Komplettanschlussschema

+A -A
Autor
Beitrag
opabaumann
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 17. Dez 2010, 21:10
Hallo Gemeinde
bin neu hier und wollte mal die Profis fragen, ob mein Anschlussschema richtig ist (Bitte nicht lachen, hab an der sch... Zeichnung 4 Stunden gesessen).

Anschlussschema

Hatte früher mal ein paar Anlagen eingebaut, aber das war noch die Zeit der Heckablagen. Also schon sehr lange her.
Hab da noch ein paar Fragen zu meinem Einbau.

1. Ist es ein riesen Unterschied vom Original HU zu einem
neuen? Einstellungen kann man doch auch an der Endstufe
machen.
2. Die Subendstufe hab ich noch nicht. Sind die beiden
die ich ausgewählt habe in der Preisklasse in Ordnung?

http://www.extremeau...26&products_id=33359


http://www.extremeau...26&products_id=26982


3. Das Gehäuse für den Subwoofer weiß ich noch nicht.
(was ist für den Musikgeschmack die bessere Wahl).
GG oder BR? (BR mit 2 BR Rohren, eimnem Durchmesser
von 7cm und einer Länge von 30cm).
Sind die Literangaben in Ordnung?
4. Sind die Kabelquerschnitte in Ordnung?

Ein Freund von mir hatte mir zu meinem Geburtstag eine Prodigy CD geschenkt (war mal auf nem Konzert. Irre Laut) So ne Singleauskopplung von 1990 bis 2005.Und wer Prodigy kennt, der weiss das man die Musik nicht leise hören kann.
Und da hat mich der Virus noch mal befallen.
Das blöde an der Sache ist jetzt nur das Wetter. Kann nichts machen weil Saukalt und Schnee ohne Ende.

Ich hoffe das sind nicht zu viele Fragen auf einmal. Aber ne gute Vorplanung ist besser als einfach drauf los zu bauen.
Deshalb freu ich mich auch auf jede Antwort.
Im voraus Danke.
Gruß
opabaumann
zuckerbaecker
Inventar
#2 erstellt: 18. Dez 2010, 08:52
Hast swchön gezeichnet - passt auch alles soweit

Thema HU:
Es geht hier nicht nur um die Trennfrequenz, die eingestellt werden muss.

Mit einem modernen Radio kannst dann auch den Subwooferpegel einstellen, was praktisch ist, weil die Aufnahmen doch recht unterschiedlich sind.

Du kannst die klanglichen Defizite, die durch die Fahrzeugakustik entstehen, mit einem Equalizer ausbügeln

http://www.tobias-al.../rx7_fd_hifi_fg.html

Da Du im Auto aussermittig des Stereodreiecks sitzt

http://home.arcor.de/Frank_CTR/ATB/wsstereo-stereodreieck.jpg

kannst Du mit einer Laufzeitkorrektur die linken Lautsprecher verzögern, sodaß dies wieder ausgeglichen wird.

http://www.db-junkie...ekt%20einstellen.pdf


Kann man aber auch mit einem zusätzlichen Prozessor lösen:

http://www.carhifi-s...691fe493f5411a00fbd8

Kannst also auch später nachrüsten, deßhalb leg lieber mal mehr Cinchkabel nach hinten



Ich würde hier eher die Ampire Stufe wählen.
Ohne das ich die Alpine kenne - nur so ein Bauchgefühl.



Zu der Gehäusegrössse würde ich an Deiner Stelle hier mal die Suchfunktion benutzen.
Da gibts gefühlte 100 Beiträge dazu.



Kabelquerschnitt geht in Ordnung.
Schau aber auch das Du gutes Kupferkabel bekommst, viele Hersteller mischen Alu rein.

http://www.industrie...tbbfk7m8pkvhg7dfj3h2
SoulReaver1066
Stammgast
#3 erstellt: 18. Dez 2010, 14:24
Wie bekommt die Sub Stufe Ihr Signal? von der FS Stufe oder auch über HL Adapter?
Fred._Freih._v._Furchen...
Gesperrt
#4 erstellt: 18. Dez 2010, 15:43

SoulReaver1066 schrieb:
Wie bekommt die Sub Stufe Ihr Signal? von der FS Stufe oder auch über HL Adapter?


Da kommt dann schon die nächste Frage auf....Warum eine 4-Kanal für ein 2-Wege-Passiv-system
Bass-Frek
Stammgast
#5 erstellt: 18. Dez 2010, 16:36

bonny09 schrieb:

SoulReaver1066 schrieb:
Wie bekommt die Sub Stufe Ihr Signal? von der FS Stufe oder auch über HL Adapter?


Da kommt dann schon die nächste Frage auf....Warum eine 4-Kanal für ein 2-Wege-Passiv-system :?


Evt. um es so anzuschliessen? 2 × 225 Watt Kanal 1 + 2 sowie 3 + 4 gebrückt an 4 Ohm
Fred._Freih._v._Furchen...
Gesperrt
#6 erstellt: 18. Dez 2010, 16:44

Bass-Frek schrieb:

bonny09 schrieb:

SoulReaver1066 schrieb:
Wie bekommt die Sub Stufe Ihr Signal? von der FS Stufe oder auch über HL Adapter?


Da kommt dann schon die nächste Frage auf....Warum eine 4-Kanal für ein 2-Wege-Passiv-system :?


Evt. um es so anzuschliessen? 2 × 225 Watt Kanal 1 + 2 sowie 3 + 4 gebrückt an 4 Ohm



Macht das bei dem Poppelsystem Sinn
Sinnvoll wäre es hier eine gesheite Endstufe zu verwenden als auf Billigkram zu gehn und zu Brücken
opabaumann
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 18. Dez 2010, 17:50
Hallo
Erst mal Danke für die Antworten.Bin gerade erst von der Arbeit gekommen.

Zu zuckerbaecker:

Iss der Wahnsinn was es alles zur Zeit gibt für ein Autoradio.Aber ich wollte nicht meinen Finanziellen Rahmen sprengen. Mein "Finanzminister" macht jetzt schon lange Ohren
Ok. Also neues Radio. Was würdest du empfehlen. Ca. 150€ mit CD und USB wenn möglich auch Bassregler und EQ.Wenn uberhaupt für den Preis möglich.

Endstufe OK.

Mit dem Gehäuse hab ich bereits gesucht, aber für den Blackbass nichts konkretes gefunden. Selbst von Carpower wart ich noch auf ne Antwort. Die 40L GG oder die 60L BR in der Beschreibung sind mir zu dürftig. Hab mich mit WINISD und BASSCAD befasst aber die schreiben andere Werte heraus.Nach vielem lesen über Trennfrequenz, Verzögerung, Gain und Luftstrom bin ich halt hierauf gekommen.

BR Blackbass 12

Der Link mit dem Kabel iss Genial. Hab schon bei ebay die billigen mit Alu gesehen, war mir aber nicht sicher. Danke für den Tip.

Zu SoulReaver 1066

Wollte eigentlich die Subendstufe über die FS Enstufe laufen lassen(hab in der Zeichnug die Verbindungslinie vergessen sch...). Den Modeschalter vom Line Out dann auf Low.
Der H/L Adapter hat ja nur ein Ausgang, und wenn ich den splitte iss es doch eigentlich dasselbe,oder?

Zu Bass-Freak

Da kommen wir zum Virus.
Wollte erst nur ne Endstufe und nen Bass. Bisschen lautere Musik als jetzt(grauenhaft das Origanal) und Fertig.
Als ich dann die Endstufe geschossen bei ebay hab, war ich zunächst zufrieden. Aber mit dem Blackbass, den ich dann in Reihe schalten muß um auf 8 Ohm zu kommen (2 Ohm macht die Enstufe halt nicht in Brücke),war mir klar, dass das zu wenig ist.
Macht dein Anschlussschema von der FS Endstufe eigenlich Sinn? Bitte keine Verarsche.

Zu bonny 09

Es gibt auch EINSTEIGER.
zuckerbaecker
Inventar
#8 erstellt: 18. Dez 2010, 18:16

Also neues Radio. Was würdest du empfehlen. Ca. 150€



Ab diesem Betrag fängts langsam an, interessant zu werden:



http://www.kenwood.d...r/KDC-6047U/details/
Bass-Frek
Stammgast
#9 erstellt: 18. Dez 2010, 19:20
Hallo
bonny09 hat die antwort bereits gegeben auf mein Post.


bonny09 schrieb:

Bass-Frek schrieb:

bonny09 schrieb:

SoulReaver1066 schrieb:
Wie bekommt die Sub Stufe Ihr Signal? von der FS Stufe oder auch über HL Adapter?


Da kommt dann schon die nächste Frage auf....Warum eine 4-Kanal für ein 2-Wege-Passiv-system :?


Evt. um es so anzuschliessen? 2 × 225 Watt Kanal 1 + 2 sowie 3 + 4 gebrückt an 4 Ohm



Macht das bei dem Poppelsystem Sinn
Sinnvoll wäre es hier eine gesheite Endstufe zu verwenden als auf Billigkram zu gehn und zu Brücken


MFG
SoulReaver1066
Stammgast
#10 erstellt: 18. Dez 2010, 23:48

opabaumann schrieb:


Zu SoulReaver 1066

Wollte eigentlich die Subendstufe über die FS Enstufe laufen lassen(hab in der Zeichnug die Verbindungslinie vergessen sch...). Den Modeschalter vom Line Out dann auf Low.
Der H/L Adapter hat ja nur ein Ausgang, und wenn ich den splitte iss es doch eigentlich dasselbe,oder?



Jo genau ich würde entweder Y-cinch Kabel oder den Line Out der FS/ Sub Stufe wählen u weiter zur anderen.

MFG
opabaumann
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 20. Dez 2010, 10:39
Hallo

Danke Stefan für die konstruktive Hilfe. Für mein Vorhaben sehr nüzliche Links.
Kabel 35mm², HU Kenwood, und Ampir MB1000.1 für den Blackbass 12 sollen es dann sein.
Wanted 4/320 bleibt für die Front.
Muss dann nur noch ein zweites Chinch legen (HU hat ja getrennten Subausgang).
Bleibt nur noch die Frage offen: GG oder BR bei Mondeo Kombi und Musik Prodigy und Aktuelles.
Nochmals Danke für die Hilfe an alle. Auch für die Kritik.

Gruß
Christof
zuckerbaecker
Inventar
#12 erstellt: 20. Dez 2010, 11:14
Zum durcharbeiten über die Feiertage:

http://tinyurl.com/2bj845m
opabaumann
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 29. Dez 2010, 05:32
Hallo Gemeinde
hab jetzt mein Anschlussschema überarbeiten müssen wegen erweiterung meiner Komponenten:

Anschlussschema



bitte um Anregungen, Verbesserungen oder Berichtigungen, falls etwas falsch sein sollte.

Hallo Stefan,
hab über die Feiertage ordentlich gelesen (und gekauft ). Aber einiges davon hatte ich bereits vorher gelesen (bin ja nicht ganz unvorbereitet in dieses Forum gegangen). Wirklich weiter bin ich allerdings nicht.
Threads werden oft am Thema vorbei, kaputtgeredet.
Ich frag mal so: Was würdest du, bei den angegebenen Daten (Twister F2/300 am Sub), für ein Gehäuse bauen?
Etwas anderes: Mit dem neuen HU (Alpine CDA-9813R) müsste ich doch jetzt jedes einzellne Chassis (ohne Frequenzweiche natürlich), an die Wanted 4/320 anschliessen können und vom HU vollaktiv über 2 Chinch (4 Kanal) einstellen können?
Planung macht echt Spass. Kann es nicht abwarten bis das Wetter sich bessert.
Bin auf eure Antworten gespannt. Bin Dankbar für jede.

Gruß
Christof
zuckerbaecker
Inventar
#14 erstellt: 29. Dez 2010, 08:17

Mit dem neuen HU (Alpine CDA-9813R) müsste ich doch jetzt jedes einzellne Chassis (ohne Frequenzweiche natürlich), an die Wanted 4/320 anschliessen können und vom HU vollaktiv über 2 Chinch (4 Kanal) einstellen können?



Ganz genau.


http://www.maxrev.de...instellen-t22784.htm


Ich kenne den Blackbass nicht, deßhalb kann ich zum Gehäuse auch nix sagen.

Vielleicht musst ein großes Testgehäuse bauen, das dann auch geschlossen und mit Styroporblöcken verkleinert werden kann.


Ich persönlich halte von solchen Blindkäufen eh nix.

Der sinvollere und bessere Weg ist hier mein Fachhändler.
Bei ihm kann ich VOR dem Kauf,
verschiedene Subwoofer IM!!!! eigenen Auto probehören.
akem
Inventar
#15 erstellt: 29. Dez 2010, 20:05
Bei den Carpower-Endstufen sind Versorgungsmasse und Signalmasse nicht getrennt. Damit ist Lichmaschinenpfeifen vorprogrammiert. Kauf Dir lieber andere Verstärker, wo das getrennt ist. Erkennbar ist das an Hochpegeleingängen (für die Lautsprecherausgänge des Radios), wobei aber die Eingänge plus und minus heißen müssen - nicht wie bei Carpower plus und Ground.
Und wenn Du Hochpegeleingänge hast, verwende diese bitte auch: symmetrisch, massefrei, hoher Pegel, niederohmig - besser geht's nicht.

Zu Deinem Schaltplan:
- Der Puffercap kommt parallel zur Endstufe, nicht in Reihe, wie Du es gezeichnet hast
- Die Versorgungsmasse für Die Endstufen wenn möglich an der Batterie anschließen und nicht an der Karosse.
- Willst Du Dein Frontsystem vollaktiv fahren, oder wie ist die Schaltung zu verstehen? Vergiß die Frequenzweiche nicht...

Ich würde an Deiner Stelle eine Vierkanalendstufe nehmen: zwei Kanäle für das Frontsystem und zwei Kanäle gebrückt für den Sub. Nebenbei sparst Du Dir auch noch ein bischen Geld bzw. kannst das Budget in bessere Komponenten investieren. Gerade bei den Lautsprechern macht es den geringsten Sinn, zu sparen, wobei man natürlich auch sehen muß, daß der E46 in den Türen das Leben nicht einfach macht. Kalkuliere schon mal VIEL Aufwand für die Ruhigstellung der Türen mit ein.

Edit: vergiß das mit dem BMW - das war ein anderer Thread... Sorry

Gruß
Andreas


[Beitrag von akem am 29. Dez 2010, 20:10 bearbeitet]
opabaumann
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 30. Dez 2010, 11:23
Erst mal Danke für die Antworten.

Edit Stefan:
mit vollaktiv haut also hin. Sehr gut.Wird bestimmt ne lange Einstellprozedur,
aber macht bestimmt auch Spass.
Der Sub ist halt nun mal da und wird dann auch verbaut.
Hab schon Boxen für zuhause gebaut, also scheue ich mich auch nicht vor der Arbeit.
Wäre halt schön gewesen ein paar Feedbacks von anderen Selbstbauprojekten zu bekommen.
Trotzdem danke für deine Anregungen.

Edit Andreas:
den ersten Absatz hab ich leider nicht ganz verstanden??
Kann mir nicht vorstellen, das die Wanteds alle pfeiffen.
Bitte etwas einfacher oder genauer erklären, was ich bei der Montage beachten soll, wenns geht.Danke.
Die Wanted ist halt da und muss auch verbaut werden (vor einigen Jahren soll das mal ne gute Endstufe gewesen sein,
also kann sie ja heute nicht schlecht sein).

Der Cap kommt natürlich parallel an die Endstufe, ist falsch gezeichnet.Danke für die Anmerkung.

Muss ich unbedingt die Masse an der Batterie holen?
Wenn ich an der Karosse ne schöne Schraube finde und die blank mache, reicht das dann nicht aus?
Wenns wirklich besser ist,muss ich dann halt noch ne 35mm² Leitung nach hinten legen,
und mit nem Veteiler an die beiden Enstufen gehen. Wird dann halt Mehraufwand.

Wollte das Frontsystem vollaktiv übers Alpine CDA-9813R laufen lassen. Desshalb vier Ausgänge an der Wanted.
Dafür hab ich auch keine Frequenzweichen in der Zeichnung.
Für den Bass hab ich günstig ne Twister F2/300 bekommen, an die ich den Blackbass mit 8 Ohm( in Reihe) anschliesse um
a) Die Endstufe nicht zu sehr zu belasten ( Ampere)
b) mehr KONTROLLE über den Bass zu haben
ich weiss, alles nur Theorie aber ich versuch auch mal die 2 Ohm Variante (parallel), um einen Unterschied zu sehen (hören).
Die Türen werden natürlich gedämpft.
Wie gesagt hab ich schon Boxen gebaut, und da kennt man
den Begriff "Eigenresonanz" auch.
Das Powerbasssystem war vom Preis/Leistungsverhältnis
denk ich mal keine schlechte Wahl.
Einige zufriedene Berichte gelesen in einschlägigen Foren.

Geld hat leider nich fürn BMW gereicht

Trotzdem vielen Dank für die Anmerkungen und Anregungen.


Gruß
Christof


[Beitrag von opabaumann am 30. Dez 2010, 11:24 bearbeitet]
akem
Inventar
#17 erstellt: 30. Dez 2010, 14:02
Hallo Christof,

wenn Du an der Headunit die Trennfrequenzen einstellen kannst ist das okay. Aber stelle den Hochpass für den Hochtöner ein bevor Du den Amp anschließt - sonst geht der HT

Die oben mal verlinkte Alpine wäre die bessere Wahl als Subamp gewesen, da hier die Massen getrennt sind. Hintergrund ist: der Amp zieht immer erheblich mehr Strom als die Headunit und das auch mit einer anderen Lastcharakteristik (Schaltnetzteil). Daher werden die Spannungsabfälle auf den Versorgungsmasse-Leitungen von HU und Amp nie identisch sein. Wenn nun beide Geräte über die Signalmasse miteinander verbunden sind fließen Ausgleichsströme. Diese sind moduliert mit dem dominanten Stromfluß (zu Hause: Netzfrequenz, im Auto: Lichtmaschinenwelligkeit). Und genau das bekommst Du dann als "Lichtmaschinenpfeifen" zu hören... Daß das über die Signalleitung eingekoppelt wird, wie es oft geschrieben wird, ist zwar nicht gänzlich ausgeschlossen aber doch eher die Ausnahme. Und wenn dies der Fall ist liegt es immer an einer zu hohen Quellimpedanz der Signalquelle (=HU). Daher auch mein genereller Rat, die Lautsprecherausgänge als Signalquelle zu verwenden und eine Endstufe mit Hochpegeleingängen zu kaufen, die das erlaubt. Die Carpower ist diesbezüglich ein Zwitter aus beidem, nix halbes und nix ganzes. Man kann den Plus des Radio-Lautsprecherausgangs verwenden, muß dann aber die Masse vom Gehäuse oder von Cinch hernehmen. Damit ist man unterm Strich auch nicht weiter als mit Cinch...

Zur Masseverkabelung: Karosserien haben die unangenehme Eigenart, daß sie rosten. Und ein Kontakt, der kurz nach Erstellung prima funktioniert, kann Dir in drei Jahren Riesenärger machen, kann Dir im Extremfall das Auto abbrennen. Daher empfehle ich immer, die Masse direkt von der Batterie zu holen - Polklemmen rosten nicht. Hinzu kommt, daß bei der Karosseriefertigung immer mehr Aluminium zum Einsatz kommt (=deutlich schlechterer Leiter bei gleichem Querschnitt) und die Teile oft nur noch geklebt werden statt geschweißt (=dann leitet's u.U. gar nicht mehr oder nur noch über zwei, drei Berührungspunkte, die in der Kurve dann vielleicht auch noch aufmachen). Der Hersteller weiß, wo er wieviel Strom drüberjagen kann und er kann auch einen langzeitstabilen Kontakt herstellen - der Käufer kannst beides nicht...


Edit: nochmal zur Masseschleife: Ziel muß es sein, eine Masseschleiße zu trennen, indem Signal- und Versorgungsmasse getrennt werden. In der Headunit geht das wegen dem Tunerfrontend nicht (hat mir mal ein Hersteller gesagt), also muß das in der Endstufe passieren (und hier geht es...).


Gruß
Andreas


[Beitrag von akem am 30. Dez 2010, 14:05 bearbeitet]
opabaumann
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 30. Dez 2010, 17:53
Hallo Andreas
danke erstmal für die ausführliche Antwort.
Zu meiner Person: Hab zwar vor 25 Jahren nur ne Lehre als Kfz-Mechaniker gemacht, bin aber ein halbwegs guter Schrauber, auch für Motorräder. Mein Hobby ist auch fast alles was mit Elektrik oder Eletrotechnik zu tun hat.
Aber alter Schwede, das hier übersteigt mein Wissen. Ich denke mal das du ein Elektrofachmann bist.
Aber trotzdem hab ich mich mal etwas damit befasst:

Wenn nun beide Geräte über die Signalmasse miteinander verbunden sind fließen Ausgleichsströme. Diese sind moduliert mit dem dominanten Stromfluß (zu Hause: Netzfrequenz, im Auto: Lichtmaschinenwelligkeit). Und genau das bekommst Du dann als "Lichtmaschinenpfeifen" zu hören...

versteh ich so: jede Endstufe die mit Chinch (Signalleitung) verbunden ist pfeifft. Oder?
MUSS ich falsch verstanden haben.Ich les es aber so.
Beide Geräte haben ne separate Versorgungsmasse.Vorraussetzung IMMER ne gute saubere und ausreichend dimensionierte Masse.
Ist doch eigentlich nie anders?

Daß das über die Signalleitung eingekoppelt wird, wie es oft geschrieben wird, ist zwar nicht gänzlich ausgeschlossen aber doch eher die Ausnahme. Und wenn dies der Fall ist liegt es immer an einer zu hohen Quellimpedanz der Signalquelle (=HU).

????

Daher auch mein genereller Rat, die Lautsprecherausgänge als Signalquelle zu verwenden und eine Endstufe mit Hochpegeleingängen zu kaufen, die das erlaubt.

Endstufen mit Hochpegeleingängen... generell.
Ich bin der Meinung du stellst die ganze Auto Hifi Brache auf den Kopf.
Nee Nur Spass. Hab ich bestimmt auch falsch verstanden.

Die Carpower ist diesbezüglich ein Zwitter aus beidem, nix halbes und nix ganzes. Man kann den Plus des Radio-Lautsprecherausgangs verwenden, muß dann aber die Masse vom Gehäuse oder von Cinch hernehmen. Damit ist man unterm Strich auch nicht weiter als mit Cinch...


HU hat 4x50 RMS. Geht glaub ich nicht an ne Endstufe.
Also Wiederstand und und und...
Wollt es so machen: Hu Verstärker deaktivieren(geht beim Alpine)und dann mit den drei Vorverstärkerausgängen an die Enstufen.Ich glaub so macht es jeder?

Mit der Masseverkabelung klingt einleuchtend.
Gibt nichts ärgerlicheres als ne Sch... Maseeverbindung.
Also direkt an die Batterie.


Edit: nochmal zur Masseschleife: Ziel muß es sein, eine Masseschleiße zu trennen, indem Signal- und Versorgungsmasse getrennt werden. In der Headunit geht das wegen dem Tunerfrontend nicht (hat mir mal ein Hersteller gesagt), also muß das in der Endstufe passieren (und hier geht es...).

(und hier geht es...) Nicht, nach deiner Ausführung von vorher.
Dann würden ja 99% aller HU/Endstufen Kombinationen nicht oder schlecht funktonieren???

Du siehst also dass mein Horizont zu beschränkt ist um das alles zu verstehn.
Hab mir dein Post bestimmt jetzt schon 10 mal durgelesen, komm aber immer wieder auf Wiedersprüchlichkeiten.
Egal, interresieren tuts mich trotzdem.
Ist halt eher was für'n Diskussionsabend

Trotzdem Danke für deinen Versuch es mir zu erklären (du Erklärbär)

Gruß
Christof
zuckerbaecker
Inventar
#19 erstellt: 30. Dez 2010, 18:17

HU hat 4x50 RMS


Nein, 4 x 15 Watt
lombardi1
Inventar
#20 erstellt: 30. Dez 2010, 18:30

opabaumann schrieb:

versteh ich so: jede Endstufe die mit Chinch (Signalleitung) verbunden ist pfeifft. Oder?

Nein.

Beide Geräte haben ne separate Versorgungsmasse.Vorraussetzung IMMER ne gute saubere und ausreichend dimensionierte Masse.
Ist doch eigentlich nie anders?

Stimmt.

Wollt es so machen: Hu Verstärker deaktivieren(geht beim Alpine)und dann mit den drei Vorverstärkerausgängen an die Enstufen.Ich glaub so macht es jeder?

Ja, der 3 hat.

Trotzdem schön dagegengehalten.

mfg Karl
opabaumann
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 30. Dez 2010, 18:35
ups
glaub du hast recht.
Hab gerade in die Bedienungsanleitung geschaut.
Steht aber nur die max. Leistung von 4x60 Watt, und nichts von RMS. Könnte dann mit 4x15 Watt RMS hinhauen.

Gruß
Christof
opabaumann
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 30. Dez 2010, 18:44
SOOO
erst mal ne Flasche Bier aufgemacht.
Hallo Karl:

opabaumann schrieb:

versteh ich so: jede Endstufe die mit Chinch (Signalleitung) verbunden ist pfeifft. Oder?


Nein.

natürlich nicht. Ich habs halt aus seiner Erklärung nur so Verstanden.
Und das kann ja wohl nicht sein.

Wollt es so machen: Hu Verstärker deaktivieren(geht beim Alpine)und dann mit den drei Vorverstärkerausgängen an die Enstufen.Ich glaub so macht es jeder?


Ja, der 3 hat.

Der hat 3.

In diesem Sinne Prost aufs neue Jahr

Gruß

Christof
lombardi1
Inventar
#23 erstellt: 30. Dez 2010, 18:50

opabaumann schrieb:

Der hat 3. :P

Ich weiß

Wünsch ich Dir ebenso.

mfg Karl
akem
Inventar
#24 erstellt: 31. Dez 2010, 13:50
[quote="opabaumann"]Hallo Andreas
danke erstmal für die ausführliche Antwort.
Zu meiner Person: Hab zwar vor 25 Jahren nur ne Lehre als Kfz-Mechaniker gemacht, bin aber ein halbwegs guter Schrauber, auch für Motorräder. Mein Hobby ist auch fast alles was mit Elektrik oder Eletrotechnik zu tun hat.
Aber alter Schwede, das hier übersteigt mein Wissen. Ich denke mal das du ein Elektrofachmann bist.
Aber trotzdem hab ich mich mal etwas damit befasst:
[/quote]

Ja, ich arbeite in der Automobilentwicklung und habe auch schon Entertainmententwicklung gemacht...

[quote]
versteh ich so: jede Endstufe die mit Chinch (Signalleitung) verbunden ist pfeifft. Oder?
MUSS ich falsch verstanden haben.Ich les es aber so.
Beide Geräte haben ne separate Versorgungsmasse.Vorraussetzung IMMER ne gute saubere und ausreichend dimensionierte Masse.
Ist doch eigentlich nie anders?
[/quote]

Die absolute Qualität der Masseverbindung ist witzigerweise gar nicht mal entscheidend. Das entscheidet nur über die am Verstärker anliegende Versorgungsspannung und damit im Extremfall über Funktion oder Nicht-Funktion, wobei für letzteres der Massekontakt schon extrem schlecht sein muß.
Entscheidend ist die Differenz der Massepotentiale an der Headunit und der Endstufe - und die kann in der Praxis nie identisch sein! In gewissen Grenzen fällt es nicht auf bzw. kann über den Ausgleichsstrom über das Cinchkabel sogar ausgeglichen werden. Aber das klappt halt nicht immer und dann pfeift's. Zur Häufigkeit von Masseschleifen brauchst Du Dich nur hier im Forum umsehen! Wenn einer ein Problem mit Pfeifen hat ist es im Normalfall eine Masseschleife.
Das Beste ist, Masseschleifen von vornherein aus dem Weg zu gehen und eine Endstufe zu wählen, bei der Cinch-Masse und Versorgungsmasse getrennt sind.

[quote]
Endstufen mit Hochpegeleingängen... generell.
Ich bin der Meinung du stellst die ganze Auto Hifi Brache auf den Kopf.
Nee Nur Spass. Hab ich bestimmt auch falsch verstanden.
[/quote]

Nö, das hast Du schon richtig verstanden! Ob ich damit die ganze Branche auf den Kopf stelle?? Keine Ahnung, ist mir auch egal. Du glaubst gar nicht, wie viele der ganzen Hersteller ein völlig anderes Kerngeschäft haben und mit dem vermeintlich simplen Hifi (erst recht bei Verstärkern, wo man ja fast nix falsch machen kann) nur ein paar Euro nebenbei verdienen wollen. Viele wenden lediglich das im Netz weitgehend allgemeinverfügbare Know-How über Home-Hifi an und gehen fälschlicherweise davon aus, daß die Uhren im Auto genauso ticken - aber dem ist nun mal nicht so. Die EMV-Verhältnisse im Auto sind völlig anders (und die Masseverhältnisse gehören zur EMV dazu!). Da hab ich schon die berühmten Pferde kot*en sehen.

[quote]
HU hat 4x50 RMS. Geht glaub ich nicht an ne Endstufe.
Also Wiederstand und und und...
[/quote]

Die Spannungsanpassung ist im Hochpegeleingang immer drin, da mußt Du nicht extra was basteln.

[quote]
Wollt es so machen: Hu Verstärker deaktivieren(geht beim Alpine)und dann mit den drei Vorverstärkerausgängen an die Enstufen.Ich glaub so macht es jeder?
[/quote]

...was es nicht besser oder richtiger macht

[quote]
Mit der Masseverkabelung klingt einleuchtend.
Gibt nichts ärgerlicheres als ne Sch... Maseeverbindung.
Also direkt an die Batterie.

(und hier geht es...) Nicht, nach deiner Ausführung von vorher.
Dann würden ja 99% aller HU/Endstufen Kombinationen nicht oder schlecht funktonieren???
[/quote]

Naja, so schlimm ist es auch nicht. Viele Verstärker haben getrennte Massen. Alpine zum Beispiel solange ich in der Materie bin, Axton hat's inzwischen angeblich gelernt (ich hatte mal eine, die gepfiffen hat)... Einige wenige Hersteller werben sogar damit in der Featurelist.

[quote]
Du siehst also dass mein Horizont zu beschränkt ist um das alles zu verstehn.
Hab mir dein Post bestimmt jetzt schon 10 mal durgelesen, komm aber immer wieder auf Wiedersprüchlichkeiten.
Egal, interresieren tuts mich trotzdem.
Ist halt eher was für'n Diskussionsabend

Trotzdem Danke für deinen Versuch es mir zu erklären (du Erklärbär)

Gruß
Christof[/quote]

Naja, dazu ist so ein Forum ja da. Es kann nicht jeder alles wissen und jeder fängt mal an. Wenn ich da an meine ersten Gehversuche mit Computern zurückdenke, aua... Es hat schon ein halbes Jahr gedauert, bis ich rausgefunden habe, daß Dateien und Files das gleiche ist


[Beitrag von akem am 02. Jan 2011, 13:19 bearbeitet]
opabaumann
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 02. Jan 2011, 09:45
Erst mal PROST NEUJAHR an alle!!!
Hallo Andreas
Danke für deine Antwort.
Aber ich glaub, bevor ich jetzt meine glücklich erworbene Hardware wieder verscherbeln muß, versuch ichs mal auf die klassische Art anzuschliessen.
Werde dabei auf alles achten was ich bis jetzt weiß und gelesen hab (und das ist mittlerweile ne ganze Menge geworden).
Sollte dabei dann doch ein Pfeiffen oder sonst ne Störung auftreten, kann ich mich ja immer noch an dieses Forum wenden.

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Original Kabelbaum bei Endstufe?
KawaiiRyuuji am 29.06.2016  –  Letzte Antwort am 29.06.2016  –  4 Beiträge
Cap ja/nein und noch paar Fragen
micha899 am 07.02.2009  –  Letzte Antwort am 07.02.2009  –  20 Beiträge
Fragen zu Einbau in 5er BMW E61
ScireG4 am 24.11.2007  –  Letzte Antwort am 12.08.2009  –  21 Beiträge
Unterschied ob 2 oder 4 Ausgänge von HU zum Amp?
kaydon am 25.07.2007  –  Letzte Antwort am 25.07.2007  –  3 Beiträge
Ein paar Fragen 2 Subwoofer anschließen etc.
lasv3gazz am 29.06.2012  –  Letzte Antwort am 08.07.2012  –  10 Beiträge
Ein paar fragen bezüglich Einbau usw.
HAZE@29g am 02.06.2012  –  Letzte Antwort am 02.06.2012  –  3 Beiträge
HU-Einbau im Corsa A
Schdeffan am 02.01.2007  –  Letzte Antwort am 03.01.2007  –  4 Beiträge
Anlagen Einbau !
MarcAstraH am 06.01.2010  –  Letzte Antwort am 06.01.2010  –  12 Beiträge
Corsa C ein paar Fragen
marcsen am 08.01.2007  –  Letzte Antwort am 12.02.2007  –  3 Beiträge
Paar Fragen zur Verkabelung
cenox am 07.02.2008  –  Letzte Antwort am 07.02.2008  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2010
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.092 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedKarstenOstholstein
  • Gesamtzahl an Themen1.425.759
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.136.714

Hersteller in diesem Thread Widget schließen