Fleck hinter der Scheibe.

+A -A
Autor
Beitrag
wackaman
Stammgast
#1 erstellt: 15. Mai 2014, 05:22
Hallo Freunde.
Sorry, aber ich werd echt noch Wahnsinnig.
Mein 50er Pana Plasma hat seit kurzer Zeit einen "Fleck" aber hier der Scheibe.
Man sieht ihn auch wenn das TV aus ist. Sieht dann milchig aus.
Ist das TV an, ist ein grauer Bogen, mit verschwommener Darstellung zu sehen.

Keine Ahnung wie es da hin gekommen ist.
Wichtiger aber, wie bekomme ich das Weg?

Hier mal Bilder.




Ich hoffe, Ihr könnt mir helfen.
olewed
Gesperrt
#2 erstellt: 15. Mai 2014, 12:51
Hi
Schöner Mist.
Du bist nicht der erste mit einem solchem Problem.
Ich kann mich an jemanden anderen erinner da war es Staub
Der irgendwie sich hinter der Scheibe abgelagert hat.
Der Service musste den TV demontieren und hat dann die Scheibe
Gereinigt und wohl neu abgedichtet.
Was ist es genau für ein Modell?
MFG olewed
wackaman
Stammgast
#3 erstellt: 20. Mai 2014, 05:37
Hy und guten Morgen.

Tja, keine Ahnung, ich bekomme keine Nachrichten über neue Posts oder Beiträge mehr. Das muss ich mal checken...

Zum Thema.

Es handelt sich um einen TX-P50 U30E, den ich damals für so etwa 1000 € gekauft habe.

Der Fleck (genauer Bogen) kam ganz Plötzlich, war auf einmal da...

Ich habe auch mal bischen Gegoogelt.
Laut Inet ist die Scheibe nicht vor das Display geklebt, sondern mit Schaumstoff zum Display (Panel) abgedichtet.
Nimmt mal also den vorderen Rahmen ab, ist dort die Scheibe eingeklebt.

Ich habe also folgendes vor:
Am WoE kommt ein Kollege vorbei und wir nehmen das TV von der Wand ab, stellen es auf den Standfuß (den ich hoffentlich finde) und bauen dann das TV auseinander.
In meinem Thread hier: TX-P50 U30E Erfahrungen
werde ich das Detailiert beschreiben und bebildern.

Ich habe also noch keine Ahnung, ob das nun wirklich nicht verklebt ist, das sehe ich dann am WoE.

Daumen drücken ist erwünscht.


[Beitrag von wackaman am 20. Mai 2014, 05:38 bearbeitet]
wackaman
Stammgast
#4 erstellt: 26. Mai 2014, 05:36
So Freunde.

Am Samstag hatts nicht geklappt, dafür aber gestern Sonntag und das mit vollem Erfolg.

Vorgang:
TV vom Strom trennen, ausschalten am Hauptschalter, alle Kabel vom TV abklemmen.
Ggfls von der Wand abnehmen auf den Standfuß stellen, nicht dort anschrauben, ggfls die 4 Schrauben dort entfernen für reichlich Platz auf einem großen Tisch sorgen und TV dort abstellen.

Jetzt sämtliche, also wirklich ALLE Schrauben von der Blech Rückwand ausschrauben und Deckel abnehmen.
Danach am Unteren Gehäuserahmen die beiden Lautsprecher abschrauben und abklemmen, zur Seite legen.
Dann alle Schrauben, (Silber) nur am unteren Rand ausschrauben. Dabei sind 2 Schrauben nur schwierig zu erreichen, sie sind unter den beiden Trägern, die von oben nach unten verlaufen. 1 Schraube lässt sich leider nicht entfernen, sie sitzt mittig. Kann aber auch drinn bleiben.
TV vom Fuß nehmen und vorsichtig auf den Tisch legen, Glas nach oben.

Jetzt gehts von unten weiter.
Alle Schrauben am Rand (silber) abschrauben.
Den Kuststoffrahmen nun etwa 30cm anheben und abstützen.
Vorsichtig die beiden Blechträger (Winkel) abnehmen, Achtung es kann sein, dass da der Schaumstoff vom Glas anklebt. Vorsichtig lösen am Blech, nicht am Glas.
Wenn das gemacht ist, liegt das Glas nur noch locker auf dem Rahmen auf.

Jetzt wirds etwas Tricky...
Glas so weit wie möglich, gerade aufstellen, je gerader, desto geringer die Durchbiegung.
Darauf achten, dass Oben und Unten der Schaumstoff am Glas bleibt. Ggfls vorher testen und notfalls lösen.
Rutschfeste Gummihandschuhe anziehen.
Scheibe nun vorsichtig aus dem Rahmen ziehen und schnellstmöglich gerade aufstellen.

Scheibe auf einem Rutschfesten Untergrund, in möglichst "Staubfreier" Umgebung abstellen.

Kleine Anmerkungen:
Ganz schön billig gebaut das Teil, nichts verklebt und die Verbindung vom Panel zum Glas ist nichtmal annähernd dicht.
Ohne Glas ist das Panel beinahe weiß.
Glas ist stabiler als gedacht, bog sich bei mir etwa 2-3 cm durch, ohne Bruch.

Reinigung:

Nehmt Euch viel Zeit, seit gründlich, sorgt für gutes, drehbares Licht um allen Schlieren den Garaus machen zu können. Das hier möchte man so schnell nicht wiederholen...

Guten Glasreiniger, mehrere unbenutzte, am Besten NEUE Mikrofasertücher.
Die Scheibe wird stehend gereinigt, also hochkant.
Erstes Tuch feucht einsprühen und Strich für Strich, von tief in den Ecken beginnend, am Rand entlang (achtet auf den Schaumstoff) abwischen. Zwischendrinn Tuch wieder anfeuchten, Tuch drehen.
In der Mitte erste Reinigung fertig, Tuch weg.
Neues Tuch nehmen.
Wieder Anfeuchten und längs wischen, Rand und Ecken nicht vergessen.
Vorgang mit neuem Tuch wiederholen, aber auf und ab wischen, auf Rahmen und Ecken achten.

Jetzt mit trockenem Tuch polieren, Glas trocken wischen und polieren, polieren, polieren.
Mit Lampe aus allen Winkeln die Scheibe anleuchten und Schlieren wegpolieren.
Wenn die Scheibe, innen Spiegelblank ist, gehts am Panel weiter.

Das Panel leigt, also nicht zu viel Druck.
Erfahrungsgemäß ist es aber ziemlich sauber...
Vorgang wie oben beim Glas.

Zusammenbau:
Die beiden Blechwinkel li und re wieder auf den Rahmen legen und mit 4 Schrauben provisorisch befestigen.
Jetzt habe ich links und rechts von mir 2 Staubsaugen laufen lassen, auf das Panel gerichtet, um Staubeinschlüsse weitestgehend zu vermeiden.
Mit Gummihandschuhen das Glas wieder vorsichtig auf dem Blechrahmen legen, unten einführen, ausrichten. Tatscht nicht wieder innen herum!!

Das Glas liegt dann an der richtigen Position, wenn sich der Kunststoffrahmen wieder sauber auflegen lässt. Der Rahmen gibt die Position vor, also Geduld und keine Gewallt anwenden.
Jetzt die 4 provisorischen Schrauben an den Ecken wieder entfernen.
Rahmen liegt sauber auf?? Lieber nochmal kontrollieren.
Jetzt links und rechts, sowie oben alle Schrauben (silber) rein. (Achtung - Mittig links und Rechts, sowie an den Ecken und Mittig oben sind diese Schrauben nicht.
Unten nur 2 Schrauben die hinter den Lautsprechern sind eindrehen.
Wenn das gemacht ist TV wieder vorsichtig aufstellen und auf den Fuß stellen.
Lautsprecher montieren und anschließen.
Blech-Rückwand anschrauben.
Keine Schrauben über??? Bravo.

Jetzt TV wieder an seinen Platz und Scheibe und Rahmen außen Säubern und Polieren.
Anklemmen.

Anschalten und Staunen staunen staunen...
Wie am ersten Tag, das hat sich echt gelohnt.

Zum Schluss in die Küche gehen und den total verkratzten Küchentisch bestaunen...

Bilder:


Schlussbemerkung:
Also das Reinigen was sicher aufwendig, aber doch einfacher als gedacht.
Insgesammt benötigte ich 4 Stunden. Eine helfende Hand wäre schön gewesen, ging aber auch allein.
Es hat sich auf jeden Fall gelohnt, Panel strahlt Flecken, Staub und Schlierenfrei wie nach der Einlaufphase.
Für die Zukunft merke ich mir:
Nur noch kalt reinigen, erst abkühlen lassen, denn ich vermute, dass durch diesen Fehler feuchtigkeit in diesen Raum ziehen konnte...
olewed
Gesperrt
#5 erstellt: 26. Mai 2014, 08:00
Glückwunsch.
Hast du schön gemacht.
Aber für die Zukunft und alle anderen die es eventuell nachmachen wollen
Keinen GLASSREINIGER verwenden!
Die Lösungsmittel usw. in derartigen Producken können zu Schäden am Filter
Führen der bei vielen Serien auf die Scheibe Aufgedampft wird.
Auch das Panel nicht mit solchen Produckten reinigen.
Entweder eine Neutrale Seifenlauge verwenden oder sich vom Service ihren
Reiniger schicken lassen.
Die haben extra einen Spezial Schaum dafür.

Ich wünsche dir nach erfolgreicher selbst Reparatur wieder angenehme TV Abende.
MFG olewed
wackaman
Stammgast
#6 erstellt: 27. Mai 2014, 15:48
Vielen Dank fürs Lob.

Das mit dem Glasreiniger wusste ich nicht.
Ich muss aber anmerken, dass in den Hochpreisigen Artikel nicht so viel Alkohol enthalten ist, wie in den Billigen, aus denen man schon fast ne BlodyMary mixen könnte...
Ich wusste aber auch nicht, dass die Hersteller diese Artikel verkaufen.

Aber was solls, es scheint gut gegangen zu sein, keine Flecken oder Staub, keine Streifen, alles vollkommen gleichmäßig.

Mich würde aber indem Zusammenhang interessieren, ob das nun das Std. Panel (Plasma Panel) ist, welches auch bei noch teureren Panas verbaut ist, oder ob es tatsächlich nur in den "U" Geräten verbaut ist.

Habs Panel und die "Innereien" ja fotographiert.
Bruce2019
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 30. Mai 2014, 12:43
Du könntest dann auf die äussere Scheibe so eine Tönungsfolie draufmachen (wie bei den Autos), dann hättest du einen prima Antireflexions Black Filter für Arme.

wackaman
Stammgast
#8 erstellt: 02. Jun 2014, 04:05
Haha.
Littleshia
Neuling
#9 erstellt: 15. Mrz 2016, 00:41
Hallo, ich weiß es kommt ziemlich spät aber ich habe exakt das gleiche Problem nur einen anderen Fernseher.

Habe den Themen 42 pv 7f/s

Habe auch hinter dem Glas irgend eine Ablagerung. Das Glas ist wie eingenebelt. Habe den Fernseher gebraucht gekauft und suche eine Anleitung zum auseinander bauen. Kann mir da jemand helfen?

Mfg Little
driebolb
Stammgast
#10 erstellt: 15. Mrz 2016, 10:06
Hallo Littleshia,

schau mal hier. Ist zwar der Vorgänger, aber von der Sache her, sollte es keine großen Unterschiede geben.
Es lohnt sich auf alle Fälle! :-)

Gruß
driebolb
wackaman
Stammgast
#11 erstellt: 15. Mrz 2016, 20:10
Aufpassen auf das Glas...
Ich hab meinen stehend auseinander gebaut, nochmal mach ich das nicht.
Lieber Papkarton zurecht schneiden und zwischen Glas und Tisch platzieren, sodass sich die dünne Scheibe nicht durchbiegen kann.
Am Besten mit Klebeband fixieren, aber nicht Gaffatabe und Konsorten, Malerkreb scheint mir am geeigneten zu sein.

Beim Zusammenbau am bestern mit 2 Mann die rechts und links jeweils Staubsaugerrohr hinhalten. Staubeinschlüsse sind nervig.

Ach ja, ich habe bei meinem bemerkt, dass der Rahmen nur gaaaanz locker mit Schaumstoff "abgedichtet" ist. Kein Wunder also, dass da Dämpfe, Qualm und Feuchtigkeit zwischendringen kann.
Beim nächsten Reinigen mache ich noch dünnes Dichtband dazu um es etwas dichter zu machen. Nein, nicht press sondern halt nur etwas dicker als das jetzt.

Viel Erfolg.
driebolb
Stammgast
#12 erstellt: 16. Mrz 2016, 10:36
Hier gibt es auch noch Infos dazu(Nikotin hinter der Scheibe TH-42PV60EH).

Gruß
driebolb
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kleine Kratzer hinter der Scheibe
SAMSUNG_CINEMA am 17.11.2009  –  Letzte Antwort am 10.01.2010  –  14 Beiträge
Panasonic TH-46 PZ 85 - Schmutz hinter der Scheibe
Das_Ich am 28.09.2008  –  Letzte Antwort am 29.09.2008  –  5 Beiträge
Nikotin hinter der Scheibe TH-42PV60EH
Maenla am 15.07.2014  –  Letzte Antwort am 15.07.2014  –  12 Beiträge
weiß-grauer Fleck beim Panasonic VT50
Unexpected am 30.07.2012  –  Letzte Antwort am 23.08.2012  –  10 Beiträge
Schwarzer Fleck wird grösser!
Yojimborg am 10.02.2014  –  Letzte Antwort am 11.02.2014  –  7 Beiträge
Gelber Fleck auf Plasmabildschirm STW50
turtledumbo am 01.06.2013  –  Letzte Antwort am 01.06.2013  –  2 Beiträge
PANASONIC PLASMA - Fleck auf Display
jouse. am 26.11.2010  –  Letzte Antwort am 30.11.2010  –  4 Beiträge
Kratzer auf der Scheibe
painty am 08.08.2007  –  Letzte Antwort am 09.08.2007  –  11 Beiträge
zahnpasta fleck auf der Glasfront V10
ahmeto07 am 05.06.2011  –  Letzte Antwort am 07.06.2011  –  12 Beiträge
plasma scheibe dreckig :-(
am 15.10.2007  –  Letzte Antwort am 08.11.2007  –  79 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder875.784 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedhyperklaus
  • Gesamtzahl an Themen1.460.528
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.776.067

Hersteller in diesem Thread Widget schließen