UHD Blu-ray Player Vorschau

+A -A
Autor
Beitrag
CrackerJack85
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Jan 2020, 22:32
(sollte es einen ähnlichen Thread bereits geben, bitte ich dies zu entschuldigen)

Ist bereits irgendwas davon zu hören, dass es 2020 neue UHD Blu-ray Player von LG, Panasonic und Sony geben wird?

Danke schonmal.


[Beitrag von CrackerJack85 am 03. Jan 2020, 22:32 bearbeitet]
erddees
Inventar
#2 erstellt: 04. Jan 2020, 10:55
Zunächst sei darauf hingewiesen, dass es derzeit nur noch vier Hersteller für explizite BR-UHD-Player gibt.
Ob das in Zukunft auch noch so sein wird oder der ein oder anderer ebenfalls die Produktion einstellt, bleibt abzuwarten. Grund für den Ausstieg sind in erster Linie die immer stärker werdenden Streamingdienste mit immer besserer technischer (nicht inhaltlicher ) Qualität.

Ob und welche Geräte neu auf den Markt kommen, wird man auf der zurzeit laufenden CES sehen, spätestens aber im Spätsommer/Herbst. Hier gilt es also abzuwarten ...
Fuchs#14
Inventar
#3 erstellt: 04. Jan 2020, 11:09
Und es gibt auch keinen Grund neue Geräte herauszubringen, die aktuellen unterstützen doch alle Features die momentan möglich sind.
Spacey
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 04. Jan 2020, 11:40
Sony könnte gerne einen Player mit vernünftig implementierter Dolby Vision Unterstützung bringen (Automatik).
bigscreenfan
Inventar
#5 erstellt: 04. Jan 2020, 12:26
Irgendein Hersteller wird mittelfristig sicher mit einem player der 8k upscaling beherrscht um die Ecke kommen, egal ob sinnvoll oder nicht. Ich tippe da auf Sony, die waren damals auch die ersten die player mit 4k upscaling gebracht haben.
Nemesis200SX
Inventar
#6 erstellt: 04. Jan 2020, 14:05

stärker werdenden Streamingdienste mit immer besserer technischer Qualität

Was genau hat sich bei den Streamingdiensten denn technisch verbessert?
erddees
Inventar
#7 erstellt: 04. Jan 2020, 14:24
Ich meine damit, dass immer mehr 4k-Material ausgestrahlt (darf man doch sagen, oder ist das auch missverständlich ?? ) wird.
Es würde mich nicht wundern, wenn das in nicht allzuweiter Zukunft in 8k müdete (sofern dafür Quellmaterial zur Verfügung steht und die guten Vorsätze unserer geschätzten Regierenden zum Thema Digitalisierung und superschnellen Netzen umgesetzt werden).
Nemesis200SX
Inventar
#8 erstellt: 04. Jan 2020, 14:44
Trotzdem krebsen die streamingdienste seit jeher bei 25mbit herum. Daran hat sich nach wie vor nichts geändert. Schön das nun mehr in 4K veröffentlicht wird aber die 4K Qualität ist seit Jahren auf dem selben Niveau. Sehe da keinen technischen Fortschritt.
Fuchs#14
Inventar
#9 erstellt: 04. Jan 2020, 15:01
Die 4 k Quali bei Netflix&Co ist doch top
Bigdanny_
Stammgast
#10 erstellt: 05. Jan 2020, 15:39
Schon mal auf Apple TV+ See zb. gesehen, das ist ein 4K Dolby Vision Bild verdammt gut
Sicher gibts einen Fortschritt den hat Apple gemacht da ging die Bitrate schon mal auf 50 teilweise hoch.
pasmaster
Stammgast
#11 erstellt: 05. Jan 2020, 17:09
Ich würde wetten, das da nichts kommt.
Obwohl für einfache 1K oder 4K Modelle durchaus ein Markt da wäre.
Oder Modelle mit FireTV/Android TV Integration.


[Beitrag von pasmaster am 05. Jan 2020, 17:10 bearbeitet]
CrackerJack85
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 05. Jan 2020, 22:07
Ich würde mir vor allem einen günstigeren Player mit Dolby Vision von Panasonic wünschen. Oder eine Preissenkung des Sony X800M2. Zusätzlich wäre natürlich die Integration von Apple iTunes sehr cool.
... Und diese Ausstattung zusätzlich auch bei einem UHD Recorder bei Panasonic... inkl. Modulen für DVB-C2 und S2X. Aber ein solches Produkt wird dank der Mediatheken wohl nie auf den Markt kommen...
Ralf65
Inventar
#13 erstellt: 06. Jan 2020, 07:36

Nemesis200SX (Beitrag #8) schrieb:
Trotzdem krebsen die streamingdienste seit jeher bei 25mbit herum. Daran hat sich nach wie vor nichts geändert.


wie bereits angemerkt, liegen die Übertragungsraten bei Apple TV+ doch um einiges HÖHER
Ralf65
Inventar
#14 erstellt: 06. Jan 2020, 07:52

CrackerJack85 (Beitrag #12) schrieb:
... Und diese Ausstattung zusätzlich auch bei einem UHD Recorder bei Panasonic... inkl. Modulen für DVB-C2 und S2X. Aber ein solches Produkt wird dank der Mediatheken wohl nie auf den Markt kommen...


mit Modulen meinst Du vermutlich Tuner.....?
wozu benötigst Du denn DVB-C2, was derzeit überhaupt noch nicht zum Einsatz kommt,
bei DVB-S2X sieht es auch nur bedingt anders aus, für den deutschsprachigen Raum ist DVB-S2X nicht relevant,
wenn sich hier ein Verbreitungszuwachs einstellt, werden die Hersteller mit Sicherheit auch entsprechend reagieren.
Derzeit bleibt bei dem Wunsch nach DVB-S2X (Schweiz) nur auf eine Set-Top Box auszuweichen, da gibt es einige geeignete Boxen
CrackerJack85
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 07. Jan 2020, 14:26

Ralf65 (Beitrag #14) schrieb:

CrackerJack85 (Beitrag #12) schrieb:
... Und diese Ausstattung zusätzlich auch bei einem UHD Recorder bei Panasonic... inkl. Modulen für DVB-C2 und S2X. Aber ein solches Produkt wird dank der Mediatheken wohl nie auf den Markt kommen...

mit Modulen meinst Du vermutlich Tuner.....?
wozu benötigst Du denn DVB-C2, was derzeit überhaupt noch nicht zum Einsatz kommt,
bei DVB-S2X sieht es auch nur bedingt anders aus, für den deutschsprachigen Raum ist DVB-S2X nicht relevant,
wenn sich hier ein Verbreitungszuwachs einstellt, werden die Hersteller mit Sicherheit auch entsprechend reagieren.
Derzeit bleibt bei dem Wunsch nach DVB-S2X (Schweiz) nur auf eine Set-Top Box auszuweichen, da gibt es einige geeignete Boxen

Ich will doch nicht wieder ein neues Gerät kaufen, wenn die endlich umgestellt haben bei Standards, die es bereits gibt ... na gut. Ist günstiger, als sich dann einen neuen TV zu kaufen Es gab meine ich aber auch schon einen Testlauf von DVB-C2 in Berlin und genau wie bei S2X wurde damals eigentlich gesagt, dass es für einen ordentlichen UHD-Betrieb notwendig sei.
Cool wäre einfach, wenn man mit einer solchen Box einen UHD-Recorder und die Streaming-Box inkl. AppleTV 4K ersetzen könnte.


[Beitrag von CrackerJack85 am 07. Jan 2020, 14:29 bearbeitet]
Ralf65
Inventar
#16 erstellt: 07. Jan 2020, 17:27

CrackerJack85 (Beitrag #15) schrieb:
Ich will doch nicht wieder ein neues Gerät kaufen, wenn die endlich umgestellt haben bei Standards, die es bereits gibt


na ja, 4K gibt es seit 2013, bis heute sendet kein einziger ÖR in 4K, geschweige denn in Full HD, was es ja quasi seit Ewigkeiten gibt.
Ein Standard ist also nur mit entsprechenden Angebot sinnvoll, von daher ist DVB-C2 aktuell eigentlich nur auf dem Papier zu gebrauchen.
DVB-S2X bietet den Vorteil des Channel Bonding, bei dem mehrere Streams zur Übertragung großer Datenmengen gebündelt werden können, im Grunde für 4K sinnvoll, da kommt jedoch wieder die Sache mit dem Angebot zum tragen.
Bis es dazu kommt wird vermutlich schon ein neuer Codec zur Übertragung genutzt, eine mögliche Variante "AV1" gibt es bereits, der das Datenvolumen nochmals halbiert und somit die S2X Variante für die Anwendung praktisch überflüssig macht...
Für den neuen Codec werden dann sicherlich auch wieder neue Geräte fällig, da sich alte Hardware nicht updaten lässt....


[Beitrag von Ralf65 am 07. Jan 2020, 17:35 bearbeitet]
CrackerJack85
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 07. Jan 2020, 18:50

Ralf65 (Beitrag #16) schrieb:

CrackerJack85 (Beitrag #15) schrieb:
Ich will doch nicht wieder ein neues Gerät kaufen, wenn die endlich umgestellt haben bei Standards, die es bereits gibt

na ja, 4K gibt es seit 2013, bis heute sendet kein einziger ÖR in 4K, geschweige denn in Full HD, was es ja quasi seit Ewigkeiten gibt.
Ein Standard ist also nur mit entsprechenden Angebot sinnvoll, von daher ist DVB-C2 aktuell eigentlich nur auf dem Papier zu gebrauchen.
DVB-S2X bietet den Vorteil des Channel Bonding, bei dem mehrere Streams zur Übertragung großer Datenmengen gebündelt werden können, im Grunde für 4K sinnvoll, da kommt jedoch wieder die Sache mit dem Angebot zum tragen.
Bis es dazu kommt wird vermutlich schon ein neuer Codec zur Übertragung genutzt, eine mögliche Variante "AV1" gibt es bereits, der das Datenvolumen nochmals halbiert und somit die S2X Variante für die Anwendung praktisch überflüssig macht...
Für den neuen Codec werden dann sicherlich auch wieder neue Geräte fällig, da sich alte Hardware nicht updaten lässt....


Jetzt wird echt schon wieder die Bevorzugung von 720p ggü. 1080i bei den ÖR rausgeholt? Beides gilt als HD (und verbraucht ca. die identischen Datenmengen) und 1080p ist erst durch die verabschiedeten UHD Spezifikationen (inkl. HEVC etc. / darauf basiert auch DVB-T2) möglich. Die ersten UHD Test(!)sender sendeten sogar nur mit AVC und nicht HEVC, welcher deutlich teurer in der Übertragung ist (braucht hier ja eine deutlich höhere Bandbreite). Einen solchen Schritt und nebenbei einen ersten Preisverfall bei der Hardware für UHD-Broadcasting abzuwarten, halte ich für absolut nachvollziehbar. Im Haushaltsplan der ÖR ab 2020 ist die Umstellung auf UHD als Posten aber ja vorhanden und da gibt es einen solchen Kram wie Interlaced glücklicherweise nicht mehr. Übrigens kann man wohl nicht von einem fehlenden Angebot reden. Sky bietet UHD für Kabelnutzer nur als Internetstream an, weil es eben nicht anders möglich ist. Und natürlich würde es bei einem neuen Codec auch neue Hardware benötigen. Leider aber auf beiden Seiten (Sender und Empfänger). Solche Schritte sind auf Seite der TV-Sender jedoch sehr kostspielig. AV1 fällt hier sowieso raus, weil es nicht für Broadcasting konzipiert ist. Wenn, dann eher VVC (h.266). Sollten hier jedoch wieder so hohe Lizenzgebühren anfallen, will diesen dann aber vermutlich niemand verwenden Im nächsten Schritt wird man wohl eher das Angebot der TV-Sender zur Kostensenkung reduzieren oder auf reine Internetstreams umstellen.

Aber zurück zum Thema: Ich finde es schade, wie sich die UHD Disc (und der Player-Markt) entwickelt und würde gerne einen guten UHD-Player mit DV und aktuellen Internetdiensten (halt auch inkl. Apple iTunes) sehen. Ein zusätzlich durch aktuelle TV-Empfangseinheit und Festplattenrekorder ergänztes Modell wäre eben eine Ergänzung, die den TV sogar nur zum Monitor degradieren würde.


[Beitrag von CrackerJack85 am 07. Jan 2020, 19:19 bearbeitet]
Ralf65
Inventar
#18 erstellt: 07. Jan 2020, 19:32
Hmm, wenn der als aktuell im Profil gelistete Samsung TV noch vorhanden ist, wozu dann überhaupt einen Player mit DV ?
oder wird der auch erneuert ?


[Beitrag von Ralf65 am 07. Jan 2020, 19:35 bearbeitet]
CrackerJack85
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 07. Jan 2020, 22:45
Bis 2022 soll eigentlich eine Nummer größer her, inkl. DV
Fuchs#14
Inventar
#20 erstellt: 07. Jan 2020, 23:29
bis dahin ist DV ein alter Hut und es gibt wieder was neues
CrackerJack85
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 08. Jan 2020, 11:49

Fuchs#14 (Beitrag #20) schrieb:
bis dahin ist DV ein alter Hut und es gibt wieder was neues :.

Wer braucht mehr als Dolby Vision? Es gibt ja noch nicht mal 12 Bit Panels. Die Erweiterung Dolby Vision iQ hat ja scheinbar etwas mit der optimierten Darstellung unter örtlichen Bedingungen zutun. Außerdem haben die vergangenen Jahre gerade bei OLED gezeigt, dass auch ein Vorjahresmodell reichen kann Na gut, ich könnte dann auch gleich auf einen vertretbaren Preis bei microLED TVs warten, aber das würde nicht vor 2025 zutreffen. Ich hoffe nur, dass bis dahin endlich HDR10+ zu Grabe getragen wurde und Samsung bei Dolby Vision zugestiegen ist. Mein Problem ist nur, dass ich zurzeit keine Möglichkeit mehr habe meine Blu-rays wiedergeben zu können.


[Beitrag von CrackerJack85 am 08. Jan 2020, 11:58 bearbeitet]
CrackerJack85
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 10. Jan 2020, 10:23

Spacey (Beitrag #4) schrieb:
Sony könnte gerne einen Player mit vernünftig implementierter Dolby Vision Unterstützung bringen (Automatik).

Wie sieht diese Problematik denn bei Panasonic und LG aus? Das Problem war mir bisher noch nicht bekannt.
Ralf65
Inventar
#23 erstellt: 13. Jan 2020, 15:52
bei Panasonic wird DolbyVision automatisch erkannt und aktiviert, so wie es sein soll,
bei LG war wenn ich mich recht erinnere das Problem, das dort (in Verbindung mit Sony TV Modellen) kein DolbyVision mittels "Low Latnecy Profil" ausgegeben wird, somit DolbyVision in Verbindung mit Sony bei LG nicht genutzt werden kann.

im übrigen gibt es bereits ein 12bit 8K Panel von BOE,
Ralf65
Inventar
#24 erstellt: 16. Jan 2020, 15:27
lt. einer Info auf UltraHDBluray, wird es vermutlich doch noch Neuheiten im Bereich UHD Player von Panasonic in 2020 geben.
Auf Grund der geringen Verbreitung in den USA wurde die CES von Panasonic demnach nicht zur Präsentation von entsprechenden Neuheiten genutzt, diese sollen der Info nach stattdessen zur IFA bzw. auf privaten Presseterminen im Laufe des Jahres vorgestellt werden.

man darf gespannt sein......


[Beitrag von Ralf65 am 16. Jan 2020, 15:37 bearbeitet]
silvasurfa1
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 16. Jan 2020, 16:58
Das wäre ja schön!
Hoffentlich leise und Hifi Format - dann schicke ich meinen DMP BDT 500 in Rente.
MMark
Stammgast
#26 erstellt: 16. Jan 2020, 17:29
...Du kannst bei der Bezeichnung 500 bleiben, heißt dann halt Pioneer LX . Ist auf jeden Fall leise und der Rest passt auch.
silvasurfa1
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 18. Jan 2020, 15:05
https://www.4kfilme....c-vertrieb-zusammen/
oder ich bin konsequent, entrümple mein Wohnzimmer und stelle im Speicher neben die Kartons mit den LPs noch ein paar neue mit Büchern & BluRays + dem 500er.
**Heinz**
Stammgast
#28 erstellt: 18. Jan 2020, 15:30
Fuchs#14
Inventar
#29 erstellt: 18. Jan 2020, 15:39
ist ja keien Überraschung, es werden immer noch weit mehr DVDs gekauft als BD oder UHD zusammen
Jacob92
Stammgast
#30 erstellt: 21. Jan 2020, 15:16
Ich finde der UB450 aus dem letzten Jahr ist super.

Das hat schon einen Grund auf der CES keine neuen Geräte vorgestellt wurden. Klar ist der Markt nicht besonders groß, aber andererseits was soll bei den Geräten auch noch wirklich verbessert werden.

Das die Sony Player keine DV bzw. HDR Automatik haben, ist sowieso ein Trauerspiel. Deswegen einfach einen Panasonic kaufen.
janguzzi
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 10. Feb 2020, 15:34
Ich hätte meine Anlage gerne um ein Gerät von Denon ergänzt, aber ....



Vielen Dank für Ihre Anfrage und Ihr Interesse an unseren Produkten.
Unseren Informationen nach ist kein BluRay Player oder UHD Player geplant.
Wir bedauern Ihnen keine positive Antwort geben zu können.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Denon Kundenservice
SethP
Inventar
#32 erstellt: 10. Feb 2020, 17:07
Intressant wäre ein SHield TV mit UHD Laufwerk das wäre die Eierlegende Wollmilchsau.
Aber wird wohl nie kommen.
Darum kauf ich eigentlich momentan nur Panasonic auch wegen HDR10, mein TV kann kein DV daher momentan egal.
Ralf65
Inventar
#33 erstellt: 11. Feb 2020, 08:50
warum nur Panasonic, HDR10 wird doch von "jedem" UHD-BD Player unterstützt......


[Beitrag von Ralf65 am 11. Feb 2020, 08:50 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
UHD Blu-ray Player?
jeremiah am 30.03.2019  –  Letzte Antwort am 15.05.2019  –  41 Beiträge
Vergleich UHD blu-ray Player
Lelli7 am 12.03.2016  –  Letzte Antwort am 14.03.2016  –  7 Beiträge
Blu-ray Player upgrade
obrecht3818 am 30.01.2017  –  Letzte Antwort am 30.01.2017  –  3 Beiträge
Blu-Ray-Player oder Blu-Ray-Laufwerk?
Zero.One am 20.02.2010  –  Letzte Antwort am 21.02.2010  –  4 Beiträge
Die Zukunft der Blu-Ray Player
pasmaster am 07.07.2016  –  Letzte Antwort am 02.10.2016  –  30 Beiträge
Sind Blu Ray Player mit UHD Upscaling sinnvoll?
Lancelot_Canning am 08.09.2015  –  Letzte Antwort am 07.01.2016  –  38 Beiträge
UHD Blu-ray Player mit Dolby Vision, Fernseher ohne!
Kai-Pirinha am 10.07.2017  –  Letzte Antwort am 18.07.2017  –  3 Beiträge
UHD-Blu-Ray Player an Full-HD Beamer ?
Elvis4711 am 21.01.2018  –  Letzte Antwort am 15.10.2019  –  11 Beiträge
LG UBK90 4K UHD Blu-ray Player mit Dolby Vision
biker1050 am 03.05.2018  –  Letzte Antwort am 03.12.2019  –  67 Beiträge
UHD Player besser für DVD- und Blu Ray Playback?
delasturmiere am 06.03.2019  –  Letzte Antwort am 07.03.2019  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.772 ( Heute: 22 )
  • Neuestes Mitglied#iceman#
  • Gesamtzahl an Themen1.467.350
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.903.698

Hersteller in diesem Thread Widget schließen