Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 Letzte |nächste|

Sony UBP-X1000ES UHD-BD Player

+A -A
Autor
Beitrag
Ralf65
Inventar
#1 erstellt: 01. Sep 2016, 15:31
Sony präsnetiert auf der IFA ihren ersten UHD BD-Player, leider noch nur als Prototyp, jedoch soll eine verkaufsfertige Verision im ersten Quartal 2017 im Handel erhältlich sein

Quelle
Wiidesire
Stammgast
#2 erstellt: 01. Sep 2016, 17:13
Der Prototyp ist riesig.
sony4kuhd_bdp_proto
Quelle: http://www.whathifi....ra-hd-blu-ray-player


[Beitrag von Wiidesire am 01. Sep 2016, 17:15 bearbeitet]
BulletToothTony
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 01. Sep 2016, 17:13
Mal auf den Preis gespannt.

Ob jemand eigentlich noch mal ein soliden DIN Baustein bringen wird? :-(
Falcon
Inventar
#4 erstellt: 02. Sep 2016, 02:56
Entspricht vom Design her dem UHP-H1. Ich hoffe, der Player erbt dann auch dessen "Allesfresser"-Fähigkeiten, dann hätte ich meinen Traumplayer gefunden
Ralf65
Inventar
#5 erstellt: 02. Sep 2016, 09:48
vom Design her leider wieder dieser bekannte Plastikstyle......

Eigentlich schade, hätte diesmal eher (auch gerade vor dem Hintergrund des aktuellen Firmenjubiläums) einen schönen hochwertigen UHD Player im Design der seinerzeitigen ES Serien erwartet, mit schöner Metalfront, im Hifi Sektor gibts die schließlich auch immer noch

Unabhängig davon, was der Sony zu leisten vermag, werde ich deshalb auf jeden Fall erst einmal auf die angekündigten Oppo's warten
Danizo
Inventar
#6 erstellt: 02. Sep 2016, 11:13
>>Unabhängig davon, was der Sony zu leisten vermag, werde ich deshalb auf jeden Fall erst einmal auf die angekündigten Oppo's warten<<

Schließe ich mich an....schön und wichtig ist...das überhaupt Bewegung in den
"ärmlichen" UHD-BR Player Markt kommt.
EightySix
Stammgast
#7 erstellt: 08. Sep 2016, 14:18
Auf der IFA wurde uns gesagt, dass der Player noch in diesem Jahr kommt (Sonys Geschäftsjahr geht bis Ende März) man allerdings versucht ihn noch vor Weihnachten auf den Markt zu bekommen.
Das Design ist noch nicht final - sah aber liver auch gar nicht so schlecht aus anfingern war ja leider nicht möglich
Mehr Infos waren auch mit Standführung nicht heraus zu kitzeln


Nach dem Flop mit dem Laufwerk der PS4 Pro (neo) könnte der Player hier auch für mich interessant werden - Ich bin mal auf den Preis gespannt (und ja ein UHP-H1 mit UHD Laufwerk wäre klasse vom Funktionsumfang her)
ueg559609
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 12. Sep 2016, 22:06
Ich belohne Sony doch nicht auch noch für ihren faux-pas mit der PS4 Pro ohne UHD Laufwerk, indem ich einen überteuerten stand-alone Player von denen kaufe. Da warte ich mal lieber in Ruhe ab, welcher Chinese als erstes preiswerte Geräte liefern mag.
Falcon
Inventar
#9 erstellt: 12. Sep 2016, 23:07
Jeder wie er will. Die Konsole wäre ohnehin nur eine krude Zwischenlösung. (Zumindest für mich und sicherlich auch viele andere.) Da kann und soll natürlich jeder halten wie er will.

Wie ich schon schrieb, wenn Sony quasi den UHP-H1 mit UHD-BD Lesefähigkeit neu auflegt, ist das Ding so gut wie gekauft.
FT_Austria
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 13. Sep 2016, 04:01
Dito!
rolfu
Stammgast
#11 erstellt: 13. Sep 2016, 04:52

ueg559609 (Beitrag #8) schrieb:
Ich belohne Sony doch nicht auch noch für ihren faux-pas mit der PS4 Pro ohne UHD Laufwerk, indem ich einen überteuerten stand-alone Player von denen kaufe. Da warte ich mal lieber in Ruhe ab, welcher Chinese als erstes preiswerte Geräte liefern mag.


Genau das habe ich mir auch gedacht! Ich finde es übrigens sehr merkwürdig von Sony als Filmstudio, UHD Blu Ray Verkäufer und Vorreiter bei 4k Projektoren, dass die so lange warten mit dem Verkauf eines Players...
bilderrahmen
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 13. Sep 2016, 07:19
Das liegt daran das der Sony Konzern der Meinung ist das alle nur noch Streamen werden und keine Physischen Datenträger mehr kaufen.
http://4kfilme.de/so...hd-blu-ray-laufwerk/

Der Sony UHP-H1 als UHD Version wäre klasse. Glaube aber eher an ein abgespecktes teureres Gerät.

Es gibt ja Gerüchte das Sony auf der Messe die ab morgen in Dallas, TX startet genaueres zum Player preisgibt. Bin mir aber nicht sicher was man davon halten soll.
Danizo
Inventar
#13 erstellt: 13. Sep 2016, 07:31
Na super...ich schaue auch viel Netflix und Co.
Halt Serie....zwischendurch usw.
Serien die mir wirklich gefallen, versuche ich dann aber lieber unbedingt von BluRay zu sehen.
Sprich ich warte wie jetzt z.B. bei Game of Thrones....weil mir einfach die Bitraten der
Stream´s überhaupt nicht zusagen. Das ist teilweise so eine "Grütze" was dort gestreamt wird,
nein danke. Wenn sich hier nichts verändert....und die optischen Datenträger tatsächlich nicht
mehr in dem Umfang unterstützt werden...nun....dann braucht es auch keinen hochwertigen,
teuren Sony TV mehr


[Beitrag von Danizo am 13. Sep 2016, 09:36 bearbeitet]
bigscreenfan
Inventar
#14 erstellt: 13. Sep 2016, 09:20
Ganz deiner Meinung. Streams sind ne nette Ergänzung zum linearen tv aber kein Ersatz für hochwertige Datenträger. Ich schaue auf netflix z.b. nur filme die ich mir nie kaufen würde. Und bei Serien die erste Folge, wenn die gut is (Stranger things) wird sie auf Scheibe gekauft. Wenn Sie schlecht is ( scream) lass ich sie so nebenbei laufen. Die uhd bd war von Anfang an als Medium für heimkino Fans gedacht die bereit sind etwas mehr zu bezahlen als der durchschnittskonsument.
Die haben auch die entsprechenden tv Geräte oder Beamer wo sich das alles lohnt. Aber die meisten haben 40-50 zoll Geräte der Einsteiger oder mittelklasse. Darauf kann mann mit der streaming Qualität zufrieden sein, bei größeren und besseren Geräten sieht man den Abstand zur Scheibe aber überdeutlich.
Tokiorace
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 15. Sep 2016, 00:15


[Beitrag von Tokiorace am 15. Sep 2016, 00:16 bearbeitet]
bilderrahmen
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 15. Sep 2016, 05:21
Das ist ja noch alles sehr schwammig was dort vorgestellt wird.

Zusätzlich zu Tokiorace noch ein Link von Area: Sony stellt ersten Ultra HD Blu-ray-Player vor
Danizo
Inventar
#17 erstellt: 15. Sep 2016, 08:01
Der zweite HDMI Port (wo ein Aufkleber sitzt).....wird ja wohl
hoffentlich noch eingebaut und angeboten. Ansonsten wäre
das ziemlich ziemlich ziemlich peinlich (PS4P kein UHD Player
und der Standalone nur ein HDMI Port )
benvader0815
Inventar
#18 erstellt: 15. Sep 2016, 12:18
Sony und DVD-Audio???? Habe ich was verpasst?

Auf den endgültigen Universal-UHD-Player bin ich mal gespannt.

Je nach Funktionsumfang könnte der nächste Player evtl ein Sony anstatt ein Oppo werden.
Ich bleibe hier mal dran
bigscreenfan
Inventar
#19 erstellt: 15. Sep 2016, 20:12
DVD Audio kann sogar der aktuelle UHP-H1.
benvader0815
Inventar
#20 erstellt: 16. Sep 2016, 05:17

DVD Audio kann sogar der aktuelle UHP-H1.


Genauso verwunderlich, denn such doch mal Infos wer hinter der DVD-Audio steckt und wer hinter SACD steckt.

Wenn ich mich nicht irre sind die beiden UHD-Player die ersten Player von Sony, die DVD-A wiedergeben. Bis dato hat Sony, als Mit-Entwickler der SACD (=Konkurrenzformat zur DVD-A), nicht unterstützt.
bigscreenfan
Inventar
#21 erstellt: 16. Sep 2016, 11:49
Der uhp-h1 ist glaube ich auch der erste Player von sony der dvd audio unterstützt. Offensichtlich ist mit high-res audio auf Scheibe so wenig Geld zu machen, das man die dvd audio seitens sony nicht mehr als Konkurrenz betrachtet...vielleicht ist die neu entfachte liebe zwischen sony und Panasonic der Grund dafür ( wollen bei 8k Fernsehern zusammen arbeiten).Merken wir spätestens dann wenn panasonic Player die Sacd unterstützen.
Ist auf jeden Fall erfreulich und kann uns nur recht sein.
Falcon
Inventar
#22 erstellt: 18. Sep 2016, 01:08
Und er spielt alle Formate!

Das Ding ist gekauft!
stefan9113
Stammgast
#23 erstellt: 18. Sep 2016, 09:44
jetzt müßte er nur noch nach Deutschland kommen
Roadrunner#1
Inventar
#24 erstellt: 18. Sep 2016, 10:30
Ja, langsam kribbelt es mir auch in den Fingern mal "echtes" 4k zu sehen und nicht nur bei Netflix. Das ist zwar nicht verkehrt, ist mM nach aber nicht besser als eine vernünftige BluRay.
Hoffentlich stimmt der Preis und die Kiste hat keine Kinderkrankheiten. Genug Zeit hatte Sony ja jetzt.
Ich würde gerne wieder auf Sony setzen, da ich immer wieder überrascht bin, wie zuverlässig mein alter BluRay Player noch läuft. Der hat sein Soll mehr als erfüllt.
Danizo
Inventar
#25 erstellt: 18. Sep 2016, 10:32
Das beste 4K sieht man bei Netflix....nicht das du da enttäuscht wirst.
Was zur Zeit an 4K UHD Scheiben draußen ist...unterscheidet sich nur
minimal von der BluRay. Qualitäten wie bei Blacklist findest du auf keiner
UHD Scheibe....zumindest nicht bei den Filmen.
Roadrunner#1
Inventar
#26 erstellt: 18. Sep 2016, 10:35
Blacklist?

Naja, da muss doch noch was gehen. Immerhin kann die Datenrate auf der Scheibe noch mal viel höher sein als beim Streamen. Wenn 4K bei meinen 75" nicht mehr bringt, weiß ich wirklich nicht, wer dann irgendwann mal 8K Hardware kaufen soll.

Ich hoffe jedenfalls auf aufwändige Produktion (Got?), die dann nochmals knackiger aussehen werden. Neue Blockbuster sowieso.
Bisher habe z.B. Apex oder Stranger Things gesehen. Das war wie gesagt schon ganz nett - aber hat mich nicht so richtig geflasht.
Fanti
Stammgast
#27 erstellt: 19. Sep 2016, 16:27
Wieviel Geld darf ich schon mal sparen bis März/Mai 2017 ??? Rechne mit bis zu 999Euro. Soll ja in der HighEnd Segment Klasse eingegliedert werden wenn ich das richtig gelesen habe!
Oder noch mehr


[Beitrag von Fanti am 19. Sep 2016, 16:27 bearbeitet]
Ralf65
Inventar
#28 erstellt: 19. Sep 2016, 16:59
999€ ?,
das glaube ich nicht, bei dem Preis wäre der Player wohl kaum Konkurrenz fähig, ich würde ihn zwischen 499 - 599€ erwarten
Ralfke
Stammgast
#29 erstellt: 19. Sep 2016, 17:06
Gehe auch von maximal 800 € aus. Haptisch darf man von Sony eh nicht mehr viel erwarten. Auch wenn die in Amerika einen ES draus machen...
Ralf65
Inventar
#30 erstellt: 23. Sep 2016, 04:24
nun werden wir wohl eines besseren belehrt ........

Ein Paar detailierte Infos zum Sony Player auf Cepro

Video Sektion: Upscaling 1080p auf 4K 60p
(spezielles Video Prozessing für die Darstellung von HDR Kontent auf nicht HDR Geräten mit bestmöglicher Qualität)
Disc Formate: UHD Blu-ray; Blu-ray 3D; BD-ROM Media; DVD Video/Audio; CD; SA-CD
Audio DAC: 32bit
Audio Unterstützung: Dolby Atmos; DTS:X; DSD ( bis 11.2 MHz) LPCM (bis 192kHz) Hi-Res Music files,
Ausgang Audio: 2 Kanal Analog / 2 Kanal Digital
HDMI Ausgänge: 2 (1x Video; 1x Audio)

demnach wird der Preis jedoch bei $899 liegen


[Beitrag von Ralf65 am 23. Sep 2016, 04:58 bearbeitet]
stefan9113
Stammgast
#31 erstellt: 23. Sep 2016, 04:38
es wird genügend Menschen geben die den trotzdem kaufen, solange aber bei diesem Medium Deutschland beim Ton aber immer das Nachsehen hat, wüßte ich nicht warum ich einen Ultra HD Blu-ray Player kaufen sollte. Da muß sich meiner Meinung nach viel ändern und das wird wohl kaum geschehen.

viele Grüße Stefan
Roadrunner#1
Inventar
#32 erstellt: 23. Sep 2016, 04:40
Puh, das ist mir zu viel. Vielleicht hätte ich doch den Samsung holen sollen, als es ihn neulich für unter 300 gab.

Jedenfalls gehe ich nicht davon aus, dass Sony schon zur ces weitere Player vorstellen wird...
benvader0815
Inventar
#33 erstellt: 23. Sep 2016, 05:54

Puh, das ist mir zu viel


Universalplayer sind in der Regel teurer als Player ohne SACD/DVD-A Unterstützung. Wer diese Formate nicht nutzt braucht so einen Player eigentlich nicht. Kaufen nur weil es ein ES-Modell von Sony ist???
Aber der kommende Oppo wird auch nicht viel billiger - sehr wahrscheinlich 899 Euro. Ähnlich wie 103D beim 599USD und 599 GBP, aber 899 Euro.



wüßte ich nicht warum ich einen Ultra HD Blu-ray Player kaufen sollte

UHD sollte man nicht nur auf die größere Auflösung reduzieren. Der Vorteil von der UHD ggü der BD ist HDR und der größere Farbraum. Konnte das schon mehrfach bei einem Bekannten und seinem X7000 sehen.
Sitzt man zu weit vom Bildschirm weg, so hat man kaum noch einen Vorteil durch die höhere Auflösung. HDR und der größere Farbraum sind dann immernoch wahrnehmbar.

Aber deine Kritik an der Tonspur-Umsetzung kann ich nachvollziehen.
EightySix
Stammgast
#34 erstellt: 23. Sep 2016, 07:17
Das klingt doch sehr gut, bis auf den Preis

Aber mal sehen wie viel er dann nun wirklich kosten wird. Als VW500 Besitzer wird für mich sehr interessant sein zu sehen wie sich das "downscaling" von HDR verhält.

Und große preisliche Unterschiede zum Oppo erwarte ich auch nicht - mal sehen ob mein Händler beide bekommt, dann könnte ich gut vergleichen.

Aktuell tendiere ich eher zum Sony, aber ein Darbee-Prozessor könnte noch den Zuschlag für Oppo geben... aber aktuell so ohne Erfahrungsberichte natürlich alles noch in den Sternen...
Ralf65
Inventar
#35 erstellt: 23. Sep 2016, 15:14

benvader0815 (Beitrag #33) schrieb:

Puh, das ist mir zu viel


Universalplayer sind in der Regel teurer als Player ohne SACD/DVD-A Unterstützung. Wer diese Formate nicht nutzt braucht so einen Player eigentlich nicht. Kaufen nur weil es ein ES-Modell von Sony ist???
Aber der kommende Oppo wird auch nicht viel billiger - sehr wahrscheinlich 899 Euro. Ähnlich wie 103D beim 599USD und 599 GBP, aber 899 Euro.



dafür macht der Oppo allerdings auch optisch was her, hochwertige Materialien, Alu Front, dagegen wirkt der Sony nun mal leider eher billig, Plastik Design halt

bliebe die Frage nach der DolbyVision Unterstützung bei Sony, denn wenn nicht, wäre das ein vielleicht entscheidender Nachteil im Vergleich zum Oppo.
Ansonsten sind beide Geräte wohl ausstattungsmäßig ziemlich gleich auf....

Am Ende wird dann wohl der persönliche Geschmack entscheiden und evtl. der bessere Support bei Oppo


[Beitrag von Ralf65 am 23. Sep 2016, 15:17 bearbeitet]
Falcon
Inventar
#36 erstellt: 23. Sep 2016, 18:56
War irgendwie klar, dass er im Preisbereich des Panasonic Players wildern wird, vor allem wegen dem "Exclusive to custom installers". Ich hoffe trotzdem, dass er den Weg zu deutschen Kistenschiebern (Aka Online-Handel) findet. Leider wird dadurch aber wohl auch der Preis nicht so schnell fallen.

Trotz des hohen Preises für mich dennoch immer noch Wahl Nummer Eins für einen UHD BD Player. Nicht zuletzt weil er auch SACD und DVD-Audio frisst, was der Rest nicht tut.
Roadrunner#1
Inventar
#37 erstellt: 23. Sep 2016, 21:44
SACD und DVD Audio interessieren mich nicht. Ich hoffe, dass Sony bald einen Mittelklasse UHD-Player nachschiebt.
Surf-doggy
Inventar
#38 erstellt: 24. Sep 2016, 09:33
und was ist mit dolby vision
Roadrunner#1
Inventar
#39 erstellt: 24. Sep 2016, 09:56
Wenn ich mich nicht sehr täusche, kann mein X85C kein Dolby Vision. Wäre also auch zu vernachlässigen.

Gibt es überhaupt schon UHD-Discs mit DV?


[Beitrag von Roadrunner#1 am 24. Sep 2016, 09:57 bearbeitet]
Omardris
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 24. Sep 2016, 13:22

Ralf65 (Beitrag #30) schrieb:

Ausgang Audio: 2 Kanal Analog / 2 Kanal Digital


Hi,
Ich habe das so gelesen, dass sich 2 Kanal nur auf den analogen Ausgang (R+L) und nicht auf die beiden Digital-Audio-Ausgänge (Coax + Toslink) bezieht. Das wäre doch sehr ungewöhnlich.
Gruß
PF


[Beitrag von Omardris am 24. Sep 2016, 13:23 bearbeitet]
Ralf65
Inventar
#41 erstellt: 25. Sep 2016, 05:43
auf ultrahdbluray gibts ein Paar detailierte Fotos zum Sony UBP-X1000ES Player

Unbenannt
Unbenannt


[Beitrag von Ralf65 am 25. Sep 2016, 05:46 bearbeitet]
EightySix
Stammgast
#42 erstellt: 26. Sep 2016, 08:51
Ich finde der sieht gar nicht so billig aus... klar kein Bolide, aber für mich optisch ok-gut
... und mit dem ES Logo natürlich gleich eine ganz andere Liga

Ich bn mal gespannt wie er von innen aussieht und vor allem natürlich wie er sich in der Praxis schlägt.

Wichtig wäre für mich die Medienwiedergabe und Netflix + Prime Support - damit die PS4 (oder später dann die Pro) ausbleiben kann.
*homekino*
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 26. Sep 2016, 12:27
Solange es Sony nicht in den Griff bekommt und 50Hz oder 24Hz Material per DLNA nur in 60Hz wiedergibt (wie beim UHP-H1), sehe ich schwarz.
Komischerweise geht es bei den meisten Sony-TVs.


[Beitrag von *homekino* am 26. Sep 2016, 12:31 bearbeitet]
Fanti
Stammgast
#44 erstellt: 27. Sep 2016, 10:34
Oha, da habe ich ja mit meiner max.Preisspekulation gar nicht mal so daneben gelegen
Im schlimmsten Fall kommt noch ein toller EU Bonusumrechnung dazu und wir landen wirklich bei fast 1000Euro. Das würde ich aber niemals dafür ausgeben! Also die 899$/€ wären das absolute Limit und dafür muss das Teil auch alles können ehrlich gesagt.

Wäre schon gut wenn es das Gerät wirklich nur bei ausgewählten Fachhändler gibt und dadurch der Preis nicht verfällt wie bei den Online-"Ramsch"Händler.... Würde "ausflippen" wenn ich mir was für 900€ kaufe, was als Premium-Referenz Produkt deklariert wird und zwei Monate später die ersten Pricedrops wegen mangelender Nachfrage entstehen und um 20% reduziert wird

Mal schauen was zur CES passiert und was Sony noch zu berichten hat.
Aber ich finde man sieht auch hier den wahren Grund, warum die PS4 PRO kein UHD Laufwerk besitzt. Erstens ist Sony noch längst nicht so weit anscheinend und zweitens würde den Player niemand für 899$ kaufen, wenn die PRO mit UHD-Laufwerk für 399 oder dann halt für 449$ im Laden gestandne hätte mit fast identischer Bildqualität!
EightySix
Stammgast
#45 erstellt: 27. Sep 2016, 14:04
So ein Player hat natürlich noch einiges mehr zu bieten..., aber ich stimme dir da generell zu.
Ich hatte vor mir eine PS4 pro (neo) zu holen und einen günstigen "normalen" Blu-ray Player (da mein Pio nicht mehr alles abspielen will....). Um dann in 1-3 Jahren einen "richtigen" UHD-Player nach zu schieben.
Der Plan ist jetzt Futsch und es wird doch recht schnell ein UHD-Player kommen - dafür allerdings steht die pro jetzt hinten an
EightySix
Stammgast
#46 erstellt: 05. Jan 2017, 14:04
Laut diversen Quellen kommt der X1000ES wohl nicht nach Europa

Es ist allerdings noch nicht klar ob der neu angekündigte X800 relevante Unterschiede haben wird... also erstmal weiteres abwarten - Ich hoffe allerdings, dass wir den X1000 doch noch bekommen
Halbkasko
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 03. Feb 2017, 06:07
Minimale Unterschiede der Anschlüsse, z. B. fehlt dem 800er der optische Digitale...

unbenannt_710411
sony_ubp_x800_back_web
EightySix
Stammgast
#48 erstellt: 03. Feb 2017, 11:27
Es fehlt dem 800er also die Analog-Sektion, als größter Unterschied - das ist ok für mich

Einen optischen Anschluss hätte ich gerne zum Musikhören gehabt, aber ok erst mal abwarten, da hat sich ja auch viel getan bei der Tonwiedergabe über HDMI.

Ich weiß noch wie ich bei der ersten PS3 SACD über HDMI und Optisch verglichen habe... ein gewaltiger Unterschied...

Seitdem hatte ich keinen SACD Player mehr, also bin ich gespannt auf den Sony (wohl leider diesmal ohne Vergleich der Anschlüsse).

Ich finde es weiterhin Schade, dass Sony uns nicht die Entscheidung lässt welches Gerät wir wollen, aber es ist ok, der 800er wird vermutlich ausreichen für mich.
Halbkasko
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 12. Feb 2017, 04:44
laurooon
Inventar
#50 erstellt: 15. Feb 2017, 08:00
Hallo, hat der Player eigentlich einen USB-Anschluss und spielt er auch Videoformate, wie AVI oder MKV ab?
langsaam1
Inventar
#51 erstellt: 15. Feb 2017, 21:54
offtopic:
- avi und mkv sind Nichtssagegende Worthülsen
ob nun dieses oder jenes avi oder mkv abgespielen kann, wird wahrscheinlich auch hier wie in den anderen gefühlten ungezählt Postings zu jedwedem Abspieler diskutiert

- es ist aber auch ein Unding das diese "..." Software Anbieter ständig Dateien erstellt die nirgends abgespielt werden können ?! ;-)
einmal dort beschweren ist eventuell die sinnvollere Idee


[Beitrag von langsaam1 am 15. Feb 2017, 21:58 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony UBP-X1000ES Apps
RichardE60 am 09.09.2018  –  Letzte Antwort am 10.09.2018  –  2 Beiträge
Sony 2018 UHD-BD UBP-X700 DolbyVision
Ralf65 am 09.01.2018  –  Letzte Antwort am 13.01.2018  –  17 Beiträge
Sony UBP-X1000ES Ultra HD Blu ray Player
harry3005 am 26.09.2017  –  Letzte Antwort am 26.09.2017  –  2 Beiträge
Sony UBP-X1000ES Kein Analoges Audio Signal mehr.
Schadow67 am 16.02.2022  –  Letzte Antwort am 17.02.2022  –  5 Beiträge
Sony UBP-X700 UHD Film friert ein
raubu86 am 26.04.2020  –  Letzte Antwort am 28.04.2020  –  3 Beiträge
Fragen zu UHD-Player
Kerra am 25.12.2016  –  Letzte Antwort am 25.12.2016  –  7 Beiträge
SONY UBP-X700 vs. UBP-X800
*Peter81* am 19.07.2018  –  Letzte Antwort am 24.04.2020  –  50 Beiträge
Sony UBP-X700 vs Sony UBP-X800 Preisunterschied
Tomas306 am 05.06.2018  –  Letzte Antwort am 06.06.2018  –  2 Beiträge
Downgrade SONY UBP X700
steely2 am 07.10.2020  –  Letzte Antwort am 13.10.2020  –  3 Beiträge
Sony UBP X800m2 Fire TV Stick
Odin_Wald am 23.02.2021  –  Letzte Antwort am 23.02.2021  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.331 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedMaxwelll356
  • Gesamtzahl an Themen1.535.381
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.214.266