Tipps zum vorhandenen Kabelchaos

+A -A
Autor
Beitrag
Andibiotika
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 04. Jun 2014, 22:31
Hallo, ich habe ein Auto gekauft mit von "Hai-Fi" eingebauter Anlage.

Die Anlage, bestand grob gesagt, aus einem Gehäusesubwoofer, 3 Helix Endstufen (2-Kanal und zweimal 4-Kanal), einer eigenen Batterie, 3 Kondensatoren und jede Menge Kabeln. Da ich erstmal Ordnung und Platz haben wollte, baute ich alles was im Kofferraum eingebaut war aus. Die Kabel ließ ich liegen. Ausserdem verschwand das Radio aus dem Schacht.

Jetzt will ich von Grund auf neu ansetzen und stehe vor vielen Fragen auf die ich keine Antwort weiß. Ich will ordentlichen Sound, der möglichst wenig Platz beansprucht. Heißt! Ich will überwiegend die Reserverad-Aussparung nutzen um den Subwoofer (aus dem Gehäuse freigelegt) und andere benötigte Teile einzubauen. Nach Möglichkeit keine Endstufe verwenden (auch wenn ich da nicht drumherum komme). Sollte es nicht ohne Endstufe gehen, kann sie ausserhalb der Mulde einen Platz finden.

Eine Frage stellt sich mir da vorab. Werde ich eine zweite Batterie brauchen?
Und! Kann ich mit den liegenden Kabeln etwas anfangen?

Ich habe mal eine Übersicht von meinem Wirrwarr erstellt. Vielleicht fällt es so leichter mir zu helfen.

Kabellage Auto Andibiotika
Blaupunkt San Francisco Pinbelegung

Ich habe dazu noch folgende Teile, die nicht verbaut sind:
- Alpine Type-R10 Subwoofer
- Helix B4 Precision 4-Kanal Verstärker
- Helix B2 Precision 2-Kanal Verstärker
- EXIDE MAXXIMA 900 DC AGM-Batterie
- AIV Sicherungsverteiler
- Brax e-Cap 1.000.000µF
- Oehlbach Sicherungsverteiler

Ich habe mir das eigentlich so gedacht; Da in den Türen scheinbar noch die Standard-Kabel für die Tieftöner liegen, kann ich die wieder anschließen. Oder gibt es eine Möglichkeit von den im Kofferraum liegenden Kabelschuhen auf einen Chinchstecker zu adaptieren? Denn ich will gern die Chinchanschlüsse am Radio für die Türen nutzen.

Den Subwoofer wollte ich eigentlich direkt an den Sub-Anschluss am Radio anschließen. Doch wie ich schon gelesen habe, soll das nicht funktionieren. Deshalb denke ich das ich die 2-Kanal-Endstufe in den Kofferraum baue und sie darüber laufen lasse. Allerdings habe ich gerade keinen Plan ob ich dafür den bereits liegenden Chinch-Stecker der im Radioschacht liegt, nutzen kann.

Desweiteren frage ich mich, ob ich eine zweite Stromversorgung benötige und wie groß die ausfallen muss. Ich wollte sehr ungern die "EXIDE MAXXIMA 900 DC AGM-Batterie" wieder einbauen. Sie nimmt zu viel Platz weg und ist zu schwer. Vielleicht braucht man auch keine zweite Stromversorgung bei einem 2-Kanal-Verstärker und dem Sub?!?

Oder vielleicht hat auch jemand noch einen ganz anderen Vorschlag. Würde mich freuen. Danke schonmal.

mfg
Andi


[Beitrag von Andibiotika am 04. Jun 2014, 22:37 bearbeitet]
toleon
Inventar
#2 erstellt: 04. Jun 2014, 22:49

Oder gibt es eine Möglichkeit von den im Kofferraum liegenden Kabelschuhen auf einen Chinchstecker zu adaptieren? Denn ich will gern die Chinchanschlüsse am Radio für die Türen nutzen.

Das funktioniert schonmal gar nicht! Lautsprecher gehören nicht (direkt) an Cinchanschlüsse.

Vielleicht liest du dich doch besser erstmal durch die Einsteigertipps, denn so wie es bis jetzt aussieht, hast du da ganz offensichtlich noch ein paar grosse Wissenslücken.
Bajs
Inventar
#3 erstellt: 05. Jun 2014, 11:01
Kannst du nachvollziehen oder beschreiben wieso insgesamt 10 Kanäle benötigt werden?
Selbst bei aktiver 3-Wege-Front + Sub kommen nicht soviele zusammen?!

Je nachdem wie geschickt du bist und was du an Zeit und Geld investieren kannst könnte man dann schauen welche Stufen nötig sind um dich "glücklich" zu machen

Mit ziemlicher Sicherheit kann eine der 4-CH-Stufen schonmal weg
Alt_und_Laut
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 05. Jun 2014, 12:27
moin.
das mit den 10 kanälen ist doch in der beschreibung zu sehen!
4x 2-kanal aktiv plus sub(s) -> tada, 10 kanäle
aber der thread ist eh bisschen komisch, liest sich als sollte hifi vernichtet werden
klar ist die vorhandene installation komplex, da kann man sicher auch mit weniger rumfahren, z.b. das hintere system kann in rente - aber was kommt als nächstes nach dem nutzen der cinchkabel als lautsprecherkabel? dämmung rausreissen?
Andibiotika
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 05. Jun 2014, 14:40
ok die Grundlagen lese ich mir mal durch. Muss da selbst erstmal wieder rein finden.

Ich bin jetzt soweit, dass ich weiß wie ich es machen will. Es wird nur hier und da noch einige Fragen geben, auf die ich auch via Google bisher keine eindeutigen Antworten finden kann.

Da die Standard-Kabel noch in den Türen liegen, werde ich diese auch nutzen und am Radio im Block "B" anschließen. Ich weiß nur noch nicht wie. Weil ja insg. je 4 Hochtöner und 4 Mittel- (oder Tief?)töner verbaut sind. Hab aber eben nur Platz für 4 Lautsprecher im Block "B".

Das andere ist! Ich will den Subwoofer in der Reserveradmulde verbauen. Von diesem gehen ja erstmal 4 Kabel mit Kabelschuhen ab. So als Laie würde ich sagen, dass ich mit denen in die 2-Kanal Endstufe muss, und hinten dann mit zwei Chinch-Kabel wieder raus?! Aber wohin dann am Radio damit??? Meine Endstufe hat nur 2 Chinch-Ausgänge. Und eigentlich müsste ich doch den "Sub Out GND" oder "Sub Out" irgendwie nutzen können. Da haperts eben mit der Ahnung.

Was ist z.B. der Unterschied zwischen "Sub Out GND" und "Sub Out"?

Und die andere Frage die ich mir stelle; Ob die Batterie ausreicht für 2-Kanal Endstufe und Subwoofer?
Ich habe jetzt noch keine genauen Leistungsdaten der beiden Geräte. Aber im Grunde, wenn ich mal an mein erstes Auto 2003 denke, da brauchte ich bei einer 4-Kanal-Endstufe und Subwoofer keine separate Batterie.

So jetzt schau ich mal ob mich die "Grundlagen" weiter erleuchten können.

mfg
Andi
Andibiotika
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 05. Jun 2014, 17:14
Ok, nach meiner letzten Antwort bin ich bis jetzt soweit, dass ich weiß das "Sub Out GND" wohl der Masseanschluss für den Sub ist. Und "Sub Out" der "andere" Ausgang für den Sub. Right oder? Wenn ja, dann stellt sich mir jetzt nur noch eine weitere Frage ... Wie bekomme ich den Subwoofer an diese Pins, wenn der Ausgang des 2-Kanal Verstärkers nur Chinch ist?

Desweiteren frage ich mich; wieviele Kabel gehen von einem Kombi Hoch-/Tieftöner ab? Zwei? Wie ist das bei getrennten Hoch- und Tieftöner? Laufen die am Ende dann zusammen, so dass sie nur zwei Pins, z.B. "Speaker out RR+ & Speaker out RR-, belegen? Wenn ja, dann hätte ich mein Lautsprecherproblem gelöst.

Bleibt nur noch wie ich den Sub anschließe und ob ich eine extra Batterie dafür brauche. Helix B2-Precision hat an 4Ohm RMS/12: 2x80W und der Subwoofer angeblich 300-1000W. Die 1000 Watt werde ich aber wohl niemals erreichen wollen. Vielleicht die Hälfte.

greetz Andi


[Beitrag von Andibiotika am 05. Jun 2014, 17:17 bearbeitet]
kalle_bas
Inventar
#7 erstellt: 05. Jun 2014, 17:29

Wie bekomme ich den Subwoofer an diese Pins, wenn der Ausgang des 2-Kanal Verstärkers nur Chinch ist?


Gar nicht !!!

Das ist kein Lautsprecher Ausgang

mache mal ein foto


[Beitrag von kalle_bas am 05. Jun 2014, 17:31 bearbeitet]
Andibiotika
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 05. Jun 2014, 17:36

kalle_bas (Beitrag #7) schrieb:

Wie bekomme ich den Subwoofer an diese Pins, wenn der Ausgang des 2-Kanal Verstärkers nur Chinch ist?


Gar nicht !!!

Das ist kein Lautsprecher Ausgang

mache mal ein foto


Ok ich habe jetzt bisl rumgeforscht. Und habe eine kleine Erleuchtung bekommen.

Erstmal gehe ich von den Lautsprechern normal in die Pins. Und vom Radio, aus den "Preamp Out" - Chinch in den 2-Kanal Helix Verstärker. An dem schließe ich die vier Kabelschuhe des Subs an ... und voilà! So wird sicher keiner was dagegen haben. Hoffe ich.

Ach @Kalle_bas
Nicht bös gemeint, aber ich versuche es immer lieber selbst. Und wenn ich Fehler mache, dann lerne ich halt draus. Auch wenn es teuer werden könnte. (bezogen auf deinen gelöschten Rat )
kalle_bas
Inventar
#9 erstellt: 05. Jun 2014, 17:47

Erstmal gehe ich von den Lautsprechern normal in die Pins


Von was gehst du wo hin ?

Ja aber das muss ja nicht sein


[Beitrag von kalle_bas am 05. Jun 2014, 17:47 bearbeitet]
Andibiotika
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 05. Jun 2014, 18:28

kalle_bas (Beitrag #9) schrieb:

Von was gehst du wo hin ?


So meine ich das:

Zukünftiger Aufbau

Sollte doch funktionieren oder?

Nur keine Ahnung ob die Starterbatterie das ohne Probleme mitmacht. Wieviel Watt kann ich denn wohl zusätzlich an eine 12V 66Ah Batterie anklemmen?


[Beitrag von Andibiotika am 05. Jun 2014, 18:41 bearbeitet]
Alt_und_Laut
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 05. Jun 2014, 18:59
theoretisch kannst du das frontsystem über das radio laufen lassen,
ABER du kannst nicht einfach hoch- und mittel/tieftöner parallel anklemmen, da muss eine passive frequenzweiche zwischen,
weil sonst klingt es solange schlecht bis der hochtöner abraucht ... und dann genauso schlecht weiter da der TMT das ganze frequenzspektrum wiedergeben muss,
Maddy-sein
Stammgast
#12 erstellt: 05. Jun 2014, 19:29
Hi,

Die Anlage, bestand grob gesagt, aus einem Gehäusesubwoofer, 3 Helix Endstufen (2-Kanal und zweimal 4-Kanal), einer eigenen Batterie, 3 Kondensatoren und jede Menge Kabeln. Da ich erstmal Ordnung und Platz haben wollte, baute ich alles was im Kofferraum eingebaut war aus. Die Kabel ließ ich liegen. Ausserdem verschwand das Radio aus dem Schacht.

Hättest es blos gelassen wie es war!
Das war bestimmt Aktiv getrennt über die Helix 4 Kanäler, vorn wie hinten.
Jetzt fehlen dir wohl die Weichen.
Rückrüsten wie es war oder ab zum Händler. Selber bekommst du das nicht hin!

gruss
Andibiotika
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 05. Jun 2014, 19:30
[quote="Alt_und_Laut (Beitrag #11)"]
ABER du kannst nicht einfach hoch- und mittel/tieftöner parallel anklemmen, da muss eine passive frequenzweiche zwischen,
weil sonst klingt es solange schlecht bis der hochtöner abraucht ... und dann genauso schlecht weiter da der TMT das ganze frequenzspektrum wiedergeben muss,[/quote]

Und wie wäre das bei Lautsprecher - Kombinationen aus Hoch- und Tieftöner?

Weiss noch nicht genau was hinter den Türverkleidungen liegt. Ich weiß nur das die Standard - Kabel noch da sind. Evtl liegt ja alles passend.


[Beitrag von Andibiotika am 05. Jun 2014, 19:34 bearbeitet]
Maddy-sein
Stammgast
#14 erstellt: 05. Jun 2014, 19:40
Wenn das so ist wie du es oben gezeichnet hast, das 8 Paar LS Kabel hinten im Kofferraum ankommen sind da keine Weichen in der Tür. Wir wissen nichtmal welche LS verbaut sind. Vielleicht langen die 15Watt deines Radios nicht für die LS.
Alles nur Rumgestocher ohne vernünftige Infos!
Andibiotika
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 05. Jun 2014, 20:14

Maddy-sein (Beitrag #12) schrieb:
Hi,
Hättest es blos gelassen wie es war!
Das war bestimmt Aktiv getrennt über die Helix 4 Kanäler, vorn wie hinten.
Jetzt fehlen dir wohl die Weichen.
Rückrüsten wie es war oder ab zum Händler. Selber bekommst du das nicht hin!

gruss


Drin lassen war keine Option! Brauch den Platz in Zukunft für Kind und Kegel. Mag für den einen oder anderen völlig unverständlich sein. Ausserdem bin ich froh die knapp 200-250kg aus dem Kofferraum raus zu haben. "Hai-Fi" hat beim einbau ganze Arbeit geleistet und die 3 Endstufen mit doppelten Boden / Plexiglas usw. richtig schön verbaut. Als das alles raus war, kam mein Auto gleich 2-3cm höher. Das war neben dem ganzen Kleinkram verbaut:

- Pioneer CDX-P670 (CD-Wechsler)
- Pioneer DEH-P77MP (CD-Radio)
- 2x Helix B4 Precision (Verstärker) (nicht wie auf Bild zwei)
- Helix B2 Precision (Verstärker)
- Alpine Type-R Subwoofer
- 3x Brax E-Cap 1.000.000 (Kondensator)
- TrennMosfet
- Exide AGM 43Ah (Batterie)
- aiv Sicherungswandler
- Oelbach Sicherungskasten
+ diverse Verbindungskabel & Papst-Kühler
usw.

Falls jemand an dem einen oder anderen Interesse hat, kann er sich ja melden. 2-Kanal Endstufe & Sub sind ausgenommen. Aber weg von dem Basargefasel.

Habe vorhin das Radio testweise angeschlossen. Da der Hauptstecker noch voll angeschlossen lag und nur überbrückt wurde, habe ich die Brücke nur entfernen müssen und ihn ans Radio angeschlossen. Und es funktioniert einwandfrei. Also muss ich mich wohl nur um die Lautsprecher in den Türen kümmern. Schätze mal > abklemmen (Stecker sind angelötet) bzw. ablöten > alte (liegende) Stecker dran und dann sollte eigentlich schon was raus kommen.


Maddy-sein (Beitrag #12) schrieb:

Wenn das so ist wie du es oben gezeichnet hast, das 8 Paar LS Kabel hinten im Kofferraum ankommen sind da keine Weichen in der Tür. Wir wissen nichtmal welche LS verbaut sind. Vielleicht langen die 15Watt deines Radios nicht für die LS.
Alles nur Rumgestocher ohne vernünftige Infos!


Ich schätze mal nicht das es so ist, wie ich oben gezeichnet habe. Ich kann keine genauen Infos zu den Lautsprechern geben, weil ich diese eben noch nicht ausgebaut habe. Was ich über die Dinger lediglich weiß ist, dass sie von Helix sind und ein Paar 500€ kostete im Jahr 2006. Wenig hilfreich ...

Aber was, mit wieviel Leistung angeklemmt werden kann, dass werde ich schon allein sehen. Dafür reicht meine Ausbildung gerade noch. Dann kann ich später auch genau ausrechnen was die Batterie mitmacht. Ich habe z.B. bzgl. der Batterie nur auf Erfahrungswerte der User hier gesetzt.

Ansonsten bin ich schonmal recht dankbar für das was ich hier bisher aus dem Forum rausziehen konnte.


[Beitrag von Andibiotika am 05. Jun 2014, 20:14 bearbeitet]
Bajs
Inventar
#16 erstellt: 05. Jun 2014, 20:28
Nur um mal eben einen "gemeinsamen Nenner" zu finden, an dem du dich orientieren kannst:


"Standard" wäre es, vom Radio mittels Cinch-Kabeln in den Kofferraum zu gehen, da in die (eine reicht ) 4-Ch-Stufe.
An diese Stufe dann ENTWEDER von jeweils einem Kanal nach links und rechts zur Weiche, welche letztlich in Tiefmitteltöner und Hochtöner endet.
Hierbei können dann die beiden freien Kanäle gebrückt für den Subwoofer verwendet werden.
Ergo: 4-Ch-Stufe, Subwoofer, LS vorne....alles andere kann raus, kann bei vernünftigem Einbau ne Menge Spaß machen.

ALTERNATIV geht das ganze ohne Weichen aktiv: Hierbei bekommen die vier LS vorne (TMT li/re, HT li/re) jeweils einen Endstufenkanal, hierfür müssen aber an der Endstufe entsprechende Filter gesetzt werden, damit die LS nicht abrauchen.
In diesem Fall könnte dann die 2-CH-Stufe für den Sub herhalten.
Ergo: 4-CH-Stufe für die Front, 2-Ch-Stufe für den Sub.

Die Zusatzbatterie schadet auf keinen Fall, wenn Platz und Gewicht es zulassen würde ich die drinlassen, die Caps können in dem Fall eigentlich raus.

Eventuell habe ich es überlesen, aber was genau WILLST du denn behalten von den Sachen, bzw. was ist deine Vorstellung vom Endergebnis?
kalle_bas
Inventar
#17 erstellt: 05. Jun 2014, 20:37
ich stelle mir eine andere frage.

wie so kaufe ich mir so ein auto mit so einer Hifi Austattung ?
oder wie ist die da rein gekommen ?
Andibiotika
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 05. Jun 2014, 20:43

kalle_bas (Beitrag #17) schrieb:
ich stelle mir eine andere frage.

wie so kaufe ich mir so ein auto mit so einer Hifi Austattung ?
oder wie ist die da rein gekommen ?


Ich wollte das Auto, nicht die Anlage. Der Verkäufer wollte das Auto verkaufen und die Anlage nicht. Dementsprechend wurde sie auch nicht auf den Kaufpreis aufgeschlagen. Ich denke ihm war es egal, da er das Auto wohl nur i.A. verkaufte. Glück gehabt, dachte ich mir.

Vorallem gibt es zu alles und jedem noch so kleinem Detail von dem Auto und der Anlage eine Rechnung. Summasumarum wollte Hai-Fi 2006 all inkl. rund 9500€.

Ich konnte es auch nicht glauben und habe deshalb mehrfach nachgefragt und hingeschaut bei dem Auto.
Andibiotika
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 05. Jun 2014, 20:48

Bajs (Beitrag #16) schrieb:

Eventuell habe ich es überlesen, aber was genau WILLST du denn behalten von den Sachen, bzw. was ist deine Vorstellung vom Endergebnis?


Wollte eigentlich nicht wieder das Gewicht der 20kg Batterie drin haben. Also so klein und fein wie möglich. Und da kommt für mich nur eine Endstufe (2-Kanal) für den Sub und eben der ausgebaut-verbaute Sub in der Reserverradmulde in Frage. Der Rest muss so ans Radio. Kinderwagen erlaubt in Zukunft keine Platzverschwendung.
Bajs
Inventar
#20 erstellt: 05. Jun 2014, 20:52
Ok, damit kann man ja arbeiten.
Aber was genau spricht dagegen, die Front mittels Weichen sowie den Sub mit der 4-Ch-Stufe zu betreiben?

Vom Platz her sollte die 4ch nicht viel größer sein als die 2ch, und letztlich bist du so wesentlich flexibler.

Du musst dir einfach nur mal vorstellen, dass du den Sub an 100W+ betreibst, während die restlichen Lautsprecher, welche gute 90% des Frequenzspektrums wiedergeben, an mageren 15W dagegen anstinken sollen.

Hinzu kommt, das Nachrüst-LS oft einen schlechteren Wirkungsgrad haben, wodurch die am Ende noch leiser sind.
In der Folge drehst du möglicherweise das Radio weiter auf, bis es clippt. Und dann rauchen dir die chancenlosen Lautsprecher in der Front ab und du hast (Stand 2006) 500€ versenkt
Andibiotika
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 05. Jun 2014, 20:59

Bajs (Beitrag #20) schrieb:

Aber was genau spricht dagegen, die Front mittels Weichen sowie den Sub mit der 4-Ch-Stufe zu betreiben?

Vom Platz her sollte die 4ch nicht viel größer sein als die 2ch, und letztlich bist du so wesentlich flexibler.


Da ist was dran. Die 4ch ist genauso groß.

Kannst du mir einen Link geben, wo man die Weichen mal sehen kann?
Bajs
Inventar
#22 erstellt: 05. Jun 2014, 21:05
Leider nicht, solange man nicht weiss, um welche Lautsprecher es sich handelt

Aber falls es hilft: die Weichen sind i.d.R. auch seperat zu beziehen, und solltest du dich für die genannte Option entscheiden, wär nach dem Verkauf all der anderen Sachen definitiv noch ne Menge übrig
Andibiotika
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 05. Jun 2014, 21:11
Rechnung durchgekramt >>> Laut Rechnung diese "Helix RS-6 Competition"


[Beitrag von Andibiotika am 05. Jun 2014, 21:11 bearbeitet]
Bajs
Inventar
#24 erstellt: 05. Jun 2014, 21:23
Ok, gut.

Du hast jetzt folgende Möglichkeiten:
1) Gebrauchte Weiche besorgen (Bucht, hier im Forum....)
2) Bei Audiotec Fischer direkt anfragen
3) In der Nähe zu nem Fachmann fahren und dir dort mit ner Weiche aus Selbstbau weiterzuhelfen

Das wären so die Optionen die mir zu der 4Ch-Amp-Lösung einfallen...
Andibiotika
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 08. Jun 2014, 21:29
Holla,

Ich habe jetzt mal die Lautsprecher in den Türen genauer unter die Lupe genommen.

Vorne gibt es den HT und TT. Der TT > Hertz HV 165L 200W 92dB/SPL 4Ohm, 40 - 5000Hz | Der HT > Helix S 801 Competition 93dB, 850 - 25000Hz.
Hinten gibt es HT und TT. Der TT > Helix HXS 136 Esprit 120W 50W RMS 4Ohm.

Ich habe mich jetzt für die Variante mit den Frequenzweichen entschieden. Danke Bajs für den Denkanstoß. Welche kann ich da für die Lautsprecher vorne nehmen? Evtl. ein Link wäre gut. Danke und...

Hier mal eine grafische Übersicht:

http://bestianet.de/FILES/Anlage-Zukunft.jpg


ciao


[Beitrag von Andibiotika am 09. Jun 2014, 16:06 bearbeitet]
Andibiotika
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 14. Jun 2014, 20:38
uuuund da bin ich wieder ... mit einem für mich unlogischen Problem.

Ich habe jetzt die 4-Kanal (Helix B4 Precision) angeschlossen und testhalber einfach mal 4 Lautsprecher (ohne Frequenzweichen) dran gehangen. Und siehe da, beim ersten Testlauf schon Probleme.

Die Endstufe schaltet sich nicht ein!

Hier mal die Fakten was gegeben und von mir auch mit dem Multimeter durchgemessen wurde:

- Masse liegt an der Endstufe an
- 12,2V liegen an der Endstufe an
- Remote liegt an und sendet beim einschalten des Radios einen Dauerimpuls von 3,4V. Wenn es in der Endstufe verbaut ist und ich direkt am Anschluss messe, liegen 1,9V dauerhaft an. Es kommt also der Impuls zum einschalten.
- Die Endstufe befindet sich im Standby. Das sagt mir die langsam blinkende rote LED16.
- Die Sicherungen sind auch ok. Die LED die für Sicherungsfehler zuständig ist, leuchtet jedenfalls nicht auf.

Also was kann das Problem sein?

Hoffe ihr könnt helfen.
Thx & greetz Andi
DJ991
Inventar
#27 erstellt: 14. Jun 2014, 20:50
Remote sollten auch etwa 12 V sein.

MfG Dominik
Andibiotika
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 14. Jun 2014, 20:56
ok,

kann also an einer eher notdürftigen Verbindung am Radio-Remote-Pin liegen, oder?

Kann ich nicht auch die 12V+ vom Radio an das Remote - Kabel brücken und den Remote - Pin ausser Acht lassen? Weiß jetzt gar nicht,... liegt da Dauerplus drauf?
DJ991
Inventar
#29 erstellt: 14. Jun 2014, 23:13
Du kannst dir für die Endstufe auch ein Zündplus suchen. Aber im Allg. würde ich schauen, dass das Remote vom Radio ordentlich mit dem Amp verbunden ist.

Mess mal die Spannung vom Remote direkt hinterm Radio.

MfG Dominik
Dr._Sound74
Stammgast
#30 erstellt: 15. Jun 2014, 11:33
Hallo,

du hast anscheinend ein Kabelproblem mit dem Remote!

mögliche Fehler:
Remote an Can Bus Signal angeschlossen
Schlechter Kontakt
Zu geringer Querschnitt!

Da du versuchst ein Sparbrenner zu sein, wirst du dir auf Kurz oder lang mit deinem Wissen die Car Hifi dir selbst zerstören. Somit hast du mehr Kohle verbrannt als wenn du zu einem Fachbetrieb gehst und dir das einbauen lässt.

Die Kabel sind ja eh schon alle vorhanden. Rausmessen was der Ht, was der MTT vorne ist und eine passende Passivweiche einbauen. Die hinteren weg lassen. den Woofer sobald dieser ein single Spuler ist und nicht unter 3 Ohm an die 4 Kanal gebrückt anschließen.

Aber bitte lass, das besser von einem machen der sich auskennt, sonst ist echt schade um die ganzen guten Sachen hier!

mfg
Car-Hifi
Inventar
#31 erstellt: 15. Jun 2014, 12:24

Dr._Sound74 (Beitrag #30) schrieb:
Aber bitte lass, das besser von einem machen der sich auskennt, sonst ist echt schade um die ganzen guten Sachen hier!

Andibiotika
Schaut ab und zu mal vorbei
#32 erstellt: 15. Jun 2014, 21:14

Dr._Sound74 (Beitrag #30) schrieb:


Da du versuchst ein Sparbrenner zu sein, wirst du dir auf Kurz oder lang mit deinem Wissen die Car Hifi dir selbst zerstören. Somit hast du mehr Kohle verbrannt als wenn du zu einem Fachbetrieb gehst und dir das einbauen lässt.

Aber bitte lass, das besser von einem machen der sich auskennt, sonst ist echt schade um die ganzen guten Sachen hier!

mfg


Hab das Problem gefunden und gelõst. Alles funktioniert bestens.

Und da ist auch genau der Punkt. Warum soll ich es von jmd. anderen machen lassen, wenn ich es selbst lernen will? Ich gehöre zu den Menschen die eigentlich ungern aufhören zu lernen. Und in diesem Fall ist es so wie es oft bei mir war "learning by doing". Und selbstverständlich nehme ich es da in Kauf auch etwas kaputt zu machen. Das hat nichts mit sparen zu tun. Im Gegenteil. Es kann teuer werden. Und so ganz ahnungslos bin ich auch nicht. Auch wenn es sich vllt. so liest.

In diesem Sinne
good night
DJ991
Inventar
#33 erstellt: 15. Jun 2014, 21:16
Es ging halt nur darum, dass man sich da ganz schnell teure Elektronik zerlegen kann, was durch einen kurzen Tipp von einem Fachkundigen vermieden werden könnte.

Was war jetzt der Fehler?

MfG Dominik
Andibiotika
Schaut ab und zu mal vorbei
#34 erstellt: 15. Jun 2014, 22:02

DJ991 (Beitrag #33) schrieb:

Was war jetzt der Fehler?

MfG Dominik


War auf "Remote" anstatt auf "Remote +12V". *g* Dann gab es auch noch "Remote GND". Hab immer nur gelesen, dass man einfach nur an Remote gehen muss. Nie hat jmd. was von den "Remote +12V" gesagt. Bis hier jmd. schrieb das da anstelle meiner 3,4V eigentlich auch 12V anliegen sollten. Das brachte mich dann auf den Pin.
DJ991
Inventar
#35 erstellt: 15. Jun 2014, 23:16
Sehr gut

MfG Dominik
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kabelchaos im 3er Golf
passiw am 24.02.2008  –  Letzte Antwort am 24.02.2008  –  3 Beiträge
Kabelchaos - Radio einbau - bitte dringend Hilfe muss heute fertig werden - Polo 6N
Fatze2007 am 12.01.2010  –  Letzte Antwort am 12.01.2010  –  11 Beiträge
Benötige Tipps zum einbau einiger komponenten
hakkespikey am 15.06.2008  –  Letzte Antwort am 15.06.2008  –  3 Beiträge
Anlage einstellen ohne vorhandenen Sub
marcelles am 14.05.2008  –  Letzte Antwort am 14.05.2008  –  8 Beiträge
ipad an vorhandenen Verstärker anschließen
riskis am 27.09.2012  –  Letzte Antwort am 28.09.2012  –  2 Beiträge
Bräucht mal ein paar Tipps
Roof3 am 07.06.2011  –  Letzte Antwort am 10.06.2011  –  4 Beiträge
Tipps zum Anschluss und Einbau im Golf 6 gesucht
korbmeister am 15.01.2015  –  Letzte Antwort am 22.01.2015  –  13 Beiträge
Endstufe im A4 an vorhandenen Anschluß anschließen?
imebro am 12.09.2016  –  Letzte Antwort am 12.09.2016  –  3 Beiträge
brauche hilfe/tipps!
Ky! am 24.11.2006  –  Letzte Antwort am 04.12.2006  –  4 Beiträge
Hilfe / Tipps Antennenprobleme
ifish am 19.01.2011  –  Letzte Antwort am 20.01.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder913.970 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedKarl_Königshofer
  • Gesamtzahl an Themen1.527.143
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.056.916

Hersteller in diesem Thread Widget schließen