Lautsprecherverkabelung vw t4 cali. Bj. 99

+A -A
Autor
Beitrag
oliver_4711
Neuling
#1 erstellt: 22. Aug 2017, 18:44
Hallo, ich bin neu hier und stehe vor folgendem Problem.
Die originalen VW-Kabelschuhe verfügen immer über zwei Kabel. Im Armaturenbrettlautsprecher kommen zwei Stecker mit insges. 4 Kabeln an. Ich nehme an, 2 kommen vom Radio und 2 kommen vom Türlautsprecher.
Nun möchte ich ein neues Koaxsystem an dieser Stelle verbauen und würde gerne wissen, wie ich diese 4 Kabel am besten an die zwei am Lautsprecher vorhandenen Steckplätze anschließe (Belegung)? Vielleicht kann mir ja einer von euch helfen. Vielen Dank im voraus. Oliver
DJT
Stammgast
#2 erstellt: 22. Aug 2017, 20:57
oliver_4711
Neuling
#3 erstellt: 23. Aug 2017, 14:57
Hallo DJT,
die Threads kenne ich schon, allerdings zeigen sie nicht, wie die neue Verdrahtung dann auszuführen ist (4 Kabel auf 2 Anschlüsse). Würde mich über weitere Ideen sehr freuen!
api27
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 23. Aug 2017, 21:32
Hallo Oliver - habe mir mal kurz die Mühe gemacht und die Links von DJT mit Deinem Vorhaben "Verglichen".
also Du hast jetzt ein Paar Hochtöner im Amaturenbrett und ein Paar Tiefmitteltöner in den Türen - deswegen gehen jeweils 2 Kabel (+ und - ) vom Radio zu je einem Hochtöner im Amaturenbrett und von da zum Tiefmitteltöner in der Tür.
Jetzt möchtest Du Lautsprecher verbauen die Hochtöner und Tiefmitteltöner in einer Einheit sind (Coax) -
wenn Du sie ins Amaturenbrett einbaust geht der Resonanzraum der Türen "verloren" - baust Du sie in die Türen fehlt dir die "Bühne" - es passt also irgendwie nicht so richtig, von den hier noch nicht bekannten Größen / Durchmessern der Lautsprecher mal abgesehen.
mfG
DJT
Stammgast
#5 erstellt: 24. Aug 2017, 13:59
165mm in der Türtasche
100mm im Amaturenbrett
Verteilung Radio zum Hochtöner, die zweite Leitung geht vom Hochtöner zum Mitteltieftöner in den Türtaschen.
lspfront_02_tt
oliver_4711
Neuling
#6 erstellt: 24. Aug 2017, 15:29
Danke für das Bild, ja, so sieht es in der Tat aus. Was mann auf dem Bild vielleicht nicht so erkennt ist, dass der originale Hochtöner 2x2 Steckerplätze hat und der neue Koax nur 2x1. Und da kommen wir wieder zu meiner Ursprungsfrage: Wie kann ich die vier Kabel so verbinden (Polung?), dass sie auf zwei Steckerplätze passen? Bin immer noch gespannt auf eine helfende Information! VG Oliver
api27
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 24. Aug 2017, 20:42

Wie kann ich die vier Kabel so verbinden (Polung?), dass sie auf zwei Steckerplätze passen?

in Sinnvoller Weise gar-nicht da du hier einen Hochtöner durch einen "kompletten"2-WegeLautsprecher ersetzen willst. Im original Hochtöner sind die beiden Anschlüsse (vom Radio und zum Türlautsprecher) Parallel miteinander verbunden - wenn du das so mit dem Coax machst sind 2 Lautsprecher mit vermutlich 4 Ohm parallel geschaltet und das Radio kann wegen zu geringen Wiederstand kaputt gehen.
Wie es klingt wenn die Coax und die original Türlausprecher in Reihe geschaltet werden kommt auf eine Versuch an oder es weis hier schon jemand das es "klanglicher Mist" wird.
Oder Du schließt nur das Kabel vom Radio am Coax an und lässt das zum Türlautsprecher weg - wird aber warscheinlich auch kein "klanglicher" Fortschritt.

WARUM willst Du unbedingt einen Hochtöner durch einen Coax-Lautsprecher ersetzten ?
Wenn Du den Klang/Lautstärke in deinem T4 verbessern möchtest gibt es bestimmt sinnvollere "Maßnamen".

mfG


[Beitrag von api27 am 24. Aug 2017, 21:12 bearbeitet]
DJT
Stammgast
#8 erstellt: 24. Aug 2017, 21:19
Hochtöner
vw hoch1
Der Hochtöner hat ein Brücke eingebaut


vw hoch
api27
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 24. Aug 2017, 21:31
Hi DJT - super Fotos und dann ja auch eine gute Beschreibung des "Ist-Zustandes" . aber was würdest Du dem Fragesteller empfehlen was er mit seinen vermutlich 10cm Coax-Lautsprechern machen soll ?
oliver_4711
Neuling
#10 erstellt: 25. Aug 2017, 14:42
Hallo, Ihr beiden, ja, sehr gute Bilder. Also, ich folge einer Empfehlung die Mitten mit nach oben zu holen..... daher habe ich die Mittel-Hochtöner besorgt und die Sinus-Live Bässe für die Türen. Wie kann ich die in Reihe schalten, so dass jeder Lautsprecher etwas davon hat und mir das Radio nicht abdampft.......(erste Vorschläge bitte ohne Frequenzweiche.....). Danke.
api27
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 25. Aug 2017, 16:04
Oliver - schreibe doch mal alles was im Auto verbaut ist und verbaut werden soll etwas genauer auf (welches Radio, Verstärker?, welche Lautsprecher "genau" vorn und hinten.
oliver_4711
Neuling
#12 erstellt: 25. Aug 2017, 19:37
Hallo Api,
also, vorne ins Armaturenbrett sollen zwei Mittel-Hochtöner von JVC/ 10cm, statt der VW Hochtöner.
In die Türen sollen 2 Sinuslive SL-F 165 Tieftöner.
Das Autoradio ist von Kenwood o. Bezeichnung (m. USB-Port, Fader....),
eher Standard. Hinten sind noch die beiden originalen Lautsprecher in der Schrankleiste (T4 Cali. Hochdach/Westfalia), die ggf. zum Schluß noch ausgetauscht werden sollen.
DJT
Stammgast
#13 erstellt: 26. Aug 2017, 00:04
JVC CS-J420X 10cm Lautsprecher?
B0mm3L
Stammgast
#14 erstellt: 27. Aug 2017, 12:52

Also, ich folge einer Empfehlung die Mitten mit nach oben zu holen.....

Das was du grad machst ist unnötig Geld auszugeben.

Solltest du dem TMT in der Tür einen gescheiten Ausbau gönnen wird auch er dich überraschen.
Entweder ganz oder gar nicht. Türen Dämmen Orignal TMT erstmal drin lassen genauso wie der HT.
Solange du keine Endstufe verwendest würde ich da keine LS tauschen.

Was du grad versuchst ist wildes zusammenkaufen und bauen aber da wird nichts bei rum kommen


[Beitrag von B0mm3L am 27. Aug 2017, 12:53 bearbeitet]
DJT
Stammgast
#15 erstellt: 28. Aug 2017, 09:19
Da hast Du Deine Empfehlung her?
https://www.gaskutsche.de/tipps_lspfront.php


[Beitrag von DJT am 28. Aug 2017, 09:21 bearbeitet]
oliver_4711
Neuling
#16 erstellt: 29. Aug 2017, 09:58
Hallo,
ich finde die Gedanken zu meiner ursprünglichen Fragen ja sehr interessant, aber beantwortet wurde meine Frage mit der Polung immer noch nicht. VG Oliver
DJT
Stammgast
#17 erstellt: 29. Aug 2017, 15:53
Du brachst 4 so welche Lautsprecheradapterkabel für L und R
0
Die Kabelschuhe abschneiden und zwei Lautsprecheradapterkabel zusammen machen.

Und mit Kabelschuhe verbinden (Y-Adapter)
px1496_0
B0mm3L
Stammgast
#18 erstellt: 29. Aug 2017, 16:01

beantwortet wurde meine Frage mit der Polung immer noch nicht.


Wurde das nicht schon geklärt bzw ist es auch ersichtlich.
Es Läuft eine 2 adriges Kabel von dem Radio bis zum HT dort wird es weiter geschliffen bis zum TMT in der Tür.
+=+
- = -
api27
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 29. Aug 2017, 19:09
ja - aber wenn er jetzt den Hochtöner durch einen "normalen" Lautsprecher ersetzt und mit dem Türlautsprecher Parallel schaltet (Y) hat er doch 2Ohm Gesamtwiderstand am Radio und es könnte kaputt gehen - oder Irre ich mich da ?????
B0mm3L
Stammgast
#20 erstellt: 29. Aug 2017, 20:02
das ist richtig. Die Orignalen könnten natürlich 8Ohm gewesen sein.

Allerdings bleibt nicht viel anderes übrig wenn man schon SOWAS umsetzen möchte. Das einzige wäre noch die Hecklautsprecher abklemmen und die Kanäle benutzen.

Alles in allem wird es e nur schlechter. Der Wirkungsgrad ist höher dadurch wird es Leiser spielen ergo früher verzerren und die JBL HTchen die da drauf sitzen sind bestimmt nicht der hit für 20€ das paar.

EDIT: Ich sehe grad auf dem Bild weiter oben das der HT auch 4Ohm hat

Wie kann ich die in Reihe schalten, so dass jeder Lautsprecher etwas davon hat und mir das Radio nicht abdampft.......(erste Vorschläge bitte ohne Frequenzweiche.....)

Das ist nicht möglich ohne Weichen. Bzw hat der HT einen Kondi vorgeschaltet als HP Filter.
Der MT und der TMT in der Tür bekommt weiterhin alles ab. Somit kommt es sowieso zu Auslöschungen im Oberen Mittelton. Der MT bekommt auch das volle Programm ab und sollte ebenfalls mit einem Kondi bzw HP ausgestattet werden. Tiefer wie irgendwas um 400hz sollte der nicht spielen. Cool finde ich in der Beschreibung von JVC die Angabe ab 45hz da bekommt der kleine aber kurz Herzflattern und verabschiedet sich.


[Beitrag von B0mm3L am 29. Aug 2017, 20:13 bearbeitet]
DJT
Stammgast
#21 erstellt: 29. Aug 2017, 20:33
Es sind beide mit 4Ohm HT und TMT
Bilder080419T
vw hoch

Ich habe ein JVC Radio 4Ohm bis 8Ohm

Ich würde eine Endstufe verbauen


[Beitrag von DJT am 29. Aug 2017, 23:06 bearbeitet]
api27
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 29. Aug 2017, 20:36


EDIT: Ich sehe grad auf dem Bild weiter oben das der HT auch 4Ohm hat


-ja 4Ohm mit/ plus Kondensator für den HT dürften anders sein als ein "nur" 4Ohm LS - oder ???
B0mm3L
Stammgast
#23 erstellt: 29. Aug 2017, 20:53
Der Kondensator ist nur als Hochpassfilter vorgeschaltet um dem HT zu niedrige Frequenzen zu nehmen, da er davon Schaden tragen würde
api27
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 30. Aug 2017, 19:17
das würde ja bedeuten das VW-Radios "2Ohm stabil" sind wenn Sie 2x 4Ohm Parallel können . ?
glaube ich aber NICHT !
B0mm3L
Stammgast
#25 erstellt: 30. Aug 2017, 20:51
Ja dann kann ich dir leider nicht weiter helfen wenn du es NICHT glaubst. Es wird ja nun mal so praktiziert, in wie weit das Radio das verträgt kann ich nicht sagen. Scheint aber seid Jahren so zu funktionieren.
Car-Hifi
Inventar
#26 erstellt: 30. Aug 2017, 22:42
Die Radios, die VW seinerzeit in den T4 baute, waren, wie alle anderen zu dieser Zeit, nicht 2-Ohm-stabil. Das war auch gar nicht nötig. Wenn man einen Tieftöner und einen Hochtöner (mit Kondensator als Weiche) parallel schaltet, darf man im Kopf nicht einfach die Nennwiderstände zusammen rechnen. Statt dessen muss man die Impedanzen bei den jeweiligen Frequenzen zusammen rechnen. Und da weißt der Tieftöner nun mal einen deutlichen Impedanzanstieg zu den hohen Frequenzen hin auf. Darum ist es kein Problem und wird so seit Jahrzehnten praktiziert.
api27
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 31. Aug 2017, 06:13
das habe ich so in etwa ja auch schon geschrieben - wenn auch ohne technische "Begründung" mit Impedanz usw.

4Ohm mit/ plus Kondensator für den HT dürften anders sein als ein "nur" 4Ohm LS

ich würde also die Lautsprecher nicht parallel schalten ! und bleibe bei der bestehenden Frage:

Wie kann ich die vier Kabel so verbinden (Polung?), dass sie auf zwei Steckerplätze passen?

bei meiner "alten" Antwort:

in Sinnvoller Weise gar-nicht
Car-Hifi
Inventar
#28 erstellt: 31. Aug 2017, 06:56
Richtig. Dass man die zwei Lautsprechersysteme nicht einfach parallel schalten kann, ist inzwischen breit und lang erklärt worden. Als Lösungen sehe auch ich nur die Verkabelung auf die 4 Ausgänge des Radios, Verbau einer Weiche, die dem TMT in der Tür einen Tiefpass mitgibt oder der Kauf eines 3-Wege-Systems mit passender Weiche. Achso, die aktive Trennung über die Weichen in einem Verstärker oder gar über einen DSP bleiben natürlich auch noch als Lösung.
oliver_4711
Neuling
#29 erstellt: 02. Sep 2017, 11:46
Also, ich sag euch mal wie ich mich entschieden habe. Ich habe ins Armaturenbrett die JVC- MHT eingebaut, nachdem ich die Sinuslive - Tieftöner in den Türen getestet hatte. Diese brachten im Gegensatz zu den originalen Isophon-TT keine Verbesserung. Allerdings hat der Austausch oben viel mehr Volumen gebracht, die TT habe ich dann verschleift. Klappt gut und der Sound ist für mein Hörverhalten im Auto jetzt ganz gut. Danke für die Kommentare, die ich konstruktiv kritisch verwenden konnte.Vielen Dank.
PB-VW-T4
Neuling
#30 erstellt: 13. Jul 2018, 12:21
Ich muss das Thema nochmal hochwühlen, da ich als Novize vor einem ähnlichen Problem stehe. Habe mir heute ein Hertz ESK F165 2-Wege Compo zugelegt. Wollte die Hochtöner im Amaturen-Brett und die TMT in den Türen verbauen. Mitgeliefert wird eine Frequenzweiche.

Leider habe ich den Thread zu spät gelesen. Hier kommt ja mehr oder weniger raus, dass ein Tausch der TMT zum VW-Werk-Einbau (BJ 2000) nix bringt und man einfach einen Hoch-Mittel-Töner ins Amaturenbrett bauen soll. Oder habe ich das falsch zusammengefasst?

Soll ich noch abbestellen? Oder fahre ich mit dem Hertz ESK F165 gut? Dann Anschlussfrage: Kann ich die Frequenzweiche dann einfach oben ins Amaturenbrett packen? Wenn doch da die Kabel für die HT ankommen und VW-bauseits zum TMT weitergeführt werden?

Habt tausend Dank für eine Antwort. Sehe den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Türeinbau bei VW T4
Mahathma am 30.07.2010  –  Letzte Antwort am 19.10.2010  –  9 Beiträge
Lautsprecherverkabelung
andi1975 am 19.03.2005  –  Letzte Antwort am 19.03.2005  –  4 Beiträge
Lautsprecherverkabelung?
Strettfighter83 am 13.11.2009  –  Letzte Antwort am 13.11.2009  –  2 Beiträge
Einbau JVC KD-R852BT in VW T4 Bj. 2001
fliewatüüt am 12.12.2014  –  Letzte Antwort am 16.12.2014  –  3 Beiträge
VW T4, aktiven Subwoofer einbauen
tintinmw am 20.03.2009  –  Letzte Antwort am 21.03.2009  –  2 Beiträge
Alpine Radios in VW T4
Kahmoon am 28.04.2009  –  Letzte Antwort am 28.04.2009  –  2 Beiträge
Golf 4 BJ 99 Radioadapter
Jayfly am 21.05.2011  –  Letzte Antwort am 27.03.2013  –  6 Beiträge
frage: verkabelung bei vw-bus T4
stefanweb am 02.06.2007  –  Letzte Antwort am 02.06.2007  –  2 Beiträge
Verkabelung VW T4 mit Alpine iDA-X305
userman am 24.05.2009  –  Letzte Antwort am 26.05.2009  –  4 Beiträge
Passat BJ 99 Stufenheck --> Endstufeneinbau
Gimmimoorhuhn am 01.08.2007  –  Letzte Antwort am 02.08.2007  –  4 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.569 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedPerverseus
  • Gesamtzahl an Themen1.420.480
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.045.565

Hersteller in diesem Thread Widget schließen