
#3 erstellt: 03. Nov 2018, 21:00
Ich hab ein Acer Windows Tablet, das hat leider nur eine 3,5mm Input/Output Klinke kombiniert... Bringt also nix.
Genau wie mein Laptop nur einen Mono Mikro In hat. Also ebenfalls nicht nutzbar.

Und bei dem Behringer wird einfach gar nix gemessen. Das schleift das Audiosignal aus irgend einem Grund nicht durch.
quecksel
Inventar
#4 erstellt: 04. Nov 2018, 16:21
Ich hab ein ähnliches Problem. Viele Soundkarten liefern überhaupt kein Ergebniss. Am besten hat noch eine Kombi aus Fiio KHV und so nem billigen Behringer Teil funktioniert. Da war dann aber die Impedanz teilweise unter Re...
Wholefish
Inventar
#5 erstellt: 04. Nov 2018, 17:24
Ich hab mich noch mal hingehockt und bin dem Geschehen auf den Grund gegangen.
Das Problem beim Behringer Xenyx ist, dass es immer die Audiospur, die der Laptop ausgibt, auch aufnimmt. Er mischt dann den Line In dazu. Es ist aber nicht möglich, die interne Durchschleifung zu deaktivieren.

Aaaber, manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. Wenn ich das Tonsignal nun über die Laptop Soundkarte ausgebe und dann den Line In vom Behringer nehme, klappt es. Also sozusagen über 2 Soundkarten laufen lassen.
Habe plausible TSPs erhalten
gazza-diy-audio
Stammgast
#6 erstellt: 04. Nov 2018, 17:52
Moin,

eine einfache und günstige Lösung für solche Zwecke ist die Behringer UCA 202 für um die 20€. Die taugt in ihrer Einfachheit auch für weitere Messungen; unbedingt aber die Monitor Funktion ausschalten.

Bei Deinem Aufbau freut es mich zwar, dass es zu funktionieren scheint, aber das scheint mir deutlich suboptimal. Miss doch bitte zur Sicherheit mal einen einfachen Keramikwiderstand oder besser einen Messwiderstand, um sicherzugehen, dass Du auch nicht nur glaubhafte sondern effektiv richtige Ergebnisse bekommst.

LG Gazza
Wholefish
Inventar
#7 erstellt: 04. Nov 2018, 18:52
Danke für die Rückmeldung.
Das UCA 202 hatte ich mir auch überlegt, war aber unsicher ob die RCA auch genügend Spannung haben. Wenn du sagst, das funktioniert, dann wäre das meine Wahl.

Ich werde mal eine Messreihe starten. Bei dem VIFA BB war ich abgesehen von qms im Bereich 10 Prozent im Vergleich zu den Herstellerangaben.
MK_Sounds
Stammgast
#8 erstellt: 04. Nov 2018, 19:57
Ich verwende eine Tascam US-122MKII (alternativ die 144). Vor 3 Jahren auf Ebay Kleinanzeigen für ~40€ gekauft. Gibt inzwischen auch einen Nachfolger.
Hat einen Mic-Preamp mit drin und die Buchsen (XLR/6,3 Klinke) sind keine Kombibuchsen. Das hat den Vorteil, dass man alles gleichzeitig einstecken kann und das ganze System z.B. in einen Koffer einbauen kann. Den Messmodus wähle ich dann mittels Drehschalter.
Treiberseitig unter Windows 7 und 10 keine Probleme.


[Beitrag von MK_Sounds am 04. Nov 2018, 19:58 bearbeitet]
Wholefish
Inventar
#9 erstellt: 05. Nov 2018, 05:58
Ist das der besagte Tascam Nachfolger? Es wäre halt spannend, ob das mit dem Teil funktioniert.
Aber mit 115 Euro ist das mir persönlich schon zu teuer, nur für TSP Messungen. Gebrauchtgeräte würde ich sowieso außen vorlassen wegen drohender Treiberprobleme.

Vielleicht können wir hier eine Sammlung von getesteten TSP fähigen Soundkarten/Interfaces machen? Die auch aktuell neu kaufbar ist.

Bis jetzt steht dann das Behringer UCA 202.
knutolafson
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 05. Nov 2018, 11:00
Hallo Wholefish,

hatte vor einer Weile ähnliche Probleme, die das Tascam für mich gelöst haben (siehe hier). Die 100€ waren für mich bis letzte Woche eine gute Investition. Leider gab es nun Probleme, ich habe das Gerät nach Beratung aber einschicken können und hoffe nun auf schnelle Reparatur/Austausch auf Garantie.

Grüße,
Knut
Wholefish
Inventar
#11 erstellt: 05. Nov 2018, 16:31
Danke für den Thread. Kannte ich nicht.
Aber außer dem Tascam kam da jetzt auch nichts raus, oder?

Auf der Probierenseite stünde noch:
Behringer Uphoria
knutolafson
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 05. Nov 2018, 17:42
Wäre auszuprobieren, ob man gleichzeitig beide Eingänge nutzen kann. Das konnte ich der Thomann-Produktbeschreibung nicht so schnell entnehmen. Und ob 16bit/48kHz für die Impedanzmessungen ausreichen, müssen andere beurteilen
wing787
Stammgast
#13 erstellt: 11. Nov 2018, 18:37
Hi... ich habe eine M-Audio Transit..

gerade das erste mal eine TSP-Messung versucht: Das Ergebnis im Anhang.. könnte es an der Soundkarte liegen, dass ich eine schlechte Messung habe? Ich hatte nicht mal die Möglichkeit eine Zusatzmasse zu testen wegen dem Ergebnis. R sind exakt 100 Ohm, Kalibierung war in Ordnung..

Die Anleitung ist bei Limp leider auch nicht so gut.. muss die Gesamtimpedanz über Rref sein?

Das Chassis wurde senkrecht gemessen, ich habe den Korb wärend der Messung extra auf die feste Unterlage gedrückt, um eine 2. Impedanzspitze zu eliminieren.

Wer weiß Rat?

Limp1 Limp2
MK_Sounds
Stammgast
#14 erstellt: 11. Nov 2018, 18:54

wing787 (Beitrag #13) schrieb:
gerade das erste mal eine TSP-Messung versucht: Das Ergebnis im Anhang.. könnte es an der Soundkarte liegen, dass ich eine schlechte Messung habe?

Naja, Minimalimpedanz sind 103 Ohm. Damit ist die Fehlersuche eigentlich abgeschlossen.
Eine Impedanzmessung ist ja nichts als ein simpler Spannungsteiler. Im Manual zu Limp ist die Messschaltung drin. Mehr Info bedarf es im Grunde auch nicht.
knutolafson
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 11. Nov 2018, 19:08
Wechsel mal den Referenzkanal..
wing787
Stammgast
#16 erstellt: 15. Nov 2018, 07:14
@ knutolafson: Besten Dank! Problem gelöst!
Weitere Frage: Die meisten verwenden als Anregung ja den gestuften Sinus. Welcher Vorteile bieten sich gegenüber dem Rauschen? Nur der Energiegehalt?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
REW - Soundkarte tauglich zum Messen?
danny08 am 20.03.2018  –  Letzte Antwort am 30.03.2018  –  11 Beiträge
TSP messen in HH
0Name am 24.09.2019  –  Letzte Antwort am 26.09.2019  –  3 Beiträge
TSP mit Limp messen, Widerstand 100000 Ohm
Wholefish am 11.10.2017  –  Letzte Antwort am 15.10.2017  –  6 Beiträge
Wie TSP von Magnetostaten messen?
--_Noob_;-_)_-- am 05.08.2010  –  Letzte Antwort am 12.08.2010  –  11 Beiträge
TSP Messen mit LIMP - Probleme
testt25 am 23.04.2016  –  Letzte Antwort am 26.04.2016  –  3 Beiträge
Frequenzgang messen für Anfänger
franky-hh am 16.06.2012  –  Letzte Antwort am 19.06.2012  –  3 Beiträge
ATB Pro TSP messen nur teilweise erfolg
hg_thiel am 04.10.2008  –  Letzte Antwort am 11.03.2011  –  8 Beiträge
Hilfe zu TSP messen mit LIMP
oerk am 17.08.2012  –  Letzte Antwort am 23.08.2012  –  12 Beiträge
Suche jemand der TSP messen kann => erledigt
Andi_W am 04.09.2013  –  Letzte Antwort am 04.10.2013  –  3 Beiträge
TSP von Push-Pull System messen
Sheep-Track am 05.03.2014  –  Letzte Antwort am 08.03.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.166 ( Heute: 49 )
  • Neuestes Mitglied#CINIMOD#
  • Gesamtzahl an Themen1.492.146
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.369.120

Hersteller in diesem Thread Widget schließen