BD Player vs Laptop mit HDMI und BD Laufwerk

+A -A
Autor
Beitrag
hifiking82
Stammgast
#1 erstellt: 17. Aug 2009, 14:37
wo ist der unterschied zwischen einem standalone bd player wie lg 370 und einem laptop mit hdmi ausgang und einem BD laufwerk. ich plane in den nächsten wochen eh die anschaffung eines neuen laptops.
den nachteil das ich immer den laptop an den tv an schließen müsste wär nicht so schlimm. mein tv hat auch einen toslink audio out so dass ich den ton an die 5.1 anlage darüber leiten könnte.

sind die decoder in den standalone playern besser als gängige software player für windows (bspw vlc player)

wo sind die vor und nachteile der beiden lösungen?
Pommbaer84
Inventar
#2 erstellt: 17. Aug 2009, 17:20
Wenn du im HTPC-Thread schaust dann wirst du feststellen, dass eine Wiedergabe von BluRay über einen PC nie wirklich problemfrei läuft.

Entweder scheitert es an der Synchonisation oder es gibt Ruckler usw usw.

An für sich wäre so ein Laptop als Kombigerät ideal, aber wenn BluRay einen Mehrpreis kostet, kann man den durchaus sparen. Bei Laptops belaufen sich die Mehrkosten für das BD-Laufwerk i.d.R. auf über 100€ - dafür bekommste auch nen Einsteiger-Standalone-Player.

Was den Toslink am TV angeht: Die meisten TV's geben über ihren Toslink beim durchschleifen nur 2.1 wieder - nicht 5.1
rotanat
Stammgast
#3 erstellt: 17. Aug 2009, 20:14
Pommbaer hat es alles schon erwähnt, ein Standalone BD Player oder eine PS3 ist deutlich unkomplizierter in der Handhabung. Beim Laptop muss man sehr aufpassen ob über HDMI auch Sound übertragbar ist und dann brauchst Du zwingend einen Verstärker der HDMI-Ton verarbeiten kann, mit dem Toslink-Anschluss am Fernseher sieht es dagegen essig aus, der ist im Prinzip nur für die eingebauten Digitaltuner da und gibt maximal Stereo von angeschlossenen Geräten weiter (wobei viele auch einfach nur stumm bleiben).
Wenn der Laptop das eh hat kann man es probieren, ansonsten ist ein Bluray Laufwerk am Laptop so ziemlich sinnlos, es sei denn man will die Scheiben nur unterwegs schauen auf dem Notebookdisplay.
Pommbaer84
Inventar
#4 erstellt: 17. Aug 2009, 21:50

es sei denn man will die Scheiben nur unterwegs schauen auf dem Notebookdisplay.

Was auch irgendwie Käse ist denn man erkennt auf dem verhältnismäßig kleinen Screen nicht wirklich viel mehr - wenn ein Notebook überhaupt die FullHD-Auflösung hat.
rotanat
Stammgast
#5 erstellt: 18. Aug 2009, 06:01

Pommbaer84 schrieb:

es sei denn man will die Scheiben nur unterwegs schauen auf dem Notebookdisplay.

Was auch irgendwie Käse ist denn man erkennt auf dem verhältnismäßig kleinen Screen nicht wirklich viel mehr - wenn ein Notebook überhaupt die FullHD-Auflösung hat.


Ja, brauchen tut man das nicht wirklich, wenn man aber im Heimkino nur noch Bluray hat könnte es sinnvoll sein, bis dahin hat man aber wahrscheinlich eher schon wieder ein neues Notebook.
Gooseman1986
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 18. Aug 2009, 09:12
Wirklich teuer sind die Stand-Allone-Player ja auch nicht mehr, z.B. Panasonic BD 35 ist günstig zu haben, zudem auch sehr leise, nicht wie z.B. Samsung 1600.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
BD Laufwerk oder Player?
benne2885 am 17.07.2009  –  Letzte Antwort am 18.07.2009  –  3 Beiträge
BluRay-Player vs Laptop mit Bluray + HDMI
F!SCH am 08.09.2008  –  Letzte Antwort am 09.09.2008  –  6 Beiträge
billig BD Plaver vs. highend BD Player
FlexProd am 15.12.2011  –  Letzte Antwort am 19.12.2011  –  17 Beiträge
BD-P2500 vs. BD-P2550
vosscross am 22.10.2008  –  Letzte Antwort am 22.10.2008  –  3 Beiträge
BD-Player vs. Denon 2930
CandleWaltz am 18.07.2008  –  Letzte Antwort am 22.07.2008  –  12 Beiträge
BluRay Samsung BD-P1500 vs BD-P2500
Paiper am 02.11.2008  –  Letzte Antwort am 03.11.2008  –  9 Beiträge
BD-C6900 vs. Allshare?
Newman1 am 01.08.2011  –  Letzte Antwort am 02.08.2011  –  3 Beiträge
SAMSUNG BD C6900 VS SAMSUNG BD D6500
SAMSUNG_CINEMA am 22.05.2011  –  Letzte Antwort am 17.08.2011  –  8 Beiträge
bd-player an notebook anschließen?
filmfreak-flo am 21.03.2010  –  Letzte Antwort am 21.03.2010  –  2 Beiträge
LG BD-390 vs. Pioneer BD-51FD vs. Panasonic BD-80 vs. Oppo BDP-831 vs. Denon DVD-2930
Markimark28 am 17.10.2009  –  Letzte Antwort am 09.11.2009  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Top Produkte in Blu-ray Player & Ultra HD Blu-ray Player Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder853.240 ( Heute: 47 )
  • Neuestes MitgliedPaul_Riedel
  • Gesamtzahl an Themen1.423.492
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.099.343

Top Hersteller in Blu-ray Player & Ultra HD Blu-ray Player Widget schließen