Panasonic A/V-Receiver und BD-Player?

+A -A
Autor
Beitrag
Belthil
Neuling
#1 erstellt: 16. Mrz 2009, 16:49
Moin, HiFi-Community!

Im Zusammenhang mit dem BD60/80, die ja bald erscheinen sollen, habe ich einige Fragen.

Zuerst einmal meine sonstigen Komponenten:

Teufel Concept P
Panasonic TH-37PX80E

Nun habe ich vor, mir innnerhalb der nächsten 1-2 Monate einen Blu-Ray Player sowie einen dazu passenden A/V-Receiver zu kaufen. Da ich generell von Panasonic begeistert bin, ist meine Wahl auf den BD60 bzw BD80 gefallen. Vermutlich wird es wohl eher der BD80. Oder ist der BD80 für meinen "nur" HD Ready Plasma zu gut?

Außerdem habe ich zu den DD TrueHD und DTS HD Decodern, die beim 80er integriert sind, eine Frage. Ich habe bereits versucht mich zu informieren, aber wo genau liegt eigentlich der Unterschied zwischen DD und DD TrueHD (bzw DTS und DTS HD Master)? Die neuen Tonformate sind verlustfrei, soweit hab ich es bereits verstanden, aber ich fand keinerlei Bezug auf die Anzahl der Kanäle. Höre ich bei einem 5.1-System überhaupt einen Unterschied zwischen DD und DD TrueHD oder ist die höhere Qualität nur mit einem 7.1-System zu genießen?

Ich persönlich habe gedacht, dass der Panasonic SA-XR59 A/V-Receiver optisch sowie technisch gut zu dem BD80 passen würde. Oder irre ich hier? Da bereits der Player die Decoder für die neuen Tonformate besitzt, reicht es ja, wenn ich das Signal über Multichannel-PCM durchschleife - sofern der Receiver natürlich die Audiospur abzwacken kann (ist das beim XR59 der Fall?!). Der Player hat zwar schon HDMI 1.3, jedoch habe ich keinen A/V-Receiver von Panasonic gefunden, der ebenfalls schon HDMI 1.3 besitzt. Hier sind die Datenblätter von Panasonic etwas ungenau. Zum XR59 habe ich keine genauen Daten gefunden, es ist lediglich von HDMI die Rede. Hat hier jemand genauere Daten?

Würde mich über Hilfe sehr freuen.

Grüße,
Belthil

Edit1: Ganz vergessen. Das System wird zu 40% für DVDs/BDs und zu 60% für Musik verwendet bzw soll verwendet werden...


[Beitrag von Belthil am 16. Mrz 2009, 16:50 bearbeitet]
n5pdimi
Inventar
#2 erstellt: 16. Mrz 2009, 17:18
Wenn Du Dir eh einen neuen AVR kaufen willst, dann würde ich unbedingt darauf achten, dass er die neuen Tonformate über HDMI dekodieren kann. Die Nummer mit "PCM durchschleifen" wäre da echt totaler schwachsinn. Dann würde Dir auch der 60er reichen, also der 80er hätte keinen Mehrwert für Dich. Wenn Du unbedingt einen Panasonic AVR willst, dann muss es aber der SA-BX 500 sein. Das ist der einzige, der das kann.
Generell würde ich Dir im AVR Bereich von Panasonic abraten, das ist echt LowTech für viel Geld (meine Meinung).
Belthil
Neuling
#3 erstellt: 16. Mrz 2009, 20:40
Ist es technisch gesehen nicht egal, ob der BD-Player oder der A/V-Receiver decodiert?

Dass der 80er sinnfrei wäre, wenn der AVR die neuen Tonformate decodieren kann, ist klar. Deshalb dachte ich ja an den 80er, da er die Decoder bereits integriert hat und ich damit aus einer größeren Bandbreite von AVRs auswählen kann. Oder war hier mein Gedankengang eventuell falsch?

Das Panasonic im AVR-Bereich nicht unbedingt spitzenklasse ist, hab ich auch schon gehört. Frage ist nur, ob ich den Unterschied zu einem qualitativ höherwertigen Produkt bei meinem Concept P überhaupt höre?!

Und was ich persönlich überhaupt nicht mag ist eine zusammengewürfelte Anlage. BD-Player und AVR sollten schon optisch zusammenpassen sowie vom gleichen Hersteller sein. Was die anderen Komponenten angeht, so ist mir das relativ egal (Plasma, etc). Aber darauf lege ich schon ein wenig Wert.

Aber wenn du meinst, dass Panasonic AVRs LowTech sind, was genau gibt es denn an den Geräten auszusetzen? Eventuell sind es ja Kritikpunkte, dir mir nicht so viel ausmachen, dich dafür aber um so mehr stören?
n5pdimi
Inventar
#4 erstellt: 16. Mrz 2009, 22:11
Das Dekodieren über den BR-Player machen zu lassen ist meiner Ansicht nach immer schlechter. Das fängt schonmal damit an, dass Du nie so genau weißt, welche Tonspur Du jetzt gewählt hast, weil es Dir nirgendwo angezeigt. Ok, als PCM über HDMI, das mag noch gehen (das kann aber auch schon der kleine 60er, oder?). Die größeren player sind doch nur dahingehend besser ausgestattet, dass sie das auch analog ausgeben können, also für Leute mit Receivern ohne HDMI. Da hast Du dann noch den Nachteil, dass das Lautsprecher Setup etc. deutlich schlechter ist als am AVR. Der AVR ist dafür gebaut, aus dem Signal einen guten Klang zu holen. Ein AVR kann das mit Sicherheit "besser" als ein BD-Player für 200.- bis 250.- EUR.
Was ich mit LowTEch Panasonic meine:
Lese Dich mal ein bischen in die Materie ein und vergleiche anschließend mal die Ausstattung (z.B. Upscaling analoge Quellen, Zahl der HDMI Anschlüsse, Einmeßtechnologie usw.) und setze das in Realtion zum Preis. Aber das gehört eigentlich eher in das Surround-Receiver Forum.
Dein Argument mit dem Design kann ich voll nachvollziehen, es gibt aber nur wenige Hersteller, die sowohl gute Player als auch gute AVR herstellen, am ehesten vielleicht noch Pioneer.
Vom Klang her dürften die sich bei normalen Lautsprechern eh nicht viel geben. Die Meisten AVR sind klanglich so weit oben, da kommt kaum ein Standart LS-System mit.
Grundsätzlich meine ich nur, wenn Du Dir eh was neues kaufst, dann bitte keine TEchnik von vorgestern. Bitstream Dekodierung der neuen Tonformate und HDMI 1.3a sind einfach Standart. Und das kann bei Panasonic zurzeit nur der 500er.


[Beitrag von n5pdimi am 16. Mrz 2009, 22:13 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PANASONIC BD Player Sound Problem!
_Bud_Spencer am 18.10.2013  –  Letzte Antwort am 19.02.2014  –  2 Beiträge
Neue BD Player von Panasonic?
Monghi242 am 11.08.2009  –  Letzte Antwort am 16.08.2009  –  9 Beiträge
Panasonic DMP BD 60
Iguanacs:s am 28.10.2009  –  Letzte Antwort am 29.10.2009  –  5 Beiträge
BD-Player an AV-Receiver
Giorgo am 15.06.2009  –  Letzte Antwort am 16.06.2009  –  4 Beiträge
Panasonic BD-60 - U73
Rocco10 am 05.10.2010  –  Letzte Antwort am 15.11.2010  –  10 Beiträge
Panasonic BD-30 oder Samsung BD-P1500
Heikiest am 22.08.2008  –  Letzte Antwort am 25.08.2008  –  2 Beiträge
Neuer BD-Player von T+A
Behringer am 05.06.2009  –  Letzte Antwort am 06.06.2009  –  6 Beiträge
Code A BD Player in Europa ?
stb155 am 14.10.2009  –  Letzte Antwort am 15.10.2009  –  6 Beiträge
Günstiger Code A/1 BD Player
Cloud-kun am 11.06.2010  –  Letzte Antwort am 11.06.2010  –  2 Beiträge
Panasonic BD 60
Peter666666 am 29.12.2009  –  Letzte Antwort am 29.12.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.788 ( Heute: 44 )
  • Neuestes MitgliedLinksRemix
  • Gesamtzahl an Themen1.417.639
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.990.659

Hersteller in diesem Thread Widget schließen