Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

Samsung BD-P3600/4600

+A -A
Autor
Beitrag
Foofth
Stammgast
#1 erstellt: 08. Jan 2009, 00:58
Heute wurden auf der CES die neuen Modelle von Samsung vorgestellt. Beide setzen auf den Broadcom-Chip, wodurch die Ladezeit von Blu-Rays stark verkürzt werden soll. Beide Geräte sind im Slim-Line-Design gebaut. Der 4600 wird zusätzlich mit einer Wandhalterung ausgestattet sein.
Preise sind bisher noch nicht bekannt, die Geräte sollen in der ersten Hälfte vonn 2009 verfügbar sein.
Hier ein paar Bilder sowie der Original-Artikel:
http://i.gizmodo.com...iendly-blu+ray-decks

Vielleicht können wir in diesem Thread Informationen zusammen tragen und dann auch eventuell Testberichte verfassen.
harrynarry
Inventar
#2 erstellt: 08. Jan 2009, 02:34
Das obere Gerät ist wohl eher ein Scherzartikel. Was will man damit im Rack?

Das zweite scheint ein etwas umgebauter 2500ter sein: dieselbe kaum sichtbare Anzeige, und obendrauf die bekloppte Tasten oben auf dem Gerät.

Die Funktionsliste liest sich zwar gut, aber bis auf die verkürzte Ladezeiten ist nicht all zu viel neues und interessantes drin.


[Beitrag von harrynarry am 08. Jan 2009, 02:45 bearbeitet]
madamexx
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Jan 2009, 16:40
Hallo @ALL,

der Präsentation der zwei neuen Blu-ray Player (BD-P4600 und BD-P3600) von Samsung auf der CES 2009, habe ich mit großer Spannung entgegengefiebert.

Jedoch finde auch ich das Design ein wenig gewöhnungsbedürftig, wie harrynarry schon geschrieben hat. Speziell der BD-P4600 verlangt schon ein geräumiges Heimkino oder Wohnzimmer um gut in Szene gesetzt zu werden. Liegend in einem Rack sind die Informationen des BD-P4600 Displays sicherlich kaum zu erfassen und eine Wandmontage liegt bzw. gefällt mir nicht. Somit werde ich den BD-P3600 wahrscheinlich in Betracht ziehen, wobei abzuwarten bleibt, was die Konkurrenz in absehbarer Zeit zu bieten hat.

Was die technischen Details der beiden Blu-ray Player angeht, bin ich schon sehr auf die ersten Testberichte gespannt.

Auf jeden Fall gefällt mir das folgende Feature: "Sowohl der BD-P4600 als auch der BD-P3600 können drahtlos die neuesten Blu-ray-Features nutzen, wenn der integrierte 802.11b/g/n WiFi-Dongle an einen der beiden USB 2.0-Anschlüsse des Players angeschlossen ist. Alternativ lässt sich die herkömmliche kabelgebundene Ethernetverbindung nutzen. Dank 1 GB internem Flash-Speicher können beide Player die neuesten Blu-ray-Features BD Live™ und Bonus View nutzen. Die USB 2.0-Anschlüsse können gegebenenfalls für drahtlose Netzwerke und Speichererweiterung genutzt werden."! (Quelle: Pressemitteilung Samsung)

Lustig an der Pressemitteilung von Samsung fand ich folgendes: "Die neuesten Blu-ray-Player von Samsung verkürzen die gewohnte Ladezeit für Discs und starten die Wiedergabe schnell. SIE KÖNNEN EINE DISC INNERHALB VON NUR EINER SEKUNDE AUSWERFEN."! (Quelle: Pressemitteilung Samsung) ... ich seh mich schon beim Versuch im Stil von Neo (Matrix) den herausfliegenden Blu-ray Scheiben auszuweichen. Hoffentlich machen das meine Knochen mit. HA, HA, HA ... war nur Spass

Hier gehts zur CES 2009 Pressemappe von Samsung - (Quelle: presse.samsung.de)

CES 2009 - Audio - Video - Pressemitteilungen von Samsung inklusive Blu-ray Player Pressemitteilung als Download (187KB / zip-Datei) - (Quelle: presse.samsung.de)

CES 2009 - Audio - Video - Bilder von Samsung inklusive Blu-ray Player Bilder als Download (56MB / zip-Datei) - (Quelle: presse.samsung.de)

Leider sind die technischen Informationen zu den beiden neuen Samsung Blu-ray Playern noch relativ mager, aber in den nächsten Tagen bzw. Wochen werden wir bestimmt mehr erfahren.
$hai7aN
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 22. Apr 2009, 21:11
Hallöchen!

Ich hab mir heute den BD-P 3600 gekauft und wollte den gern mit meinem Laptop vernetzen. Leider will der Player ein Benutzer und Passwort von mir. Nun hab ich aber keinen Plan was für Daten er von mir will.

Die ich bei meinem Laptop drin habe, gehen nicht!
Kann man das nicht irgendwie umgehen?

Ein Ordner ist schon freigegeben...


Bitte helft mir!
Gruß Basti
Le_X
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Mai 2009, 09:30
Das Problem besteht anscheinend.
Schau mal hier http://www.hifi-forum.de/viewthread-166-2592.html


Gibt es eigentlich schon Berichte von euch über den BD-P3600?
Bin auch am überlegen mir den zu holen.


Gruß
Le_X


[Beitrag von Le_X am 07. Mai 2009, 09:30 bearbeitet]
bautzel
Stammgast
#6 erstellt: 12. Mai 2009, 18:19
Liegt am Betriebssystem. Imho nicht an Samsung....
Klinke26
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 16. Mai 2009, 17:43
Hab den gestern bestellten Sony BDP-S550 noch nichteinmal zuhaus und schon wiederrufen.
Die technischen Details des BD-P3600 geben doch etwas mehr her, da fiel die Umentscheidung leicht.
Le_X
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 18. Mai 2009, 05:12
Am Samstag kam nun mein BD-P3600 :-)

Einrichtung war alles easy.
Bild und Ton sind 1A

Beim Lüfter hatte ich von vielen gehört, er sei zu laut, was ich absolut nicht nachvollziehen kann.

Fliege morgen in Urlaub, danach werd ich den Player mal perfekt einstellen und testen
Foofth
Stammgast
#9 erstellt: 18. Mai 2009, 08:57
Da Celle schon vor Ewigkeiten (etwas vor mir^^) nen Thread eröffnet hat zu den Playern, sollten wir uns vielleicht der Übersicht halber auf http://www.hifi-foru...=166&thread=1926&z=6 beschränken :o
Klinke26
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 18. Mai 2009, 12:00
Zustimmung Footh
Benni81
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 04. Nov 2009, 18:26
Hi,

Wollte mir einen BR Player kaufen von Samsung mir schwebt der 3600 für 200euro vor oder sollte man warten bis was neues kommt?
Vitok-88
Stammgast
#12 erstellt: 04. Nov 2009, 20:52
kommt ganz drauf an, was du möchtest
Benni81
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 05. Nov 2009, 22:32
Nen Super Bild am 50zoll.
Vitok-88
Stammgast
#14 erstellt: 05. Nov 2009, 22:40
also vom bild her gibt es da nichts zu beanstanden (meine meinung)
bluray und dvd wird sauber abgespielt
wenn man allerdings sehr viel wert darauf legt, filme über die festplatte anzuschauen, dann gibt es da ein paar abstriche... es läuft auf jeden fall, nur halt nicht alles (dts-ton in mkv-files zum beispiel)
fotouli13
Neuling
#15 erstellt: 15. Nov 2009, 11:10
habe mir einen samsung p3600 gekauft kann aber meine selbst aufgenommenen filme nicht abspielen.egal ob von videokamera oder film über pc aufgenommen. kann mir jemand was dazu sagen.
danke


[Beitrag von fotouli13 am 15. Nov 2009, 11:19 bearbeitet]
uboot
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 04. Dez 2009, 20:20
Ich benutze einfach mal diesen Thread hier.

Mit der neusten Firmwareversion 2.05 können leider keine MP3s mit variabler Bitrate (VBR) abgespielt werden. Geht euch das auch so? Ging das mit früheren Firmwareversionen?
uboot
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 29. Dez 2009, 00:43
Ich muss mich korrigieren, es liegt wohl nicht am VBR. Es scheint an der Größe der Datei zu liegen. ~109MB (111.873 KB) geht, und ~111MB (114.177 KB) geht nicht. Ich tippe also auf eine Grenze bei ~110MB. Nur warum???
Foofth
Stammgast
#18 erstellt: 29. Dez 2009, 01:05
Naja, das könnte an der internen Verarbeitung der Dateien liegen.. allerdings nur eine Vermutung.
uboot
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 29. Dez 2009, 12:34
Aber ist ja komisch, warum der >4GB mkvs abspielt, aber an 111MB MP3s scheitert.
Foofth
Stammgast
#20 erstellt: 29. Dez 2009, 12:38
Naja.. .mp3 ist nicht .mkv.
uboot
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 04. Feb 2010, 18:15
Es gibt ne neue Firmware (2.06), die behebt aber mein Problem nicht... Gibts irgendwo nen Changelog?
Vitok-88
Stammgast
#22 erstellt: 04. Feb 2010, 18:21

uboot schrieb:
Es gibt ne neue Firmware (2.06), die behebt aber mein Problem nicht... Gibts irgendwo nen Changelog?

wo gibts die denn? und für welches gerät? nur 3600?

auf der samsung seite steht für den 4600 nämlich noch immer 2.05!!!

ein changelog von samsung??? machst du witze? das ist bei denen ein fremdwort!
uboot
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 04. Feb 2010, 18:26
Mein BD-3600 hat mir gerade eben beim anmachen mitgeteilt, dass es ne neue Firmware gibt (ist ans Internet angeschlossen).

Ist aber blöd ohne Changelog.
Vitok-88
Stammgast
#24 erstellt: 04. Feb 2010, 18:30
hmm, das dauert immer ewigkeiten über's internet mit dem update. aber naja, was soll's... schauen wir mal, was es neues gibt!

welches problem hattest du denn? das mit den großen mp3-dateien?
uboot
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 04. Feb 2010, 19:18

Vitok-88 schrieb:
hmm, das dauert immer ewigkeiten über's internet mit dem update. aber naja, was soll's... schauen wir mal, was es neues gibt!

Jo, dauert Ewigkeiten. Wie willste gucken, was es neues gibt?



welches problem hattest du denn? das mit den großen mp3-dateien?


Jo, genau das.
Vitok-88
Stammgast
#26 erstellt: 04. Feb 2010, 19:28
naja, hatte gehofft, dass eventuell die unterstützung von mkv in verbindung mit dts verbessert wurde... hab's direkt getestet, aber pustekuchen... immernoch ruckeln!

seltsam war aber, dass meine kompletten einstellungen verschwunden sind musste sprache und alles andere wieder neu einstellen
uboot
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 04. Feb 2010, 19:55
Sprache war deutsch bei mir geblieben. Aber die anderen Dinge musste ich auch wieder neu einstellen. Nur meinen YouTube Account hat er sich netterweise gemerkt.

Ich sehe aber auch keine Verbesserungen bisher. Das besagte MP3 Problem besteht weiterhin und er kann auch immer noch keine DVD Strukturen abspielen. Und neue E-Contents sind auch nicht dazugekommen. Das neue DivX Portal wäre z.B. Nice to Have. ;-)
Vitok-88
Stammgast
#28 erstellt: 09. Feb 2010, 08:57
hmm, da hast du wohl einiges noch nicht mitbekommen...

bei mir geht auch eine 1tb-platte im raid problemlos am 4610 anzuschließen... dürfte beim 3600 nicht anders sein

mkv läuft soweit auch alles, allerdings ruckeln einige filme mit dts-ton, ganz selten bei 720p... meist aber nur mit 1080p
maxmuellermann
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 23. Feb 2010, 15:08
hallo,

hab auch nen samsung fernseher 650 und der kann ja intern kein dts weitergeben die per usb von einer mkv kommen. Ein hoch auf Abkürzungen :-)

Ruckelt der3600 bei dts einspeißung per mkv vom usb wenn man ihn durchscleift zum A/V so das der A/V decodiert und damit das ruckeln vielleicht wegfällt oder ist das garnicht möglich ?


danke im voraus für die Info


[Beitrag von maxmuellermann am 23. Feb 2010, 15:11 bearbeitet]
Vitok-88
Stammgast
#30 erstellt: 23. Feb 2010, 21:23
DTS führt beim 3600 in den meisten fällen (insbesondere in verbindung mit 1080p) zum ruckeln oder zu tonaussetzern in einem abstand von einigen sekunden... egal ob er es selbst decodiert oder die arbeit vom avr machen lässt... leider
maxmuellermann
Schaut ab und zu mal vorbei
#31 erstellt: 24. Feb 2010, 13:40
Dank Dir,

da fällt der BD für mich flach.

Grüße
Nobody75
Schaut ab und zu mal vorbei
#32 erstellt: 28. Feb 2010, 14:54
Hallo, hat jemand noch für den 3600er die 2.05 Firmware...

Sascha
Tron2.9
Inventar
#33 erstellt: 28. Feb 2010, 16:44

Nobody75 schrieb:
Hallo, hat jemand noch für den 3600er die 2.05 Firmware...

Sascha


Ich selber nicht, aber google ist ein Klasse Instrument für sowas.

Klick mich hart.
Icon2700
Gesperrt
#34 erstellt: 28. Feb 2010, 17:08
Kann mir bitte jemand verraten wie man den BD-P3600 am besten einstellt? Ich habe ihn per HDMI-Kabel mit meinem Samsung PS50B679 verbunden. Einen Receiver oder Soundanlage verwende ich nicht.

Besten Dank.
Nobody75
Schaut ab und zu mal vorbei
#35 erstellt: 01. Mrz 2010, 11:43

Tron2.9 schrieb:

Nobody75 schrieb:
Hallo, hat jemand noch für den 3600er die 2.05 Firmware...

Sascha


Ich selber nicht, aber google ist ein Klasse Instrument für sowas.

Klick mich hart.



Hallo,

denkst Du ich hätte das nicht probiert...
Es ist nur so, dass diese Firmware eine für den amerikanischen Markt wohl ist. Diese hat eine andere Größe, einen anderen Dateinamen und es ist kein ***XEF.RUF zu bekommen in der Version 2.05.

Sonst würde ich nicht die Spezialisten von hier bemühen.

Also, nochmal, sollte jemand eine 2.05**XEF.RUF haben, ich wäre mehr als dankbar.

Sascha
sir-siggi
Neuling
#36 erstellt: 02. Mrz 2010, 12:23
Ja ich habe die 2.o5 (BEv2.05_091015_BDP3600_XEF) Firmware da mein 3600er spint.

Bevor ich eine normale DVD abspielen kann muss ich immer die 2.05 er Firmware aufspielen über ein USB Stick.

Der Player geht demnächst zurück zum Hersteller.
Nobody75
Schaut ab und zu mal vorbei
#37 erstellt: 08. Mrz 2010, 09:32
Hallo,

welche Firmware hast Du denn sonst drauf?
Könntest Du mir dir Firmware irgendwie zukommen lassen?
Rapidshare oder soll ich Dir nen FTP Zugang freischalten auf meinem Server?!
Würde gern die 2.06 gegen die 2.05 tauschen, da die 2.06 bei allem irgendwie ruckelt... (MKV, AVI, etc...)
sir-siggi
Neuling
#38 erstellt: 09. Mrz 2010, 16:51

Nobody75 schrieb:
Hallo,

welche Firmware hast Du denn sonst drauf?
Könntest Du mir dir Firmware irgendwie zukommen lassen?
Rapidshare oder soll ich Dir nen FTP Zugang freischalten auf meinem Server?!
Würde gern die 2.06 gegen die 2.05 tauschen, da die 2.06 bei allem irgendwie ruckelt... (MKV, AVI, etc...)


Ich Habe jetzt die 2.06 drauf weil damit die normalen DVDs wieder laufen.

Die 2.05 ist vom Össi Samsungserver.

Hat mir der Mensch von der Samsung-Hotline gesagt.
Nobody75
Schaut ab und zu mal vorbei
#39 erstellt: 09. Mrz 2010, 16:54
Hi,

da aufm (Össi) Server ist auch nur noch die 2.06.
Wie können wir es anstellen, dass ich die 2.05 mal bekomme?

Vielen Dank

Sascha
sir-siggi
Neuling
#40 erstellt: 09. Mrz 2010, 17:02

Nobody75 schrieb:
Hi,

da aufm (Össi) Server ist auch nur noch die 2.06.
Wie können wir es anstellen, dass ich die 2.05 mal bekomme?

Vielen Dank

Sascha


Es sollte diche ein E-Mail erreichen sonst hier den Link

http://rapidshare.co...BDP3600_XEF.rar.html
sir-siggi
Neuling
#41 erstellt: 09. Mrz 2010, 17:03
Bei mir geht die 2.06er

Ob AVI MKV DVD BlueRAy

Letzte Woche ging bei meinem Samsung noch nicht mal BlueRAy.
Nobody75
Schaut ab und zu mal vorbei
#42 erstellt: 09. Mrz 2010, 17:16
ich habe bei der 2.06 immer leichtes ruckeln in den AVis.
Daher probiere ich die 2.05 wieder... da lief es besser... Blu-Ray habe ich nicht so viele, der Fokus liegt eher auf Dateiwiedergabe ausm Heimnetzwerk.
sir-siggi
Neuling
#43 erstellt: 09. Mrz 2010, 17:19

Nobody75 schrieb:
ich habe bei der 2.06 immer leichtes ruckeln in den AVis.
Daher probiere ich die 2.05 wieder... da lief es besser... Blu-Ray habe ich nicht so viele, der Fokus liegt eher auf Dateiwiedergabe ausm Heimnetzwerk.


Hab auch nicht viele BRays (alles angebote von Amazon)

Ich schaue viel von der Festplatte und wenn es geht meine DVDs.

Hab noch reichlich nichtgesehene.
Nobody75
Schaut ab und zu mal vorbei
#44 erstellt: 09. Mrz 2010, 17:20
Prima. wenn bei Dir die 2.06 besser geht ist es doch super. Ich werd mal schauen ob es dann bei mir mit der 2.05 wieder läuft, oder ob es andere Gründe hat.
Jedenfalls ist es gut, dass es in Foren so Leute wie Dich gibt ;-)

Danke nochmal!
schrimpi
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 14. Mrz 2010, 12:52
Ich hätte mal eine andere Frage bzw. Problem.

Wenn ich an meinem TV (Nordmende) zu HDMI umschalten will, also Verbindung zu meinem Blu-Ray aufnehmen will, findet der TV keinen Blu-Ray Player. Manchmal hilft hier nur das HDMI Kabel aus dem TV zu ziehen und dann wieder einstecken.

Aber das kann wohl keine Lösung sein.

Kennt das Problem jeman ??

Ich hoffe ich habe es einigermassen verständlich erklärt !
Prayos
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 15. Mrz 2010, 13:41
Kann sein, dass der Fernseher den BD Player über CEC ansteuern will. Wenn die beiden Geräte darüber noch nicht initialisiert wurden, klappts manchmal nicht.
Ich kenne das Problem von meinen Sonys. Trat aber nur anfangs auf, als ich noch mit dem AVR und den Verbindungen rum gespielt habe.
Gibts bei Dir im TV-Setup irgendwo einen HDMI-Bereich? Dann versuchs doch da mal einzurichten. Die Geräte müssen sich eigentlich nur ein mal "finden". Wenn nicht, schalte einfach HDMI-CEC ab.
schrimpi
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 15. Mrz 2010, 14:41

Prayos schrieb:
Kann sein, dass der Fernseher den BD Player über CEC ansteuern will. Wenn die beiden Geräte darüber noch nicht initialisiert wurden, klappts manchmal nicht.
Ich kenne das Problem von meinen Sonys. Trat aber nur anfangs auf, als ich noch mit dem AVR und den Verbindungen rum gespielt habe.
Gibts bei Dir im TV-Setup irgendwo einen HDMI-Bereich? Dann versuchs doch da mal einzurichten. Die Geräte müssen sich eigentlich nur ein mal "finden". Wenn nicht, schalte einfach HDMI-CEC ab.



Hallo,

also ein HDMI Menü kann ich keines finden. TV ist schon älter. Es ist das Modell N2602LB, und die Anleitung ist sehr sehr schmal gehalten. Somit kann ich dieses CEC auch nicht ausschalten. (Und ehrlich gesagt, ich bin Laie, und weiss nicht mal was CEC ist. )
Prayos
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 15. Mrz 2010, 17:54
Könnte sein, dass Dein Fernseher das noch gar nicht unterstützt, wenn er älter ist. Soweit ich weiß, gibt es das auch erst ab HDMI 1.3.
Du könntest es aber im BD Player abschalten. Da nennt es sich Anynet+ (das Samsung-Branding dafür).
Oft heißt es auch einfach HDMI-Gerätesteuerung.
Es sorgt kurz gesagt dafür, dass man mehrere Geräte mit der selben Fernbedienung steuern kann, da eines das Signal empfängt und übers Kabel an kompatible Geräte weiter gibt.


[Beitrag von Prayos am 15. Mrz 2010, 17:55 bearbeitet]
schrimpi
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 15. Mrz 2010, 17:56

Prayos schrieb:
Könnte sein, dass Dein Fernseher das noch gar nicht unterstützt, wenn er älter ist. Soweit ich weiß, gibt es das auch erst ab HDMI 1.3.
Du könntest es aber im BD Player abschalten. Da nennt es sich Anynet+ (das Samsung-Branding dafür).
Oft heißt es auch einfach HDMI-Gerätesteuerung.
Es sorgt kurz gesagt dafür, dass man mehrere Geräte mit der selben Fernbedienung steuern kann, da eines das Signal empfängt und übers Kabel an kompatible Geräte weiter gibt.


Das Anynet in meinem BD ist nicht aktiv. Das habe ich ausgeschalten !
Prayos
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 15. Mrz 2010, 18:22
Hm. Wie ich gesehen habe, hat Dein TV 2 HDMI ports. Mal an den anderen versucht? Bei einigen Geräten zicken gelegentlich die ports ein wenig rum.
Zur Not mal das Kabel ansich gewechselt?
Fehlerquellen ausschließen...
schrimpi
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 15. Mrz 2010, 18:54
Bringt leider beides nichts :-(
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
CES 09: SAMSUNG BD-P1600/3600/4600/4610 12Bit-Video, neuer Broadcom-Chip mit adaptiven Deinterlacing
celle am 09.12.2008  –  Letzte Antwort am 12.01.2012  –  1398 Beiträge
Samsung BD-P4610/4600 - Erfahrungsberichte, Tests, .
Vitok-88 am 21.10.2009  –  Letzte Antwort am 01.12.2009  –  13 Beiträge
Samsung BD-P3600 spielt keine Blu-ray
lausie am 16.05.2009  –  Letzte Antwort am 19.05.2009  –  14 Beiträge
Samsung BD-P3600 und -P4600
tvfan89 am 19.06.2009  –  Letzte Antwort am 21.06.2009  –  3 Beiträge
Samsung BD-P3600 oder die Nachfolger 2010
Lenny75 am 20.01.2010  –  Letzte Antwort am 21.01.2010  –  6 Beiträge
Probleme beim Update des samsung bd 4600
lokdar am 26.12.2009  –  Letzte Antwort am 27.12.2009  –  2 Beiträge
Samsung 2G BD-Player auf der CES!
celle am 04.01.2007  –  Letzte Antwort am 07.01.2007  –  2 Beiträge
Samsung BD-P3600 oder PS3 ?
Neke am 02.02.2010  –  Letzte Antwort am 02.02.2010  –  2 Beiträge
Samsung BD 4600 vergleich zu 3600
Benni81 am 26.11.2009  –  Letzte Antwort am 30.11.2009  –  3 Beiträge
Blu Ray Player Samsung BD-H5500
Buzztea am 12.04.2014  –  Letzte Antwort am 07.05.2014  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder853.042 ( Heute: 33 )
  • Neuestes MitgliedCharlesshody
  • Gesamtzahl an Themen1.423.207
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.094.698

Hersteller in diesem Thread Widget schließen