Axton DSP Endstufe Kanäle einzeln einstellbar?

+A -A
Autor
Beitrag
Iluvatar
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Mrz 2020, 11:51
Hi,
ich würde gerne eine 4 Kanal Endstufe wie die A580DSP von Axton dazu verwenden mein 2 Wege System
+ Subwoofer zu betreiben. Um die Bauteile für die Frequenzweichen zu sparen würde ich gerne 1 Kanal pro Lautsprecher verwenden und für den Bass eine extra Endstufel.

Lassen sich die 4 Kanäle jeweil einzeln und unabhängig voneinander einstellen?

Gruß
Ilu
zuckerbaecker
Inventar
#2 erstellt: 22. Mrz 2020, 15:16
Klar. Das ist der Sinn eines DSP.
Car-Hifi
Inventar
#3 erstellt: 22. Mrz 2020, 15:33
Tach auch,

erstens kannst Du Dir die App zum Einstellen vorher herunter laden und mit Ihr herum spielen.

Und dann wirst Du zweitens feststellen, dass der DSP jeweils die linken und rechten Lautsprecher mit einem 7-kanaligen parametrischen EQ zusammenfasst.

Auch die Filter lassen sich nicht für alle 4 Chassis separat einstellen, sondern nur für links und rechts zusammen. Aber auch das ist kein großer Beinbruch. Man sollte HP und LP ohnehin gleich einstellen.
zuckerbaecker
Inventar
#4 erstellt: 22. Mrz 2020, 15:56
Uuhhhh....Asche über mein Haupt.
Was issn des für ein Quatsch?
Car-Hifi
Inventar
#5 erstellt: 22. Mrz 2020, 20:02
Naja, Quatsch ist das nicht unbedingt. Ich finde den Axton-DSP preiswert - er ist seinen Preis wert. Und da er nunmal eines der kostengünstigsten Produkte am Markt ist, muss es ja auch irgendwo Anstriche geben.

Das es sich beim EQ um 7 vollparametrische Kanäle handelt, ist das besser als bei vielen Autoradios, die weniger Parameter und weniger Bänder haben (z.B. Alpine).

Und da Weichen stets zu Phasenverschiebungen führen, sollte man sie für links und rechts stets gleich wählen - also kein Problem, wenn man es nicht anders kann.

Also alles nicht schlimm. Man sollte es nur vorher wissen und sich zum Beispiel den Axton mit dem M5 von Helix vergleichen und seine eigenen Schlüsse ziehen.
Iluvatar
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 26. Mrz 2020, 22:18
Hiho,
mit Filter meinst Du Hoch und Tiefpass?

Das ich nur pro Seite EQen könnte wäre kein Problem. Ich müsste halt nur für Hochtöner und Mitteltöner die Frequenzen einstellen können. Die App hab ich schon ausprobiert, aber so richtig schlau bin ich aus der auch nicht geworden.

Falls sich jemand auskennt, muss man den jeweiligen Kabelbaum fürs Auto extra kaufen oder ist das standardisiert.

Es handelt sich um einen 2013er Smart.
Car-Hifi
Inventar
#7 erstellt: 26. Mrz 2020, 22:34

Iluvatar (Beitrag #6) schrieb:
mit Filter meinst Du Hoch und Tiefpass?

Richtisch


Das ich nur pro Seite EQen könnte wäre kein Problem. Ich müsste halt nur für Hochtöner und Mitteltöner die Frequenzen einstellen können.

Nein, nicht pro Seite einen EQ, sondern ein EQ für beide Tieftöner, ein EQ für beide Hochtöner.


Die App hab ich schon ausprobiert, aber so richtig schlau bin ich aus der auch nicht geworden.

Du solltest vorher verstanden haben, was Du damit einstellst, warum und wie man den jeweiligen Parameter am besten misst. Ein guter erster Ratgeber ist das Sound Tuning Magazin der Firma Audiotec Fischer Link. Natürlich sieht das bei Dir alles anders auch. Aber wenn Du das von Anfang bis Ende durcharbeitest, hast Du zumindest ein Grundverständnis, was die Regler machen und wie man sie gezielt(!) einstellt.


Falls sich jemand auskennt, muss man den jeweiligen Kabelbaum fürs Auto extra kaufen oder ist das standardisiert.

Ich meine mich zu erinnern, dass der Smart einen ISO-Anschluss hat, aber mit veränderter Belegung am Stromstecker. Aber den Strom solltest Du ohnehin von der Batterie holen. Ist ja beim Smart kein Problem.
gundus
Stammgast
#8 erstellt: 28. Mrz 2020, 22:05
Hallo-
ich habe letzte Woche ein ähnliches Projekt in meinen VW up realisiert, allerdings mit der Axton 590 DSP.
Vorne ein Eton 160 Pow vollaktiv mit den 4 Kanälen der Axton-
hinten eine Sinuslive SLa1000 Monoendstufe mit einem Gladen 8 Zoll in geschlossenem Gehäuse über geregeltem Kanal 5 und 6. der Axton.

Du musst dafür unbedingt alle vier Kanäle ansteuern, meine Standard Headunit hat nur 2 Kanäle für die Front, so musste ich das Kabel aufschneiden und auf die hinteren beiden Kanäle splitten, damit ist Plug and Play nicht möglich.

Das Ziel war einigermaßen laut, einigermaßen guter Klang und nicht zu teuer. Ich bin kein Profi im Car-Hifi Sektor, aber bisher bin ich sehr zufrieden. Ich habe mit Dirac und kalibriertem Mikrofon den Frequenzgang eingemessen und dann über den 31 Kanal Equalizer und den gain sowie der Laufzeit justiert. Das geht besser- ich kann kein Chassies einzeln messen und ich habe keine Erfahrung mit der richtigen Interpretation und Umsetzung.
Wenn das Sinn macht wäre ich bereit im Großraum Düsseldorf dafür nochmal Geld in die Hand zu nehmen und einen Profi ranzulassen. Wenn ein gewerblicher Profi hier das verbessern kann, oder eine Empfehlung aussprechen möchte bitte ich um eine Nachricht.

Im Anhang die erste Messung ohne jegliche Einstellung des DSP- die beiden letzten Bilder die derzeitige Einstellung.
Grüße Gunter
123
Iluvatar
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 28. Mrz 2020, 22:37
Soweit ich weiß, gibts beim Smart keine Frequenzweiche. Das sollte also funktionieren.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Endstufe - Kanäle?!
JonnyW am 21.07.2004  –  Letzte Antwort am 21.07.2004  –  11 Beiträge
Axton A580DSP Erfahrungen (Thema Wärmeentwicklung)
Fliege2612 am 16.03.2017  –  Letzte Antwort am 16.04.2017  –  12 Beiträge
DSP Endstufe an Koaxiallautsprecher
netbulkware am 22.12.2019  –  Letzte Antwort am 26.12.2019  –  18 Beiträge
axton CAA50
diezel am 26.12.2006  –  Letzte Antwort am 30.12.2006  –  5 Beiträge
Axton Endstufe.. sehr schlecht? Hilfe !!
Doomi2 am 13.08.2005  –  Letzte Antwort am 14.08.2005  –  6 Beiträge
Axton 480dsp oder 580dsp
Rivoltan am 24.04.2017  –  Letzte Antwort am 25.04.2017  –  9 Beiträge
4 Kanal Enstufe von Axton - 2 Kanäle gehen nicht mehr
geniALI am 08.04.2008  –  Letzte Antwort am 10.04.2008  –  9 Beiträge
Axton A 485
-HiFire- am 29.11.2009  –  Letzte Antwort am 30.11.2009  –  2 Beiträge
Zwei 25er Axton Bässe parallel an Endstufe?
206QS am 26.04.2004  –  Letzte Antwort am 26.04.2004  –  6 Beiträge
Endstufe (Axton C508) schaltet sich nicht ein
Opeth am 14.02.2006  –  Letzte Antwort am 14.02.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.836 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedjjb-4p3
  • Gesamtzahl an Themen1.467.560
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.906.535

Hersteller in diesem Thread Widget schließen