Panasonic BD-30 Subwoofer ganz leise analog

+A -A
Autor
Beitrag
almir_de
Stammgast
#1 erstellt: 17. Okt 2008, 20:49
Hi Leude !
Habe mir kürzlich den Panasonic BD-30 BluRay Player gekauft.Habe noch einen etwas älteren Yamaha-Receiver,der noch ne Weile bleiben muß,das ist der Yamaha RX-V595a.
Habe den Blu Ray Player über ein optisches Digitalkabel und zusätzlich über den analogen Surround-Anschluß (6 Chnichkabel) an den Receiver angeschlossen.Weshalb das ? Naja,damit ich den unkomprimierten Sound analog zum Receiver übertragen kann,da mein Receiver kein HDMI hat.Analog kann man ihm die Signale zuspielen und das ganze klingt auch hörbar besser als mit DD oder DTS.Das Problem dabei : Auf allen Blu Rays ist der Ton zwar ok,aber mein Sub ist kaum zu hören.Ein Beispiel : Im Film Ironman arbeitet der Sub einigermaßen normal bis zu der Szene,als IronMan in die Wüste fliegt und die Geiseln aus der Terroristen-Händen befreit und danach sind ein paar Explosionen von Raketen und Bomben,in dieser Szene höre ich gar keinen Bass.Wenn ich wöhrend dem Film in den englischen DTS-Ton wechsle,dann bummt es gewaltig.Am Anfang des Films in der 3.Minute kracht es auch in der deutschen Sprache gewaltig,des Sub donnert richtig bei den Explosionen.
Der Ton ist ja in beiden Sprachen DTS HD Audio Master - also unkomprimiert - oder versteh ich das was falsch ?
Be anderen nennt es sich auch "Loseless" oder PCM unkomprimiert etc etc.
Ich frage mich nur wieso über den analogen Eingang der Bass nicht so loslegt - wenn ich den Receiver auf digitalen Eingang stelle dann fetzt der Sub richtig,manchmal schon viel zu arg dass der Schrank wackelt.Aber stelle ich den Receiver auf analog (bei Yamaha Ext Decoder) dann furzt der Sub vor sich hin.

Kann mir einer das Phänomen erklären und mir evtl sagen was ich falsch mache bzw. was falsch eingestellt sein könnte ??
Danke vorab !

Mfg ALMIR


[Beitrag von almir_de am 17. Okt 2008, 21:12 bearbeitet]
vstverstaerker
Moderator
#2 erstellt: 18. Okt 2008, 13:50
seite 25 in der bedienungsanleitung zum bd-30 lesen und ausprobieren. dort den sub höher stellen sollte das problem lösen.
almir_de
Stammgast
#3 erstellt: 18. Okt 2008, 17:04
Hallo !
Danke für den Tip das mit der Seite 25.Das habe ich jetzt gefunden,aber ich weiß nicht wie man in dieses Menü reinkommt.Steht nix davon drin wie man das Menü aufruft - oder bin ich einfach zu doof um das herauszufinden ??
Bitte nochmals um Hilfe !
DANKE
ALMIR
vstverstaerker
Moderator
#4 erstellt: 18. Okt 2008, 17:10
also im stopp-modus die taste setup drücken
dann tv/geräteanschluss ganz unten auswählen
bei lautsprecher-einstellung auf mehrkanal gehen
dann öffnet sich das vermutlich, so hab ich es zumindest ab seite 22 im pdf grad gelesen
almir_de
Stammgast
#5 erstellt: 18. Okt 2008, 17:21
ok das habe ich jetzt gefunden und habe auf testsignal gedrückt.Er geht alle Lautsprecher durch,aber den an den Sub sendet er gar kein Testsignal,der Sub wird einfach übersprungen.
Kann mir eine diese mysteriose Sache erklären ???
Ich versteh das nicht.
Es ist alles korrekt angechlossen ohne Wackelkontakte.

Mfg ALMIR
vstverstaerker
Moderator
#6 erstellt: 18. Okt 2008, 17:25
hast du auch mal den pegel vom sub lauter gestellt dort im menü? geht das überhaupt?
almir_de
Stammgast
#7 erstellt: 18. Okt 2008, 17:39
Man kann den Sub EIN oder AUS schalten.
Man kann den Pegel von 0 DB bis -12 DB einstellen.
Er steht bie mir auf 0 DB, so wie alle anderen Lautsprecher auch.
vstverstaerker
Moderator
#8 erstellt: 18. Okt 2008, 17:41
na dann probier mal ein bisschen mit den einstellungen dort rum.
wenn es nix wird, tausche mal das kabel für den subkanal aus
almir_de
Stammgast
#9 erstellt: 18. Okt 2008, 17:46
ich probiere jetzt schon die ganze zeit inm dem menü herum,aber mehr gibt es dort nicht rumzuspielen oder zu verstellen.
Das Kable ist zu 100% in Ordnung.Wenn ein Film läuft dann läuft ja auch der Sub mit,halt mal leiser und mal lauter,lauter meist beim englischen Ton.Aber er läuft.
Das Problem ist ja,dass der Sub in dem Testmenü gänzlich übersprungen wird und erst gar nicht angetestet wird.
Das ist ja das seltsame.
Ich weiss nicht mehr was ich machen soll.


[Beitrag von almir_de am 18. Okt 2008, 17:47 bearbeitet]
almir_de
Stammgast
#10 erstellt: 19. Okt 2008, 11:49
Also am Kabel kanns es nicht liegen,das hab ich ausgetauscht und ein anderes probiert.Das selbe Ergebnis.Habe auch das optische Kabel mal getauscht,auch dann kein Unterschied.
Wenn ich ins Menü vom Player gehe und in die Einstellungen für Mherkanal,dann kommt ja dieses Bild mit en Lautsprechern.Mir ist aufgefallen dass alle Lautsprecher bis auf den SubWoofer benannt sind und auf 0 DB stehen.Im Fild Subwoofer ist allerdings nichts,er ist wie weggeschaltet oder einfach nicht da - so denkt der BD30 sich das wohl.Wenn ich dann den Sub aktiviere/einschalte und dann das Testsignal anmache,dann wird der Sub troztdem übersprungen und erst gar nicht angesprochen.
Wenn ich das gleiche Spiel mit meinem DVD-Player versuche (er hat fast das gleiche Menü) dann werden ALLE Lautsprecher angesprochen,auch der Subwoofer und alles funktioniert so wie es soll.
Demnach ist meine Schlussfolgerung daß enteder
1.der BD 30 irgendeinen Fehler/Defekt hat
2.oder er erkennt einfach einen angeschlossenen aktiven Subwoofer nicht (Canton Sub hängt am Sub Out meines Yamaha Receivers)
Bevor ich den BD 30 jetzt aber wieder einpacke und reklamieren gehe,würde ich gerne von jemandem wissen,der auch nen BD 30 hat,wie sich dort das Menü verhält wo man die Lautsprechereinstellungen vornehmen kann und ob dessen Sub angesprochen wird.
Wöre euch dankbar für Mithilfe.
Mfg ALMIR


[Beitrag von almir_de am 19. Okt 2008, 11:54 bearbeitet]
ChaosChristoph
Inventar
#11 erstellt: 19. Okt 2008, 14:13

almir_de schrieb:
....dann kommt ja dieses Bild mit en Lautsprechern.Mir ist aufgefallen dass alle Lautsprecher bis auf den SubWoofer benannt sind und auf 0 DB stehen.Im Fild Subwoofer ist allerdings nichts,er ist wie weggeschaltet oder einfach nicht da - so denkt der BD30 sich das wohl.Wenn ich dann den Sub aktiviere/einschalte und dann das Testsignal anmache,dann wird der Sub troztdem übersprungen und erst gar nicht angesprochen.Mfg ALMIR


Die Lautsprecher im Setup des BD30 hast Du aber auch in der Größe richtig eingestellt?
Versuche es mal, indem Du die ganzen anderen LS auf Small stellst.
almir_de
Stammgast
#12 erstellt: 19. Okt 2008, 14:54
Hi !
Die Lautsprechergröße kann man in dem selben Menü einstellen,aber nur in 2 Stufen : Kleine Boxen und Große Boxen - Das ganze wird in Symbolen mit größeren und kleineren Lautsprechern gezeigt.Ich habe die Boxen jetzt auch auf eine Nummer kleiner umgestellt,kein Unterschied.Der Sub wird trotzdem übersprungen und nicht angesprochen.Verlasse ich das Menü und gehe nochmal neu rein sind die Boxen wieder auf groß eingestellt.

Mfg ALMIR
ChaosChristoph
Inventar
#13 erstellt: 19. Okt 2008, 15:31
Lies bitte die Anleitung auf Seite 23 und 25 der BA dazu durch.
Die Tonausgabe unter Vorzugseinstellung muss bei analoger 5.1 Ausgabe auf PCM stehen.
almir_de
Stammgast
#14 erstellt: 19. Okt 2008, 15:54

ChaosChristoph schrieb:
Lies bitte die Anleitung auf Seite 23 und 25 der BA dazu durch.
Die Tonausgabe unter Vorzugseinstellung muss bei analoger 5.1 Ausgabe auf PCM stehen.


Die Tonausgabe ist bereits PCM eingestellt.
Nichts desto trotz spricht der BD-30 den Subwoofer nicht an wenn man den Lautsprechertest macht.

Mfg ALMIR
almir_de
Stammgast
#15 erstellt: 21. Okt 2008, 13:50
hat denn hier im forum keiner einen bd-30 daheim stehen und kann dann mal nachscaheun wie sich der Sachverhalt bei verhält ? Scheinvabr nicht.Tolle Hilfe,echt.
ChaosChristoph
Inventar
#16 erstellt: 24. Okt 2008, 14:30

almir_de schrieb:
hat denn hier im forum keiner einen bd-30 daheim stehen und kann dann mal nachscaheun wie sich der Sachverhalt bei verhält ? Scheinvabr nicht.Tolle Hilfe,echt.


Du scheinst nicht richtig zu lesen.
Hier sind Leute im Thread, die den BD30 haben und versucht haben, Dir zu helfen.
Deine Bemerkung zum Schluss ist also wirklich völlig überflüssig und definitiv unpassend.
Du solltest Dich nicht wundern, wenn Du jetzt keine Antwort mehr bekommst.


[Beitrag von ChaosChristoph am 24. Okt 2008, 14:32 bearbeitet]
almir_de
Stammgast
#17 erstellt: 24. Okt 2008, 19:25
Ich habe doch die Hife angenommen und genau das befolgft wie es geraten wurde auszuprobieren - es hat aber dennoch nicht funktioniert - was soll ich denn also deiner meinung nach noch machen ???
Ich habe jemanden gebeten das Menü abzugleichen und zu schauen ob sich das ganze auch so abspielt so wie bei,daraufhin hat keiner reagiert,aus welchem Grund auch immer.Ich hätte diesen Gefallen jemand anderem getan und nachgeschaut,aber es ist egal jetzt.
Danke trotzdem für die Mühen.
sonic100381
Neuling
#18 erstellt: 19. Nov 2008, 18:56
servus, ich habe jetzt seit vier tagen den db 30 uns scheinbar das selbe problem.. der sub geht fast garnicht und aus einem anderen grund auch meine linker frotn speaker nicht.. habe zum testen allerdings ne gebrannte DVD mit dts genommen kann es daran liegen? ich werde mal anstatt mit dem analogen anschlüssen den coax probieren und sehen was er dann macht.
eine frage noch wie stelle ich nun eine das mein av receiver die daten verarbeiten kann? mehrkanal und die tonformate auf PCM oder?
und noch eine frage blueray immer auf 1080i und 24 p oder?
bin was das anbetrifft noch grün hinter den ohren

mercy
vstverstaerker
Moderator
#19 erstellt: 19. Nov 2008, 19:03

sonic100381 schrieb:
servus, ich habe jetzt seit vier tagen den db 30 uns scheinbar das selbe problem.. der sub geht fast garnicht und aus einem anderen grund auch meine linker frotn speaker nicht.. habe zum testen allerdings ne gebrannte DVD mit dts genommen kann es daran liegen? ich werde mal anstatt mit dem analogen anschlüssen den coax probieren und sehen was er dann macht.
eine frage noch wie stelle ich nun eine das mein av receiver die daten verarbeiten kann? mehrkanal und die tonformate auf PCM oder?
und noch eine frage blueray immer auf 1080i und 24 p oder?
bin was das anbetrifft noch grün hinter den ohren

mercy


so alles beantworten kann ich nicht...

also für blu-ray 1080p (p = progressiv = vollbilder) und 24 p (= 24 bilder pro sekunde).
zur frage mit dem av-r: kommt drauf wie du verkabelt hast und was du für einen av-receiver hast.
wenn du zum beispiel mit hdmi anschließen willst und dein av-r die neuen tonformate dekodieren kann dann wähle bitstream.
ist halt ein bisschen zu allgemein gefragt, der av-r muss letztlich immer was in irgendeiner weise verarbeiten (bzw verstärken)
sonic100381
Neuling
#20 erstellt: 20. Nov 2008, 13:30
okay danke. das reicht mir..habe analog und meine av-r kann noch keine "HD ton" aber durch rumprobieren habe ich es hinbekommen das der sound ordentlich läuft...ist übrigens eine offenbarung wie geil der ton schon sein kann..

danke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Panasonic BD-30 Konfig
Spider21_de am 12.07.2008  –  Letzte Antwort am 14.07.2008  –  7 Beiträge
Panasonic BD-30 oder Samsung BD-P1500
Heikiest am 22.08.2008  –  Letzte Antwort am 25.08.2008  –  2 Beiträge
Panasonic BD 30/50 Layerwechsel?
Ichweisnichtrecht am 24.09.2008  –  Letzte Antwort am 25.09.2008  –  7 Beiträge
Panasonic BD 30 mkv Datein
deepdj011 am 20.11.2008  –  Letzte Antwort am 20.11.2008  –  3 Beiträge
bd 30 einstellung ?
Mr.Beamer am 18.08.2008  –  Letzte Antwort am 20.08.2008  –  4 Beiträge
Philips BDP 7100 vs. Panasonic BD-30
catman41 am 06.02.2008  –  Letzte Antwort am 07.02.2008  –  16 Beiträge
DivX Problem mit Panasonic DMP BD 30
KrycekX am 25.05.2008  –  Letzte Antwort am 29.05.2008  –  19 Beiträge
HD-Filmtrailer mit Panasonic BD-30 wiedergeben
DiVol am 28.06.2008  –  Letzte Antwort am 28.06.2008  –  2 Beiträge
Update für Panasonic BD-30 Version1.7
Exxon1 am 14.07.2008  –  Letzte Antwort am 15.07.2008  –  15 Beiträge
Setup Panasonic DMP-BD 30: 720p?
nemcom am 26.07.2008  –  Letzte Antwort am 28.07.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.747 ( Heute: 43 )
  • Neuestes MitgliedTuwja
  • Gesamtzahl an Themen1.417.573
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.989.113

Hersteller in diesem Thread Widget schließen