UHD Blu-ray Player?

+A -A
Autor
Beitrag
jeremiah
Stammgast
#1 erstellt: 30. Mrz 2019, 18:22
Hallo,

ich hatte vor, einen Blu-ray Player zu kaufen. In der Regel schauen wir Filme über Amazon oder Netflix. Von Zeit zu Zeit auch auf Blu-ray. Meist Geliehene aus dem Freundeskreis, wiedergegeben über die PS 4 unseres Sohnes. Kurzum: Sohn zum Studium in eine andere Stadt, PS 4 weg, Blu-ray Player muss her.

Meine Überlegung war dann, doch gleich einen UHD Blu-ray Player zu kaufen (LG UBK 80). Weil zukunftssicherer!? Ein paar Freunde kaufen schon UHD Blu-rays. Noch ist ja (immer?) eine normale Blu-ray dabei. Aber wie lange noch? Das Gerät wird nicht so oft gebraucht, soll dafür lange halten.

Kann also der angedachte LG UBK 80 UHD Blu-rays auf unserem nur Full HD Fernseher wiedergeben? Meine, ich hätte irgendwas von Problemen gelesen. Und werden herkömmliche Blu-rays genauso gut wie mit einem einfachen Blu-ray Player abgespielt?

Grüße
jeremiah
erddees
Inventar
#2 erstellt: 31. Mrz 2019, 17:19
Einen UDH-Player mit der Absicht der "Zukunftssicherheit" zu erwerben ist nun aus meiner Sicht vergebliche Liebesmüh. Selbstverständlich ist ein UHD-Player abwärtskompatibel und gibt auch FHD-BR wieder und das auch über einen FHD-TV. Wenn man allerdings ausschließlich FHD-BR schaut und auch "nur" einen FHD-TV sein eigen nennt, baucht man sich auch keinen UHD-Player kaufen. Sinn macht macht das nur, wenn man UHD-Scheiben abspielen will und auch einen geeignetes TV dazu hat.

Die Anzahl der einschlägigen Anbieter hat sich mittlerweile drastisch reduziert haben. Grund: die zunehmende Konkurrenz der Streaminganbieter mit UHD-Angebot. UHD-Player gibt es eigentlich nur noch von Herstellern, die auch gleichzeitig TV-Geräte anbieten. Die klassischen Hifi/Mehrkanal-Geräteanbieter haben sich da schon verabschiedet. Da gibt es zwar noch Geräte am Markt, aber in Anbetracht des galoppiernden Technikfortschritts sind das alles "alte Schüppen", die zudem noch zu Mondpreisen angeboten werden.

Kauf dir einen günstigen markengleichen FHD-Player passend zu deinen FHD-TV. Das garantiert dann auch zumindest die geräteübergreifende Bedienung. Wenn dann mal das TV gegen ein 4- oder gar 8k-Gerät getauscht wird, brauchst du auch keinen Player mehr. Das Streamingangebot hält jetzt schon jede Menge 4k-Material zum Download bereit.
std67
Inventar
#3 erstellt: 31. Mrz 2019, 18:19

. Das Streamingangebot hält jetzt schon jede Menge 4k-Material zum Download bereit.


Bei unterirdischen Datenraten
bigscreenfan
Inventar
#4 erstellt: 31. Mrz 2019, 18:29
@jeremiah: Deine Überlegung ist schon richtig, ein UHD Player kostet kaum mehr als ein ordentlicher Blu-Ray Player. Und damit hast du im Falle eines neuen Tv der später mal gekauft wird die Möglichkeit UHD Filme in sehr guter Qualität zu schauen. Streaming ist mangels Qualität nicht wirklich eine Alternative zur Disc. Das genügt für den normalen Hausgebrauch und ist eine nette alternative zum Free Tv, mehr aber auch nicht. Also hol Dir einen sony X700/800 oder einen Panasonic ub 424, die wären noch besser als der LG player.
sumpfhuhn
Inventar
#5 erstellt: 31. Mrz 2019, 18:34
Kann mir auch nicht vorstellen, das "erddees" als Filmsammler das ernst meint.
Egal welcher Streaminganbieter, die Quali ist Abartig.
Ich würde sofort mit Filme schauen oder gar sammeln aufhören, wenn es nur Streaming gäbe.
Bezahlen würde ich diesen Rotz erst recht nicht.
bigscreenfan
Inventar
#6 erstellt: 31. Mrz 2019, 18:43
Exakt!
jeremiah
Stammgast
#7 erstellt: 31. Mrz 2019, 21:21
Danke für Eure Antworten. Noch mal explizit die Frage: Mit einem UHD Player kann ich auch UHD Blu-rays auf meinem Full HD Fernseher sehen? Wo findet das "Downscaling"(?) statt?


Gruß
jeremiah
sumpfhuhn
Inventar
#8 erstellt: 31. Mrz 2019, 21:27
Mein Player(OPPO 203) erkennt, das ein FHD Beamer dran hängt, also Rechnet er gleich runter.
jeremiah
Stammgast
#9 erstellt: 31. Mrz 2019, 21:58
OK, dann schaue ich mal, ob das ein günstiger Player auch hinkriegt. Gerade der Sony UBP-X 500 im Angebot. Denke, den probiere aus.
Fuchs#14
Inventar
#10 erstellt: 31. Mrz 2019, 23:30
Das kann jeder Player, bei meinem Samsung und der Xbox kommt erst eine Warnung das nur FHD wiedergegeben wird und man doch bitte die BD einlegen soll


[Beitrag von Fuchs#14 am 01. Apr 2019, 07:52 bearbeitet]
T0bs7ar
Stammgast
#11 erstellt: 01. Apr 2019, 06:56
Ich bin auch am Überlegen mir noch einen UHD Player zuzulegen, obwohl ich nur einen alten Panasonic FHD Plasma mein Eigen nennen kann. Doch mein hiesiger Saturn haut gerade Einzelstück günstig raus und hat noch einen Samsung M9500 für 150€ im Angebot. Eine Überlegung ists auf jeden Fall wert.
erddees
Inventar
#12 erstellt: 01. Apr 2019, 08:22
Ob die Datenrate "abartig" ist oder auch nicht, interessiert den Steraminganbieter eigentlich wenig. Der liefert das, was für 4k mindestens notwendig ist. Und die Entwicklung am Playermarkt geht leider genau in die Richtung, die (nicht nur) ich befürchte.
Fuchs#14
Inventar
#13 erstellt: 01. Apr 2019, 08:33
Also ich war anfangs auch skeptisch, aber ich behaupte das das Bild bei 4K Streaming am TV (Leinwand kann ich nicht beurteilen) kaum bis gar nicht von der Disk zu unterscheiden ist. Ton ist natürlich auf DD+ limitiert, aber auch der klingt sehr ordentlich.

Ich kaufe jedenfalls nicht für knappe 30€ eine Disk wenn ich dafür ein halbes Jahr Netflix zahlen kann, zumal die ganzen Serien gar nicht auf Disk erscheinen.

Ist trotzdem nicht gut die Entwicklung, aber Alternativen gibts ja so gut wie keine, die UHD wird sterben über kurz oder lang. Bei 8K wird es keine Disk mehr geben.
ChrisL75
Inventar
#14 erstellt: 01. Apr 2019, 11:09
30€ und ein halbes Jahr Netflix 4K? Das passt wohl nicht.
Und ja man kann sehr leicht Unterschiede feststellen, passendes Equipment vorausgesetzt.
Fuchs#14
Inventar
#15 erstellt: 01. Apr 2019, 11:36
Doch das passt schon
erddees
Inventar
#16 erstellt: 01. Apr 2019, 12:24

Fuchs#14 (Beitrag #15) schrieb:
Doch das passt schon ;)

Ah, der kluge Mann teilt sein Hab und Gut ... Lob und Anerkennung !
jeremiah
Stammgast
#17 erstellt: 01. Apr 2019, 18:32
@Fuchs#14: Werden Blu-rays und UHD Blu-rays in identischer Qualität über Deinen FHD Beamer wiedergegeben?

Gestern den Sony UBP-X 500 geordert. Allerdings bin ich auch der Meinung, dass die Zukunft dem Streaming gehört. Aber bis dahin...
Fuchs#14
Inventar
#18 erstellt: 01. Apr 2019, 20:20
Ich hab keinen Beamer, am TV war da kein Unterschied zu erkennen
jeremiah
Stammgast
#19 erstellt: 01. Apr 2019, 20:53
OK, danke!
sumpfhuhn
Inventar
#20 erstellt: 01. Apr 2019, 21:52

Fuchs#14 (Beitrag #18) schrieb:
Ich hab keinen Beamer, am TV war da kein Unterschied zu erkennen


Ich kram mal ein Bild aus, so sieht es bei Amazon und Netflix fast überall in dunklen Filmpassagen aus(PS4 Pro):

dscf1164_809577

Solche mistige Quali, habe ich auf keiner Bluray und UHD erst recht nicht, auf 100" Leinwand sieht das noch schlimmer aus.

Nein danke, kann ich drauf verzichten, für geschenkt nicht.
Fuchs#14
Inventar
#21 erstellt: 01. Apr 2019, 21:58
Mein Zitat bezieht sich sich auf etwas ganz anderes...
Bigdanny_
Stammgast
#22 erstellt: 02. Apr 2019, 10:57
Supmfhuhn@
Gibts auch andere Beispiele wie The Highwaymen in Dolby Vision der sieht fantastisch aus und ich hab 86 Zoll!
Und Apple TV Filme in 4K Dolby Vision sind sehr gut
Will nur damit sagen Streaming wird immer besser überhaupt bei iTunes.
bigscreenfan
Inventar
#23 erstellt: 02. Apr 2019, 13:00
Apple tv ist ein Sonderfall unter den streaming Anbietern. Die liefern im großen und ganzen gute Qualität.

Folgende Situationen sind in den tv threads aber Gang und gäbe: Es wird ein neuer mitunter sehr kostspieliger Fernseher angeschafft aber irgendwie ist man mit dem Bild so garnicht zufrieden. Dann werden Bilder reingestellt die die Probleme zeigen. Und was ist zu sehen? Kompressionsartefakte, Color Banding usw. Und wenn dann die Frage kommt wie zugespielt wird, kommen immer die selben Antworten. Nämlich Sky, Netflix und Prime.

Komischerweise haben die Disc Versionen der Filme und Serien diese Probleme nicht und sehen meistens deutlich besser aus. Wie kann das sein wenn angeblich gleichwertig?

Wenn mir jemand sagt er streamt weil es billiger und bequemer für ihn ist kann ich das verstehen bzw. teilweise zustimmen. Aber wenn behauptet wird es ist Qualitativ gleichwertig zur Disc ist das schlicht falsch.

Sicher hatt Größe des tv's was damit tun wie stark das auffällt, aber ein Qualitativer unterschied ist devinitiv da. Und ich finde es extrem unlogisch viel Geld für gutes equipment auszugeben nur um dann bei der zugespielten Qualität zu knausern. Man holt sich ja auch keinen dicken Sportwagen und tankt dann die minderwertigste Grütze hinein.


[Beitrag von bigscreenfan am 02. Apr 2019, 13:02 bearbeitet]
Fuchs#14
Inventar
#24 erstellt: 02. Apr 2019, 13:20

Aber wenn behauptet wird es ist Qualitativ gleichwertig zur Disc ist das schlicht falsch.

Hat doch auch niemand behauptet.... Natürlich ist eine Disk bei Bild und Ton im Vorteil.
bigscreenfan
Inventar
#25 erstellt: 02. Apr 2019, 13:47
@Fuchs: In diesem thread noch nicht, in anderen Foren Bereichen im laufe der Zeit schon. Vor allem Einsteiger in das Hobby glauben das dann ohne je eine Hochwertige Disc probiert zu haben.

Deshalb drücke ich jedem meiner Bekannten und kollegen einen uhd player samt ein paar gut gemachten Discs als leihgabe übers Wochenende in die Hand wenn ein neuer 4k tv angeschafft wird. Die kennen meistens nur sky ( absolute Frechheit was Qualität betrifft ) und Netflix / Prime ( meistens qualitativ o.k. aber es geht eben noch deutlich besser ). Und dann machen sie große Augen.

Wie Kollege erddees schon schrieb: die Qualität ist den streaming Anbietern egal, die liefern nur das nötigste. Ich will für mein Geld aber nicht nur das nötigste sondern das bestmögliche.
sumpfhuhn
Inventar
#26 erstellt: 02. Apr 2019, 14:58

Bigdanny_ (Beitrag #22) schrieb:
Supmfhuhn@
Gibts auch andere Beispiele wie The Highwaymen in Dolby Vision der sieht fantastisch aus und ich hab 86 Zoll!
Und Apple TV Filme in 4K Dolby Vision sind sehr gut


Apple TV kenne ich nicht, aber allein die Tatsache, das Du einen LCD TV als Bildquelle benutzt, schließt gute Bildqualität aus.
Es gibt keine kaufbaren LCD TV Geräte, mit der man vernünftig Filme schauen kann, wird es auch nie geben.
Diese Technik ist seit seinen Anfängen der absolute Schrott, egal welche Firma sich dran versucht hat.

Aber wenn Du Glücklich bist, ist ja alles in Ordnung.
Bigdanny_
Stammgast
#27 erstellt: 02. Apr 2019, 17:40
Aha aber ein 1000 tausend Jahre alter Panasonic Beamer ist noch immer das Nonplusultra
Aber Danke das du mich aufgeklärt hast das ich ein s.... Bild habe!
Will keinen zu nahe treten aber manche schreiben Sachen hier
bigscreenfan
Inventar
#28 erstellt: 02. Apr 2019, 18:24
@Bigdanny: sumpfhuhns Wortwahl ist etwas zu hart. Aber Kompressionsartefakte sind vor allem in Dunklen Szenen vorhanden da die Datenraten dort extrem heruntergefahren werden. Und dunkle Szenen sind nicht gerade die Stärke eines Lcd's mit ips panel und einfachem Backlight.
Ist vielleicht so das du auch deshalb diese Fehler weniger stark wahrnimmst, in dem Fall vielleicht sogar von Vorteil.
sumpfhuhn
Inventar
#29 erstellt: 02. Apr 2019, 19:14

Bigdanny_ (Beitrag #27) schrieb:
Aha aber ein 1000 tausend Jahre alter Panasonic Beamer ist noch immer das Nonplusultra


Nö nö, es gibt schon bessere Beamer, keine Frage.
Aber eben keine LCD TV Geräte, mit dem Schrott mußt Du klar kommen.
Bigdanny_
Stammgast
#30 erstellt: 02. Apr 2019, 19:49
Was ist mit dir aber ich kann mir denken welcher typ du bist
Hast noch nie ein Apple TV 4K Dolby Vision Bildqualität gesehen aber ich kann es ja nicht beurteilen weil ich einen Schrott TV habe
jeremiah
Stammgast
#31 erstellt: 11. Apr 2019, 14:17
Kleine Abschluss-Meldung: Sony-Payer ist da, UHD Blu-ray wird ohne Probleme auf FHD Fernseher wiedergegeben. Bin zufrieden.
Fuchs#14
Inventar
#32 erstellt: 11. Apr 2019, 14:24
ohne Hinweis vorab?
jeremiah
Stammgast
#33 erstellt: 11. Apr 2019, 17:05
Doch, so in etwa, für optimale Bildqualität 'nen UHD Fernseher besorgen.

Allerdings muss ich sagen, dass das Bild im Vergleich zur einfachen Blu-ray (Film ist Blade Runner, Final Cut) mehr Bildrauschen(?) aufweist (ein bisschen so, als hätte man leicht etwas vom früheren Rausche-Bild nach Sendeschluss druntergelegt).Habe schon mit den Video-Einstellungen des Players experimentiert - ohne Erfolg. Kann ich aber mit leben.
bigscreenfan
Inventar
#34 erstellt: 11. Apr 2019, 17:42
Das liegt am film, nicht am player. Blade Runner hat wie jeder analog gedrehte Film ein gewisses Maß an Filmkorn. Digital gedrehte Filme (z.b. Guardians of the galaxy 2 ) haben dagegen ein "cleanes" Bild, falls nicht nachträglich Korn künstlich hinzugefügt wurde.
Kann gut sein das die normale BD mit einem rauschfilter bearbeitet wurde, die UHD aber nicht.


[Beitrag von bigscreenfan am 11. Apr 2019, 17:47 bearbeitet]
jeremiah
Stammgast
#35 erstellt: 12. Apr 2019, 11:57

bigscreenfan (Beitrag #34) schrieb:
Kann gut sein das die normale BD mit einem rauschfilter bearbeitet wurde, die UHD aber nicht.


Den Eindruck macht das Blu-ray-Bild auf mich. Kaum Rauschen, aber ganz leicht unscharf. Probiere noch eine "neue" Blu-ray.

Danke!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vergleich UHD blu-ray Player
Lelli7 am 12.03.2016  –  Letzte Antwort am 14.03.2016  –  7 Beiträge
Blu-Ray-Player oder Blu-Ray-Laufwerk?
Zero.One am 20.02.2010  –  Letzte Antwort am 21.02.2010  –  4 Beiträge
Blu Ray Player + Festplattenrekorder?
DevilsSeed84 am 23.12.2008  –  Letzte Antwort am 25.12.2008  –  6 Beiträge
Suche BLU Ray Player
Malibu84 am 30.10.2009  –  Letzte Antwort am 30.10.2009  –  3 Beiträge
Blu-Ray DVD Player
Tarsan am 29.08.2008  –  Letzte Antwort am 30.08.2008  –  2 Beiträge
Blu-Ray- & CD-Player
Markisio am 11.03.2016  –  Letzte Antwort am 12.03.2016  –  8 Beiträge
Blu-ray Player upgrade
obrecht3818 am 30.01.2017  –  Letzte Antwort am 30.01.2017  –  3 Beiträge
Netzwerkfähiger Blu-Ray Player
geebee am 16.12.2009  –  Letzte Antwort am 16.12.2009  –  5 Beiträge
Neuer Blu ray player.
Tobias.h am 01.07.2016  –  Letzte Antwort am 02.07.2016  –  5 Beiträge
Kommende Blu-Ray Player.
mksilent am 18.09.2007  –  Letzte Antwort am 18.09.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder862.950 ( Heute: 43 )
  • Neuestes MitgliedStereotronic
  • Gesamtzahl an Themen1.439.182
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.385.333

Hersteller in diesem Thread Widget schließen