Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Highend CD-Player aus den 90zigern gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Hr.Wagner
Inventar
#1 erstellt: 13. Aug 2006, 20:02
Hallo zusammen!

Ich suche einen CD-Player welcher im Klang die DVD Player des 200€ Bereiches toppt.
Der CD-Player kann ruhig aus den 90zigern sein, möchte nur einen sehr gut klingenden Player haben und ein wenig auf retro machen.

Bitte um Tipps.

Grüsse dejuri
db_powermaster
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 13. Aug 2006, 21:37
Hallo Juri,

wenn du nach einem Player suchst, der einen heutigen DVD-Player der 200,- Euro-Liga toppt, wirst du wohl bei jedem beliebigen Highend-CDP aus den 90igern der diversen Hersteller (Marantz, Sony, Pioneer, Onkyo, etc....) fündig.
Es stellt sich eigentlich eher die Frage, wieviel du ausgeben willst und was dir optisch zusagt.
Ich hab mir vor kurzem einen Sony CDP-X 777 ES zugelegt. Klanglich hat sich da gegenüber meinem DVD-Player (Yamaha DVD-S 550) EINIGES getan, von der Haptik des Geräts mal ganz zu schweigen.

Gruß
Sascha


[Beitrag von db_powermaster am 13. Aug 2006, 21:37 bearbeitet]
tobitobsen
Inventar
#3 erstellt: 13. Aug 2006, 21:39
@db powermaster

Darf man fragen, was Dufür Deinen sony 777 investiert hast ?

Im übrigen stimme ich Deiner Aussage vollumfänglich zu.


Gruß

tobias
db_powermaster
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 13. Aug 2006, 21:46
Hallo Tobias,

fragen darfst du natürlich. Nur meiner frau darfst du es nicht verraten !
Es waren ca. 370,- Euros. Ein, wie ich finde, ein ganz guter Preis für das Gerät.

Gruß
Sascha
Jörg-Peter
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 14. Aug 2006, 14:39
Hi!

Ich würde Dir einen alten Denon empfehlen, z.B. ein 2560 oder 3560. Bei denen kann man nichts falsche machen!

Gruß

J-P
linear
Stammgast
#6 erstellt: 14. Aug 2006, 15:39
Oder auch einen guten Pioneer z.B. Elite, ob mit oder ohne Teller. Oder auch einen mit einer 9 am Anfang.
TurboBach
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 14. Aug 2006, 18:45
Hallo Derjuri,

wenn Geld keine Rolle spielt, kann man auch für alte Geräte eine Menge Schotter ausgeben. Ich habe hier im Forum viel gelesen und mir aus Spaß einen Technics SL-PG 540 in silber gekauft. Das Ding klingt hervorragend, ist sehr günstig zu haben und hat dazu noch ein Super-Laufwerk von Philips (CDM4). Der tastet wirklich alles ab. Auch als digitale Quelle hervorragend geeignet!
Schau dir den mal an, obwohl ich finde, dass er ca. 10 bis 20 Euro zu teuer ist:
http://cgi.ebay.de/T...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Liebe Grüße,

Theo


[Beitrag von TurboBach am 14. Aug 2006, 19:40 bearbeitet]
Milo_Minderbinder
Inventar
#8 erstellt: 14. Aug 2006, 21:41
Hallo,

Anfang der 90er wurden noch richtig solide Geräte gebaut - der SONY CDP-X 777ESD gehört mit Sicherheit zur engsten Auswahl.
Weiterhin zu empfehlen sind:

MARANTZ CD 94 II
mit dem Philips Druckgußlaufwerk CDM-1 und selektierten Silver Crown DACs TDA1541A.

PIONEER PD-75
mit stabilem Plattentellerlaufwerk und Bitstrom-DACs Pioneer PD2028A mit 384fachem Oversampling.
Optisches Highlight ist die hochglanzlackierte Frontplatte im Urushi-Design.

DENON DCD-2560
mit verschleißarmen Linearmotor für den Laserantrieb; Schublade mit Stahlstangenführung und 20-Bit-DACs Analog Devices AD1862N.
Dieses Gerät wäre klanglich meine erste Wahl.

Bei der CDP-Produktpalette (12 Geräte!) von Denon im Jahre 1991 muß man vorsichtig sein.
Es wurden nämlich unterschiedliche DACs verbaut - und die "klingen" halt auch unterschiedlich.

Ab 1993 etwa wurde solide Mechanik immer mehr durch billiges Plastik ersetzt, selbst im teuren high-end-Bereich.
Philips z.B., wechselte vom soliden Druckgußlaufwerk zur immer noch stabilen Stahlblechvariante CDM9.
Heute findet man des "öfteren" das CDM12 in chinesischer OEM-Produktion - wer es kennt, weiß was ich meine.


MfG - Milo


[Beitrag von Milo_Minderbinder am 15. Aug 2006, 13:45 bearbeitet]
Jörg-Peter
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 15. Aug 2006, 07:26
Das mit dem 2560 kann ich bestätigen, ich habe das Teil selbst. Er ist noch viel besser als 1500, das hätte ich selber nicht gedacht!
Hr.Wagner
Inventar
#10 erstellt: 15. Aug 2006, 15:45
Vielen Dank für die Beiträge.

Habe gestern mal bei ebay gesucht und auch ein paar Sahnestücke entdeckt.

Was haltet ihr von dem hier??
http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1
Milo_Minderbinder
Inventar
#11 erstellt: 15. Aug 2006, 19:54
ENTSCHULDIGUNG - aber der thread heißt:

Highend CD-Player aus den 90zigern gesucht

...da müßtest Du schon einen neuen thread eröffnen - etwa mit dem Thema:

Analyse von Malaysia-Playern mit Bitstrom-DAC und Philips CDM12.3 Laufwerk .


MfG - Milo


[Beitrag von Milo_Minderbinder am 15. Aug 2006, 19:57 bearbeitet]
Hr.Wagner
Inventar
#12 erstellt: 15. Aug 2006, 20:26

Milo_Minderbinder schrieb:
:? ENTSCHULDIGUNG - aber der thread heißt:

Highend CD-Player aus den 90zigern gesucht

...da müßtest Du schon einen neuen thread eröffnen - etwa mit dem Thema:

Analyse von Malaysia-Playern mit Bitstrom-DAC und Philips CDM12.3 Laufwerk .


MfG - Milo



Vielen Dank für die sinnige Antwort, das hat mir jetzt wirklich weitergeholfen!!!

Kann jemand was zu dem Player sagen, der Ahnung hat??
linear
Stammgast
#13 erstellt: 15. Aug 2006, 21:02
Hr.Wagner
Inventar
#14 erstellt: 15. Aug 2006, 21:14
@linear ->

Vielen vielen Dank für die links, habe auch schon den Pioneer ins Auge gefasst, nur scheint mir die haben sehr viele verschiedene Modelle mit der Riesenschublade gekauft, so das ich leicht den Überblick verloren habe, welche wirklich was taugen?!
Die 7er und 9er Reihe erscheint mir am vernünftigsten?!
db_powermaster
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 15. Aug 2006, 21:22

derjuri schrieb:

Milo_Minderbinder schrieb:
:? ENTSCHULDIGUNG - aber der thread heißt:

Highend CD-Player aus den 90zigern gesucht

...da müßtest Du schon einen neuen thread eröffnen - etwa mit dem Thema:

Analyse von Malaysia-Playern mit Bitstrom-DAC und Philips CDM12.3 Laufwerk .


MfG - Milo



Vielen Dank für die sinnige Antwort, das hat mir jetzt wirklich weitergeholfen!!!

Kann jemand was zu dem Player sagen, der Ahnung hat??



Hallo Juri,

ich glaube Milo hat dir mit seinem, zugegebenermaßen etwas ironischen Post, sagen wollen, dass der von dir "gelinkte" Marantz Player, was die eingesetzten Bauteile betriftt, nicht viel mit den von dir anvisierten High-End-Playern aus den 90igern zu tun hat.
Was übrigens dafür spricht, dass er von der Materie nicht gerade wenig Ahnung hat.
Im Übrigen hat er dir mit seiner Liste m.E. schon ziemlich viele Hinweise gegeben, wohin du dich orientieren solltest.

Aber wenn du nur hören willst: "Ja nimm den"
Dann: Nimm den!

Grüße
Sascha

edit: einen kleinen Tipphab ich auch noch (wenns nicht unbedingtin champagner sein muss):

hier lang!


[Beitrag von db_powermaster am 15. Aug 2006, 21:28 bearbeitet]
Hr.Wagner
Inventar
#16 erstellt: 15. Aug 2006, 21:25
Danke und tschuldigung an Milo
Milo_Minderbinder
Inventar
#17 erstellt: 15. Aug 2006, 23:49
Hallo Juri,

...Entschuldigung akzeptiert...und Dank an db_powermaster für die Aufklärung. Ich muß mich für meinen Humor entschuldigen - aber ich wollte halt nicht schreiben:

Der Marantz CD67 ist ein in Malaysia hergestellter CDP mit Bitstrom-DAC und Philips CDM12.3 Laufwerk... .


Kommen wir zu den Links von linear:

DENON DCD-2560 habe ich schon in meinem post#8 empfohlen - was der allerdings Wert ist, kann ich nicht beurteilen .

PIONEER PD-9700 verwendet zwar die gleichen Pioneer PD2028A DACs und besitzt auch ein Plattenteller-Laufwerk - allerdings nicht das solide des PD-75 mit Laser-Linearmotor - sondern ein "Plastiklaufwerk". Unter anderem deshalb war der PD-75 auch doppelt so teuer wie der PD-9700 - noch teurer war der PIONEER PD-93 - damit wir mal die ominöse 7er und 9er Reihe abhaken können .
Ich hoffe, ich habe mich diesmal verständlich genug ausgedrückt ....


MfG - Milo


[Beitrag von Milo_Minderbinder am 16. Aug 2006, 16:13 bearbeitet]
Hr.Wagner
Inventar
#18 erstellt: 16. Aug 2006, 08:27
Könnte für 200 Euro einen Pioneer PD-9700 in top Zustand bekommen.

Frage vorallem an Milo und linear, was haltet ihr von diesem Gerät? Hat der Player das Laser-Linearmotor Plattenteller Laufwerk und ist er klanglich zu empfehlen??

Vielen Dank für eure Hilfe...
Milo_Minderbinder
Inventar
#19 erstellt: 16. Aug 2006, 16:00
...scheinbar doch nicht .


derjuri schrieb:
Hat der Player das Laser-Linearmotor Plattenteller Laufwerk?

....................NEIN


derjuri schrieb:
ist er klanglich zu empfehlen?

....................JA


MfG - Milo


[Beitrag von Milo_Minderbinder am 16. Aug 2006, 16:15 bearbeitet]
linear
Stammgast
#20 erstellt: 16. Aug 2006, 16:22
Kann ich nur zustimmen.

@ Milo:
Sag nur du hast den PD 93. Noch teuerer war der PD 95, ist aber verdammt selten und sehr teuer.
Milo_Minderbinder
Inventar
#21 erstellt: 16. Aug 2006, 17:48
Hallo linear,

NEIN - bin kein großer Fan von Bitstrom-DACs, obwohl die von PIONEER und SONY eine ausgezeichnete Wandlermonotonie besitzen und auch gut "klingen".
Mag die Multi-Bit-DACs mehr - deshalb meine Topempfehlung: DENON DCD-2560.


MfG - Milo
linear
Stammgast
#22 erstellt: 17. Aug 2006, 07:23
Soweit ich weiß hat der PD 93 BB-Wandler mit 20 Bit Auflösung. Wie auch der PD 73. Und zwar die PCM63P/K. Der 95 war Bitstrom mit Legato Link S. Bezüglich der Bit-Zahl hast du Recht. Je mehr desto besser.

Hab gerade den hier gefunden. Ein Traum.
http://cgi.ebay.de/Edler-Referenz-Player-Pioneer-PD-73_W0QQitemZ250019353083QQihZ015QQcategoryZ14917QQrdZ1QQcmdZViewItem

genauso der
http://cgi.ebay.de/Pioneer-PD-75-HIGHEND-Referenz-CD-Player_W0QQitemZ130017829848QQihZ003QQcategoryZ14917QQrdZ1QQcmdZViewItem


[Beitrag von linear am 17. Aug 2006, 08:43 bearbeitet]
Daiyama
Inventar
#23 erstellt: 17. Aug 2006, 20:32

linear schrieb:
Soweit ich weiß hat der PD 93 BB-Wandler mit 20 Bit Auflösung. Wie auch der PD 73. Und zwar die PCM63P/K. Der 95 war Bitstrom mit Legato Link S. Bezüglich der Bit-Zahl hast du Recht. Je mehr desto besser.

genauso der
http://cgi.ebay.de/Pioneer-PD-75-HIGHEND-Referenz-CD-Player_W0QQitemZ130017829848QQihZ003QQcategoryZ14917QQrdZ1QQcmdZViewItem


Knapp verpasst, aber über 300 Eur war er mir dann doch nicht Wert
Daiyama
Inventar
#24 erstellt: 19. Aug 2006, 17:43
Hallo, was ist denn vom PD S06 zu halten?
Ok, vielleicht nicht mehr ganz Neunziger, aber fast

Gruss

Knut
linear
Stammgast
#25 erstellt: 19. Aug 2006, 18:26
Der ganz 90er, aber nur die ganz späten. Ganz gutes Gerät und dürfte weniger als der PD75 kosten. Kannst es auch mit dem PD73 versuchen, falls es nicht der 06 wird. Auch ein sehr guter Spieler.
Zidane
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 19. Aug 2006, 19:23
Hi..

Oder Denon DCD 3520, sollte ebenfalls für weniger als 400 Euro zu bekommen sein. Konnte das Teil ja Live mal begutachten.

Allgemeiner Hinweis zu diesem Player (wobei glaube noch andere betroffen waren), da das Kabel zur Lasereinheit recht kurz ist, kann man keine CD/CDRs lesen die länger als 74 Min gehen, oder war weniger. Durch simple Verlängerung des Kabels ist das aber überhaupt kein Thema und für wenig Geld zu realisieren. Das ist die einzige Schwachstelle an dem Teil. Ansonten gebaut wie ein Panzerschrank.

Problem wird aber bei allen diesen Playern sein, oder bei den meisten das die Lasereinheit nicht ewig hält, und wenn die hin ist, hat man mitmal 18Kg Schrott da liegen. Bei Sony dürfte man jedenfalls nichts mehr bekommen.
dharkkum
Inventar
#27 erstellt: 19. Aug 2006, 22:00
Was spricht eigentlich gegen einen Onkyo-Player wie den 6750 oder 6850? Oben wurde nur ein 6870 empfohlen, sonst hauptsächlich Denon, Pioneer und Marantz.

Sind die Onkyos klanglich nicht so gut wie die anderen empfohlenen Player von Denon, Pioneer oder Marantz oder haben sie irgendwelche oft auftretenden Macken? Immerhin gehen die 6750/6850 meistens für unter 100 € bei ebay weg, während die meisten anderen hier empfohlenen Geräte ja wohl deutlich teurer sind.

Wie ist das eigentlich mit den Modellnummer bei Onkyo - ist ein 6750 der Vorgänger vom 6850 oder eine Stufe niedriger angesiedelt?
linear
Stammgast
#28 erstellt: 20. Aug 2006, 09:14
Die Onkyo sind sehr gute Geräte. Den DX6850 habe ich selbst, nur klingt der PD73 besser. 6870 ist höher angesiedelt als 6850, der 6750 ist soweit ich weiß der Vorgänger, bassiert aber im Prinzip auf der gleichen Technik. Wer 6870 für unter 100 € in einem guten Zustand bekommt, kann sich glücklich schätzen. Besser als der CD63/67 (ob mit oder ohne OSE) von Marantz sind sie, aber wohl nicht besser als der CD94. Obwohl es auch immer eine Geschmacksfrage ist.
Daiyama
Inventar
#29 erstellt: 30. Aug 2006, 10:23
Hallo,

wie schlagen sich solche alten Schlachtrösser denn gegen aktuelle Player der ca. 500 Euro Klasse (mit heutigen Wandelern)?
Kann man da überhaupt eine generelle Einschätzung geben oder ist dies individuell zu unterschiedlich?
Wäre nett wenn jemand eine Einschätzung (muss kein direkter Vergleich sein, wenn es soewtas gibt, wäre dies natürlich prima) abgeben.

Vielen Dank

Gruss

Knut
Jörg-Peter
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 30. Aug 2006, 10:50
Ich habe vor langer Zeit (etwa vor 6 Jahren oder so) mal einen Vergleich gemacht. Meine damaliger Freundin hat sich einen Marantz CD-Player gekauft (NP etwa 650DM) und fand den ganz klasse. Ich fand er klang ziemlich müde, deshalb haben wir meinen damaligen CD-Player, einen Denon DCD 1520 (NP 1500DM), an Ihrer Anlage angeschlössen. Resultat: Obwohl Ihr CD-Player mind. 10 Jahr jünger war, war er im Klang schlechter und Sie hat Ihren wieder umgetauscht. Der jetzige CD-P (DCD 2560, NP 2000 DM) ist dem alten (DCD 1520) aber deutlich überlegen. Dieser war aber auch immerhin 1/3 teurer.

Gruß

J-P
linear
Stammgast
#31 erstellt: 30. Aug 2006, 13:23
Pioneer PD73 (ca. 1000 €, Anfang 90er) gegen Shanling SCD-T 200 (ca. 3000 € im deutschen Handel, ca. 2003): eher Geschmacksfrage. Der Pioneer war für mich ehrlicher, vor allem wenn ich den SCD am Röhrenausgang angeschlossen habe. Bin kein Freund des warmen Klanges. Im Endeffekt hatte jeder seine Vorteile.
Der Nakamichi OMS 7 E II (NP 4500 DM) hat so manches Gerät, das 10 Jahre jünger war, übertroffen.
Pioneer PD 9300 spielt um einiges besser als PD 603. Knapp über 5 Jahre Unterschied.
Onkyo DX 6850 macht auch heute noch eine gute Figur.


[Beitrag von linear am 30. Aug 2006, 13:36 bearbeitet]
torbi
Inventar
#32 erstellt: 30. Aug 2006, 13:52
Hallo zusammen,

hat einer von Euch auch schonmal den Marantz CD94 II im Vergleich getestet? Wo der "heute steht", würde mich brennend interessieren - ich bin jedenfalls sehr angetan.

Vielen Dank & viele Grüße,
torbi
Jazzy
Inventar
#33 erstellt: 31. Aug 2006, 16:10
Hi!
Was haltet ihr vom Grundig Fine Arts CD 9000? Ist ja eine schicke Kiste!Für 149,- beim Händler gesehen.Und einen Fine Arts Amp A 903 für 149,- auch noch.Empfehlenswert?
celino
Stammgast
#34 erstellt: 31. Aug 2006, 19:22
Wenn Ihr schon mal am diskutieren seid: Was ist denn vom Pioneer PD-S06 (zwar Ende der 90er und somit noch passend zum Thread) zu halten? Ich spiele mit dem Gedanken ein solches Gerät zu erstehen da es sich optisch gut in meine bestehende Anlage eingliedern würde. Ist der zu empfehlen?
linear
Stammgast
#35 erstellt: 01. Sep 2006, 06:28
Ja. Wenn der Preis stimmt, zugreifen.
Daiyama
Inventar
#36 erstellt: 06. Sep 2006, 19:35
Meine Suchliste sieht momentan wie folgt aus:

Pio: PD9700, PD-S707, PD-S06
(PD 73, 75, 91 sind mir meistens zu teuer)
Denon: DCD 2560
Onkyo: DX 6850, 6870, 6890, 7711, 7911

Noch Vorschläge?

Danke

Gruss

Knut
linear
Stammgast
#37 erstellt: 07. Sep 2006, 12:08
Pioneer PD 9300.
hal-9.000
Inventar
#38 erstellt: 07. Sep 2006, 12:56

Daiyama schrieb:
Meine Suchliste sieht momentan wie folgt aus:

...

Onkyo: DX 6850, 6870, 6890, 7711, 7911

Ich hab den 6850, prima Teil - der 6870 ist IMHO innen wertiger aufgebaut - z.B. zusätzlich ein verkupfertes Gehäuse (wenn ich mich nicht irre) ist aber genauso ausgestattet.
Der 6890 hat m.E. zusätzlich einen symmetrischen Ausgang.

Klasse finde ich z.B. den "Peak-Search", wenn man mal auf Tape überspielen will - sucht automatisch die lauteste Stelle, kann man prima aussteuern.


[Beitrag von hal-9.000 am 07. Sep 2006, 12:59 bearbeitet]
Daiyama
Inventar
#39 erstellt: 07. Sep 2006, 13:45

linear schrieb:
Pioneer PD 9300.

Kann es sein, dass der etwas seltener ist?
Habe ich bisher noch nie gesehen....
Daiyama
Inventar
#40 erstellt: 07. Sep 2006, 13:47

hal-9.000 schrieb:

Daiyama schrieb:
Meine Suchliste sieht momentan wie folgt aus:

...

Onkyo: DX 6850, 6870, 6890, 7711, 7911

Ich hab den 6850, prima Teil - der 6870 ist IMHO innen wertiger aufgebaut - z.B. zusätzlich ein verkupfertes Gehäuse (wenn ich mich nicht irre) ist aber genauso ausgestattet.
Der 6890 hat m.E. zusätzlich einen symmetrischen Ausgang.

Klasse finde ich z.B. den "Peak-Search", wenn man mal auf Tape überspielen will - sucht automatisch die lauteste Stelle, kann man prima aussteuern.


Wer steuert heutzu tage noch aus?

Aber, danke für die Infos zu den Onkyos.

Weiss jemand zufällig wieviel Zeit zwischen den 6xxx und 7xxx von Onkyo liegen?
Momentan sind die Onkyos meine Favoriten, aber das ändert sich täglich
hal-9.000
Inventar
#41 erstellt: 07. Sep 2006, 14:07

Daiyama schrieb:
Wer steuert heutzu tage noch aus? ;)

Ich - meine Püppie hat z.B. 'n Cassettenradio im Auto und keinen CDP. Sie freut sich immer, wenn ich ihr immer mal was neues überspiele. Sie ist von den Ergebnissen des Revox B215 begeistert.


[Beitrag von hal-9.000 am 07. Sep 2006, 14:08 bearbeitet]
linear
Stammgast
#42 erstellt: 07. Sep 2006, 17:09
Hab ich mal öfter gemacht, als ich keinen CDP im Auto hatte. Vor kurzem mal wieder einfach zum Spaß ausprobiert.

Der PD 9300 ist etwas seltener. Ähnnelt technisch sehr dem PD 73, hat aber andere Wandler und Ausgangsstufe.
insis
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 08. Sep 2006, 12:08
[quote="Daiyama"][quote="hal-9.000"][quote="Daiyama"]Meine Suchliste sieht momentan wie folgt aus:
Aber, danke für die Infos zu den Onkyos.

Weiss jemand zufällig wieviel Zeit zwischen den 6xxx und 7xxx von Onkyo liegen?
Momentan sind die Onkyos meine Favoriten, aber das ändert sich täglich [/quote]


Hallo!

DX-65XX : 1989-1990
DX-66XX : 1989-1990
DX-67XX : 1990-1991
DX-7XX : 1991-1995
DX-68XX : 1994-1995
DX-69XX : 1994-1995
DX-7XXX : 1994-heute

Bei Onkyo geben die letzen beiden Stellen die
Güte des Gerätes an: z.B. CD-Player
DX-6750 zu DX-6770
Das Top Gerät war ja meines Wissens der DX-6990 mit rd. 2100 Euro.

Gruß
linear
Stammgast
#44 erstellt: 08. Sep 2006, 18:49
Bei der 7er (oder eher 11er) steht die 2-te Zahl für Güte.
7211, 7711.


[Beitrag von linear am 08. Sep 2006, 18:50 bearbeitet]
Hr.Wagner
Inventar
#45 erstellt: 08. Sep 2006, 19:29
So..habe mich nun entschieden und einen Yamaha CD-Player von 91 gekauft.
Und ich muss sagen, sein Klang vorallen über den Digitalen Ausgang(Coax) gefällt mir ausserordentlich.
Jedoch muss man sich schon anstrengen um Unterschiede zu hören.

Schönes WE euch....
linear
Stammgast
#46 erstellt: 10. Sep 2006, 17:08
Das ist natürlich immer die Frage, ob di eAnlage die Unterschiede auch hörbar macht. Glückwunsch zum neuen Player.

Hab den hier noch gefunden:
http://cgi.ebay.de/Pioneer-PD-9300-CD-Player_W0QQitemZ330027039421QQihZ014QQcategoryZ22496QQrdZ1QQcmdZViewItem
Daiyama
Inventar
#47 erstellt: 10. Sep 2006, 19:04
Bei mir ist es jetzt ein Onkyo DX 7711 (Vorführer vom Händler mit 24 Monaten Garantie) geworden.

Gruss

Knut
Daiyama
Inventar
#48 erstellt: 21. Sep 2006, 18:57
Satz mit x das war wohl nix....
Wasn Scheisshändler.
Bin wieder auf der Suche....
Momentan tendiere ich zum Denon 2560, mal sehen was es Morgen ist
Daiyama
Inventar
#49 erstellt: 25. Sep 2006, 13:17
Weiss eigentlich jemand aus welcher Zeit der 2560 stammt?

Kennt einer ein allumfassendes rchiv in dem man soetwas nachlesen kann?

Danke

Gruss

Knut

P.S. Ich glaube ich führe Selbstgespräche
linear
Stammgast
#50 erstellt: 29. Sep 2006, 06:24
Mit Archiven kann ich dir nicht helfen, aber der 2560 kam so ca. 90-91 auf den Markt.
jochen-ffm
Neuling
#51 erstellt: 08. Okt 2006, 17:15
also ich trenne mich gerade von meinem

Pioneer PD-9700 HighEnd Player

1-2-3 meins sucht einfach nach den o.a. begriffen.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Kleiner CD-Player highend
peteroli am 07.08.2007  –  Letzte Antwort am 08.08.2007  –  9 Beiträge
Billiger CD-Player gesucht
Floschi am 29.07.2003  –  Letzte Antwort am 29.07.2003  –  2 Beiträge
Denon CD-Player gesucht!
WaschtelSZ am 15.05.2013  –  Letzte Antwort am 03.10.2014  –  8 Beiträge
CD-Player gesucht
huepf am 30.05.2009  –  Letzte Antwort am 03.06.2009  –  11 Beiträge
CD Player/Laufwerkeliste gesucht
WBC am 17.09.2015  –  Letzte Antwort am 17.09.2015  –  3 Beiträge
CD-Player gesucht.
Gatterwatz am 09.12.2006  –  Letzte Antwort am 10.12.2006  –  17 Beiträge
Bestimmte Kenwood CD-Player gesucht
SLAXL am 30.12.2006  –  Letzte Antwort am 30.12.2006  –  2 Beiträge
CD Player gesucht
JBro am 09.03.2005  –  Letzte Antwort am 28.03.2005  –  11 Beiträge
CD-player gesucht
kreis am 30.08.2006  –  Letzte Antwort am 31.08.2006  –  17 Beiträge
CD Player gesucht
mgxg am 27.02.2007  –  Letzte Antwort am 28.02.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.671 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedHapunrS
  • Gesamtzahl an Themen1.456.588
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.709.608