Kabeldicke und Sicherung für Anlage?

+A -A
Autor
Beitrag
preo
Neuling
#1 erstellt: 23. Feb 2010, 19:06
Hallo,

Habe nun meine Komponenten für meine Anlage zusammen gekauft, aber jetzt gehts an das Anschließen..
Wie ich es Anschließe hab ich schon verstanden, nur bin mir da noch unsicher wegen Kabeldicke und der Sicherung.

habe folgendes :


Crunch MXB 4100 I

4 x 100 / 200 Watt max. @ 4 / 2 Ohm
4 x 70 / 100 Watt RMS @ 4 / 2 Ohm
2 x 400 Watt max. gebrückt

HIFONICS Subwoofer Brutus BX-12 Reflex
12”
400 / 800 Watt
4 Ohm

Lautsprecher Leistung der Front Boxen ist mir unbekannt da diese zwar neu sind, aber vom vorbesitzer

Radio von JVC KD-G351
(+ High-Low Adapter mit Remote erzeuger)


..nun, kann mir jemand empfehlen wie dick mein Stromkabel sein sollte und wie viel Ampere meine Sicherung?

ich danke schonma
'Stefan'
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 23. Feb 2010, 19:12
25mm², 80A

Das:

meine Anlage zusammen gekauft


Ist allerdings der richtige Ausdruck.
Gorerochla
Neuling
#3 erstellt: 02. Nov 2011, 11:20
Halo zusammen!

Ich habe ein und die selbe Frage wie der Thread-Ersteller.

An die Batterie will ein Blaupunkt GTA 480 mit 850 Watt angeschlossen werden.

4 x 160 Watt / 2 x 425 Watt (4 Ω)
4 x 210 Watt (2 Ω)

Der Kabelweg beträgt in etwa 2 bis 2,5 Meter.
Wie dick müssen die zwei Kabel sein und was für eine Sicherung ist notwendig?

Vielen Dank!
Gorerochla
Neuling
#4 erstellt: 02. Nov 2011, 11:45
Okay, ich bin gerade auf diese nützliche Tabelle gestoßen.

kabelquerschnitte57bk

Also gehe ich soit von einem 20mm² Querschnitt und ner 90 Ampere Sicherung aus?!?
DigitalD
Stammgast
#5 erstellt: 02. Nov 2011, 12:00
Wenn du nicht vor hast mal einen größeren Amp zu verbaun dann reichen die 20mm² sicher aus, absichern würd ich aber mit weniger, ich sag mal 60A.

Übrigens die Leistungsdaten deines Amp`s laut BDA:
4x40Wrms @4Ohm
2x110Wrms @4Ohm

Was du angegeben ist sind die max. Werte die du nie erreichst.
Da es in der Liste aber um die LeistungsAUFNAHME des Amp´s geht, kommt das halbwegs hin!


[Beitrag von DigitalD am 02. Nov 2011, 14:22 bearbeitet]
JackCarver
Stammgast
#6 erstellt: 02. Nov 2011, 14:12
Also laut der Liste reicht auch ein 10mm² ( Schutzorgan 50A ). Und das ist meiner Meinung nach bei der einen Crunch auch ausreichend.

Aber da es dir mit der einen 4 Kanal früher oder später nicht reichen wird, solltest du lieber gleich ein 20mm² verlegen, dann kannst du auch noch einen gescheiten Bassverstärker anschließen.
JackCarver
Stammgast
#7 erstellt: 02. Nov 2011, 14:15



Also gehe ich soit von einem 20mm² Querschnitt und ner 90 Ampere Sicherung aus?!?


Wenn du dann eine 90A Sicherung findest.
lombardi1
Inventar
#8 erstellt: 02. Nov 2011, 16:52

JackCarver schrieb:
Also laut der Liste reicht auch ein 10mm² ( Schutzorgan 50A ). Und das ist meiner Meinung nach bei der einen Crunch auch ausreichend.


Gorerochla
Neuling
#9 erstellt: 02. Nov 2011, 19:02
Also gut - 20mm² mit 60A!

Ach ja, immer diese Wrms-Angaben...
Soll heißen wenn ich alle vier Kanäle verwende komme ich pro Kanal auf satte 40Watt???
DigitalD
Stammgast
#10 erstellt: 03. Nov 2011, 11:25

Gorerochla schrieb:
wenn ich alle vier Kanäle verwende komme ich pro Kanal auf satte 40Watt???


Ja genau, wenn überhaupt

Für ein 08/15 Boxensystem reicht es alle mal, sobald ein Sub dazu kommt wirds interessant, dann hast am Sub 1x 110W und 2x 40 für die Boxen.
Deshalb gleich überlegen ob du vielleicht ein stärkeres Kabel rein legst, falls du dir doch noch irgendwann nen echten Amp kaufen willst
NHDsilkwood
Inventar
#11 erstellt: 08. Nov 2011, 02:21
Unter 35² brauchst Du gar nicht rangehen. Eh Tüdelkram...
Vergiss nen vernünftigen Cap nicht. Der bewirkt beim Sound einiges. Vom Cap aus, kannst Du dann ja auch mit dem Maximum was in die Anschlüsse geht, weitergehen. Sicherung an der Batterie 10% grösser als am AMP. Das erleichtert die Fehlersuche. Und bloss keine Glassicherungen. Immer Flachsicherungen, wegen dem Kontakt/Widerstand
Cyberwar
Stammgast
#12 erstellt: 08. Nov 2011, 12:21
Was willst Du bei 4 x 40W mit nem CAP?
'Stefan'
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 08. Nov 2011, 13:51

NHDsilkwood schrieb:
Sicherung an der Batterie 10% grösser als am AMP



Unter 35² brauchst Du gar nicht rangehen. Eh Tüdelkram...


Solche Tips kann man aber für sich behalten, weil's -- sorry -- pauschalisierter Quark ist.
Die Sicherung ist nach dem Kabelquerschnitt zu wählen, 35mm² + Cap sind hier auch unnötig bis sinnbefreit.

Warum man sich hier über die 40W pro Kanal lustig macht, weiß ich auch nicht.
Reicht einem der verzerrungsfreie Pegel, reichen auch 40 Watt. Das hat nichts mit 08/15 zu tun.

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
welche Kabeldicke und Sicherung
Doublelifegonzo am 11.11.2007  –  Letzte Antwort am 16.11.2007  –  24 Beiträge
HELP! Welche Sicherung und Kabeldicke?
howkin am 23.04.2007  –  Letzte Antwort am 25.04.2007  –  10 Beiträge
Welche Kabeldicke und welche Sicherung?
Leon14 am 21.05.2008  –  Letzte Antwort am 25.05.2008  –  33 Beiträge
Kabeldicke?
KENWOOD am 07.03.2004  –  Letzte Antwort am 08.03.2004  –  2 Beiträge
Kabeldicke!?!?!
~B!~ am 06.04.2006  –  Letzte Antwort am 10.04.2006  –  9 Beiträge
Kabeldicke
th0r4x am 22.09.2004  –  Letzte Antwort am 22.09.2004  –  13 Beiträge
Ratschlag beim Hifiausbau, welche Sicherung, Kabeldicke, Kondensator?
Haekes am 17.07.2005  –  Letzte Antwort am 18.07.2005  –  11 Beiträge
WELCHE KABELDICKE UND SICHERUNG BRAUCHE ICH
mangkon am 22.05.2006  –  Letzte Antwort am 23.05.2006  –  7 Beiträge
Kabeldicke berechnen
quaeler1 am 15.02.2004  –  Letzte Antwort am 03.10.2008  –  31 Beiträge
Welche Kabeldicke?
AJ_s3b2 am 21.08.2006  –  Letzte Antwort am 21.08.2006  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder913.761 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitglied***oli28
  • Gesamtzahl an Themen1.526.733
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.049.167

Hersteller in diesem Thread Widget schließen