Fehlgeschlagenes Upgrade für Oldtimer-Bulli - Probleme bei Sound, DAB-Empfang, Android-Auto

+A -A
Autor
Beitrag
matsch90
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 11. Jun 2019, 10:43
Hallo zusammen,

ich wollte meinen alten Bulli am Wochenende mit der neuen Head Unit Pioneer AVH-Z7000DAB zurück in die Moderne holen. Leider habe ich nun viel mehr Probleme als vorher. Ich hoffe ihr könnt mir aus der Misere helfen.

Kurze Historie:
hatte bisher ein äteres Pioneer Radio, mit welchem ich immerhin UKW-Empfang, AUX & USB empfangen konnte. Da ich aufgrund des Oldtimer-Status die Boxenschächte nicht ändern darf, habe ich in der Front 100mm JBL Boxen, in den hinteren Hängeschrank solider(e) 130mm Boxen, sowie einen Aktiv-Subwoofer unter dem Beifahrersitz um die Front- & Rearspeaker zu entlasten. Ziel war es, Musik trotz des recht lauten Diesels hören zu können und zumindest ein bischen Spaß an Musik zu haben.

Aktuelle Probleme:
1. Android-Auto ist nicht nutzbar, da ein Kabel wohl nicht mit der Handbremsenelektronik verbunden ist. Hab mehrere Youtube-Videos durchgeschaut, leider weiss ich nicht wie ich es hinbekomme. Das Kabel ist recht kurz (war ein gebrauchtes Z7000DAB). Siehe hellgrünes Kabel auf dem 1. Bild. Was kann ich da jetzt machen? Der T3 hat auch keine Handbremsenleuchte, wofür das Kabel eingentlich vorgesehen ist. Da ich mit dem Radio nur Android Auto nutzen möchte, und da Videos etc. sowieso deaktiviert sind, brauche ich da einen Workaround :/ IMG_20190610_200002

2. DAB-Radio hat schlechten Empfang. Muss ich die Antenne erden? Wofür ist der weitere Anschluss auf dem Bild sowie das Ding hinter dem Schaumstoff? IMG_20190610_200133

3. Kratzende Boxen (größtes Problem): sobald ich das Radio auf Zimmerlautstärke aufdrehe, fängt das Radio an zu kratzen. War beim vorherigen Radio auch so, nur ein bisschen später. Bei AUX kratzt es schneller als bei Radio, aber trotzdem ist das Radio so nicht nutzbar. Kann es sein, dass:
- Radio zu wenig Power für 4 kleine Membranen und kleines aktiven Subwoofer hat? Die Erdung nicht richtig verlegt ist? (Gibt es verschiedene Massen für Radio und Subwoofer? Für Subwoofer habe ich Lack abgekratzt und sauber die Masse verlegt) Kann es sein dass ein paar Kabel platt sind? Was kann ich machen um die Fehlersuche zu beginnen und Stück für Stück der Sache auf den Grund zu gehen?

Entschuldigt die vielen Fragen, aber der Frust sitzt noch tief :/ Ich hoffe ihr könnt etwas Licht ins Dunkle bringen. Wenn ich nochwas vergessen habe zu schreiben, sagt kurz bescheid.

Ansonsten schonmal vielen Dank!!!

Grüße

matsch


[Beitrag von matsch90 am 11. Jun 2019, 11:06 bearbeitet]
zuckerbaecker
Inventar
#2 erstellt: 11. Jun 2019, 13:35
[/quote]
Radio zu wenig Power
[quote]

Dein Radio hat ca 15Watt RMS
Genau dasselbe wie ca 95% aller Autoradios.
Damit Kannst Du Jeden Lautsprecher antreiben.
Die brauchen keine "Mindestleistung" um ordentlich Musik zu spielen.
Die arbeiten auch schon mit 1 Watt einwandfrei.
Die fangen eher an zu verzerren wenn die Leistung zu hoch ist.
Was aber bei 15 Watt auch nicht das Problem sein kann, das hält jeder Lautsprecher aus.
Vielleicht liegts also an der Qualität der Lautsprecher, oder am Enbau.
Kannst zu diesen zwei Themen wasyerzählen?
matsch90
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 11. Jun 2019, 14:18
Hallo Stefan,

vielen Dank für deine Hilfe. Ok, das hört sich schonmal gut an. Ich dachte, dass der aktive Subwoofer vielleicht noch ordentlich frisst. wobei die Stromzufuhr ja direkt an der Bordbatterie hängt, deswegen war das wohl auch ein Denkfehler.

Frontboxen: Hier ein Bild von den Boxen vorne in der Seitentür. Diese sind leider sehr wackelig direkt in der Lederaussenwand montiert. Was wären da Fehlerquellen?
InkedIMG_20181118_135858_LI

Heckboxen: Hier ein Bild von den Boxen hinten im Schränkchen. Die Boxen sind auch aktuelle Markenboxen, weiss nicht mehr genau von welcher Marke, haben aber im Paar 70€ bei Amazon gekostet. Leider ist die Rückseite der Boxen nicht abgetrennt von Sachen, die im Schrank während der Fahrt hin und herfliegen. Da könnte es auch noch Probleme geben.
Inkedheck_LI

Ansonsten ist der Subwoofer auch ziemlich eingequetscht unter dem Beifahrersitz. Man könnte meinen, er passt perfekt. Leider ist das Cinch-Signalkabel etwas eingedrückt, weil es sonst nicht rein passt. Habe aber nie Probleme mit dem Subwoofer wahrgenommen.


[Beitrag von matsch90 am 11. Jun 2019, 14:19 bearbeitet]
zuckerbaecker
Inventar
#4 erstellt: 11. Jun 2019, 20:38
Leß Dir mal folgenden Beitrag von mir durch.
Das sind die Grundlagen beim Lautsprechereinbsu
http://www.hifi-foru...ead=56957&postID=4#4
matsch90
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 11. Jun 2019, 22:01
Hallo Stefan,

werde ich mir in Ruhe durchlesen und gucken, was ich davon umsetzen kann ohne das Innere verändern zu müssen.

Eine Sache würde mir noch weiterhelfen: wie kann ich auf Fehlersuche gehen, neben dem 1x1 des Einbaus den du gepostet hast?

Habe, um den Fehler zu finden, mal die Front-Boxen im Radiomenu ausgemacht, mal die Rear-Boxen, mal den Subwoofer ausgemacht. Trotzdem knarzt es immer ca. ab der selben Lautstärke.

Zudem war die Lautstärke von Medium zu Medium (Tuner lauter als AUX) und von altem und neuem Radio (altes Radio war "lauter") unterschiedlich. Könnt ihr Kenner daraus auf ein Problemeinordnung schließen?

Vielen Dank schonmal!
matsch90
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 11. Jun 2019, 22:03
Ahja, und nochwas wegen Android Auto: was haltet ihr von dem hier als Notlösung?

https://www.amazon.d...00_s00?ie=UTF8&psc=1

Gruß
Car-Hifi
Inventar
#7 erstellt: 11. Jun 2019, 23:13
Tach auch,


matsch90 (Beitrag #1) schrieb:
1. Android-Auto ist nicht nutzbar, da ein Kabel wohl nicht mit der Handbremsenelektronik verbunden ist.

Tja, alles weiß Professor YouTube offenbar auch nicht. Zum Beispiel, dass die Kontakte an Handbremshebeln einen Massekontakt herstellen…


Ahja, und nochwas wegen Android Auto: was haltet ihr von dem hier als Notlösung?

Zu geil. Ne Masseschleife für 14 €. Vielleicht sollte ich sowas auch produzieren.


2. DAB-Radio hat schlechten Empfang. Muss ich die Antenne erden?

Ohne zu wissen, welche Antenne Du wo wie verbaut hast, kann man diese Frage nur schlecht beantworten.


Wofür ist der weitere Anschluss auf dem Bild sowie das Ding hinter dem Schaumstoff?

Das ist der Antennenanschluss für ein moderneres Auto und der Phantomspeise-Adapter, der offenbar im ersten Auto benötigt wurde. Das kannst Du ruhig weg lassen


3. Kratzende Boxen (größtes Problem): sobald ich das Radio auf Zimmerlautstärke aufdrehe, fängt das Radio an zu kratzen.

Leider kann man auch hier aus der Entfernung nur sehr wenig sagen. Vielleicht erwartest Du zu viel vom Radio. Vielleicht sind alle Lautsprecher defekt. Vielleicht taugen die Lautsprecher nichts. Vielleicht sind die Lautsprecher schlecht eingebaut. Vielleicht gibt es einen hochohmigen Kurzschluss gegen Masse auf einer der Lautsprecherleitungen.


- Radio zu wenig Power für 4 kleine Membranen

Nein. Wie @Zuckerbäcker schon erklärt hat.


und kleines aktiven Subwoofer hat?

Erst recht nicht, der hat ja seinen eigenen Verstärker.


Die Erdung nicht richtig verlegt ist?

Im Auto wird nichts geerdet. Aber ja, es ist auch möglich, dass eine mangelhafte Stromversorgung zu Problemen bei der Wiedergabe führt.


(Gibt es verschiedene Massen für Radio und Subwoofer?

Nach Möglichkeit nicht.


Kann es sein dass ein paar Kabel platt sind?

Schau doch mal nach!


Was kann ich machen um die Fehlersuche zu beginnen und Stück für Stück der Sache auf den Grund zu gehen?

Ich würde als erstes mit einem Multimeter die Gleichspannungswiderstände der Lautsprecher messen und auf Kurzschluss gegen Masse kontrollieren.

Anschließend würde ich zum Testen mal einen anderen Lautsprecher testen.

Und wo man das Multimeter gerade in der Hand hat könnte man auch die Stromversorgung messen.
Neruassa
Inventar
#8 erstellt: 12. Jun 2019, 00:37

Car-Hifi (Beitrag #7) schrieb:
Tach auch,

Ahja, und nochwas wegen Android Auto: was haltet ihr von dem hier als Notlösung?

Zu geil. Ne Masseschleife für 14 €. Vielleicht sollte ich sowas auch produzieren.

Ich steige mit in die Produktion ein.
4600% Gewinn. Ich bin dabei!
matsch90
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 12. Jun 2019, 08:26
Vielen, vielen Dank Car Hifi. Da kann ich mich jetzt mal langhangeln.

Und das Ding von Amazon werde ich dann nicht bestellen
Car-Hifi
Inventar
#10 erstellt: 12. Jun 2019, 20:28
matsch90
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 12. Jun 2019, 21:46
Hallo,

hatte eben nochmal eine Stunde Zeit.

Kratzproblem: liegt an den Boxen hinten. Werde da jetzt nochmal die Verkabelung unter die Lupe nehmen, denn ansonsten sitzen die Boxen hinten eng im Holzschrank und sollten eigentlich viel besser klingen als die in der Tür.

Android-Auto: habe das grüne "Brake" Kabel mit einer Schraube direkt ans Radiogehäuse geschraubt. Dann kam zumindest nicht mehr die Fehlermeldung bei der Verbindung mit dem Smartphone "Anhalten und Handbremse ziehen" sondern "Keine kompatiblen Apps installiert".

Als ich dann aus der Tiefgarage wollte um Empfang zu haben um die App zu installieren musste ich feststellen, dass das neue Radio die Batterie leergezogen hat Wisst ihr, ob beim Pioneer durch langes drücken der mittleren Off-Taste das Radio wirklich aus ist oder nur in einen Standby-Modus versetzt wird?

An den Subwoofer Power Modi habe ich auch rumgespielt. Da müsste "Remote Wire" doch richtig sein, und nicht "Auto Power", oder? Habe das Remote Kabel am Radio angeschlossen und ich höre den Sub auch wenn ichs Radio starte.

Montag kommt der ADAC und dann hoffe ich, dass das Stromziehen eine Ausnahme war

So oder so, vielen Dank nochmal für eure Hilfe!


[Beitrag von matsch90 am 12. Jun 2019, 21:47 bearbeitet]
Car-Hifi
Inventar
#12 erstellt: 12. Jun 2019, 22:41

matsch90 (Beitrag #11) schrieb:
Wisst ihr, ob beim Pioneer durch langes drücken der mittleren Off-Taste das Radio wirklich aus ist oder nur in einen Standby-Modus versetzt wird?

Ich kann Dir ganz allgemein sagen, dass sich viele Radios nicht mehr komplett abschalten lassen. Sie brauchen zwingend eine geschaltete Zündung, die die rote Leitung bedient. Einige einfache Radios fahren komplett herunter, wenn man das Bedienteil abnimmt.

Aber mit einem Multimeter im Strommessbereich kann man das ganz einfach ausmessen.


Da müsste "Remote Wire" doch richtig sein, und nicht "Auto Power", oder?

Ich bin faul und werfe keinen Blick in die Anleitung. Aber typischerweise reagiert ein aktiver Subwoofer, wenn er auf „Auto Power“ gestellt ist, auf das Signal am Audio-Eingang. Die Wahl von „Remote Wire“ klingt für mich also richtig.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DAB Empfang
biffe am 01.12.2006  –  Letzte Antwort am 01.12.2006  –  6 Beiträge
Soundsystem Im Oldtimer
Cody_F. am 26.08.2010  –  Letzte Antwort am 26.08.2010  –  9 Beiträge
DAB - Empfang durch das Handyladen gestört?
flyingmichael95 am 26.11.2014  –  Letzte Antwort am 27.11.2014  –  4 Beiträge
diverse Pioneer AVH Z 3000 DAB Probleme
sebbil am 26.01.2019  –  Letzte Antwort am 06.02.2019  –  11 Beiträge
DAB+ ICarTech Alpha S700 Probleme
Benji_ am 12.07.2018  –  Letzte Antwort am 25.03.2019  –  2 Beiträge
Seit Navi Einbau schlechter DAB Empfang
fun_th am 02.02.2016  –  Letzte Antwort am 11.02.2016  –  6 Beiträge
Antennensteckernorm bei DAB?
Sonyfreak2 am 30.06.2013  –  Letzte Antwort am 08.07.2013  –  9 Beiträge
Oldtimer mit modernem Radio anschließen
messino am 14.02.2018  –  Letzte Antwort am 16.02.2018  –  10 Beiträge
2tes Radio im Oldtimer
Cody_F. am 02.09.2010  –  Letzte Antwort am 07.09.2010  –  6 Beiträge
Dab+ mit einer aktiven antenne
Baumaxi am 01.04.2014  –  Letzte Antwort am 01.04.2014  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder865.613 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedJD_22
  • Gesamtzahl an Themen1.443.553
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.471.168

Hersteller in diesem Thread Widget schließen