welcher Blu Ray Player

+A -A
Autor
Beitrag
mikaell2
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Mai 2007, 11:50
Hallo Zusammen

Bekomme nächste Woche meinen Samsung LCD 46M87BD und suche nun einen BluRay Player.
Ich blicke da aber langsam nicht mehr durch bei den Playern. Man liest so vieles und von manchen gar nichts. Welche ist der Beste, Was kann welcher, Wann kommen denn die neuen? etc. etc. Ausserdem habe ich gelesen dass bei einigen auch der Lüfter zu laut ist. Nur kann ich nicht in jedem Laden die BluRay Player testen und anschauen ausserdem ist in vielen Märkten die Umgebungslautstärke eh viel zu hoch.
Kann mir jemand einen Player empfehlen mit TopBild. Schön wäre es wenn der HDMI 1.3 hat (weil mein TV das hat) und 24 Bilder pro Minute macht. ebenfalls ein LAN Anschluss wäre von Vorteil . (für zukünftige Contents)
Darf ich um eure Empfehlung bitten. Auch was in der nächsten Zeit noch so kommt (innerhalb 1 bis 2 Monaten). Herzlichen Dank.

PS: Evtl. würde ich sogar zur PS3 tendiere, da weiss ich aber nicht ob da das Bild wirklich mit einem Standalone Player mithalten kann. und natürlich die Lautstärke.
Timmy_67
Inventar
#2 erstellt: 17. Mai 2007, 21:59
Hab seit gestern selbst die Ps 3 und sie macht ein sehr gutes Bild.(lüfter ist aber hörbar)

Warten tu ich allerdings auf den Pioneer Blu-Ray der nächstes Monat kommen soll.

Er macht 24p allerdings hat er kein HDMI1.3,aber ansonsten soll es,auch laut den ersten Tests der beste zur Zeit verfügbare Player sein.

Also wenn du nen absoluten Top Player möchtest dann warte auf diesen.
itsapio
Inventar
#3 erstellt: 18. Mai 2007, 15:31
Hallo Timmy

Moment mal........

Der Sony BDP-S1E kann das gleiche und sieht hübscher aus

http://www.sony.de/v...e=PressReleaseDetail

Wie immer reine pers.Geschmackssache.

Hätte ich keine PS3 ....würde ich mir den BDP-S1E kaufen!

Nur ist die PS3 günstiger...und ich kann mehr mit ihr machen

Gruß
Chris
celle
Inventar
#4 erstellt: 18. Mai 2007, 19:26
Zudem hat der Sony schon TrueHD- und DTS-HD-Tondecoder und er unterstützt den erweiterten Farbraum, dank HDMI 1.3. AVCHD-Discs liest er auch. Wohl der kommende HD-Camcorder-Standard.
xraycer
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 19. Mai 2007, 10:03
So schön er auch aussieht und so toll sich die Daten lesen, leider rückt Sony nicht mit der UVP raus. Ich befürchte aber das der Preis sonylike ist und jenseits der 1000€-Marke liegt
celle
Inventar
#6 erstellt: 19. Mai 2007, 10:08
Vorbestellen kann man schon:

www.preissuchmaschin...mage1.x=0&image1.y=0

LAN hat er aber nicht. Derzeit nur der Pioneer.
Der LG Combo-Player wäre evtl. auch noch eine Alternative:

www.preissuchmaschin...mage1.x=0&image1.y=0

Sharp soll ja auch noch etwas bringen...
mikaell2
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 19. Mai 2007, 16:39
hey nein, jetzt müsst ihr aber aufhören. verdammt, ich weiss nicht mehr was ich machen soll. da hat man sich fast für ein gerät entschieden (Pioneer LX70), dann sehe ich dass der kein HDMI 1.3 hat (somit kein TrueHD und erweiterter Farbraum - ob man das denn wirklich braucht ich weiss nicht), dann heisst es der Sony sei cool, der hätte alles aber kein LAN. der LG ist laut test nicht wirklich zu gebrauchen zumal er HDDVD nicht voll unterstützt. ich weiss es echt nicht. was soll das? warum kommt nicht ein player der alles hat. schliesslich gibt es HDMI 1.3 schon seit 1 Jahr. Schwenke bald um zu einem HDDVD Player. der Toshiba hätte ja alles was ich brauche. aber eben, die filme...

mein gott, ich kann nicht mehr


[Beitrag von mikaell2 am 19. Mai 2007, 16:48 bearbeitet]
Timmy_67
Inventar
#8 erstellt: 19. Mai 2007, 17:17
Nur nicht HD und auf keien Fall den LG,wenn dann Pioneer oder Sony.

Ich Persönlich habe mich für den Pioneer entschieden,da mir das HDMI 1.3 die nächsten zwei drei Jahre egal sein wird.
mikaell2
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 19. Mai 2007, 17:52

Timmy_67 schrieb:
Nur nicht HD und auf keien Fall den LG,wenn dann Pioneer oder Sony.

Ich Persönlich habe mich für den Pioneer entschieden,da mir das HDMI 1.3 die nächsten zwei drei Jahre egal sein wird.


sehe ich denn den unterscheid bei 1.3 in den farben bezüglich einem 1.2 HDMI?
Timmy_67
Inventar
#10 erstellt: 19. Mai 2007, 17:54

mikaell2 schrieb:

Timmy_67 schrieb:
Nur nicht HD und auf keien Fall den LG,wenn dann Pioneer oder Sony.

Ich Persönlich habe mich für den Pioneer entschieden,da mir das HDMI 1.3 die nächsten zwei drei Jahre egal sein wird.


sehe ich denn den unterscheid bei 1.3 in den farben bezüglich einem 1.2 HDMI?



Ich kann mir nicht vorstellen das wir das sehen,laut Test ja,aber auch hier spricht man eher verhalten davon.

ich brauchs jedenfalls noch nicht.
celle
Inventar
#11 erstellt: 19. Mai 2007, 18:02
Der Pioneer kann TrueHD. Zudem soll es evtl. auch ein Update für DTS-HD MA geben. Also dafür ist HDMI 1.3 nicht zwingend nötig.
Der erweiterte Farbraum wird von keinen Blu-rays genutzt. Da entsteht also auch kein Nachteil.
Nutzen kann man den also derzeit eh nur mit Eigenaufnahmen (AVCHD-Camcorder wie z.b. Sony HDR-UX7, HDR-HC5 oder HDR-CX6 oder kommende Panasonic-Modelle).

Der Pio kann aber auch so keine AVCHD-Filme abspielen. Das können derzeit nur der Pana und der Sony. Falls du also einen AVCHD-Camcorderkauf für eigene HD-Aufnahmen planst, wäre das evtl. noch ein Makel.
Timmy_67
Inventar
#12 erstellt: 19. Mai 2007, 18:07
Der Prof.hat wieder gesprochen,wenn ich groß bin möchte ich dein wissen haben.

schade das du keinen Pioneer Tv hast denn sonst wüsste ich wo ich meine Optimale einsellung her bekommen würde.


[Beitrag von Timmy_67 am 19. Mai 2007, 18:09 bearbeitet]
mikaell2
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 19. Mai 2007, 18:25

celle schrieb:
Der Pioneer kann TrueHD. Zudem soll es evtl. auch ein Update für DTS-HD MA geben. Also dafür ist HDMI 1.3 nicht zwingend nötig.
Der erweiterte Farbraum wird von keinen Blu-rays genutzt. Da entsteht also auch kein Nachteil.
Nutzen kann man den also derzeit eh nur mit Eigenaufnahmen (AVCHD-Camcorder wie z.b. Sony HDR-UX7, HDR-HC5 oder HDR-CX6 oder kommende Panasonic-Modelle).

Der Pio kann aber auch so keine AVCHD-Filme abspielen. Das können derzeit nur der Pana und der Sony. Falls du also einen AVCHD-Camcorderkauf für eigene HD-Aufnahmen planst, wäre das evtl. noch ein Makel.


besten dank für die info. so wie ich das verstehe wird der erweitere farbraum aber von den hddvd's genutzt? oder sehe ich das falsch. was spricht denn gegen einen hddvd? ich meine jetzt technisch gesehen? ich habe irgendwie den eindruck bei denen ist das alles schon drin und blu ray "bastelt" irgendwie an der technik. sorry, ist nicht böse gemeint, ich tendiere ja eher zu blu ray. weiss zwar nicht wirklich warum, aber ist so ein bauchgefühl.
celle
Inventar
#14 erstellt: 19. Mai 2007, 20:30
Der erweiterte Farbraum wird auch nicht von den HD DVD´s genutzt.
AVCHD kann da kein Player lesen. Und einen HD-Bitstream gibt es auch noch nicht, mangels Software.
Was gegen HD DVD spricht? Die Auswahl an Film- und Hardwareunterstützern. Aber da hat ja jeder eigene Präferenzen...
Fiffy
Stammgast
#15 erstellt: 19. Mai 2007, 21:08

mikaell2 schrieb:
besten dank für die info. so wie ich das verstehe wird der erweitere farbraum aber von den hddvd's genutzt?

Nein. Der erweiterte Farbraum wird derzeit von keinem Medium unterstützt. Auch für spätere Anwendungen wie AVCHD wird dieses HDMI-Feature für den durchschnittlichen Heimbenutzer kaum von Wert sein, da normale LCD- und Plasma-Fernseher nicht mal den normalen Farbraum vollständig anzeigen können.


oder sehe ich das falsch. was spricht denn gegen einen hddvd?

Es wird von einigen großen Filmstudios (derzeit) nicht unterstützt. Dafür wird andersherum Blu-Ray von Universal (welches derzeit sehr fleißig auf HD DVD veröffentlicht) und einigen kleineren Studios nicht unterstützt. Letztlich hängt es vom Filmgeschmack ab, was besser ist. Früher oder später wird es bei der Studiounterstützung aber sehr wahrscheinlich Änderungen geben, die man z.Zt. nicht vorhersehen kann.

Ansonsten spricht aus meiner Sicht nichts gegen HD-DVD. Die Toshi-Player sind preiswert und gut, und dank fehlendem Region-Code kann man auf eine große Anzahl von Import-Titeln aus den USA zugreifen (sofern man nicht auf deutschen Ton angewiesen ist).


ich habe irgendwie den eindruck bei denen ist das alles schon drin und blu ray "bastelt" irgendwie an der technik.

Das ist nicht ganz abwegig. Alle derzeitigen Blu-Ray-Player unterstützen nur das sog. BD-Video-Profile 1.0. Dies ist eine abgespeckte Variante des endgültigen Standards (Profile 1.1), und unterstützt beispielsweise keine Bild-in-Bild-Funktion und großen nichtflüchtigen Speicher. Player mit Profile 1.1 werden frühestens im Herbst/Winter auf den Markt kommen. Die derzeitigen Player (möglicherweise mit Ausnahme der PS3) wird man voraussichtlich nicht aufrüsten können, so daß man mit diesen Extra-Features nicht nutzen können wird, die diese neuen Funktionen benötigen.

Bei HD DVD gibt es kein derartiges Problem. Die Spezifikation ist fertig und wird von den derzeitigen Playern voll unterstützt.


sorry, ist nicht böse gemeint, ich tendiere ja eher zu blu ray. weiss zwar nicht wirklich warum, aber ist so ein bauchgefühl.

Wenn es jetzt ein Blu-Ray-Player sein soll, würde ich derzeit die PS3 empfehlen. Da gibt es wenigstens die Chance, daß sie auf Profile 1.1 aufrüstbar sein wird. Ansonsten würde ich wohl eher bist Herbst warten. Interessant könnte auch der kommende Kombi-Player von Samsung sein, der beide Formate abspielen können wird.
mikaell2
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 20. Mai 2007, 05:24
danke für die vielen, kompetenten antworten.

@fiffy: du hast mir schon viel mehr beigebracht, als ich aus manchen tests und berichten herauslesen konnte.
celle
Inventar
#17 erstellt: 20. Mai 2007, 09:09
Die PS3 ist multimedial derzeit wirklich am Besten ausgestattet. PiP funktioniert bei ihr definitiv jetzt schon (Dragon´s Lair). Ob der Pioneer es kann ist noch nicht bekannt. Immerhin gibt es ja nun mit Dragon´s Lair eine entsprechende BD zum Austesten. Fluch der Karibik nutzt auch neue Java-Funktionen.
Ob dir solche Spielereien wirklich wichtig sind, musst du selbst wissen. Für BD-Filme schauen (darauf kommt es schließlich an) brauchst du das alles nicht. D.h aber nicht, dass keine interaktiven (Java) Extras auf den Playern laufen (haben ja auch alle ein entsprechendes Java-Logo auf der Rückseite). Beschränkungen gibt es nur in BD-Live (interaktives Internetmaterial) und evtl. dem Bild im Bild-Kommentar (PiP).
Alles andere ist per Software problemlos aufrüstbar.
Für PiP braucht es wohl einen 2. Videodecoder. Die PS3 hat dies aber auch nicht und kann es trotzdem wiedergeben. Also zu 100% sicher ist es also auch da nicht, dass es mit den reinen Player in Zukunft nicht läuft. Software-Updates gibt es auch auf den Internetseiten der Hersteller oder per Post. Dafür benötigt man also auch keine Internetverkabelung am Player (die wenigsten werden auch im Wohnzimmer eine Netzverbindung haben).

HDMI 1.3 und damit der erweiteret Farbraum wird zum Standard aller neuen Geräte. Die neuen AV-R´s haben es (Onkyo xx5er-Serie, Pio LX-Serie), die neuen TV´s haben es (Pio PDP´s der 8. Generation, Sharp HD1E, Sony D-Serie, Samsung 8er-Serie), die neuen Beamer (Epson EMP TW1000) ebenfalls.
Die meisten Geräte arbeiten auch intern schon mit 10Bit und mehr, nur war bisher der HDMI-Anschluss bzw. die Software dafür (und die Quellen) limitierende Faktoren. Das fällt nun weg und damit ist auch der Weg für neue Standards frei.

Komplett ist derzeit kein einziger HD-Player. Den HD-Tonbitstream von TrueHD, Dolby Plus, DTS-HD, DTS-HD MA kann mangels Software noch kein Player ausgeben (auch die PS3 und der XE1 nicht). Lösungen werden da erst im Ende des Jahres zu erwarten sein (neue Player, Updates). Bisher gab es auch keine entsprechende AV-R´s zum Austesten. Diese kommen ab Juni. Dann beginnt erst das große Testen

AVCHD kann auch nicht jeder wiedergeben. Viele Player (z.B. Toshiba und Samsung) sind auch über HDMI nur auf 5.1-Lossless Ton beschränkt. DTS-HD MA kann auch kein Player decodieren und 1080p24 kann auch nicht jeder (derzeit nur Sony, LG, Pioneer) und analoge Mehrkanalausgänge für ältere AV-R´s ohne HDMI fehlen auch beim Toshiba HD1 und der PS3.

Solltest dir also überlegen was DIR wichtig ist und worauf du verzichten kannst?

- 1080p24
- TrueHD, Dolby Plus, DTS-HD, PCM-Mehrkanal
- DTS-HD MA (der Pio könnte ein Update bekommen, da seine Technik wohl neuer ist und damit tauglich)
- analoge Mehrkanalausgänge
- DVD-Audio
- 7.1 oder nur 5.1 Surroundsound
- Filmauswahl - Exklusivtitel
- Lieblingsplayerhersteller
- AVCHD und erweiterter Farbraum
- interaktive Extras
mikaell2
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 20. Mai 2007, 11:14

celle schrieb:
Die PS3 ist multimedial derzeit wirklich am Besten ausgestattet. PiP funktioniert bei ihr definitiv jetzt schon (Dragon´s Lair). Ob der Pioneer es kann ist noch nicht bekannt. Immerhin gibt es ja nun mit Dragon´s Lair eine entsprechende BD zum Austesten. Fluch der Karibik nutzt auch neue Java-Funktionen.
Ob dir solche Spielereien wirklich wichtig sind, musst du selbst wissen. Für BD-Filme schauen (darauf kommt es schließlich an) brauchst du das alles nicht. D.h aber nicht, dass keine interaktiven (Java) Extras auf den Playern laufen (haben ja auch alle ein entsprechendes Java-Logo auf der Rückseite). Beschränkungen gibt es nur in BD-Live (interaktives Internetmaterial) und evtl. dem Bild im Bild-Kommentar (PiP).
Alles andere ist per Software problemlos aufrüstbar.
Für PiP braucht es wohl einen 2. Videodecoder. Die PS3 hat dies aber auch nicht und kann es trotzdem wiedergeben. Also zu 100% sicher ist es also auch da nicht, dass es mit den reinen Player in Zukunft nicht läuft. Software-Updates gibt es auch auf den Internetseiten der Hersteller oder per Post. Dafür benötigt man also auch keine Internetverkabelung am Player (die wenigsten werden auch im Wohnzimmer eine Netzverbindung haben).

HDMI 1.3 und damit der erweiteret Farbraum wird zum Standard aller neuen Geräte. Die neuen AV-R´s haben es (Onkyo xx5er-Serie, Pio LX-Serie), die neuen TV´s haben es (Pio PDP´s der 8. Generation, Sharp HD1E, Sony D-Serie, Samsung 8er-Serie), die neuen Beamer (Epson EMP TW1000) ebenfalls.
Die meisten Geräte arbeiten auch intern schon mit 10Bit und mehr, nur war bisher der HDMI-Anschluss bzw. die Software dafür (und die Quellen) limitierende Faktoren. Das fällt nun weg und damit ist auch der Weg für neue Standards frei.

Komplett ist derzeit kein einziger HD-Player. Den HD-Tonbitstream von TrueHD, Dolby Plus, DTS-HD, DTS-HD MA kann mangels Software noch kein Player ausgeben (auch die PS3 und der XE1 nicht). Lösungen werden da erst im Ende des Jahres zu erwarten sein (neue Player, Updates). Bisher gab es auch keine entsprechende AV-R´s zum Austesten. Diese kommen ab Juni. Dann beginnt erst das große Testen

AVCHD kann auch nicht jeder wiedergeben. Viele Player (z.B. Toshiba und Samsung) sind auch über HDMI nur auf 5.1-Lossless Ton beschränkt. DTS-HD MA kann auch kein Player decodieren und 1080p24 kann auch nicht jeder (derzeit nur Sony, LG, Pioneer) und analoge Mehrkanalausgänge für ältere AV-R´s ohne HDMI fehlen auch beim Toshiba HD1 und der PS3.

Solltest dir also überlegen was DIR wichtig ist und worauf du verzichten kannst?

- 1080p24
- TrueHD, Dolby Plus, DTS-HD, PCM-Mehrkanal
- DTS-HD MA (der Pio könnte ein Update bekommen, da seine Technik wohl neuer ist und damit tauglich)
- analoge Mehrkanalausgänge
- DVD-Audio
- 7.1 oder nur 5.1 Surroundsound
- Filmauswahl - Exklusivtitel
- Lieblingsplayerhersteller
- AVCHD und erweiterter Farbraum
- interaktive Extras


ach es wird immer schwieriger. denn ich denke nun ich warte noch ein paar monate und schliesse halt meinen toshiba 360E an um mit dem upscaling filme anzuschauen. denn es gibt noch keinen hd player der mir wirklich zusagt und auch für die nächsten 3-4 Jahre nicht wieder neu angeschafft werden müsste. was ich möchte bzw. als sinnvoll erachte ist:
- 1080p24
- TrueHD, Dolby Plus, DTS-HD, PCM-Mehrkanal
- 5.1 Surroundsound
- Filmauswahl - Exklusivtitel
- erweiterter Farbraum
- LAN
Fiffy
Stammgast
#19 erstellt: 20. Mai 2007, 15:59

celle schrieb:
Ob dir solche Spielereien wirklich wichtig sind, musst du selbst wissen.

Das kann durchaus mehr sein, als nur "Spielereien". Ich jedenfalls finde es inakzeptabel, bei den derzeitigen Player-Preisen auch noch eine unvollständige Ausstattung zu bekommen ...


Für BD-Filme schauen (darauf kommt es schließlich an) brauchst du das alles nicht. D.h aber nicht, dass keine interaktiven (Java) Extras auf den Playern laufen (haben ja auch alle ein entsprechendes Java-Logo auf der Rückseite). Beschränkungen gibt es nur in BD-Live (interaktives Internetmaterial) und evtl. dem Bild im Bild-Kommentar (PiP).
Alles andere ist per Software problemlos aufrüstbar.

Ein nichtflüchtiger Speicher (Bestandteil von Profile 1.1, nützlich z.B. zur Speicherung von Bookmarks und User-Settings) ist keineswegs aufrüstbar, wenn er nicht in der Hardware vorgesehen ist.


Die meisten Geräte arbeiten auch intern schon mit 10Bit und mehr, nur war bisher der HDMI-Anschluss bzw. die Software dafür (und die Quellen) limitierende Faktoren.

Unfug. Der limitierende Faktor ist fast immer das Display. Ob intern zur Vermeidung von Rundungsfehlern mit 10 Bit gerechnet wird, ist völlig irrelevant, denn am Ende werden nur 8-Bit-Farben ausgegeben. Den erweiterten Farbraum braucht für die heutigen HD-Medien kein Mensch.


Komplett ist derzeit kein einziger HD-Player. Den HD-Tonbitstream von TrueHD, Dolby Plus, DTS-HD, DTS-HD MA kann mangels Software noch kein Player ausgeben (auch die PS3 und der XE1 nicht).

Manche begreifen es nie. PCM-Ausgabe ist bei HD-Medien in den meisten Fällen die sinnvollere Lösung und klangtechnisch gleichwertig.


Lösungen werden da erst im Ende des Jahres zu erwarten sein (neue Player, Updates). Bisher gab es auch keine entsprechende AV-R´s zum Austesten. Diese kommen ab Juni. Dann beginnt erst das große Testen ;)

Und dann die große Ernüchterung der ganzen Marketing-Opfer ...
celle
Inventar
#20 erstellt: 20. Mai 2007, 17:13

Das kann durchaus mehr sein, als nur "Spielereien"


Was soll das Tolles sein, was das Internet am heimsichen PC nicht ohnehin schon bietet? Kein DVD-User hat es bisher gebraucht. Das Konzept den Zuschauer interaktiv ins Filmgeschehen einzubauen ist schon mangels Zuschauerinteresse vor langere Zeit gefloppt. Minispiele, andere Autofarbe, Handy- Musikdownloads zum Film über den Player, Zusatzinfos während der Filmwiedergabe braucht kaum ein Mensch, genauso wie x-beliebige alternative Filmausgänge. Im Mittelpunkt des Interesses steht der Filmgenuss. Und um den noch zu intensivieren, braucht es keine interaktiven Inhalte sondern bahnbrechende Neuerungen. Einmal HD und Großbild und dann der Weg in die 3. Dimension.
Was auch Besucher bei mir einzig sinnvoll fanden, waren die neuen Menüs die sich nun auch während der Filmwiedergabe einblenden lassen. Alles andere interessierte niemanden.
Und das geht auch jetzt schon mit jedem Player.


Unfug. Der limitierende Faktor ist fast immer das Display. Ob intern zur Vermeidung von Rundungsfehlern mit 10 Bit gerechnet wird, ist völlig irrelevant, denn am Ende werden nur 8-Bit-Farben ausgegeben. Den erweiterten Farbraum braucht für die heutigen HD-Medien kein Mensch


Z.B.für LCD mit Backlight trifft das nicht zu (im Licht sind alle Farben enthalten - auch wenn die CCFL-Lampen augrund ihrer Farbtemperatur nicht mit Sonnenlicht vergleichbar sind...) und Polfiltern. Die TV´s können weit mehr Farben darstellen als bisher genutzt wird. Und AVCHD-Filmer sowie (Digital)fotografen nutzen schon den erweiterten Farbraum. Pal hat gar nix mit der Realität zu tun. Der HDTV-Farbraum ist schon besser aber immer noch deutlich entfernt von der Realität. Es wird also Zeit dass die alten Standards so langsam aufgebrochen werden.
Auch das Kino nutzt einen größeren Farbraum.
Das es derzeit (kann sich ja noch ändern - jedenfalls bei Sony Pictures) noch nicht bei BD und HD DVD-Filmen genutzt wird, hat nix damit zu tun, dass man es als Hobbyfilmer selbst schon nutzen kann.
Übrigens derzeitige Referenz im HK für Farben die SXRD und D-ILA-Beamer. Diese kommen immerhin dem Kinooriginal beträchtlich nahe.


Manche begreifen es nie. PCM-Ausgabe ist bei HD-Medien in den meisten Fällen die sinnvollere Lösung und klangtechnisch gleichwertig.


Aha, ja klar, nur blöde dass kein Player alle Decoder an Board hat und derzeit (bis evtl. auf den Pioneer) keiner dieser Player auf DTS-HD MA mangels Hardware aufrüstbar ist! Das scheinst du nicht zu begreifen! Über die Qualitäten von PCM brauchst du mir echt nix mehr zu erklären. Bringt halt nix, wenn der Decoder dazu fehlt. Zudem gibt es noch Unterschiede ob der Player für 7.1 oder nur 5.1 taugt.
Manche wollen halt mehr als 5.1!


Und dann die große Ernüchterung der ganzen Marketing-Opfer ...


Vielleicht hätte ich noch Testen " der Hersteller" anfügen sollen. Noch einmal für dich, es gibt noch keine Player die den Bitstream senden können. Deshalb bleibt derzeit alles beim Alten. Halt die Wandelung in PCM über Playerdecoder.
HDMI 1.3-AV-R´s mit allen neuen Formaten gibt es aber ab Juni! Nur die passenden Player fehlen.

Der beste Player hiefür ist derzeit der Pana DMP-BD10. Der hat 7.1 Tondecoder für TrueHD, Dolby Plus und DTS-HD an Board. Dafür fehlt trotz eigentlich tauglicher Hardware der 1080p24 Support (Pana rückt bisher die mögliche Software nicht heraus). AVCHD-Filme kann er auch abspielen, aber mangels HDMI 1.3 nicht im erweiterten Farbraum.

In einem Jahr wirst du alte Hardware kaum noch zu ordentlichen Gebrauchtpreisen los werden. HDMI 1.3 wird zur Pflicht. Gleiches gilt für 1080p24.

@mikaell2

Da du mit LAN wohl eher meinst, PC-Inhalte auf den heimischen TV zu bewundern bleibt dir nur der Pioneer (Media-Network-Gallerie). Denn der ist darauf hin optimiert. Du solltest demnächst mal einen Pioneer-Händler aufsuchen und es dir einmal vorführen lassen. Evtl. verfliegt dann einige Skepsis von ganz alleine. Immerhin ist das wichtigste eines HD-Players nun einmal das Abspielen von HD-Filmen selbst. Und genau das ist die große Revolution im Heimkino und nicht irgendwelche Extras!

Was hast du denn für LS und welchen AV-R? Aufrüstung geplant?
Dein Samsung kann übrigens schon den erweiterten Farbraum darstellen...

Übrigens der LX70 wird wohl noch mit einem LX90 ergänzt. Nur wird der dein Budget vermutlich sprengen, da absolute Referenzklasse.
mikaell2
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 20. Mai 2007, 18:18



@mikaell2

Da du mit LAN wohl eher meinst, PC-Inhalte auf den heimischen TV zu bewundern bleibt dir nur der Pioneer (Media-Network-Gallerie). Denn der ist darauf hin optimiert. Du solltest demnächst mal einen Pioneer-Händler aufsuchen und es dir einmal vorführen lassen. Evtl. verfliegt dann einige Skepsis von ganz alleine. Immerhin ist das wichtigste eines HD-Players nun einmal das Abspielen von HD-Filmen selbst. Und genau das ist die große Revolution im Heimkino und nicht irgendwelche Extras!

Was hast du denn für LS und welchen AV-R? Aufrüstung geplant?
Dein Samsung kann übrigens schon den erweiterten Farbraum darstellen...

Übrigens der LX70 wird wohl noch mit einem LX90 ergänzt. Nur wird der dein Budget vermutlich sprengen, da absolute Referenzklasse.


tja wegen LS und AV-R bin ich eben noch am suchen. Frage mich ob ich wirklich so ein Onyko ding brauche oder ob ich nicht ein günstiges Surround System kaufe und den HD Player darüber schlaufen lasse. Lasse mich gerne beraten. Kostenpunkt für mich Receiver und alle Boxen zirka 600 Euro. Kenne mich auch da nicht so aus. Benötigt man auch beim Receiver 1.3 HDMI etc. etc. Das mit meinem Samsung weiss ich ja wegen dem Farbraum, darum ist es mir so wichtig mit HDMI 1.3. Das kann der Pioneer aber nicht. LX90 ist mir klar zu teuer.
Fiffy
Stammgast
#22 erstellt: 20. Mai 2007, 18:50

celle schrieb:
Was soll das Tolles sein, was das Internet am heimsichen PC nicht ohnehin schon bietet?

Hast Du überhaupt schon mal eines der IME- oder U-Control-Features auf HD DVD gesehen? Da sind durchaus interessante Sachen für Leute dabei, die sich für das Filmemachen interessieren. Da werden parallel zum Film Story-Boards zum direkten Vergleich angezeigt, bei "300" (nur HD DVD-Version) werden die Originalszenen aus dem Comic sowie die Greenscreen-Aufnahmen ohne Special Effects im Fenster zu sehen sein, Videokommentare können an interessanten Stellen kurz den Film anhalten und Clips mit Hintergrund-Infos einspielen etc. pp. Und wir stehen erst am Anfang; wer weiß, was die Macher sich in Zukunft alles einfallen lassen. Neue Möglichkeiten herunterzureden, bloß weil das "eigene" Format technische Defizite hat, ist reichlich albern. Ein Player, der zukünftige Inhalte nicht vollständig abspielen können wird, ist gerade bei den derzeitigen Preisen eigentlich eine Frechheit. Ich verstehe nicht, wie man so etwas einem Interessenten empfehlen kann.


Kein DVD-User hat es bisher gebraucht.

Bei DVD gab es diese Möglichkeiten ja auch gar nicht.


Im Mittelpunkt des Interesses steht der Filmgenuss. Und um den noch zu intensivieren, braucht es keine interaktiven Inhalte sondern bahnbrechende Neuerungen.

Wenn sich kein Mensch für Zusatz-Features interessiert, wie erklärst Du Dir dann den Erfolg der zahlreichen üppig ausgestatteten Special Editions auf DVD?


Was auch Besucher bei mir einzig sinnvoll fanden, waren die neuen Menüs die sich nun auch während der Filmwiedergabe einblenden lassen. Alles andere interessierte niemanden.

Was Deine Besucher interessiert, ist völlig irrelevant.


Z.B.für LCD mit Backlight trifft das nicht zu (im Licht sind alle Farben enthalten - auch wenn die CCFL-Lampen augrund ihrer Farbtemperatur nicht mit Sonnenlicht vergleichbar sind...) und Polfiltern. Die TV´s können weit mehr Farben darstellen als bisher genutzt wird.

Das stimmt schon deshalb nicht, weil LCD-Panels einen sehr eingeschränkten Kontrastumfang haben.


In einem Jahr wirst du alte Hardware kaum noch zu ordentlichen Gebrauchtpreisen los werden. HDMI 1.3 wird zur Pflicht. Gleiches gilt für 1080p24.

Na sicher. Die Amis haben für so etwas den schönen Begriff FUD: Fear, Uncertainty, Doubt. Ich frage mich nur, aus welchem Grund Du hier selbigen verbreitest, auf der anderen Seite aber Blu-Ray-Player mit Profile 1.0 schönredest, die mit erscheinen der 1.1-Geräte wirklich wertlos sein werden ...

Zum Thema HDMI 1.3 sollte man sich einfach mal diesen Thread im AVS-Forum durchlesen, dort wird alles schön zusammengefaßt:

"Official" "Why you don't need HDMI 1.3" thread
http://www.avsforum.com/avs-vb/showthread.php?t=789994

Laßt Euch nicht für dumm verkaufen ...


[Beitrag von Fiffy am 20. Mai 2007, 19:07 bearbeitet]
Fiffy
Stammgast
#23 erstellt: 20. Mai 2007, 19:17

mikaell2 schrieb:
tja wegen LS und AV-R bin ich eben noch am suchen. Frage mich ob ich wirklich so ein Onyko ding brauche oder ob ich nicht ein günstiges Surround System kaufe und den HD Player darüber schlaufen lasse. Lasse mich gerne beraten. Kostenpunkt für mich Receiver und alle Boxen zirka 600 Euro.

Zu einem Fernseher wie dem 46M87 würde ich mir kein billiges Surround-System kaufen. Zum guten Bild gehört auch guter Ton.


Kenne mich auch da nicht so aus. Benötigt man auch beim Receiver 1.3 HDMI etc. etc. Das mit meinem Samsung weiss ich ja wegen dem Farbraum, darum ist es mir so wichtig mit HDMI 1.3. Das kann der Pioneer aber nicht. LX90 ist mir klar zu teuer.

Der erweiterte Farbraum hilft Dir in diesem Fall gar nichts, da dieser wie schon erwähnt bei BD und HD DVD nicht genutzt wird. Dein Preisrahmen für den Sound ist sowie schon eng, da würde ich mir über HDMI 1.3 als allerletztes Gedanken machen. Wichtig sind erstmal gute Lautsprecher.
mikaell2
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 21. Mai 2007, 05:58

Fiffy schrieb:

mikaell2 schrieb:
tja wegen LS und AV-R bin ich eben noch am suchen. Frage mich ob ich wirklich so ein Onyko ding brauche oder ob ich nicht ein günstiges Surround System kaufe und den HD Player darüber schlaufen lasse. Lasse mich gerne beraten. Kostenpunkt für mich Receiver und alle Boxen zirka 600 Euro.

Zu einem Fernseher wie dem 46M87 würde ich mir kein billiges Surround-System kaufen. Zum guten Bild gehört auch guter Ton.


Kenne mich auch da nicht so aus. Benötigt man auch beim Receiver 1.3 HDMI etc. etc. Das mit meinem Samsung weiss ich ja wegen dem Farbraum, darum ist es mir so wichtig mit HDMI 1.3. Das kann der Pioneer aber nicht. LX90 ist mir klar zu teuer.

Der erweiterte Farbraum hilft Dir in diesem Fall gar nichts, da dieser wie schon erwähnt bei BD und HD DVD nicht genutzt wird. Dein Preisrahmen für den Sound ist sowie schon eng, da würde ich mir über HDMI 1.3 als allerletztes Gedanken machen. Wichtig sind erstmal gute Lautsprecher.


also gut, vergessen wir 1.3, aber was ist das mit dem "lipsynch" feature? im erwähnten AV Forum habe ich es so verstanden, dass es wirklich ein gutes feature ist. ich kann mir aber nicht vorstellen, dass aktuelle discs und player den ton nicht synchron abspielen. denn das kenne ich bis anhin nur bei selbstgerippten und gebrannten cd's und dvd's.
also werde mir wohl den pioneer mal anschauen, da der aber erst ab juni verfügbar ist, kann ich den ja noch gar nicht begutachten :-(
sound muss ich halt noch schauen.
celle
Inventar
#25 erstellt: 21. Mai 2007, 08:16
@Fiffy

Ich hatte vorher schon den HD1 und kenne einige dieser ach so tollen Features! Null Interesse daran wie die Masse auch. Ich schaue mir nicht 2h den Film mit eingeblendeten Extras an! Dafür reichen echt auch die normalen Making Offs und Extras...
Genauso wenig wie ich mir nie einen ganzen Film mit Audiokommentar angeschaut habe.

Warum Spec. Edt. erfolgreich sind? Erstens hast du dafür keine Beweise (die Single Edt. verkaufen sich in den Charts immer besser, weil billiger) und zweitens geht es den Sammler in erster Linie nur um die evtl. schickere Hülle im Regal. Ich habe mir nur dann eine Spec. Edt. gekauft wenn es besseren Ton (DTS ES z.B.) und eine längere Filmfassung gab.


Was Deine Besucher interessiert, ist völlig irrelevant.


Nur blöde, dass diese Besucher die Masse sehr gut repräsentieren. Davon sind Leute dabei die weit mehr DVD´s haben und konsumieren als ich.

Zum Thema HDMI 1.3: Rede dir es nur weiter ein. HDMI 1.3 plus neue Tonformate ist bei einem AV-R gehobener Preisklasse Pflicht! Nur so kann ich eine anständig lauffähige AV-Schaltzentrale aufbauen. Ein Amp ohne die HDMI 1.3-Features taugt nicht dafür. Irgendwo gibt es dann immer Probleme. Entweder weil ich den erweiterten Farbraum meiner selbstgebrannten AVCHD-Filme nicht auf den tauglichen HDMI 1.3-FHD-Beamer durchbekomme oder weil der HD-Player nicht selbst DTS-HD-MA decodieren kann.
Den unkritischen Amimarkt als Standard für seine eigene Entscheidung und der der europ. Kunden zu nehmen ist auch sehr fraglich. Der EU-Markt ist der kritischste Markt!

Einen AV-R kaufe ich für die nächsten ab 5 Jahre. Da sollte er entsprechend tauglich für die Zukunft sein. Leute die jedes Jahr ihr Equipment tauschen ist es eh egal. Und genau die melden sich da meistens, es wäre unnütz und sind die ersten die dann tauschen.

Genug OT jetzt!

@mikaell2

600 EUR nur für AV-R und LS? Also selbst LS sind da nicht drin. Jedenfalls nicht komplett. Entweder du machst Qualitätsabstriche oder du versuchst nach und nach aufzurüsten. Auch meine Anlage ist so entstanden.
Film ohne Surround geht gar nicht und deshalb bin ich bei solchen Budgets gar kein Fan davon, erst einmal zwei Front-LS zu holen und einen billig AV-R.
Bis man alles zusammen hat, dauert es in der Regel locker 2 Jahre.
Persönliche habe es so gemacht mir damals (2002) einen guten AV-R gekauft (hatte damals 500 EUR (729 UVP) gekostet) und den übergangsweise mit einem billigen Surround-Satelliten-SW-Set für um die 100 EUR gefüttert. Das hat bei Film auch erst einmal den durchschlagenden Erfolg und gewünschten Effekt gebracht. So anderthalb Jahre später habe ich dann das Geld zusammen gehabt um ordentliche LS zu kaufen.
So hatte ich von Anfang an gleich etwas Beständiges.

Ein Bekannter von mir habe ich den gleichen Tipp gegeben und da er nicht bereit war für einen einfachen HDMI-Amp 600 EUR und mehr zu bezahlen, bei ihm Klang und Preis an erster Stelle standen, habe ich ihm den Sony STR-DB798QS empfohlen. Hatte davor den M71 gekauft (ebenfalls eine Empfehlung von mir gewesen)
Den gab es als Auslaufmodell bei Amazon billig und er leistete klanglich genauso viel, gar mehr als die derzeit erhältlichen Neugeräte um die 500 EUR.
Und er ist sehr zufrieden, zumal die Geräte auch optisch sehr gut verarbeitet sind und sich schick im Board machen. Als LS musste er gar kein Set holen, sondern hat noch aus vorhandenen LS sich sein Surroundset zusammengebastelt. Ebenfalls Übergangsweise, da noch kein Geld für ein ordentliches LS-Set. Und glaube mir, selbst das zusammengebastelte Set hat seine Wirkung im Filmbetrieb nicht verfehlt. Besser als lange Zeit auf Surroundsound verzichten zu müssen und besser als so ein Heimkinokomplettsystem. Er kann nämlich problemlos aufrüsten.


Jetzt hätte ich ihm sicherlich zum Onkyo TS-SR605 geraten. Den gibt es für ca. 500 EUR (www.Hifi-Regler.de) und bringt auch HDMI-Ton mit. Vor einem Jahr gab es das nicht zu dem Preis. Das tolle daran, er ist gar zukunftstauglich, da er HDMI 1.3 und die neuen HD-Tonformate mitbringt. Der Aufpreis hätte sich damals auch gegnüber dem Sony gelohnt. Also ein Gerät dass von der Ausstattung auch locker 5 Jahre überstehen kann.
Danach kannst du mit ruhigem Gewissen dein Augenmerk auf ordentliche Stand/Regal-LS (KEF iQ-Serie, Canton Ergo/LE-Serie, Heco Vitas/Victas/Celan, B&W 600er-Serie, Teufel Theater 4 usw... hängt halt von deinem Preislimit und deinen Vorlieben ab) lenken.
LS ohne AV-R geht nun einmal nicht und für 600 EUR wird das auch knapp. Wobei man für das Geld schon ein gutes Heco-/Canton-LE-Set oder ein KEF-Q-Set (Auslaufmodelle deshalb günstig) zusammenbekommt. Nur dann fehlt der AV-R.

Wozu brauchst du eigentlich LAN an einem Player? Kannst du nicht auch einfach deinen PC mit dem Samsung verbinden und so über den PC auf die Inhalte zugreifen?


[Beitrag von celle am 21. Mai 2007, 08:17 bearbeitet]
mikaell2
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 21. Mai 2007, 08:28
[quote=

Wozu brauchst du eigentlich LAN an einem Player? Kannst du nicht auch einfach deinen PC mit dem Samsung verbinden und so über den PC auf die Inhalte zugreifen?[/quote]

nun das lan habe ich mir vorgestellt als eben diese feature erweiterungen die es auf HDDVD und BluRay Disc gibt oder geben soll (Gimmicks und Bonus), aber eben ob man das wirklich braucht? Dieses Thema möchte ich hier aber nicht mehr auffrischen lassen, da ich hier wohl einen "Glaubenskrieg" entfacht habe.

für multimedia inhalte (musik, filme etc.) habe ich bereits meinen Apple-TV über HDMI angeschlossen, das reicht.

was hältst du denn davon wenn ich mir momentan ein surround komplett set kaufe (vielleicht für 700 euro) und mir später dann den receiver kaufe? aber da spare ich wohl falsch. die boxen sollte man ja nicht vernachlässigen. frage mich einfach ob ich wirklich so ein receiver monstrum brauche. (erschrecke ja von diesen anschlüsen die die modelle haben) oder mir wirklich nicht eine etwas bessere komplettanlage passt (bin keiner der die tonfrequenzen auswendig kennt und ein cineasten ohr hat, es muss einfach gut klingen.)
ich danke aber für deinen wertvollen input. den onkyo 605 habe ich eben auch gesehen. aber da fehlen mir halt einfach noch die boxen
celle
Inventar
#27 erstellt: 21. Mai 2007, 08:48
Ob du diese Gimmicks brauchst musst du selbst entscheiden...
Ich glaube mit Apple-TV bist du da schon gut genug ausgestattet.

Ja keine Komplettanlage (für soetwas brauchst du auch keinen Lossless-Sound), geschweige denn, dass das überhaupt bei denen übertragen werden kann! Dann eher den Onkyo TX-SR605 und ein günstiges LS-Set. Kommt mehr bei rum. Du wirst es dir später selbst einmal danken mehr Anschlussmöglichkeiten zu haben. Eine Bausteinanlage kannst du problemlos ausbauen, so ein Komplettset nicht.

Mit soetwas habe ich angfangen:

www.preissuchmaschin...mage1.x=0&image1.y=0

Mehr Qualität haben solche Komplettanlagen-LS auch nicht.
Das zum Onkyo und du hast eine Basis die ausbaufähig ist.
Die LS kannst du dann nach und nach durch Stand/Regal-LS austauschen, wenn das Geld da ist.

Z.B:

www.preissuchmaschin...mage1.x=0&image1.y=0
http://www.preissuch...mage1.x=0&image1.y=0
http://www.preissuch...mage1.x=0&image1.y=0
http://hifi-schluder...dcad00b6f82b32f7949b

Es gab einmal sehr günstige KEF Q-Angebote (299EUR das Stand-LS-Paar Q5). Musst du mal googeln! Vorgängerserie der iQ-Serie, aber nicht wirklich schlechter. Als Restposten gab es da sehr viel Rabatt.


[Beitrag von celle am 21. Mai 2007, 08:49 bearbeitet]
mikaell2
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 21. Mai 2007, 18:58
Ich habe von einem Internet Händler folgende Antwort bekommen auf die Verfügbarkeit der Modelle:

Pioneer BDP-HD1
Lite-On BDP-X1
Sharp BD-HP10S

Anbei die Infos:

- Pioneer wird dieses Gerät in Europa nicht mehr bringen, im August folgt der Nachfolger
- Lite-On keine Infos – das Gerät erscheint eher minderwertig
- Sharp kommt auch ca. im August

Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Produkten und Dienstleistungen. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Freundliche Grüsse
www.hawk.ch
Fiffy
Stammgast
#29 erstellt: 21. Mai 2007, 19:12

mikaell2 schrieb:
also gut, vergessen wir 1.3, aber was ist das mit dem "lipsynch" feature? im erwähnten AV Forum habe ich es so verstanden, dass es wirklich ein gutes feature ist. ich kann mir aber nicht vorstellen, dass aktuelle discs und player den ton nicht synchron abspielen.

Lipsync dient dazu, eventuell unterschiedliche Latenzen bei Audio und Video auszugleichen, wenn Bild und Ton über verschiedene Geräte abgespielt werden (also z.B. Bild über TV und Ton über Receiver). Solche Unterschiede entstehen in erster Linie durch aufwendige Videobearbeitung im Display. Das Auto-Lipsync-Feature von HDMI 1.3 funktioniert so, daß der Fernseher dem vorgeschalteten Receiver via HDMI mitteilt, welche Latenz er hat. Wenn der Receiver darauf eingerichtet ist, kann er sein Audio-Delay entsprechend einstellen, um das auszugleichen. Das ist durchaus kein schlechtes Feature, aber ein manuell einstellbares Audio-Delay im Receiver reicht in den meisten Fällen völlig (so oft wechselt man das Display ja für gewöhnlich nicht).


also werde mir wohl den pioneer mal anschauen, da der aber erst ab juni verfügbar ist, kann ich den ja noch gar nicht begutachten :-(
sound muss ich halt noch schauen.

Wie gesagt, ich würde mich erstmal auf die Lautsprecher konzentrieren. Da gibt es wesentlich größere klangliche Unterschiede als zwischen verschiedenen Receivern. Falls es ein Blu-Ray-Player sein soll, würde ich entweder bis Herbst warten (die ab November neu erscheinenden Player werden das Profile 1.1 haben) oder eine PS3 nehmen, sonst ärgerst Du Dich später nur über einen teuren Player, der nicht alles abspielen kann.


[Beitrag von Fiffy am 21. Mai 2007, 19:21 bearbeitet]
Fiffy
Stammgast
#30 erstellt: 21. Mai 2007, 19:37

celle schrieb:
Ich hatte vorher schon den HD1 und kenne einige dieser ach so tollen Features! Null Interesse daran wie die Masse auch.


celle schrieb:

Was Deine Besucher interessiert, ist völlig irrelevant.
Nur blöde, dass diese Besucher die Masse sehr gut repräsentieren. Davon sind Leute dabei die weit mehr DVD´s haben und konsumieren als ich.

Na denn. Da Du und Deine Besucher "die Masse" repräsentieren, können wir ja die nächsten Bundestagswahlen ausfallen lassen und Euch abstimmen lassen.


Zum Thema HDMI 1.3: Rede dir es nur weiter ein. HDMI 1.3 plus neue Tonformate ist bei einem AV-R gehobener Preisklasse Pflicht! Nur so kann ich eine anständig lauffähige AV-Schaltzentrale aufbauen. Ein Amp ohne die HDMI 1.3-Features taugt nicht dafür. Irgendwo gibt es dann immer Probleme. Entweder weil ich den erweiterten Farbraum meiner selbstgebrannten AVCHD-Filme nicht auf den tauglichen HDMI 1.3-FHD-Beamer durchbekomme oder weil der HD-Player nicht selbst DTS-HD-MA decodieren kann.

Ich rede mir gar nichts ein. Du bist auf Marketing-Gewäsch hereingefallen und verstehst offenbar die technischen Zusammenhänge nicht. Bitstream-Übertragung zum Receiver wird bei den HD-Medien zukünftig immer weniger Sinn machen, da es das Mischen mit sekundären Audioelementen unmöglich macht. Was hilft Dir Dein toller Lossless-Decoder im Receiver, wenn Du die Hälfte des Sounds nicht hörst? Solche Fälle sind bei HD DVD heute schon Standard, und werden es bei BD zunehmend werden (insbesondere, sobald sich die BD-J-Features stabilisieren).


Den unkritischen Amimarkt als Standard für seine eigene Entscheidung und der der europ. Kunden zu nehmen ist auch sehr fraglich. Der EU-Markt ist der kritischste Markt!

Du sprichst in Rätseln.
mikaell2
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 22. Mai 2007, 05:00
Der Sony BDP-S1E Markteinführung in der Schweiz und die erste Lieferung sollten Mitte Juni erfolgen.
celle
Inventar
#32 erstellt: 22. Mai 2007, 08:51
@Fiffy


Ich rede mir gar nichts ein. Du bist auf Marketing-Gewäsch hereingefallen und verstehst offenbar die technischen Zusammenhänge nicht. Bitstream-Übertragung zum Receiver wird bei den HD-Medien zukünftig immer weniger Sinn machen, da es das Mischen mit sekundären Audioelementen unmöglich macht. Was hilft Dir Dein toller Lossless-Decoder im Receiver, wenn Du die Hälfte des Sounds nicht hörst? Solche Fälle sind bei HD DVD heute schon Standard, und werden es bei BD zunehmend werden (insbesondere, sobald sich die BD-J-Features stabilisieren).




Schon wieder diese Befürchtungen das es keinen Ton gibt.
Erst einmal hat das nix mit der Filmwiedergabe an sich zu tun, sondern betrifft nur die einblendbaren Extras!
Bei DTS-HD MA ist das Mixen von Tönen gar in den Spezifikationen integriert (ein Grund warum auch kein derzeitiger Player auf DTS-HD-MA aufrüstbar ist), auch so ist es wohl kein Problem mal den Kanal zu wechseln, wenn es der AV-R nicht schon automatisch macht...
Wie funktioniert denn der Audiokommentar bei DD und DTS? Kein Kommentar der Welt wird in TrueHD oder DTS-HD MA aufgenommen.
Ist da der Ton von Kommentaren bei Bitstreamübertragung weg?
Wie erkennt mein AV-R nur, dass Trailer auf DVD´s oft nur Zweikanal sind und wechselt entsprechend auf 2.0 oder gar Dolby ProLogic? Oder selbständig von digitale auf analoge Verbindung (Man muss natürlich auch entsprechend verkabeln)?
Zudem kann man gar bei vielen Playern Bitstream und PCM-Ausgabe gleichzeitig aktivieren plus "Auto"-Wahl des Amp. Dann gibt es auch noch eine Menge andere Tonspuren auf den Scheiben - DD oder DTS ist Pflicht auf einer BD! Dann hat jeder BD-Player eh einen PCM-Decoder (der ist ja für das Mixen mit zuständig). Selbst die PS3. Dann wird entsprechend runter gerechnet oder umgewandelt. Verlustfreies Umwandeln geht aber nur wenn ein Lossless-Decoder an Board ist. Was halt derzeit nicht für jedes Tonformat zutrifft. Für deinen Kommentarton oder Menüton ist das auch gar nicht nötig, da die anders aufgenommen sind. Ein Knopfdruck oder Autofunktion (wie bei DVD ja teilweise auch) und schon hast du deinen Kommentarton. Auf HDMI 1.3 muss ich da trotzdem nicht verzichten und kann es nun einmal problemlos für die Bistreamübertragung nutzen wenn mein Player nicht die Decoder hat. Und genau dafür macht HDMI 1.3 nun einmal Sinn - Ausgleich fehlender Playerdecoder - was bei günstigen Playern auch weiterhin der Fall sein wir! Wenn ich den Kommentar hören will "wechsele ich einfach den Kanal"! Abgesehen davon, dass ich das nie nutzen werde und mich da 2h während der Filmwiedergabe zulabern lasse und den Film dann sicherlich auch nicht nebenbei in TrueHD oder DTS-HD-MA ablaufen lassen muss. Da reicht auch Stereo. HDMI 1.3 umfasst ja auch alle Spezifikationen der Vorgängerversionen und ist entsprechend kompatibel.

Viel Lärm um nix! Gleiches bei der 24p Ausgabe und PiP. Logisch dass da der Player wieder ins Pulldown-Verfahren wechselt, damit die Frequenzen passen, weil die nicht in 24p aufgenommen sind.

Was hat das überhaupt mit der Filmwiedergabe an sich zu tun? Nix! Ich schaue mir keine Kommentare an wenn der Film läuft!

@mikaell

Der Sony hat aber kein LAN.


[Beitrag von celle am 22. Mai 2007, 08:59 bearbeitet]
Fiffy
Stammgast
#33 erstellt: 23. Mai 2007, 15:19

celle schrieb:
Schon wieder diese Befürchtungen das es keinen Ton gibt.
Erst einmal hat das nix mit der Filmwiedergabe an sich zu tun, sondern betrifft nur die einblendbaren Extras!

Keineswegs. Es ist beispielsweise möglich, platzsparend mehrsprachige Tonspuren zu ermöglichen, in dem nur einzelne Kanäle des Soundtracks (z.B. der Center) ausgetauscht werden.


Bei DTS-HD MA ist das Mixen von Tönen gar in den Spezifikationen integriert (ein Grund warum auch kein derzeitiger Player auf DTS-HD-MA aufrüstbar ist), auch so ist es wohl kein Problem mal den Kanal zu wechseln, wenn es der AV-R nicht schon automatisch macht...
Wie funktioniert denn der Audiokommentar bei DD und DTS? Kein Kommentar der Welt wird in TrueHD oder DTS-HD MA aufgenommen.

"Den Kanal wechseln"? Dunkel ist Deiner Rede Sinn.


Ist da der Ton von Kommentaren bei Bitstreamübertragung weg?

Ja.


Wie erkennt mein AV-R nur, dass Trailer auf DVD´s oft nur Zweikanal sind und wechselt entsprechend auf 2.0 oder gar Dolby ProLogic? Oder selbständig von digitale auf analoge Verbindung (Man muss natürlich auch entsprechend verkabeln)?

Was hat das mit dem Thema zu tun? Irgendwie scheinst Du das Problem nicht verstanden zu haben.


Was hat das überhaupt mit der Filmwiedergabe an sich zu tun? Nix! Ich schaue mir keine Kommentare an wenn der Film läuft!

Ich wette, wenn die interaktiven Features bei Blu-Ray irgendwann mal richtig funktionieren, wirst Du plötzlich ein großer Fan davon.
redtuxi
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 28. Mai 2007, 12:43

mikaell2 schrieb:
hey nein, jetzt müsst ihr aber aufhören. verdammt, ich weiss nicht mehr was ich machen soll. da hat man sich fast für ein gerät entschieden (Pioneer LX70), dann sehe ich dass der kein HDMI 1.3 hat (somit kein TrueHD und erweiterter Farbraum - ob man das denn wirklich braucht ich weiss nicht), dann heisst es der Sony sei cool, der hätte alles aber kein LAN. der LG ist laut test nicht wirklich zu gebrauchen zumal er HDDVD nicht voll unterstützt. ich weiss es echt nicht. was soll das? warum kommt nicht ein player der alles hat. schliesslich gibt es HDMI 1.3 schon seit 1 Jahr. Schwenke bald um zu einem HDDVD Player. der Toshiba hätte ja alles was ich brauche. aber eben, die filme...

mein gott, ich kann nicht mehr :hail

Wieso hat der Pio LX70 kein HDMI 1.3? Wer sagt das?

Hier steht doch:
http://www.pioneer.de/de/campaign/products/bdplx70.html

"Mit Support von Dolby True HD"

Laut SPECS kann HDMI 1.2(a) kein True HD:
http://hdmi.org/about/faq.asp#hdmi_specification

also muss es doch ein HDMI 1.3 dann folgerichtig sein...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Blu Ray Player!
catman41 am 01.12.2007  –  Letzte Antwort am 02.12.2007  –  3 Beiträge
Welcher Blu Ray Player?
!Zico am 22.02.2008  –  Letzte Antwort am 23.03.2008  –  28 Beiträge
Welcher Blu-Ray Player.
ZeDoCaixao am 18.10.2008  –  Letzte Antwort am 18.10.2008  –  2 Beiträge
Welcher Blu Ray Player!
sterntalerin am 01.09.2009  –  Letzte Antwort am 02.09.2009  –  8 Beiträge
Welcher Blu ray player
Manuel2587 am 30.01.2010  –  Letzte Antwort am 04.02.2010  –  3 Beiträge
Blu Ray Player Kaufentscheidung
KingOfBlingBling am 02.02.2010  –  Letzte Antwort am 04.02.2010  –  7 Beiträge
Total nichts wissend. Blu Ray Player-welcher?
chappy086 am 30.10.2008  –  Letzte Antwort am 06.11.2008  –  24 Beiträge
Welcher Blu-Ray Player? Samsung oder Panasonic
Empire2005 am 03.11.2008  –  Letzte Antwort am 05.11.2008  –  4 Beiträge
Welcher Blu-Ray Player fuer 1280x720 Projektor
Topfmoeller am 04.11.2008  –  Letzte Antwort am 12.11.2008  –  8 Beiträge
Welcher Blu-Ray Player unterstützt BD-MV ?
schnieblie am 12.01.2009  –  Letzte Antwort am 14.01.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder852.992 ( Heute: 51 )
  • Neuestes MitgliedJens007
  • Gesamtzahl an Themen1.423.078
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.092.875

Hersteller in diesem Thread Widget schließen