Bildausfall beim Layerwechsel einer BD50

+A -A
Autor
Beitrag
-marion-,
Stammgast
#1 erstellt: 22. Aug 2016, 18:48
Hallo Leute, hat von einer auch dieses Problem ?
Bei der Wiedergabe ainer BD50 kommt es immer wieder zu einem Bildausfall " der Bildschirm wid schwarz, der Ton läuft weiter" ca. 3 Sekunden lang.
Es wird wohl der Layerwechsel sein.
Es tritt mit 3 verschiedenen Blu-ray Playern und auch mit verschiedenen HDMI Kabeln "2m lang" auf. Wenn ich dann zurückspule, tritt der Bildausfall nicht
wieder auf ! Es tritt auch nicht bei jeder BD50 auf !
Der Ferseher ist ein 6 Jahre alter Toshiba, ich habe aber keinen zweiten TV um es dort zu prüfen. Die Eingänge am TV habe ich auch gewechselt.
Hat einer einen Tipp ?

Gruß
Marion

Edit: ich vermute ist ein Handshake Problem, gibt ein Zusatzteil, das das HDMI Signal stabilisiert ?


[Beitrag von -marion-, am 22. Aug 2016, 22:04 bearbeitet]
TheWolf
Inventar
#2 erstellt: 24. Aug 2016, 15:17

-marion-, (Beitrag #1) schrieb:

Bei der Wiedergabe ainer BD50 kommt es immer wieder zu einem Bildausfall " der Bildschirm wid schwarz, der Ton läuft weiter" ca. 3 Sekunden lang.
Es wird wohl der Layerwechsel sein.

Erstmal ein Problem des Players, der die Daten vor dem Layer-Wechsel nicht bzw. nicht genug puffert.
Oft kann ein Firmware-Update des Players helfen.
BD50: Selbst gebrannt? Dann könnte es auch irgendwo "in den Tiefen" der Software liegen (Einstellungen).


-marion-, (Beitrag #1) schrieb:

Es tritt mit 3 verschiedenen Blu-ray Playern ....

Gleicher Player-Hersteller?


-marion-, (Beitrag #1) schrieb:

Edit: ich vermute ist ein Handshake Problem, gibt ein Zusatzteil, das das HDMI Signal stabilisiert ?

Handshake hat mit Layer-Wechsel nun gar nichts zu tun.
Wenn's ein Handshake-Problem wäre, würdest Du auch keinen Ton mehr hören.
-marion-,
Stammgast
#3 erstellt: 24. Aug 2016, 16:22
Hallo, also die Blu-ray Player sind 3 verschiedene.
1. ein alter Samsung 2. Sony BDP-S490 und aktuell der Pioneer BDP-450, die Firmware ist bei den Playern auf dem neuesten Stand. Bei dem Toshiba TV
wurde auch einmal ein Update ausgeführt.
Die HDMI Kabel sind hochwertige Kabel 'Oehlbach" es macht auch keinen Unterschied, ob ich den Player direkt mit dem TV verbinde, oder ob das
Signal über einen AV-Receiver Pioneer VSX-923 durchgeschliffen wird.

Vor 2 Tagen war es wieder, Vikings Staffel 3 - Disk 3 - Episode 9 die Scene wo der Englische König mit seinem Sohn und seiner Schwiegertochter am
Tisch sitzt und der Sohn ihn fragt, ob er ihn geopfert hätte, Position bei ca. 0:30 minuten.

Ach ja, ich meine mit BD50 originale Blu-rays.

Gruß
Marion
TheWolf
Inventar
#4 erstellt: 24. Aug 2016, 16:53

-marion-, (Beitrag #3) schrieb:

Ach ja, ich meine mit BD50 originale Blu-rays.

Gut. Dann haben wir eine Fehler-Quelle schon mal ausgeschlossen.
Ich würde jetzt z.B. den Pioneer-Support mal anrufen (06039 / 800 99 88) denn für mich "riecht" das so, als würde die derzeitge Firmware bei diesem/diesen Film/en mit dem Layer-Wechsel ein Problem haben.

Verkabelung und TV kannst Du übrigens getrost ausschließen.
-marion-,
Stammgast
#5 erstellt: 24. Aug 2016, 18:17
Hallo, aber die anderen Player haben es auch gemacht, der Samsung war mein erster Blu-ray Player, da war es am schlimmsten. Dann habe ich mir den
Sony gekauft, es ging wochenlang gut, doch dann trat es wieder auf. Den Pioneer habe ich mir dann gekauft weil er zu der Zeit sehr günstig war und er mir auch sonst gut gefällt. Auch hier wieder lange Zeit kein Bildausfall, doch ging es wieder los.
Bei einer BD25, also nur mit einem Layer gibt es auch keine Probleme. Es kann also nur am Layerwechsel bei einer BD50 liegen. Der Ton wird nie
unterbrochen. Bei der DVD war es ja so, das einige Player beim Layerwechsel ein Standbild produziert haben und der Ton unterbrochen wurde.
Das wirklich merkwürdige ist, wenn ich eine BD50 bei der ich mir die Stelle mit dem Bildausfall gemerkt habe, nach einigen Wochen/Monaten oder auch sofort
erneut abspiele, ist der Bildausfall nicht mehr vorhanden.
Ist ein derartiger Fehler, bei dir noch nie aufgetreten ?
Gruß
Marion


[Beitrag von -marion-, am 24. Aug 2016, 18:20 bearbeitet]
TheWolf
Inventar
#6 erstellt: 25. Aug 2016, 11:06

-marion-, (Beitrag #5) schrieb:

Ist ein derartiger Fehler, bei dir noch nie aufgetreten ?

Bei BluRay's noch nie.

Was mich aber wundert, ist das Auftreten des Problems (erst nach einiger Zeit, bei Wiederholung nicht).
Ich könnte mir vorstellen, dass es sich da um Verschmutzung des Laser's handelt, die bei "kritischen BD's" dann zu dem Problem führt.
Ich würde mich da mal zum Thema "Reinigung" schlau machen.
-marion-,
Stammgast
#7 erstellt: 25. Aug 2016, 22:15
@TheWolf, danke für deine Antworten.

Das bei 3 verschiedenen Playern, die Laser verschmutzt sind, kann ich mir nicht vorstellen.

Mein TV ist übrigens der Toshiba 40XV733, falls dieses Gerät auch andere haben/hatten und auch dieses Problem haben/hatten.

Gruß
Marion
Highente
Inventar
#8 erstellt: 25. Aug 2016, 22:28
Den TV würde ich nicht von vorne herein ausschließen. Hatte ein ähnliches Problem mit meinem Blu Ray Player Player Cambridge BD 651 und meinem Beamer Acer H7530D. Etwa nach 50 Minuten immer kurzer Bildausfall. Der Player war mit HDMI 1 am Beamer und HDMI 2 an meinem Panasonic TV angeschlossen. Habe jetzt den TV gewechselt und das Problem tritt nicht mehr auf. Komischerweise war der TV nicht mal an um das Problem zu verursachen. Der war nur in Stand by während ich über den Beamer eine BD geguckt habe. Der Fehler trat auch nur nach 50 Minuten Spielzeit auf. Hat man eine Zweite Blu Ray direkt im Anschluss geguckt lief die immer einwandfrei durch.
-marion-,
Stammgast
#9 erstellt: 25. Aug 2016, 23:10
@Highente, ich vermute auch das es am TV liegt, ich habe heute nochmal wieder " Die Tribute von Panem - Mockingjay 1" geschaut, es ging vorher
immer gut, nur heute bei 01:06:.. wieder Schwarzbild ! dann zurückgespult und alles ok. Dann, da ich die Filmreihe doppelt habe, die andere BD eingelegt
und normale Wiedergabe, keine Störung. Die erste BD hat wie gesagt, vorher auch nie Probleme gemacht "beide haben natürlich keine Kratzer".
Kann es nicht sein, das der TV sehr empfindlich auf Signalunterbrechungen "beim Layerwechsel" reagiert ? Wenn ja, warum dann nicht jedesmal ?

Gruß
Marion
TheWolf
Inventar
#10 erstellt: 26. Aug 2016, 14:12
Hi zusammen.
Ich hab mir nicht nur weiter Gedanken über das Problem gemacht, sondern konnte das Ur-Problem sogar nachstellen:
Bild schwarz, Ton läuft weiter
In folgender Situation tritt das bei mir auf:
Ich schau Fernsehen mit TV und SAT-Receiver.
Nun soll der AVR den Ton wieder geben, also schalte ich ihn dazu.
Jetzt kommt das Handshake zwischen AVR und TV zum tragen, wodurch der Bildschirm schwarz wird, der Ton jedoch weiter läuft.

@Highente:
Dein Problem "riecht" danach, als würde der Pana-TV trotz Standby irgendwie einen Handshake anfordern.

@-marion-:
Versuch doch mal dies:
Häng den BD-Player direkt an den TV, also ohne AVR dazwischen und schau, ob damit das Problem dann auch auftritt.
Highente
Inventar
#11 erstellt: 26. Aug 2016, 14:21
CEC Problem, tritt ja glücklicherweise mit dem neuen TV nicht mehr auf.
-marion-,
Stammgast
#12 erstellt: 26. Aug 2016, 16:53
@TheWolf, direkt zum TV habe ich auch schon probiert, auch da trat das Problem auf.

Ich würde mir ungern nur auf Verdacht einen neuen TV kaufen, der neue könnte auch wieder eine Zeitlang kein Schwarzbild beim Layerwechsel
anzeigen und dann geht es möglicherweise wieder los ? was mir noch eingefallen ist, bei einer DVD ist dieses Problem noch nie beim
Layerwechsel aufgetreten.

Wie sieht es mit einem HDMI Repeator/Stabilisator ? aus, könnte sowas etwas bringen.

Es ist wirklich blöd, das dieser Fehler nicht jedesmal auftritt und auch nicht direkt zu reproduzieren ist.
Ich staune auch, das ich hier im Forum noch nie etwas über diese Problematik gelesen habe, sollte wirklich nur ich dieses Problem haben ?

Danke nochmals an alle, die antworten und sich Gedanken machen.

Gruß
Marion
EiGuscheMa
Inventar
#13 erstellt: 26. Aug 2016, 17:56
Das dieses Phänomen überhaupt etwas mit dem Layerwechsel zu tun hat wage ich einmal zu bezweifeln.

Aus rein technischer Sicht finde ich nichts was bei einem Layerwechsel dieses seltsame Verhalten auslösen könnte.
Dass es bei BD25 nicht beobachtet wurde kann ganz andere Gründe haben.

Den TV finde ich auch verdächtig, Geht mal und geht mal nicht spricht bspw. dafür.
Und sechs Jahre sind ja heutzutage leider bereits "Ewigkeiten" nicht nur was die Gerätelebensdauer sondern auch die technische Entwicklung angeht


[Beitrag von EiGuscheMa am 26. Aug 2016, 17:58 bearbeitet]
TheWolf
Inventar
#14 erstellt: 27. Aug 2016, 10:27

-marion-, (Beitrag #12) schrieb:
... direkt zum TV habe ich auch schon probiert, auch da trat das Problem auf.

Hmm,
anderen Eingang am TV hast Du ja schon versucht. Ohne Erfolg.
Wie sieht's mit der Firmware des TV aus? Ist die aktuell? Gibt's überhaupt Firmware's für Dein "altes Schätzchen"?

Hast Du mal einen der Player bei jemand anderem (Freund, Familie, Bekannte) angeschlossen und geschaut, ob das Problem dort dann auch auftritt?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pansonic DMP-BD50
surbier am 04.03.2008  –  Letzte Antwort am 06.03.2008  –  6 Beiträge
Pana BD50 vs. PS3
GeForce1 am 24.07.2008  –  Letzte Antwort am 30.07.2008  –  17 Beiträge
Bluray-Player codefree - BD50?
Malterno am 05.10.2008  –  Letzte Antwort am 09.10.2008  –  7 Beiträge
Updateprobleme Panasonic DMP BD50
HD-Rossi am 27.01.2009  –  Letzte Antwort am 27.01.2009  –  4 Beiträge
Pioneer BDP 51 Bildausfall, Ton läuft weiter?
harzradler am 20.02.2010  –  Letzte Antwort am 02.03.2010  –  4 Beiträge
Der Panasonic DMP-BD50 Thread!
TheSoundAuthority am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 23.11.2011  –  1115 Beiträge
Probleme mit "21" / BD-Live beim Panasonic DMP-BD50
Einmachglas am 20.09.2008  –  Letzte Antwort am 04.10.2008  –  4 Beiträge
Panasonic DMP-BD30 oder DMP-BD50?
Cahliban am 30.06.2008  –  Letzte Antwort am 01.07.2008  –  3 Beiträge
Pansonic DMP-BD30 oder DMP-BD50?
ichti am 20.08.2008  –  Letzte Antwort am 22.08.2008  –  7 Beiträge
Panasonic DMP-BD50 Frage zu bd-live .
mr.tree am 03.09.2008  –  Letzte Antwort am 06.09.2008  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.747 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitglieddownToHell
  • Gesamtzahl an Themen1.417.498
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.987.613

Hersteller in diesem Thread Widget schließen