Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 Letzte |nächste|

Neuer Samsung LCD TV geht einfach aus und wieder an

+A -A
Autor
Beitrag
Bekki1234
Neuling
#1 erstellt: 08. Sep 2007, 13:19
Moin, Moin !
Ich habe eine großes Problem.
Habe heute Morgen meinen neuen Samsung LCD TV LE 40 N erhalten.
Angeschlossen und gut. Habe ich als Neuware über ebay gekauft. / Nur englische Bedienungsanleitung und keine
Garantiekarte dabei.(Bin hier betrogen worden, / dies ist aber nicht das Thema )

Der TV schaltet sich das 1. Mal nach ca. 5 Minuten aus und wieder an, danach geht dies schneller ca. alle 2 Minuten.

Kennt dies jemand ?
Werkann mir helfen ?!
dog.88
Stammgast
#2 erstellt: 08. Sep 2007, 13:23
Wahrscheinlich kann dir da nur Samsung helfen, normal ist das jedenfalls nichts. Ich würde da einen Anwalt einschalten bzgl. des ebay Kaufs, weil sonst musst du den wahrscheinlich auf eigene Kosten reparieren lassen.
DarkEYE
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Sep 2007, 09:22
Hi!

Ich habe/hatte das selbe Problem mit meinem LE-37M87, der sich alle 20 Sekunden ab- und wieder eingeschalten hat. Tja... seit 28.8. steht er beim Service und bis heute ist er nicht repariert!
Bei der Abholung wurde ich nur nach einer Kopie der Rechnung gefragt, aber nicht nach einer Garantiekarte oder dergleichen. Wenn du die Rechnung auch nicht hast, könnte es tatsächlich Probleme geben.

Letztendlich wünsche ich dir viel Glück mit dem Service (das Einzige, was dir jetzt noch helfen kann) und dass es schneller geht als bei mir!

lG,
DarkEYE


[Beitrag von DarkEYE am 10. Sep 2007, 09:23 bearbeitet]
Pi-Type
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 28. Nov 2007, 16:36
Mein LE 32s86BD schaltet sich auch von Zeit zu Zeit selber aus und wieder ein.

Hoffen wir mal das Samsung das Problem zukünftig ausmerzen kann bei seinen Geräten.
Donelly
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 31. Dez 2007, 20:54
Hallo,
habt ihr schon mal in erfahrung bringen können, an was es liegt das er sich von selbst aus und wieder ein schaltet.
Ich habe das Problem auch seit heute.

Gruß
DarkEYE
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 07. Jan 2008, 13:55
Hallo!

Sorry dass ich nicht gepostet habe. Bei mir war das Mainboard defekt und wurde getauscht.

Es gab aber laut Service-Hotline auch Leute, die das Gerät eine Stunde vom Strom nehmen mussten und dann war das Problem auch behoben.

lG,
DarkEYE
Donelly
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 17. Jan 2008, 17:26
Hi,
Habe mein Fernseher heute wieder bekommen, es wurde auch das Mainboard getauscht.

Sehr guter Kundendienst von Samsung von der Abholung bis zur lieferung 9 Tage, obwohl die Firma die Teile erst bestellen mußte.
kawege
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 02. Jun 2008, 16:35
bei uns wurde Mainboard,netzteil,bildschirm ausgetauscht u. er schaltet sich immer noch ab....
Marsmann
Neuling
#9 erstellt: 11. Aug 2008, 18:47
Nur der Vollständigkeit halber: ich habe dasselbe Problem mit meinem Samsung 42er LCD Fernseher (der erst einen Monat alt ist). Offenbar ein Serienproblem.
Dann nehmen ich ihn mal vom Netz, und wenn das nichts bringt, geht zum Kundendienst.

grueße
MM
medion2006
Neuling
#10 erstellt: 01. Okt 2008, 17:22
ich habe das selbe problem was kostet so eine reparatur?
Toni73
Inventar
#11 erstellt: 01. Okt 2008, 18:39

medion2006 schrieb:
ich habe das selbe problem was kostet so eine reparatur?

Das muss doch eigentlich mit der Garantie gedeckt sein, wenn Du noch eine Garantie auf dein Gerät hast.
LG
medion2006
Neuling
#12 erstellt: 05. Okt 2008, 21:23
leider ist die gartantie vorbei
fc1
Neuling
#13 erstellt: 05. Aug 2009, 19:29
Ich habe dieses Problem bei einem noch nicht mal 2 Wochen alten 46B679. Mal sehen ob das Netzkabel ziehen in 1 Std was gebracht hat. Die Hotline gab mir diesen Tip.
fc1
Neuling
#14 erstellt: 08. Aug 2009, 07:04
Gestern wurde mir schon ein neuer geliefert, doch dieser ging ebenso nach 2-7 min aus und an. Ich habe den Lcd dann gewandelt in einen 46B750 der läuft im Moment problemlos.
lotusbluete
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 08. Aug 2009, 13:09
Jetzt würde mich aber mal interessieren, wie hoch eure Netzspannung ist. Vielleicht habt ihr ja alle Spannungsschwankungen auf den 230V und die Geräte reagieren darauf empfindlich. Ich hoffe doch sehr, das Problem tritt nicht allzu häufig auf.
OnklStief
Neuling
#16 erstellt: 18. Aug 2009, 01:27
Ja hallo erstmal...

Ich habe mit meinem LE37A550 ein ähnliches Problem, er geht nach ein paar Stunden (wieviele genau kann ich jetzt nicht sagen) einfach aus. Also das Bild ist weg und Ton über meine externen Logitech Z4 Lautsprecher ist aber weiterhin da. Danach drücke ich auf der FB die Power Taste, dann ist Ton auch weg. Kann ihn danach auch wieder einschalten aber dann so nach ca. 30 Sekunden ist das Bild wieder weg und Ton noch da.
Kann es also sein dass es ein Hitze Problem ist? Überm LCD ist nur ein kleines Regal mit meinen DVD's bzw. Blu-Rays, aber er hat an sich von allen Seiten gut Luft. Könnte mir vorstellen, dass es an der Umgebungstemperatur liegt (wohne unterm Dach).
Habe hier im Forum nen Hinweis gefunden, man soll den LCD mal für ne Stunde vom Netz trennen. Habe ich nun gemacht und hoffe auf Besserung.

In diesem Sinne
Spusi55555
Neuling
#17 erstellt: 16. Dez 2009, 22:45
Das gleiche Problem haben wir bei unserem neuen TV-Gerät auch.

Habe dies hier im Netz gefunden:
http://jan-merker.de...elbst-ein-an-losung/

Die Einstellung habe ich soeben geändert und bin mal
gespannt ob das Problem nun gelöst ist!

Ich werde berichten.

Schade nur,dass der Hersteller "SAMSUNG" (darf ich DEN nennen)
keinerlei Hinweis in der Bedienungsanleitung gibt!
picard1
Inventar
#18 erstellt: 31. Mai 2010, 19:39
und trat es nochmal auf?
LCDC
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 02. Jun 2010, 10:46

Spusi55555 schrieb:

Habe dies hier im Netz gefunden:
http://jan-merker.de...elbst-ein-an-losung/


Danke für den Link!
Diese Standby-Update Option war bei meinem F86, welcher ab und zu kurz nach dem Ausschalten wieder an ging, ebenfalls eingeschaltet.
Manchmal kamen aber auch nur Klickgeräusche vom Sammy ohne das er an ging, weshalb ich schon von einem deffekten Netzteil ausging.
Bis jetzt trat das Problem jedenfalls nicht mehr auf.

Mensch zum Glück gibt es dieses Forum!


[Beitrag von LCDC am 02. Jun 2010, 10:47 bearbeitet]
picard1
Inventar
#20 erstellt: 02. Jun 2010, 11:14
lol gut, daß ich nochmal nachfragte...

also das klicken ist nix kaputtes sondern die relais.

ist bei jedem so und nervig...auch beim nachfolger des le-40f86bd dem ue46b8090.

insgesamt 3 mal nach ausschalten hört man das.
LCDC
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 02. Jun 2010, 12:43
...und schon wieder was gelernt, es ist einfach nicht zu fassen!
Diesel86
Neuling
#22 erstellt: 20. Jun 2010, 19:15
Hallo, ich habe jetzt ebenfalls das Problem, dass mein Samsung 40M86 beim einschalten erst einige Minuten braucht um tatsächlich anzugehen. Es macht imer nur "klack-klack". Anfangs waren es nur 5min, das steigerte sich jedoch und heute brauchte er über eine Stunde bis er anging

Meine Garantie ist nämlich abgelaufen und ich weiß nicht, was ich jetzt tun soll.

Weiß jemand was man in meinem Fall machen könnte?
LE-40F86BD
Inventar
#23 erstellt: 20. Jun 2010, 19:57

Diesel86 schrieb:
ich weiß nicht, was ich jetzt tun soll.

Da sind mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nur ein paar Elkos im Netzteil defekt
Gib mir eine Mail-Adresse und ich sende Dir eine Reparaturanleitung
cobrasven
Neuling
#24 erstellt: 07. Sep 2010, 21:17
Hihabe grade deine antwort gelesen und mein Bruder hat jetzt dass gleiche problem, das er immer klick klick macht und erst nach 5 Minuten angeht, kannst du mit da was schicken und mir somit helfen,wäre echt super.danke Sven
sven_behrens@yahoo.de
LE-40F86BD
Inventar
#25 erstellt: 08. Sep 2010, 17:30

cobrasven schrieb:
... kannst du mit da was schicken

Na klar ...
cobrasven
Neuling
#26 erstellt: 08. Sep 2010, 17:42
Vielen dank für die schnelle Hilfe, hoffe dass das Problem damit behoben ist. Beste grüße aus Hamburg sven
kampfzwerg91
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 22. Sep 2010, 00:49
so ist ja i-wie schon echt unlustig das problem...

hab mir vor ner woche nen 50" plasma von samsung geholt ( ps50c6500 )

jetz tritt seit 2 tagen dieses scheiß an und aus auf... habs jetz mal per video dokumentiert... und werde mal im geschäft nachfragen was da los ist

aber wieso schaffen die das nicht innerhalb 1jahres solche probleme zu beheben ??
picard1
Inventar
#28 erstellt: 26. Sep 2010, 10:17
bei unserm nachbarn ist jetzt dasselbe...darf ich dich auch nerven?
videoking07
Neuling
#29 erstellt: 28. Sep 2010, 17:31
Hi hab auch das Problem mit dem Klicken. Ist die Reperatur Anleitung für alle Samsung Modelle gleich? Und wenn ja könntest du mir auch so eine nette Anlleitung schicken?

MfG videoking07
LE-40F86BD
Inventar
#30 erstellt: 28. Sep 2010, 17:38

picard1 schrieb:
... darf ich dich auch nerven?

Hallo alter Schwede
Kollegen nerven nicht
Ohne Mail-Adresse kann ich Dir aber nichts senden


[Beitrag von LE-40F86BD am 28. Sep 2010, 17:43 bearbeitet]
LE-40F86BD
Inventar
#31 erstellt: 28. Sep 2010, 17:41

videoking07 schrieb:
Ist die Reperatur Anleitung für alle Samsung Modelle gleich?

Die Reparaturanleitung sollte sich vom Sinn her auf alle Netzteile anwenden lassen.
Es bestehen natürlich diverse Abweichungen ....
Wenn ich Dir was senden soll brauche ich eine Mail-Adresse von Dir .... per PM lassen sich keine Dateien versenden


[Beitrag von LE-40F86BD am 28. Sep 2010, 17:42 bearbeitet]
DerTNA
Neuling
#32 erstellt: 03. Okt 2010, 19:32
Hallo zusammen, für alle die das Problem haben das der TV eine halbe Ebigkeit braucht bis er angeht (man hört nur Klick klack ), habe ich auf Youtube eine Reparaturanleitung gefunden.

Teil 1: Teil 1

Teil 2TEil 2

Gruß
DerTNA


[Beitrag von DerTNA am 03. Okt 2010, 19:33 bearbeitet]
webman12
Schaut ab und zu mal vorbei
#33 erstellt: 04. Okt 2010, 03:01
Hatte das selbe Problem. TV ging aus und kurz danach wieder an. Habe den le40 c630. Kann mich nicht mehr erinnern ob ich den Standby Update abgeschaltet habe , aber nachdem ich diese aynet Funktion (Hat irgendwas mit HDMI zu tun)abgeschaltet habe ging der Fernseher nicht einmal mehr aus und wieder an.
DonZorro
Inventar
#34 erstellt: 04. Okt 2010, 09:10
Dazu hätte ich dann aber noch ne Frage:
Dein Fernseher hat sich unmotiviert aus und ein geschaltet. Zufälligerweise immer um 0:00 Uhr?
Kannst Du das mit der Anynet Funktion etwas genauer beschreiben?
firstbaseone1
Neuling
#35 erstellt: 19. Dez 2010, 08:59

LE-40F86BD schrieb:

videoking07 schrieb:
Ist die Reperatur Anleitung für alle Samsung Modelle gleich?

Die Reparaturanleitung sollte sich vom Sinn her auf alle Netzteile anwenden lassen.
Es bestehen natürlich diverse Abweichungen ....
Wenn ich Dir was senden soll brauche ich eine Mail-Adresse von Dir .... per PM lassen sich keine Dateien versenden


Hallo, mein Vater hat einen LE-40M86 schon nach 3 Monaten geing der Fernseher beim lüften der Wohnung ( kalte Jahreszeit ) von alleine an und aus klackerte usw. In der Garantiezeit wurde Mainboard 2 mal ausgetauscht jetzt im 3. Winter wre das 3. fällig das kanns don nicht sein.
Könntest Du oder jemand anders mir weiterhelfen ? Werde heute das mit dieser D.Menue Geschichte ausprobiere.
LE-40F86BD
Inventar
#36 erstellt: 19. Dez 2010, 12:52

firstbaseone1 schrieb:
Könntest Du oder jemand anders mir weiterhelfen ?

Das tu´ ich doch glatt
firstbaseone1
Neuling
#37 erstellt: 19. Dez 2010, 13:29

LE-40F86BD schrieb:

firstbaseone1 schrieb:
Könntest Du oder jemand anders mir weiterhelfen ?

Das tu´ ich doch glatt

Danke vielmals, einer der hält was er verspricht.

Gruß
Stephan
Mafi978
Neuling
#38 erstellt: 17. Apr 2011, 23:30
Hallo,

ich habe auch das Problem mit meinem Samsung TV.
Die Garantie ist passend seit einem halben Jahr abgelaufen und jetzt braucht er schon ca. 20 Minuten bis er sich endlich einschaltet. Ansonsten hört man nur klick klick klick und er schaltet sich andauernd ein und aus.
Es wäre sehr nett, wenn mir jemand beim Lösen des Problems helfen könnte.
Meine email: Mandy978@hotmail.de

DANKE DANKE DANKE
pxl1
Stammgast
#39 erstellt: 29. Apr 2011, 09:38
selbes Problem!
Mein LE37B650 geht irgendwann (manchmal auch nach Stunden) einfach aus und 3 Sekunden später wieder an..
manchmal nur 1x und dann ists okay...
manchmal auch 6- 7x nacheinander!
Vollkommen willkürlich!

Am Netz kanns nicht liegen.
An der Steckdosenleiste hängen auch Festplatten drann.
Sobald die auch nur eine Millisekunde keinen Strom bekommen, gehen die sofort in den Standby.

Getauscht wurden innerhalb der Garantie:
1.Netzteil
2.Mainbooard

beides ohne Wirkung

3. p-touch (Fernbedienungsempfänger)

Der hielt exakt 3. Monate, bzw 2 Wochen bis nach der Garantie.

Nun stellt sich Samsung quer (Garantie abgelaufen)
Mal sehen wie weit bei Samsung die Kulanz geht, wenn das ein bekanntes Serienproblem ist?

So alle 2 Jahre einen neuen 1000€-TV kaufen, weil der länger nicht hält und dann wegen der Garantie feilschen?
Das macht man bei einer Marke nur einmal und dann kauft man nie wieder irgendwas von denen..


to be continued


[Beitrag von pxl1 am 29. Apr 2011, 09:40 bearbeitet]
hellion
Schaut ab und zu mal vorbei
#40 erstellt: 29. Apr 2011, 11:31

pxl1 schrieb:
selbes Problem!
Mein LE37B650 geht irgendwann (manchmal auch nach Stunden) einfach aus und 3 Sekunden später wieder an..
manchmal nur 1x und dann ists okay...
manchmal auch 6- 7x nacheinander!
Vollkommen willkürlich!

passiert das immer kurz nach Mitternacht? Und hast du Guide+ aktiviert?

Falls ja, ist das ein Problem, das ich auch habe...


[Beitrag von hellion am 29. Apr 2011, 11:32 bearbeitet]
pxl1
Stammgast
#41 erstellt: 29. Apr 2011, 12:40
Nein!

Die Update-Funktion gibts auch bei aktuellen LG-LEDS oder Technisat-Receivern.
Die gehen nachts auch an / wenn sie aus waren.
Das De-Aktivierungsmenü dazu findet man immer relativ leicht, wenn man weiß das diese Updatefunktion vorhanden ist.

Bei mir trifft das nicht zu.

Der Fernseher ist ja AN!!

Man guckt nen Film im TV , ne DVD/Bluray über die Anlage, oder halt irgendwas anderes (USB)....

ganz egal, welche Quelle / welche Uhrzeit

Die Kiste geht urplötzlich aus!
Dunkel!
Bild weg!
Ton folgt ne Sekunde später!
auch weg!

Die Samsung 5.1-Anlage bleibt an!!! trotz anynet

Normal wäre ../ per anynet gehen immer beide Geräte aus / Aber so richtig gefunzt hat dieser Blödsinn eh noch nie

Hab mir daher ne Logitech Harmony gekauft / die ist zigmal praktischer als dieser anynet-Quatsch..

anyway...

3-5 Sekunden später
Bild kommt wieder / Ton auch.
Wenn man Glück hat wars nur der eine Rülpser.
Wenn man Pech hat geht das Spiel 6-7x so

Die Kiste steht nun beim Promarkt und ich warte auf eine Reaktion von Samsung.
Repariert wurde der 3x /// bleibt also nur noch ein Umtausch, auch wenn die Garantie 2 Wochen abgelaufen ist.

Wahrscheinlich baut Samsung nun auch schon diese omninösen "nach2Jahre-Selbstzerstörungs-Chips" ein, die sich aktivieren, sobald die Garantie um ist!

UMSATZ UMSATZ!!!!!

Mal sehen ob der nächste Flat wieder ein Samsung LED wird, oder die Wahl nun auf Philips fällt.
Bei meinen Eltern (Rentner) läuft so ein Philips bis zu 14h am Tag und das seit 4 Jahren PROBLEMLOS

Ich dachte vor 2 Jahren / Samsung wäre ne gute Wahl.
Davor hatte ich alles von Sony
Aufgrund meiner negativen Erfahrungen dann mit SONY, was Garantie und Haltbarkeit betraf in der Vergangenheit ist diese Marke für mich nicht mehr aktzeptabel.
Ging ja wohl in der Vergangenheit vielen so, oder?
Kein Wunder das Sony nicht mehr die beste Wahl ist und für manche gleich hinter Medion kommt

Falls Samsung nun auf der selben "der Kunde ist unwichtig und dumm / solange genug verkauft wird"-Welle mitschwimmt...
..kommt diese Marke für mich nicht mehr in Frage / bzw ich würd jedem davon abraten es in Betracht zu ziehen von den was zu kaufen.


[Beitrag von pxl1 am 29. Apr 2011, 12:49 bearbeitet]
liab
Inventar
#42 erstellt: 29. Apr 2011, 14:26
Wenn der Samsung schlecht an geht, nur immer klick klack macht, sind einige Elko's im Netzteil hin. Ein bekannter Fehler, kein Problem für die, die löten können.
http://www.hifi-foru...il+elko&postID=41#41

Auch der andere Fehler (plötzliches Ausschalten) kann an sowas liegen, würde ich sagen, wenn der Fehler ursprünglich nicht da war. Hier noch andere mögliche Ursachen, wenn der TV plötzlich aus geht:

- USB-Port zieht zuviel Strom (meist ein nicht Samsung WLAN-Stick)
- Schlechte USB-Festplatte
- Update im Standby sollte "Aus" sein
- Guide+ besser nicht verwenden
- Einigen half einer kurzer Stromausfall, anderen ein Grundreset (Exit 10-20 Sek.), vorher Kanalliste abspeichern!
pxl1
Stammgast
#43 erstellt: 29. Apr 2011, 15:06

liab schrieb:

- USB-Port zieht zuviel Strom (meist ein nicht Samsung WLAN-Stick)

Bei mir war kein USB Stick eingesteckt


liab schrieb:

- Schlechte USB-Festplatte

Festplatten laufen bei mir über den WDTV, unabhängig vom TV


liab schrieb:

- Update im Standby sollte "Aus" sein

Fehler tritt nicht im Standby auf


liab schrieb:

- Guide+ besser nicht verwenden

Was ist Guide+ // bei DVB-T?


liab schrieb:

- Einigen half einer kurzer Stromausfall, anderen ein Grundreset (Exit 10-20 Sek.), vorher Kanalliste abspeichern!

Wurde vom Techniker gemacht // die Trennung vom strom könnte bewirkt haben, das das "Problem" für einige Zeit verschwand?
liab
Inventar
#44 erstellt: 29. Apr 2011, 16:20
Nehme die Tipps an, oder auch nicht - nur so lassen sich Fehlerursachen ausschließen. Der Samsung macht übrigens auch einen Neustart, wenn die Quelle ihn zum Absturz bringt (Watchdog).
pxl1
Stammgast
#45 erstellt: 29. Apr 2011, 16:34
Interessanter Ansatz!
Nur...welche Quellen sollen zum Ausschalten führen, wenns die selben Quellen sind die von Anfang an, an dem LCD anlagen?
Das Problem tritt auf, egal welche Quelle angesteuert wird
Der ist ja noch nicht mal in ein Netzwerk integriert.
Die angeschlossenen Quellen, wie der WDTV oder der BLuRay sind ja nicht ständig ON.

Ein Gerät das demzufolge so ein "Sensibelchen" ist, kann man schlußfolgernd daraus nur als unausgreiften Elektroschrott bezeichnen!


[Beitrag von pxl1 am 29. Apr 2011, 16:37 bearbeitet]
liab
Inventar
#46 erstellt: 29. Apr 2011, 19:00
Auch schon mal das Stromnetz und Infrarotstörquellen (Sparlampen) überprüft? Übrigens, mein c6800 stand standardmäßig auf Update im Standby, da ging auch öfters plötzlich aus und sofort wieder an. Nachdem ich es umstellte, ist es nie wieder passiert.
pxl1
Stammgast
#47 erstellt: 02. Mai 2011, 07:09
Das Trennen vom Strom scheint zu helfen!
Hab nun ne Funksteckdose dazwischen und vorerst geht der nicht mehr von selber aus ...

Was für eine super Technik!!!
kann ja wohl nicht sein?

Warte deswegen weiterhin auf den RMA-Antrag.
hellion
Schaut ab und zu mal vorbei
#48 erstellt: 02. Mai 2011, 11:07

pxl1 schrieb:

Die Update-Funktion gibts auch bei aktuellen LG-LEDS oder Technisat-Receivern.

Ich habe ja auch nicht von der Update-Funktion gesprochen; ich meinte den EPG(!) Guide+.


Bei mir trifft das nicht zu.

Der Fernseher ist ja AN!!

Man guckt nen Film im TV , ne DVD/Bluray über die Anlage, oder halt irgendwas anderes (USB)....

ganz egal, welche Quelle / welche Uhrzeit

Die Kiste geht urplötzlich aus!
Dunkel!
Bild weg!

ganz genau wie bei mir! Wiederholte sich dann meist mehrmals und ließ sich nur durch Ziehen des Netzsteckers abstellen. Nach Wiedereinstecken/-schalten lief er wieder problemlos...

Durch das Umschalten von Guide+ auf den Samsung-EPG ist das bei mir verschwunden (den Tip hatte ich hier irgendwo gelesen)

Mit der Updatefunktion hat das bei mir nichts zu tun; egal wie ich sie einstellte/abstellte, das Problem blieb bestehen...

Könnte das mit einem unterdimensionierten Netzteil zu tun haben? Ich habe gelesen, dass manche Samsungs damit Probleme haben...


[Beitrag von hellion am 02. Mai 2011, 11:07 bearbeitet]
pxl1
Stammgast
#49 erstellt: 02. Mai 2011, 13:35
Naja mit Update-Funktion schließe ich die EPG-Updates mal mit ein

Eine Guide+ Funktion hab ich ehrlich gesagt noch nie gefunden, bei dem LE37b650, da ich nur DVB-T nutze

Egal... Ich will kein Beta-Tester für den Samsung-Pfusch sein.
..daher nach wie vor inaktzeptabel und weiterhin ein Fall für nen Umtausch

Diese komischen Probleme treten bei Panasonic,LG oder Philips ja auch nicht auf obwohl sich das EPG regelmäßig aktualisiert.


[Beitrag von pxl1 am 02. Mai 2011, 13:48 bearbeitet]
Hellseeker1332
Neuling
#50 erstellt: 21. Jun 2011, 22:05
Hey, ich habe jetzt auch extreme Probleme!

Vor ca. 3 Wochen fingen diese noch harmlos an..
Der TV brauchte nach dem einschalten manchmal, dann innerhalb kurzer Zeit in der Regel seine 1-5 Minuten bis er an blieb!
ja nach Länge traten, wie hier auch schon berichtet wurde, willkürliche "ein/aus/ein"-Effekte auf, die immer unterschiedlich waren...
Mal dauerte es 5 Minuten bis der TV an blieb, ging aber nur 2 mal in der Zeit aus..
mal ging er im Sekundentakt eine ein, zwei Minuten an und aus, dann blieb er aber auch an..
Dann dachte ich noch, "Solange es nicht schlimmer wird, kann ich mit dem Problem leben".

Es gab allerdings eine Ausnahme, bei der er beim nächsten einschalten auch an blieb - wenn ich zuletzt über den PC am TV saß und der PC auch im PC-Modus ausgeschaltet wurde, sprich dieser auch den TV ausschaltet.. Dan bliebt er beim nächsten anschalten auch an.

Aber seit gestern, bzw insbesondere heute ist das Extremmaß erreicht! Der TV ging heute Nachmittag zwar ebenfalls an, hatte dann aber 10min keine Reaktion gezeigt.
Das rote LED-Licht leuchtet, besser gesagt blinkte zwar, wenn man auf der Fernbedienung eine Taste drückte, aber es kam daraufhin keine Reaktion. Auch ein ausschalten(Stanby-Leuchte die an blieb)war im klassischen Sinne nicht mehr möglich.
So, jetzt wollte ich mit meiner Freundin eine DVD ansehen, der TV ging für einige Sekunden an, blieb daraufhin aber sehr lange aus, es tat sich nichts mehr...
dann ging er nach 20min ca. kurzzeitig wieder an (etwa 10-20Sekunden, seitdem ging gar nichts mehr.
Auch die Touch-Pads (oder wie man den Sensor-empfindlichen Knopfersatz nennt)zeigen keine Reaktion. (nicht mal im Ansatz im Gegensatz zur Fernbedienung, wo es ja noch blinkt)
Ein Piepsen, oder dergleichen ist mir bei meinem TV-Gerät aber nicht aufgefallen.

Jetzt habe ich ihn auch mal vom Netz genommen!
Ein Werkreset habe ich ein, zwei Tage nach dem Problem vorgenommen, ohne Erfolg, wie es aussieht.

Jetzt wollte ich mal vorbeugend wissen, falls die Stunde "Netzlosigkeit" meinem TV nicht hilft, was man noch tun könnte??
ich hab einen, im Jahr 2008 gebauten TV.
(Im April/Mai 2009 gekauft. ->Sprich keine Garantie mehr)
Leider weiß ich grad nicht mehr den genauen Typ (wo kann ich den am TV finden??)
Auf jeden Fall habe ich keinen eingebauten DVB-T Tuner oder sonstiges (Digitales TV kommt bei mir von einem extra Receiver)
Ich sage das deshalb weil ich nicht sicher bin ob ich überhaupt dieses automatische Update-Dingens bei dem Gerät habe..

Als kleiner weiterer Hinweis sollte ich noch erwähne, dass ich meinen PC, ca. einen Monat zuvor erst an den TV angeschlossen habe. (keine Ahnung ob da ein Zusammenhang besteht, auf jeden brachte mir ein trennen des PCs vom TV nichts)

edit. Gerade eben nach etwas mehr als einer Stunde den TV ans Netz geschlossen.
Resultat: Er ging wieder an.
LEIDER nur 30Sekunden! Jetzt hab ich (wohl) das gleiche Problem, dass er aus bleibt.^^
ich dreh echt noch durch....


[Beitrag von Hellseeker1332 am 21. Jun 2011, 22:45 bearbeitet]
vegM
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 22. Jun 2011, 01:26

Hellseeker1332 schrieb:
Ein Werkreset habe ich ein, zwei Tage nach dem Problem vorgenommen, ohne Erfolg, wie es aussieht.


Hast du das übern hotel modus gemacht?
Oder nur per 10sec Exit? (das setzt nicht alles zurück)

Weill nur übern hotel modus kann man ihn richtig komplett zurücksetzen (zm soweit ich weis).

Aber bin mir nicht sicher ob man übern hotel modus einen reset machen sollte (hmm solnage man vorher alle daten per usb exportiert, dürfte es glaub ich kein problem sein, da man sie ja auch wieder importieren kann, falls probleme auftreten, bin mir aber ned sicher).

Welches model hast du eigendlich genau?


[Beitrag von vegM am 22. Jun 2011, 01:28 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung: UE55F8090 oder UE55H8090
Samsung UE 46 F6340 Bildeinstellung
Samsung F 8090 - Ton Problem!
Ton Ruckelt
Samsung F5370 - Bild an allen Seiten leicht abgeschnitten
F8090 Fimrware: 1110 vs 1112.6 : ja/nein
Fußballstreams am 8090 F
ue46f8000 Apps gehen nicht und E Manual
Wie Games am H6470 mit S4 steuern
Samsung UE50F6500 Bildfehler

Anzeige

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Samsung
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder745.862 ( Heute: 36 )
  • Neuestes Mitgliedtedberlin
  • Gesamtzahl an Themen1.225.398
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.582.733